Vorstellung: „NBA Hoops – 2019-20 NBA Trading Cards“.

Die erste in Deutschland erhältliche Trading-Cards-Kollektion zur neuen NBA-Saison ist da. „NBA Hoops“ bietet daher die ersten Karten der neuen Rookies wie dem „Wunderkind“ Zion Williamson von den New Orleans Pelicans.

Name: NBA Hoops – 2019-20 NBA Trading Cards
Publisher: Panini
Release (D): 5. November 2019
Cards (D): 300 Base Cards, 459 Inserts, 330 Autographs, 100 Memorabilia Cards (plus tausende Karten als Parallels)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Fatpack (mit 30 Cards) – 6,99 Euro
– Blasterbox (mit 11 Tüten a 8 Cards) – 29,95 Euro
Hobbybox (mit 24 Tüten a 8 Cards) – 129 Euro

Aufbau der Sammlung (in Klammern die unterschiedlichen Parallels)
001-280 Base Cards (auch als Blue, Neon Green, Purple, Red Backs, Teal Explosion, Yellow, Silver, Green, Red, Blue Explosion, Teal, Orange, Orange Explosion, Red Explosion, Artist Proof Base, Artist Proof Gold, Artist Proof Black, Winter Blaster, Purple Winter, Premium Box Set Base
281-300 Hoops Tribute (auch als Blue, Neon Green, Purple, Red Backs, Teal Explosion, Yellow, Silver, Green, Red, Blue Explosion, Teal, Orange, Orange Explosion, Red Explosion, Artist Proof Base, Artist Proof Gold, Artist Proof Black, Winter Blaster, Purple Winter, Premium Box Set Base)
– Inserts:
001-030 Lights Camera Action (auch als Holo, Winter)
001-015 Frequent Flyers (auch als Holo, Winter)
001-015 Class of 2019 (auch als Holo, Winter)
001-020 Get Out of the Way (auch als Holo, Winter)
001-020 Arriving Now. (auch als Holo, Winter)
001-030 Action Shots
001-010 Backstage Pass (auch als Holo, Artist Proof, Artist Proof Gold)
001-015 Courtside (auch als Holo, Artist Proof, Artist Proof Gold)
001-025 High Voltage
001-005 Highlights
001-015 Legends of the Ball
001-030 NBA City (auch als Holo, Artist Proof, Artist Proof Gold)
001-098 Road to the Finals
SPEC1-SPEC2 Rookie Special
001-015 Spark Plugs
001-010 Tip-Off
001-025 We Got Next (auch als Holo, Artist Proof, Artist Proof Gold)
001-020 Zero Gravity (auch als Holo, Artist Proof, Artist Proof Gold)
– Autographs:
100xGS Great Significance Autographs (auch als Gold)
10xHA Hoops Art Signatures
50xHI (auch als Red)
60xHS Hot Signatures (auch als Red)
40xHR Hot Signatures (Rookies) (auch als Red)
50xRI Rookie Ink (auch als Red)
281-300 Base Hoops Tribute Premium Box Set Autographs
– Memorabilia:
40xRS Rise n‘ Shine Memorabilia (auch als Winter, Prime)
60xRR Rookie Remembrance Relics (auch als Winter, Prime)
41xRS Rookie Sweaters
18xSD Rookie Sweaters Dual

Der Aufbau zeigt wieder einmal: Es ist – wie in den USA üblich – kompliziert. Einfach zu verstehen: Es gibt 300 Base Cards inklusive vieler Rookies und 20 „Tribute“-Cards mit Legenden. Bei den Inserts wird es schon schwieriger: In den in Deutschland erhältlichen Fatpacks und Blasterboxen gibt es die Kategorien „Lights Camera Action“, „Frequent Flyers“, „Class of 2019“, „Get Out of the Way“ und „Arriving Now.“. In den Hobbyboxen finden sich zusätzlich viele weitere Kategorien, in anderen US-Produkten noch andere. Ähnlich sieht es bei den Autographs aus. Sämtliche Karten gibt es zudem als Parallels mit unterschiedlichen Hintergrundfarben, Effekten, etc.

Mein Test basiert auf einer Blasterbox mit 88 Karten. Zur Einordnung wie selten die einzelnen Kategorien sind: Unter den 88 Karten fanden sich 76 normale Base Cards, vier Base Cards als Parallels, sechs normale Inserts, eine Insert Parallel und eine Memorabilia Card.

Das Layout der „Hoops“-Karten ist gewohnt sachlich. Die 300 Base Cards zeigen Actionfotos der Spieler auf der Vorderseite, sowie einen kleinen Text und Statistiken aus den vergangenen Saisons auf der Rückseite. Unter den Inserts gefällt mir die Kategorie „Arriving Now.“ recht gut – wegen des simplen, an Flughäfen erinnernden Layouts.

