Vorstellung: „FIFA World Cup Russia 2018“.

FIFA_World_Cup_Russia_2018Das Highlight des Sticker-Sammelns ist da: das alle vier Jahr erscheinende Sticker-Album von Panini zur Fußball-WM. Für das Unternehmen ist es das mit Abstand wichtigste Produkt, für Sammler in aller Welt ebenfalls. Die 2018er-Version ist mit 682 Stickern so umfangreich wie nie zuvor, mit 90 Cent für 5 Sticker aber auch so teuer wie nie zuvor. Der teure Preis hat offenbar mit den hohen Lizenzkosten zu tun, die die FIFA fordert. Sammelbild.info präsentiert die umfangreiche Vorstellung der Kollektion, die immer dann ergänzt wird, wenn es neue Infos oder Fotos gibt – und die am Ende keine Frage offen lassen wird.

Name: FIFA World Cup Russia 2018
Publisher: Panini
Release (D): 27. März 2018
Sticker: 682 (plus neun McDonalds-Sticker)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Album – 2 Euro
– Starter-Set (mit Album und 3 Tüten) – 4,50 Euro [erhältlich ab 4. April]
– Starter-Set (mit Hardcover-Album und 3 Tüten) – 9,95 Euro [erhältlich ab 4. April]
– Starter-Set (mit Album und 10 Tüten) – 9,99 Euro [erhältlich ab 4. April]
– Tüten (mit 5 Stickern) – 90 Cent [ein Display enthält 100 Tüten]
– Blister (mit 8 Tüten) – 6,70 Euro
– Blister (mit 12 Tüten) – 9,90 Euro
– Multi-Pack (mit 7 Tüten) – 5,90 Euro [erhältlich ab 4. April]
Multi-Pack (mit 5 Tüten und einem Bogen mit 9 Stickern) – 4,50 Euro [erhältlich ab 9. April exklusiv bei Edeka]
Tin Box (mit 5 Tüten) – 4,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
00 Panini-Logo
001-007 Logos, Pokal, Artwork
008-019 Stadien
020-031 Poster der Spielorte
032-051 Russland
052-071 Saudi-Arabien
072-091 Ägypten
092-111 Uruguay
112-131 Portugal
132-151 Spanien
152-171 Marokko
172-191 Iran
192-211 Frankreich
212-231 Australien
232-251 Peru
252-271 Dänemark
272-291 Argentinien
292-311 Island
312-331 Kroatien
332-351 Nigeria
352-371 Brasilien
372-391 Schweiz
392-411 Costa Rica
412-431 Serbien
432-451 Deutschland
452-471 Mexiko
472-491 Schweden
492-511 Südkorea
512-531 Belgien
532-551 Panama
552-571 Tunesien
572-591 England
592-611 Polen
612-631 Senegal
632-651 Kolumbien
652-671 Japan
672-681 FIFA World Cup Legends
M1-M9 Die Mannschaft in Aktion

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Sticker_1Drei der Spieler-Porträt-Sticker

Der Aufbau zeigt vor allem drei Unterschiede im Vergleich zum Album der WM 2014:

  • Die Stadien bestehen diesmal jeweils nur aus einem Sticker statt aus einem aus zwei Stickern zusammen gesetzten Foto. Dafür gibt es 12 Sticker mit den Postern der Spielorte
  • Die Teams bestehen diesmal aus 20 Stickern statt aus 19. Neben dem Verbands-Logo und einem Mannschaftsfoto gibt es diesmal 18 Spieler-Porträts, eins mehr als 2014
  • Mit den „FIFA World Cup Legends“ gibt es eine komplett neue Rubrik. Hier lassen sich auch Weltmeister früherer Jahre sammeln, zudem der Rekord-Weltmeister Pelé und der Rekordtorschütze Miroslav Klose

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Sticker_3Ein Stadion, ein Poster der Spielorte und ein Team-Foto

Im Gegensatz zur WM 2014 gibt es diesmal auch Sticker, die nur über den Kauf von Produkten eines Kooperationspartners gibt: die Nummern M1 bis M9 sind nur in Happy Meals von McDonald’s zu bekommen – ab dem 5. April. Genau genommen müssen für ein perfekt komplettes Album in Deutschland also 691 und nicht 682 Sticker gesammelt werden. In den Tüten, die es zu Happy Meals gibt, finden sich 5 Sticker. Wie viele davon Bilder mit den Nummern M1 bis M9 sind – und wie viele reguläre Sticker – ist derzeit noch nicht bekannt. Bei der EM 2016 fanden sich in den Tüten drei McDonald’s-Sticker und zwei reguläre.

Eine weitere Kooperation gibt es ab dem 9. April mit der Supermarkt-Kette Edeka. Dort wird ein exklusives Multi-Pack mit fünf Stickertüten und eine Bogen mit neun Stickern verkauft. Das bei Edeka erhältliche Album könnte leichte Differenzen zum normalen Album aufweisen.

Auch diesmal gibt es neben diesem normalen Album eine Hardcover-Variante, also ein Buch mit dickem Papp-Umschlag – hoffentlich auch mit dickerem Papier als das normale Album – dessen Papier ist nämlich extrem dünn.

Sticker-Arten, Verteilung und Kosten:

Durch die Zahl von 32 Teams sind die Sticker-Varianten bei WM-Kollektionen traditionell recht gering. Diesmal gibt es folgendes:

632 normale Papiersticker:
12 Stadien
12 Poster der Spielorte
32 Mannschaftsfotos
576 Spieler-Porträts

50 goldene Sticker mit Holo-Effekt (Glitzer-Sticker):
8 mit Logos, Pokal, Artwork
32 Verbands-Logos
10 FIFA World Cup Legends

Leider sind die Glitzer-Sticker auch in der WM-Kollektion 2018 deutlich seltener als die normalen Bilder. Bei einer perfekt fairen Verteilung müssten in einem Display mit 100 Tüten, bzw. 500 Stickern 37 der goldenen Sticker stecken. In meinem vorab von Panini zur Verfügung gestellten Display waren es leider nur 18, also etwa die Hälfte einer fairen Verteilung. Auch Stadien und Poster der Spielorte waren etwas seltener, wenn auch nicht ganz so deutlich wie die Goldenen. Überrepräsentiert waren dementsprechend die Spieler-Porträts und vor allem die Mannschaftsfotos, von denen ich 30 in den 100 Tüten hatte, also theoretisch fast alle.

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Sticker_2Drei Glitzer-Sticker – einer vom Anfang des Albums mit dem WM-Pokal, ein Verbands-Logo und einer aus der neuen Rubrik „FIFA World Cup Legends“

Mit meinen 18 Glitzer-Stickern in 100 Tüten müsste ich also weitere 180 Tüten kaufen, um auf über 50 zu kommen, theoretisch also die Glitzer-Sticker komplett zu haben, bzw. genug Tauschmaterial, um an alle zu kommen. Bei einem Preis von 90 Cent pro Tüte wären das insgesamt 252 Euro. Ein stolzer Preis für ein komplettes Stickeralbum.

Varianten und internationale Sondersticker:

Neben der Variante mit 682 Stickern gibt es in vielen Ländern auch eine Version mit nur 670 Stickern. Hier fehlen die 12 Bilder mit den Postern der Spielorte, sie sind bereits in das Album gedruckt. Warum es diese Variante gibt, ist unklar – womöglich gab es für einige Länder keine Rechte an den Poster-Motiven. Die 670-Sticker-Kollektion hat dementsprechend völlig andere Nummern, auch wenn die Sticker selbst identisch aussehen wie bei der 682-Bilder-Variante. Unterscheidbar sind sie anhand der Rückseiten: Bei der Kollektion mit 682 Stickern ist die Schrift auf der Rückseite schwarz, bei der Kollektion mit 670 Stickern pink.

Einen kompletten Sonderfall gibt es erneut in der Schweiz. Dort erscheint zwar eine Kollektion mit 682 Stickern, allerdings eine mit komplett anderen Stickern: In der so genannten „Gold Edition“ haben alle Sticker einen goldenen Rand, sehen dadurch deutlich edler aus als die Kollektionen aller anderen Länder. Warum ausgerechnet die Schweiz erneut eine solche Extrawurst bekommt, ist mir unklar – womöglich, weil die FIFA ihren Sitz in der Schweiz hat.

