Kurz-Vorstellung: „Five Nights at Freddy’s“.

Five_Nights_at_FreddysEin neuer Player auf dem deutschen Sammelmarkt: Die Firma Just Toys Intl. hat die Sticker-Kollektion zur Point-and-Click-Videospielmarke „Five Nights at Freddy’s“ („FNAF“) auch nach Deutschland gebracht. Zu sehen gibt es pseudo-gruselige Spielzeuge und Kuscheltiere.

Name: Five Nights at Freddy’s
Publisher: Just Toys Intl.
Release (D): 17. Oktober 2017
Sticker: 208

Erhältliche Produkte:
– Album (inklusive vier Sticker-Tüten) – 3,50 Euro
– Tüten (mit 6 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-006 Five Nights at Freddy’s
007-020 Nightmare Freddy
021-033 Toy Bonnie
034-046 Toy Chica
047-059 Foxy the Pirate
060-072 Balloon Boy
073-085 The Puppet
086-098 Springtrap
099-124 FNAF 1
125-150 FNAF 2
151-176 FNAF 3
177-202 FNAF 4
203-208 Did you survive Five Nights? Ready for more…?!

Da ich mit den „Five Nights at Freddy’s“-Spielen noch nie in Berührung gekommen bin und angesichts der Bilder auch keine Lust auf das Thema habe, sammle ich die Sticker-Kollektion nicht. Ich habe mir aber immerhin das 3,50-Euro-Starterpack mit Album und vier Tüten gekauft. Es folgen also ein paar detaillierte Anmerkungen als bei normalen Kurz-Vorstellungen, allerdings kein Fazit.

„Five Nights at Freddy’s“ ist wie gesagt eine Point-and-Click-Videospiel-Reihe, das Smartphones, Tablets und PCs erschienen ist. In der ersten Hälfte des Albums werden einige Charaktere aus den Spielen vorgestellt, in der zweiten Hälfte geht es um die vier Spiele. Das Album ist dabei exakt die Version, die auch in anderen Ländern erschienen ist – komplett in englischer Sprache ohne deutsche Übersetzung.

Five_Nights_at_Freddys_StickerDrei der Sticker

Die Sticker zeigen offenbar Szenen aus den Spielen, Sonder-Sticker mit Effekten gibt es keine. Interessant ist die Tatsache, dass in einer Sticker-Tüte sechs Bilder stecken und nicht wie sonst üblich fünf.

Vorstellung: „DFB Adventskalender – Die Nationalmannschaft“.

DFB_AdventskalenderNach 2015 veröffentliche Panini zum zweiten Mal einen DFB-Adventskalender. Nach einem Jahr Pause hat man das Produkt deutlich aufgewertet. Statt 33 Trading Cards gibt es diesmal 52 – und noch dazu 24 Sticker, die auf ein beiliegendes Poster aufgeklebt werden können.

Name: DFB Adventskalender – Die Nationalmannschaft
Publisher: Panini
Release (D): 2. Oktober 2017
Cards: 52 (plus 24 Sticker)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Adventskalender – 21,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-052 Team Cards
P01-P24 Sticker

Was beim neuen Adventskalender als erstes auffällt, ist die miserable Qualität des Kalenders selbst. Die Pappe ist viel zu dünn, sodass mir das Produkt schon beim Auspacken an einer Stelle einriss. Für den Preis von 21,99 Euro sollte man etwas hochwertigere Pappe erwarten können, damit der Kalender auch bis zum 24. Dezember hält.

In jedem der 24 Türchen stecken zwei in einem Plastiktütchen verpackten Cards und ein Sticker. Am 6. und 24. Dezember bekommt man vier Cards und einen Sticker. Die Verpackung in Plastiktütchen ist positiv, da die Karten und Sticker so unversehrt bleiben.

DFB_Adventskalender_BilderZwei Cards und ein (kleinerer) Sticker

Die Cards bestehen hauptsächlich aus Spielerfotos. 22 Spieler sind abgebildet, die jeweils mit einer Porträt-Karte und eine mit einem Foto aus einer Spielaktion vertreten sind. Zusätzlich gibt es drei Cards mit Fotos der Mannschaft beim Jubeln und Posieren für die Fotografen, eine Card mit Maskottchen Paule, eine mit Joachim Löw, eine mit dem Trikot, eine mit Fans und eine mit dem DFB-Logo.

