Vorstellung: „Ich – Einfach unverbesserlich 3 Stickeralbum“.

Ich_einfach_unverbesserlich_3_StickeralbumNach den Lenticular-Karten von Rewe und den Trading Cards von Topps erschien am 29. Juni das dritte Sammel-Produkt zum neuen „Minions“-Film „Ich – Einfach unverbesserlich 3“: ein Stickeralbum, ebenfalls von Topps. Kann es mehr überzeugen als die lustlose Trading-Cards-Kollektion?

Name: Ich – Einfach unverbesserlich 3 Stickeralbum
Publisher: Topps
Release (D): 29. Juni 2017
Sticker: 180

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-007 Aussichtslose Situationen erfordern einfach unverbesserliche Maßnahmen!
008-019 Grucy
020-023 Bratt
024-029 Clive
030-043 Die Minions machen’s!
044-051 Geniale Erfindungen
052-063 Schwestern halten zusammen
064-068 Eine feine Familie!
069-074 Dru
075-080 Willkommen in Freedonia
081-092 Aufstand der Minions
093-105 Gefängnisausbruch
106-113 Massenhaft Minions
114-117 Ba Na Na
118-129 Das Käse-Fest
130-141 Ungleiche Brüder
142-150 Wer ist das?
151-162 Unverbesserlich?
163-173 Der letzte Showdown
174-180 Gru und seine Familie sagen Tschüss bis zum nächsten Mal!

Für Topps ist es das erste Stickeralbum zu einem „Ich – Einfach unverbesserlich“-Film. Das Album zum zweiten Film erschien 2013 noch bei Giromax, einer spanischen Firma, die in Deutschland seit 2014 nicht mehr in Erscheinung getreten ist.

Das Album ist wirklich gelungen. Es erzählt die Story des Films, erklärt die Charaktere und bietet einiges mehr für kleine Sammler: z.B. Ausmalbilder und ein Rezept für ein Bananen-Milchshake. Das Layout des Albums ist zudem abwechslungsreich und nicht so langweilig von der Stange wie bei manch anderem Film-Album.

Ich_einfach_unverbesserlich_3_StickerZwei normale Sticker und in der Mitte einer der größten mit Holo-Effekt.

Die Sticker bieten Motive aus dem Film und einzelne Charaktere. Neben den normalen Stickern gibt es – wie oft bei Topps-Kollektionen – größere Sticker mit Holo-Effekt. Von den 180 Bildern gehören 32 zu diesen größeren. Selten sind sie nicht, in jeder Tüte stecken vier kleine und einer der großen Sticker. Apropos Tüte: Besonders überzeugt davon, dass die Kollektion ein Verkaufs-Hit wird, scheint Topps nicht zu sein, denn in den Display-Kartons für die Läden stecken nur 24 Tüten – ein Minusrekord für Sticker-Kollektionen.

Fazit: Ein gelungenes Album mit schönen Stickern. Deutlich kreativer als die langweilige Sammelkarten-Kollektion.

Videospiel „PES 2018“ kommt mit Limitierten „Match Attax“-Karten.

Interessante Neuigkeit zur neuen „Match Attax“-Kollektion der Champions-League-Saison 2017-2018. Bereits ab dem 14. September kommen Käufer des Videospiels „PES 2018“ nämlich in den Genuss erster Karten.

Wie Hersteller Konami mitteilt, enthalten die „physischen Verkaufsversionen des Spiels“ „eine limitierte Anzahl exklusiver Karten“. Und weiter: „Diese Karten sind damit noch vor dem offiziellen Start der neuen Topps Match Attax Reihe verfügbar.“ Ob die Karten-Kollektion in Deutschland zeitnah nach der „PES“-Veröffentlichung auf den Markt kommt – oder wie in diesem Jahr erst im Januar – ist noch nicht bekannt.

Drei „PES“-Karten in goldener Limited-Edition-Version zeigt Konami. Ob es alle sind, die es geben wird – und ob alle drei dem Spiel beiliegen oder unterschiedliche – unklar. Die drei Karten zeigen drei bis vier Spieler der Vereine FC Barcelona, Borussia Dortmund und FC Liverpool.

