Vorstellung: „Avengers: Infinity War“.

Avengers_Infinity_WarWie schon der „Justice League“-Film aus dem DC-Universum im vergangenen November bekommt auch „Avengers: Infinity War“ aus dem Marvel-Universum ein Panini-Stickeralbum. Und wie bei der „Justice League“-Kollektion gibt es auch hier zahlreiche Sticker zu den Vorgänger-Filmen: „Iron Man“, „Thor“, „Captain America“, „Ant-Man“, „Guardians of the Galaxy“, usw. Neu im Konzept der Kollektion: Es gibt 180 Sticker und 50 Trading Cards zu sammeln.

Name: Avengers: Infinity War
Publisher: Panini
Release (D): 3. Mai 2018
Sticker: 180 plus 50 Trading Cards

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,95 Euro
– Tüte [mit 4 Stickern und 1 Trading Card] – 1 Euro [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:

Sticker

001-005 Die Reise zu Marvels Avengers: Infinity War
006-010 Iron Man
011-015 Iron Man 2
016-026 Thor
027-036 Captain America: The First Avenger
037-046 The Avengers
047-050 Iron Man 3
051-054 Thor: The Dark World
055-065 Captain America: The Winter Soldier
066-075 Avengers: Age of Ultron
076-085 Ant-Man
086-095 Captain America: Civil War
096-100 Guardians of the Galaxy
101-105 Guardians of the Galaxy Vol. 2
106-114 Doctor Strange
115-123 Thor: Ragnarok
124-133 Black Panther
134-160 Avengers: Infinity War
X1-X20 Avengers: Infinity War / Poster

Infinity-Karten
H1-H25 Helden
F1-F10 Feinde
V1-V9 Helden und Schurken
S1-S6 Infinity-Steine

Die Übersicht der 180 Sticker zeigt schon, dass der Name der Kollektion eigentlich irreführend ist. Abgesehen von den 20 Poster-Stickern drehen sich nur 27 der normalen 160 Sticker um den neuen Film „Avengers: Infinity War“. Die anderen 133 beschäftigen sich mit den vorigen 16 Filmen. Korrekterweise hätte die Kollektion also „Marvel Cinematic Universe“ heißen können. Die 20 Poster-Sticker und die 50 Trading Cards hingegen enthalten ausschließlich Motive des neuen „Avengers“-Films.

Als Kritik meine ich diese Tatsache aber nicht, im Gegenteil: Durch den Aufbau des Albums, Grundinfos und Sticker zu allen Filmen des Marvel Cinematic Universes zu bieten, bekommt der Sammler einen tollen Überblick über die Marvel-Filme. Ergänzt werden die Seiten der einzelnen Filme im Album noch durch eine Reihe am unteren Rand mit „Fakten zum Marvel Cinematic Universe“, die sich durch das gesamte Album zieht.

Avengers_Infinity_War_StickerEin normaler Sticker, ein silberner und einer mit Holo-Farben-Effekt

Die Sticker selbst zeigen fast ausschließlich Fotos aus den Filmen, zum Teil sogar zwei, drei oder vier kleine Motive auf einem Sticker. Neben den 144 „normalen“ Stickern mit gelbem Rand gibt es auch zwei verschiedene Spezial-Sticker-Varianten: 24 silberne Folien-Sticker und 12 mit Lichteffekt auf Silberfolie und mit schwarzem Rand. Diese 12 Sticker gehören zusammen mit acht „normalen“ auf das Poster in der Mitte, die 24 silbernen gehören in das Album.

Eine Besonderheit sind wie erwähnt die 50 Trading Cards, die es zusätzlich zu sammeln gilt. Sie bestehen aus vier verschiedenen Rubriken: Helden, Feinde, Helden und Schurken, sowie Infinity-Steine. Alle 50 Karten sehen recht edel aus, haben einen metallischen Effekt. Bei den 25 Helden-Karten dominieren die Farben Gold und Blau, bei den 10 Feinde-Karten Roten, bei den neun Helden und Schurken Silber und bei den sechs Infinity Stones Bronze und je nach Stein verschiedene andere Farben.

Avengers_Infinity_War_Cards_1Eine Helden-Karte und eine Helden-und-Schurken-Karte

Bei den 50 Karten gibt es keine seltenen Cards – alle sind gleich häufig. Ein Display mit 50 Tüten enthält aber nicht alle 50 unterschiedlichen Karten. Bei den Stickern sind die beiden Sondersticker-Varianten etwas seltener als die „normalen“. Unter den 200 Stickern pro Display hätten sich bei komplett fairer Verteilung 160 normale und 40 Sondersticker befinden müssen. Tatsächlich hatte ich in meinen beiden Displays jeweils 178 normale Sticker und 22 Sondersticker. Angesichts von 36 Sonderstickern müsste man also ca. 80 Tüten kaufen, um theoretisch alle Sticker zu haben, bzw. um genug Sondersticker für einen Tausch zu haben.

Avengers_Infinity_War_Cards_2Eine Feinde-Karte und eine Infinity-Stones-Karte

Fazit: Eine sehr gelungene Kollektion, um einen Überblick über das Marvel Cinematic Universum zu bekommen. Schöne Sticker, noch schönere Trading Cards.

Vorstellung: „FIFA World Cup Russia 2018 – Panini Prizm“.

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Panini_PrizmRund zweieinhalb Monate nach den „Adrenalyn XL“-Karten ist eine zweite offizielle Trading-Cards-Kollektion zur Fußball-WM von Panini auf den Markt gekommen. Die „Panini Prizm“-Cards stammen von Panini America, sind in Deutschland exklusiv im Panini-Online-Shop erhältlich und enthalten wie so viele andere US-Serien unzählige Karten-Varianten und extrem schwer zu bekommende Special Cards.

Name: FIFA World Cup Russia 2018 – Panini Prizm
Publisher: Panini America
Release (D): 30. April 2018
Cards: 300 Base Cards, 274 Inserts und Signatures, sowie tausende Parallel Cards

In Deutschland erhältliche Produkte:
Sammelordner – 4 Euro
– Tüten (mit 6 Cards) – 6,50 Euro
– Box (mit 24 Cards-Tüten) – 139 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-012 Argentina
013-024 Belgium
025-037 Brazil
038-045 Colombia
046-053 Costa Rica
054-061 Egypt
062-073 England
074-086 France
087-099 Germany
100-107 Iceland
108-115 Islamic Republic of Iran
116-126 Japan
127-137 Mexico
138-145 Nigeria
146-153 Poland
154-162 Portugal
163-170 Russia
171-178 Saudi Arabia
179-186 Serbia
187-196 Korea Republic
197-208 Spain
209-216 Uruguay
217-224 Panama
225-232 Croatia
233-240 Sweden
241-248 Switzerland
249-257 Morocco
258-266 Denmark
267-274 Australia
275-283 Senegal
284-291 Tunisia
292-300 Peru
SC1 – SC30 Scorers Club
F1 – F25 Fundamentals
NE1 – NE25 New Era
C-1 – C20 Connections
GS-A – GS-H Group Stage
HC-1 – HC11 Host Cities
NL1 – NL32 National Landmarks
CH1 – CH20 World Cup Champions
Z Zabivaka
S (47 Cards) Signatures
SM (5 Cards) Signature Moments
DS (18 Cards) Dual Signatures
TS (11 Cards) Trio Signatures
QS (7 Cards) Quad Signatures
RR (5 Cards) Road to Russia
RW (9 Cards) Road to the World Cup

Cards-Arten:
Wie bei Sport-Kollektionen aus den USA üblich gibt es innerhalb der „Panini Prizm“-Sammlung zahlreiche unterschiedliche Special Cards, die teilweise extrem selten sind. Hinzu kommen über 100 Cards mit Original-Autogrammen. Außerdem existieren unzählige Parallel Sets, die sich von den Original-Karten durch ihre Farbe unterscheiden:

Base Cards inkl. Parallels:
300 Base Cards (5 in jeder Tüte)
300 Base Cards Prizms Silver
300 Base Cards Prizms Hyper
300 Base Cards Prizms Green and Orange Wave
300 Base Cards Prizms Black and Gold Wave
300 Base Cards Prizms Mojo
300 Base Cards Prizms Blue (jede der 300 Karten existiert 199 mal)
300 Base Cards Prizms Red (jede der 300 Karten existiert 149 mal)
300 Base Cards Prizms Purple (jede der 300 Karten existiert 99 mal)
300 Base Cards Prizms Orange (jede der 300 Karten existiert 65 mal)
300 Base Cards Prizms Green Crystals (jede der 300 Karten existiert 25 mal)
300 Base Cards Prizms Camo (jede der 300 Karten existiert 20 mal)
300 Base Cards Prizms Gold (jede der 300 Karten existiert 10 mal)
300 Base Cards Prizms Gold Power (jede der 300 Karten existiert 5 mal)
300 Base Cards Prizms Black (jede der 300 Karten existiert 1 mal)
300 Base Cards Prizms Lazer
300 Base Cards Prizms Light Blue Lazer (jede der 300 Karten existiert 125 mal)
300 Base Cards Prizms Pink Lazer (jede der 300 Karten existiert 40 mal)
300 Base Cards Prizms Gold Lazer (jede der 300 Karten existiert 15 mal)
300 Base Cards Cyrillic Varation (eine in jeder 288. Tüte)

Inserts inkl. Parallels:
30 Scorers Club
30 Scorers Club Prizms Silver
30 Scorers Club Prizms Gold (jede der 30 Karten existiert 10 mal)
30 Scorers Club Prizms Black (jede der 30 Karten existiert 1 mal)
25 Fundamentals
25 Fundamentals Prizms Silver
25 Fundamentals Prizms Gold (jede der 25 Karten existiert 10 mal)
25 Fundamentals Prizms Black (jede der 25 Karten existiert 1 mal)
25 New Era
25 New Era Prizms Silver
25 New Era Prizms Gold (jede der 25 Karten existiert 10 mal)
25 New Era Prizms Black (jede der 25 Karten existiert 1 mal)
20 Connections
20 Connections Prizms Silver
20 Connections Prizms Gold (jede der 20 Karten existiert 10 mal)
20 Connections Prizms Black (jede der 20 Karten existiert 1 mal)
8 Group Stage (eine in jeder 1.200. Tüte)
8 Group Stage Prizms Mojo (jede der 8 Karten existiert 25 mal)
8 Group Stage Prizms Gold Power (jede der 8 Karten existiert 5 mal)
8 Group Stage Prizms Scope (jede der 8 Karten existiert 1 mal)
11 Host Cities (eine in jeder 1.088. Tüte)
11 Host Cities Prizms Mojo (jede der 11 Karten existiert 25 mal)
11 Host Cities Prizms Gold Power (jede der 11 Karten existiert 5 mal)
11 Host Cities Prizms Scope (jede der 11 Karten existiert 1 mal)
32 National Landmarks (eine in jeder 346. Tüte)
32 National Landmarks Prizms Mojo (jede der 32 Karten existiert 25 mal)
32 National Landmarks Prizms Gold Power (jede der 32 Karten existiert 5 mal)
32 National Landmarks Prizms Scope (jede der 32 Karten existiert 1 mal)
20 World Cup Champions (eine in jeder 580. Tüte)
20 World Cup Champions Prizms Mojo (jede der 20 Karten existiert 25 mal)
20 World Cup Champions Prizms Gold Power (jede der 20 Karten existiert 5 mal)
20 World Cup Champions Prizms Scope (jede der 20 Karten existiert 1 mal)
1 Zabivaka (eine in jeder 8.373. Tüte)
1 Zabivaka Prizms Mojo (existiert 25 mal)
1 Zabivaka Prizms Gold Power (existiert 5 mal)
1 Zabivaka Prizms Scope (existiert 1 mal)

Signatures inkl. Parallels
47 Signatures
47 Signatures Prizms (jede der 47 Karten existiert 25 mal)
47 Signatures Prizms Gold (jede der 47 Karten existiert 10 mal)
47 Signatures Prizms Black (jede der 47 Karten existiert 1 mal)
5 Signature Moments
5 Signature Moments Prizms (jede der 5 Karten existiert 25 mal)
5 Signature Moments Prizms Gold (jede der 5 Karten existiert 10 mal)
5 Signature Moments Prizms Black (jede der 5 Karten existiert 1 mal)
18 Dual Signatures (jede der 18 Karten existiert 20 bis 60 mal)
18 Dual Signatures Prizms (jede der 18 Karten existiert 15 bis 25 mal)
18 Dual Signatures Prizms Gold (jede der 18 Karten existiert 10 mal)
18 Dual Signatures Prizms Black (jede der 18 Karten existiert 1 mal)
11 Trio Signatures (jede der 18 Karten existiert 30 mal)
11 Trio Signatures Prizms (jede der 11 Karten existiert 20 mal)
11 Trio Signatures Prizms Gold (jede der 11 Karten existiert 10 mal)
11 Trio Signatures Prizms Black (jede der 11 Karten existiert 1 mal)
7 Quad Signatures (jede der 7 Karten existiert 25 mal)
7 Quad Signatures Prizms (jede der 7 Karten existiert 15 mal)
7 Quad Signatures Prizms Gold (jede der 7 Karten existiert 10 mal)
7 Quad Signatures Prizms Black (jede der 7 Karten existiert 1 mal)
5 Road to Russia
5 Road to Russia Prizms (jede der 5 Karten existiert 25 mal)
5 Road to Russia Prizms Gold (jede der 5 Karten existiert 10 mal)
5 Road to Russia Prizms Black (jede der 5 Karten existiert 1 mal)
9 Road to the World Cup (jede der 9 Karten existiert 99 mal)

Zählt man all diese Variationen zusammen – und noch ein paar weitere Parallels der Base Cards, die nur in bestimmten limtierten Boxen erhältlich waren – so kommt man auf fast 8.000 unterschiedliche (!) Trading Cards. Bei einer solchen Zahl und der Tatsache, dass es Hunderte davon nur einmal gibt (die Black-Prizms und die Scope-Prizms), ist natürlich klar, dass der Anspruch keines „Panini Prizm“-Sammlers der sein kann, all diese fast 8.000 Karten zu besitzen. Das ist der große Unterschied zu europäischen Kollektionen, bei denen in der Regel alle regulären Karten sammelbar sind und es höchstens bei einigen Limitierten Karten Probleme gibt, weil sie nur im Ausland erscheinen.

Jeder „Panini Prizm“-Sammler sollte sich also ein Ziel setzen: Alle Base Cards, eventuell noch alle Scorers Club, Fundamentals, New Era und Connections, sowie vielleicht jeweils eine der anderen Inserts-Kategorien und der Signatures-Kategorien. Aber selbst das ist eine extreme Herausforderung, schließlich gibt es die „Group Stage“-Karten beispielsweise nur in jeder 1.200 Tüte – und eine Tüte kostet in Deutschland 6,50 Euro.

Ein kleiner Einblick, was man für die 139 Euro bekommt, die man für eine Box mit 24 Tüten hinlegen muss. In meinen beiden Boxen hatte ich 25 bzw. 26 Nicht-Base-Cards, also etwas mehr als eine pro Tüte. Ich hatte 16 bzw. 18 Prizm-Parallels der Base-Cards, jeweils acht Inserts und eine Signature-Karte. Diese mit Original-Autrogramm von Marcus Rashford war die seltenste Karte, die ich bekommen habe, zudem habe ich sieben limitierte Base-Parallels, darunter drei „Pink Lazer“, die es jeweils nur 40 mal gibt. Beispielsweise habe ich Joshua Kimmich mit der Nummer 09/40. Was ich nicht habe, ist irgendeine Karte der Rubriken Group Stage, Host Cities, National Landmarks, World Cup Champions, Zabivaka, Signature Moments, Dual Signatures, Trio Signatures, Quad Signatures, Road to Russia und Road to the World Cup.

Warum sollte man die Cards dann aber doch sammeln, obwohl es so viele Unwägbarkeiten gibt und man kaum eine Chance hat, die Kollektion ohne Parallels zu komplettieren, wenn man nicht den Wert eines Kleinwagens für „Prizm“-Karten ausgeben möchte? Weil sie ziemlich cool sind. Sie unterscheiden sich schon allein durch ihre Dicke von „normalen“ Karten, die in Europa sonst so auf den Markt kommen: Die „Prizm“-Karten sind ungefähr doppelt so dick. Zudem haben alle Karten eine silbern glänzende Oberfläche, die die Karten aussehen lässt, als wären sie aus Kunststoff und nicht aus Pappe hergestellt worden.

Und wie sehen sie nun aus? Beginnen wir mit den Base Cards und den Parallels. All diese Karten zeigen die Spieler mit einem Action-Foto, wobei der Hintergrund der Karte immer zur jeweiligen Team-Trikot-Farbe passt. Auf der Rückseite der Base-Cards finden sich dann noch einige Daten und ein kleiner Info-Text zum Spieler. Hier ein paar Fotos der „normalen“ Base Card und einiger Parallels:

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Panini_Prizm_Cards_1Eine „normale“ Base Card, eine Mojo-Parallel und eine Lazer-Parallel

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Panini_Prizm_Cards_2Eine Green and Orange Wave Parallel, eine Black and Gold Wave Parallel und eine auf 199 Stück limitierte Blue Parallel 

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Panini_Prizm_Cards_3Eine auf 149 Stück limitierte Red Parallel, eine auf 99 Stück limitierte Purple Parallel und eine auf 40 Stück limitierte Pink Lazer Parallel

Unterscheiden sich die ganzen Base Cards und Parallels nur durch die Farbe, gibt es bei den Inserts und Signatures deutlich mehr Abwechslung. Hier Karten, die ich in meinen Boxen hatte:

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Panini_Prizm_Cards_4Eine „Scores Club“-Karte, eine „Fundamentals“-Karte und eine „New Era“-Karte

FIFA_World_Cup_Russia_2018_Panini_Prizm_Cards_5Eine „Connections“-Karte und eine „Signature“-Karte

Um auch noch ein paar weitere Inserts zu zeigen, nutze ich Fotos von Alan Jenkins‘ großartigem Blog „Football Cartophilic Info Exchange„:

2018 Panini - Russia 2018 Prizm - Group F 2018 Panini - Russia 2018 - Host City -HC05 2018 Panini - Russia 2018 Prizm - NL25
Eine „Group Stage“-Karte, eine „Host Cities“-Karte und eine „National Landmarks“-Karte

2018 Panini - Russia 2018 - Champions - CH07 2018 Panini - Russia 2018 - Champions - Zabivaka1
Eine „World Cup Champions“-Karte und die „Zabivaka“-Karte

2018 Panini - Russia 2018 Prizm - Sig Moments -001 2018 Panini - 2018 World Cup Prizm - Quad Signatures -005 2018 Panini - Russia 2018 Prizm - Road to Russia 003
Eine „Signature Moments“-Karte“, eine „Quad Signatures“-Karte und eine „Road to Russia“-Karte

Man sieht also allein anhand dieser Karten, wie großartig die Kollektion ist. Wer hätte nicht gern eine Trading Card mit Original-Autrogrammen von Kimmich, Schweinsteiger, Ballack und Beckenbauer (!) oder die 20 tollen „World Cup Champions“-Karten?

Einen offiziellen Sammelordner gibt es bei Panini in Deutschland ebenfalls, allerdings besteht er nur aus einem leeren Ordner, in den ein via Laserdrucker produziertes Deckblatt eingelegt ist. Irgendwelche Informationen, Checklists, etc. zur Kollektion finden sich hier nicht. Wer an einer kompletten Checklist interessiert ist, dem sei abgesehen von „Football Cartophilic Info Exchange“ auch noch „The Cardboard Connection“ ans Herz gelegt.

Fazit: Eine tolle Kollektion mit vielen großartigen Karten, die aber zum Teil extrem selten und daher sehr schwer zu bekommen sind. Nur für Sammler mit genügend großem Budget geeignet.

Vorstellung: „We Stick #Redtogether“.

We_Stick_RedtogetherZum dritten Mal nach 2014 und 2016 begleitet die belgische Supermarktkette Carrefour ein großes Fußball-Turnier mit einer Sticker-Kollektion zur belgischen Nationalmannschaft. Erneut findet sich ein Hashtag für die sozialen Netzwerke im Titel der Sammlung: „We Stick #Redtogether“. Neben den „Red Devils“ haben erstmals auch die „Red Flames“, das Frauen-Team, einen Platz abbekommen.

Name: We Stick #Redtogether
Publisher: Carrefour / Panini Family
Release (B): 25. April 2018
Sticker: 228 plus 12 Tattoos

Erhältliche Produkte:
– Album – 3,50 Euro
– Tüte (mit 5 Stickern) – kostenlos für je 25 Euro Einkaufswert in Carrefour-Supermärkten und beim Kauf bestimmter Produkte

Aufbau der Sammlung:
001-006 Welkom! / Bienvenue!
007-019 Wedstirjddag! / Jour de Match!
020-042 Geschiedenis & Legendarische Figuren / Histoire et Légendes
043-056 De Fanzone / La Fanzone
057-068 De Red Flames / Les Red Flames
069-079 Gezondheid & Voeding / Santé er Alimentation
080-092 Op het Trainingsveld! / Sur le Terrain!
093-103 Tijd om te Feesten! / C’est la Fête!
104-107 Thibaut Courtois
108-111 Simon Mignolet
112-115 Toby Alderweireld
116-119 Vincent Kompany
120-123 Thomas Vermaelen
124-127 Jan Vertonghen
128-131 Laurent Ciman
132-135 Thomas Meunier
136-146 Ontpop je tot een Topverdediger / Deviens un Défenseur de Légende
147-150 Yannick Carrasco
151-154 Nacer Chadli
155-158 Kevin De Bruyne
159-162 Mousa Dembelé
163-166 Marouane Fellaini
167-170 Radja Nainggolan
171-174 Axel Witsel
175-178 Youri Tielemans
179-189 Ontpop je tot een Topmiddenvelder / Deviens un Médian de Légende
190-193 Eden Hazard
194-197 Romelu Lukaku
198-201 Dries Mertens
202-205 Kevin Mirallas
206-209 Divock Origi
210-212 Thorgan Hazard
213-215 Michy Batshuayi
216-226 Ontpop je tot een Topaanvaller / Deviens un Attaquant de Légende
227-228 Kalender / Calendrier
T1-T12 Tatoeages / Tatouages

Was im Vergleich zur Kollektion „#Samennaarfrankrijk / #Tousenfrance“ zur EM 2016 sofort auffällt, ist die deutlich verringerte Zahl an Stickern, Statt 340 gibt es diesmal nur noch 228 und statt 20 zusätzlichen Tattoos noch 12. Angesichts der hohen Hürde, an die Sticker zu kommen – offiziell muss man für ein (!) Tütchen einen 25-Euro-Einkauf absolvieren – ist die geringere Zahl an Stickern begrüßenswert. Schon das Blättern durch das neue Album zeigt zudem, dass die geringere Zahl kaum auffällt. Das Album strotzt nur so vor tollen Kategorien.

Eingespart hat man u.a. bei den Spieler-Stickern. Statt sechs kommt jeder Kicker nun mit vier Bildchen aus – völlig ausreichend. Zudem hat man die Qualifikationsspiele zum Turnier, die im 2016er-Album noch 75 Sticker in Anspruch genommen haben, nahezu komplett eingedampft.

We_Stick_Redtogether_Sticker_1Das Verbands-Logo als Glitzer-Sticker, ein Sticker aus der Historie und einer der „Red Flames“

Der Blick in das Album zeigt eine Fülle an Informationen und Rubriken, die man sonst nie in Fußball-Sticker-Kollektionen findet. Von Themen wie Ernährung und Training über vier Seiten zur Historie der belgischen Nationalmannschaft bis hin zur erstmals vertretenen Frauen-Mannschaft bietet das Album unglaublich viel zu lesen und anzuschauen – und das auch noch in edler, moderner Aufmachung. So begeistert schon allein das Cover mit roten und gelben Metall-Effekten. Natürlich ist das Album übrigens wieder ein Hardcover-Album.

We_Stick_Redtogether_Sticker_2Drei Spieler-Sticker – in der Mitte einer mit Metall-Effekt und goldenem Autogramm

Die Sticker bieten ebenfalls einen riesigen Abwechslungsreichtum: viele Spielszenen, Zeichnungen von Trainingsübungen, Sticker von Fans aus der Historie des Fußballs – und jeder Spieler findet auf zwei Action-Fotos, einem Porträt und einem Glitzer-Sticker samt aufgedruckten Autogramm statt.

We_Stick_Redtogether_Sticker_3Ein Fan, eine Trainings-Übung, ein Action-Sticker und eins der 12 Tattoos

Fazit: Die neueste Kollektion zur belgischen Fußball-Nationalmannschaft setzt Maßstäbe. Selten zuvor habe ich ein so informatives Fußball-Stickeralbum mit so tollen Rubriken und abwechslungsreichen Stickern gesehen. Ein Jammer, dass man in Deutschland nur Plastikkärtchen (Rewe) und Pappkärtchen (Ferrero) zur Nationalmannschaft sammeln kann. Ein solches Stickeralbum zu einer WM wäre auch hierzulande ein Hit!

Vorstellung: „Kellogg’s Football Superstar Stickers“.

Kelloggs_Football_Superstar_StickersPassend zur WM – aber ohne direkten Bezug zur WM – bringt Panini eine weitere kleine Sticker-Kollektion mit internationalen Fußballstars auf den Markt. Zu bekommen sind die Bildchen ausschließlich durch den Kauf von Kellogg’s-Produkten – leider aber nicht in Deutschland.

Name: Kellogg’s Football Superstar Stickers
Publisher: Panini Family
Release: April 2018
Sticker: 60

Erhältliche Produkte:
– Tüte (mit drei Stickern) – gratis beim Kauf eines bestimmten Kellogg’s-Produkts oder per Post via Code-Eingabe im Internet

Aufbau der Sammlung:
– 60 nicht nummerierte Sticker

Wie gesagt hat die Kollektion nichts mit der WM zu tun, auch wenn sie zeitlich passend auf den Markt kommt. Der Grund ist wahrscheinlich der, dass Kellogg’s von der WM profitieren wollte, ohne Geld für offizielle WM-Rechte auszugeben. Vorteil: Unter den 60 Stickern finden sich nicht nur Spieler aus Ländern, die sich für das Turnier qualifiziert haben, sondern auch welche aus Österreich, Italien, Wales, etc.

Zu bekommen sind die Sticker auf zwei Wegen. Zum einen gibt es Produkte, in denen direkt ein Tütchen mit drei Bildern enthalten sind. In den Niederlanden sind das z.B. Coco Pops, Honey Pops und Trésor. Zum anderen sind in den Produkten auch Codes enthalten, mit denen man sich weitere Tüten online auf football.kelloggs.com anfordern kann.

