Erste Bewegtbilder und Details zum neuen „FIFA 365“-Stickeralbum.

FIFA_365_2018_AlbumIn Deutschland kommt es in der kommenden Woche auf den Markt, in Großbritannien ist es bereits erhältlich: das neue „FIFA 365“-Sticker-Album 2018. Der YouTuber „Collector Daddy“ hat bereits ein kurzes Video mit einem Blick in das Album und dem Öffnen von vier Sticker-Tüten veröffentlicht.

Interessanteste Details: Es gibt 542 Sticker-Nummern, zudem in der Mitte die Nummern E1 bis E60 mit dem Teams Schalke 04, Inter Mailand und AC Mailand, die offenbar nur in der mitteleuropäischen Version des Albums enthalten sind. In anderen Regionen der Welt dürften an dieser Stelle andere Teams zu finden sein.

Abseits der Teams gibt es u.a. „Football Sticker Art“-Bilder, Sticker zu Nachwuchs-Wettbewerben, zum Confederations Cup 2017 und zur jüngsten Club-WM.

Vorstellung: „The Lego Ninjago Movie“.

The_Lego_Ninjago_MovieDie Lego-Erfolgs-Marke „Ninjago“ hat nun sogar ihren ersten Kinofilm bekommen. Klarer Fall, dass Lego-Lizenznehmer Blue Ocean nach einem „Ninjago“-Stickeralbum und zwei -Trading-Cards-Kollektionen auch den Film mit einem Sammelprodukt begleitet. Diesmal ist es wieder ein Stickeralbum.

Name: The Lego Ninjago Movie
Publisher: Blue Ocean
Release (D): 4. September 2017
Sticker: 228

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,95 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]
– Blister (mit 10 Sticker-Tüten und einem Bonus-Sticker) – 5,99 Euro
Multipack (mit 8 Sticker-Tüten und einer Lego-Minifigur) – 4,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-006 Vater gegen Sohn! Das Abenteuer beginnt…
007-019 Lloyd, der Grüne Ninja!
020-032 Cole, der Schwarze Ninja!
033-045 Kai, der Rote Ninja!
046-058 Nya, der Wasser-Ninja!
059-071 Zane, der Weiße Ninja!
072-084 Jay, der Blaue Ninja!
085-097 Meister Wu, der Weise!
098-110 Familie & Team
111-123 Garmadon, der Eroberer!
124-135 Garmadons IT-Nerds!
136-149 Haimonster im Anmarsch!
150-162 Die Ninja greifen ein!
163-188 Ninjago City – Wahnsinn
189-201 Die Mechs! Abgefahrener denn je!
202-208 Bis zum nächsten Mal!
209-228 Poster

Im Mittelpunkt des Albums sind die sechs Ninjas der Reihe: Lloyd, Cole, Kai, Nya, Zane und Jay werden jeweils auf einer Doppelseite und somit auf 78 Stickern vorgestellt. Ohnehin wird der Vorstellung der Charaktere sehr viel Raum in der Kollektion überlassen. Für die Story des Films bleibt da fast kein Platz.

Die Sticker kommen in üblich guter Blue-Ocean-Qualität daher. Unter den 228 Bildern finden sich 48 silberne Holo-Sticker, die zudem etwas größer sind als die „normalen“. Selten sind die Holo-Sticker allerdings nicht, denn in jeder Tüte findet sich einer. Wie oft bei Blue Ocean, bekommt der Sammler ohnehin alle 228 verschiedenen Sticker, wenn er ein Display mit 50 Tüten kauft. Zumindest bei mir war es so: 228 verschiedene Sticker plus 22 Doppelte in den 50 Tüten.

The_Lego_Ninjago_Movie_StickerEin Holo-Sticker (links), ein normaler (Mitte) und einer der sechs Bonus-Sticker (rechts)

Die Perfektionisten unter den Sammlern müssen dennoch auch einen Blick auf die Blister werfen. In diesen findet sich neben jeweils zehn Tüten auch noch ein spezieller „Bonus-Sticker“. Sechs Stück gibt es davon, für jeden Ninja einer. Sie enthalten jeweils ein Wackelbild des Ninjas – mit und ohne Verkleidung. Ins Album gehören die sechs Bonus-Sticker nicht, dennoch ist die Sammlung natürlich nur mit ihnen wirklich komplett. Wer die Zusatz-Ausgabe von 36 Euro für sechs Blister scheut, weil er das eigentliche Album schon komplett hat, wird auch bei ebay fündig. Dort lassen sich die sechs Bonus-Sticker auch für deutlich weniger als 36 Euro kaufen.