Fazit: Für große NBA-Fans unter den Sammlern ein Muss mit frischen Karten für die neue Saison. Otto Normalsammler sollte versuchen, die Base Cards zu komplettieren und einige Inserts und Parallels mitzunehmen. Das Komplettieren der Inserts wird teuer.


Kaufen:
– Cards bei paninishop.de kaufen.


Youtube-Video mit Pack-Openings der in Deutschland erhältlichen Produkte:

„Hopps“ und „Prizm“: Panini verkauft neue NBA- und NFL-Cards in seinem Online-Shop

Fans von Basketball und American Football sollten derzeit einen Blick auf den Online-Shop von Panini werfen. Seit einigen Tagen sind dort die neuen Kollektionen „NBA Hoops“ und „Prizm“ zur NFL erhältlich:

  • NBA Hoops 2019-20 NBA Trading Cards: Die NBA-Trading-Card-Kollektion zur neuen Saison bietet nach Panini-Angaben als erste die aktuellen Rookies in ihren NBA-Trikots. Insgesamt besteht die Kollektion aus 300 Base Cards und wie üblich sehr vielen Inserts, Parallels, sowie Memorabilia- und Autogramm-Cards. Bei Panini zu bekommen sind eine Hobbybox mit 24 Packs a 8 Cards [inklusive 24 Inserts und Parallels, sowie zwei Autogramme] für 139 Euro, eine Blasterbox mit 11 Packs a 8 Cards [inklusive einer Autogramm- oder Memorabilia-Card] für 29,95 Euro, ein Fatpack mit 30 Cards für 6,99 Euro, sowie eine Retailbox mit 24 Packs a 8 Cards für 79,90 Euro.

  • Panini Prizm – 2019 NFL Trading Cards: Die Edel-Cards-Kollektion zur NFL besteht aus 400 Base Cards, sowie ebenfalls zahlreichen Inserts, Parallels, sowie Memorabilia- und Autogramm-Cards. Zu bekommen sind in Paninis deutschen Online-Shop Hobbyboxen mit 12 Packs a 12 Cards für 189 Euro, sowie Blasterboxen mit 6 Packs a 4 Cards für 29,99 Euro. Die Hobbyboxen enthalten drei Autogramm-Cards und neun nummerierte Prizm-Parallels, in der Blasterbox finden sich drei Lazer Parallels und eine Memorabilia-Card.

Panini veröffentlicht zahlreiche neue NFL- und NBA-Sammel-Produkte im deutschen Online-Shop.

Pünktlich zum Start der neuen NFL-Saison hat Panini gleich drei neue Kollektionen in seinen Online-Shop gebracht. Die NFL boomt in Deutschland seit einigen Jahren, die Einschaltquoten steigen und steigen, kein Wunder, dass Panini sich erhofft, mit möglichst vielen Produkten den einen oder anderen Fan zum Sammler zu machen.

Erhältlich sind:

  • die „NFL 2019 Sticker Collection„, bei der es neben 558 Stickern auch noch 100 Trading Cards zu sammeln gibt. Eine umfangreiche Sammlung also, die sich nicht mal so nebenbei komplettieren lässt. Das Album kostet 2,90 Euro, die Tüte mit 5 Stickern und einer Card 1 Euro. Die Sticker erscheinen im Ausland schon seit Jahren, in Deutschland sind sie erstmals offiziell zu bekommen.

  • die „Donruss Football 2019„-Trading-Card-Kollektion. Die „Donruss“-Karten sind damit zum zweiten Mal offiziell in Deutschland erhältlich. Das von Panini als „Flagschiff unter den Football-Trading-Cards“ bezeichnete Produkt enthält 350 Karten, sowie zahllose Inserts, Parallels, Autogramme und Memorabilia-Karten. Eine Blasterbox für 29,95 Euro enthält 11 Tüten mit jeweils 8 Karten, pro Blasterbox gibt es zudem eine Memorabilia-Karte. Die Hobbybox zum Preis von 79 Euro enthält 18 Tüten mit jeweils 10 Karten, eine der Cards ist eine Autogramm- oder Memorabilia-Karte.

  • die „Absolute Football 2019„-Cards. Hier gibt es 240 Karten zu sammeln und zudem wiederum zahllose Inserts, Parallels, Autogramme und Memorabilia-Karten. Panini verkauft drei Produkte: Fatpacks mit 20 Cards für 6,99 Euro, Blasterboxen mit 8 Tüten a 8 Cards für 29,95 Euro, sowie Hobbyboxen, in denen drei Miniboxen mit jeweils nur 5 Cards stecken. Stolzer Preis: 199 Euro. Dafür bekommt der Sammler dann 3 Autogramm- und 2 Memorabilia-Cards, darunter eine Rookie Premiere Material Card.

Auch zur Basketball-Liga NBA hat Panini ein für den deutschen Markt neues Produkt in seinen Online-Shop gestellt: die „NBA Court Kings ’18-’19“ sind aber noch eine Kollektion zur vorigen Saison und keine zur allerdings auch erst Ende Oktober startetenden Saison 2019/20. Zu bekommen sind in Deutschland einzelne Tüten mit jeweils 5 Cards für 3,99 Euro, sowie eine Blasterbox mit 7 Tüten a 5 Cards für 24,95 Euro.

Vorstellung: „NBA Trading Cards 2018-19 – Panini Prizm“.

Nach den „FIFA World Cup Russia 2018„- und den „NFL 2018„-Karten hat Panini auch die aktuellen Karten seiner Marke Prizm zur NBA auf den deutschen Markt gebracht. Zu bekommen sind sie im offiziellen Online-Shop des deutschen Panini-Verlags. Wie üblich bei Sport-Kollektionen für den US-Markt gibt es zahllose Parallels und Inserts.

Name: NBA Trading Cards 2018-19 – Panini Prizm
Publisher: Panini
Release (D): 17. Dezember 2018
Cards: 300 Base Cards, 200 Inserts, 400 Signatures, Autographs und Memorabilia-Karten, sowie tausende Parallel Cards

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Tüte (mit 4 Cards) – 3,50 Euro
– Box (mit 24 Tüten a 4 Cards) – 69,95 Euro

Aufbau der Sammlung (in Deutschland erhältliche Tüten):
001-300 Base Cards (Parallels: Silver, Ruby Wave, Green, Pink Pulsar, sowie außerhalb der in Deutschland erhältlichen Tüten: Hyper, Pink Ice, Purple Wave, Red Ice, Red/Ehite/Blue, Red, Blue, Purple Ice, Blue Ice, Purple, Orange, Purple Pulsar, Green Pulsar, Mojo, Gold, Black Gold, Black, FOTL Prizm Blue Shimmer, FOTL Prizm Light Blue Shimmer, FOTL Prizm Red Shimmer, Fast Break Prizm Base, Fast Break Prizm Blue, Fast Break Prizm Red, Fast Break Prizm Purple, Fast Break Prizm Pink, Fast Break Prizm Bronze, Fast Break Prizm Neon Green, Choice Prizm Blue/Yellow/Green, Choice Prizm Tiger Stripe, Choice Prizm Red, Choice Prizm Green, Choice Prizm Nebula, Panini Direct Prizm White Sparkle)
– Inserts:
01-25 Freshman Phenoms (Parallels: Silver, Green)
01-25 Emergent (Parallels: Silver, Green)
01-10 Get Hyped! (Parallels: Silver, Green)
01-30 Dominance (Parallels: Silver, Green)
01-10 Hall Monitors (Parallels: Silver, Green)
außerhalb der in Deutschland erhältlichen Tüten:
01-25 All Day (Parallels: Fast Break, Hyper, Silver, Mojo, Gold, Black)
01-30 Fireworks (Parallels: Fast Break, Hyper, Silver, Mojo, Gold, Black)
01-20 Go Hard or Go Home (Parallels: Fast Break, Hyper, Silver, Mojo, Gold, Black)
01-15 Luck of the Lottery (Parallels: Fast Break, Hyper, Silver, Mojo, Gold, Black)
01-10 That’s Savage (Parallels: Fast Break, Hyper, Silver, Mojo, Gold, Black)
– Signatures / Autographs / Memorabilia
60x Signatures (Parallels: Silver, sowie außerhalb der in Deutschland erhältlichen Tüten: Choice, Mojo, Gold, Choice Green, Black)
40x Rookie Signatures (Parallels: Silver, sowie außerhalb der in Deutschland erhältlichen Tüten: Choice, Mojo, Gold, Choice Green, Black, Panini Direct Prizm White Sparkle)
außerhalb der in Deutschland erhältlichen Tüten:
100x Fast Break Autographs (Parallels: Gold, Black)
100x Sensational Signatures (Parallels: Choice, Mojo, Gold, Choice Green, Black)
100x Sensational Swatches (Parallels: Prime Set)

Eine komplette Checklist gibt es u.a. bei „The Cardboard Connection“.

Möchte man also nur die in Deutschland erhältlichen Karten sammeln, so wären das abgesehen von den 300 Base Cards 100 Inserts und 100 Signatures. Allerdings ist es nahezu unmöglich, insbesondere die Signatures zu komplettieren, da sich in jeder 70-Euro-Box nur eine befindet. Die vielen Parallels – das sind Karten mit anderer Oberfläche, Farbe, etc. – sind ohnehin nur ein nettes Zusatz-Gimmick. Sämtliche unterschiedliche Varianten aller Karten zu besitzen, ist tatsächlich unmöglich. Die „Black“-Parallels beispielsweise existieren nur einmal pro Karte, jede ist also ein Unikat.

Am sinnvollsten ist also das Sammeln der 300 Base Cards und vielleicht der 100 in Deutschland erhältlichen Inserts, also Special Cards. Dazu ein paar bunte Parallels, das ein oder andere Autogramm und man besitzt eine schöne Sammlung. Unter den „deutschen“ Inserts gefallen mir vor allem die „Hall Monitors“, da hier zehn NBA-Legenden gedruckt wurden – von Magic Johnson bis Kareem Abdul-Jabbar. Vom Layout her sind zudem die „Get Hyped!“-Karten sehr hübsch.

Wer schonmal „Prizm“-Karten in der Hand hatte, weiß zudem, was er für den stolzen Preis von 3,50 Euro pro 4 Cards bekommt: dicke silberne Karten, die edel wirken und von der Produktion nicht mit Otto-Normal-„Match Attax“-Karte vergleichbar sind.

Fazit: Eine „Prizm“-Kollektion in gewohnter Qualität. Wer Spaß an unterschiedlichsten Parallels und Varianten hat, kommt auf seine Kosten, der normale Sammler sollte sich auf die Karten ohne Effekte und Besonderheiten konzentrieren. Noch besser gefällt mir weiter die „Donruss“-Kollektion zur NBA 2018-19.


Kaufen:
– Tüten und Boxen bei paninishop.de kaufen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Vorstellung: „Donruss Basketball 2018-19“.

Nach „Donruss Football“ und „Donruss Racing“ bringt Panini eine dritte Trading-Cards-Serie des Donruss-Labels auch nach Deutschland. Wie bei den beiden anderen Kollektionen auch gibt es sie nur im Online-Shop des Panini-Verlags zu laufen und nicht im normalen Handel. Und wie bei den anderen beiden Kollektionen auch enthält die Kollektion wieder zahlreiche Special Cards, Parallels und Memorabilia-Karten.

Name: Donruss Basketball 2018-19
Publisher: Panini
Release (D): 15. November 2018
Cards: 200 Base Cards, 303 Inserts, 537 Signatures und Memorabilia Cards (plus tausende Karten als Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 8 Cards) – 3,50 Euro
Blasterbox (mit 11 Tüten) – 29,95 Euro
Retailbox (mit 24 Tüten) – 69,95 Euro
Hobbybox (mit 10 Tüten a 30 Cards) – 99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-150 Base Cards (auch als Holo Orange Laser, Holo Purple Laser, Holo Green Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Green and Yellow Laser Holo, Yellow Flood, Press Proof Silver, Press Proof Purple, Press Proof Red Laser, Holo Pink Laser, Press Proof Blue Laser, Holo Red and Blue Laser, Holo Purple and Green Laser, Press Proof Gold Laser, Press Proof Black Laser)
151-200 Rated Rookies (auch als Holo Orange Laser, Holo Purple Laser, Holo Green Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Green and Yellow Laser Holo, Yellow Flood, Press Proof Silver, Press Proof Purple, Press Proof Red Laser, Holo Pink Laser, Press Proof Blue Laser, Holo Red and Blue Laser, Holo Purple and Green Laser, Press Proof Gold Laser, Press Proof Black Laser)
1-40 Court Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
1-30 Rookie Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
1-30 Hall Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
SP1-SP3 Charles Barkley SP Retail (auch als Green, Black (SP1 und SP2), bzw. Gold (SP3))
99xSG
Signatures Series (auch als Gold)
60xJS Jersey Series (auch als Prime)
1-40xRJ Rookie Jerseys (auch als Prime)
1-25 Express Lane (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-10 League Leaders (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-5 Fantasy Stars (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-30 Franchise Features (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-10 Lock it Up (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-20 Winner Stays (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
40xDS Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
30xHD Hall Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
1-40 Next Day Autographs
30xRD
Rookie Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
40xRMS Rookie Materials Signatures (auch als Prime)
98xSS Significant Signatures (auch als Green, Black)
60xTT Timeless Treasures Materials Signatures (auch als Prime)
1-15 All Clear for Takeoff (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-20 All Heart (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-20 All-Stars (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-30 Retro Series (auch als Press Proof Black)
1-10 Swishful Thinking (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-5 The Rookies (auch als Press Proof, Press Proof Black)

Eine normale Base Card, eine Base Card als Holo Orange Laser und ein Rated Rookie als auf 25 Exemplare limitierte Holo Yellow Laser

Die 200 Base Cards und Rated Rookies sind die normalen Karten der Kollektion, die jeder Sammler schnell komplett haben dürfte. Bei mir fehlten nach einer Blasterbox und einer Retailbox nur noch 26 der 200 Karten. Die 200 Nummern gibt es zudem noch in zahlreichen Parallel-Versionen. Für diejenigen, die mit US-Trading-Cards nicht so viel Erfahrung haben: Parallels sind die gleichen Karten-Motive, allerdings veredelt. zum Beispiel mit Holo-Effekt und einer Nummer, die zeigt, wie rar die jeweilige Karte ist.

Ein Court King, ein Rookie King als Press Proof Red und ein Hall King als Press Proof

Hinzu kommen 303 Karten, die in unterschiedlichsten Insert-Sets aufgeteilt sind: In den Blasterboxen und Retailboxen finden sich Court Kings, Rookie Kings, Hall Kings, Express Lane, League Leaders, Fatasy Stars, Franchise Features, Lock it up, Winner Stays und die drei seltenen „Charles Barkley SP Retail“-Cards. Auch diese Karten gibt es meist zusätzlich noch in Parallel-Versionen. Insert- und Parallel-Cards gibt es jeweils eine pro Tüte. Highlight jeder Sammlung sind Autogramme und Cards mit einem Stück eines Trikots. Diese Karten finden sich jeweils nur einmal pro Blasterbox oder Retailbox.

Eine Express-Lane-Karte, ein League Leader und ein Fantasy Star als auf 25 Exemplare limitierte Holo Yellow Laser

Das Layout der Base Cards sieht relativ sachlich aus, weißer Rahmen, ein Actionfoto des Spielers, auf der Rückseite Statistiken und ein kleiner Text zum Spieler. Recht edel sehen sie aus, weil der Spielername auf der Vorderseite in metallischem Bronze-Ton gedruckt wurde. Mich erinnern die Karten vom Layout her ein bisschen an die Upper-Deck-Karten der 1990er-Jahre, die es damals auch in Deutschland zu kaufen gab.

Eine Franchise-Features-Karte, eine Lock-it-Up-Karte und ein Winner Stays

Viele der Insert Sets haben ein Retro-Design, Schriften, die nach den 1980er oder 1990er Jahren aussehen, „Miami Vice“-artige Farben, etc. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber zumindest ungewöhnlich. Toll ist, dass in den Insert Sets nicht nur die aktuellen NBA-Spieler auftauchen, sondern auch ein paar Stars von früher. Magic Johnson & Co.

Eine Jersey-Series-Karte mit Trikot-Stück von Enes Kanter

Was ich sehr positiv finde: Im Vergleich zu den „Donruss Racing“-Karten ist der Preis der Basketball-Karten wieder deutlich zahmer. So wie bei den Football-Karten kostet eine Tüte mit 8 Cards 3,50 Euro, eine Blasterbox mit 11 Tüten rund 30 Euro und eine Retailbox mit 24 Tüten etwa 70 Euro. Bei solchen Preisen kann ein Basketball-Fan beruhigt zuschlagen und wird zumindest die Base Cards komplettieren können, wenn er noch ein, zwei Leute zum Tauschen findet. Die Inserts sind natürlich deutlich schwieriger zu komplettieren, Signatures, Memorabilia und Parallels sind nur Gimmicks und von keinem Sammler weltweit komplettierbar, zumal es einige Parallels nur ein einziges Mal gibt.

Fazit: Die tollste offiziell in Deutschland erhältliche NBA-Karten-Kollektion seit langer Zeit. Ein Muss für NBA-Fans unter den Sammlern.


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Blasterboxen, Retailboxen und Hobbyboxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Vorstellung: „NBA 2018-2019 Sticker Collection“.

Erstmals bringt Panini die offiziellen Sticker zur nordamerikanischen Basketball-Liga NBA offiziell nach Deutschland. Zwar sind sie nicht im normalen Handel erhältlich, aber immerhin im Panini-Online-Shop. Erhältlich ist dabei eine Fassung der Kollektion, die sich nicht nur von der US-Version, sondern auch von einer u.a. in Frankreich und Italien erhältlichen Version, in der es zusätzlich auch noch Sammelkarten gibt.

Name: NBA 2018-19 Sticker Collection
Publisher: Panini
Release (D): 19. Oktober 2018
Sticker: 442

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,90 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 80 Cent

Aufbau der Sammlung:
001-006 2017-2018 Season Highlights
007-014 All-Star 2018 Los Angeles
015-021 Playofffs / NBA Finals 2018
022-034 Atlanta Hawks
035-047 Boston Celtics
048-060 Brooklyn Nets
061-073 Charlotte Hornets
074-086 Chicago Bulls
087-099 Cleveland Cavaliers
100-112 Detroit Pistons
113-125 Indiana Pacers
126-138 Miami Heat
139-151 Milwaukee Bucks
152-164 New York Knicks
165-177 Orlando Magic
178-190 Philadelphia 76ers
191-203 Toronto Raptors
204-216 Washington Wizards
217-229 Dallas Mavericks
230-242 Denver Nuggets
243-255 Golden State Warriors
256-268 Houston Rockets
269-281 Los Angeles Clippers
282-294 Los Angeles Lakers
295-307 Memphis Grizzlies
308-320 Minnesota Timberwolves
321-333 New Orleans Pelicans
334-346 Oklahoma City Thunder
347-359 Phoenix Suns
360-372 Portland Trail Blazers
373-385 Sacramento Kings
386-398 San Antonio Spurs
399-411 Utah Jazz
412-425 International Players
426-432 NBA Rookies
433-439 G-League
440-442 All-Time NBA Champions

In der Vergangenheit kamen die deutschen NBA-Fans nicht in den Genuss des Panini-Sticker-Albums, mussten es sich bei Bedarf aus dem Ausland importieren. Diesmal gibt es die Kollektion aber für normale Panini-Preise auch im deutschen Online-Shop. Erstmals seit den 1990er-Jahren, als Upper Deck zwischenzeitlich die Rechte hielt, gibt es damit wieder offizielle NBA-Sticker in Deutschland.

Einer der Season-Highlights-Sticker, ein All-Star und einer der Conference Finals

Die große Menge von 30 Teams, die in der NBA spielen, gibt einer solchen Kollektion schon eine gewisse Masse an Stickern vor. So sind es diesmal auch 442, von denen die große Mehrheit – 390 Stück – den Mannschaften gewidmet sind. Pro Team gibt es also 13 Sticker: Acht Spieler, den Head Coach und einen Sticker mit den Trikots auf normalem Papier, sowie das Team-Logo und zwei Stars als silberne Spezialsticker. Platz finden die 13 Sticker jeweils auf eine Doppelseite des Albums.

Ein Spieler, ein Head Coach und ein Star als Silber-Sticker

Umrahmt werden die 30 Teams mit ihren 390 Stickern von 52 Bildern zu anderen Themen: Ganz vorn findet sich ein Saisonrückblick inklusive des All-Star-Games, der Playoffs und der NBA-Finals. Am Ende des Albums gibt es zudem „International Players“, Sticker also mit Spielern, die nicht aus den USA kommen, zudem einige Rookies, ein dreigeteiltes NBA-Logo und ein paar Sticker zur NBA-Nachwuchs-Liga G-League.

Ein silbernes Team-Logo, ein Trikot-Sticker und ein Rookie

Auch in den Rahmen-Rubriken gibt es einige silberne Spezial-Sticker, zusätzlich zu den 90 der Team-Seiten sind es sechs, insgesamt also 96. Angesichts dieser recht großen Menge an Sonderstickern wird der eine oder andere Sammler Angst haben, die Kollektion nicht komplettieren zu können. Doch diese Sammler können beruhigt sein, denn die silbernen Bilder sind nicht seltener als die auf normalem Papier. In meinem Test-Display hatte ich beispielsweise 51 Silber-Sticker und 199 normale. Auch bei einem Tausch sollten silberne daher nicht höherwertig behandelt werden als die normalen.

Internationale Varianten:

Das Album, das im deutschen Online-Shop von Panini erhältlich ist, ist das aus Großbritannien – zumindest prangt die britische Flagge als einzige auf der Rückseite. Neben dieser Version gibt es noch zwei Varianten der Kollektion. In den USA enthält die Sammlung noch 40 Sticker mehr, insgesamt also 482. Diese Sticker gehen fast alle auf das Konto eines deutlich umfangreicheren Saison-Rückblicks. Die jeweils 13 Sticker der Teams scheinen zwar die gleichen zu sein, wie in der deutsch/britischen Variante, doch die Nummerierung ist eine komplett andere.

In Ländern wie Italien und Frankreich ist die Kollektion zudem um 100 „Adrenalyn XL“-Sammelkarten plus zwei Limited Editions ergänzt worden. Hier kostet eine Tüte mit 5 Stickern und einer Card 1 Euro.

Fazit: Eine gewohnt starke Kollektion für den Rundum-Blick auf die NBA-Saison. Schade lediglich, dass Deutschland nicht die 482-Sticker-Version mit dem umfangreicheren Rückblick – und auch nicht die 100 „Adrenalyn XL“-Karten bekommt.


Kaufen und Tauschen:
– Album und Sticker bei paninishop.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Blick in das Album und Pack-Openings:

 

Panini bringt die NBA-Sticker-Kollektion in seinen deutschen Online-Shop.

Gute Nachrichten für Fans der US-amerikanischen Basketball-Liga NBA: Der deutsche Panini Verlag bringt die Sticker Kollektion – wie im November auch die Trading Cards des Labels „Donruss“ – in seinen Online-Shop. Damit lassen sich die Sticker und das Album offiziell in Deutschland kaufen. Eine Sticker-Tüte kostet 80 Cent, ein Album 2,90 Euro, ein Display mit 50 Tüten plus Album günstige 35,95 Euro.

Offizieller Releasetermin ist in Deutschland der 19. Oktober, also schon der kommende Freitag. Zu Sammeln gibt es laut Panini 350 Sticker und damit rund 130 weniger als in der US-Sticker-Kollektion zur NBA.

Panini bringt auch die „Donruss“-Cards zur NBA nach Deutschland.