Match_Attax_PES1 Match_Attax_PES2 Match_Attax_PES3

(Info via „Football Cartophilic Info Exchange„)

Vorstellung: „Ich – Einfach unverbesserlich 3 Sammelkarten-Spiel“.

Ich_einfach_unverbesserlich_3_CardsDer dritte Film der „Ich – Einfach unverbesserlich“-Reihe sorgt derzeit in den Kinos für riesige Umsätze – natürlich vor allem wegen der Minions. Topps hat passend zum Film Sammelkarten und Sticker auf den Markt gebracht. Um die Cards geht es in diesem Artikel.

Name: Ich – Einfach unverbesserlich 3 Sammelkarten-Spiel
Publisher: Topps
Release (D): 20. Juni 2017
Cards: 192 (plus sechs Limited-Edition-Cards)

Erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, fünf Cards und einer Limited Edition Card) – 8,99 Euro
– Cards-Tüte (mit fünf Karten) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-018 Puzzle-Karten
019-086 Charakter-Karten
087-144 Film-Karten
145-160 Super-Schimmer-Karten
161-192 Glitzerkarten

192 Sammelkarten gibt es also. Den Großteil der Karten nehmen dabei die Charaktere aus dem Film ein: die 68 Cards der Nummern 19 bis 68, sowie alle Special-Cards ab Nummer 145. Abwechslung gibt es allenfalls mit den ersten 18 Nummern, die aus jeweils neun Karten zwei große Bilder formen, sowie die Film-Karten mit den Nummern 87 bis 144. Leider sind auf diesen Film-Karten aber keinerlei Infos untergebracht, sondern nur die aus unzähligen Trading-Card-Games bekannten Zahlen von 0 bis 100, mit denen man spielen kann.

Ich_einfach_unverbesserlich_3_KartenEine „Film-Karte“, eine „Super-Schimmer-Karte“ und die Limitierte Karte LESA

Ein echtes Ärgernis sind meiner Meinung nach die Limited-Edition-Cards. Sechs dieser Karten gibt es – und fünf davon sind ausschließlich in den normalen Cards-Tüten erhältlich. Die sechste findet sich im Starterpack, aber ebenfalls (!) in den Tüten. Da jeweils eine im 24er-Display steckt, müsste man also theoretisch sechs Displays für insgesamt 144 Euro kaufen, um an die sechs LEs zu kommen. Dann kann es aber passieren, dass in dem Display ausgerechnet die LESA steckt, die jeder Sammler schon aus dem Starterpack hat. Mir ist es passiert, dass ich in beiden Displays, die ich gekauft habe, genau diese Karte hatte. Sie taugt nicht zum Tauschen (jeder hat sie ja), also habe ich de facto keine brauchbare Limitierte aus 48 Tüten gezogen. Sehr ärgerlich!

Diese sechs LEs gibt es:
LESA: Starterpack + Kartentüten
LETA: Kartentüten
LETB: Kartentüten
LETC: Kartentüten
LEMA: Kartentüten
LEMB: Kartentüten

Fazit: Relativ langweilige Sammelkarten ohne Besonderheiten – mit dem großen Ärgernis der Limitierten Karten.

Vorstellung: „Star Wars Universe Stickeralbum“.

Star_Wars_Universe_StickeralbumErneut bringt Topps ein Stickeralbum zum Thema „Star Wars“ auf den Markt. Thema diesmal: alle bisherigen Filme. Unter dem Label „Star Wars Universe“ soll die Kollektion die Geschichte von „Star Wars“ erzählen „wie nie zuvor“.

Name: Star Wars Universe Stickeralbum
Publisher: Topps
Release (D): 30. Mai 2017
Sticker: 320