Fazit: Solides Film-Begleit-Album, das aber etwas mehr als vom Inhalt des „Lego Ninjago Movies“ erzählen könnte. Schade, dass die sechs tollen „Bonus-Sticker“ keinen Platz im Album haben.

Neu: Sammelbild.info auf Facebook und Instagram.

Kurze Durchsage: Sammelbild.info ist nun auch auf Facebook und Instagram vertreten. Ich werde dort kurze Infos posten, Fotos von neuen Produkten und einiges mehr. Zum Start gibt es mein erstes Foto der neuen „Match Attax“-Produkte – frisch von mir gekauft. Würde mich freuen, wenn Ihr mir dort folgt.

Hier die Links:

Exklusiv: alle Limited Editions der neuen Bundesliga-„Match Attax“-Kollektion 2017/18.

Match_Attax_17_18_StarterAm heutigen Montag (18. September) liegt dem kicker die erste Limitiere Auflage der neuen „Match Attax“-Kollektion bei: die L22 mit Christian Pulisic von Borussia Dortmund. Hersteller Topps hat mir parallel dazu nun exklusiv die Liste aller 27 Limited-Edition-Cards zur Verfügung gestellt:

L01: James / FC Bayern München – Starterpack
L02: Emil Forsberg / RB Leipzig – Multipack XL
L03: Martin Harnik / Hannover 96 – Multipack XL
L04: Christoph Kramer / Borussia Mönchengladbach – Multipack XL
L05: Levin Öztunali / 1. FSV Mainz 05 – Multipack
L06: Alfred Finbogason / FC Augsburg – Multipack
L07: Tobias Werner / VfB Stuttgart – Multipack
L08: Shinji Kagawa / Borussia Dortmund – Blister
L09: Leonardo Bittencourt / 1. FC Köln – Blister
L10: Daniel Baier / FC Augsburg – Blister
L11: Bobby Wood / Hamburger SV – Mini-Sammeldose
L12: Salomon Kalou / Hertha BSC – Mini-Sammeldose
L13: Bernd Leno / Bayer 04 Leverkusen – Mini-Sammeldose
L14: Marco Russ / Eintracht Frankfurt – Collector Box
L15: Nadiem Amiri / TSG 1899 Hoffenheim – Adventskalender
L16: Zlatko Junuzovic / SV Werder Bremen – Adventskalender
L17: Leon Goretzka / FC Schalke 04 – Bravo Sport (21.09.2017)
L18: Jakub Blaszczykowski / VfL Wolfsburg – Bravo Sport (05.10.2017)
L19: Marvin Compper / RB Leipzig – Bravo Sport (19.10.2017)
L20: Florian Niederlechner / Sport-Club Freiburg – Bravo Sport (16.11.2017)
L21: Marco Höger / 1. FC Köln – Bravo Sport (30.11.2017)
L22: Christian Pulisic / Borussia Dortmund – kicker (18.09.2017)
L23: Mark Uth / TSG 1899 Hoffenheim – Top-Tor Magazin (15.11.2017)
L24: Meisterschale – Topps-Fussballtour
L25: Bundesliga Logo – Topps-Fussballtour
L26: Torfabrik – Print Me
L27: Fussball Fuchs – Webshop

Was auffällt, ist also u.a., dass es die ungeliebten Gold-Silber-Bronze-Varianten nicht mehr gibt, stattdessen wieder eine durchgängige Nummerierung von 1 bis 27. Das Komplettieren der Limited Editions dürfte dadurch wieder deutlich einfacher werden.

Die Limited Editions der neuen „UEFA Champions League Match Attax“-Karten 2017/18.