Donruss_Basketball_2018_19Nach den „Donruss“-Karten zur NFL und zur NASCAR-Rennserie bringt Panini am 15. November auch die „Donruss Basketball“-Cards zur NBA offiziell nach Deutschland. Erhältlich sein werden sie erneut im Panini-eigenen Onlineshop.

In der Produktvorstellung heißt es: „Erlebe die Stars und Rookies der besten Basketball-Liga der Welt mit dieser einsteigerfreundlichen Trading Cards Serie direkt aus den USA! Sammle die größten Stars und die besten Rookies der Liga auf hochwertigen Base-Cards, Parallels und Inserts und sichere dir begehrte Autograph- & Memorabilia-Cards mit originalen Unterschriften und Trikotstücken der Spieler!“

Tüten mit acht Cards kosten 3,50 Euro, eine Box mit 11 Tüten 29,95 Euro, eine Box mit 24 Tüten 69,95 Euro.

Vorstellung: „NBA 2017-18 Sticker Collection“.

NBA_2017-18Erneut erscheint die offizielle Sticker-Kollektion leider nicht in Deutschland, sondern nur in Ländern wie Italien, Spanien und Frankreich, sowie in einer anderen Version mit ein paar mehr Stickern in den USA. In diesem Artikel geht es aber um die europäische Version – inklusive der nur in Italien erhältlichen „Adrenalyn XL“-Karten.

Name: NBA 2017-18 Sticker Collection
Publisher: Panini
Release (I): 9. November 2016
Sticker: 435 (plus 100 „Adrenalyn XL“-Cards)

Erhältliche Produkte:
– Album
– Tüten (mit 5 Stickern und einer „Adrenalyn XL“-Card) [in Italien]
– Tüten (mit 5 Stickern) [in Spanien, Frankreich, etc.]

Aufbau der Sammlung:
001-006 Season Highlights 2016-17
007-018 Atlanta Hawks
019-030 Boston Celtics
031-042 Brooklyn Nets
043-054 Charlotte Hornets
055-066 Chicago Bulls
067-078 Cleveland Cavaliers
079-090 Detroit Pistons
091-102 Indiana Pacers
103-114 Miami Heat
115-126 Milwaukee Bucks
127-138 New York Knicks
139-150 Orlando Magic
151-162 Philadelphia 76ers
163-174 Toronto Raptors
175-186 Washington Wizards
187-198 Dallas Mavericks
199-210 Denver Nuggets
211-222 Golden State Warriors
223-234 Houston Rockets
235-246 Los Angeles Clippers
247-258 Los Angeles Lakers
259-270 Memphis Grizzlies
271-282 Minnesota Timberwolves
283-294 New Orleans Pelicans
295-306 Oklahoma City Thunder
307-318 Phoenix Suns
319-330 Portland Trail Blazers
331-342 Sacramento Kings
343-354 San Antonio Spurs
355-366 Utah Jazz
367-371 NBA Awards 2016-17
372-377 NBA All Star New Orleans 2017
378-386 Western Conference All-Stars
387-395 Eastern Conference All-Stars
396-409 NBA Playoffs
410-414 2017 NBA Finals
415-420 2017 NBA Champions
421-432 2017-18 Rookies
433-435 All-Time NBA Champions

Wie in den Vorjahren bietet die NBA Sticker Collection einen umfangreichen Blick auf die beste Basketball-Liga der Welt. Kernstück des Albums sind natürlich die 30 Teams. Jedes besitzt im Album eine Doppelseite mit insgesamt 12 Stickern. Darunter befindet sich das Logo, der Trainer und sieben unterschiedliche Spieler. Drei davon gibt es doppelt: einen als Zeichnung und zwei als silberne Folien-Sticker. Auch das Club-Logo ist einer dieser silbernen Sonder-Sticker, von denen es insgesamt 99 gibt – abseits der 90 von den Club-Seiten noch ein paar in den hinteren Rubriken.

NBA_2017-18_Sticker_1Ein Club-Logo, ein normaler Spieler-Sticker und einer auf Silber-Folie (rechts)

Die Folien-Sticker sind nach meinen Erfahrungen nicht sonderlich selten. Aber Achtung: Auf ebay bieten verschiedene Verkäufer aus Italien Tüten in der Gratis-Version (italienisch: Omaggio) für einen vermeintlich günstigen Preis an. Wer daran interessiert ist, sollte wissen, dass in diesen Tüten nur Sticker der Nummern 8 bis 198 enthalten sind – und noch dazu keine silbernen Folien-Sticker. Auch die „Adrenalyn XL“-Cards, zu denen ich gleich komme, sind nicht alle in diesen Tüten enthalten.

Zurück zur Sticker-Kollektion: Auf den hinteren Seiten gibt es wie immer einen umfangreichen Teil mit vielen Stickern zur vorigen Saison – den Playoffs, den Finals, dem All-Star-Spiel, usw.

NBA_2017-18_Sticker_2Ein Trainer, ein Sticker aus den Playoffs und ein Rookie

Neu – und nur in Italien erhältlich – gehören diesmal auch 100 „Adrenalyn XL“-Karten zur Sammlung. Jeweils eine findet sich zusammen mit fünf Stickern in einer Tüte. Auch unter diesen Sammelkarten finden sich welche, die auf Silber-Folie gedruckt sind. Ein Extra-Album gibt es nicht, dem Sticker-Album liegt aber eine Pappe bei, aus der man einen kleinen Sammelkarton falten kann.

NBA_2017-18_Sticker_3Die Spielregeln der „Adrenalyn XL“-Cards, eine normale Karte und eine auf Silberfolie (rechts)

Fazit: Die NBA Sticker Collection ist auch im Jahr 2017 ein tolles Beispiel dafür, wie man eine Sport-Liga super aufbereiten kann – umfangreich und mit vielen Rubriken. Schön auch, dass es mal wieder „Adrenalyn XL“-Cards zur NBA gibt – wenn auch nur 100 und ohne offizielles Album.

Vorstellung: NBA 2016-17 Sticker Collection.

Fans der US-amerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben es in Deutschland beim Thema Sticker und Trading Cards schwer. Nach der Hochphase Mitte der 1990er-Jahre mit zahlreichen Cards-Kollektionen von Upper Deck und Panini/Fleer gab es zwar in den vergangenen Jahren immer wieder Versuche von Panini, Cards auf den deutschen Markt zu bringen, doch die waren offenbar nur wenig erfolgreich. Das offizielle Stickeralbum zur NBA erscheint seit jeher nur außerhalb von Deutschland. Zu bekommen ist es daher nur per Import aus Ländern wie Italien, Spanien, Frankreich oder der Schweiz. Ende Oktober erschien dort das neueste Album.

Name: NBA 2016-17 Sticker Collection
Publisher: Panini
Release (I): 26. Oktober 2016
Sticker: 443

Erhältliche Produkte:
Album – 2 Euro
Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-008 Season Highlights 2015-2016
009-020 Boston Celtics
021-032 Brooklyn Nets
033-044 New York Knicks
045-056 Philadelphia 76ers
057-068 Toronto Raptors
069-080 Chicago Bulls
081-092 Cleveland Cavaliers
093-104 Detroit Pistons
105-116 Indiana Pacers
117-128 Milwaukee Bucks
129-140 Atlanta Hawks
141-152 Charlotte Hornets
153-164 Miami Heat
165-176 Orlando Magic
177-188 Washington Wizards
189-200 Dallas Mavericks
201-212 Houston Rockets
213-224 Memphis Grizzlies
225-236 New Orleans Pelicans
237-248 San Antonio Spurs
249-260 Denver Nuggets
261-272 Minnesota Timberwolves
273-284 Oklahoma City Thunder
285-296 Portland Trail Blazers
297-308 Utah Jazz
309-320 Golden State Warrios
321-332 Los Angeles Clippers
333-344 Los Angeles Lakers
345-356 Phoenix Suns
357-368 Sacramento Kings
369-373 Christmas Day 2015
374-379 All Star Toronto 2016
380-388 Western Conference All-Stars
389-397 Eastern Conference All-Stars
398-411 Playoffs 2016
412-418 NBA Finals 2016
419-424 2016 NBA Champions
425-431 NBA Awards 2015-16
432-437 NBA Draft 2016
438-443 NBA Teams & Divisions

nba_2016-17_sticker_1Ein Sticker mit „Season Highlights“ 2015-16, Jrue Holiday als Glitzer-Sticker und Rookie Marquese Chriss

Die NBA-Alben bilden das Geschehen in der Liga traditionell sehr umfangreich ab. Kernstück ist natürlich der Teil mit den 30 Teams. Jedes der Teams hat eine Doppelseite im Album, auf der 12 Sticker Platz finden: sieben normale Spieler-Sticker, drei Silber-Sticker mit den Stars, sowie ein Sticker mit dem Team-Logo und einer mit den Trikots.

nba_2016-17_sticker_2Die Trikots der Denver Nuggets, Manu Ginobili und das Logo der Golden State Warriors

Zusätzlich gibt es über 80 Sticker mit Motiven zu den Playoffs und Highlights der vorigen Saison, zu den NBA Awards, dem All-Star-Spiel und vieles mehr. Der Sammler und NBA-Fan bekommt so einen tollen Überblick über die wichtigste Basketball-Liga der Welt.

nba_2016-17_sticker_3All-Star Pau Gasol, eine Szene aus den Playoffs 2015-16 und der Rookie of the Year Karl-Anthony Towns

Fazit: Ein tolles Sport-Album, das insbesondere im Manteilteil mit den vielen Bildern zur vorigen Saison, All-Stars, etc. vorbildlich ist.