Vorstellung: „Solo – A Star Wars Story“.

Solo_A_Star_Wars_StoryTraditionell gibt es zu einem neuen „Star Wars“-Film auch Sammel-Produkte von Topps. Auf Trading Cards hat das Unternehmen beim neuesten Film „Solo – A Star Wars Story“ verzichtet, dafür gibt es eine Sticker-Kollektion, die sich durch neue Ideen von denen vergangener „Star Wars“-Filme abhebt.

Name: Solo – A Star Wars Story
Publisher: Topps
Release (D): 25. Mai 2018
Sticker: 178 (mit 198 Nummern) plus 10 Limited-Edition-Sticker

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüte (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 30 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-003 Einleitung
004-028 Han Solo
029-040 Qi’Ra
041-052 Corellia
053-063 Beckett
064-075 Sturmtruppen
076-089 Chewbacca
090-103 Die Crew
104-115 Der Diebstahl
116-128 Lando Calrissian
129-153 Millennium Falke
154-167 Dryden Vos
168-181 Enfys Nest
182-195 Kessel
196-198 Corellianische Rätsel

In den vergangenen Jahren ähnelten sich die „Star Wars“-Sticker-Alben vom Konzept her sehr. Es gab kleinere Sticker auf normalem Papier und größere mit Silber-Effekt. Die normalen Sticker zeigten allesamt Motive aus dem jeweiligen Film, es gab keine neuen Ideen. Diesmal ist das komplett anders: Die Sticker-Kollektion zu „Solo – A Star Wars Story“ überrascht mir vielen neuen Ideen.

Es gibt auch diesmal zwei verschiedene Sticker-Größen. Die größeren Sticker haben in etwa Trading-Card-Größe, die kleineren sind gleich hoch, aber etwas schmaler. Die größere Sticker-Größe beschränkt sich diesmal aber nicht nur auf die Sonder-Sticker, es gibt auch „normale“ Sticker in dieser Größe. Allerdings ist hier nur die Trägerfolie so groß, die eigentlichen Sticker sind in diesem Fall ausnahmslos ausgestanzte Bilder.

Solo_A_Star_Wars_Story_Sticker_1Ein großer Sticker mit „Solo“-Logo, sowie zwei kleine, jeweils zweigeteilte Sticker

Bei der kleineren Sticker-Größe gibt es zum einen die üblichen Sticker mit Fotos aus dem Film, zum anderen aber auch noch zweigeteilte Sticker mit zwei Nummern auf einer Träger-Folie. Dadurch gibt es zwar 198 Nummern, aber nur 178 Sticker, denn 20 der Sticker tragen jeweils zwei der kleinen Sticker, also zwei Nummern. Und: Auch in der kleinen Größe gibt es diesmal Glitzer-Sticker.

Auch die Motive sind diesmal so abwechslungsreich wie die verschiedenen Sticker-Größen und -Arten. Neben den erwähnten üblichen Film-Fotos gibt es wie ebenfalls erwähnt große Sticker mit ausgestanzten Stickern. Auf ihnen sind zum einen Charaktere aus dem Film zu sehen, zum anderen aber auch zahlreiche gezeichnete, recht cool aussehende Logos („Chewie is my Copilot“, „Kessel Crew“, „Soldiers of the Empire“, usw.). Bei den kleinen, zweigeteilten Stickern gibt es ebenfalls unterschiedliche Varianten: Fotos aus dem Film und wiederum gezeichnete Logos.

Solo_A_Star_Wars_Story_Sticker_2Ein großer Stanz-Sticker, ein kleiner mit Film-Szene und ein kleiner mit einem Logo

Sonder-Sticker gibt es zwei unterschiedliche: Zum einen die üblichen großen (und diesmal auch kleinen) Glitzer-Silber-Sticker mit den Charakteren aus dem Film, die wie immer etwas so aussehen wie „Force Attax“-Karten. 34 Stpck sind es. Zum anderen gibt es zehn der 34 zusätzlich als Limitierte Sticker. Dabei handelt es sich um Glitzer-Sticker, die aber in etwas anderen Farben daher kommen. Sie haben die Nummern 7, 18, 34, 60, 89, 102, 128, 130, 144, 167.

