Erste Bewegtbilder und Details zum neuen „FIFA 365“-Stickeralbum.

FIFA_365_2018_AlbumIn Deutschland kommt es in der kommenden Woche auf den Markt, in Großbritannien ist es bereits erhältlich: das neue „FIFA 365“-Sticker-Album 2018. Der YouTuber „Collector Daddy“ hat bereits ein kurzes Video mit einem Blick in das Album und dem Öffnen von vier Sticker-Tüten veröffentlicht.

Interessanteste Details: Es gibt 542 Sticker-Nummern, zudem in der Mitte die Nummern E1 bis E60 mit dem Teams Schalke 04, Inter Mailand und AC Mailand, die offenbar nur in der mitteleuropäischen Version des Albums enthalten sind. In anderen Regionen der Welt dürften an dieser Stelle andere Teams zu finden sein.

Abseits der Teams gibt es u.a. „Football Sticker Art“-Bilder, Sticker zu Nachwuchs-Wettbewerben, zum Confederations Cup 2017 und zur jüngsten Club-WM.

Vorstellung: „FIFA 365 Adrenalyn XL 2018“.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2018_AlbumDas „FIFA 365“-Label von Panini geht in sein drittes Jahr. Und erneut bringen die Italiener zwei Sammel-Produkte unter diesem Namen auf den Markt: eine fette Sticker-Kollektion, sowie Trading Cards, um die es in diesem Artikel geht. Wie immer fasst Panini unter „FIFA 365“ einige der besten Clubs und einige der besten Nationalmannschaften zusammen. Und erneut sehen die Karten edel, hochwertig und modern aus. Doch billig wird das „FIFA 365“-Sammeln auch in diesem Jahr nicht.

Name: FIFA 365 Adrenalyn XL 2018
Publisher: Panini
Release (D): 23. August 2017
Cards: 459 (plus 46 in Deutschland erhältliche Limited Editions, sowie mindestens 42 weitere Limited Editions, „Nordic Edition“-Cards und andere Karten, die allesamt nur im Ausland erscheinen)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Mega Starter Pack (mit Sammelordner, Game Board, Sammler-Magazin, 5 Cards-Tüten, einer Limited Edition und einer Special Card) – 8,95 Euro / ab 1. September 2017
– Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten] / ab 23. August 2017
Multi-Pack (mit 5 Tüten, einer von 10 Limited Editions und einer Special Card) – 4,90 Euro / ab 1. September 2017
– Blister (mit 5 Tüten, einer von 10 Limited Editions und einer Special Card) – 4,90 Euro / ab 1. September 2017
Pocket Tin (mit 30 Cards, inklusive 2 Limited Editions und 8 Special Cards (5 mal „Fans“, 2 mal „Power Up“ und 1 mal „Multiple“)) – 7,95 Euro / ab 15. September 2017
Classic Tin (mit 60 Cards, inklusive 3 Limited Editions und 17 Special Cards (10 mal „Fans“, 5 mal „Power Up“ und 2 mal „Multiple“)) – 14,95 Euro / ab 15. September 2017
Premium-Tüte (mit 10 Cards, inklusive einer von sieben Limited Editions und 3 Special Cards) – 5 Euro [ein Display enthält 12 Premium-Tüten] / ab 29. September 2017
Premium-Gold-Tüte (mit einer Premium-Tüte, zwei Limited Editions und einer Limited Edition Online Card) – 9,99 Euro / ab 22. September 2017

Aufbau der Sammlung:
001-009 Rare
010-027 Boca Juniors
028-045 Palmeiras
046-063 Atlético Nacional
064-081 Manchester United FC
082-099 Atlético de Madrid
100-117 FC Barcelona
118-135 Real Madrid CF
136-153 Paris Saint-Germain
154-171 FC Bayern München
172-189 Borussia Dortmund
190-207 Ferencvarosi TC
208-225 Juventus
226-243 AS Roma
244-261 Club America
262-279 Feyenoord Rotterdam
280-297 Legia Warszawa
298-315 SL Benfica
316-333 FC Spartak Moskva
334-351 Argentina
352-369 Cameroon
370-387 England
388-405 Germany
406-414 Goal Stoppers
415-423 Defensive Rocks
424-432 Key Players
433-441 Game Changers
442-450 Defensive Walls, Midfield Engines, Attacking Trios
451-459 Club & Country

Der Blick auf den Aufbau der Kollektion zeigt schon den größten Unterschied zum Vorjahr: Es gibt deutlich weniger Teams, die dafür aber statt neun Cards mit 18 Cards präsentiert werden. So wurden aus 22 Clubs 18, aus 8 Länder-Mannschaften nur noch vier. Weggefallen ist z.B. auch Schalke 04. Die Verknappung der Teams hat Vor- und Nachteile. Positiv ist die erhöhte Zahl an Cards pro Team, negativ die Tatsache, dass viele Mannschaften nicht mehr enthalten sind.

Jedes der Teams hat im Sammelordner eine Doppelseite Platz. Diese besteht aus dem Team-Logo, fünf weiteren Special Cards aus der Rubrik „Fans“ und 12 Basis-Karten

Deutlich verringert wurde die Zahl der Special Cards, die außerhalb der Teams zu finden sind. So beginnt die Kollektion nur noch mit neun „Rare“-Cards, danach beginnt direkt die Präsentation der Mannschaften. Am Ende finden sich dann noch 54 Special Cards aus anderen Rubriken, zu denen wir nun bei den Cards-Arten kommen.