Match_Attax_CL_17_18_Starter_kNeben dem Veröffentlichungstermin (Starter Pack: 14. September, Karten: 28. September) hat Topps mir auch die Liste der Limited Editions bestätigt, die Teil der neuen „Match Attax“-Kollektion zur UEFA Champions League sein werden. Folgende Karten werden das sein:

  • Starterpack: Cristiano Ronaldo (Gold)
  • Blister: Antoine Griezmanm (Gold), David Luiz (Silber) oder Iker Casillas (Bronze)
  • Sport Bild Nr. 42 (18.10.2017): Cristiano Ronaldo (Silber)
  • Bravo Sport Nr. 23 (02.11.2017): Delle Alli (Silber)
  • Kartenpäckchen: Luis Suarez (Gold), Falcao (Bronze), Robert Lewandowski (Gold), Gabriel Jesus (Gold), Marco Reus (Gold), Paul Pogba (Gold), Mohamed Salah (Gold)

Außerdem gibt es bekanntermaßen drei Limited Editions, die in den „Legendary Editions“ und den „Premium Editions“ des Videospiels „Pro Evolution Soccer 2018“ enthalten sind. Das Game ist am 14. September auf den Markt gekommen. Die drei Cards stecken in einer speziellen Cards-Promo-Tüte. Hier ein Scan meiner Karten:

Match_Attax_CL_17_18_PES

Als besondere Rarität wird es in der Kollektion auch noch von Gareth Bale unterschriebene Limited-Edition-Card geben. Sie ist auf weltweit 250 Stück limitiert.

Neue „Champions League“-„Match Attax“-Karten kommen schon Ende September.

[Nachtrag vom 14. September: Inzwischen hat Topps mir die Infos offiziell bestätigt. Die Champions-League-Karten erscheinen am 28. September – das Starter-Pack sogar schon heute, am 14. September. Auch die Sticker zur Champions League sollen am 28. September – also parallel zu den „Match Attax“-Karten – in den Regalen liegen.]

Gerüchte gab es schon, nun habe ich eine Bestätigung aus dem Handel: Die „Match Attax“-Karten zur UEFA Champions League kommen in dieser Saison nicht erst im Januar auf den deutschen Markt, sondern bereits im September. Sie werden damit überraschenderweise parallel zu den Bundesliga-Karten im Handel erhältlich sein, die eine Woche vorher veröffentlicht werden.

Am 28. September soll die Kollektion erhältlich sein. Zu kaufen gibt es dann:

  • das Starterpack für 8,99 Euro mit 25 Cards und der goldenen Limited Edition von Cristiano Ronaldo
  • Cards-Tüten mit je 6 Karten für 1 Euro. Ein Display wird in diesem Jahr 24 Päckchen enthalten, darunter ein so genanntes „Hero Packet“, in dem 5 Glitzerkarten und eine Limited Edition stecken
  • Blister mit fünf Cards-Tüten für 4,99 Euro. Hier enthalten ist zudem eine Limited Edition von Antoine Griezman, David Luiz oder Iker Casillas
  • Mini-Sammeldosen mit 36 Karten für 9,99 Euro

Match_Attax_CL_17_18_Starter

Match_Attax_CL_17_18_Display

[Nachtrag: Bei stick it now lassen sich die Produkte bereits vorbestellen]

Panini bringt Sticker-Kollektion zum „My Little Pony“-Kinofilm.

Am 5. Oktober kommt der erste Kinofilm der Spielzeugmarke „My Little Pony“ in die deutschen Kinos. Bereits eine Woche zuvor, am 27. September, bringt Panini ein passendes Stickeralbum samt Stickern in die Regale der deutschen Händler. Die Kollektion wird 204 Sticker enthalten, darunter 36 Spezialsticker. Das Album kostet 2,50 Euro, Stickertüten 70 Cent, zudem wird es Blister mit zehn Tüten und einem Spezialsticker extra für 6,40 Euro geben.

My_Little_Pony_Werbung

Erste Limitierte „Match Attax 2017/18“-Karte am kommenden Montag im „kicker“.

Wie in der aktuellen Ausgabe des „kickers“ zu lesen ist, wird dem Magazin am kommenden Montag die limitierte „Match Attax“-Karte von Christian Pulisic beiliegen. Der Dortmunder wird damit der erste Spieler sein, dessen Limited Edition aus der neuen „Match Attax“-Kollektion veröffentlicht wird – drei Tage, bevor die ersten Produkte offiziell auf den Markt kommen.

Auf der Werbeanzeige ist zudem die Nummer der Karte zu sehen: L22. Damit wird es also in dieser Saison mindestens 22 Limited Editions geben.

kicker_Attax

Vorstellung: „Dragons – Das Buch der Drachen“.