Erhältliche Produkte:
Album – 2,50 Euro
Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 36 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-004 Einleitung
005-014 Die Galaktische Republik
015-024 Qui-Gon-Jinn
025-034 Pod-Rennen
035-044 Die Schlacht von Naboo
045-054 Der Jedi-Orden
055-064 Padmé Amidala
065-074 Obi-Wan Kenobi
075-084 Die Sith
085-094 Die Klonkriege
095-104 Anakin Skywalker
105-114 Die Familie Skywalker
115-124 Die Rebellen-Allianz
125-134 Jyn Erso
135-144 Rogue One
145-154 Direktor Krennic
155-164 Droiden
165-174 Lichtschwerter
175-184 Luke Sykwalker
185-194 Das Galaktische Imperium
195-204 Die Schlacht von Hoth
205-214 Leia Organa
215-224 Han Solo
225-234 Lando Calrissian
235-244 Kriminelle Unterwelt
245-254 Die Schlacht von Endor
255-264 Darth Vader
265-274 Die Erste Ordnung
275-284 Rey
285-294 Der Widerstand
295-304 Finn
305-314 Kylo Ren
315-320 Die Saga geht weiter…

Mittlerweile ist das „Star Wars“-Universum 40 Jahre alt. Diesen Geburtstag nimmt Topps zum Anlass, um in der Sticker-Kollektion die bisherigen acht Filme aufzugreifen. „Star Wars Universe“ stellt die wichtigen Charaktere vor, erzählt Schlüsselmomente der Filme und präsentiert legendäre Szenen.

Wie bei „Star Wars“-Sticker-Kollektionen von Topps üblich finden sich in den Tüten vier kleinere und ein größerer Sticker. Der größere Sticker ist einer mit Holo-Effekt oder ein geformter Sticker, also kein eckiger.

Star_Wars_Universe_StickerDrei der Sticker: oben links ein geformter mit „Star Wars“-Logo, oben rechts ein normaler und unten links einer mit Holo-Effekt

Die Sticker-Qualität ist solide, manche Fotos sehen für mich etwas körnig aus. Die silbernen Holo-Sticker sehen toll aus, auch die Idee mit den geformten Sticker ist gut, weil sie die Kollektion auflockert. Mit 320 Stickernummern ist „Star Wars Universe“ ähnlich umfangreich wie die „Star Wars“-Kollektion aus dem Jahr 2015, die damals mit dem Schwerpunkt zum Film „Das Erwachen der Macht“ erschien.

Fazit: Eine schöne Kollektion mit einem tollen Überblick über die bisherigen „Star Wars“-Historie.

Kurz-Vorstellung: „WWE – The Ultimate Collection“.

WWE_The_Ultimate_CollectionWie immer bei Kollektionen, die ich nicht sammle nur in Kurzform: Topps hat ein weiteres Wrestling-Stickeralbum auf den Markt gebracht. „WWE – The Ultimate Collection“ besteht aus 244 Stickern, darunter 32 Glitzer-Sticker. Mit dabei sind aktuelle Wrestler, aber auch Mitglieder der WWE Hall of Fame wie Shawn Michaels.

Name: WWE – The Ultimate Collection
Publisher: Topps
Release (D): 11. April 2017
Sticker: 244

In Deutschland erhältliche Produkte:
Album – 2,50 Euro
Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]

Hier noch der kurze Werbetext von Topps:

„Das Stickeralbum dieser WWE-Kollektion bietet auf 48 Seiten Platz für über 240 Sticker. Mit dabei sind die aktuellen WWE-Superstars aus RAW, SmackDown Live, NXT und WWE Hall of Fame Mitglieder, wie Shawn Michaels, Jake „The Snake“ Roberts und Lita. Ergänzt durch die Biographien der aktuellen Superstars, den wichtigsten Infos zu den WWE-Titeln und den Pay Per View-Events, wird diese Sticker-Kollektion zu einem Must-have für alle WWE-Fans.“

„Exklusive Jubiläumskarten“: erste Details zur zehnten „Match Attax“-Ausgabe 2017/18

Im September wird die zehnte „Match Attax“-Kollektion zur Fußball-Bundesliga erscheinen. Erste Informationen, die Sammelbild.info aus dem Großhandel erhalten hat, zeigen, dass es u.a. „exklusive Jubiläumskarten“ geben wird.

Folgende Produkte sind dem Großhandel von Topps angekündigt worden:

  • Cards-Tüten mit zehn Cards – 2 Euro [ein Display enthält nur noch 36 Tüten]
  • Starterpack XL (mit 20 Cards inklusive drei Jubiläumskarten und einer Limited Edition, sowie einer Sammelmappe „mit neuer Seitennummerierung“) – 8,99 Euro
  • Blister (mit 25 Cards, inklusive einer von drei Limited Editions und einer Jubiläumskarte) – 4,99 Euro
  • Multipack XL (mit 46 Cards, inklusive einer von drei Limited Editions und einer Jubiläumskarte) – 8,99 Euro
  • Mini Sammeldose Plus (mit 40 Cards, inklusive einer von drei Limited Editions) – 8,99 Euro
  • Collector Box (mit 48 Karten, inklusive einer Limited Edition und einer Jubiläumskarte) – 12,99 Euro
  • Adventskalender (mit 50 Cards inklusive zwei Limited Editions und „exklusiven Karten, die es nur im Adventskalender gibt“) – 19,99 Euro

Welches Konzept hinter den Jubiläumskarten steckt, weiß ich leider noch nicht, ebenso was es mit der „neuen Seitennummerierung“ der Sammelmappe auf sich hat. Dem Großhandel wurde auch ein vorläufiges Design der Produkte präsentiert, das sich allerdings noch ändern wird. Ich zeige hier trotzdem das Design der Cards-Tüten:

Match_Attax_2017_18_Tüten

Vorstellung: „Marvel Missions Trading Card Game

Marvel_MissionsEine neue Sammelkartenspiel-Marke von Topps: Nach fünf Kollektionen unter dem Label „Hero Attax aus den Jahren 2011 bis 2016 wagt Topps nun den Neustart unter dem Namen „Marvel Missions“. Die Karten haben ein neues Layout bekommen, das Spielprinzip ist ein Neues. Ein gelungener Relaunch? Oder ein Flop?

Name: Marvel Missions Trading Card Game
Publisher: Topps
Release (D): 6. April 2017
Cards: 272 (plus eine Limited Edition Card)

In Deutschland erhältliche Produkte:
Starterpack (mit Sammelmappe, Sammler-Magazin, Spielfeld, Checkliste, fünf Cards und einer Limited Edition Card) – 8,99 Euro
Tüten (mit 5 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-084 Charaktere
085-118 Verbündete
119-143 Fahrzeuge
144-172 Waffen
173-206 Bösewichte
207-224 Orte
225-240 Spiegelfolienkarten
241-256 Holo-Karten
257-272 Super-Holo-Karten

Cards-Arten:
Die ersten 224 der 272 Karten sind gewöhnliche Basis-Cards. Die restlichen 48 bestehen aus jeweils 16 silbernen Spiegelfolienkarten, 16 Holo-Karten mit leichtem Holo-Effekt und weiteren 16 mit einem anderen Holo-Effekt.  In den Tüten tauschen die drei Special-Card-Varianten in folgendem Verhältnis auf:

  • Spiegelfolienkarten (1:2)
  • Holo-Karten (1:3)
  • Super-Holo-Karten (1:4)

In den technischen Details ähneln die „Marvel Missions“-Cards der aktuellen „Star Wars“-„Force Attax“-Kollektion: 272 Cards, davon 48 Special-Cards, ein Display enthält nur noch 24 Tüten, usw.

Die Cards selbst haben gegenüber den diversen „Attax“-Kollektionen einen entscheidenden Unterschied: Sie enthalten auf der Vorderseite keine Werte für den Spielfaktor mehr. Diese Details gibt es dafür auf der Rückseite. Die Vorderseite besteht daher positiverweise nur noch aus den Motiven. Diese Motive stammen allesamt aus den Marvel-Filmen, inklusive dem neuesten „Guardians of the Galaxy Vol. 2“.

Marvel_Missions_CardsDie Spiegelfolienkarte von Nick Fury, eine Basis-Karte mit Thor und Captain America und die Limited Edition mit Groot

Mir persönlich gefällt das Karten-Layout nicht hundertprozentig. Das Layout, vor allem der graue Rand und die Rückseiten wirken etwas altmodisch. Die 224 Basis-Karten wurden im Querformat gedruckt, die 48 Motive der Special-Cards hingegen hochkant. Sie ähneln daher etwas mehr den bisherigen „Hero Attax“-Karten.

Positiv ist auch hier anzumerken, dass es nur eine Limited-Edition-Card gibt:

  • LESA (Groot) im Starterpack

Letztlich ist die Bezeichnung „Limited Edition“ natürlich etwas albern, wenn diese Karte jedem Starterpack beiliegt. Aber egal.

Fazit: Der Marvel-Relaunch von Topps ist eine solide Kollektion geworden, die allerdings noch Potenzial verschenkt. Beim nächsten Mal dürfen die Karten durchaus noch moderner aussehen und vielleicht auch etwas besser nach den verschiedenen Marvel-Marken geordnet sein. Die jüngste „Marvel Sammelkarten„-Sammlung von Panini gefiel mir eindeutig besser.

Vorstellung: „Star Wars Force Attax Trading Card Game“ [Universe 2017]

Force_Attax_Star_Wars_UniverseKein Jahr ohne neue „Force Attax“-Kollektion. Seit 2010 hat Topps inklusive der neuesten, um die es hier geht, zehn verschiedene Ausgaben des „Star Wars“-Trading-Card-Games auf den Markt gebracht, zusammen mit der „Match Attax Extra“-Kollektion aus 2016 und dem Adventskalender 2016, dessen 50 Cards zu keiner Serie gehörten, sind es nun sogar 12 – plus einmal „Rebel Attax“ im Jahr 2015. Die insgesamt 13. Kollektion hat den inoffiziellen Namen „Star Wars Force Attax Universe 2017“. Inoffiziell deswegen, weil der Name „Universe 2017“ nicht auf dem Titelblatt oder den Cards-Tüten auftaucht, sondern nur im beigelegten „Sammler-Magazin“.

Name: Star Wars Force Attax Trading Card Game [Universe 2017]
Publisher: Topps
Release (D): 4. April 2017
Cards: 272 (plus eine Limited Edition Card)

In Deutschland erhältliche Produkte:
Starterpack (mit Sammelmappe, Sammler-Magazin, Spielfeld, Checkliste, fünf Cards und einer Limited Edition Card) – 8,99 Euro
Tüten (mit 5 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-024 Star Wars: Die dunkle Bedrohung
025-048 Star Wars: Angriff der Klonkrieger
049-072 Star Wars: Die Rache der Sith
073-096 Star Wars: Rogue One
097-120 Star Wars: Eine neue Hoffnung
121-144 Star Wars: Das Imperium schlägt zurück
145-168 Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter
169-192 Star Wars: Das Erwachen der Macht
193-224 Power Bonus-Karten
225-256 Holo-Karten
257-272 Regenbogen-Karten

Cards-Arten:
Neben den 192 Basis-Karten – jeweils 24 zu allen acht „Star Wars“-Kinofilmen – gibt es 32 Power Bonus-Karten, 32 Holo-Karten und 16 Regenbogen-Karten. Die 32 Power Bonus-Karten bestehen aus 24 jeweils dreiteiligen Puzzle-Cards – und acht neuen Cards, auf denen jeweils fünf Haupt-Charaktere der acht Filme zu sehen sind. Diese 32 Cards sind genau so häufig wie die anderen 192 Basis-Karten

Etwas seltener sind die 32 Holo-Karten, von denen eine in jeder zweiten Cards-Tüte steckt – und die 16 Regenbogen-Karten, von denen eine in jedem fünften Tütchen steckt.

Force_Attax_Star_Wars_Universe_CardsDie Holo-Karte von Saw Gerrera, eine der Gruppen-Karten und die Regenbogen-Karte mit Luke Skywalker

Neu ist auch die Display-Größe. Nur noch 24 Tüten stecken in einem Karton. Der Trend geht derzeit bei Panini und Topps zu kleineren Display-Größen – so hofft man, dass mehr Verkaufsstellen die Kollektionen in ihre Regale stellen, da sich 24 Tüten nunmal schneller verkaufen als 50.

Die Cards an sich bringen kaum Innovationen – von den acht Gruppen-Bildern (siehe oben) abgesehen. Layout, Spielprinzip, selbst viele Motive – alles schon in früheren „Force Attax“-Kollektionen da gewesen. Positiv finde ich – genervt von immer irreren Limited-Edition-Orgien wie bei den Fußball-Serien von Panini – dass es bei den neuen „Force Attax“-Karten nur eine einzige Limited Edition gibt:

  • LESP (Han Solo / Chewbacca Flix-Pix Karte) im Starterpack

Fazit: Eine erneut solide „Force Attax“-Kollektion, die keine besonderen Highlights bietet – außer der Tatsache, dass man zwischenzeitlich alle „Star Wars“-Filme in einer Sammelmappe hat. Aber das ändert sich ja schon im Dezember wieder, wenn „Star Wars: Die letzten Jedi“ startet.

Kurz-Vorstellung: „Disney Princess Trading Card Game“.

Disney_PrincessWie immer bei Kollektionen, die ich nicht selber sammle, nur eine Kurz-Vorstellung: Angesichts des Kinostarts von „Die Schöne und das Biest“ hat Topps ein Trading Card Game auf den Markt gebracht. Die Sammlung enthält auch Karten zum neuen Film, ebenso aber viele mit den animierten Disney-Prinzessinen, inklusive Cinderella, Arielle und Rapunzel.

Name: Disney Princess Trading Card Game
Publisher: Topps
Release (D): 9. März 2017
Sticker: 192 (plus eine Limited Edition)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, einer Cards-Tüte und einer Limitierten Karte) – 8,99 Euro
Tüte/Booster (mit 5 Karten) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Hier noch der Werbetext von Topps zur Kollektion:

„Die neue Kollektion enthält über 200 Karten zum Sammeln, inklusive Film-Story-Karten, mit Szenen aus den animierten Disney Prinzessinnen-Filmen und einzigartige Schimmer-Karten mit wunderschönen Posen der Prinzessinnen. Halte außerdem Ausschau nach den ganz besonderen Karten zu dem neuen Live-Action-Movie „Die Schöne und das Biest“, der in Kürze in die Kinos kommt. Das Starterpack enthält außerdem eine spezielle limitierte Karte von Belle.“

Und ein Werbefoto für Händler, in dem noch von „über 200 Karten“ die Rede ist:

Disney_Princess_Werbung

Vorstellung: „Match Attax Extra Bundesliga 2016-2017“.

Match_Attax_Extra_2016_17_MappeZum sechsten Mal bringt Topps passend zur Bundesliga-Rückrunde unter dem Namen „Match Attax Extra“ eine Ergänzung zum „Match Attax“-Sammelkartenspiel. Wie immer enthält sie neue Transfers, weitere Hattrick Helden und einiges mehr.

Name: Match Attax Extra Bundesliga 2016-2017
Publisher: Topps
Release (D): 9. März 2017
Cards: 210 (plus 10 Limitierte Karten)

Erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, 9 Karten und einer Limitierten) – 8,99 Euro
Tüte/Booster (mit 10 Karten) – 2 Euro [ein Display enthält 20 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
456-461 FC Augsburg
462-467 Hertha BSC
468-473 SV Werder Bremen
474-479 SV Darmstadt 98
480-485 Borussia Dortmund
486-491 Eintracht Frankfurt
492-497 Sport-Club Freiburg
498-503 Hamburger SV
504-509 TSG 1899 Hoffenheim
510-515 FC Ingolstadt 04
516-521 1. FC Köln
522-527 RB Leipzig
528-533 Bayer 04 Leverkusen
534-539 1. FSV Mainz 05
540-545 Borussia Mönchengladbach
546-551 FC Bayern München
552-557 FC Schalke 04
558-563 VfL Wolfsburg
564-581 Auswärtstrikot-Karten
582-599 2. Bundesliga Torjäger-Karten
600-617 Magischer Moment-Karten
618-635 Duo-Karten
636-653 Matchwinner-Karten & Club-100-Karte
654-663 Hattrick-Held-Karten
664-665 Bundesliga Fantasy Manager-Karten

Cards-Arten:
Etwas mehr als die Hälfte der „Match Attax Extra“-Kollektion besteht aus Spielern als Basis-Karten. Sechs neue Karten hat jeder der 18 Bundesliga-Clubs bekommen, insgesamt also 108. Darunter finden sich neue Transfers, Elfmeterkönige, Freistoß-Spezialisten, Kopfball-Könige, Top-Torwarte und ganz einfach Spieler, die bei der „Match Attax“-Kollektion fehlten.