Ich persönlich finde diese Limited Editions etwas albern, da sie sehr unkreativ sind. Glücklicherweise sind die LEs nicht zu selten – in meinen beiden 30-Tüten-Displays hatte ich jeweils vier der Limitierten. Die „normalen“ Glitzer-Sticker sind erst recht nicht selten: In jeder Tüte steckt einer. Sprich: In einem 30-Tüten-Display gibt es 26 „normale“ Glitzer-Sticker und vier Limitierte.

Solo_A_Star_Wars_Story_Sticker_3Zwei der silbernen Glitzer-Sticker: ein „normaler“ und ein Limitierter mit lila-pinkem Hintergrund

Das Album-Layout ist etwas gewöhnungsbedürftig bunt, passt aber zu den vielen unterschiedlichen Sticker-Varianten. Die Charaktere werden darin vorgestellt, natürlich der Millennium Falke. Die Story des Films hingegen wird nicht nacherzählt. Da die vielen unterschiedlichen Sticker-Varianten alle wild durcheinander auf jeder der Seiten zu sehen sind, ergibt sich viel Abwechslung auf jeder Doppelseite. Toll!

Wie immer bei Film-Sticker-Kollektionen von Topps gibt es in einem Display keine Doppelten. Sprich: Die 150 Sticker in den 30 Tüten sind alle unterschiedlich. Nach dem Kauf eines Displays hat man abzüglich der vier Limitierten also immerhin schon 146 der 178 Sticker. Nach zwei Displays fehlte mir noch ein Sticker.

Fazit: Erfrischende, leicht verrückte „Star Wars“-Kollektion, die frischen Wind in das Thema „Star Wars“-Sticker bringt. Für den einen oder anderen vielleicht Geschmackssache – mir gefällt’s jedenfalls.

Vorstellung: „Fome de Vencer“.

Fome_de_VencerIm Stil der Panini-Family-Kollektionen zur belgischen und französischen Fußball-Nationalmannschaft gibt es zur WM auch eine zum portugiesischen Team: „Fome de Vencer“ (Hunger aufs Gewinnen) orientiert sich dabei eher an der französischen Sammlung: mit 100 Stickern und sechs Tattoos. Zu bekommen sind die Bilder ebenfalls über eine Supermarktkette.

Name: Fome de Vencer
Publisher: Continente / Panini Family
Release (POR): 21. Mai 2018
Sticker: 100 plus 6 Tattoos

Erhältliche Produkte:
– Album – 3,99 Euro
– Tüte (mit 4 Stickern) – gratis für je 20 Euro Einkaufswert in Continente-Supermärkten

Aufbau der Sammlung:
001-008 Flashes dos Campeoes
009-012 Rui Patricio
013-016 Bruno Alves
017-020 Pepe
021-024 José Fonte
025-028 Eliseu
029-032 Cédric
033-036 Raphael Guerreiro
037-040 Joao Moutinho
041-044 Joao Mario
045-048 Danilo Pereira
049-052 William Carvalho
053-056 André Gomes
057-060 Cristiano Ronaldo
061-064 Bernardo Silva
065-068 André Silva
069-072 Gelson Martins
073-076 Ricardo Quaresma
077-080 Goncalo Guedes
081-084 Equipa Técnica e Táticas
085-100 Momentos Brilhantes
T1-T6 Tatuagem

Wie auch bei den Kollektionen aus Belgien und Frankreich ist das Album ein edles Hardcover-Album. Auf den 36 Seiten finden wie erwähnt 100 Sticker Platz. Der Kern der Kollektion sind dabei die Spieler-Sticker: 18 Nationalspieler mit jeweils vier Stickern machen schon 72 Bilder. Im Vorderteil des Albums gibt es zudem einige Seiten und Sticker zu Länderspielen der jüngeren Vergangenheit, auf den hinteren Seiten eine Doppelseite mit Taktik-Infos, sowie fünf tolle Seiten mit Stickern aus der Historie: von der Eusebio-Ära bis zum EM-Sieg 2016.

