Kurz-Vorstellung: „Contenders Optic 19-20 NBA trading cards“.

Eine extrem teure Premium-Kollektion zur NBA von Panini. Da ich keine Karten besitze, gibt es an dieser Stelle kein Review, sondern nur eine Kurz-Vorstellung.

Name: Contenders Optic 19-20 NBA trading cards
Publisher: Panini
Release (D): 28. September 2020
Cards: 470 (plus tausende Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Hobbybox (mit einer Tüte a 6 Cards) – 449 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-100 Base Season Ticket (Parallels: Silver, Red, Blue, Orange, Gold, Gold Vinyl, Printing Plates)
101-140 Rookie Ticket (Parallels: Red, Blue, Orange, Gold, Gold Vinyl, Printing Plates / auch als Variation erhältlich mit Parallels: Red, Blue, Orange, Gold, Gold Vinyl, Printing Plates)
Inserts:
01-25 All Star Aspirations (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-20 Front Row Seat (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-16 Historic Picks (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-20 Historic Slams (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-14 Lottery Ticket (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-30 Playing the Numbers (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-15 Superstars (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-35 Uniformity (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
01-35 Winning Tickets (Parallels: Gold, Gold Vinyl / Cracked Ice Parallels: Blue, Red)
Autographs:
10×82 1982 Tribute Autographs (Parallels: Red, Blue, Orange, Gold, Gold Vinyl, Printing Plates)
30xLC Legendary Contenders Autographs (Parallels: Gold, Gold Vinyl)
30xNBA NBA Ink (Parallels: Gold, Gold Vinyl)
15xSC Sophomore Contenders Autographs (Parallels: Gold, Gold Vinyl)
25xUC Up and Coming Autographs (Parallels: Gold, Gold Vinyl)
10xVT Veteran Ticket Autographs (Parallels: Red, Blue, Orange, Gold, Gold Vinyl, Printing Plates)

Ja, eine Box enthält nur sechs Karten und kostet 449 Euro. Käufer sind also keine normalen Sammler, denn bei solchen Preisen ist ja schon das Komplettieren der 140 Base Cards illusorisch. Käufer sind stattdessen Händler, die auf das große Los hoffen – Autogramme von Stars oder Rookies.

Hier noch der offizielle Werbetext von Panini:

„Die NBA Contenders Optic Trading Cards kommen mit den größten Stars der NBA und liefern durch die diversen Autogramm-, Insert- und Parallel-Sets eine große Abwechslung für alle Sammler! Ähnlich wie die Kollektionen Donruss und Donruss Optic sind auch die Kollektionen Contenders und Contenders Optic eng miteinander verbunden und unterscheiden sich hinsichtlich der Card-Qualität und kleinen Unterschieden in den verschieden Insert- und Parallel-Kategorien.

Die Rookie Ticket Autogramm Cards der Top-Rookies

Die Saison 2019/20 besteht aus einem hochkarätigen Rookie-Jahrgang, der einen unglaublichen Hype auf der ganzen Basketball-Welt ausgelöst hat. Nummer 1-Pick Zion Williamson gilt als der nächste Superstar der NBA und viele sehen in ihm bereits jetzt den Nachfolger von Michael Jordan, Kobe Bryant oder LeBron James. Mit Spielern wie Ja Morant, Coby White, Rui Hachimura, , RJ Barrett, Jarrett Culver oder Cam Reddish stehen zudem weitere künftige Stars der Liga auf dem Parkett und sorgen bereits im ersten Jahr für Furore.

Die (limitierten) Autogramm-Cards der Jungstars gelten für viele als sinnvolle Wertanlage, da Rookie-Cards einer Spieler im Verlauf einer erfolgreichen NBA-Karriere erhebliche Wertsteigerungen erfahren können.“


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Produkte bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

 

Kurz-Vorstellung: „Topps on Demand – Giovanni Reyna Breakthrough Season“.

Topps hat ein „On Demand“-Set zum Dortmunder Nachwuchs-Kicker Giovanni Reyna produziert. Inhalt: 10 Cards mit dem Rookie für 45 Euro. Da ich die Karten nicht besitze, gibt es hier nur eine Kurz-Vorstellung und kein Review.

Name: Topps on Demand – Giovanni Reyna Breakthrough Season
Publisher: Topps
Release (D): 28. September 2020
Cards: 10

Erhältliche Produkte:
Set (mit 10 Cards) – 45 Euro

Aufbau der Sammlung:
10 Cards (auch als Parallels erhältlich)

„Topps on Demand“-Sets funktionieren normalerweise so: Es gibt einen bestimmten Zeitraum, in der Interessenten das Set verbindlich bestellen können, die Anzahl der Besteller wird dann gedruckt, im Anschluss an den Bestellprozess ist das Set nicht mehr offiziell erhältlich. Der Sammler hat also eine bestimmte Zeit, um sich zu überlegen, ob er zuschlägt oder nicht. 1.420 Reyna-Sets wurden gedruckt.

In Deutschland wurde der „On Demand“-Vorbestellprozess leider wieder einmal übersprungen, sodass nur sehr wenige Reyna-Sets über die deutsche Topps-Website verkauft wurden. Sie waren extrem schnell ausverkauft. Über den Preis von 45 Euro für nur 10 Cards lässt sich wohl streiten, Käufer spekulieren wohl darauf, dass Reyna mal ein großer Star wird und dieses Rookie-Set dann viel mehr wert sein wird als 45 Euro. Zudem gibt es mit viel Glück auch noch eine von 32 in die Sets gemischten Autogramm-Karten.

Hier noch der offizielle Werbetext von Topps:

„Gio Reyna – Exclusive Breakthrough Season set.
10 Rookie Cards telling the story of the young American star’s journey from New York to the Borussia Dortmund team.
Autographs signed on card 1:2. Autographs number to 32 (Reyna’s sqaud number).
Parallel cards 1:2. Numbered to 32.
Only available at Topps.com.“


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei topps.com kaufen. [ausverkauft]
– Produkte bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]

Kurz-Vorstellung: „UEFA Euro 2020 Preview Select“

Neben den regulären Stickern und „Adrenalyn XL“-Cards hat Panini zur ausgefallenen Fußball-EM 2020 auch eine Premium-Kollektion unter dem „Select“-Label auf den Markt gebracht. Da ich keine Cards der Kollektion besitze, folgt hier nur eine Kurz-Vorstellung.