Cards-Arten:

  • Core (264 Basis-Karten)
    • 200 Team Mates
    • 16 Rising Stars
    • 48 International Stars
  • Fans (132 Cards) [1 Card in jeder Tüte]
    • 22 Team Logos
    • 58 Fans‘ Favourites
    • 25 Impact Signings
    • 27 Milestones
  • Power Up (36 Cards) [1:6]
    • 9 Goal Stoppers
    • 9 Defensive Rocks
    • 9 Key Players
    • 9 Game Changers
  • Multiple (18 Cards) [1:8]
    • 3 Defensive Walls
    • 3 Midfield Engines
    • 3 Attacking Trios
    • 9 Club & Country
  • Rare (9 Cards) [1:30]
    • 6 Top Masters
    • 2 AXL Legends
    • 1 Invincible

FIFA_365_2018_CardsNeun verschiedene Cards-Arten (von links oben nach rechts unten): eine Basis-Karte (in diesem Fall ein International Star), ein Club Badge, ein Fans‘ Favourite, ein Impact Signing, eine Milestone-Karte, eine Power-Up-Karte (in diesem Fall ein Goal Keeper), eine Multiple-Karte (hier ein Attacking Trio), eine der seltenen „Rare“-Cards (hier die Nummer 1: Invincible) und eine Limited Edition

Auffällig ist hier im Vergleich zum vorigen Jahr, dass die Rubrik „Gold“ komplett weggefallen ist. Ich persönlich finde das schade, da die „Gold“-Karten toll aussahen und z.B. auch neun FIFA-Pokale zeigten. Dafür gibt es deutlich mehr „Fans“-Karten (132 statt 84). Und: In jeder einzelnen Tüte steckt eine aus dieser Rubrik. Dadurch lässt sich die recht hohe Zahl von „Fans“-Karten in der Theorie mit 132 Cards-Tüten komplettieren. Das Problem beim Sammeln werden erneut die „Rare“-Karten sein. Da sich nur in jedem 30. Tütchen eine findet, besteht auch keine Garantie, dass in jedem Display eine steckt.

Theoretisch muss man 270 Tüten kaufen, um an neun „Rare“-Cards zu kommen. „Theoretisch“. Denn: In meinen ersten Käufen waren diese Karten noch viel viel seltener. Ich öffnete 5 Displays mit 120 Tüten und bekam eine (!) „Rare“-Karte. Ein Verhältnis von 1:120 statt 1:30. Dann öffnete ich 10 Multipacks mit 50 Tüten und bekam keine (!) „Rare“-Karte. Einzig die 10 Blister mit 50 Tüten versöhnten mich leicht mit 2 „Rare“-Cards. Dennoch: Drei dieser Karten in 220 Tüten sind deutlich zu wenig. Eigentlich hätte ich inzwischen sieben haben müssen. [Nachtrag: Zwei weitere Displays mit jeweils einer „Rare“-Karte haben mich etwas versöhnt]

Was mir außerdem aufgefallen ist: Auch bei den „Core“, also Basis-Karten scheint es seltenere zu geben. Während mir nach meinen 220 Tüten bei den 18 Clubs nur noch fünf Basis-Karten fehlen, sind es bei den vier Ländermannschaften 14! Allein bei Kamerun fehlen mir noch fünf Basis-Karten. An einen Zufall kann ich da nicht glauben, eher an Ungereimtheiten bei der Produktion. Die Special Cards der vier Nationalmannschaften sind davon übrigens nicht betroffen: Hier fehlt mit von den 24 nur noch eine. [Nachtrag: In meiner Tin und meiner Mini Tin war sogar keine einzige Basis-Karte der Nationalmannschaften dabei.]

Insgesamt sind die Motive der Kollektion nicht ganz so abwechslungsreich wie im Vorjahr, sie bieten dennoch viele Highlights. Neben den unbestritten grandios aussehenden „Rare“-Cards sind meine persönlichen Höhepunkte die „Milestones“ aus der „Fans“-Rubrik, die Jubelszenen der entsprechenden Teams zeigen. Toll sind auch wieder die 18 „Multiple“-Cards, die aus durchsichtigem Plastik hergestellt wurden.

Was abgesehen von dem in meinem Fall überhaupt nicht hinkommenden Mischungsverhältnis der „Rare“-Cards und der Seltenheit der Nationalmannschafts-Basis-Karten unschön ist, ist ein Produktionsfehler bei den Multi Packs und den Blistern. Eigentlich soll hier neben den fünf Tüten und einer von jeweils zehn unterschiedlichen Limited Editions auch noch eine Special Card drinstecken. Bei „einer gewissen Menge“ der Produkte – in meinem Fall in allen 20 – steckt aber statt der Special Card eine stinknormale drin. Panini hat den Fehler bereits zugegeben und verspricht allen, die ihnen ein Foto von den fehlerhaften Produkten schicken, kostenlose Tüten:

Nun haben wir die Limited Editions schon des Öfteren erwähnt, kommen wir also zur großen Liste dieser besonders begehrten Karten, die es nicht in den normalen Karten-Tüten gibt.

Limited Editions:

In Deutschland wird es nach aktuellem Stand 46 Limtierte Karten geben – nach 45 im Vorjahr also noch eine mehr. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Panini mit weiteren Produkten noch mehr Limiteds nach Deutschland bringt. So wurden im vergangenen Jahr ja z.B. noch weitere Blister nachgeschoben. Die Limited Editions sehen in diesem Jahr übrigens toll aus: In sie wurde ein 3D-Effekt eingebaut, der aussieht, als würden zahlreiche Luftblasen rund um die Spieler zu sehen sein. Der Effekt wurde von Panini u.a. schon bei den „Findet Dorie“-Stickern verwendet. In folgenden Produkten gibt es die Limited Editions in Deutschland:

  • Lionel Messi / FC Barcelona (Mega Starter Pack)
  • Theo Walcott / England (Blister)
  • Daniel Sturridge / England (Blister)
  • David de Gea / Manchester United FC (Blister)
  • Daley Blind / Manchester United FC (Blister)
  • Neymar Jr / FC Barcelona (Blister)
  • Gerard Piqué / FC Barcelona (Blister)
  • Gareth Bale / Real Madrid CF (Blister)
  • Edinson Cavani / Paris Saint-Germain (Blister)
  • Alexander Isak / Borussia Dortmund (Blister)
  • Thomas Müller / FC Bayern München (Blister)
  • Adam Lallana / England (Multi Pack)
  • Paul Pogba / Manchester United FC (Multi Pack)
  • Luis Suárez / FC Barcelona (Multi Pack)
  • Ivan Rakitić / FC Barcelona (Multi Pack)
  • Sergio Ramos / Real Madrid CF (Multi Pack)
  • Keylor Navas / Real Madrid CF (Multi Pack)
  • Marco Verratti / Paris Saint-Germain (Multi Pack)
  • Ousmane Dembélé / Borussia Dortmund (Multi Pack)
  • Paulo Dybala / Juventus (Multi Pack)
  • Markus Rosenberg / Malmö FF (Multi Pack)
  • Arturo Vidal / FC Bayern München (Classic Tin)
  • Juan Mata / Manchester United FC (Classic Tin)
  • Raphaël Varane / Real Madrid CF (Classic Tin)
  • Edin Džeko / AS Roma (Pocket Tin)
  • Marcelo / Real Madrid CF (Pocket Tin)
  • Sergio Agüero / Argentina (Premium-Tüte)
  • Dele Alli / England (Premium-Tüte)
  • Andrés Iniesta / FC Barcelona (Premium-Tüte)
  • Karim Benzema / Real Madrid CF (Premium-Tüte)
  • Ángel Di María / Paris Saint-Germain (Premium-Tüte)
  • Pierre-Emerick Aubameyang / Borussia Dortmund (Premium-Tüte)
  • Marcus Rashford / Manchester United FC (Premium-Tüte)
  • Luka Modrić / Real Madrid CF (Premium-Gold-Tüte)
  • Arjen Robben / FC Bayern München (Premium-Gold-Tüte)
  • Manuel Neuer / FC Bayern München (Magazin „Just kick-it!“ 11/2017 – 6. Oktober)
  • Cristiano Ronaldo / Real Madrid CF (Magazin „Just kick-it!“ 12/2017 – 3. November)
  • Robert Lewandowski / FC Bayern München (Magazin „Just kick-it!“ 1/2018 – 1. Dezember)
  • Toni Kroos / Real Madrid CF (Magazin „#boom“ 5/2017 – 6. Oktober)
  • Julian Draxler / Germany (Magazin „DFB Fußballspaß für Kids“ 2/2017 – 17. Oktober)
  • Neymar Jr. / Paris Saint-Germain (in Bundles auf paninishop.de)
  • James Rodriguez / FC Bayern München (in Bundles auf paninishop.de)
  • Romelu Lukaku / Manchester United (in Bundles auf paninishop.de)
  • Harry Kane / England (in Bundles auf paninishop.de)
  • André Schürrle / Borussia Dortmund (in Bundles auf paninishop.de)
  • Amin Younes / Ajax Amsterdam (in Bundles auf paninishop.de)

Interessant, dass Neymar, zumindest als Limited Edition auch schon in seinem neuen Paris-Saint-Germain-Trikot erhältlich ist. So gibt es also zweimal Neymar als Limitierte Version: für den alten und den neuen Verein.

Neben den 46 Limited Editions, die hierzulande offiziell erscheinen, gibt es noch 42 Limitierte, die es nach aktuellem Stand nur im Ausland geben wird:

  • Viktor Lindelöf / Manchester United FC
  • Dániel Böde / Ferencváros TC
  • Leandro De Almeida / Ferencváros TC
  • Zoltán Gera / Ferencváros TC
  • Amadou Moutari / Ferencváros TC
  • Roland Varga / Ferencváros TC
  • Eric Botteghin / Feyenoord
  • Karim El Ahmadi / Feyenoord
  • Nicolai Jørgensen / Feyenoord
  • Jens Toornstra / Feyenoord
  • Tonny Vilhena / Feyenoord
  • Adam Hloušek / Legia Warszawa
  • Arkadiusz Malarz / Legia Warszawa
  • Thibault Moulin / Legia Warszawa
  • Miroslav Radović / Legia Warszawa
  • Kostas Mitroglou / SL Benfica
  • Kasper Dolberg / AFC Ajax
  • David Neres / AFC Ajax
  • André Onana / AFC Ajax
  • Davinson Sánchez / AFC Ajax
  • Lasse Schöne / AFC Ajax
  • Daley Sinkgraven / AFC Ajax
  • Donny van de Beek / AFC Ajax
  • Joël Veltman / AFC Ajax
  • Nick Viergever / AFC Ajax
  • Hakim Ziyech / AFC Ajax
  • Federico Santander / FC København
  • Youssef Toutouh / FC København
  • Fernandão / Fenerbahçe SK
  • Simon Kjær / Fenerbahçe SK
  • Roman Neustädter / Fenerbahçe SK
  • Sener Özbayrakli / Fenerbahçe SK
  • Alper Potuk / Fenerbahçe SK
  • Martin Skrtel / Fenerbahçe SK
  • Souza / Fenerbahçe SK
  • Mehmet Topal / Fenerbahçe SK
  • Ozan Tufan / Fenerbahçe SK
  • Mathieu Valbuena / Fenerbahçe SK
  • Robin van Persie / Fenerbahçe SK
  • Pawel Cibicki / Malmö FF
  • Nicklas Bendtner / Rosenborg
  • Mike Jensen / Rosenborg

Eine stets aktualisierte Liste der Produkte, in denen die Limitierten aus dem Ausland teilweise zu bekommen sind, findet sich im „Football Cartophilic Info Exchange„. Die Großzahl der Limitierten werden es auf offiziellem Wege nicht nach Deutschland schaffen. So sind z.B. die vielen Ajax- und Fenerbahce-Karten sicher für den jeweiligen Heimatmarkt produziert worden, da es die Teams nicht in die normale Kollektion geschafft haben.