Fome_de_Vencer_StickerDer rechte Teil eines Zweier-Stickers vom Vorderteil des Albums, sowie zwei verschiedene Spieler-Sticker

Die Sticker selbst kommen in gewohnt guter Panini-Produktionsqualität, ab und zu erscheint ein Foto etwas unscharf. 18 der 100 Sticker – einer pro Spieler – sind zudem silberne Sondersticker. Was im Vergleich zu Belgien und Frankreich fehlt, sind Sticker zum Frauen-Team.

Fazit: Auch Portugal hat eine tolle Sticker-Kollektion zu seiner Nationalmannschaft bekommen – ein schönes Erinnerungsstück an das WM-Jahr 2018

Ferrero-„Team Cards“-Update: Kevin Trapp und Marco Reus jetzt erhältlich.

WM2018_Team_Cards_ReusWM2018_Team_Cards_Trapp

Schon im Album hatte Ferrero angekündigt, Karten von deutschen WM-Fahrern nachzudrucken, falls man sie in der ursprünglichen 32 Cards umfassenden Kollektion nicht dabei hat. Ferrero lag mit seinen „Nominierungen“ aber fast perfekt richtig. Nur zwei Spieler, die bei der WM dabei sein werden, fehlen in der ursprünglichen „Team Cards“-Kollektion: Torwart Kevin Trapp und Mittelfeldspieler Marco Reus. Nun sind auch diese Karten erhältlich – angeblich demnächst auch in den mit Code bestellbaren Karten-Tütchen, ab sofort aber auf jeden Fall einzeln im Online-Bilderdienst. Damit besteht die Kollektion nun aus 34 normalen Karten. Ob Kevin Trapp und Marco Reus auch als „Limited Gold Edition“ nachgedruckt werden, versuche ich noch heraus zu bekommen. Sobald ich es weiß, wird es an dieser Stelle nachgetragen.

[Hinweis: Im Ursprünglichen Artikel war nur von Kevin Trapop die Rede – ich hatte übersehen, dass auch Marco Reus in der Ursprungs-Kollektion fehlt.]

Breaking News: Sticker und Trading Cards zur Fußball-Bundesliga kommen auch in den Saisons 2019/20 bis 2022/23 von Topps.

Bundesliga_LogoWie die Deutsche Fußball-Liga DFL am Donnerstag mitteilte, hat Topps auch für die vier Saisons ab 2019/20 die Rechte an Herstellung und Vertrieb offizieller Sticker und Trading Cards zur Fußball-Bundesliga erworben. Panini, das dem vernehmen nach ebenfalls Interesse hatte, geht erneut leer aus. Die Mitteilung der DFL im Original-Wortlaut:

„Die Bundesliga International hat die globalen Lizenzrechte für Sticker und Trading Cards der Bundesliga und 2. Bundesliga ab der Saison 2019/20 an einen bewährten Partner vergeben. Die Tochtergesellschaft der DFL Deutsche Fußball Liga schloss mit dem derzeitigen Rechte-Inhaber Topps einen Vier-Jahres-Vertrag ab.

Topps – bereits seit der Saison 2008/09 „Offizieller Lizenzpartner der Bundesliga“ – erwarb im Rahmen einer offenen, transparenten und diskriminierungsfreien Ausschreibung ein Rechtepaket für die Sticker Collections sowie Trading Card Games und Trading Card Collections. Ferner erhält Topps die Rechte, in diesen Kategorien Offizielle Lizenzprodukte im Rahmen von Loyalty-Programmen, Samplingaktionen und so genannten Product-Bundlings, dem Bündeln mit weiteren Konsumgütern im Rahmen von Angebots- und Verkaufsförderung, umzusetzen. Die Lizenzrechte umfassen neben klassischen Stickern und Trading Cards darüber hinaus die Möglichkeit der Umsetzung von digitalen Produkten.“

WM-Sticker 2018: die Liste der 92 nachgedruckten Update-Sticker.

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Nachdruck_Marco_Reus FIFA_World_Cup_Russia_2018_Nachdruck_Ilkay_Gündogan FIFA_World_Cup_Russia_2018_Nachdruck_Mario_Gomez

Wie bereits berichtet, finden sich diesmal 92 Spieler in Paninis WM-Stickeralbum, die nicht mit zur WM fahren. Das Unternehmen druckt daher 92 Sticker von Spielern, die mitfahren, nach. Die Sticker sind ab dem 25. Juni als Update-Set im Handel erhältlich. Auf Facebook hat Panini am Mittwoch die Liste der 92 neuen Sticker veröffentlicht – bzw. von 90 der 92, denn man offenbar zwei Namen vergessen. Neben dem deutschen Trio Marco Reus, Ilkay Gündogan und Mario Gomez wird es nun u.a. auch Sticker vom FC-Bayern-Spieler Corentin Tolisso, vom Frankfurter Ante Rebic, den Gladbachern Josip Drmic und Thorgan Hazard und den England-Stars Ashley Young und Danny Welbeck geben. Hier die Liste:

Russland:
036 Andrey Semyonov ersetzt Viktor Vasin
040 Vladimir Granat ersetzt Dmitri Kombarov
042 Denis Cheryshev ersetzt Denis Glushakov
049 Roman Zobnin ersetzt Dmitry Poloz
051 Artem Dzyuba ersetzt Aleksandr Kokorin

Saudi-Arabien:
056 Housain Al Mogahwi ersetzt Abdullah Al-Zori
065 Abdullah Otayf ersetzt Salman Al-Moasher
068 Abdullah Al-Khaibari ersetzt Nawaf Al-Abed
070 Mohamed Kanno ersetzt Nasser Al-Shamrani

Ägypten:
078 Ayman Ashraf ersetzt Ramy Rabia
089 Sam Morsy ersetzt Ahmed Hassan
091 Marwan Mohsen ersetzt Amr Gamal

Uruguay:
101 Diego Laxalt ersetzt Mathías Corujo
102 ??? ersetzt Egidio Arévalo Ríos
103 Rodrigo Bentancur ersetzt Álvaro González
104 Giorgian De Arrascaeta ersetzt Nicolás Lodeiro
111 Maximiliano Gómez ersetzt Diego Rolan

Portugal:
118 Ricardo Pereira ersetzt Eliseu
123 Bruno Fernandes ersetzt Danilo Pereira
125 Adrien Silva ersetzt André Gomes
131 Gonçalo Guedes ersetzt Nani

Spanien:
149 Rodrigo ersetzt Álvaro Morata
150 Iago Aspas ersetzt Vitolo

Marokko:
158 Manuel Da Costa ersetzt Fouad Chafik
169 Sofyan Amrabat ersetzt Rachid Alioui

Iran:
176 Roozbeh Cheshmi ersetzt Vouria Ghafouri
177 Masoud Shojaei ersetzt Jalal Hosseini

Frankreich:
196 Benjamin Mendy ersetzt Lucas Digne
199 Lucas Hernández ersetzt Layvin Kurzawa
200 Adil Rami ersetzt Laurent Koscielny
204 Corentin Tolisso ersetzt Adrien Rabiot
208 Nabil Fekir ersetzt Alexandre Lacazette
211 Florian Thauvin ersetzt Anthony Martial

Australien:
215 Brad Jones ersetzt Mitchell Langerak
217 Josh Risdon ersetzt Bailey Wright
220 Matthew Jurman ersetzt Ryan McGowan
223 Andrew Nabbout ersetzt James Troisi

Dänemark:
258 Henrik Dalsgaard ersetzt Andreas Bjelland
261 Martin Braithwaite ersetzt Peter Ankersen
262 Viktor Fischer ersetzt Riza Durmisi
268 Kasper Dolberg ersetzt Nicklas Bendtner

Argentinien:
274 Wilfredo Caballero ersetzt Sergio Romero
280 Nicolás Tagliafico ersetzt Ramiro Funes Mori
282 Manuel Lanzini ersetzt Enzo Pérez
287 Giovani Lo Celso ersetzt Mauro Icardi

Island:
310 Albert Guðmundsson ersetzt Vidar Örn Kjartansson

Kroatien:
324 Marko Pjaca ersetzt Marko Rog
325 Ante Rebic ersetzt Mario Pašalić

Nigeria:
340 Bryan Idowu ersetzt Ola Aina
345 Joel Obi ersetzt Mikel Agu
348 ??? ersetzt Moses Simon