Name: UEFA Euro 2020 Preview Select
Publisher: Panini
Release (D): 28. September 2020
Cards: 657 (plus tausende Karten als Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Hobby-Hybrid-Box (mit 10 Tüten a 5 Cards) – 329 Euro
– Hobbybox (mit 12 Tüten a 5 Cards) – 479 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-100 Base Set – Terrace (Prizm Parallels: Silver, Tiger, Tri-Color, Zebra, Blue, Maroon, Orange, Purple, Camo, Tie-Dye, Gold, Green, Black Mosaic / 8 der Cards auch als Base Nameplate Color Variation erhältlich – Prizm Parallels: Silver, Tiger, Tri-Color, Zebra, Light Blue, Neon Green, Pink, Red, Camo, Tie-Dye, Gold, Green, Black)
101-176 Base Set – Mezzanine (Prizm Parallels: Silver, Tri-Color, Camo / Die-Cut Prizm Parallels: Tiger, Zebra, Light Blue, Neon Green, Pink, Red, Tie-Dye, Gold, Green, Black / 8 der Cards auch als Base Nameplate Color Variation erhältlich – Prizm Parallels: Silver, Tiger, Tri-Color, Zebra, Light Blue, Neon Green, Pink, Red, Camo, Tie-Dye, Gold, Green, Black)
177-276 Base Set – Field Level (Prizm Parallels: Silver, Tiger, Tri-Color, Zebra, White, Copper, Camo, Tie-Dye, Gold, Green, Black / 8 der Cards auch als Base Nameplate Color Variation erhältlich – Prizm Parallels: Silver, Tiger, Tri-Color, Zebra, Light Blue, Neon Green, Pink, Red, Camo, Tie-Dye, Gold, Green, Black)
Inserts:
AD01-AD10 Access Denied (Prizm Parallels: Silver, Gold, Black)
E01-E20 Equalizers (Prizm Parallels: Silver, Gold, Black)
01-10 Mascot (Prizm Parallels: Black Mosaic)
S01-S20 Squads (Prizm Parallels: Black Mosaic)
TC01-TC20 Team Crests (Prizm Parallels: Black Mosaic)
TOP01-TOP20 Top of the Class (Prizm Parallels: Silver, Gold, Black)
1 Trophy (Prizm Parallels: Black Mosaic)
1 UEFA Logo (Prizm Parallels: Black Mosaic)
UP01-UP30 Unlimited Potential (Prizm Parallels: Silver, Gold, Black)
V01-V48 Visionary (Prizm Parallels: Black Mosaic)
X01-X20 X-Factor (Prizm Parallels: Silver, Gold, Black)
Autograhps:
19xHS Historical Significance Autographs (Prizm Parallels: Purple, Copper, Green, Gold, Black)
10xPP Past and Present Autographs (Prizm Parallels: Purple, Copper, Green, Gold, Black)
17xPA Patch Autographs (Prizm Parallels: Red, Tie-Dye, Gold, Black)
50xSI Select Signatures (Prizm Parallels: Purple, Copper, Green, Gold, Black)
9x Tandems (Prizm Parallels: Purple, Copper, Green, Gold, Black)
Memorabilia:
20xDJ Dual Jerseys (Prizm Parallels: Red, Tie-Dye, Gold, Black)
27xST Select Stars Relics (Prizm Parallels: Red, Tie-Dye, Gold, Black)
29xTR Triumph Relics (Prizm Parallels: Red, Tie-Dye, Gold, Black)

Wie erwähnt besitze ich keine Cards aus der Kollektion, da mir der Preis von 329 Euro für 50 Cards bzw. 479 Euro für 60 Cards viel zu teuer ist. Wie bei vielen Premium-Cards-Kollektionen üblich, leisten sich vor allem Händler diese Boxen, um dann besondere Cards mit Autogrammen, Relics, Rookies, etc. weiterzuverkaufen. Der normale Sammler ist bei solchen Preisen für die Boxen schon völlig überfordert damit, die 276 Base Cards zu bekommen.

Da ich also keine Cards besitze, folgt hier keine nähere Beschreibung, sondern lediglich die offizielle Produktbeschreibung von Panini:

„Die Vorfreude auf die ins Jahr 2021 verschobene EURO 2020 könnte kaum größer sein! Mit den UEFA EURO 2020 Select Trading Cards kommen die 20 bereits qualifizierten Nationalteams jetzt bereits auf die ganz große Bühne! Mit Stars wie Cristiano Ronaldo, Kylian Mbappe, Eden Hazard, Kai Havertz, Jadon Sancho und vielen mehr ist die Kollektion gefüllt mit den besten Fußballern Europas und heiß begehrten Trading Cards! Neben Autogramm- und Memorabilia-Cards stehen bei der Select insbesondere auch die verschiedenen Parallels und Inserts im Fokus der Sammler.

Das Base-Set der Kollektion besteht aus insgesamt 300 Cards – wobei eine Einteilung in drei Kategorien mit je 100 Cards erfolgt, die drei Kategorien haben dabei je unterschiedliche Designs.

Exklusiv in den Hobbyboxen können folgende Cards vorkommen:
Patch Autogramm-Cards
Triumph Memorabilia Cards
Inserts: X Factor, Top of the Class, Access Denied & Equalizers!
Zudem sind diverse Parallel-Versionen exklusiv in den Hobbyboxen verfügbar.

Die Hobby-Hybrid-Box ist eine neue Produktkonfiguration, die Sammlern eine ähnlichen Inhalt wie die Hobbyboxen bietet. Zudem gibt es auch hier exklusive Inhalte, die nur in den Hobby-Hybrid-Boxen vorkommen können.

Im Fokus steht dabei insbesondere das UNLIMITED POTENTIAL Insert Set mit den besten jungen Stars Europas. In diesem hochklassigen Insert-Set sind Spieler wie Joao Felix, Kai Havertz, Tammy Abraham, Jadon Sancho oder Matthjis de Ligt zu finden und somit die Zukunft des europäischen Fußballs!“


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Produkte bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Review: „The Mandalorian Season 2 Trailer Set“.

Wie schon vor der ersten Staffel hat Topps auch vor der zweiten Staffel der Disney-Plus-Serie „The Mandalorian“ ein kleines Trading-Card-Set zum Trailer veröffentlicht.

Name: The Mandalorian Season 2 Trailer Set
Publisher: Topps
Release (D): 24. September 2020
Cards: 7

Erhältliche Produkte:
– Set – 7,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
1-7 The Mandalorian Season 2 Trailer Set

Die sieben Karten zeigen sieben Sequenzen aus dem ersten Trailer zur zweiten Staffel der Erfolgsserie aus dem „Star Wars“-Universum. Auf den Karten findet sich neben dem Screenshot jeweils eine kleine Erläuterung wie „A Tusken Raider spots the Razor Crest“ oder „The Child surveys the situation“. Die sieben Rückseiten hingegen sind absolut identisch: „The Mandalorian Season 2 trailer set is your first look at the newest adventures in the Star Wars galaxy“ steht dort geschrieben. Leider ist die Foto-Qualität diesmal nicht allzu gut. Die sieben Karten wirken sehr düster und wenig farbenfroh.

Das Set ist inzwischen nicht mehr offiziell erhältlich, es wurden nur so viele gedruckt, wie vorher bestellt wurden, insgesamt laut Topps 1.482 Stück. Auf Plattformen wie ebay bekommt man die Cards allerdings noch.

Fazit: Unspektakuläre 7 Cards für 8 Euro – interessant nur für absolute Perfektionisten in Sachen „Star Wars“ oder „Mandalorian“


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen. [ausverkauft]
– Produkte bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]

Review: „Donruss Football 2020“.

Auch die 2020er-Ausgabe der „Donruss“-Trading-Cards zur NFL sind im deutschen Panini-Online-Shop erhältlich. Im Gegensatz zu einigen Premium-Kollektionen sind die „Donruss“-Cards auch für relativ kleines Geld zu bekommen.

Name: Donruss Football 2020
Publisher: Panini
Release (D): 10. September 2020
Cards: 1220 (plus tausende Karten als Parallels und Autographs)

Erhältliche Produkte:
Value Pack (Fatpack) (mit 30 Cards) – 12,99 Euro
Blaster Box (mit 11 Tüten a 8 Cards) – 34,99 Euro
Hobbybox (mit 18 Tüten a 10 Cards) – 169 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-250 Base Cards (Parallels: Aqueous Test, Season Stat Line, Jersey Number; Press Proof Parallels: Red, Silver, Silver Die-Cut, Gold, Gold Die-Cut, Black, Black Die-Cut / 50 Nummern auch als Photo Variation erhältlich – mit Parallels: Aqueous Test, Season Stat Line, Jersey Number; Press Proof Parallels: Red, Silver, Silver Die-Cut, Gold, Gold Die-Cut, Black, Black Die-Cut)
251-300 Base Cards (Parallels: Aqueous Test, Season Stat Line, Jersey Number; Press Proof Parallels: Red, Silver, Silver Die-Cut, Gold, Gold Die-Cut, Black, Black Die-Cut / auch als Optic Rookie Preview Set erhältlich – mit Parallels: Holo, Pink, Red & Green, Blue, Red, Gold)
301-350 Rated Rookies (Parallels: Aqueous Test, Canvas, Season Stat Line, Canvas Studio Series, Jersey Number; Press Proof Parallels: Red, Silver, Silver Die-Cut, Gold, Gold Die-Cut, Black, Black Die-Cut / auch als Optic Rated Rookie Preview Set erhältlich – mit Parallels: Holo, Pink, Red & Green, Blue, Red, Gold / auch als Autographs Set erhältlich – mit Parallels: Blue, Bronze, Green, Orange, Purple, Red / auch als Canvas Autographs Set erhältlich)
Inserts:
18xAAP Action All-Pros (11 davon auch als Autograph erhältlich)
15xATGK All-Time Gridiron Kings (Parallels: Studio Series / 15 davon auch als Autograph erhältlich)
1xCHAMP Champions (Parallel: Holo)
40xD Dominators (32 davon auch als Autograph erhältlich)
40xD Downtown!
30xES Elite Series Veterans (26 davon auch als Autograph erhältlich)
30xESR
Elite Series Rookies (auch als Autograph erhältlich)
15xGK Gridiron Kings (Parallels: Studio Series / 14 davon auch als Autograph erhältlich)
20x RGK Rookie Gridiron Kings (Parallels: Studio Series / auch als Autograph erhältlich)
24xH Highlights (Parallels: Holo / 20 davon auch als Autograph erhältlich)
9xI Inducted (Parallels: Holo / auch als Autograph erhältlich)
20xLF Legends of the Fall (Parallels: Holo / auch als Autograph erhältlich)
20xLS Legends Series (19 davon auch als Autograph erhältlich)
01-20 Marvels
25xNM Night Moves
20xPF Power Formulas (auch als Autograph erhältlich)
10xRH Red Hot Rookies (auch als Autograph erhältlich)
40xR90 Retro 1990 (26 davon auch als Autograph erhältlich)
40xR2K Retro 2000 (33 davon auch als Autograph erhältlich)
17xRS Retro Series (Parallels: Studio Series / 16 davon auch als Autograph erhältlich)
11xRSB Road to the Super Bowl (Parallels: Holo)
1xMVP Super Bowl MVP (Parallels: Holo)
15xTS/TSV Team Supreme
17xCH The Champ is Here (Parallels: Holo / 12 davon auch als Autograph erhältlich)
42xTR The Rookies (auch als Autograph erhältlich)
10xWH White Hot Rookies (auch als Autograph erhältlich)
Memorabilia:
01-20
All Pro Kings (Parallels: Studio Series / 18 davon auch als Autograph erhältlich)
20xCK Canton Kings (Parallels: Studio Series / auch als Autograph erhältlich)
01-38 Donruss Threads (Parallels: Blue, Orange, Prime; Laundry Tag Parallels: Brand Logo, NFLPA Logo, NFL Shield)
30xJK Jersey Kings (Parallels: Studio Series / 26 davon auch als Autograph erhältlich)
10xLK Leather Kings (Parallels: Studio Series / auch als Autograph erhältlich)
01-20 Passing the Torch Jerseys (Parallels: Prime)
01-40 Rise and Shine Magnet
42xSW Rookie Sweaters
8xSWD Rookie Sweaters Dual
42xRP/RPJ Rookie Phenoms Jerseys (Parallels: Blue, Orange, Prime; Laundry Tag Parallels: Brand Logo, NFLPA Logo, NFL Shield / 20 davon auch als Autograph erhältlich, Parallels: Prime; Laundry Tag Parallels: Brand Logo, NFLPA Logo, NFL Shield)
Autographs:
50xSM
Signature Marks (Parallels: Green, Purple, Red, Bronze)

Wie bei US-Sport-Kollektionen üblich, gibt es eine riesige unübersichtliche Menge an Karten. Neben den 350 Base Cards, die noch relativ einfach zu komplettieren ist, enthält „Donruss Football 2020“ 870 Inserts, Memorabilia- und Autograph-Cards. Und all diese 1220 Karten sind auch noch in vielen Parallels, mit anderen Fotos und in sonstigen Varianten zu bekommen.

Komplettierbar ist die Kollektion also nicht, Otto-Normalsammler sollte sich daher Sammelziele setzen: Alle Base Cards, alle Karten eines bestimmten Insert Sets, alle Spieler eines bestimmten Teams, möglichst viele Rookies, usw.

Die Base Cards sehen so aus, wie Donruss-Karten eigentlich immer aussehen: sachlich, nüchtern, seriös. Auf der Vorderseite gibt es ein Actionfoto des Spielers, auf der Rückseite ein Kurz-Porträt und einige Statistiken. Die Inserts sind hingegen sehr variantenreich – mit unterschiedlichsten Effekten, Layouts, usw.

Fazit: Eine gewohnt gute Kollektion für die Anfänger unter den NFL-Sammlern und diejenigen, die einfach mal sehr viele unterschiedliche Spieler als Base Card haben wollen.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Produkte bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Review: „Premier League Adrenalyn XL 2020/21“.

Wie im Vorjahr bringt Panini auch zur Saison 2020/21 seine „Adrenalyn XL“-Cards zur englischen Premier League nach Deutschland. Erhältlich sind sie wiederum exklusiv im Panini-eigenen Onlineshop, in den stationären Handel kommen die Karten nicht.

Name: Premier League Adrenalyn XL 2020/21
Publisher: Panini
Release (D): 18. November 2020
Cards: 468 (plus 18 in Deutschland erhältliche Limited Editions, vier „Signature Edition“-Limiteds, sowie 12 nur in England erhältliche Limited Editions und 4 nur in England erhältliche „Ultra Cards“)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit 3 Tüten, Magazine, Game Guide, Gameboard/A2 Poster, Mega Collector’s Binder und zwei Limited Editions) – 7,99 Euro
– Tüten (mit 6 Cards) – 1,25 Euro [ein Display enthält 70 Tüten]
Multipack (mit 5 Tüten und einer Limited Edition) – 5,99 Euro
Multi-Set (Blisterpack) (mit 7 Tüten und drei Special Cards) – 7,99 Euro
– Pocket Tin [vier verschiedene] (mit 6 Tüten und zwei Limited Editions) – 8,99 Euro
– Classic Tin (mit 8 Cards-Tüten, zwei Special Cards, einem Golden Baller und einer Limited Edition) – 11,99 Euro
[außerdem in England erhältlich:]
– Countdown Calendar (mit 132 Cards und zwei Limited Editions) – 19,99 britische Pfund

Aufbau der Sammlung:
001-009 Golden Ballers / Invincible
010-027 Liverpool FC
028-045 Manchester City
046-063 Manchester United
064-081 Chelsea
082-099 Tottenham Hotspur
100-117 Arsenal
118-135 Leicester City
136-153 Wolverhampton Wanderers
154-171 Newcastle United
172-189 Everton
190-207 Sheffield United
208-225 Burnley
226-243 Southampton
244-261 Crystal Palace
262-279 Brighton & Hove Albion
280-297 West Ham United
298-315 Aston Villa
316-333 Leeds United
334-351 West Bromwich Albion
352-369 Fulham
370-378 Top Keeper
379-387 Defensive Rock
388-396 Game Breaker
397-405 Diamond
406-414 Lightning
415-441 Hero
442-467 Elite
468 Trophy

Sammler, die schon die Cards der vorigen Saison besitzen, werden anhand der Liste direkt eine Änderung bemerken: Die besonders seltenen „Golden Ballers“ [Pendant zu den „Top Masters“ anderer Serien] und die „Invincible“-Card haben nun die Nummern 1 bis 9 – so wie in den meisten anderen „Adrenalyn XL“-Kollektionen. Dahinter folgen die Karten für die 20 Premier-League-Clubs, diesmal sortiert nach dem Tabellenstand der Saison 2019/20. So hat der Meister Liverpool die Nummern 10 bis 27 bekommen, Vizemeister Manchester City die Nummern 28 bis 45 bis hin zu den Aufsteigern wie Fulham, das die Nummern 352 bis 369 abbekommen hat.

Die jeweils 18 Cards der 20 Clubs bestehen aus einem Club-Logo („Club Crest“), 16 Spielern und als letzte Nummer ein „Line-Up“-Karte mit der Wunschaufstellung. Die 320 Spieler, die 20 Line-Ups und die Karte mit dem Premier-League-Pokal (Nummer 468) sind Base Cards, sie sind also nicht selten, in jeder der Tüten stecken diverse dieser 341 Karten.

Die 20 „Club Crests“, die genannten Nummern 1 bis 9, sowie die Cards 370 bis 467 sind hingegen Special Cards, die in folgender Häufigkeit in den Tüten stecken:

Cards-Arten:

  • 27 Heroes (1 Card in jeder 3. Tüte)
  • 20 Club Crests (1:4)
  • 9 Diamonds / 9 Top Keepers / 9 Lightning / 26 Elites (1 Card aus einer dieser Kategorien in jeder 5. Tüte)
  • 9 Defensive Rocks (1:8)
  • 9 Game Breakers (1:9)
  • 8 Golden Ballers / 1 Invincible [1 Card in jeder 50. Tüte]

Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Special-Card-Namen also leicht geändert. Es gibt keine „Awesome Foursomes“, „Savage Skills“ und „Triple Threats“ mehr, dafür nun aber die „Club Crests“, „Lightning“ und „Defensive Rocks“. Zudem sind aus fünf „Golden Ballers“ acht geworden.

In jeder Tüte stecken offiziell sechs Cards, ich hatte aber auch einige (wenige) dabei, in denen sieben steckten. Eine Display-Box enthält diesmal satte 70 Tüten, also 420 Cards. Mit dem Kauf einer solchen Box hat man dann direkt einen großen Anteil der Sammlung zusammen. Die Häufigkeitswerte der Special Cards haben dabei zumindest in meinem Fall nicht wirklich gestimmt. Statt 23 bis 24 „Heroes“, wie es bei 70 Tüten normal gewesen wäre, hatte ich 26, statt 17 bis 18 „Club Crests“ hatte ich 21, statt 14 Cards aus den Kategorien „Diamonds“, „Top Keepers“, „Lightning“ und „Elites“ hatte ich 47 (!) und statt einem bis zwei „Golden Ballers“ bzw. „Invincible“-Cards hatte ich drei in meinem Display.

Komplett hatte ich im Übrigen nur die neun Diamonds, aus allen anderen Kategorien fehlten Cards. Die Base Cards sind im Übrigen offenbar etwas seltsam sortiert. So gab es immer wieder Fälle wie den von Manchester United, wo mir die ersten fünf Nummern nach dem Öffnen des Displays allesamt fehlten, ich die anderen 13 Nummern aber allesamt hatte.

Interessanterweise steckten in den Tüten (neben Coupons für „Free Digital Packets“ für die „Adrenalyn XL“-App vereinzelt auch quadratische in weißes Papier gepackte RFID-Chips – in etwa in jeder vierten Tüte. Offenbar will Panini damit Ladendiebstahl verhindern, da die RFID-Chips ohne Entsicherung an der Kasse einen Ton von sich geben, wenn sie durch eine entsprechende Schranke transportiert werden. Habe ich noch nie in einzelnen Trading-Cards-Tüten gesehen.

Die Cards selbst enttäuschen mich in diesem Jahr etwas. Sie sind mir zu schlicht, zu brav, zu monoton. Auf allen Base- und Special-Cards finden sich die Spieler als Action-Foto (Ausnahme: Aufsteiger Fulham, auf dessen Cards nur die Spieler-Köpfe als Porträt zu sehen sind). Die Special Cards unterscheiden sich im Layout nicht von den Base Cards, mit Ausnahme von verschiedenen Silber-, Gold-, Glitzer- und Holo-Effekten. Im Vergleich zu einer grandiosen Kollektion wie den „FIFA 365“-Cards mit den zahlreichen kreative Special-Card-Sets, ist diese Monotonie schon eine leise Enttäuschung. Einzige Ausnahme: die Karte mit dem Premier-League-Pokal, die „Club Crests“, die „Line-Up“-Cards und die edlen gold-schwarzen „Golden Ballers“ mit ihrer „Invincible“-Card.

Limited Editions:

Neben den 468 regulären Cards gibt es auch 30 Limited Editions, von denen allerdings nur 18 offiziell auch in Deutschland erhältlich sind:

Mohamed Salah (Liverpool FC) – Starter Pack
Bruno Fernandes (Manchester United) – Starter Pack
Christian Pulisic (Chelsea) – Classic Tin Green
Ederson (Manchester City) – Classic Tin Blue
Richarlison (Everton) – Classic Tin Yellow
Jordan Henderson (Liverpool FC) – Classic Tin Pink
Jay Rodriguez (Burnley) – Pocket Tin
Gylfi Sigurdsson (Everton) – Pocket Tin
Oliver McBurnie (Sheffield United) – Pocket Tin
Danny Ings (Southampton) – Pocket Tin
Kieran Tierney (Arsenal) – Pocket Tin Green
Trent Alexander-Arnold (Liverpool FC) – Pocket Tin Blue
Marcus Rashford (Manchester United) – Pocket Tin Yellow
Harry Kane (Tottenham Hotspur) – Pocket Tin Pink
Mason Greenwood (Manchester United) – Multipack
Nicolas Pépé (Arsenal) – Multipack
Sergio Agüero (Manchester City) – Multipack
Tammy Abraham (Chelsea) – Multipack

Die vier Limited Editions aus den Multipacks sind zudem als seltene „Signature Editions“ erhältlich – mit aufgedrucktem Autogramm:

Mason Greenwood (Manchester United) [Signature Edition] – Multipack
Nicolas Pépé (Arsenal) [Signature Edition] – Multipack
Sergio Agüero (Manchester City) [Signature Edition] – Multipack
Tammy Abraham (Chelsea) [Signature Edition] – Multipack

Weitere 12 gibt es offiziell nur in England, hierzulande muss man dann ebay (Affiliate Link) bemühen, um auch an diese 12 Cards zu kommen:

Patrick Bamford (Leeds United) – „Strike-It!“-Magazin #117 / 27.08.2020
Matheus Pereira (West Bromwich Albion) – „Strike-It!“-Magazin #118 / 24.09.2020
Patrick van Aanholt (Crystal Palace) – „Strike-It!“-Magazin #119 / 22.10.2020
Aleksandar Mitrovic (Fulham) – „Strike-It!“-Magazin #120 / 19.11.2020
Adama Traoré (Wolverhampton Wanderers) – Countdown Calendar
Ayoze Pérez (Leicester City) – Countdown Calendar
Jack Grealish (Aston Villa) – Online Bundle
Joelinton (Newcastle) – Online Bundle
Mark Noble (West Ham United) – Online Bundle
Lewis Dunk (Brighton & Hove Albion) – Online Bundle
Raheem Sterling (Manchester City) – „Match“-Magazin / 15.09.2020
Hugo Lloris (Tottenham Hotspur) – „Match“-Magazin / 19.11.2020

In England sind zudem noch vier „Ultra Cards“ erschienen. Sie lagen am 29. August in Gratis-Tüten der Boulevardzeitung „The Sun“ bei – jeweils eine Tüte mit einer „Ultra Card“ und vier normalen Karten:

1 Christian Pulisic (Chelsea)
2 Kevin De Bruyne (Manchester City)
3 Marcus Rashford (Manchester United)
4 Son Heung-Min (Tottenham Hotspur)

Ein paar Worte noch zum Sammelordner: Im Gegensatz zu fast allen anderen Cards-Kollektionen hat Panini – wie schon im Vorjahr – der Premier League eine extra-dicke Mappe gegönnt. Sie ist in etwa doppelt so dick wie ein normaler Sammelordner von Panini-, Topps- oder Blue-Ocean-Kollektionen und enthält dadurch auch extra-viele Hüllen. Dieser Platz reicht für neun Karten pro Hüllenseite aus. Es müssen also keine Fächer mit zwei Karten bestückt werden. Vorbildlich! Recht cool ist zudem die Idee, die „Invincible“-Karte in gigantischer Version auf die Rückseite des DIN-A-3-„Adrenalyn XL“-Spielfeldes zu drucken.

Für den 19. November ist im Übrigen eine Ergänzung angekündigt: Die „Premier League Adrenalyn XL Cards“ werden dann auch die beiden neuen deutschen Premier-League-Spieler Timo Werner und Kai Havertz enthalten – Timo Werner sogar als einen von vier neuen „Golden Ballern“.

Fazit: Solide Kollektion zur wertvollsten Fußball-Liga der Welt, mit tollem Sammelordner aber zu großer Monotonie beim Karten-Layout.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Produkte und fehlende Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Cards bei klebebildchen.net tauschen. [Link wird nachgereicht]
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick auf das Starter Pack und verschiedene Produkte:

Review: „LaLiga Santander 2020-21“.

Nach einem erneuten Jahr Pause verkauft Panini erneut die offiziellen Sticker zur spanischen LaLiga in seinem deutschen Online-Shop. Nach den Saisons 2016/17 und 2018/19 nun also zum dritten Mal. Und auch diesmal ist das Sammeln der Kollektion eine Herausforderung, wegen einer komplizierten Nummerierung und diversen Updates mit neuen Stickern.

