Sammelbild.info ist wieder da – was von Mai bis Juli geschah…

Seit Ende April herrschte Stille auf Sammelbild.info. Doch das ändert sich nun. Ab sofort wird es wieder aktuelle News, neue Reviews und einiges mehr auf der Website geben.

Zunächst arbeite ich mal die vergangenen Monate auf, berichte in Kurzform, welche Kollektionen in Deutschland erschienen sind.

22. Mai: „RB Leipzig – Offizielles Stickeralbum 2019-2020“
Sticker-Kollektion mit 239 Bildern zur gerade erst zu Ende gegangenen Fußball-Saison 2019/20. Hergestellt von Akinda, die auch bereits das VfL-Wolfsburg-Album verantwortet haben. Inhaltlich beschränkt sich die Kollektion auf die Profi-Mannschaft samt Stadion, Fans, Maskottchen, etc. Zu kaufen gab/gibt es die Sticker im Pressehandel in Leipzig, sowie online (per Kreditkarte) im Akinda-Shop.

25. Mai: „Mosaic ’19-20 NBA Trading Cards“
Weitere Card-Kollektion zur NBA, die Panini exklusiv in ihrem Online-Shop verkauft, bzw. verkauft hat, denn die US-Cards sind dort oft bereits sehr schnell ausverkauft. Die laut Panini „hochwertigen Trading Cards in Prizm-Optik und zusätzlichen aufregenden Mosaic-Mustern“ bestehen aus 300 Basis-Karten und 15 Insert-Kategorien.

26. Mai: „Marvel – 80 Years“
Zum 80. Geburtstag der Marvel-Comics hat Panini einen Mix aus Cards und Stickern auf den Markt gebracht. Zu sammeln gibt es 192 Sticker und 50 Cards. Die Sticker kommen ins Album, die Cards erneut in eine Pappbox, die man sich aus einer Bastelvorlage aus dem Album falten kann. Inhaltlich erwartet den Sammler eine „nostalgische Reise durch die bedeutendsten Momente der Marvel-Historie“, zu bekommen ist die Kollektion im normalen Pressehandel.

27. Mai: „UEFA Euro 2020 Preview“
Die eigentliche Sticker-Kollektion zur Fußball-EM 2020, die wegen Corona auf 2021 verschoben wurde. Panini hat 120 Tüten in eine Display-Boy gepackt, viele Sammler berichteten, dass man bei Kauf einer solchen Box bereits eine Sammlung komplettieren konnte. 568 Sticker gibt es zu sammeln, darunter die 20 bereits qualifizierten Teams mit jeweils 28 Stickern.

28. Mai: „Spongebob Schwammkopf“
Corona-Pech hatte auch Topps. Diese Sticker-und-Cards-Kollektion sollte zum „Spongebob“-Kinofilm heraus kommen, der nun aber gar nicht mehr ins Kino kommen wird, sondern direkt bei Streamingdiensten zu sehen ist. Die Sticker-Kollektion kam dennoch auf den Markt, war aber sicher kein so großer Erfolg, als wenn es einen Kinofilm gegeben hätte. Zu sammeln gibt es 168 Sticker und 30 Cards, in jeder Tüte finden sich wie bei entsprechenden Panini-Mix-Produkten vier Sticker und eine Card. Das Album kam in einer Art Starterpack zum Preis von 4,99 Euro auf den Markt – mit Album und drei Sammeltüten.

4. Juni: diverse Topps-Produkte im Online-Shop
Am 4. Juni hat Topps diverse nicht mehr nagelneue Trading-Card-Kollektionen erstmals in seinen deutschen Online-Shop gepackt: „Topps Museum Collection – UEFA Champions League 2018/19“, „Star Wars Masterwork 2018 Trading Cards“, „UEFA Champions League Showcase 2015/16“, „WWE Legends 2017 Trading Cards“, „UFC 2009 – Ultimate Fighting Championship“, „Star Wars Galaxy 2018 Trading Cards“ und „Star Wars High-Tek 2017 Trading Cards“. Fast alle Cards waren bald ausverkauft.

9. Juni: „Lego Ninjago Legacy“
Blue Ocean wertet seine Lego-Ninjago-Lizenz für weitere Sammelprodukte aus: Mit „Lego Ninjago Legacy“ kam nun eine weitere Sticker-Kollektion auf den Markt. 289 Sticker gibt es zu sammeln – eine heftige Zahl. Das Album kostet 2,99 Euro, die Sticker pro 5er-Tüte 80 Cent. Zudem gibt es Blister mit vier verschiedenen zusätzlichen Wackel-Cards, sowie Multipacks mit verschiedenen Lego-Minifiguren.

9. Juni: „2019-20 Court Kings Basketball“
Und noch eine US-amerikanische NBA-Trading-Cards-Kollektion von Panini. Die „Court Kings“ sind laut Panini „kunstvolle Trading Cards, mit diversen spannenden und farbenfrohen Designs“. Eine Hobbybox besteht aus gerade mal 10 Cards, kostet aber fast 150 Euro. Enthalten sind dafür u.a. zwei Autogramm- oder Memorabilia-Cards.

12. Juni: „2020 Score Football“
Die NFL erfreut sich in Deutschland mittlerweile höchster Beliebtheit, Panini profitiert davon, denn die in den deutschen Onlineshop gestellten Cards-Prdukte sind schnell ausverkauft. Die „2020 Score“-Cards besteht aus 440 Basis-Karten und vielen Inserts, Parallels und Autogramm-Karten. Die 150 Euro teure Hobbybox enthält immerhin 400 Cards, darunter vier Autogramme.

25. Juni: „Star Wars Factfile“
Diese Sticker-Kollektion besteht aus sechs kleinen Stickeralben im Mini-Format zu den Themen „Kreaturen“, „Droiden“, „Imperium“, „Jedi“, „Widerstand“ und „Fahrzeuge“. Jedes der Stickeralben ist in einer Pappbox zu einem Preis von 9,99 Euro erschienen und enthält alle ins Album gehörende Sticker. Alle sechs Teile zusammen sind auch in einem Display für 59,99 Euro bei Topps erhältlich.

26. Juni: „115 Jahre Arminia Bielefeld“
Neues von Juststickit! Zum 115. Geburtstag – und passend zum Aufstieg – von Arminia Bielefeld gibt es ein Stickeralbum mit 278 zu sammelnden Stickern. Zu bekommen sind die Bilder in und um Bielefeld im Pressehandel, sowie online bei Just stick it! Wie bei dem Unternehmen üblich gibt es einen Rundumschlag durch die Historie und Gegenwart des Vereins.

30. Juni: „2020 Legacy Football“
Und noch eine NFL-Trading-Cards-Kollektion. „Legacy“ besteht aus 200 Base-Cards mit aktuellen Stars, Rookies und Legenden, sowie diversen Inserts, Parallels und Autogramm-Cards. Die Hobbybox kostet 199 Euro und enthält 16 Packs mit je 8 Karten, darunter u.a. zwei Autogramm-Cards.

30. Juni: „Tschutti Heftli #Heimspiel 2020“
Auch der schweizer Verein Tschutti-Heftli hatte 2020 ein Corona-Problem: Die EM wurde verschoben, somit auch das bereits geplante Stickeralbum. Auch Tschutti-Heftli entschied sich für ein Ersatzprodukt: das „#Heimspiel 2020“ mit 95 Stickern zum Thema „Wie sind Fussballerinnen, Fussballer, Fans, Trainerinnen und Coaches mit der fussballfreien Zeit umgegangen? Was, wenn der Ball nicht rollt, die Stadien leer bleiben? Kicken mit WC-Papierrollen? Und was passiert mit den Frisuren der Fussballprofis?“ Sticker und limitiertes Album sind für Deutschland bei fairkauf.at erhältlich.

1. Juli: „Paw Patrol – Mighty Pups“
Ein weiteres Stickeralbum zum Kinder-TV-Hit „Paw Patrol“. Diesmal unter dem Superhelden-Motto „Mighty Pups“ mit 176 Stickern. Tüten kosten 80 Cent, das Album 2,99 Euro, zudem gibt es Blister mit neun Tüten und einem zusätzlichen Spezialsticker zum Preis von 6,90 Euro. Alles erhältlich im normalen Pressehandel.

3. Juli: „L.O.L. Surprise – Fashion Fun!“
Auch die Spielzeugmarke „L.O.L. Surprise“ hat von Panini ein weiteres Stickeralbum bekommen. „Fashion Fun!“ enthält 204 Sticker, die Tüten kosten 80 Cent, das Album 2,50 Euro.