Brasilien:
355 Fagner ersetzt Dani Alves
366 Taison ersetzt Giuliano

Schweiz:
390 Mario Gavranovic ersetzt Admir Mehmedi
391 Josip Drmic ersetzt Eren Derdiyok

Costa Rica:
401 Óscar Duarte ersetzt Michael Umaña

Serbien:
418 Milos Veljkovic ersetzt Matija Nastasić
420 Uroš Spajic ersetzt Nikola Maksimović
421 Nikola Milenkovic ersetzt Jagoš Vuković
427 Andrija Živkovic ersetzt Nemanja Gudelj
428 Marko Grujic ersetzt Mijat Gaćinović

Deutschland:
442 Marco Reus ersetzt Emre Can
446 Ilkay Gündogan ersetzt Leroy Sané
449 Mario Gomez ersetzt Mario Götze

Südkorea:
496 Yun Young-Sun ersetzt Kim Jin-Su
497 Lee Yong ersetzt Kwak Tae-Hwi
498 Go Yo-Han ersetzt Hong Jeong-Ho
501 Lee Seung-Woo ersetzt Kwon Chang-Hoon
503 Kim Min-Woo ersetzt Nam Tae-Hee
504 Park Joo-Ho ersetzt Han Kook-Young
505 Moon Seon-Min ersetzt Lee Chung-Yong
509 Ju Se-Jong ersetzt Ji Dong-Won

Belgien:
521 Thorgan Hazard ersetzt Radja Nainggolan

Tunesien:
557 Yohan Benalouane ersetzt Aymen Abdennour
566 Ellyes Skhiri ersetzt Youssef Msakni
568 Bassem Srarfi ersetzt Taha Yassine Khenissi
569 Saber Khalifa ersetzt Yoann Touzghar
571 Dylan Bronn ersetzt Ahmed Akaïchi

England:
574 Jack Butland ersetzt Joe Hart
579 Ashley Young ersetzt Ryan Bertrand
583 Ruben Loftus-Cheek ersetzt Alex Oxlade-Chamberlain
586 Danny Welbeck ersetzt Adam Lallana

Polen:
606 Slawomir Peszko ersetzt Krzysztof Mączyński

Kolumbien:
644 Mateus Uribe ersetzt Giovanni Moreno
647 Jefferson Lerma ersetzt Teófilo Gutiérrez
649 Juan Quintero ersetzt Edwin Cardona
650 Luis Muriel ersetzt Yimmi Chará
651 Miguel Borja ersetzt Duván Zapata

Japan:
655 Kosuke Nakamura ersetzt Shūsaku Nishikawa
656 Gen Shoji ersetzt Masato Morishige
665 Naomichi Ueda ersetzt Hiroshi Kiyotake
670 Ryota Oshima ersetzt Yūya Kubo

Die WM-Kader für Russland stehen fest: Paninis Fehlerrate bei 16% – 92 Sticker werden nachgedruckt und ab 25. Juni als Update-Set verkauft.

Am Montag mussten die 32 Teilnehmer an der FIFA-WM in Russland ihre endgültigen Kader bekannt geben. Damit steht nun auch fest, wie oft Panini in seinem Sticker-Album daneben lag – und wie viele Update-Sticker es geben wird.

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Nicht_FahrerDrei der Nicht-WM-Fahrer aus dem Panini-Album

Folgende Spieler, die in der Sticker-Kollektion vertreten sind, stehen nicht in den endgültigen Kadern (davor die jeweilige Sticker-Nummer):

Russland:
036 Viktor Vasin
040 Dmitri Kombarov
042 Denis Glushakov
049 Dmitry Poloz
051 Aleksandr Kokorin

Saudi-Arabien:
056 Abdullah Al-Zori
065 Salman Al-Moasher
068 Nawaf Al-Abed
070 Nasser Al-Shamrani

Ägypten:
078 Ramy Rabia
089 Ahmed Hassan
091 Amr Gamal

Uruguay:
101 Mathías Corujo
102 Egidio Arévalo Ríos
103 Álvaro González
104 Nicolás Lodeiro
111 Diego Rolan

Portugal:
118 Eliseu
123 Danilo Pereira
125 André Gomes
131 Nani

Spanien:
149 Álvaro Morata
150 Vitolo

Marokko:
158 Fouad Chafik
169 Rachid Alioui

Iran:
176 Vouria Ghafouri
177 Jalal Hosseini

Frankreich:
196 Lucas Digne
199 Layvin Kurzawa
200 Laurent Koscielny
204 Adrien Rabiot
208 Alexandre Lacazette
211 Anthony Martial

Australien:
215 Mitchell Langerak
217 Bailey Wright
220 Ryan McGowan
223 James Troisi

Peru:
alle richtig!

Dänemark:
258 Andreas Bjelland
261 Peter Ankersen
262 Riza Durmisi
268 Nicklas Bendtner

Argentinien:
274 Sergio Romero
280 Ramiro Funes Mori
282 Enzo Pérez
287 Mauro Icardi

Island:
310 Vidar Örn Kjartansson

Kroatien:
324 Marko Rog
325 Mario Pašalić

Nigeria:
340 Ola Aina
345 Mikel Agu
348 Moses Simon

Brasilien:
355 Dani Alves
366 Giuliano

Schweiz:
390 Admir Mehmedi
391 Eren Derdiyok

Costa Rica:
401 Michael Umaña

Serbien:
418 Matija Nastasić
420 Nikola Maksimović
421 Jagoš Vuković
427 Nemanja Gudelj
428 Mijat Gaćinović

Deutschland:
442 Emre Can
446 Leroy Sané
449 Mario Götze

Mexiko:
alle richtig!

Schweden:
alle richtig!

Südkorea:
496 Kim Jin-Su
497 Kwak Tae-Hwi
498 Hong Jeong-Ho
501 Kwon Chang-Hoon
503 Nam Tae-Hee
504 Han Kook-Young
505 Lee Chung-Yong
509 Ji Dong-Won

Belgien:
521 Radja Nainggolan

Panama:
alle richtig!

Tunesien:
557 Aymen Abdennour
566 Youssef Msakni
568 Taha Yassine Khenissi
569 Yoann Touzghar
571 Ahmed Akaïchi

England:
574 Joe Hart
579 Ryan Bertrand
583 Alex Oxlade-Chamberlain
586 Adam Lallana

Polen:
606 Krzysztof Mączyński

Senegal:
alle richtig!

Kolumbien:
644 Giovanni Moreno
647 Teófilo Gutiérrez
649 Edwin Cardona
650 Yimmi Chará
651 Duván Zapata

Japan:
655 Shūsaku Nishikawa
656 Masato Morishige
665 Hiroshi Kiyotake
670 Yūya Kubo

92 Spieler, die im Album zu sehen sind, fahren also nicht mit nach Russland. Einige wegen Verletzungen, andere weil sie der Trainer ganz einfach nicht in den Kader nominiert hat. Bei fünf Teams lag Panini komplett richtig, hier fahren alle 18 Spieler der Sticker-Kollektion mit zur WM. 92 Sticker können also im Album durch neue, nachgedruckte Sticker ersetzt werden. Panini wird nämlich 92 Sticker nachdrucken und am 25. Juni als Update-Set in den Handel bringen.

Die drei deutschen Spieler, die Can, Sané und Götze ersetzen. werden Mario Gomez, Marco Reus und Ilkay Gündogan sein – das teilte Panini am Montag direkt mit.

[Nachtrag vom Abend des 4. Juni] Ursprünglich stand hier etwas von 89 Spielern, die nicht mitfahren. Es sind aber 92. Die „endgültigen“ Kader auf kicker.de, auf die ich mich bei einigen Teams verlassen habe, waren doch nicht so endgültig. So hat sich der argentinische Torhüter Sergio Romero noch verletzt und drei Dänen, die laut kicker im „endgültigen“ Kader stehen, sind in der offiziellen Liste auf FIFA.com nicht dabei. Es wird also 93 Update-Sticker geben.

