Vorstellung: „Cars 3 – Evolution“.

Das Sticker-Album zum dritten „Cars“-Kinofilm ist bereits das sechste zur Marke „Cars“ von Panini. Neben Kollektionen zu den beiden ersten Filmen 2006 und 2011 gab es 2009 und 2010 auch zwei „The World of Cars“-Alben und 2012 eins zur TV-Serie „Cars Toon“. Eins der „World of Cars“-Alben erschien allerdings nicht in Deutschland. Wie auch immer: Nun liegt die „Cars 3“-Sticker-Kollektion im Handel und hat einiges zu bieten.

Name: Cars 3 – Evolution
Publisher: Panini
Release (D): 7. September 2017
Sticker: 208

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,75 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]
Multipack (mit 8 Tüten) – 5,20 Euro
Blister (mit 10 Tüten und einem Spezialsticker) – 6,40 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 Der Champion in Aktion
005-025 Ein überraschendes Rennen
026-037 Eine neue Generation von Rennwagen
038-049 Aus dem Rennen
050-059 Ein Neuanfang
060-069 Eine letzte Chance
070-094 Stockcar-Rennen
095-101 Zurück zu den Wurzeln
102-115 Die Legenden
116-125 Hartes Training
126-144 Das letzte Rennen
145-155 Ein echter Rennwagen
156-165 Ein legendärer Sieg
166-168 Ein neuer Rennwagen und sein Trainer!
F01-F04 Photo Finish Sticker
P01-P12 Pop-Up Sticker
X01-X24 Poster

„Cars 3“ ist also der neueste Kinofilm aus dem Hause Pixar. In anderen Ländern lief der Film zum Teil bereits im Juni an, in Deutschland erst Ende September. Das Panini-Album erzählt die komplette Story des Films nach, ist also nicht einfach ein inspirationsloses Album mit ein paar Stickern und ohne weitere Infos. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass Leute, die vor dem Sehen des Films nichts über die Story wissen wollen, die Sticker erst hinterher einkleben sollten. Die Bilder sind übrigens vornehmlich Zeichnungen, offenbar gab es zum Produktionszeitpunkt noch nicht genügend Original-Bilder aus dem Film. Das ist aber okay, die Zeichnungen sehen top aus.

Um die Kollektion aufzupeppen, hat sich Panini diesmal zwei verschiedene neue Spezialsticker-Arten einfallen lassen: „Photo Finish Sticker“ und „Pop-Up Sticker“. Die erstgenannten bestehen aus zwei schmalen Stickern, die jeweils auf ein vorgedrucktes Bild im Album geklebt werden müssen, um es zu komplettieren. Die Pop-Up-Sticker sind etwas ganz Besonderes, denn sie machen das Album zu einem dreidimensionalen Vergnügen. Man knickt den Sticker in der Mitte und klebt nur die beiden Kanten ins Album. Folge: Man erhält ein Bild, das aus dem Album heraus ragt. Dabei ist Konzentration nötig, denn einmal etwas falsch zusammengeklebt, ist der „Pop-Up Sticker“ ruiniert. Ist etwas schwer zu erklären, wenn man es nicht selbst sieht. Einen kleinen Eindruck bekommt man im offiziellen Werbespot zum Album – ungefähr bei Sekunde 5:

Zudem gibt es 24 Sticker für das Poster, die mit einer edel glänzenden Präge-Struktur versehen sind, sowie 24 traditionelle silberne Glitzer-Sticker. Insgesamt sind es also 64 Spezialsticker, obwohl Panini im offiziellen Werbetext zur Kollektion nur von 36 spricht. Allerdings steht dort auch, dass die Sammlung mit 204 Stickern komplett ist – und nicht wie tatsächlich mit 208.

Cars_3_StickerEin normaler und ein Glitzer-Sticker (oben), ein „Pop-Up Sticker“ (unten links), ein „Photo Finish Sticker“ (unten Mitte) und einer für das Poster (unten rechts)

Die 64 Spezialsticker sind glücklicherweise nicht allzu selten, in jeder Tüte findet sich einer als unteres der fünf Bilder. Der Kauf eines Displays beschert einem also schonmal 50 Spezialsticker. Die 144 „normalen“ Sticker hat man beim Kauf eines 50-Tüten-Displays übrigens komplett – zumindest war es bei mir so.

Fazit: Eine tolle Kollektion mit frischen Sondersticker-Ideen, vielen Infos zum Film und tollem Album- und Sticker-Layout.

Teilen, Mailen, Drucken:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *