Vorstellung: „Marvel Sammelkarten“.

Marvel_SammelkartenErstmals bringt Panini in Deutschland eine Trading-Cards-Kollektion zum Marvel-Universum auf den Markt. Offenbar hat das Unternehmen die Rechte an der Marke Marvel für Karten erworben, die keinen Spiel-Faktor haben. Die Rechte an Trading Card Games hält hierzulande nämlich seit einigen Jahren Topps mit seiner Marke „Hero Attax“. Die „Marvel Sammelkarten“, die inoffiziell auch „Marvel Heroes“ genannt werden, zeigen Motive aus Filmen und Comics.

Name: Marvel Sammelkarten
Publisher: Panini
Release (D): 26. Januar 2017
Cards: 198 (plus 5 Limited Editions)

Erhältliche Produkte:
Starterpack (mit Sammelordner, zwei Cards-Tüten und einer Limited Edition Card) – 8,99 Euro
Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-009 Marvel
010-027 Captain America
028-045 Iron Man
046-054 Hulk
055-063 Thor
064-072 Black Widow
073-081 Black Panther
082-090 Vision
091-099 Scarlet Witch
100-108 Hawkeye
109-117 Ant-Man
118-126 War Machine, Falcon, Nick Fury, Winter Soldier, Agent 13
127-135 Civil War
136-144 Doctor Strange
145-153 Guardians of the Galaxy
154-198 Die Comics

Die Nummern 10 bis 153 der Kollektion zeigen Charaktere und Motive aus den Marvel-Filmen. Es handelt sich dabei aber nicht um Fotos, sondern um gemalte Bilder. Die Cards sehen dabei weitgehend grandios aus. Oft gehören mehrere Karten zusammen, bilden ein großes Bild. Die Nummern 19 bis 27, sowie bilden im Sammelordner zum Beispiel ein 9-teiliges Motiv mit Captain America, Iron Man, Thor und anderen Helden. Auch die Rückseiten der Karten bilden des Öfteren ein größeres Motiv

Die Cards selbst sind edel, wenn auch ein paar mehr Special Effects gut getan hätten. Davon gibt es nur die üblichen Glitzer- und Silber-Karten. Die Nummern 1 bis 9 und 154 und 198 sind den Marvel-Comics gewidmet. Hier sind insbesondere die Cards 154 bis 162 toll, die jeweils ein uraltes Comic-Cover zeigen. Neun Cards sind vornehmlich schwarz-weiß und „zum Ausmalen“ geeignet – auch wenn das wohl kaum ein Sammler tatsächlich machen dürfte.

Marvel_Sammelkarten_CardsEine Film-Karte mit Captain America, ein altes Comic-Cover von „The Amazing Spider-Man“ und die Limited Edition mit Hulk und Black Widow

Unschön ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass es die fünf Limited Edition Cards nur in den Starterpacks gibt. Um alle fünf Karten zu besitzen, muss man also fünf Starterpacks kaufen. Andererseits ist das immer noch günstiger als bei so mancher Fußball-Serie, bei der man unzählige Produkte erwerben muss, um an alle oder zumindest viele Limited Editions zu kommen. Die fünf LE zeigen folgende Motive:

  • Hulk und Black Widow
  • Captain America und Hawkeye
  • Doctor Strange und Spider-Man
  • Iron Man und Thor
  • Daredevil und She-Hulk

Fazit: Eine tolle erwachsene Trading-Cards-Kollektion ohne den 08/15-Spiel-Faktor. Schöne Motive, edle Karten.

Ein Gedanke zu „Vorstellung: „Marvel Sammelkarten“.“

  1. Eine wirklich schöne und nicht zu überladene Serie, wobei mich persönlich ein paar Informationen mehr auf den Rückseiten gefreut hätte. So erhält man zu den Helden nur auf drei von 9 Karten was zum Lesen, da hätte ich mir eine 3-6 teilige Inhaltsangabe der entsprechenden Filme gut vorstellen können.
    Mal gucken, wie es bei der neuen Guardians Trading Card Reihe umgesetzt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.