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“: Sticker-Kollektion erschienen, Trading Cards folgen am 13. Juni

Panini wird auch den zweiten „Jurassic World“-Film mit gleich zwei Sammel-Produkten begleiten. Wie schon beim ersten Film im Juni 2015 kommen eine Sticker-Kollektion und Trading Cards auf den Markt:

  • Die Sticker-Kollektion liegt bereits seit dem 1. Juni in den Regalen. Zu sammeln sind 168 Sticker, darunter 48 Sondersticker. Zu diesen 48 Bildchen gehören dicke Wackelsticker in Plastik, Leucht- und Holo-Sticker. Die Sticker-Tüten kosten 80 Cent, eine Display-Box mti 50 Tüten daher 40 Euro. Für das Album sind 2,95 Euro fällig.

Jurassic_World_2_Sticker_Werbung

  • Die Trading Cards kommen am 13. Juni auf den Markt, also erst sechs Tage nach dem deutschen Kinostart. Hier wird es nach Sammelbild.info-Recherchen 165 Karten zum Sammeln geben, darunter 65 Spezial-Karten. Neben den Tüten mit sechs Karten, für die 1,50 Euro fällig sind, kommt auch ein Starter-Set mit Sammelordner, zwei Tüten und einer Limited Edition Card auf den Markt. Preis: 9,95 Euro. Eine Display-Box enthält 24 Tüten. Wie viele Limited Editions es geben wird – und ob diese nur in den Starter-Sets erhältlich sind – konnte ich noch nicht heraus finden.

Jurassic_World_2_Cards_Werbung

Vorstellung: „Weltmeister Sonderalbum 2018“.

Weltmeister_Sonderalbum_2018Alle zwei Jahre wieder: Pünktlich zu einem großen Fußball-Turnier bringt Rewe sein „offizielles DFB-Sammelalbum“ mit Plastikkärtchen in die Märkte. Diesmal trägt es den Namen „Weltmeister Sonderalbum 2018“, das Konzept ist aber das gleiche wie beim letzten Mal: 36 Kärtchen sind zu sammeln – und zusätzlich alle 36 auch noch als Glitzer-Version.

Name: Weltmeister Sonderalbum 2018
Publisher: Rewe / Brand Loyalty Special Promotions
Release: 9. Mai 2018
Cards: 36 (plus alle 36 in einer Glitzer-Version)

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit einer Sammelkarte) – gratis pro 10 Euro Einkaufswert bei Rewe
– Sammelalbum – 2,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
01-04 Tor
05-13 Abwehr
14-25 Mittelfeld
26-32 Sturm
33 Bundestrainer
34 DFB
35 Maskottchen
36 Fankurve

32 der 36 Karten zeigen diesmal also Spieler. Die hohe Zahl sorgt natürlich dafür, dass einige Spieler zu sehen sind, die definitiv nicht zur WM fahren: Benedikt Höwedes, Shkodran Mustafi, Emre Can, André Schürrle, Julian Weigl, Mario Götze, Sandro Wagner und Lars Stindl. Andererseits fehlen potenzielle WM-Fahrer wie Marvin Plattenhardt, Jonathan Tah und Nils Petersen.

Das Layout der kleinen Plastikkarten wurde natürlich erneut etwas modernisiert, bietet auf der Vorderseite neben dem Porträtfoto den Namen, die Position und ein Autogramm, auf der Rückseite zudem einige statistische Daten. Die Nummern 33 bis 36 zeigen Joachim Löw, das DFB-Logo, das Maskottchen Paule und ein Bild mit Fans und einer Deutschland-Fahne als „12. Mann“.

Weltmeister_Sonderalbum_2018_CardsManuel Neuer als Glitzer-Karte, Marco Reus und der „12. Mann“ als normale Karten

Wie schon vor zwei Jahren gibt es alle 36 Karten zusätzlich auch noch als Glitzer-Version, die deutlich seltener in den Tüten steckt. Die Karten gehören wie immer in ein Album, in das sie in ein Plastikfach eingesteckt werden. Beide Varianten (normal und Glitzer) passen in das gleiche Fach – praktisch.

Fazit: Nette kleine Sammel-Aktion, an der vor allem Kinder Spaß haben – auch, weil die Karten sehr einfach in das Album zu stecken sind. Innovationen darf man von der 2018er-Kollektion wieder nicht erwarten.