Die Karten machen einen recht hochwertigen Eindruck, Spezialeffekte gibt es aber nicht. Dafür sind die 24 Sticker, auf denen neben Action-Fotos der 22 Spieler auch Joachim Löw und Maskottchen Paule zu sehen sind, auf goldenem Papier gedruckt, sehen dadurch edel aus. Bei beiden Teil-Kollektionen finde ich die Sortierung etwas seltsam. Es gibt nämlich keine. Es sind also nicht die Torwärte am Beginn der Nummerierung, dann die Verteidiger, etc. Stattdessen sind die Bilder wild gemixt – ohne jegliches Konzept.

Fazit: Für Fans der Deutschen Nationalmannschaft einen Blick wert, doch die Pappe des Kalenders und die wirre Nummerierung trüben den Spaß etwas.

Vorstellung: „Mia and me Stickeralbum“ [Serie 4].

00 U1-U4 Mia and Me_Stickeralbum_4.inddNach drei Sticker-Alben in den Jahren 2013, 2014 und 2015, sowie einer Trading-Cards-Kollektion im Jahr 2016 gibt es in diesem Jahr wieder ein Sticker-Album zur TV-Serie „Mia and me“. Das nunmehr vierte Album erscheint passend zur 3. Staffel, trägt aber leider nur den Namen „Mia and me“ – ohne weiteren Untertitel wie „Staffel 3“, „Serie 4“ oder sowas.

Name: Mia and me
Publisher: Panini
Release (D): 27. Juni 2017
Sticker: 192

Erhältliche Produkte:
Album – 2,90 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]
Blister (mit 10 Tüten und einem Spezialsticker) – 6,40 Euro
Multipack (mit 8 Tüten) – 5,20 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 Hallo liebe Freunde
005-015 Kleine Kyara
016-027 Onchao wird erwachsen
028-039 Mächtige Feinde
040-051 Mächtige Waffen
052-063 Mo, König von Centopia
064-075 Hallo Schwester
076-098 Phuddles neue Erfindungen
099-110 Magische Musik
111-121 Das Herz von Centopia
122-139 Das gebrochene Herz
140-162 Neue und alte Freunde
163-174 Rettung für Mia
175-186 Kyaras große Stunde
187-192 Auf Wiedersehen, liebe Centopia-Freunde!

„Mia and me“ ist ein Mix aus Real- und Animationsserie. In dem Album tauchen aber nur die animierten Sequenzen als Sticker auf. Die Serie spielt größtenteils in einer Fantasiewelt namens Centopia, ist mit ihren Fabelwesen, Einhörnern und ihren Farben eher auf Mädchen ausgerichtet – auch wenn Jungs die Fantasy-Story durchaus auch gefallen kann.

Mia_and_me_4_StickerEin Sticker mit Glitzer-Effekt, einer mit Holo-Effekt und einer mit gestanztem Motiv

Die Sticker sind wie zuletzt des Öfteren mit einer glänzenden Schicht versehen, was sie etwas edler aussehen lässt. Zudem sind sie fast so groß wie Trading Cards. Unter den 192 Stickern finden sich aber auch zahlreiche gestanzte Bilder, die dann dementsprechend im Album deutlich kleiner sind. Zudem gibt es 32 Spezialsticker mit Holo- oder Glitzer-Effekt. Auch das Album sieht hochwertig aus, das Cover wurde mit einem Metallic-Effekt gedruckt.

Fazit: Schöne Kollektion, die Fans der Serie Freude bereiten wird.

Vorschau: Produkte und Limitierte Karten der „Adrenalyn XL“-Cards „Road to 2018 FIFA World Cup Russia“.

Road_to_2018_World_Cup_AdrenalynAm 25. April werden die neuen „Adrenalyn XL“-Sammelkarten von Panini erscheinen. Thema: „Road to 2018 FIFA World Cup Russia“. In Deutschland erscheinen offenbar mehr Produkte denn je. Um einen ersten Überblick zu liefern will ich an dieser Stelle die angekündigten Produkte auflisten – und gleichzeitig die damit bereits fest stehenden Limited-Edition-Cards.