Dragons_Das_Buch_der_DrachenDie Animations-TV-Serie „Dragons“ gehört in Deutschland zu den erfolgreichsten Serien bei Kindern. Erzählt wird die Geschichte eines Wikinger-Stammes, der mit Drachen zusammen lebt. Im Mittelpunkt der Story stehen einige Kinder um den Jungen Hicks, der als Erster einen Drachen gezähmt hat und mit ihm Abenteuer erlebt.

Panini hat hierzulande bereits zwei Sammelprodukte zu „Dragons“ auf den Markt gebracht: 2014 die Sticker-Kollektion „Ein Trainingshandbuch für begabte junge Drachenreiter“. Und 2015 ein Sammelkartenspiel mit vielen tollen Sonderkarten. Nun ist die zweite Sticker-Kollektion auf dem Markt: „Das Buch der Drachen“.

Name: Dragon – Das Buch der Drachen
Publisher: Panini
Release (D): 1. September 2017
Sticker: 198

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]
– Blister (mit 10 Sticker-Tüten und einem Spezial-Sticker) – 6,40 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-005 Einleitung
006-015 Die Drachenbande
016-039 Angriffsklasse
040-062 Aufspürerklasse
063-083 Wackersteinklasse
084-106 Phantomklasse
107-127 Chaosklasse
128-147 Pfeilklasse
148-168 Gezeitenklasse
169-174 Fliegen und Freundschaft
D01-D24 Poster

Das Durchblättern des Albums zeigt sofort, worum es in der neuen „Dragons“-Kollektion geht: nahezu ausschließlich um die Drachen. Es wird keine Story zur Serie erzählt, die Wikinger-Charaktere werden nicht vorgestellt, stattdessen gibt es das, was schon vorne drauf steht: „Das Buch der Drachen“.

Fans der Serie wird das sehr gefallen, denn“Das Buch der Drachen“ gibt es auch innerhalb der Serie. Ein Vorfahr des Wikinger-Stammes hat es einst über alle verschiedenen Drachen-Arten geschrieben. Für Einsteiger in die TV-Serie, die mehr über die Charaktere, Story, etc. erfahren wollen, ist „Das Buch der Drachen“ hingegen eher nichts.

Unter den 198 Stickern finden sich unterdessen 36 Spezialsticker, die sich in zwei Sorten gliedern: 24 silberne Sticker und 12, die in der Dunkelheit leuchten, wenn man sie vorher mit Licht anstrahlt. Die 24 Sticker mit einem „D“ vor der Nummer, die auf das in der Mitte des Albums eingeheftete Poster gehören, sind hingegen normale Sticker und keine Spezialsticker. Die 36 besonderen sind nach meiner Beobachtung deutlich seltener als die Nicht-Spezialsticker. Bei einer 100% fairen Verteilung müssten in einem Display mit 50 Tüten (250 Stickern) 37 silberne und 19 leuchtende stecken. Stattdessen waren in meinem Display nur 12 silberne und 6 leuchtende, insgesamt also nur 18 der 36 Spezialsticker. Möchte man kein zweites Display kaufen, werden diese 36 Sticker also die Herausforderung beim Sammeln und Tauschen.

Dragons_Das_Buch_der_Drachen_StickerEin normaler Sticker (links oben), einer der leuchtenden (links unten), ein Poster-Sticker (Mitte) und ein Silberner (rechts)

Die Qualität der Sticker ist ansonsten gut, die Motive sind detailreich und farbenfroh, manchmal vielleicht mit einem leichten Hang zu etwas zu dunklen Farben.

Fazit: Solide Panini-Kollektion mit dem kleinen Highlight leuchtender Sticker. Für „Dragons“-Fans ein tolles Nachschlagewerk über alle wichtigen Drachen der Serie.

Vorstellung: „FIFA 365 Adrenalyn XL 2018“.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2018_AlbumDas „FIFA 365“-Label von Panini geht in sein drittes Jahr. Und erneut bringen die Italiener zwei Sammel-Produkte unter diesem Namen auf den Markt: eine fette Sticker-Kollektion, sowie Trading Cards, um die es in diesem Artikel geht. Wie immer fasst Panini unter „FIFA 365“ einige der besten Clubs und einige der besten Nationalmannschaften zusammen. Und erneut sehen die Karten edel, hochwertig und modern aus. Doch billig wird das „FIFA 365“-Sammeln auch in diesem Jahr nicht.

Name: FIFA 365 Adrenalyn XL 2018
Publisher: Panini
Release (D): 23. August 2017
Cards: 459 (plus 46 in Deutschland erhältliche Limited Editions, sowie mindestens 42 weitere Limited Editions, „Nordic Edition“-Cards und andere Karten, die allesamt nur im Ausland erscheinen)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Mega Starter Pack (mit Sammelordner, Game Board, Sammler-Magazin, 5 Cards-Tüten, einer Limited Edition und einer Special Card) – 8,95 Euro / ab 1. September 2017
– Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten] / ab 23. August 2017
Multi-Pack (mit 5 Tüten, einer von 10 Limited Editions und einer Special Card) – 4,90 Euro / ab 1. September 2017
– Blister (mit 5 Tüten, einer von 10 Limited Editions und einer Special Card) – 4,90 Euro / ab 1. September 2017
Pocket Tin (mit 30 Cards, inklusive 2 Limited Editions und 8 Special Cards (5 mal „Fans“, 2 mal „Power Up“ und 1 mal „Multiple“)) – 7,95 Euro / ab 15. September 2017
Classic Tin (mit 60 Cards, inklusive 3 Limited Editions und 17 Special Cards (10 mal „Fans“, 5 mal „Power Up“ und 2 mal „Multiple“)) – 14,95 Euro / ab 15. September 2017
Premium-Tüte (mit 10 Cards, inklusive einer von sieben Limited Editions und 3 Special Cards) – 5 Euro [ein Display enthält 12 Premium-Tüten] / ab 29. September 2017
Premium-Gold-Tüte (mit einer Premium-Tüte, zwei Limited Editions und einer Limited Edition Online Card) – 9,99 Euro / ab 22. September 2017

Aufbau der Sammlung:
001-009 Rare
010-027 Boca Juniors
028-045 Palmeiras
046-063 Atlético Nacional
064-081 Manchester United FC
082-099 Atlético de Madrid
100-117 FC Barcelona
118-135 Real Madrid CF
136-153 Paris Saint-Germain
154-171 FC Bayern München
172-189 Borussia Dortmund
190-207 Ferencvarosi TC
208-225 Juventus
226-243 AS Roma
244-261 Club America
262-279 Feyenoord Rotterdam
280-297 Legia Warszawa
298-315 SL Benfica
316-333 FC Spartak Moskva
334-351 Argentina
352-369 Cameroon
370-387 England
388-405 Germany
406-414 Goal Stoppers
415-423 Defensive Rocks
424-432 Key Players
433-441 Game Changers
442-450 Defensive Walls, Midfield Engines, Attacking Trios
451-459 Club & Country

Der Blick auf den Aufbau der Kollektion zeigt schon den größten Unterschied zum Vorjahr: Es gibt deutlich weniger Teams, die dafür aber statt neun Cards mit 18 Cards präsentiert werden. So wurden aus 22 Clubs 18, aus 8 Länder-Mannschaften nur noch vier. Weggefallen ist z.B. auch Schalke 04. Die Verknappung der Teams hat Vor- und Nachteile. Positiv ist die erhöhte Zahl an Cards pro Team, negativ die Tatsache, dass viele Mannschaften nicht mehr enthalten sind.

Jedes der Teams hat im Sammelordner eine Doppelseite Platz. Diese besteht aus dem Team-Logo, fünf weiteren Special Cards aus der Rubrik „Fans“ und 12 Basis-Karten

Deutlich verringert wurde die Zahl der Special Cards, die außerhalb der Teams zu finden sind. So beginnt die Kollektion nur noch mit neun „Rare“-Cards, danach beginnt direkt die Präsentation der Mannschaften. Am Ende finden sich dann noch 54 Special Cards aus anderen Rubriken, zu denen wir nun bei den Cards-Arten kommen.