Vorstellung: „Fiers d’être Bleus“ [2018].

Fiers_detre_Bleus_2018Auch zur WM 2018 bringen Panini und die Supermarktkette Carrefour eine Sticker-Kollektion über die französische Nationalmannschaft auf den Markt. Wie schon zur EM 2016 ist sie wieder recht dünn, kommt aber dennoch mit einem tollen Hardcover-Album daher. Wie 2016 heißt sie auch diesmal schlicht „Fiers d’être Bleus“ („Stolz darauf, blau zu sein“).

Name: „Fiers d’être Bleus“
Publisher: Carrefour / Panini Family
Release (F): 8. Mai 2018
Sticker: 96 plus 6 Tattoos [und 24 der 96 Sticker als Gold-Version]

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,90 Euro
– Tüte (mit 3 Stickern) – gratis für je 30 Euro Einkaufswert in Carrefour-Supermärkten bzw. 10 Euro Einkaufswert in Carrefour-Contact-, Carrefour-Express- und Carrefour-City-Supermärkten, sowie als Kauf-Tüte für 50 Cent

Aufbau der Sammlung:
01-04 20 Ans Après…
05-07 Fan Zone
08-10 Didier Deschamps
11-13 Hugo Lloris
14-16 Laurent Koscielny
17-19 Raphael Varane
20-22 Samuel Umtiti
23-25 Djibril Sidibé
26-28 Layvin Kurzawa
29-31 Blaise Matuidi
32-34 N’Golo Kanté
35-37 Paul Pogba
38-40 Adrien Rabiot
41-43 Thomas Lemar
44-46 Anthony Martial
47-49 Ousmane Dembélé
50-52 Olivier Giroud
53-55 Kylian Mbappé
56-58 Antoine Griezmann
59-61 Perfectionne Ta Précision Avec Tolisso
62-64 Perfectionne Ta Créativité Avec Fekir
65-67 Perfectionne Ta Vitesse Avec Coman
68-70 Perfectionne Ta Sens Du But Avec Lacazette
71-78 Les Féminines Ce Rêve „Bleues“
79-90 Jours De Gloire
91-96 Anecdotes & Coulisses
T1-T6 Tattoos

Wie schon 2016 sieht das französische Sticker-Album etwas so aus wie eine abgespeckte Version des belgischen, über das ich in diesem Jahr schrieb, es setze Maßstäbe. Auf 96 Stickern ist natürlich nicht so viel unterzubringen wie auf 228. Dennoch hat man neben den Spielern (17 mit jeweils 3 Stickern) auch Rubriken wie einen Rückblick auf vergangene glorreiche Zeiten der Nationalmannschaft und Trainings-Tipps untergebracht. Die vier Trainings-Seiten stellen jeweils einen weiteren Spieler mit drei Stickern vor. Zudem findet wie im belgischen Album auch hier die Frauen-Nationalmannschaft statt.

Fiers_detre_Bleus_2018_Sticker_1Das Verbands-Logo als Silber-Sticker, ein Jubel-Bild und ein Spieler-Porträt in silber

Trotz des geringeren Umfangs bietet das Album einiges an Informationen für einen guten Blick auf die französische Nationalmannschaft 2018. Die Sticker zeigen vor allem Porträts, Action-Fotos und Mannschaftsfotos. 24 der 96 Sticker sind zudem Sondersticker, die auf silberfarbene Folie gedruckt wurden. Dazu gehören jeweils einer der drei Spielersticker, das Logo des französischen Verbandes und zwei Jubelbilder der Weltmeister von 1998. Diese 24 Sticker sind zudem in einer goldenen Version erhältlich – offenbar limitiert. Sie haben jeweils den Zusatz „-dor“ hinter der Nummer. Zusätzlich zu den 96 Stickern gibt es auch noch sechs Tattoos.

Fiers_detre_Bleus_2018_Sticker_2Zwei Porträts des Frauen-Teams, ein historisches Foto und eins der sechs Tattoos

Fazit: Schöne Kollektion, die nicht ganz an die Qualität des belgischen „We Stick #Redtogether“ heran kommt, aber mit Hardcover-Album und vielen Sonderstickern zu glänzen weiß.