Weitere 36 Basis-Karten bestehen aus 18 Cards mit Spielern im jeweiligen Auswärtstrikot, sowie 18 Torjägern der 2. Liga – für jeden Club wiederum einer. Neben diesen 144 Basis-Karten gibt es 64 Spezialkarten:

  • 18 mal „Magischer Moment“ und 18 mal „Duo“ (eine in jeder Cards-Tüte)
  • 17 mal „Matchwinner“ (1:2,5)
  • 1 mal „Club 100“ (1:30)
  • 10 mal „Hattrick-Held“ (1:2,5)

die mit Abstand seltenste Karte der normalen Kollektion ist also die „Club 100“-Karte mit Timo Werner. Jede 30. Tüte enthält eine, es gibt also eine in jedem anderthalbten Display. Denn: Ein Display enthält diesmal nur 20 Tüten. Da die Tüten aber grundsätzlich 10 Cards enthalten – 5er-Tüten gibt es nicht – enthält ein Display 200 Karten.

Match_Attax_Extra_2016_17_Cards_1Eine Basis-Karte, ein „Magischer Moment“ und die „Club 100“-Karte von Timo Werner

Neu sind diesmal die „Magischer Moment“-Cards, auf denen jeweils ein Ereignis des abgebildeten Spielers aufgeschrieben wurde (z.B. Tim Jedvay, Bayer Leverkusen: „Später Siegtreffer vs. VfL Wolfsburg 29.10.2016“). Sie haben einen silbernen Hintergrund – genau so wie die „Duo“-Karten, auf denen jeweils zwei Spieler abgebildet sind – als „Sturm-Duo“, „Doppelsechs“, „Mittelfeld-Duo“, „Defensiv-Duo“ oder „Kreativ-Duo“. Noch edler sehen wie immer die Matchwinner, die Club-100-Karte und die Hattrick-Helden aus. Neu sind ganz am Ende der Sammlung auch die beiden „Top-Fantasy-Spieler“. Das sind offenbar die beiden Spieler, die im „Bundesliga Fantasy Manager„-Spiel am häufigsten von den Mitspielern ausgewählt wurden: Anthony Modeste und Robert Lewandowski. Die beiden Karten sind aber reine Papier-Karten ohne Glitzer-Effekt und auch nicht selten.

Match_Attax_Extra_2016_17_Cards_2Ein Hattrick-Held, eine der neuen „Top-Fantasy-Spieler“-Karten und eine Limited Edition

Zusätzlich gibt es noch zehn Limited Editions, die im Rahmen von „Match Attax Extra“ verteilt werden:

  • LESG Bundesliga Logo / Starterpack
  • LEMTG John Anthony Brooks / Hertha BSC (Gold) / Kartenpäckchen 1:150
  • LEMTS John Anthony Brooks / Hertha BSC (Silber) / Kartenpäckchen 1:75
  • LEMTB John Anthony Brooks / Hertha BSC (Bronze) / Kartenpäckchen 1:34
  • LEDG Karim Bellarabi / Bayer 04 Leverkusen (Gold) / Kartenpäckchen 1:150
  • LEDS Karim Bellarabi / Bayer 04 Leverkusen (Silber) / Kartenpäckchen 1:75
  • LEDB Karim Bellarabi / Bayer 04 Leverkusen (Bronze) / Kartenpäckchen 1:34
  • LEPB Yunus Malli / VfL Wolfsburg / Bravo Sport 7/2017 – 23.3.2017
  • LEPC Sead Kolasinac / FC Schalke 04 / Bravo Sport 8/2017 – 6.4.2017
  • LEPA Lukas Hradecky / Eintracht Frankfurt (Gold) / Top Tor! Magazin Nr. 16 – 19.4.2017

Fazit: Die „Match Attax Extra“-Ergänzung bestätigt mein Urteil zu den „Match Attax 2016-2017“-Karten: Sie sehen moderner und besser aus als in den vergangenen Jahren, bringen etwas neuen Schwung in die Marke „Match Attax“. Dennoch wäre es toll, wenn Topps in Zukunft auch andere Motive als immer nur Spieler in Action-Pose auf die Karten bringen würde. So manche „Adrenalyn XL“-Kollektion von Panini bietet hier viele Inspirationsmöglichkeiten.