Cards-Arten:

  • Core (264 Basis-Karten)
    • 200 Team Mates
    • 16 Rising Stars
    • 48 International Stars
  • Fans (132 Cards) [1 Card in jeder Tüte]
    • 22 Team Logos
    • 58 Fans‘ Favourites
    • 25 Impact Signings
    • 27 Milestones
  • Power Up (36 Cards) [1:6]
    • 9 Goal Stoppers
    • 9 Defensive Rocks
    • 9 Key Players
    • 9 Game Changers
  • Multiple (18 Cards) [1:8]
    • 3 Defensive Walls
    • 3 Midfield Engines
    • 3 Attacking Trios
    • 9 Club & Country
  • Rare (9 Cards) [1:30]
    • 6 Top Masters
    • 2 AXL Legends
    • 1 Invincible

FIFA_365_2018_CardsNeun verschiedene Cards-Arten (von links oben nach rechts unten): eine Basis-Karte (in diesem Fall ein International Star), ein Club Badge, ein Fans‘ Favourite, ein Impact Signing, eine Milestone-Karte, eine Power-Up-Karte (in diesem Fall ein Goal Keeper), eine Multiple-Karte (hier ein Attacking Trio), eine der seltenen „Rare“-Cards (hier die Nummer 1: Invincible) und eine Limited Edition

Auffällig ist hier im Vergleich zum vorigen Jahr, dass die Rubrik „Gold“ komplett weggefallen ist. Ich persönlich finde das schade, da die „Gold“-Karten toll aussahen und z.B. auch neun FIFA-Pokale zeigten. Dafür gibt es deutlich mehr „Fans“-Karten (132 statt 84). Und: In jeder einzelnen Tüte steckt eine aus dieser Rubrik. Dadurch lässt sich die recht hohe Zahl von „Fans“-Karten in der Theorie mit 132 Cards-Tüten komplettieren. Das Problem beim Sammeln werden erneut die „Rare“-Karten sein. Da sich nur in jedem 30. Tütchen eine findet, besteht auch keine Garantie, dass in jedem Display eine steckt.

Theoretisch muss man 270 Tüten kaufen, um an neun „Rare“-Cards zu kommen. „Theoretisch“. Denn: In meinen ersten Käufen waren diese Karten noch viel viel seltener. Ich öffnete 5 Displays mit 120 Tüten und bekam eine (!) „Rare“-Karte. Ein Verhältnis von 1:120 statt 1:30. Dann öffnete ich 10 Multipacks mit 50 Tüten und bekam keine (!) „Rare“-Karte. Einzig die 10 Blister mit 50 Tüten versöhnten mich leicht mit 2 „Rare“-Cards. Dennoch: Drei dieser Karten in 220 Tüten sind deutlich zu wenig. Eigentlich hätte ich inzwischen sieben haben müssen. [Nachtrag: Zwei weitere Displays mit jeweils einer „Rare“-Karte haben mich etwas versöhnt]

Was mir außerdem aufgefallen ist: Auch bei den „Core“, also Basis-Karten scheint es seltenere zu geben. Während mir nach meinen 220 Tüten bei den 18 Clubs nur noch fünf Basis-Karten fehlen, sind es bei den vier Ländermannschaften 14! Allein bei Kamerun fehlen mir noch fünf Basis-Karten. An einen Zufall kann ich da nicht glauben, eher an Ungereimtheiten bei der Produktion. Die Special Cards der vier Nationalmannschaften sind davon übrigens nicht betroffen: Hier fehlt mit von den 24 nur noch eine. [Nachtrag: In meiner Tin und meiner Mini Tin war sogar keine einzige Basis-Karte der Nationalmannschaften dabei.]

Insgesamt sind die Motive der Kollektion nicht ganz so abwechslungsreich wie im Vorjahr, sie bieten dennoch viele Highlights. Neben den unbestritten grandios aussehenden „Rare“-Cards sind meine persönlichen Höhepunkte die „Milestones“ aus der „Fans“-Rubrik, die Jubelszenen der entsprechenden Teams zeigen. Toll sind auch wieder die 18 „Multiple“-Cards, die aus durchsichtigem Plastik hergestellt wurden.

Was abgesehen von dem in meinem Fall überhaupt nicht hinkommenden Mischungsverhältnis der „Rare“-Cards und der Seltenheit der Nationalmannschafts-Basis-Karten unschön ist, ist ein Produktionsfehler bei den Multi Packs und den Blistern. Eigentlich soll hier neben den fünf Tüten und einer von jeweils zehn unterschiedlichen Limited Editions auch noch eine Special Card drinstecken. Bei „einer gewissen Menge“ der Produkte – in meinem Fall in allen 20 – steckt aber statt der Special Card eine stinknormale drin. Panini hat den Fehler bereits zugegeben und verspricht allen, die ihnen ein Foto von den fehlerhaften Produkten schicken, kostenlose Tüten:

Nun haben wir die Limited Editions schon des Öfteren erwähnt, kommen wir also zur großen Liste dieser besonders begehrten Karten, die es nicht in den normalen Karten-Tüten gibt.