Produkte:

  • Mega Starter Pack (mit Sammelordner, 5 Cards-Tüten, einer Special Card und einer Limited Edition) – ab 25. April
  • Cards-Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 50 Tüten] – ab 25. April
  • Blister (mit 5 Cards-Tüten und einer von 15 Limited Editions) – 4,90 Euro – ab 8. Mai
  • Multipacks (mit 5 Tüten und einer von 15 Limited Editions) – 4,90 Euro – ab 8. Mai
  • Pocket Tin (mit 4 Tüten, einer Special Card und einer Limited Edition) – 6,99 Euro – ab 15. Mai
  • Tin (mit 8 Tüten, einer Special Card und einer Limited Edition) – 12,95 Euro – ab 15. Mai
  • Premium-Gold-Tüten (mit 10 Cards, darunter 2 Limited Editions und eine Limited-Edition-Online-Card) – 9,99 Euro – ab 23. Mai
  • Premium-Tüten (mit 10 Cards, darunter 3 Special Cards und eine Limited Edition) – 5 Euro – ab 23. Mai

Die damit bereits fest stehenden Limited Editions, die in Deutschland auf den Markt kommen:

  • Lionel Messi / Argentinien (Starterpack)
  • Sergio Agüero / Argentinien (Blister)
  • Philippe Coutinho / Brasilien (Blister)
  • Falcao / Kolumbien (Blister)
  • Viktor Fischer / Dänemark (Blister)
  • Jamie Vardy / England (Blister)
  • David De Gea / Spanien (Blister)
  • Dimitri Payet / Frankreich (Blister)
  • Antonio Candreva / Italien (Blister)
  • Alexander Isak / Schweden (Blister)
  • Arjen Robben / Niederlande (Blister)
  • Luka Modric / Kroatien (Blister)
  • Adam Szalai / Ungarn (Blister)
  • Lukasz Piszcek / Polen (Blister)
  • Niklas Moisander / Finnland (Blister)
  • Yann Sommer / Schweiz (Blister)
  • Eden Hazard / Belgien (Multipack)
  • Hugo Lloris / Frankreich (Multipack)
  • Javier Hernández / Mexiko (Multipack)
  • Wesley Sneijder / Niederlande (Multipack)
  • João Mário / Portugal (Multipack)
  • Gareth Bale / Wales (Multipack)
  • Wayne Rooney / England (Multipack)
  • James Rodríguez / Kolumbien (Multipack)
  • Ivan Rakitic / Kroatien (Multipack)
  • Paul Pogba / Frankreich (Multipack)
  • László Kleinheisler / Ungarn (Multipack)
  • Arkadiusz Milik / Polen (Multipack)
  • Joel Pohjanpalo / Finnland (Multipack)
  • Granit Xhaka / Schweiz (Multipack)
  • Breel Embolo / Schweiz (Multipack)
  • Kevin De Bruyne / Belgien (Pocket Tin)
  • Andres Iniesta / Spanien (Tin)
  • Diego Costa / Spanien (Premium-Gold-Tüte)
  • Antoine Griezmann / Frankreich (Premium-Gold-Tüte)
  • Limited Edition Online Card (Premium-Gold-Tüte)
  • ??? (Premium-Tüte)
  • Robert Lewandowski / Polen (Just Kick-it 6/2017 – 5. Mai)
  • Thomas Müller / Deutschland (Paule Magazin 1/2017 – 5. Mai)
  • Manuel Neuer / Deutschland (#Boom 3/2017 – 2. Juni)
  • Neymar Jr. / Brasilien (Just Kick-it 7/2017 – 2. Juni)
  • Mario Götze / Deutschland (Online-Bestellung auf Paninishop.de)
  • Toni Kroos / Deutschland (Online-Bestellung auf Paninishop.de)
  • Cristiano Ronaldo / Portugal (Online-Bestellung auf Paninishop.de)

[Update vom 24. April: Inzwischen hat Panini Infos zu allen Produkten in den Online-Shop gestellt. Dort gibt es auch verschiedene Angebote, mit denen man bis zu drei neue Limited-Editions-Cards bekommt]

Neues von Panini und Juststickit.

Ein paar News zu neuen Kollektionen, die in den vergangenen Tagen bei mir eingetrudelt sind:

  • Im Rahmen der Berichterstattung zum neuen „Webstars 2017“-Album haben die Macher von Juststickit! verraten, welches die nächsten Alben sind. Dem NDR sagten sie, das im Mai ein Album zur Hansestadt Bremen erscheinen soll – „und vielleicht kommt bald auch ein Album mit Musikern heraus“. Den kompletten NDR-Artikel gibt es hier – und hier zudem ein Interview bei Wired.
  • Panini wird im April oder Mai das sechste Stickeralbum zur „Eiskönigin“ auf den Markt bringen: „Zauber der Polarlichter“. Bereits am 2. März erscheint ein Album zum neuen Disney-Film „Die Schöne und das Biest“ – mit 180 Stickern:

Die_Schöne_und_das_Biest_Promo