Name: LaLiga Santander 2020-21
Publisher: Panini
Release (D): 16. September 2020
Sticker: 595 plus zwei „Cromos Conmemorativos“ und 60 „Chicle Liga“-Sticker

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Album – 5 Euro
– Stickertüte [mit 6 Stickern] – 80 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
[001-010+741] Escudos
[011-029] 01-18 D. Alavés
[041-060] 01-18 Athletic Club
[071-091] 01-18 Atlético de Madrid
[101-122] 01-18 FC Barcelona
[131-150] 01-18 Real Betis
[161-180] 01-18 Cádiz CF
[191-210] 01-18 RC Celta
[221-239] 01-18 SD Eibar
[251-270] 01-18 Getafe CF
[281-302] 01-18 Granada CF
[311-330] 01-18 SD Huesca
[341-360] 01-18 Levante UD
[371-392] 01-18 Real Madrid
[401-422] 01-18 CA Osasuna
[431-452] 01-18 Real Sociedad
[461-479] 01-18 Sevilla FC
[491-510] 01-18 Valencia CF
[521-541] 01-18 R. Valladolid CF
[551-570] 01-18 Villarreal CF
[581-599] 01-18 Elche CF
[611-634] 01-24 Serie 10
[641-651] 01-11 LaLiga SmartBank
[661-677] 01-72 Últimos Fichajes
60x Chicle Liga 2020-21 [erhältlich in Chicle-Kaugummis]
2x Cromos Conmemorativos [erhältlich im Panini-Magazin „Jugon“, Nummer 163]

Die seltsame Nummerierung in der obigen Liste zeigt bereits den Erklärungsbedarf der LaLiga-Kollektionen. Die Nummern in den eckigen Klammern (1 bis 677) sind die offiziellen Nummern aus der Checklist auf der spanischen Panini-Website zur LaLiga-Kollektion [PDF-Version]. Für jeden eventuellen Sticker ist in dieser Liste freigehalten. Auch wenn es noch gar nicht genügend Sticker gibt, um allen Nummern einen zuzuordnen.

Das Problem ist nämlich: Die LaLiga-Kollektionen erscheinen traditionell in mehreren Auflagen. Jeder neuen Auflage werden weitere neue Sticker beigemischt, die es in den vorigen Auflagen noch nicht gab. So bestand die erste Auflage – wenn ich mich nicht verzählt habe – aus 396 Stickern. In Auflage 2 kamen 30 Sticker dazu, darunter u.a. die Sticker zum Aufsteiger Elche CF, der bei Druckbeginn des Albums und der ersten Sticker-Auflage noch nicht feststand, in Auflage 3 weitere 35. Insgesamt gibt es damit derzeit 461 Sticker – und nicht etwa 677, für die eine Nummer in der offiziellen Panini-Liste vorgesehen ist. Hinzu kommen noch 60 Sticker, die es exklusiv in Kaugummis der Marke Chicle gibt, sowie zwei Sticker, die dem Magazin „Jugon“ Nummer 163 beiliegen. Sie zeigen das Album-Cover und eine Illustration mit allen Club-Logos.

Zusammen mit der vierten Auflage und einer eventuellen fünften Auflage wird es am Ende mehr als 500 Sticker geben, die genaue Anzahl ist derzeit noch nicht bekannt. Zum Tauschen ist die Liste mit den 677 Nummern dennoch essenziell, denn sie vereinfacht den Tauschprozess ungemein. Denn: Auf den Sickern selbst fehlen diese Nummern von 1 bis 677. Stattdessen finden sich bei den Spielern und Trainern beispielsweise immer nur Nummern von 1 bis 18 – für jeden Verein neu. Auch alle anderen Sub-Sets beginnen immer wieder mit der Nummer 1 oder haben erst gar keine Nummer wie die Club-Logos. Auch im Album finden sich nur diese Nummern von 1 bis 18, etc.

Was die Sache noch verwirrender macht: Manche Nummern gibt es mit zwei verschiedenen Stickern. So gibt es bei Real Madrid beispielsweise bereits 22 Sticker, obwohl nur 18 Plätze im Album vorgesehen sind. Das ist auf der einen Seite toll, weil es so wirklich sehr viele Spieler-Sticker pro Tram gibt, auf der anderen Seite aber muss sich der Sammler entscheiden, welche er davon einklebt. Für den Platz mit der Nummer 17 beispielsweise Vinicius mit der Nummer 17A oder Rodrygo mit der 17B. Alternativ kann man einen Sticker einkleben und den anderen nur mit dem oberen oder rechten oder linken oder unteren Rand darüber, sodass beide Spieler auf dem Platz im Album zu sehen sind. Das ist jedem Sammler selbst überlassen.

Die Sticker, die es im deutschen Panini-Online-Shop zu kaufen gibt, sind die der zweiten Auflage (zumindest stammt mein Review-Display aus dieser zweiten Auflage). Sprich: Die Sticker von Elche CF sind schon dabei, die „Últimos Fichajes“ aber beispielsweise noch nicht.

Die Sticker selbst sind gewohnt hochwertig. Fast in Trading-Card-Größe zeigen die regulären Spieler-Sticker beispielsweise ein kleines Porträt links oben, ein großes Foto „in Action“, das den Hauptplatz auf dem Sticker einnimmt – und dazu noch Name, Club-Logo-Position, Geburtsort, Geburtsjahr, Größe und Gewicht. Die Trainer-Sticker zeigen ein großes Porträtfoto, das Club-Logo, Geburtsjahr und -Ort, sowie interessanterweise die Lieblingstaktik des Trainer (4-3-3, 4-2-3-1, etc.). Hinzu kommen die Club-Logos als kleine runde Sticker, sowie die Logos der Zweitliga-Clubs, die auf eine Extraseite im Album für diese 2. Liga gehören. Hier finden sich immer zwei Logos auf den 11 Stickern.

Das absolute Highlight der Kollektion sind diesmal aber die „Serie 10“-Sticker mit den größten Stars. Die Sticker haben einen golden glänzenden Hintergrund, über das Action-Foto des Spielers ist zudem noch eine weiße Fläche mit einem Autogramm gedruckt. Ein absoluter Hingucker und ein Highlight in jeder Fußball-Sticker-Sammlung. Zu den Últimos Fichajes kann ich noch nichts sagen, da ich noch keinen davon in den Händen hielt.

Fazit: Eine tolle, sehr umfangreiche Sticker-Kollektion zur spanischen Fußball-Liga, für die man aber einige Zeit mitbringen muss, um sie zum einen zu verstehen und sie zum anderen sammeln und komplettieren zu können.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei paninishop.de kaufen.
– Produkte bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen. [Link wird nachgereicht]
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das Album:

Review: „Turbo Attax“.

Premiere für die neue Topps-Lizenz. Nach den ersten „Topps Now“-Karten kommt für den Mainstream-Markt nun auch das erste Produkt zur Formel 1: die „Turbo Attax“-Karten.

Name: Turbo Attax
Publisher: Topps
Release (D): 8. Oktober 2020
Sticker: 181 (plus 11 Limitierte Cars und 5 XL-Cards)

Erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit 5 Cards, einer Limited Edition, Collector Binder, Game Mat und Game Rules) – 7,99 Euro
– Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
– Multipack (mit 5 Tüten inklusive einer Limited Edition) – 5 Euro
– Sammeldose (mit 36 Cards inklusive einer Limited Edition) – 7 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-009 International Superstars
010-069 F1 Base Cards
070-093 Live Action Cards
094-107 Flashback Cards
108-118 F2 Cards
119-141 Strategy Cards
142-148 Memorable Moments
149-153 Future Star Cards
154-173 Race Superstar Cards
174-180 Gold Race Winner Cards
181 Gold Best Ever Finish Card

Eins vorweg: Die Marke „Turbo Attax“ ist nicht neu. Bereits in den Jahren 2015 und 2016 hat Topps unter diesem Namen zwei Trading-Card-Game-Kollektionen zur BBC-TV-Reihe „Top Gear“ auf den britischen Markt gebracht. In Deutschland hingegen ist die nun vorliegende Formel-1-Kollektion die erste unter dem Namen „Turbo Attax“.