Limited Editions:

In Deutschland wird es nach aktuellem Stand 46 Limtierte Karten geben – nach 45 im Vorjahr also noch eine mehr. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Panini mit weiteren Produkten noch mehr Limiteds nach Deutschland bringt. So wurden im vergangenen Jahr ja z.B. noch weitere Blister nachgeschoben. Die Limited Editions sehen in diesem Jahr übrigens toll aus: In sie wurde ein 3D-Effekt eingebaut, der aussieht, als würden zahlreiche Luftblasen rund um die Spieler zu sehen sein. Der Effekt wurde von Panini u.a. schon bei den „Findet Dorie“-Stickern verwendet. In folgenden Produkten gibt es die Limited Editions in Deutschland:

  • Lionel Messi / FC Barcelona (Mega Starter Pack)
  • Theo Walcott / England (Blister)
  • Daniel Sturridge / England (Blister)
  • David de Gea / Manchester United FC (Blister)
  • Daley Blind / Manchester United FC (Blister)
  • Neymar Jr / FC Barcelona (Blister)
  • Gerard Piqué / FC Barcelona (Blister)
  • Gareth Bale / Real Madrid CF (Blister)
  • Edinson Cavani / Paris Saint-Germain (Blister)
  • Alexander Isak / Borussia Dortmund (Blister)
  • Thomas Müller / FC Bayern München (Blister)
  • Adam Lallana / England (Multi Pack)
  • Paul Pogba / Manchester United FC (Multi Pack)
  • Luis Suárez / FC Barcelona (Multi Pack)
  • Ivan Rakitić / FC Barcelona (Multi Pack)
  • Sergio Ramos / Real Madrid CF (Multi Pack)
  • Keylor Navas / Real Madrid CF (Multi Pack)
  • Marco Verratti / Paris Saint-Germain (Multi Pack)
  • Ousmane Dembélé / Borussia Dortmund (Multi Pack)
  • Paulo Dybala / Juventus (Multi Pack)
  • Markus Rosenberg / Malmö FF (Multi Pack)
  • Arturo Vidal / FC Bayern München (Classic Tin)
  • Juan Mata / Manchester United FC (Classic Tin)
  • Raphaël Varane / Real Madrid CF (Classic Tin)
  • Edin Džeko / AS Roma (Pocket Tin)
  • Marcelo / Real Madrid CF (Pocket Tin)
  • Sergio Agüero / Argentina (Premium-Tüte)
  • Dele Alli / England (Premium-Tüte)
  • Andrés Iniesta / FC Barcelona (Premium-Tüte)
  • Karim Benzema / Real Madrid CF (Premium-Tüte)
  • Ángel Di María / Paris Saint-Germain (Premium-Tüte)
  • Pierre-Emerick Aubameyang / Borussia Dortmund (Premium-Tüte)
  • Marcus Rashford / Manchester United FC (Premium-Tüte)
  • Luka Modrić / Real Madrid CF (Premium-Gold-Tüte)
  • Arjen Robben / FC Bayern München (Premium-Gold-Tüte)
  • Manuel Neuer / FC Bayern München (Magazin „Just kick-it!“ 11/2017 – 6. Oktober)
  • Cristiano Ronaldo / Real Madrid CF (Magazin „Just kick-it!“ 12/2017 – 3. November)
  • Robert Lewandowski / FC Bayern München (Magazin „Just kick-it!“ 1/2018 – 1. Dezember)
  • Toni Kroos / Real Madrid CF (Magazin „#boom“ 5/2017 – 6. Oktober)
  • Julian Draxler / Germany (Magazin „DFB Fußballspaß für Kids“ 2/2017 – Termin noch unbekannt)
  • Neymar Jr. / Paris Saint-Germain (in Bundles auf paninishop.de)
  • James Rodriguez / FC Bayern München (in Bundles auf paninishop.de)
  • Romelu Lukaku / Manchester United (in Bundles auf paninishop.de)
  • Harry Kane / England (in Bundles auf paninishop.de)
  • André Schürrle / Borussia Dortmund (in Bundles auf paninishop.de)
  • Amin Younes / Ajax Amsterdam (in Bundles auf paninishop.de)

Interessant, dass Neymar, zumindest als Limited Edition auch schon in seinem neuen Paris-Saint-Germain-Trikot erhältlich ist. So gibt es also zweimal Neymar als Limitierte Version: für den alten und den neuen Verein.