In folgenden Ländern gibt es die beiden Varianten (Liste wird erweitert, sobald weitere Infos vorliegen):

682 Sticker:
Brasilien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Mexiko, Norwegen, Österreich, Portugal, Russland, Spanien, Schweden, Schweiz [„Gold Edition“], USA

670 Sticker:
Argentinien, Australien, Belgien, Bulgarien, China, Griechenland, Guatemala, Kolumbien, Kroatien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Neuseeland, Peru, Polen, Rumänien, Slowakei, Südafrika, Tschechien, Türkei, Ungarn, Zypern

Zudem gibt es in zahlreichen weiteren Ländern Kooperationen wie die in Deutschland mit McDonald’s. Das Ergebnis sind weitere 49 Sticker von McDonald’s oder Coca Cola [Liste wird ergänzt, sobald weitere Details vorliegen]:

  • Dänemark: 8 McDonald’s-Sticker mit den Nummern M1 bis M8
  • Mexiko: 9 Coca-Cola-Sticker mit „Campeones de Mexico“ (Nummern CC1 bis CC9)
  • Österreich: 12 Coca-Cola-Sticker mit „Legends“ (Nummern C1 bis C12. C1-C6 und C8-C11 kleben an 0,5-Liter-Flaschen, C7 und C12 sind ab Mai bei McDonald’s erhältlich)
  • Portugal: 8 McDonald’s-Sticker portugiesischen Spielern in Aktion (Nummern M1 bis M8)
  • Schweiz: 12 Coca-Cola-Sticker mit „LegendsFehler:

Wie bei keiner anderen Sticker- oder Karten-Kollektion wird bei den WM-Stickern mit Detailversessenheit nach Fehldrucken oder Fehlern von Panini gefahndet. Die ersten Fehler sind offenbar schon aufgetaucht – und sie betreffen beide den Sticker von Robert Firmino (Brasilien). Zum einen gibt es einen Fehldruck, auf dem als Verein „Liverpool FC (BRA)“ verzeichnet ist, es sind allerdings auch schon korrekte Sticker mit „Liverpool FC (ENG)“ aufgetaucht. Der zweite Fehler: Offenbar hat man Firminos Kopf mit Photoshop auf einen fremden Körper montiert. Der Oberkörper wirkt für Firminos recht schmale Statur viel zu kräftig, zudem fehlt sein Hals-Tattoo, dass er schon seit Jahren trägt – selbst zu seiner Hoffenheimer Zeit schon. Fotos dazu gibt es im Forum von Cardzreview, für das eine Registrierung nötig ist.

Update-Sticker:

Wie immer wird Panini logischerweise nicht mit allen im Album abgebildeten Spielern richtig liegen. Einige werden sich bis zum Start der WM verletzen, andere werden nicht nominiert. Sehr wahrscheinlich wird nach der offiziellen Kader-Nominierung wieder ein Set mit Update-Stickern erscheinen. Details, sobald es dazu Offizielles gibt, an dieser Stelle.

Fazit: Die Kollektion an sich gefällt mir seht gut. Die Sticker sehen gut ais wie immer, mein persönliches Highlight ist die neue Rubrik „FIFA World Cup Legends“. Album-Layout und Schriften gefallen mit besser als 2014. Auch die Ausweitung auf 20 Sticker pro Team finde ich gut. Das Album ist definitiv ein sehr würdiger Begleiter des Turniers. Für Profi-Sammler bieten sich zudem Herausforderungen, vor allem die Zusatz-Sticker aus aller Welt. Zwei negative Punkte dürfen aber natürlich nicht verschwiegen werden, weil sie insbesondere für die Kinder unter den Sammlern ein großes Problem sind. Der hohe Preis von 90 Cent für 5 Sticker wird für viele ein zu großes Hindernis sein, um die WM-Kollektion zu sammeln. Zudem wird die geringe Anzahl der Glitzer-Sticker für Frustration beim Komplettieren des Albums sorgen. Unter dem Strich ist die „FIFA World Cup Russia 2018“-Kollektion aber ein sehr würdiges Produkt.

Sammelbild.info unterwegs – beim deutschen „Panini World Cup Album Reveal“ in der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart.

Am Montag (19. März 2018) fand in der Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart die offizielle Präsentation der neuen Sticker-Kollektion zur Fußball-WM statt. Sammelbild.info war neben einigen anderen Journalisten und YouTubern eingeladen. Hier einige Impressionen vom Tag – zuerst veröffentlicht auf dem noch recht frischen Sammelbild.info-Instagram-Account.

Stattgefunden hat die Veranstaltung wie gesagt in der Mercedes-Benz-Arena.