Der Schwerpunkt der Sammlung liegt ganz eindeutig auf der aktuellen Saison 2020. Die 60 Basis-Karten beispielsweise bieten jeweils sechs Karten für alle zehn aktuellen Formel-1-Teams. Die erste Karte zeigt dabei das Auto von vorn, eingerahmt von den Köpfen der beiden Fahrer. Die Karten 2 und 3 zeigen dann die Fahrer mit Oberkörper-und-Kopf-Porträtfotos, die Karten 4 und 5 die Autos mit dem jeweiligen Fahrer und die Karte 6 nochmal beide Fahrer auf einem Foto.

Zu den Basis-Karten gehören zudem noch 81 weitere Cards: die Nummern 1 bis 9 mit „International Superstars“, die die Heimatländer von neun Fahrern in den Mittelpunkt stellen – z.B. „Brilliant Brit“ Lewis Hamilton“ oder „Finest French“ Pierre Gasly. Außerdem: die Nummern 70 bis 93 mit „Live Action Cards“, die besondere Leistungen der Saison 2019 zeigen. Und: die „Flashback Cards“ mit den Nummern 94 bis 107, die im Hintergrund des Haupt-Porträts ältere Fotos der Fahrer zeigen. Und: die Nummern 108 bis 118, die die Fahrer der Formel 2 zeigen. Und zu guter Letzt: die „Strategy Cards“ 119 bis 141, die typische Formel-1-Begriffe als Piktogramm zeigen und für die Spiel-Funktion der Kollektion wichtig sind.

Special Cards gibt es folgende:

  • 32 Holo-Glitzer-Cards (eine in jeder Tüte)
  • 8 Gold Cards (eine in jeder 5,17ten Tüte)

Zu den 32 Holo-Glitzer-Cards zählen sieben „Memorable Moments“ mit Highlights von sieben Fahrern aus den Saisons 2014 bis 2019, fünf „Future Star Cards“ mit noch jungen Fahrern wie Alex Albon und Lando Norris, sowie 20 „Race Superstar Cards“, auf denen jeder der 20 Fahrer nochmal mit einem Schlagwort zu sehen ist: Sebastian Vettel als „The 4-Tiem Champion“, Carlos Sainz als „Smooth Operator“ oder Max Verstappen als „Maximum Attack!“. Diese 20 Cards sehen ziemlich cool aus, mit Holo-Effekt im Hintergrund.

Das Highlight der regulären Kollektion sind aber die acht Gold Cards. Sie zeigen die sieben Fahrer, die vor der Saison 2020 bereits mindestens ein Rennen gewonnen hatten, sortiert nach der Zahl der Siege – von Hamilton bis Leclerc. Zudem gibt es noch eine achte Karte mit Pierre Gasly, auf die man nicht „Gold Race Winner“, sondern „Best-Ever Finish“ gedruckt hat. Topps bewies hier aber hellseherische Fähigkeiten, denn nach dem Redaktions- und Druckschluss gewann auch Gasly sein erstes Rennen, sodass alle acht aktuellen Sieger eines Formel-1-Rennens als Gold-Karte vorhanden sind.

Limited Editions:

Zusätzlich zu den 181 regulären Karten gibt es auch noch einige Limitierte Karten. Die offizielle Checkliste aus dem Album listet nur die Gold-Versionen der Karten, doch mindestens von drei der fünf Fahrer gibt es auch Silber- und Bronze-Limiteds, sodass es nicht fünf, sondern mindestens elf Limitierte Karten gibt:

LE1G – Lewis Hamilton – Starter Pack
LE2G – Max Verstappen – Multipack, Tüten
LE2S – Max Verstappen – Multipack
LE2B – Max Verstappen – Multipack
LE3G – Charles Leclerc – Sammeldose, Tüten
LE3S – Charles Leclerc – Sammeldose
LE3B – Charles Leclerc – Sammeldose
LE4G – Daniel Ricciardo – Tüten
LE4S – Daniel Ricciardo – ???
LE4B – Daniel Ricciardo – ???
LE5G – Kimi Raikkönen – Tüten

In den normalen Karten-Tüten finden sich ausschließlich Goldene Limiteds: eine in jeder 31. Tüte, also im Normalfall eine in jeder Display-Box. Die Silber- und Bronze-Varianten von Verstappen und Leclerc gibt es ausschließlich in Mulitpacks und Sammeldosen, woher die Silber- und Bronze-Versionen von Daniel Ricciardo kommen, ist mir bisher nicht bekannt.

XL-Cards:

Außerdem gibt es noch fünf Cards in einer größeren XL-Version:

XL1 – Lewis Hamilton – Brilliant Brits
XL2 – Charles Leclerc & Sebastian Vettel – F1 Team Duo
XL3 – Lando Norris – F1 Racer
XL4 – Sergio Perez – Flashback
XL5 – Valteri Bottas – Gold Race Winner

Alle fünf XL Cards sind nur über bestimmte Sonderaktionen im Topps-Online-Shop erhältlich.

Insgesamt gefällt mir die erste „Turbo Attax“-Kollektion zur Formel 1 richtig gut. Die Karten sehen mit ihrer schwarzen Grundfarbe edel aus, sie bilden die Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2020 komplett ab und die acht Gold Cards sind ein Highlight jeder Trading-Cards-Sammlung. Was mir ebenfalls besonders gut gefällt, sind die elf Karten zur Formel 2. Einige dieser Karten könnten in Zukunft nochmal wertvoll werden, beispielsweise wenn Mick Schumacher mal wie sein Vater ein Formel-1-Star werden sollte. Die Nummer 116 der „Turbo Attax“-Kollektion ist zumindest die erste offizielle Trading Card seiner Karriere.

Ein Punkt, den ich kritisieren muss, ist aber der zu geringe Abwechslungsgrad. So finden sich die immer gleichen Fahrer auf den vielen Karten. Allein von Lewis Hamilton gibt es in der Kollektion 14 Karten – Limitierte und XL Card nicht mitgerechnet. Ich hätte mir sehnlichst Karten aus der Vergangenheit gewünscht, mit Fahrern, die nicht mehr aktiv sind. Wie großartig wäre eine „Legends“-Rubrik, beispielsweise mit den 20 Fahrern, die die meisten Rennen gewonnen haben. Trading Cards von Michael Schumacher, Alain Prost, Ayrton Senna, Nigel Mansell, Jackie Stewart, Niki Lauda, Nelson Piquet – es wäre ein Traum. Vielleicht ja in der nächsten „Turbo Attax“-Ausgabe, die es hoffentlich geben wird.