10. Juli: „2019-20 Chronicles Soccer“
Eine exklusiv im Panini-Onlineshop erhältliche Fußball-Cards-Kollektion, die schnell ausverkauft war. „Chronicles“ enthält die „Top-Stars aus den Top-Ligen aus England, Spanien & Italien“ und ist ein „Showcase für eine Vielzahl verschiedener Panini Trading Card-Kollektionen wie Prizm, Elite, Illusions, XR, Absolute & Contenders“. Die Cards sind sehr hochpreisig, eine Hobbybox enthält 3 Miniboxen mit je 15 Cards und kostet 199 Euro. Dafür gibt es dann u.a. drei Autogramm- oder Memorabilia-Cards. Multipacks mit 15 Cards, aber ohne solch seltenen Cards gab es schon für fast 20 Euro.

17. Juli: „Obsidian NBA Basketball 2019/20“
Beinahe schon albern teuer war die „Obsidian“-Kollektion zur NBA, die es ebenfalls kurz im deutschen Panini-Onlineshop gab: Sieben (!) Cards in einer Hobbybox zum Preis von 349 Euro. Eine Karte kostet also 50 Euro! Zwei der sieben Cards enthalten Autogramme.

31. Juli: „Impeccable 2019-20 Premier League Soccer“
Das Fußball-Gegenstück zu den Obsidian-Cards der NBA heißt „Impeccable“. Hier kosten acht (!) Karten sogar 549 Euro. Zu den acht Cards, die in einer Hobbybox stecken, gehören vier Autogramm-Cards, sowie eine weitere Autogramm- oder Memorabilia-Karte. Neben aktuellen Spielern der Premier League finden sich in der Kollektion auch Legenden von Geoff Hurst bis Cristiano Ronaldo.

3. August: „2019-20 Chronicles Basketball“
Und noch mehr NBA-Cards aus den USA, die es exklusiv im Panini-Onlineshop gab – ja, ebenfalls schon ausverkauft. Hier enthält eine Hobbybox zum stolzen Preis von 399 Euro immerhin 6 Packs mit je 8 Cards. Wie die entsprechende „Chronicles Soccer“-Kollektion gibt es auch hier einen Blick auf Motive anderer Panini-Sammlungen: „Unter anderem sind hier Cards aus den Kollektionen Prestige, Threads, Panini, Luminance, Playbook, Essentials, Marquee, Illusions, Majestic, Limited, Titanium, Vanguard, Crusade, Gala und mehr vertreten“, so Panini.

Panini bringt Ende Juni eine Sticker-und-Cards-Kollektion zu „Spider-Man: Far From Home“ auf den deutschen Markt

Die Idee, Sticker und Sammelkarten in einer gemeinsamen Kollektion zu vereinen, scheint bei Panini immer mehr zum Standard zu werden. Auch zum neuen „Spider-Man“-Film „Far from Home“ wird eine solche Sammlung erscheinen. In Deutschland kommt sie laut Informationen aus dem Großhandel am 27. Juni auf den Markt – eine Woche vor dem Kinostart am 4. Juli.

In jeder Tüte werden vier Sticker und eine Karte stecken – zum Preis von 1 Euro. Das Album kostet 3,50 Euro. Zu sammeln gibt es 242 Sticker, inklusive 24 Sepzialstickern und 50 Trading Cards.

Vorstellung: „Avengers: Infinity War“.

Avengers_Infinity_WarWie schon der „Justice League“-Film aus dem DC-Universum im vergangenen November bekommt auch „Avengers: Infinity War“ aus dem Marvel-Universum ein Panini-Stickeralbum. Und wie bei der „Justice League“-Kollektion gibt es auch hier zahlreiche Sticker zu den Vorgänger-Filmen: „Iron Man“, „Thor“, „Captain America“, „Ant-Man“, „Guardians of the Galaxy“, usw. Neu im Konzept der Kollektion: Es gibt 180 Sticker und 50 Trading Cards zu sammeln.

Name: Avengers: Infinity War
Publisher: Panini
Release (D): 3. Mai 2018
Sticker: 180 plus 50 Trading Cards

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,95 Euro
– Tüte [mit 4 Stickern und 1 Trading Card] – 1 Euro [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:

Sticker

001-005 Die Reise zu Marvels Avengers: Infinity War
006-010 Iron Man
011-015 Iron Man 2
016-026 Thor
027-036 Captain America: The First Avenger
037-046 The Avengers
047-050 Iron Man 3
051-054 Thor: The Dark World
055-065 Captain America: The Winter Soldier
066-075 Avengers: Age of Ultron
076-085 Ant-Man
086-095 Captain America: Civil War
096-100 Guardians of the Galaxy
101-105 Guardians of the Galaxy Vol. 2
106-114 Doctor Strange
115-123 Thor: Ragnarok
124-133 Black Panther
134-160 Avengers: Infinity War
X1-X20 Avengers: Infinity War / Poster

Infinity-Karten
H1-H25 Helden
F1-F10 Feinde
V1-V9 Helden und Schurken
S1-S6 Infinity-Steine

Die Übersicht der 180 Sticker zeigt schon, dass der Name der Kollektion eigentlich irreführend ist. Abgesehen von den 20 Poster-Stickern drehen sich nur 27 der normalen 160 Sticker um den neuen Film „Avengers: Infinity War“. Die anderen 133 beschäftigen sich mit den vorigen 16 Filmen. Korrekterweise hätte die Kollektion also „Marvel Cinematic Universe“ heißen können. Die 20 Poster-Sticker und die 50 Trading Cards hingegen enthalten ausschließlich Motive des neuen „Avengers“-Films.

Als Kritik meine ich diese Tatsache aber nicht, im Gegenteil: Durch den Aufbau des Albums, Grundinfos und Sticker zu allen Filmen des Marvel Cinematic Universes zu bieten, bekommt der Sammler einen tollen Überblick über die Marvel-Filme. Ergänzt werden die Seiten der einzelnen Filme im Album noch durch eine Reihe am unteren Rand mit „Fakten zum Marvel Cinematic Universe“, die sich durch das gesamte Album zieht.

Avengers_Infinity_War_StickerEin normaler Sticker, ein silberner und einer mit Holo-Farben-Effekt

Die Sticker selbst zeigen fast ausschließlich Fotos aus den Filmen, zum Teil sogar zwei, drei oder vier kleine Motive auf einem Sticker. Neben den 144 „normalen“ Stickern mit gelbem Rand gibt es auch zwei verschiedene Spezial-Sticker-Varianten: 24 silberne Folien-Sticker und 12 mit Lichteffekt auf Silberfolie und mit schwarzem Rand. Diese 12 Sticker gehören zusammen mit acht „normalen“ auf das Poster in der Mitte, die 24 silbernen gehören in das Album.

Eine Besonderheit sind wie erwähnt die 50 Trading Cards, die es zusätzlich zu sammeln gilt. Sie bestehen aus vier verschiedenen Rubriken: Helden, Feinde, Helden und Schurken, sowie Infinity-Steine. Alle 50 Karten sehen recht edel aus, haben einen metallischen Effekt. Bei den 25 Helden-Karten dominieren die Farben Gold und Blau, bei den 10 Feinde-Karten Roten, bei den neun Helden und Schurken Silber und bei den sechs Infinity Stones Bronze und je nach Stein verschiedene andere Farben.

Avengers_Infinity_War_Cards_1Eine Helden-Karte und eine Helden-und-Schurken-Karte

Bei den 50 Karten gibt es keine seltenen Cards – alle sind gleich häufig. Ein Display mit 50 Tüten enthält aber nicht alle 50 unterschiedlichen Karten. Bei den Stickern sind die beiden Sondersticker-Varianten etwas seltener als die „normalen“. Unter den 200 Stickern pro Display hätten sich bei komplett fairer Verteilung 160 normale und 40 Sondersticker befinden müssen. Tatsächlich hatte ich in meinen beiden Displays jeweils 178 normale Sticker und 22 Sondersticker. Angesichts von 36 Sonderstickern müsste man also ca. 80 Tüten kaufen, um theoretisch alle Sticker zu haben, bzw. um genug Sondersticker für einen Tausch zu haben.

Avengers_Infinity_War_Cards_2Eine Feinde-Karte und eine Infinity-Stones-Karte

Fazit: Eine sehr gelungene Kollektion, um einen Überblick über das Marvel Cinematic Universum zu bekommen. Schöne Sticker, noch schönere Trading Cards.

Vorstellung: „Spider-Man Homecoming“.

„Spider-Man“ ist für Sticker-Sammler kein neues Sammelgebiet. International gab es schon viele Alben, auch in Deutschland schon vier oder fünf. „Spider-Man Homecoming“ ist der Name des neuesten Kinofilms mit dem Marvel-Superhelden, die Sticker-Kollektion befasst sich dementsprechend genau mit diesem Film.

Name: Spider-Man Homecoming
Publisher: Panini
Release (D): 6. Juli 2017
Sticker: 192

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Spider-Man Homecoming
006-017 Wiederaufbau in New York
018-030 Treffen mit Tony Stark
031-041 Das neue Kostüm
042-065 Midtown School of Science and Technology
066-089 Held von nebenan
090-099 Eine mysteriöse Kreatur
100-109 Das Versteck des Geiers
110-122 Geier gegen Spider-Man
123-129 Ein lila leuchtendes Eier-Ding
130-134 Washington DC
135-144 Der Geier kommt
145-164 Wettlauf gegen die Zeit
165-177 Der Geier greift an!
178-180 „Ich muss nicht mehr darauf warten, ein Avenger zu werden“ „Denn ich bin Spider-Man“
H1-H12 Poster

Die Kollektion beschäftigt sich also komplett mit dem Kinofilm „Spider-Man: Homecoming“, der am 13. Juli in die deutschen Kinos gekommen ist. Das Album erzählt die Story mit knappen Sätzen nach, dazu gibt es jeweils die passenden Sticker. Insgesamt ein unspektakuläres Konzept.

Spider-Man_Homecoming_StickerEin silberner Sticker, ein normaler und einer für das Poster

Die Sticker wurden auf Hochglanz-Papier gedruckt, machen daher einen recht edlen Eindruck. Unter den 192 Bildern gibt es 36 Spezialsticker. Dazu gehören zum einen die 12 Sticker mit den H-Nummern, die auf das Poster gehören, das sich in der Mitte des Albums findet. Sie haben einen leichten, recht cool aussehenden Holo-Effekt. Außerdem finden sich unter den regulären 180 Nummern 24 silberne Sticker. Die 36 Spezialsticker sind nach meinen Beobachtungen eindeutig seltener als die regulären Bilder. Ich hatte in meinem Display mit 50 Tüten (250 Stickern) nur 15 silberne und 7 Poster-Sticker. Bei einer normal gerechneten Verteilung hätten 31 silberne und 15 bis 16 Poster-Sticker drin sein müssen.

Fazit: Eine solide Film-Kollektion mit netten, aber weitgehend unspektakulären Stickern.

Vorstellung: „Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sammelkarten“.

Während es in einigen anderen Ländern ein – sehr mittelmäßiges – Stickeralbum zum zweiten „Guardians of the Galaxy“-Film gibt, hat sich Panini in Deutschland entschlossen, eine Sammelkarten-Kollektion auf den Markt zu bringen. Nach den „Marvel Sammelkarten“ im Januar ist das die zweite Marvel-Kollektion von Panini in kurzer Zeit.

Name: Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sammelkarten
Publisher: Panini
Release (D): 25. April 2017
Cards: 125 (plus fünf Limited-Edition-Cards)

Erhältliche Produkte:
Mega Starter Pack (mit Sammelalbum, zwei Cards-Tüten und einer von fünf Limited Edition Cards) – 8,95 Euro
Cards-Tüte (mit sechs Karten) – 1,50 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-009 Weltraummetall-Karten
010-081 Charakter-Karten
082-099 Ravager-Karten
100-108 Portrait-Karten
109-117 Action-Karten
118-125 Galaxy-Karten

Wie beim Stickeralbum besteht auch die Cards-Kollektion zum Großteil aus Karten zu den Haupt-Charakteren des Films. Star-Lord, Rocket, Groot, Gamora, Drax, Nebula, Mantis, Ego, Yondu und die Ravagers finden jeweils auf zehn Karten statt – in der selben Reihenfolge wie im Stickeralbum.

Zusätzlich zu diesen 90 Cards gibt es zu Beginn des Albums neun „Weltraummetall-Karten“, auf denen mit Metall-Glitzer-Effekt die neun Haupt-Charaktere (siehe obige Liste ohne Ravagers) gezeigt werden. Am Ende der Kollektion finden sich zudem noch einmal neun Portrait-Karten, sowie neun Action-Karten und acht Galaxy-Karten – jeweils mit Illustrationen statt Fotos aus dem Film.

25 der 125 Karten bezeichnet Panini als Spezialkarten. Welche das sein sollen, kann ich nicht genau sagen, da sie nicht auf den Tüten oder im Album hervor gehoben sind. Es dürfte sich aber um die neun „Weltraummetall-Karten“ handeln – ebenso wie 14 aus den Rubriken Charakter, Ravager, Portrait, Action und Galaxy, die mit einem Glanzeffekt ausgestattet sind. Das wären dann 23. Seltener als die „normalen“ Karten sind diese Cards meinen Beobachtungen nach auf jeden Fall nicht.

Guardians_of_the_Galaxy_Vol_2_Sammelkarten_CardsDie Weltraummetall-Karte von Groot, eine Charakter-Karte mit Nebula und die Limited Edition von Drax

Hinzu kommen fünf Limited Edition Cards, die wie bei den „Marvel Sammelkarten“ ausschließlich in den „Mega Starter Packs“ erhältlich sind. Möchte man auch die sammeln, ist also die Investition von rund 45 Euro in fünf Starter Packs nötig. Diese fünf Limited Editions gibt es:

  • Drax
  • Gamora
  • Star-Lord
  • Rocket
  • Groot

Unschön ist, dass wie schon das Stickeralbum auch die Sammelkarten fast keine Informationen zum Film bieten. Die Rückseiten der Karten sind alle identisch, einzig aus zwölf Rückseiten gibt es ein paar schmale Sätze zu Charakteren, etc. Konnten die „Marvel Sammelkarten“ noch mit edlen Karten, guten Ideen und tollen Motiven überzeugen, wird hier leider nur eine 08/15-Kollektion geboten.

Fazit: Solide, unspektakuläre Cards-Kollektion, die leider weitgehend auf Infos zum Film verzichtet und sich auf die Charaktere konzentriert.

Vorstellung: „Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sticker Album“.

Guardians_of_the_Galaxy_Vol_2_Sticker_AlbumDer erste „Guardians of the Galaxy“-Film war ein großer Erfolg, daher wird der zweite Film nun von Panini mit zwei Sammel-Produkten bedacht. In Deutschland gibt es Trading Cards, in anderen Ländern wie Großbritannien und Spanien ist ein Stickeralbum auf den Markt gekommen.

Name: Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sticker Album
Publisher: Panini
Release (UK): 20. April 2017
Sticker: 180

Erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit Album und fünf Sticker-Tüten) – 2,99 britische Pfund
– Album
 – 1,50 britische Pfund
Tüte (mit 5 Stickern) – 0,50 britische Pfund

Aufbau der Sammlung:
001-007 Guardians of the Galaxy Vol. 2
008-037 Star-Lord
038-053 Rocket
054-070 Groot
071-088 Gamora
089-100 Drax
101-111 Nebula
112-120 Mantis
121-130 Ego
131-136 Yondu
137-142 The Ravagers
143-144 The Milano
145-146 Eclector
147-151 Sovereign
152-162 Incredible Action
163-167 Travelling through the Galaxies…
168-173 …past the Edge of what is known.
174-180 Goodbye

Die Kollektion besteht also aus 180 Stickern, darunter 24 Holo-Sticker mit Glitzer-Effekt und 12 Blau-Silber-Sticker. Die 24 Holo-Sticker sind allesamt zwei- oder vierteilige Puzzle-Sticker. Die Sticker enthalten sowohl aus Fotos aus dem Film, als auch aus Zeichnungen und meist tollen Illustrationen.

Das Album ist aufgeteilt in die verschiedenen Charaktere, die zum Teil auf absurd vielen Stickern vorgestellt werden. Die Story des Films wird hingegen leider nicht erzählt. Alles sehr uninspiriert .

Guardians_of_the_Galaxy_Vol_2_StickerEin normaler Sticker, ein blau-silberner und ein Holo-Glitzer-Sticker

Fazit: Eine enttäuschend dünne Kollektion ohne echte Infos zum Film. Für Fans des Films okay, aber für Panini-Film-Album-Verhältnisse schwach.

Vorstellung: „Marvel Missions Trading Card Game

Marvel_MissionsEine neue Sammelkartenspiel-Marke von Topps: Nach fünf Kollektionen unter dem Label „Hero Attax aus den Jahren 2011 bis 2016 wagt Topps nun den Neustart unter dem Namen „Marvel Missions“. Die Karten haben ein neues Layout bekommen, das Spielprinzip ist ein Neues. Ein gelungener Relaunch? Oder ein Flop?

Name: Marvel Missions Trading Card Game
Publisher: Topps
Release (D): 6. April 2017
Cards: 272 (plus eine Limited Edition Card)

In Deutschland erhältliche Produkte:
Starterpack (mit Sammelmappe, Sammler-Magazin, Spielfeld, Checkliste, fünf Cards und einer Limited Edition Card) – 8,99 Euro
Tüten (mit 5 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-084 Charaktere
085-118 Verbündete
119-143 Fahrzeuge
144-172 Waffen
173-206 Bösewichte
207-224 Orte
225-240 Spiegelfolienkarten
241-256 Holo-Karten
257-272 Super-Holo-Karten

Cards-Arten:
Die ersten 224 der 272 Karten sind gewöhnliche Basis-Cards. Die restlichen 48 bestehen aus jeweils 16 silbernen Spiegelfolienkarten, 16 Holo-Karten mit leichtem Holo-Effekt und weiteren 16 mit einem anderen Holo-Effekt.  In den Tüten tauchen die drei Special-Card-Varianten in folgendem Verhältnis auf:

  • Spiegelfolienkarten (1:2)
  • Holo-Karten (1:3)
  • Super-Holo-Karten (1:4)

In den technischen Details ähneln die „Marvel Missions“-Cards der aktuellen „Star Wars“-„Force Attax“-Kollektion: 272 Cards, davon 48 Special-Cards, ein Display enthält nur noch 24 Tüten, usw.

Die Cards selbst haben gegenüber den diversen „Attax“-Kollektionen einen entscheidenden Unterschied: Sie enthalten auf der Vorderseite keine Werte für den Spielfaktor mehr. Diese Details gibt es dafür auf der Rückseite. Die Vorderseite besteht daher positiverweise nur noch aus den Motiven. Diese Motive stammen allesamt aus den Marvel-Filmen, inklusive dem neuesten „Guardians of the Galaxy Vol. 2“.

Marvel_Missions_CardsDie Spiegelfolienkarte von Nick Fury, eine Basis-Karte mit Thor und Captain America und die Limited Edition mit Groot

Mir persönlich gefällt das Karten-Layout nicht hundertprozentig. Das Layout, vor allem der graue Rand und die Rückseiten wirken etwas altmodisch. Die 224 Basis-Karten wurden im Querformat gedruckt, die 48 Motive der Special-Cards hingegen hochkant. Sie ähneln daher etwas mehr den bisherigen „Hero Attax“-Karten.

Positiv ist auch hier anzumerken, dass es nur eine Limited-Edition-Card gibt:

  • LESA (Groot) im Starterpack

Letztlich ist die Bezeichnung „Limited Edition“ natürlich etwas albern, wenn diese Karte jedem Starterpack beiliegt. Aber egal.

Fazit: Der Marvel-Relaunch von Topps ist eine solide Kollektion geworden, die allerdings noch Potenzial verschenkt. Beim nächsten Mal dürfen die Karten durchaus noch moderner aussehen und vielleicht auch etwas besser nach den verschiedenen Marvel-Marken geordnet sein. Die jüngste „Marvel Sammelkarten„-Sammlung von Panini gefiel mir eindeutig besser.

Vorstellung: „Marvel Sammelkarten“.

Marvel_SammelkartenErstmals bringt Panini in Deutschland eine Trading-Cards-Kollektion zum Marvel-Universum auf den Markt. Offenbar hat das Unternehmen die Rechte an der Marke Marvel für Karten erworben, die keinen Spiel-Faktor haben. Die Rechte an Trading Card Games hält hierzulande nämlich seit einigen Jahren Topps mit seiner Marke „Hero Attax“. Die „Marvel Sammelkarten“, die inoffiziell auch „Marvel Heroes“ genannt werden, zeigen Motive aus Filmen und Comics.

Name: Marvel Sammelkarten
Publisher: Panini
Release (D): 26. Januar 2017
Cards: 198 (plus 5 Limited Editions)

Erhältliche Produkte:
Starterpack (mit Sammelordner, zwei Cards-Tüten und einer Limited Edition Card) – 8,99 Euro
Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-009 Marvel
010-027 Captain America
028-045 Iron Man
046-054 Hulk
055-063 Thor
064-072 Black Widow
073-081 Black Panther
082-090 Vision
091-099 Scarlet Witch
100-108 Hawkeye
109-117 Ant-Man
118-126 War Machine, Falcon, Nick Fury, Winter Soldier, Agent 13
127-135 Civil War
136-144 Doctor Strange
145-153 Guardians of the Galaxy
154-198 Die Comics

Die Nummern 10 bis 153 der Kollektion zeigen Charaktere und Motive aus den Marvel-Filmen. Es handelt sich dabei aber nicht um Fotos, sondern um gemalte Bilder. Die Cards sehen dabei weitgehend grandios aus. Oft gehören mehrere Karten zusammen, bilden ein großes Bild. Die Nummern 19 bis 27, sowie bilden im Sammelordner zum Beispiel ein 9-teiliges Motiv mit Captain America, Iron Man, Thor und anderen Helden. Auch die Rückseiten der Karten bilden des Öfteren ein größeres Motiv

Die Cards selbst sind edel, wenn auch ein paar mehr Special Effects gut getan hätten. Davon gibt es nur die üblichen Glitzer- und Silber-Karten. Die Nummern 1 bis 9 und 154 und 198 sind den Marvel-Comics gewidmet. Hier sind insbesondere die Cards 154 bis 162 toll, die jeweils ein uraltes Comic-Cover zeigen. Neun Cards sind vornehmlich schwarz-weiß und „zum Ausmalen“ geeignet – auch wenn das wohl kaum ein Sammler tatsächlich machen dürfte.

Marvel_Sammelkarten_CardsEine Film-Karte mit Captain America, ein altes Comic-Cover von „The Amazing Spider-Man“ und die Limited Edition mit Hulk und Black Widow

Unschön ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass es die fünf Limited Edition Cards nur in den Starterpacks gibt. Um alle fünf Karten zu besitzen, muss man also fünf Starterpacks kaufen. Andererseits ist das immer noch günstiger als bei so mancher Fußball-Serie, bei der man unzählige Produkte erwerben muss, um an alle oder zumindest viele Limited Editions zu kommen. Die fünf LE zeigen folgende Motive:

  • Hulk und Black Widow
  • Captain America und Hawkeye
  • Doctor Strange und Spider-Man
  • Iron Man und Thor
  • Daredevil und She-Hulk

Fazit: Eine tolle erwachsene Trading-Cards-Kollektion ohne den 08/15-Spiel-Faktor. Schöne Motive, edle Karten.

Panini bringt weitere Marvel-Trading-Cards-Serie: „Guardians of the Galaxy Vol. 2“.

Guardians of the Galaxy Vol 2Das Duell zwischen Panini und Topps um den Trading-Card-Markt zur Comic- und Film-Marke Marvel nimmt im April neue Fahrt auf. Nachdem Panini schon im Januar eine „Marvel Sammelkarten„-Kollektion auf den Markt gebracht hat, legt das Unternehmen nun am 13. April nach – mit Cards zum Film „Guardians of the Galaxy Vol. 2“. Topps wiederum hat sein „Marvel Missions„-Trading Card Game auf den 6. April vorgezogen. Es ist eine kuriose Situation: Offenbar hält Topps nur die Rechte an Trading Card Games zur Marke Marvel, die Rechte an Trading Cards ohne Game-Faktor liegen hingegen offenbar bei Panini. Das Starterpack zu „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ wird 8,95 Euro kosten und eine von sechs verschiedenen Limited Edition Cards enthalten. Offenbar muss man, um alle sechs LEs zu bekommen, wie bei den „Marvel Sammelkarten“ im Januar wieder sechs Starter Packs kaufen. Die Cards-Tüten kosten zudem 1,50 Euro – in einem Display finden sich 24 Tüten.

[Update: Die Kollektion soll nun am 20. April erscheinen]

[2. Update: Die Kollektion soll nun am 25. April erscheinen]

Topps-News: Termine für „Match Attax Extra“ und „Force Attax“ plus neue „Star Wars“-Sticker-Kollektion im Mai.

Ein paar Kurz-News von Topps:

  • Die neuen „Match Attax Extra“-Cards zur Bundesliga erscheinen am 9. März. Das Starterpack kostet 8,99 Euro, die Cards-Tüten mit zehn Cards 2 Euro.
  • Eine Woche später, am 16. März, erscheinen in Deutschland die neuen „Force Attax“-Cards zum Thema „Star Wars Universe“ (siehe News aus dem Januar). In England sind die neuen Karten schon auf dem Markt. Hier ein Foto des Starterpacks:

Force_Attax_Star_Wars_Universe_Starterpack_AUS

  • Wiederum eine Woche später, am 23. März bringt Topps die neuen Trading Cards „Disney Princess“ inklusive einigen Karten zum neuen „Die Schöne und das Biest“-Film heraus.
  • Im April folgt wie berichtet ein neues Trading Card Game mit dem Titel „Marvel Missions“
  • Für den Mai ist dem Handel nun zudem eine neue Sticker-Kollektion zu den „Star Wars“-Filmen angekündigt worden – wie bei den „Force Attax“-Cards unter dem Namen „Star Wars Universe“, also offenbar auch mit Bildern aus sämtlichen „Star Wars“-Filmen

All diese News sind inoffiziell, also noch nicht von Topps bestätigt.