Kelloggs_Football_Superstar_Stickers_StickerDrei der Sticker

Die Sticker zeigen jeweils Action-Fotos der Spieler, sie sind vergleichbar mit denen der „Road to“-Kollektionen. Auf den Bildern finden sich zudem vier Werte für Tempo, Kraft, Schuss und Technik, mit denen man Quartett-artig spielen kann. Ein Album gibt es nicht, eine komplette List der 60 Sticker findet sich u.a. auf der niederländischen Aktions-Seite. Alan Jenkins hat in seinem Blog zudem zusammengestellt, in welchen Ländern und mit welchen Produkten die Sticker zu bekommen sind:

Belgien: Coco Pops, Honey Pops, Trésor
Frankreich: Coco Pops, Miel Pops, Trésor
Griechenland: Coco Pops, Coco Pops Choco, Coco Pops Jumbos, Frosties
Italien: Coco Pops, Krave
Mittlerer Osten: Coco Pops, Coco Pops Choco, Coco Pops Jumbos, Frosties
Niederlande: Coco Pops, Honey Pops, Trésor
Portugal: Choco Krispies, Choco Krispies Chocos
Spnien: Choco Krispies, Choco Krispies Chocos
Irland: Corn Flakes, Rice Krispies
Großbritannien: Corn Flakes, Rice Krispies

Fazit: Nette kleine Kollektion mit internationalen Fußball-Stars. Schade, dass es kein Album gibt.

Vorstellung: „Tschutti Heftli Sammelalbum 2018“.

Tschutti_Heftli_Sammelalbum_2018_AlbumMittlerweile gehört neben dem Panini-Album für viele Sammler auch das Tschutti-Album zu einem großen Fußball-Turnier. Zum sechsten Mal seit 2008 bringen die Schweizer ihre Sticker-Kollektion mit kleinen Kunstwerken auf den Markt – zum vierten Mal auch offiziell nach Deutschland. Hierzulande werden Album und Sticker diesmal mit der Vertriebs-Power des Magazins 11 Freunde bundesweit auch an Kiosken verkauft.

Name: Tschutti Heftli Sammelalbum 2018
Publisher: Verein Tschutti Heftli
Release (D): 6. April 2018
Sticker: 530 (plus drei „Ersatzbank“-Sticker)

Erhältliche Produkte:
Sammelalbum – 3,90 Euro
– Tüte (mit zehn Stickern) – 1,70 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 FIFA Statuten
005-008 Terre des Hommes Switzerland
009-022 Russian Federation
023-036 Saudi Arabien
037-050 Ägypten
051-064 Uruguay
065-078 Portugal
079-092 Spanien
093-106 Marokko
107-120 Iran
121-134 Frankreich
135-148 Australien
149-162 Peru
163-176 Dänemark
177-190 Argentinien
191-204 Island
205-218 Kroatien
219-232 Nigeria
233-238 Gruppe A
239-244 Gruppe B
245-250 Gruppe C
251-256 Gruppe D
257-262 Gruppe E
263-268 Gruppe F
269-274 Gruppe G
275-280 Gruppe H
281-284 Finale
285-298 Brasilien
299-312 Schweiz
313-326 Costa Rica
327-340 Serbien
341-354 Deutschland
355-368 Mexiko
369-382 Schweden
383-396 Südkorea
397-410 Belgien
411-424 Panama
425-438 Tunesien
439-452 England
453-466 Polen
467-480 Senegal
481-494 Kolumbien
495-508 Japan
509-519 Under 13
520 Bella Ciao
521 Job-Transfair
522 Doppelpass mit 11 Freunde
ohne Nummer: acht Final-Sticker Group A-H

Wie die Sticker-Kollektionen aus Südosteuropa oder Südamerika verfügt auch Tschutti Heftli über keinerlei offizielle FIFA-Rechte. Da der Verein für sein Sammelalbum aber auch keine offiziellen Logos oder Fotos von Spielern nutzt und auch den Begriff „WM“ oder „Weltmeisterschaft“ unerwähnt lässt, besteht keine Gefahr für ein Verbot.

Statt Fotos und offiziellen Abbildungen nutzt Tschutti Hefli traditionell Kunstwerke. Anders lassen sich die kleinen Zeichnungen, Gemälde, Bilder nicht bezeichnen. Für jedes der 32 Teilnehmer-Teams wurde ein anderer Künstler ausgewählt, der dann freie Hand bei der Gestaltung der Sticker hatte. So ist gewährleistet, dass sich die Mannschaften teilweise extrem voneinander unterscheiden und die Sticker einen Abwechslungsreichtum aufweisen, wie man ihn selten in solchen Kollektionen sieht.

Tschutti_Heftli_Sammelalbum_2018_Sticker_1Einer der „FIFA Statuten“-Sticker, ein Länder-Logo und ein Spieler

Jede der Mannschaften ist mit 14 Bildern im Album vertreten: einem ausgedachten Länder-Logo, dem Trainer, elf Spielern und dem Künstler, der die jeweiligen Sticker gestaltet hat. Neben diesen 448 Stickern der 32 Teams gibt es auch noch einige für Partner wie Terre des Hommes und vier mit den FIFA-Statuten zum Thema Menschenrechte (so landet die FIFA mit einem indirekten Hinweis in Richtung Russland doch noch im Album). Außerdem in der Kollektion: Toll gestaltete Poster-artige Bilder zu jedem der 48 Vorrunden-Spiele und vier zum Finale. Die Plätze für die 14 Achtelfinals, Viertelfinals und Halbfinals, sowie das „Kleine Finale“ um Platz 3 lassen sich mit den nicht nummerierten acht Stickern bekleben, auf denen jedes Land nochmal ein erdachtes Logo bekommen hat.

Tschutti_Heftli_Sammelalbum_2018_Sticker_2Ein Trainer, ein Spiel-Plakat und ein viergeteilter „Group“-Sticker mit kleinen Länder-Logos

Die acht nicht nummerierten Sticker und die 32 Länder-Logos sind allesamt auf Silber-Folie gedruckt. Diese 40 Sonder-Sticker sind aber nicht sonderlich selten, sondern wohl genau so häufig wie die 490 Papier-Sticker. Auf Tattoos wie bei der EM 2016 hat man diesmal verzichtet. Dafür gibt es diesmal direkt zur Veröffentlichung des Albums noch ein Sonder-Produkt: eine „Ersatzbank“ mit drei Stickern von Spielern, die nicht an der WM teilnehmen: Gigi Buffon, Arjen Robben und Marco Arnautovic. In Deutschland ist diese „Ersatzbank“ nicht offiziell bestellbar, man kann sie aber im österreichischen Online-Shop bestellen und auch nach Deutschland schicken lassen. Die „Ersatzbank“ ist auf 1.000 Exemplare limitiert und kostet satte 8,90 Euro.