Panini hatte dort eine VIP-Loge reserviert, die passend geschmückt war:

Vor der eigentlichen Enthüllung des Albums und der Sticker gab es eine Stadion-Tour. Es ging in die Spielerkabine…

… durch den Spielertunnel…

… an das Spielfeld:

Anschließend wurde dann das Album enthüllt:

Die Anwesenden bekamen ein Paket mit Stickern und einem Exemplar des Albums, das in der kommenden Woche erscheint:

Erstmals konnte also im deutschen Album geblättert werden – und damit auch das Detail entdeckt werden, das bisher noch unbekannt war: die Kooperation mit McDonald’s. Dort gibt es ab dem 5. April neun verschiedene exklusive Sticker in Happy Meals (in Österreich gibt es übrigens stattdessen eine Kooperation mit Coca Cola):

Panini hatte auch einige Druckbögen aus der Fabrik in Modena mitgebracht. Mit Spielern…

… Team-Stickern…

und einen besonders großartigen Druckbogen mit 200 Glitzer-Stickern – also jedem der 50 viermal:

Rundherum ein toller Nachmittag. Danke, Panini, für die Einladung.

Alle Details zur neuen Sticker-Kollektion bekommt ihr zeitnah noch vor der offiziellen Veröffentlichung in der großen Vorstellung hier auf Sammelbild.info.

Paninis WM-Sticker erscheinen am 27. März.

Panini_LogoNun ist er offiziell, der Erscheinungstermin der Sticker zur FIFA-WM 2018 in Russland. Wie Panini in seinem Magazin „Just Kick-it!“ bekannt gab, liegen sie ab dem 27. März in den Regalen . Weitere offizielle Infos – etwa zum Umfang der Kollektion oder zu den Preisen – gibt es noch nicht, Gerüchten zufolge sollen die Sticker-Tüten diesmal aber satte 90 Cent kosten.

Sobald es weitere News zum wichtigsten Sammel-Produkt des Jahres gibt, erfahrt Ihr sie auf Sammelbild.info.

Panini & Tschutti: erste Infos zu den Fußball-WM-Kollektionen 2018.

FIFA_2018_Russia

Via „Football Cartophilic Info Exchange“ und einigen US-Trading-Cards-Blogs (z.B. „Blowout Buzz„) sind vor einigen Tagen die ersten Informationen über Paninis Sticker- und Cards-Kollektionen zum FIFA World Cup 2018 ans Tageslicht gekommen. Die Infos stammen von Panini America, sollten aber bei den generellen Daten der beiden Sammlungen weltweit gelten.

  • Die Sticker-Kollektion soll demnach aus mehr als 650 Stickern bestehen, darunter 50 Glitzer-Folien-Sticker. Natürlich sind in dem 80 Seiten dicken Album alle 32 Teilnehmer-Teams vertreten. Verglichen mit der Kollektion der WM 2014 würde der Umfang leicht ansteigen, damals gab es 640 Sticker, inklusive 40 Glitzernden.
  • Die „Adrenalyn XL“-Trading-Cards zur WM wachsen laut den Infos aus den USA auf 468 Karten. Darunter sollen sich 360 Base-Cards befinden, zudem 40 Fan Favourites (eine in jeder zweiten Tüte), 32 Power-Up-Cards (1:5), 30 Rare-Cards (1:7) und sechs Extra-Rare-Cards (1:48). Die Verteilung könnte international aber variieren.

Die „Adrenalyn XL“-Cards sollen in den USA ab dem 28. Februar erhältlich sein, die Sticker ab 28. März. Da diese Daten fast exakt denen von der WM 2014 entsprechen (18. Februar / 28. März), dürften die beiden Kollektionen weltweit im Zeitraum der beiden genannten Tage erscheinen. Sobald ich die offiziellen deutschen Release-Termine habe, reiche ich sie natürlich nach – ebenso sämtliche weiteren neuen Infos, erste Fotos, usw.

Unterdessen wurde auch ein offizieller Termin für den Verkaufsstart des tschuttiheftli-Albums zur WM 2018 verkündet: Ab dem 6. April sind Album und Sticker in Deutschland erhältlich. Die ursprünglich aus der Schweiz stammenden Kollektionen mit von Künstlern gestalteten Spieler-Porträts (hier die Vorstellung des Sammelalbums 2016) wurden in der jüngeren Vergangenheit auch in Deutschland immer beliebter. Wie viele Sticker in der Kollektion 2018 enthalten sein werden, ist noch nicht bekannt.