Neben den 46 Limited Editions, die hierzulande offiziell erscheinen, gibt es noch 42 Limitierte, die es nach aktuellem Stand nur im Ausland geben wird:

  • Viktor Lindelöf / Manchester United FC
  • Dániel Böde / Ferencváros TC
  • Leandro De Almeida / Ferencváros TC
  • Zoltán Gera / Ferencváros TC
  • Amadou Moutari / Ferencváros TC
  • Roland Varga / Ferencváros TC
  • Eric Botteghin / Feyenoord
  • Karim El Ahmadi / Feyenoord
  • Nicolai Jørgensen / Feyenoord
  • Jens Toornstra / Feyenoord
  • Tonny Vilhena / Feyenoord
  • Adam Hloušek / Legia Warszawa
  • Arkadiusz Malarz / Legia Warszawa
  • Thibault Moulin / Legia Warszawa
  • Miroslav Radović / Legia Warszawa
  • Kostas Mitroglou / SL Benfica
  • Kasper Dolberg / AFC Ajax
  • David Neres / AFC Ajax
  • André Onana / AFC Ajax
  • Davinson Sánchez / AFC Ajax
  • Lasse Schöne / AFC Ajax
  • Daley Sinkgraven / AFC Ajax
  • Donny van de Beek / AFC Ajax
  • Joël Veltman / AFC Ajax
  • Nick Viergever / AFC Ajax
  • Hakim Ziyech / AFC Ajax
  • Federico Santander / FC København
  • Youssef Toutouh / FC København
  • Fernandão / Fenerbahçe SK
  • Simon Kjær / Fenerbahçe SK
  • Roman Neustädter / Fenerbahçe SK
  • Sener Özbayrakli / Fenerbahçe SK
  • Alper Potuk / Fenerbahçe SK
  • Martin Skrtel / Fenerbahçe SK
  • Souza / Fenerbahçe SK
  • Mehmet Topal / Fenerbahçe SK
  • Ozan Tufan / Fenerbahçe SK
  • Mathieu Valbuena / Fenerbahçe SK
  • Robin van Persie / Fenerbahçe SK
  • Pawel Cibicki / Malmö FF
  • Nicklas Bendtner / Rosenborg
  • Mike Jensen / Rosenborg

Eine stets aktualisierte Liste der Produkte, in denen die Limitierten aus dem Ausland teilweise zu bekommen sind, findet sich im „Football Cartophilic Info Exchange„. Die Großzahl der Limitierten werden es auf offiziellem Wege nicht nach Deutschland schaffen. So sind z.B. die vielen Ajax- und Fenerbahce-Karten sicher für den jeweiligen Heimatmarkt produziert worden, da es die Teams nicht in die normale Kollektion geschafft haben.

Ebenfalls exklusiv im Ausland erscheint die Kollektion mit einigen zusätzlichen Karten. So finden sich in der traditionellen „Nordic Edition“ 63 Extra-Karten mit den Nummern 460 bis 522, die vor allem aus den Teams FC København, Rosenborg BK und Malmö FF bestehen. Die komplette Liste gibt es wiederum beim „Football Cartophilic Info Exchange„. Dort wird auch berichtet, dass es eine spezielle Version für Griechenland geben wird – mit 12 Karten von Olympiacos FC.

Fazit: Auch die dritte Ausgabe der „FIFA 365“-„Adrenalyn XL“-Cards ist ein Highlight für jeden Sammler. Edle Karten mit tollen Motiven. Der Verzicht auf die tolle „Gold“-Rubrik aus dem Vorjahr und die Ungereimtheiten bei der Verteilung der Cards („Rare“, „International Stars“) und der Produktionsfehler bei den Multi Packs und den Blistern trüben den positiven Eindruck allerdings ein wenig. Sehr gut finde ich die Ausweitung auf 18 Spieler pro Team.