Auch die Sticker sind gewohnterweise nicht gerade günstig: Ein Tütchen mit zehn Stickern kostet im deutschen Handel 1,70 Euro, mit 85 Cent pro 5 Sticker also nur unwesentlich weniger als die offiziellen Panini-Sticker zur WM. Dennoch: Die grandiosen kleinen Kunstwerke der Tschutti-Heftli-Kollektion sind jeden Cent wert.

Fazit: Das Album sieht so dröge und langweilig aus wie nie zuvor, doch die tollen Sticker machen diesen Minuspunkt mehr als weg. Eine tolle Kollektion mit grandiosen, abwechlungsreichen Motiven.

Vorstellung: „Holstein – Kieler Störche“.

Holstein_AlbumWöchentlich wächst die Zahl der kleinen Sportvereine, die durch Firmen wie Tomorrow, Stick in, Ambiance oder Stickerstars ein eigenes Stickeralbum bekommen. Manchmal ist unter den kleinen Vereinen auch ein großer. Diesmal: Holstein Kiel, beinahe in der kommenden Saison Erstligist.

Name: Holstein – Kieler Störche
Publisher: Stickerstars
Release (D): 3. April 2018
Sticker: 380

Erhältliche Produkte:
– Startpaket [mit Album und 5 Sticker-Tüten] – 5 Euro
– Stickertüte [mit 5 Stickern] – 80 Cent

Aufbau der Sammlung:
001-003 Logo, Maskottchen, Deutscher Meister
004-022 Historie
023-038 Stadion und Fans
039-080 1. Mannschaft
081-107 U 23
108-137 U 19
138-168 U 17
169-194 U 16
195-222 U 15
223-245 U 14
246-264 U 13
265-284 U 12
285-299 U 11
300-315 U 10
316-331 Holstein Action
332-347 Holstein Emotionen
348-363 Aufstieg in die 2. Liga 2017
364-380 Citti Fussball Park

Wie üblich bei den Sticker-Kollektionen von Stickerstars & Co. bestehen die Alben zu großen Teilen aus Bildern der Nachwuchs-Kicker. Zwar finden im Holstein-Album auch die Profis ausführlich statt, doch 235 der 380 Sticker gehören den Mannschaften von U 10 bis U 23. Das ist auch das Erfolgsgeheimnis der Vereins-Kollektionen: Jeder, der im Album abgebildet ist, möchte sich und seine Mitspieler natürlich als Sticker besitzen, schon gibt es eine ordentliche Zahl an Kunden.

Holstein_StickerEin Spieler der U 23, einer der 1. Mannschaft und ein Sticker der Rubrik „Historie“

Im Fall von Holstein Kiel – und im Gegensatz z.B. zu Hessen Kassel – gibt es keinerlei Sammelbilder der Funktionäre und Vereins-Mitarbeiter wie dem Vorstand, Platzwart & Co. Stattdessen finden sich hier neben den Spieler- und Trainer-Stickern noch Rubriken wie „Holstein Action“ und „Holstein Emotionen“. Auch dem Aufstieg in die 2. Bundesliga vor einem Jahr wurde eine Doppelseite im Album gewidmet. Sticker zum Stadion und zur Historie des Vereins runden die Sammlung ab.

Fazit: Ein schöne Erinnerung für Holstein-Kiel-Fans an eine Saison, in der man beinahe in die Fußball-Bundesliga aufgestiegen wäre.

Vorstellung: „WM 2018 Team Cards“.

WM_2018_Team_Cards_SammelheftAls „größte Enttäuschung im Sammlermarkt des Jahres 2016“ habe ich die „DFB Team Cards“ zur EM 2016 von Ferrero damals in meiner Vorstellung bezeichnet. Nach Jahrzehnten der WM- und EM-Sticker, die es in duplo, hanuta & Co. gab, verabschiedete sich das Unternehmen von den Bildchen und verteilte Sammelkarten mit den Spielern der Nationalmannschaft. In diesem Jahr passiert das selbe Spiel erstmals auch zu einer Weltmeisterschaft.

Name: WM 2018 Team Cards
Publisher: Ferrero
Release (D): 3. April 2018
Cards: 32 plus 28 als Limited Gold Edition

Erhältliche Produkte:
– Tüte mit drei Karten – in den Big Packs von duplo, duplo White, kinder Country und kinder Riegel
Code für die Bestellung einer Tüte mit drei Karten – in den 9er- und 10er-Packs von duplo, duplo White, hanuta, kinder Country und kinder Riegel
– Sammelheft – 1 Euro

Ein Kritikpunkt vor zwei Jahren war die dämliche Idee, dass man in den 10er-Packs der Riegel eine Karte zum Ausschneiden gefunden hat, die damit nicht gerade sammelwürdig war. Darauf hat man diesmal verzichtet. Stattdessen gibt es in den Packungen wiederum Codes, mit denen man die Karten online gratis bei Ferrero bestellen kann. In den großen Packungen, den so genannten Big Packs mit 15 bis 18 duplos, kinder Countrys und kinder Riegeln gibt es hingegen immerhin direkt ein Tütchen mit drei Karten.

Will man die Karten mit Hilfe der Codes auf der Website ferrero-teamcards.de bestellen, so lohnt es sich zu warten, bis man fünf Codes zusammen hat. Für die Eingabe von 5 Codes auf einmal gibt es nämlich drei Tütchen gratis, also insgesamt acht Tüten mit insgesamt 24 Team Cards. Die fehlenden Karten lassen sich auch diesmal direkt auf der gleichen Website bestellen, allerdings leider keine der „Limited Gold Edition“, sodass die Komplettierung dieser Karten eine Herausforderung wird. Der Grund: Nur jede elfte der 28 Spielerkarten ist eine Goldene. Um alle 28 „Limited Gold Editions“ zu bekommen, muss man theoretisch also über 300 Karten sammeln.

Die Zahl von 28 Karten, die es auch als „Limited Gold Edition“ gibt, unterscheidet sich diesmal von der Gesamtzahl der „normalen“ Team Cards (32). Der Grund: Nur die Spieler existieren als „normale“ Karte und als goldene. Die vier Trainer gibt es nur als „normal“. Insgesamt lassen sich also 60 Cards sammeln. Im Gegensatz zur Kollektion der EM 2016 unterschieden sich diesmal auch die Motive der „normalen“ und der goldenen Karten. So zeigen die herkömmlichen Cards Porträts der Spieler, die „Limited Gold Editions“ hingegen Action-Fotos.  Die vier Trainer-Cards zeigen hingegen die Akteure in Aktion, reine Porträts gibt es hier nicht. Die Karten sehen diesmal deutlich edler und moderner aus als vor zwei Jahren, auch die „normalen“ Karten enthalten Gold-Farbe und im Hintergrund sogar einen netten optischen Effekt – ein Pluspunkt gegenüber 2016.

WM_2018_Team_CardsEine „normale“ Spielerkarte, eine „Limited Gold Edition“ und eine Trainer-Card

Erneut ist es also ein ziemlicher Akt, die „Limited Gold Editions“ zu komplettieren. Über 300 Karten muss man insgesamt theoretisch sammeln, um an 28 goldene zu kommen. 300 Karten würde also 100 „Big Packs“ mit jeweils 15 bis 18 Schokoriegeln entsprechen – oder der Eingabe von 12,5 mal fünf Codes, um an 12,5 mal acht Tütchen, insgesamt also 100 zu kommen. 12,5 mal 5 macht 62,5 – so viele „normale“ Packungen mit neun bis zehn Riegeln wären also auf diesem Wege nötig. Ich würde sagen, ein Blick auf ebay ist hier lohnenswerter als der exzessive Kauf von Schokolade.

Deutlich gelungener als vor zwei Jahren ist diesmal das „Sammelheft“. Zur EM 2016 gab es nur einen „Collector“, der nur aus vier DIN-A4-Seiten – Vorder- und Rückseite, sowie der Doppelseite in der Mitte mit kleinen Einstecktaschen für die Karten, bestand. Diesmal hingegen ist in Zusammenarbeit mit dem Sportmagazin „kicker“ ein echtes Album entstanden – mit vielen Infos zur Fußball-WM. Unterbrochen werden die Artikel, Interviews und Analysen durch insgesamt acht Papp-Seiten, in die die Team Cards wiederum in kleine Einstecktaschen gesteckt werden. Die sind auch groß genug, um beide Versionen – „normal“ und golden – hinein zu bekommen. Das „Sammelheft“ kostet 1 Euro.

Die Kollektion könnte sich in den kommenden Wochen sogar noch ausdehnen. Der Grund: Im Album kündigt Ferrero an: „Falls Joachim Löw überraschend Spieler nominiert, die bisher nicht im Heft sind, kannst du sie zum Turnierstart mit etwas Glück mit eine Code aus den Aktions-Standardpackungen bekommen oder über den Bilderdienst bestellen.“ Sollten also Kevin Trapp, Jonathan Tah, Marco Reus und/oder Nils Petersen dem endgültigen WM-Kader angehören, wird es neue „Team Cards“ geben.

Fazit: Auch diesmal trauere ich den legendären duplo- und hanuta-Fußball-Stickern nach. Auch wenn die „Team Cards“ besser aussehen als vor zwei Jahren und es ein echtes Album für die Kollektion gibt, halte ich es immer noch für einen Fehler, die Sticker zu beerdigen.

Vorstellung: „Kickermania 2018“.

Kickermania_2018Überraschendes vom Tageszeitungsverlag „Österreich“. Das in der Sammler-Szene vor allem für Tier- und Natur-Sticker-Kollektionen bekannte Unternehmen bringt anlässlich der Fußball-WM die kroatischen Karikaturen-Sticker „Gooolmania“ nach Österreich – hier unter dem Namen „Kickermania“.

Name: Gooolmania 2018
Publisher: Interaktivna zabava
Release (Ö): 23. März 2018
Sticker: 309 (plus 16 in Gold und 24 in silber)

Erhältliche Produkte:
– Sticker Album – 1,90 Euro
Starter Pack (mit Album und zehn Sticker-Tüten) – 5,90 Euro
Tüte (mit fünf Stickern) – 70 Cent

Aufbau der Sammlung:
001-006 Russland
007-017 Uruguay
018-023 Ägypten
024-029 Saudi-Arabien
030-045 Spanien
046-051 Marokko
052-063 Portugal
064-069 Iran
070-085 Frankreich
086-091 Dänemark
092-097 Peru
098-103 Australien
104-119 Argentinien
120-135 Kroatien
136-141 Nigeria
142-152 Island
153-168 Brasilien
169-184 Serbien
185-190 Costa Rica
191-196 Schweiz
197-212 Deutschland
213-218 Mexiko
219-224 Schweden
225-230 Südkorea
231-246 England
247-262 Belgien
263-268 Panama
269-274 Tunesien
275-280 Kolumbien
281-286 Senegal
287-292 Polen
293-298 Japan
299-304 Bosnien & Herzegowina
305-309 Wen wir bei dieser Weltmeisterschaft vermissen

Sticker und Album entsprechen zu 100% denen, die schon in Kroatien und Serbien auf den Markt gekommen sind. So wird sich manch Österreicher wundern, warum die Teams dieser beiden Länder so viel Platz im Album bekommen haben wie große Fußball-Nationen wie Spanien, Deutschland oder Brasilien. Und: Warum Bosnien & Herzegowina sechs Sticker bekommen hat, obwohl es gar nicht für die WM qualifiziert ist. Die Texte im Album sind natürlich alle ins Deutsche übersetzt, ansonsten gilt aber alles, was ich schon über die Original-Kollektion „Gooolmania 2018“ geschrieben habe:

Da das Unternehmen keine offiziellen Rechte an der Fußball-WM hat – die besitzt bekanntermaßen exklusiv Panini – kann es auf seinen Stickern keine Fotos der Spieler abbilden. Stattdessen setzt es auf Karikaturen. Die Karikaturen der „Kickermania“-Kollektion sind dabei meiner Meinung recht gelungen. Die Spieler sind gut wiederzuerkennen, einige zudem mit humorvollen Gimmicks versehen: Ronaldo mit freiem Oberkörper, Suarez mit Vampirzähnen, Modric mit Superman-Umhang, Müller mit Laserschwert, usw. Interessant: Offenbar darf man wegen fehlender Rechte nichtmal die Namen der Spieler nennen, sie finden sich weder auf den Stickern, noch in den Beschreibungen im Album.

Die Kollektion enthält Sticker der 32 WM-Teilnehmer, sowie welche zum Team Bosnien-Herzegowinas und fünf Sticker mit Spielern, deren Teams sich nicht qualifiziert haben, z.B. Buffon, Bale und Vidal. Die Länder haben im Album nicht wie Panini alle gleichviel Platz bekommen, Stattdessen finden die kleineren Länder nur mit sechs Stickern auf einer Seite im Album statt. Neun größere, erfolgreichere Mannschaften, sowie Kroatien und Serbien als Länder, aus denen die Kollektion stammt, haben hingegen drei Seiten mit 16 Stickern bekommen: Spanien, Frankreich, Argentinien, Kroatien, Brasilien, Serbien, Deutschland, England, Belgien. Drei Teams finden zudem auf zwei Seiten mit 11 Stickern statt: Uruguay, Portugal und Island.

Neben den Spieler-Karikaturen gibt es für jede Teilnehmer-Nation auch einen Sticker mit der Flagge – und bei einigen auch einen Sticker mit dem Trainer, z.B. Jogi Löw mit Löwenschwanz. Die Sticker enthalten zudem – wie sonst bei Sammelkartenspielen üblich – Zahlenwerte für „Attack“ und „Defense“, mit denen man dann auch mit dem Bildchen spielen könnte.

Gooolmania_2018_StickerDrei normale Sticker (oben), sowie einer in silber, eine Flagge und einer in Gold

Neben den regulären 309 Stickern gibt es 40 zusätzlich auch noch in einer auf Gold- oder Silberfolie gedruckten Version. Diese Sticker sind aber offenbar sehr selten. Die 16 Sticker, die es in Gold gibt, sind die Nummern 11, 33, 60, 80, 112, 113, 124, 126, 162, 165, 174, 203, 246, 257, 288 und 304, darunter sind Stars wie Ronaldo, Messi, Neymar, Neuer und Lewandowski. Die 24 silbernen Sticker haben die Nummern 10, 21, 32, 36, 78, 82, 90, 115, 123, 156, 160, 171, 175, 188, 208, 209, 239, 243, 248, 253, 276, 280, 282 und 305, darunter u.a. Salah, Pogba, Müller, Sterling, Hazard und Buffon.

Die „Kickermania“-Kollektion ist unter dem Namen „Gooolmania“ wie erwähnt auch in Kroatien und in Serbien (hier von der Firma Apsolut Velpro) erschienen. Die Albencover unterscheiden sich jeweils leicht, auf der kroatischen und der serbischen Version ist neben Stars wie Ronaldo und Messi jeweils ein Spieler aus Kroatien und Serbien vertreten.

Ein Hinweis noch: Bei den Stickern von Belgien und Senegal ist etwas mit den Nummern durcheinander geraten: Der Sticker 259 gehört im Album auf den Platz mit der Nummer 262, Sticker 260 auf den Platz 259, Sticker 261 auf den Platz 260, Sticker 262 auf den Platz 261, Sticker 283 auf den Platz 286, Sticker 284 auf den Platz 283, Sticker 285 auf den Platz 284 und Sticker 286 auf den Platz 285.

Fazit: Eine tolle Ergänzung zum Panini-Album mit amüsanten und gelungenen Karikaturen der Stars des Welt-Fußballs.

Vorstellung: „Green Lantern Trading Card Game“.

Green_Lantern_Trading_Card_GameNachdem Panini im vergangenen Herbst das „Justice League 2017 MetaX Trading Card Game“ nach Deutschland gebracht hat, ist nun ein weiteres Spiel des Labels MetaX hierzulande erhältlich: das „Green Lantern Trading Card Game“ reiht sich nathlos ein, lässt sich zusammen mit dem „Justice League“-Spiel spielen, hat aber ähnliche Kritikpunkte wie der Vorgänger.

Name: Green Lantern Trading Card Game
Publisher: Panini
Release (D): 15. März 2018
Cards: 150 (plus 140 Foil-Glitzer-Karten)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Cards-Tüte (mit 12 Karten) – 6,50 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
C1-GL – C60-GL – Commons
U61-GL – U100-GL – Uncommons
R101-GL – R140-GL – Rares
XR141-GL – XR144-GL – Cross Rares
UR145-GL – UR146-GL – Ultra Rares
plus 4 „Active Player“-Cards ohne Nummerierung

Die Nummerierung, Verteilung der Karten, das Layout und alle anderen Details entsprechen dem „Justice League 2017 MetaX Trading Card Game“, das zusammen mit den neuen Karten gespielt werden kann. In einer Tüte mit 12 Karten finden sich eine „Rare“, vier „Uncommon“, sechs bis sieben „Common“ und ab und zu eine der noch selteneren Karten. Dazu zählen neben den „Cross Rares“, den „Ultra Rares“ und den „Active Players“ auch die Foil-Karten. Wie bei der Vorgänger-Kollektion gibt es nämlich die ersten 140 Nummern, also alle „Commons“, „Uncommons“ und „Rares“ auch nochmal als Glitzer-Version.

Green_Lantern_Trading_Card_Game_CardsEine „Uncommon“-, eine „Cross Rare“- und eine „Active Player“-Card

Sammler sollten sich aber wegen der hohen Kosten direkt davon verabschieden, neben den 150 „normalen“ Karten auch noch die 140 Foils zu komplettieren. In einem Display mit 24 Tüten habe ich neben einer „Cross Rare“, einer „Ultra Rare“ und einem „Active Player“ drei „Common“-Foil-Karten, drei „Uncommon“-Foil-Karten und zwei „Rare“-Foil-Karten gefunden. Schon die zehn „Cross Rares“, „Ultra Rares“ und „Active Players“ zu bekommen, ist damit eine kostspielige Herausforderung. Denn: Eine Tüte mit 12 Cards kostet in Paninis Online-Shop, wo die Karten exklusiv zu bekommen sind, 6,50 Euro. Für ein Display, das Panini zusammen mit einer Superhelden-Armbanduhr verkauft, sind 149 Euro fällig. Ein stolzer Preis.

Angesichts der hohen Kosten muss ich auch diesmal wieder die Qualität der Karten bemängeln. Zwar wird Comic-Fans angesichts der Motive das Herz aufgehen, denn die Zeichnungen sehen in fast allen Fällen grandios aus, doch den Karten hätte definitiv etwas edleres Material gut getan. Die Pappe ist sehr dünn, eher im Spielkarten-Stil und nicht im Trading-Card-Stil.

Fazit: Eine Kollektion, die angesichts der tollen Motive Fans des DC-Comic-Universums begeistern wird, wegen des hohen Preises aber nichts für Gelegenheits-Sammler ist.

Ab August: neue „Slam Attax“-Karten in den deutschen Regalen.

Slam_Attax_LogoNach der zehnten „Slam Attax“-Wrestling-Sammelkarten-Kollektion von Topps (die in Deutschland erst die siebte war), gibt es ab August Nachschub: „Slam Attax Live“ heißt die nächste Serie. Allzu viele Details habe ich noch nicht, doch enthalten sein sollen Karten aktueller und ehemaliger WWE-Akteure, Sonderkarten zu 25 Jahren „Raw“ und auch wieder Memorabilia-Karten mit einem Stück Ring-Matte oder T-Shirt.

Die Cards-Tüten kosten wie immer 1 Euro, 36 davon stecken in einem Display. Zudem gibt es natürlich auch wieder ein Starterpack zum Preis von 8,99 Euro und Multipacks mit 45 Cards, darunter eine Limitierte, ebenfalls zum Preis von 8,99 Euro. Insgesamt soll es über 380 Karten zum Sammeln geben. Erscheinen soll die Kollektion am 24. August.