Ebenfalls exklusiv im Ausland erscheint die Kollektion mit einigen zusätzlichen Karten. So finden sich in der traditionellen „Nordic Edition“ 63 Extra-Karten mit den Nummern 460 bis 522, die vor allem aus den Teams FC København, Rosenborg BK und Malmö FF bestehen. Die komplette Liste gibt es wiederum beim „Football Cartophilic Info Exchange„. Dort wird auch berichtet, dass es eine spezielle Version für Griechenland geben wird – mit 12 Karten von Olympiacos FC.

Fazit: Auch die dritte Ausgabe der „FIFA 365“-„Adrenalyn XL“-Cards ist ein Highlight für jeden Sammler. Edle Karten mit tollen Motiven. Der Verzicht auf die tolle „Gold“-Rubrik aus dem Vorjahr und die Ungereimtheiten bei der Verteilung der Cards („Rare“, „International Stars“) und der Produktionsfehler bei den Multi Packs und den Blistern trüben den positiven Eindruck allerdings ein wenig. Sehr gut finde ich die Ausweitung auf 18 Spieler pro Team.

Alle wichtigen Vorab-Infos zu den neuen „FIFA 365 Adrenalyn XL 2018“-Cards.

FIFA_365_2018Bereits am 1. September erscheinen die neuen „FIFA 365 Adrenalyn XL“-Sammelkarten von Panini. Die 2018er-Kollektion ist die inzwischen dritte, die Karten sehen wieder fantastisch aus. Hier sämtliche Informationen, die ich aus unterschiedlichsten Quellen zusammen getragen habe. Ein Dank u.a. an Christian Lamping von stick it now.

Die Kollektion wird in diesem Jahr 459 reguläre Karten enthalten:

264 Basis-Karten
132 „Fans“-Karten (in jeder Cards-Tüte eine)
36 „Power Up“-Karten (1:6)
18 „Multiple“-Karten (1:8)
9 „Rare“-Karten (1:30)

Zu den „Rare“-Cards gehören eine „Invincible“-Karte, zwei „Legends“ (Ryan Giggs und Thierry Henry), sowie sechs „Top Master“. Da ein Display in Deutschland 24 Päckchen enthalten wird, wird es im Durchschnitt nicht in jedem Display auch eine „Rare“-Karte geben.

Die komplette Checklist hat Panini bereits als PDF auf seine Website gestellt. Eine lesbarere Version findet ihr auf „Football Cartophilic Info Exchange„.

Folgende Teams sind mit jeweils 18 Cards in der Kollektion vertreten:

  • Boca Juniors
  • Palmeiras
  • Atlético Nacional
  • Manchester United FC
  • Atlético de Madrid
  • FC Barcelona
  • Real Madrid CF
  • Paris Saint-Germain
  • FC Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • Ferencvarosi TC
  • Juventus
  • AS Roma
  • Club América
  • Feyenoord
  • Legia Warszawa
  • SL Benfica
  • FC Spartak Moskva
  • Argentina
  • Cameroon
  • England
  • Germany

Um die Release-Termine der einzelnen Produkte gab es in den vergangenen Tagen einiges an Hin und Her. Auf Paninishop.de sind die normalen Cards-Tüten bereits erhältlich – seit dem 23. August. Zunächst hieß es von Panini, dass die Karten am 24. auch in den normalen Handel kommen sollen, dann wiederum wurde dieser Termin offiziell auf den 1. September verschoben.

Nach meinen Informationen sind dies nun die Veröffentlichungstermine und Details der „FIFA 365 2018“-Produkte für den deutschen Markt:

1. September:

  • Cards-Tüten mit sechs Karten (1 Euro) / ein Display enthält 24 Tüten
  • Starterpack mit Sammelalbum, fünf Tüten, der Limited Edition von Lionel Messi und einer „Multiple“-Card (8,95 Euro)
  • Blister mit fünf Tüten und einer von 10 Limited Editions (Theo Walcott, Daniel Sturridge, David de Gea, Daley Blind, Neymar Jr, Gerard Pique, Gareth Bale, Edison Cavani, Alexander Isak, Thomas Müller), sowie jeweils einer Special Card (4,90 Euro)
  • Multipacks mit fünf Tüten und einer von 10 Limited Editons (Adam Lallana, Paul Pogba, Luis Suarez, Ivan Rakitic, Sergio Ramos, Keylor Navas, Marco Verratti, Ousmane Dembele, Paulo Dybala, Markus Rosenberg), sowie jeweils einer Special Card (4,90 Euro)

15. September:

  • Tin Classic mit 60 Cards inklusive drei Limited Editions (Arturo Vidal, Juan Mata, Raphaël Varane) und 17 Special Cards (12,95 Euro)
  • Pocket Tin mit 30 Cards inklusive zwei Limited Editions (Edin Dzeko, Marcelo) und 8 Special Cards (7,95 Euro)

22. September:

  • Premium-Gold-Tüten mit einer Premium-Tüte (siehe unten), sowie zwei Limited Editions (Luka Modrić, Arjen Robben) und einer Limited Edition Online Card (9,99 Euro)

29. September:

  • Premium-Tüten mit 10 Cards inklusive drei Special Cards und einer von sieben Limited Editions – 5 Euro (ein Premium-Display enthält 12 Premium-Tüten)

Folgende 35 Limited Editions stehen damit bereits fest:

  • Lionel Messi (Starterpack)
  • Theo Walcott (Blister)
  • Daniel Sturridge (Blister)
  • David de Gea (Blister)
  • Daley Blind (Blister)
  • Neymar Jr (Blister)
  • Gerard Pique (Blister)
  • Gareth Bale (Blister)
  • Edison Cavani (Blister)
  • Alexander Isak (Blister)
  • Thomas Müller (Blister)
  • Adam Lallana (Multipack)
  • Paul Pogba (Multipack)
  • Luis Suarez (Multipack)
  • Ivan Rakitic (Multipack)
  • Sergio Ramos (Multipack)
  • Keylor Navas (Multipack)
  • Marco Verratti (Multipack)
  • Ousmane Dembele (Multipack)
  • Paulo Dybala (Multipack)
  • Markus Rosenberg (Multipack)
  • Arturo Vidal (Tin Classic)
  • Juan Mata (Tin Classic)
  • Raphaël Varane (Tin Classic)
  • Edin Dzeko (Pocket Tin)
  • Marcelo (Picket Tin)
  • Luka Modrić (Premium Gold Tüte)
  • Arjen Robben (Premium Gold Tüte)
  • ??? 1 (Premium Tüte)
  • ??? 2 (Premium Tüte)
  • ??? 3 (Premium Tüte)
  • ??? 4 (Premium Tüte)
  • ??? 5 (Premium Tüte)
  • ??? 6 (Premium Tüte)
  • ??? 7 (Premium Tüte)

Dazu werden sicher zahlreiche weitere kommen – als Beilage in Magazinen und welche, die ausschließlich im Ausland erscheinen.

Einige YouTuber haben von Panini bereits Display bekommen – wie die Karten aussehen, könnte Ihr daher schon sehen:

Vorstellung: „FIFA 365 Adrenalyn XL 2017 Update Edition“.

FIFA_365_2017_Update_Edition_SammelmappeIn der zweiten „FIFA 365“-Saison bringt Panini erstmals auch eine „Update Edition“ zu den „Adrenalyn XL“-Cards auf den Markt. Leider aber nur in deutschen Nachbarländern wie den Niederlanden oder Polen, zudem in Skandinavien und anderen Ländern – aber nicht in Deutschland. Via Internet sind die Karten aber relativ günstig zu bekommen.

Name: FIFA 365 Adrenalyn XL 2017 Update Edition
Publisher: Panini
Release: 5. März 2017
Cards: 132 (plus 46 Limited Editions und sechs XXL Limited Editions)

Erhältliche Produkte:
Je nach Land gibt es unterschiedlichste Produkte, u.a.:
Starter Pack (mit Sammelmappe, zwei Limted Editions und sechs Cards-Tüten)
Cards-Tüten (mit 5 Cards / ein Display enthält 50 Tüten)
Blaster Box (mit 7 Cards-Tüten, 2 LEs und anderem)

Aufbau der Sammlung:
UE001-UE004 Boca Juniors
UE005-UE008 River Plate
UE009-UE012 Flamengo
UE013-UE016 Sao Paulo FC
UE017-UE020 Leicester City FC
UE021-UE024 Atletico de Madrid
UE025-UE028 FC Barcelona
UE029-UE032 Real Madrid CF
UE033-UE036 Paris Saint-Germain
UE037-UE040 FC Bayern München
UE041-UE044 Borussia Dortmund
UE045-UE048 FC Schalke 04
UE049-UE052 Olympiacos FC
UE053-UE056 Ferencvarosi TC
UE057-UE060 Juventus
UE061-UE064 AS Roma
UE065-UE068 AFC Ajax
UE069-UE072 Legia Warszawa
UE073-UE076 FC Porto
UE077-UE080 Sporting CP
UE081-UE084 FC Zenit
UE085-UE088 Fenerbahce SK
UE089-UE108 Fans‘ Favourites
UE109-UE120 Game Changers
UE121-UE132 Winter Stars

Die Update Edition konzentriert sich auf die Clubs, Nationalmannschaften kommen hier nicht mehr vor. Jeder der in der ursprünglichen „FIFA 365 2017“-Kollektion enthaltenen 22 Clubs hat hier vier weitere Cards bekommen: drei Spieler-Karten und eine der aus anderen „Adrenalyn XL“-Serien schon bekannten „Eleven“-Karten mit der Wunschelf. Die drei Spieler-Karten enthalten solche, die nicht in der ursprünglichen Kollektion dabei waren. Im Fall von Bayern München z.B. Mats Hummels, Javi Martinez und Renato Sanches. Vier Karten sind es, weil auch der Sammelordner nur DIN-A5-Größe hat. So passen auf eine Seite nicht neun Cards, sondern eben vier.

Zusätzlich zu den 88 Club-Karten enthält die Kollektion noch 44 Special-Cards. Hier der Überblick über die…

Cards-Arten:
– Team Mates (66 Basis-Karten)
– Eleven (22 Karten) (1 Card in jeder 4. Tüte)
– Fans / Fans‘ Favourites (20 Karten / 1:3)
– Extra / Game Changers (12 Karten / 1:6)
– Power-Up / Winter Stars (12 Karten / 1:6)

Im Vergleich zur Ursprungs-Kollektion sind neben den „Eleven“-Cards also auch die Game Changers und die Winter Stars dazu gekommen. Die Game Changers bestehen jeweils zur Hälfte aus einem Foto des Spielers in Aktion und auf der rechten Seite aus der rechten Hälfte seines Kopfes. Die Winter Stars haben passend zum Thema der Rubrik einen weiß-grauen, winterlichen Hintergrund. Beide neuen Arten sind aber mit einer Karte pro 6 Tüten nicht extrem selten, was bei einer solch kleinen Kollektion aber auch gut so ist.

FIFA_365_2017_Update_Edition_CardsDie drei in der „Update Edition“ neuen Cards-Arten: „Eleven“, „Game Changer“ und „Winter Star“

Zusätzlich zu den 132 regulären Cards gibt es noch 48 Limited Editons, laut „Football Cartophilic Info Exchange“ sind das folgende:

Wes Morgan (Leicester City FC)
Wilfred Ndidi (Leicester City FC)
Koke (Atlético de Madrid)
Diego Godín (Atlético de Madrid)
Sergio Busquets (FC Barcelona)
Arda Turan (FC Barcelona)
Lionel Messi (FC Barcelona)
Neymar Jr. (FC Barcelona)
Toni Kroos (Real Madrid CF)
Sergio Ramos (Real Madrid CF)
Cristiano Ronaldo (Real Madrid CF)
Marco Verratti (Paris Saint Germain)
Edinson Cavani (Paris Saint Germain)
Julian Draxler (Paris Saint Germain)
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
André Schürrle (Borussia Dortmund)
Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund)
Ousmane Dembélé (Borussia Dortmund)
Max Meyer (FC Schalke 04)
Johannes Geis (FC Schalke 04)
Brown Ideye (Olympiacos FC)
Florian Trinks (Ferencvárosi TC)
Leandro (Ferencvárosi TC)
Emir Dilaver (Ferencvárosi TC)
Marco Djuricin (Ferencvárosi TC)
Oliver Hüsing (Ferencvárosi TC)
Dénes Dibusz (Ferencvárosi TC)
Zoltán Gera (Ferencvárosi TC)
Leonardo Bonucci (Juventus)
Paulo Dybala (Juventus)
Edin Džeko (AS Roma)
Konstantinos Manolas (AS Roma)
Kasper Dolberg (AFC Ajax)
Joël Veltman (AFC Ajax)
Arkadiusz Malarz (Legia Warszawa)
Thibault Moulin (Legia Warszawa)
Jakub Rzeźniczak (Legia Warszawa)
Adam Hlousek (Legia Warszawa)
André Silva (FC Porto)
Rui Patrício (Sporting CP)
Bas Dost (Sporting CP)
Artem Dzyuba (FC Zenit)
Moussa Sow (Fenerbahçe SK)
Gabriel Enache (Steaua Bucharest)
Sulley Muniru (Steaua Bucharest)
Vlad Achim (Steaua Bucharest)
Marko Momcilovic (Steaua Bucharest)
Florin Nita (Steaua Bucharest)
Außerdem gibt es auch wieder die großen XXL-Limited-Editions – derzeit sind sechs bekannt:
Lionel Messi (FC Barcelona)
Paulo Dybala (Juventus)
Edinson Cavani (Paris Saint-Germain)
Julian Draxler (Paris Saint-Germain)
Sergio Ramos (Real Madrid CF) 
Cristiano Ronaldo (Real Madrid CF)
Kasper Dolberg (AFC Ajax)
André Silva (FC Porto)
Edin Dzeko (AS Roma)
Fazit: Netter, aber unspektakulärer Zusatz zur grandiosen „FIFA 365 Adrenalyn XL 2017“-Kollektion. Schade, dass Panini die Produkte nicht wenigstens im Online-Shop offiziell für deutsche Kunden anbietet.

Panini bringt „Update Edition“ zu den „FIFA 365 Adrenalyn XL 2017“-Cards – auch in Deutschland?

Spannende News aus Polen: Dort kommen am 7. März neue „FIFA 365“-„Adrenalyn XL“-Cards auf den Markt: eine „Update Edition“ zur aktuellen 2017er-Kollektion. Erhältlich sein werden ein Starterpack mit Album, 6 Cards-Tüten und 2 Limited Editions, eine Tin mit 8 Cards-Tüten und 4 Limited Editions, sowie die normalen Cards-Tüten.

Allzu viele Infos sind zu den neuen Cards noch nicht verfügbar. Es soll sich aber um 132 neue Cards handeln, zudem wird es die neuen Card-Kategorien „Winter Star“ und „Eleven“ geben. Bei „Eleven“ dürfte es sich um die Karten mit einer kleinen Mannschaftsaufstellung handeln, die es z.B. schon zur „UEFA Euro 2016“ gab.

Interessant ist auch die Tatsache, dass es sich bei der Sammelmappe um ein „Mini Album“ handelt – also offenbar um so eins, wie es z.B. zur „Update Edition“ der „Adrenalyn XL“-Cards zur Champions-League-Saison 2014/15 gab – der vorerst letzten Saison, in der noch Panini die Sticker- und Cards-Rechte besaß. In die Sammelmappe passten damals nicht neun Cards pro Seite, sondern vier, also zweimal zwei, statt dreimal drei.

Neben Polen soll die „Update Edition“ nach verschiedenen Gerüchten auch in Dänemark, Schweden und Ungarn erscheinen. Ob es offiziell auch in Deutschland zu bekommen sein wird, ist noch völlig unbekannt. Die „Update Edition“ zur Champions League erschien hier damals nicht. Hier noch ein Scan des polnischen Starterpacks (Foto stammt von makscollection.pl):

FIFA_365_2017_Update_Edition_Starter_PL

[Update: Die Kollektion wird nicht in Deutschland erscheinen.]

Panini bringt neue FIFA-365-Blister mit acht weiteren neuen Limited-Edition-Cards!

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_albumMan könnte meinen, Panini kriegt den Hals nicht voll und will die Sammler der aktuellen „FIFA 365 Adrenalyn XL“-Kollektion noch vor Weihnachten ausnehmen wie eine Weihnachtsgans. Kaum schreibe ich den News-Artikel und verkünde, dass die limitierte Karte aus der Mini Tin wohl die letzte sei, die in Deutschland auf den Markt kommen würde, bekomme ich die News zugesteckt, dass noch im Dezember neue Blister erscheinen. 15 verschiedene. Und in acht von ihnen stecken Limited Editions, die in Deutschland noch nicht offiziell erhältlich waren.

Die 15 Blister erscheinen, weil die erste Blister-Auflage so schnell vergriffen sei, heißt es. Also hat Panini 15 verschiedene neue Blister hergestellt. In ihnen finden sich wie gehabt jeweils 5 Karten-Tüten und eine Limited Edition. Sieben der 15 Limited Editions fanden sich auch schon in den ersten Blistern bzw. in der Premium-Tüte:

  • Kevin De Bruyne
  • Arturo Vidal
  • Paul Pogba
  • Angel di Maria
  • Jamie Vardy
  • Klaas-Jan Huntelaar
  • Kevin Gameiro

Die anderen acht Limited Editions sind für den deutschen Markt aber neu. Sie erschienen bisher lediglich im Ausland:

  • Eden Hazard
  • Harry Kane
  • Markus Rosenberg
  • Eidur Gudjohnson
  • Thiago Silva
  • Luca Modric
  • William Carvalho
  • James Rodriquez

Damit erhöht sich die Zahl der offiziell in Deutschland erhältlichen „FIFA 365“-LEs auf sage und schreibe 45. Das dürfte für „Adrenalyn XL“-Kollektionen ein neuer Rekord sein.

Limited-Edition-News: 37. „FIFA 365 Adrenalyn XL 2017“-LE erschienen + LE14 von „Lego Nexo Knights“ kommt

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_albumIm November hat Panini noch eine weitere Limited-Edition-Card zur „FIFA 365 Adrenalyn XL 2017“-Kollektion auf den Markt gebracht: Die Karte mit Cristiano Ronaldo im Portugal-Trikot, die es in der neuen Mini Tin gibt, ist damit die 37. Limited Edition, die in Deutschland erschienen ist. Zudem gibt es bekanntermaßen 12 XXL-LEs. Die komplette Übersicht – auch über die anderen 42 Limited Editions und drei XXL-LEs, die nicht in Deutschland erschienen sind – findet Ihr im ursprünglichen Vorstellungs-Artikel der Kollektion, den ich soeben aktualisiert habe.

Lego_Nexo_Knights_SammelordnerLimited-Edition-News gibt es auch zur Kollektion „Lexo Nexo Knights“ von Blue Ocean. Bisher war nicht bekannt, wo die LE14 erscheinen wird. Inzwischen ist das Rätsel gelöst: Sie erscheint im „Lego Nexo Knights Magazin“ Nr. 11, das am 22. Dezember auf den Markt kommen soll.

„FIFA 365 Adrenalyn XL 2017“: Neue Limitierte und erstmals auch XXL-Limtierte in Deutschland. Und: Woher kommen die drei neuen „Premium Gold“-Karten?

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_albumZuletzt berichtete ich über die neuen Premium-Packs der neuen „FIFA 365 Adrenalyn XL 2017“-Kollektion, Päckchen, in denen neun neue Limited Editions und viele Sonderkarten stecken, die dafür mit 5 Euro aber auch verdammt teuer sind. Inzwischen hat Panini in seinem Online-Shop diverse weitere Artikel und neue Karten präsentiert. Neue Limitierte Karten und – meines Wissens zum ersten Mal in Deutschland – einige der großen XXL-Limiteds. Im Ausland sind zudem drei neue „Premium Gold“-Karten aufgetaucht. Auch dazu gibt es Infos in diesem Artikel.

Die erste Aktion, die Panini in seinem Online-Shop ankündigte, betrifft fünf neue Limited-Edition-Cards. Die sind in einigen anderen Ländern zwar schon erhältlich, doch in Deutschland gibt es sie nun exklusiv bei Bestellungen im Panini-Shop. So sind dort zum einen zwei Tins erschienen: eine Tin-Dose, in der u.a. die Limited Edition von Arjen Robben steckt und ein Tin-Ball mit der LE von Wayne Rooney. Bestellt man im Panini-Shop Produkte für 50 Euro – oder ein Paket aus Starter-Pack, Tin-Box, Tin-Ball und einem Premium Pack für 34,95 Euro – so bekommt man zudem die drei LEs von Thomas Müller, Marco Reus und die Lionel-Messi-FC-Barcelona-Variante, auf der er noch dunkle Haare hat.

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_panini_paketPaninis „FIFA 365“-Bundle mit den neuen Limited Editions

Die Produkte sind dabei etwas seltsam. So sind die Tin-Box und der Tin-Ball die Dosen der ersten „FIFA 365“-Kollektion aus dem vergangenen Jahr – zu sehen auch an dem Aufdruck „2016“ statt „2017“. Offenbar hat Panini die nicht verkauften Dosen aufgemacht, neue Karten reingepackt, die Dosen wieder verschweißt und verkauft sie nun im Online-Shop. Die Tins, die es in diesem Jahr u.a. auch wieder in Nordeuropa – Stichwort Nordic Edition – gibt, sehen völlig anders aus. Die mitgelieferte Mini-Tin enthält einzig die drei Limited Editions.

Die große Tin-Dose aus dem Bundle ist aber noch spannender. Sie enthält nämlich auch eine der Limitierten XXL-Cards, die in etwa zweieinhalb mal so groß sind wie die normalen Karten. Meines Wissens ist das erste Mal, dass Panini die in anderen Ländern schon in diversen „Adrenalyn XL“-Kollektionen erhältlichen XXL-Cards auch in Deutschland offiziell veröffentlicht. 12 verschiedene XXL-Cards gibt es in der jeweiligen Tin-Dose im Online-Shop – zum Glück direkt auswählbar, sodass man keine Doppelten bekommen muss, wenn man nicht will. 12,95 Euro kosten eine Dose mit einer XXL-Card, der normalen LE von Arjen Robben, zwei Special Cards und sechs normalen Tüten mit je 6 Cards. Perfektionisten unter den Sammlern wird der Spaß mit 12 Dosen also über 150 Euro kosten. Hier die Liste der 12 XXL-Cards, die es in den Tin-Dosen gibt:

Antonie Griezmann
Cristiano Ronaldo
Eden Hazard
Eidur Gudjohnsen
Lionel Messi [dunkle Haare]
Luis Suarez
Luka Modric
Manuel Neuer
Mesut Özil
Neymar Jr.
Robert Lewandowski
Wayne Rooney

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_tin

Und als wäre das nicht alles schon längst genug: Premium Packs, massenhaft Limitierte und nun auch noch 12 XXL-Cards – im Ausland gibt es schon wieder die nächsten neuen Karten. So ist in Polen eine „Premium Gold Special Edition“ erschienen – zum Preis von 39 Zloty (ca. 9 Euro) bekommt man dort ein Premium Pack, eine Premium Gold Online Card und zwei Premium-Gold-Limited-Edition-Cards von Lionel Messi und Alvaro Morata, die noch einmal völlig anders aussehen als die normalen LEs. So sieht das Produkt aus:

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_premium_gold

So die drei neuen Cards:

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_premium_gold_cards(Copyright für beide Fotos: makscollection.pl)

Und hier könnt Ihr das alles noch in bewegten Bildern sehen:

Das sind die neun Limited Editions aus den neuen „FIFA 365“-Premium-Packs.

fifa_365_adrenalyn_xl_2017_albumVor einigen Tagen berichtete Sammelbild.info über die neuen Premium Packs, die Panini in den nächsten Tagen zur aktuellen „FIFA 365“-„Adrenalyn XL“-Kollektion auf den Markt bringt. Sie enthalten sechs Base-Cards, zwei „Fans“-Karten, eine „Gold“-Karte und eine Limited Edition, kosten dafür aber auch 5 Euro.

fifa_365_2017_adrenalyn_xl_premium_pack

Inzwischen habe ich die Liste der Limited Editions – es sind neun verschiedene und nicht wie zunächst berichtet acht:

  • Ahmed Musa (Leicester City FC)
  • Kevin Gameiro (Atlético de Madrid)
  • Lionel Messi (FC Barcelona)
  • André Gomes (FC Barcelona)
  • Álvaro Morata (Real Madrid CF)
  • Hatem Ben Arfa (Paris Saint-Germain)
  • Mats Hummels (FC Bayern München)
  • Mario Götze (Borussia Dortmund)
  • Gonzalo Higuain (Juventus)

Interessant ist die Tatsache, dass alle Limited Editions noch in keinem anderen Land erschienen sind. Die Premium Packs dürften daher nicht nur in Deutschland auf großes Interesse bei den Hardcore-Sammlern stoßen.

fifa_365_premium_packs_les_k

[Anmerkung: In der ersten Version dieses Artikels ging ich davon aus, dass die Messi-Barcelona-Karte schon in anderen Ländern erschienen sei. Das ist aber nicht der Fall, es ist eine mit anderem Messi-FC-Barcelona-Motiv.]

Italienisches „FIFA 365“-Album enthält 28 andere Sticker.

FIFA_365_2017_Sticker_AlbumDie aktuelle „FIFA 365“-Sticker-Kollektion wird ein weiteres Stück unübersichtlicher. Nachdem es ja bereits drei verschiedene Alben – mit teilweise unterschiedlichen Teams – gibt, wird nun aus Italien gemeldet, dass dort 20 Sticker ausgetauscht wurden und alle Bilder der Inter-Mailand-Spieler anders aussehen als im Rest der Welt.

20 Sticker wurden aktualisiert, weil die Spieler in den anderen Alben inzwischen die Clubs verlassen haben. So wurde in Italien z.B. Leroy Sané bei Schalke 04 durch Alessandro Schöpf ersetzt. Die komplette Liste hat CardzReview veröffentlicht:

19 Telles statt Martins (FC Porto)
42 Markovic statt Joao Mario (Sporting CP)
44 Dost statt Slimani (Sporting CP)
45 Campbell statt Gutierrez (Sporting CP)
60 Ter Stegen statt Bravo (FC Barcelona)
151 Hubocan statt Djédjé (Olympique de Marseille)
156 Diarra statt N’Koudou (Olympique de Marseille)
163 Kurzawa statt David Luiz (Paris Saint-Germain)
190 Krul statt Cillessen (AFC Ajax)
246 Ansaldi statt Erkin (FC Internazionale)
253 Joao Mario statt Brozovic (FC Internazionale)
254 Candreva statt Biabiany (FC Internazionale)
255 Banega statt Palacio (FC Internazionale)
333 Schöpf statt Sané (FC Schalke 04)
360 Marin statt Kasami (Olympiacos FC)
364 Cardozo statt Durmaz (Olympiacos FC)
423 Criscito statt Garay (FC Zenit)
546 Moreira statt Mercado (River Plate)
587 Petrik statt Maxi Oliveira (Penarol)
596 Urruti statt Palacios (Penarol)

fifa_365_marinMarko Marin im italienischen „FIFA 365“-Album

Zudem sehen die Inter-Mailand-Sticker 244, 245, 247, 250, 251, 252, 256 und 257 anders aus als im Rest der Welt – auch wenn sie die selben Spieler zeigen. Ob die 20 bzw. 28 Update-Sticker auch außerhalb Italiens verfügbar werden, weiß ich derzeit nicht.