Zu bekommen sind die Cards außerhalb des Internets übrigens ausschließlich im Bahnhofsbuchhandel und damit nicht im normalen Pressehandel.

Fazit: Toller Start in die neue Formel-1-Sammelkarten-Ära, die aber noch Luft nach oben in Sachen Ideenreichtum und Abwechslungsgrad lässt.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Pack-Openings und Blick in das Starterpack:

Review: „Die Hugidubies – Deine Freunde fürs Lesen! – Ausgabe 05/2020“.

Nach der ersten Kollektion hätte ich es noch nicht gedacht, doch „Die Hugidubies“ sind gekommen um zu bleiben. Die Buchhandlungskette Hugendubel hat inzwischen bereits das fünfte Sammelalbum mit den selbst erfundenen Cartoon-Figuren drucken lassen und verteilt es mitsamt den Stickern in seinen Läden.

Name: Die Hugidubies – Deine Freunde fürs Lesen – Ausgabe 05/2020
Publisher: Hugendubel
Release (D): September 2020
Sticker: 24

Erhältliche Produkte:
– Album – gratis bei Hugendubel
– Sticker-Zweierpacks – alle vier Wochen gratis bei Hugendubel

Aufbau der Sammlung:
8 Sticker: Gigi Nanni
8 Sticker: Dubix Pappel
8 Sticker: Hugi Rafi

Das Konzept der „Hugidubies“-Kollektionen hat sich seit 2018 nicht großartig verändert: Es gibt ein Album, sowie Sticker, die man gratis in den Hugendubel-Filialen bekommen kann. Das Album bietet Platz für die 24 Sticker. Sie haben zwar Nummern, doch im Album finden sich die Nummern nicht wieder, sodass die Sticker nach dem Namen des Motivs bzw. abgebildeten Charakters ins Album geklebt werden müssen. Zudem finden sich im Album drei Lese-Geschichten rund um Gigi, Dubix und Hugi, sowie in der Mitte ein Poster mit einem Spiel, samt kleiner Sticker, die auf 5-Cent-Stücke geklebt werden können, um Spielfiguren daraus zu basteln.

Das Album übrigens fühlt sich deutlich hochwertiger als noch bei den Ausgaben 1 und 2 an, es hat einen dickeren Umschlag und schöneres Papier im Inneren bekommen. Die 24 zu sammelnden Sticker zeigen jeweils einen Charakter der Hugidubies, zwei Sticker finden sich gemeinsam als Zweierpack, das dann gratis verteilt wird. Neben den normalen Stickern gibt es auch einen Holo-, einen Glitzer- und einen Glow-Sticker.

Im Gegensatz zu den ersten vier Kollektionen gibt es diesmal nur noch alle vier Wochen zwei neue Sticker. Für die 24 Sticker wird man also 12 Monate brauchen. Mit anderen Worten: Zwei „Hugidubies“-Kollektionen pro Jahr wird es erstmal nicht mehr geben.

Fazit: Fortsetzung der sympathischen Sammelaktion für kleine Stickersammler. Schön vor allem, dass Album und Sticker kostenlos sind und nicht an einen Kauf gekoppelt werden.


Tauschen:
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.

Review: „F1 Topps Now“.

Nach „Topps Now“-Sammelkarten zur Bundesliga, Champions League, zum WWE-Wrestling und zur Disney-Plus-Serie „Star Wars: Mandalorian“ ist die nächste „Topps Now“-Marke auch in Deutschland erhältlich: die Formel 1. Mit „F1 Topps Now“ veröffentlicht Topps zu jedem Rennen der Formel-1-Saison eine oder mehrere exklusiv für eine Woche erhältliche Cards.

Name: F1 Topps Now
Publisher: Topps
Release (D): 12. September 2020
Cards: ca. 20

Erhältliche Produkte:
– Einzelkarten zu den Rennen – 7,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
01 6 September 2020 – Formula 1 Gran Premio d’Italia 2020
02-04 13 September 2020 – Formula 1 Gran Premio della Toscana 2020
05 27 September 2020 – Formula 1 Russian Grand Prix 2020
06-08 11 October 2020 – Formula 1 Grosser Preis der Eifel 2020
09-10 25 October 2020 – Formula 1 Grande Prémio de Portugal 2020
11-…

Das „Topps Now“-Konzept bleibt auch hier gleich: Zeitnah nach einem Event – in diesem Fall die Formel-1-Rennen – erscheinen im Online-Shop entsprechende Trading Cards. Die lassen sich für 7,99 Euro verbindlich bestellen, woraufhin auch nur so viele gedruckt werden, wie zuvor bestellt wurden. So entsteht eine Kollektion mit Raritäten für Sammler, die den einen oder anderen Euro investieren wollen.

Die ersten acht Cards der Kollektion wurden zwischen 798 und 3.982 mal gedruckt und verkauft. Am populärsten war dabei bisher die Nummer 5 mit Lewis Hamilton, der nach seinem 91. Rennsieg einen Helm von Michael Schumacher in den Händen hält.

Die Karten sehen recht cool aus. Unten links findet sich jeweils das Logo des Teams, daneben Name und Anlass der Karte, zudem ist am rechten Rand noch das Datum und Rennen verzeichnet. Den Großteil nimmt natürlich das entsprechende Foto des Fahrers bzw. Autos ein, ein Highlight der noch jungen Kollektion war die Nummer 2 mit dem zum 1.000 Ferrari-Rennen dunkelrot angestrichenen Ferrari von Sebastian Vettel.

Auf der Rückseite findet sich dann nochmal der Fahrer mit einem kleinen Ganzkörper-Foto, sowie sein Auto als Silhouette, zudem eine Erläuterung zum Karten-Motiv und nochmal Name, Anlass, Datum, etc. Insgesamt wirklich gelungene moderne Karten.

Etwas unschön ist die Tatsache, dass Topps erst während der laufenden Saison mit der Kollektion startete, sodass es zu den ersten sieben Rennen keine „Topps Now“-Karten gibt. Bei 10 Cards für die Rennen 8 bis 12 dürfte es am Ende der Saison etwa 20 Cards geben – eventuell ein paar mehr mit Weltmeister & Co.

Ich persönlich muss zudem bemängeln, dass unter meinen Cards mit den Nummern 1 bis 4 gleich zwei fanden, die kleiner waren als das normale Trading-Card-Format. Sie wurden zu sehr beschnitten. Bei einem Preis von fast 8 Euro pro Karte sollte man solche Mängel eigentlich vermeiden.

Fazit: Schöne Exklusiv-Kollektion für Formel-1-Fans, die leider erst während der laufenden Saison startete.


Kaufen und Tauschen:
– Cards bei de.topps.com kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Blick auf die Cards: