Review: „Match Attax Extra – UEFA Champions League / UEFA Europa League Saison 2020/21“.

Nachdem die Original-„Match Attax“-Kollektion zur Champions- und Europa-League durch Update Packs, internationale Varianten und die „Festive Box“ inklusive der Limited Editions schon auf mehr als 900 (!!!) Cards angewachsen ist, kommen mit der „Extra“-Ergänzung nun weitere 297 reguläre Cards, 17 Limited Editions, acht XL-Karten, sowie Memorabilia- und Autograph Cards dazu. Zu bekommen sind die Produkte ausschließlich im Topps-Online-Shop.

Name: Match Attax Extra – UEFA Champions League / UEFA Europa League Saison 2020/21
Publisher: Topps
Release (D): 18. Februar 2021
Cards: 299 (plus 17 Limited Editions, 8 Oversize Cards und 27 Memorabilia- und Autograph Cards)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit Sammelmappe, Spielfeld, Sammlermagazin, Regeln und 21 Karten, sowie einer Limitierten) – 5 Euro
– Tüte (mit 7 Karten) – 1 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
– Multipack (mit 5 Tüten, inklusive einer Limitierten) – 5 Euro
– Super Skill Stars Mega-Sammeldose (mit 50 Karten, darunter eine Limitierte und 15 exklusive Karten) – 10 Euro
Mini-Sammeldose (mit 45 Karten, darunter eine Limitierte) – 7 Euro

Aufbau der Sammlung:
SU01-SU80 Squad Updates
CP01-CP24 Captains
AK01-AK24 Away Kits
TS01-TS24 Time to Shine
SPE01-SPE24 Top Speed Talents
AH01-AH10 Action Highlights
POS01-POS06 Position Switch
MV01-MV24 Mega Value
BA01-BA24 Ballers
MOTM01-MOTM22 Man of the Match
HTH01-HTH02 Hat-Trick Heroes
SI01-SI08 Signature Style
CLU01-CLU12 100 Club
SKI01-SKI15 Super Skill Star
17xMR Matchworn Shirt Cards
10xEXA Genuine Autograph Cards

Zunächst enthält die Sammlung also 80 „Squad Updates“. Das sind Spieler, die in der ursprünglichen „Match Attax“-Kollektion noch nicht dabei waren, weil sie erst spät verpflichtet wurden oder sich erst in der neuen Saison in den Vordergrund gespielt haben. Schon bei diesen 80 Cards fällt auf, dass Spieler von Vereinen dabei sind, die in der Ursprungs-Kollektion, die in England und Deutschland verkauft wurde, noch nicht enthalten waren: Arsenal FC, Sevilla FC, Villareal CF, Real Sociedad de Fútbol, Juventus, FC Internazionale Milano, Atalanta B.C., SS Lazio, AS Roma, AC Milan, SSC Napoli, FC Porto und AFC Ajax. All diese Vereine waren dann erst in den „Update Packs“ und der „Festive Box“ dabei, bzw. im Fall der spanischen, portugiesischen und italienischen Clubs in den Ausgaben, die in den drei Ländern erschienen sind. Mehr Details zu all diesen Varianten und Updates im Ursprungs-Review.

Auch die weiteren Kategorien enthalten Spieler all dieser Vereine. So bekommen Sammler in der „Captains“-Kategorie Cards von 24 Mannschaftskapitänen, die „Away Kits“ zeigen Spieler in den Auswärtstrikots, „Time to Shine“ enthält Talente wie Jamal Musiala, die „Top Speed Talents“ sind die schnellsten Spieler der Clubs, die „Action Highlights“ zeigen besondere Momente der ersten Champions-League-Spieltage und die sechs „Position Switch“-Karten enthalten Spieler, die nun auf einer anderen Position spielen wie Joshua Kimmich, der vom Außenverteidiger zum Mittelfeldspieler wurde.

Die restlichen Karten sind allesamt Spezialkarten: „Mega Value“ und „Baller“ sind in metallisch-grünlichem Gold gehalten und haben Holo-Effekte, „Man of the Match“, die beiden „Hat-Trick Heroes“ und die neuen „Signature Style“-Karten sind grün-metallisch – ebenfalls mit Holo-Effekt. Insbesondere die „Signature Style“-Karten mit aufgedrucktem Autogramm sehen dabei sehr cool aus. Als nächstes folgen die blau-metallischen „100 Club“-Cards, unter denen sich mit Xavi auch eine „100 Club Legend“ befindet.

Die Sonderkarten finden sich in folgender Zusammensetzung in den Tüten:

  • 48 „Mega Value“ und „Baller“: eine in jeder Tüte
  • 32 „Man of the Match“, „Hat-Trick Heroes“, „Signature Style“: eine in jeder zweiten Tüte
  • 12 „100 Club“: eine in jeder 10,67ten Tüte

Zudem gibt es noch 15 „Super Sill Stars“, die exklusiv in der „Mega-Sammeldose“ stecken. Sie haben einen edlen schwarzen Hintergrund mit metallischem Aufdruck.

Die „Match Attax Extra“-Erweiterung kommt zudem mit 17 weiteren Limited Editions:

LE1G Kevin De Bruyne – Starter Pack
LE1S Kevin De Bruyne – Topps.com, Tüten
LE1B Kevin De Bruyne – Topps.com, Tüten
LE2G Pierre-Emerick Aubameyang – Mini-Sammeldose
LE2S Pierre-Emerick Aubameyang – Mini-Sammeldose
LE2B Pierre-Emerick Aubameyang – Mini-Sammeldose
LE3G Jadon Sancho – Multipack
LE3S Jadon Sancho – Multipack
LE3B Jadon Sancho – Multipack
LE4G Harry Kane – Mega-Sammeldose
LE4S Harry Kane – „Match of the Day“-Magazin #623
LE4B Harry Kane – Topps.com
LE4 Diamond Harry Kane – Mega-Sammeldose
LE5G Luis Suárez – Topps.com, Tüten
LE5S Luis Suárez – Topps.com, Tüten
LE5B Luis Suárez – Topps.com, Tüten
LE6 Blue Mason Greenwood – Topps.com, Tüten

Die Limited Editions, die in den Mini-Sammeldosen und Multipacks stecken, finden sich dort mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit:

50% Bronze
31,25% Silber
18,75% Gold

In die „Mega-Sammeldosen“, in denen die LE4G mit Harry Kane stecken soll (in meiner Dose war sie nicht drin!), wurden zudem extrem rare „Diamond“-Versionen der Limitieren Kane-Karte gesteckt – in jeder 571,2ten Dose soll sich eine befinden.

Ebenfalls in den Mini-Sammeldosen finden sich 17 Memorabilia-Karten mit Original-Trikot-Stücken von Spielern wie Kimmich, Firmino, Lewandowski und Messi. In jeder siebten Dose steckt einer dieser begehrten Karten, ich hatte Glück und fand eine von Giovani Lo Celso. Weiterhin gibt es diesmal zehn Karten mit Original-Autogramm. Sie finden sich in normalen Tüten, allerdings sind sie natürlich extrem selten.

Zu guter Letzt gibt es auch noch acht weitere (XXL-)“Oversize Cards“:
OSC1 Kevin De Bruyne – Topps.com / Launch Bundle
OSC2 Edinson Cavani – Topps.com / Launch Bundle
OSC3 Christian Pulisic – Topps.com / Multipack-Bundle
OSC4 Eddie Nketiah
OSC5 Philippe Coutinho
OSC6 João Félix – Topps.com / Multipack-Bundle
OSC7 Alvaro Morata
OSC8 Manuel Neuer

Diese tollen silbernen Karten sind ausschließlich über bestimmte Aktionen im Online-Shop von Topps erhältlich – in Deutschland leider auch nicht alle der 8 Cards, sondern nur die vier oben erwähnten.

Fazit: Eine tolle Erweiterung der wohl größten „Match Attax“-Kollektion der Geschichte. Kader-Erweiterungen, neue Special Cards und mit etwas Glück Memorabilia und Autogramme – tolle Kollektion.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Starterpack:

Review: „Topps on Demand – UEFA Champions League Knockout“.

Ein weiteres „Topps on Demand“-Set, das 48 Cards mit Spielern aus der aktuellen UEFA-Champions-League-Saison enthält. Mit etwas Glück bekommt der Sammler zudem ein Autogramm von Stars und Rookies.

Name: Topps on Demand – UEFA Champions League Knockout
Publisher: Topps
Release (D): 16. Februar 2021
Cards: 48 (plus Parallels und Autographs)

Erhältliche Produkte:
– Set (mit 48 Cards und einer Parallel) – 30 Euro

Aufbau der Sammlung:
48 Cards (18 davon auch als Parallels erhältlich, 17 auch als Autograph)

Die 48 Cards gliedern sich in 16 Clubs mit jeweils drei Cards:

  • FC Bayern München
  • Atlético de Madrid
  • Real Madrid CF
  • VfL Borussia Mönchengladbach
  • Manchester City FC
  • FC Porto
  • Liverpool FC
  • Atalanta BC
  • Chelsea FC
  • Sevilla FC
  • Borussia Dortmund
  • SS Lazio
  • Juventus
  • FC Barcelona
  • RB Leipzig
  • Paris Saint-Germain

Wie der Name „UEFA Champions League Knockout“ schon vermuten lässt, sind das genau die 16 Clubs, die es in der Saison 2020/21 aus der Gruppen- in die K.O.-Phase geschafft haben. Auf den edel aussehenden Karten mit schwarzem Hintergrund finden sich damit alle aktuellen Stars des europäischen Club-Fußballs – von Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Robert Lewandowski bis Kylian Mbappé, Erling Haaland und Kevin De Bruyne. Die komplette Checklist gibt es als PDF auf topps.com.

18 der Cards gibt es zudem als limitierte Parallel-Version. Eine dieser Parallels steckt in jeder Box. Mit Glück bekommt man hier ein Unikat, von dem es nur eine Karte gibt – mindestens aber eine, von denen es nur 99 Stück gibt. Noch mehr Glück braucht es, um eine von 17 Autographs zu bekommen. Von diesen Karten mit Original-Autogramm gibt es nur eine pro Box.

Der Preis des Sets war mit 30 Euro recht okay, die Sets waren aber schnell ausverkauft. Mittlerweile werden sie auf ebay für bis zu 150 Euro verkauft. Die Basis-Karten sind allerdings für um die 20 Euro zu bekommen, die Parallels und vor allem Autographs treiben den Preis der Original-Boxen nach oben.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte und Cards bei de.topps.com kaufen. [ausverkauft]
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und Cards bei ebay.de kaufen.  [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay]


Youtube-Video mit Pack-Openings:

Review: „Match Attax Extra Bundesliga Saison 2020-2021“.

Durch das Einstellen der „Match Attax Action“-Erweiterung sind die Bundesliga-Karten von Topps zwar wieder auf zwei Teile geschrumpft, doch die „Match Attax Extra“-Sammlung besteht dafür diesmal aus mehr als 330 Cards. Die Gesamtzahl der Bundesliga-„Match Attax“-Karten 2020/2021 wächst damit auf über 760.

Name: Match Attax Extra Bundesliga Saison 2020-2021
Publisher: Topps
Release: 11. Februar 2021
Cards: 335 (plus 18 Limitierte Karten und eine Autogramm-Karte)

Erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, Checkliste, 20 Karten, zwei Limitierten Karten, Spielfeld und Collector Guide) – 8,99 Euro
– Tüten (mit 10 Cards) – 2 Euro [ein Display enthält 20 Tüten]
Multipack (mit drei Tüten inklusive einer Limitierten) – 5,99 Euro
Blisterpack (mit drei Tüten inklusive einer Limitierten) – 5,99 Euro
Mini-Sammeldose (zwei verschiedene mit jeweils 33 Cards und zwei  Limitierten) – 7,99 Euro
– Mega-Sammeldose (mit 78 Cards inklusive sechs Limitierten) – 14,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
424-427 FC Augsburg
428-431 Hertha BSC
432-435 1. FC Union Berlin
436-439 DSC Arminia Bielefeld
440-443 SV Werder Bremen
444-447 Borussia Dortmund
448-451 Eintracht Frankfurt
452-455 Sport-Club Freiburg
456-459 TSG Hoffenheim
460-463 1. FC Köln
464-467 RB Leipzig
468-471 Bayer 04 Leverkusen
472-475 1. FSV Mainz 05
476-479 Borussia Mönchengladbach
480-483 FC Bayern München
484-487 FC Schalke 04
488-491 VfB Stuttgart
492-495 VfL Wolfsburg
496-513 Bundesliga Auswärtstrikot-Karten
514-531 Bundesliga Abwehrchef-Karten
532-534 FC Erzgebirge Aue
535-537 VfL Bochum 1848
538-540 Eintracht Braunschweig
541-543 SV Darmstadt 98
544-546 Fortuna Düsseldorf
547-549 SpVgg Greuther Fürth
550-552 Hamburger SV
553-555 Hannover 96
556-558 1. FC Heidenheim 1846
559-561 Karlsruher SC
562-564 Holstein Kiel
565-567 1. FC Nürnberg
568-570 VfL Osnabrück
571-573 SC Paderborn 07
574-576 FC St. Pauli
577-579 SSV Jahn Regensburg
580-582 SV Sandhausen
583-585 FC Würzburger Kickers
586-603 2. Bundesliga Matchwinner-Karten
604-621 Bundesliga Matchwinner und Club-Einhundert-Karten
622-639 Bundesliga Flügelzange-Karten
640-657 Bundesliga Führungsspieler-Karten
658-675 Bundesliga Allrounder-Karten
676-693 2. Bundesliga-Karten
694-711 Bundesliga Saison-Superstars-Karten
712-747 Bundesliga Internationale Stars-Karten
748-756 Wintertransfers [754, 755 und 756 ohne Nummer]
BL5-BL6 Bundesliga-Legende-Karten

Wie bei einer „Extra“-Erweiterung üblich besteht der erste Teil der Sammlung aus Kader-Updates. Neue Transfers und Spieler, die in der ursprünglichen Kollektionen fehlten, gibt es nun als neue Base Cards. So können sich Fans des FC Bayern beispielsweise über Karten von Tanguy Nianzou, Marc Roca, Douglas Costa und Eric Maxim Choupo-Moting freuen, Fans von Borussia Dortmund angesichts weniger Last-Minute-Transfers über die bewährten Spieler Manuel Akanji, Thomas Delaney, Mahmoud Dahoud und als einzigem Neuzugang Reinier Jesus. Auch die 18 Zweitliga-Clubs haben weitere Basis-Karten abbekommen, statt vier wie bei den Bundesliga-Vereinen allerdings nur drei.

Jeweils 18 Karten – eine pro Club – gibt es aus Basis-Kategorien „Auswärtstrikot“ und „Abwehrchef“. Seltener in den Tüten stecken die Special Cards der Kategorien „Matchwinner“, „Flügelzange“, „Führungsspieler“ und „Allrounder“. Bei den „Matchwinnern“ sind auch die 18 Zweitliga-Vereine mit jeweils einem Spieler vertreten. Bei den Bundesliga-Clubs gibt es nur 16 „Matchwinner“, die TSG Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach sind stattdessen mit einer „Club 100“-Karte vertreten – sie zeigen Andrej Kramaric und Matthias Ginter.

Die Verteilung der Sonderkarten in den Tüten sieht wie folgt aus:

  • Matchwinner (1 pro Tüte)
  • Flügelzange, Führungsspieler & Allrounder (1 pro Tüte)
  • Bundesliga Legende (1 in jeder 16. Tüte)
  • Club 100 (1 in jeder 16. Tüte)

Eine Besonderheit sind die Karten mit den Nummern 676 bis 747. Diese 72 Cards sind nämlich ausschließlich in der „Mega-Sammeldose“ erhältlich. Für rund 15 Euro bekommt der Käufer der Dose alle 72 Karten und zusätzlich sechs Limitierte. Eine gute Idee, wie ich finde – zu einem sehr vertretbaren Preis. Neben 18 weiteren Zweitliga-Spielern finden sich unter den 72 Cards auch 18 „Saison-Superstar“ der Bundesliga mit coolem Sternchen-Glitzer-Layout, sowie 36 „Internationale Stars“ – jeweils zwei pro Bundesliga-Verein.

Weitere neun neue Basiskarten finden sich in den Multipacks, die erst Anfang März in den Handel kamen. Sie zeigen „Wintertransfers“, in den meisten Fällen aber eher Talente wie Youssoufa Moukoko und Jamal Musiala mit ihren dementsprechend ersten „Match Attax“-Karten überhaupt. Interessant: In der Checklist der Sammelmappe sind diese neun Karten noch gar nicht erwähnt, zudem haben drei der Karten überhaupt keine Nummer.

Komplettiert wird die „Extra“-Kollektion durch eine erneute Autogramm-Karte – diesmal von Giovanni Reyna – die auf 333 Stück limitiert ist, durch zwei weitere „Bundesliga-Legenden“ – diesmal Jörg Albertz und Wynton Rufer, sowie 18 weitere Limitierte Karten:

LE19 – Meisterschale Bundesliga – Starterpack – 11. Februar
LE20 – Meisterschale 2. Bundesliga – Display Box – 11. Februar
LE21 – Felix Uduokhai / FC Augsburg – Blisterpack – 11. Februar
LE22 – Christian Gentner / 1. FC Union Berlin – Blisterpack – 11. Februar
LE23 – Matheus Cunha / Hertha BSC – „Bravo Sport“ 3/21 – 18. Februar
LE24 – Manuel Prietl / DSC Arminia Bielefeld – „Bravo Sport 4/21“ – 18. März
LE25 – Dominique Heintz / Sport-Club Freiburg – Mini-Sammeldose – 11. Februar
LE26 – Oliver Baumann / SG Hoffenheim – Mini-Sammeldose – 11. Februar
LE27 – Sebastiaan Bornauw / 1. FC Köln – Mini-Sammeldose – 11. Februar
LE28 – Dani Olmo / RB Leipzig – Mini-Sammeldose – 11. Februar
LE29 – Jean-Philippe Mateta / 1. FSV Mainz 05 – Starterpack – 11. Februar
LE30 – Florian Neuhaus / Borussia Mönchengladbach – Multipack – 4. März
LE31 – Supercup Trophäe – Mega-Sammeldose – 4. März
LE32 – Offizieller Spielball Winter – Mega-Sammeldose – 4. März
LE33 – Matija Nastasic / FC Schalke 04 – Mega-Sammeldose – 4. März
LE34 – Gregor Kobel / VfB Stuttgart – Mega-Sammeldose – 4. März
LE35 – Wout Weghorst / VfL Wolfsburg – Mega-Sammeldose – 4. März
LE36 – Offizieller Spielball – Mega-Sammeldose – 4. März

Wer nun denkt, dass er die LE20 mit der Zweitliga-Meisterschale automatisch bekommt, wenn er sich ein Display kauft, hat aber falsch gedacht. In meinen Review-Displays steckten andere Limitierte. Die LE20 scheint daher so rar zu sein, dass sie auf ebay bereits für bis zu 67 Euro verkauft wurde.

Fazit: Eine gelungene „Match Attax“-Erweiterung mit guten Ideen: die „Mega-Sammeldose“ ist ein Highlight, die neun überraschenden „Wintertransfers“ im „Multipack“ ebenfalls.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Karten bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Karten bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Karten bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Karten bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link: Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick auf verschiedene Produkte:

Schnell sein: „Topps Chrome Match Attax“-Cards zur Bundesliga sind verfügbar.

[Update vom 1. Mai: Die Boxen sind inzwischen ausverkauft.]

Topps hat soeben (Donnerstag, 29. April, 14.10 Uhr) die neuen „Chrome Match Attax“-Cards zur Bundesliga 2020/2021 in seinen Online-Shop gestellt. Zu sammeln gibt es 200 Karten plus 26 verschiedene Karten mit Original-Autogrammen – u.a. von Spielern wie Erling Haaland, Jadon Sancho, Giovanni Reyna, Jude Belligham, Alphonso Davies, Joshua Kimmich, David Alaba und Serge Gnabry.

Die Boxen enthalten 18 Tüten mit jeweils vier Karten, also insgesamt 72 Cards. Sie kosten 75 Euro. Parallel Cards stecken in jeder 3. Tüte, eine Autogramm-Karte in jeder 10. Box. Bestellen darf der Topps-Kunde jedoch nur drei Boxen. Und die werden erfahrungsgemäß schnell ausverkauft sein. Wer Interesse an der Kollektion hat, sollte also schnell zugreifen.

Review: „Best of the Best 2020/21“.

Mit der Kollektion „Best of the Best“ bringt Topps ein weiteres Produkt aus ihrer Champions-League-Lizenz auf den Markt. Das Besondere: Es handelt sich um Karten in extremer Übergröße.

Name: Best of the Best 2020/21
Publisher: Topps
Release (D): 28. Januar 2021
Cards: 170 (plus 10 Signature Star Autograph Cards)

Erhältliche Produkte:
Cards-Tüten (mit sieben Cards) – 3 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]
Multi-Pack (mit drei Tüten und einer von fünf exklusiven riesigen „Master Class“-Cards) – 8,99 Euro
Collector Tin (mit 30 Cards, darunter 5 exklusive „Game Breakers“) – 15 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-010 Shot-Stoppers
011-020 Tacklers
021-030 Passers
031-040 Assist Makers
041-050 Rookies
051-060 Endurance
061-070 Minute Men
071-080 Clubmen
081-100 Golden Goalscorers
101-120 Club Cards
121-130 Summer Transfers
131-140 Master & Apprentice
141-150 Teammates
151-160 UCL Moments
161-180 Captains
GB-1-GB-5 Game Breakers
MC-1-MC-5 Master Class
10xSS Signature Star Autograph Cards

Das Ungewöhnlichste an den Karten ist wie eingangs erwähnt das Format: Die Karten sind 14 cm hoch und ca. 8 cm breit. Im Vergleich zur normalen Trading-Card-Größe von ca. 9×6 cm bekommt der Sammler hier also extrem große Karten. Das Problem an der Sache: Es gibt keinen Sammelordner, in den diese übergroßen Karten hineinpassen. Topps bietet keinen an und auch sonst ist mir keiner bekannt. Als Sammelgefäß bietet sich daher am ehesten die Display-Box an, in die alle Karten außer den „Game Breakers“ hinein passen – oder die Collector Tin, zu der ich später komme.

Zunächst die Karten: Die sehen einfach toll aus. Das große Format bietet sehr viel Raum für den Layouter und der wurde auch sehr gut genutzt. So findet sich auf der jeweiligen Vorderseite der ersten 100 Cards ein Ganzkörper-Foto des Spielers und im Hintergrund noch ein Porträtfoto des Kopfes. Die 100 regulären Spieler-Cards sehen dabei gleich aus, lediglich die Hintergrundfarbe variiert je nach Kategorie – vom „Shot-Stopper“ bis zum „Golden Golascorer“.

Auf den Rückseiten gibtes statistische Dasten und Informationen satt: Von Größe und Gewicht über Champions-League-Debüt bis hin zu Daten über die bisherigen Champions-League-Spiele erfährt der Sammler hier einiges über die 100 Spieler.

Zu den 120 Base Cards gehören dann auch noch die 20 „Club Cards“, die im Querformast gehalten sind und jeweils drei Spieler neben dem Club-Logo zeigen. Auf den Rückseiten gibt es wiederum viele Informationen zum Verein mit Gründungsjahr, aktuellem Trainer, Trikots und Champions-League-Bilanz.

Ab der Nummer 121 wird es dann noch edler: Die restlichen 70 Cards sind allesamt Special Cards, die sich wie folgt in den Tüten finden:

  • 30 Foil Insert Cards (Summer Transfers, Master & Apprentice, Teammates) – eine in jeder Tüte
  • 30 Rainbow Foil Insert Cards (UCL Moments, Captains) – eine in jeder zweiten Tüte)

Die ersten 30 Nummern sind also Karten auf Silberfolie, die anderen 30 silberne mit Rainbow-Effekt. Hervor heben möchte ich dabei die „Master & Apprentice“-Cards, die einen jeweiligen Star mit einem Talent des gleichen Clubs zeigen – beim FC Barcelona beispielsweise Messi und Fati – eine schöne Idee. Die „Teammates“ zeigen ebenfalls jeweils zwei Spieler, sind wie die „Master & Apprentice“-Karten im Querformat gehalten. Mein persönliches Highlight sind die „UCL Moments“ – zehn „Rainbow Foil Insert Cards“, die besondere Momente der vergangenen Champions-League-Jahre zeigen. Es gibt eine Karte mit dem jubelnden FC Bayern vom Finale 2020 und Cards von Spielern mit persönlichen Rekorden: Haaland als Spieler, der am schnellsten zehn CL-Tore schoss, Messi mit den meisten Gruppenphase-Toren, Ronaldo mit den meisten CL-Toren, etc.

Sammlern empfehle ich im Übrigen den Kauf eines Displays mit 24 Tüten. Der Vorteil: sehr wenige Doppelte und alle Nummern 1 bis 130 komplett. Zumindest in meiner Box waren sie alle enthalten.

Zehn Cards fehlen noch: die „Game Breakers“ und die „Master Class“. Die „Game Breakers“ mit den „GB“-Nummern sind dabei fünf weitere „Rainbow Foil“-Karten mit den Stars Haaland, Dybala, Salagh, De Bruyne und Mbappé. Diese fünf Cards finden sich exklusiv in den Collector Tins, die es in Deutschland meines Wissens nach gar nicht offiziell im Topps-Online-Shop gab. Zu bekommen sind sie in Deutschland bei einigen wenigen Online-Händlern, sowie günstiger über ebay und Amazon, wo ich sie beispielsweise sogar für ein paar Cent weniger als die offiziellen 15 Euro bekam. Die Dose lohnt sich zudem auch wegen des Checklist-Posters und als potenzielle Aufbewahrungsdose für die Kollektion.

Geradezu unfassbar sind die fünf „Master Class“-Karten, die sich in den – ebenfalls nicht offiziellen bei Topps Deutschland erhältlichen – Multi-Packs finden, jeweils eine pro Multi-Pack. „Unfassbar“, weil sie nicht 14 cm hoch und 8 cm breit sind, sondern 21 cm hoch und 15 cm breit. Trading Cards fast im DIN-A5-Format! Noch dazu auf Silberfolie gedruckt. Die fünf Cards zeigen N’Golo Kanté, Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Virgil van Dijk und Romelu Lukaku. Großartige Sammlerobjekte, bei denen sich allerdings noch mehr die Aufbewahrungsfrage stellt.

Hinzu kommen noch zehn ultra-rare „Signature Star Autograph Cards“, von denen eine in jeder 1.936ten Tüte steckt. Die Spieler, die es als Autogrammkarte gibt, kommen dabei allerdings – vielleicht abgesehen von Joao Felix nicht aus der ganz ersten Reihe. Zu bekommen sind u.a. Ryan Gravenberch, Reece James, Marlos und Diogo Jota.

Fazit: Eine sehr gelungene Kollektion mit tollen Karten. Das einzige Problem, das ich mit den Karten habe, ist das Aufbewahrungsproblem.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay]
– Produkte bei amazon.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei Amazon]
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Review: „WWE – The Road to Wrestlemania“.

Topps beglückt Wrestling-Fans mit einer neuen WWE-Sticker-Kollektion. Im Gegensatz zu früheren Jahren ist sie aber nicht im normalen Pressehandel zu bekommen, sondern nur als englische Version im deutschen Onlineshop des Unternehmens.

Name: WWE – The Road to Wrestlemania
Publisher: Topps
Release: 21. Januar 2021
Sticker: 304 (plus 4 Limited Edition Stickers und fünf „Authentic Autograph Cards“)

Erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit Album, drei Sticker-Tüten und einer „Firefly Fun House Pop-Up Card“ – 4,99 Euro
Tüten (mit zehn Stickern) – 1 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
Multipack (mit fünf Tüten) – 5 Euro
Tin (mit acht Tüten und (mit Glück) einer „Authentic Autograph Card“) – 10 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 The Road to Wrestlemania
005-014 Drew McIntyre
015-024 Becky Lynch
025-034 „The Fiend“ Bray Wyatt
035-093 Raw Superstars
094-102 All you need to know about the… Royal Rumble
103-111 The Streak!
112-120 Wrestlemania Logos!
121-139 NXT
140-149 NXT UK
150-168 Wrestlemania Icons
169-178 Roman Reigns
179-188 Sasha Banks
189-198 Seth Rollins
199-257 Smackdown Superstars
258-294 37 Greatest Wrestlemania Moments
295-304 Superstar Secrets!

Die Liste zeigt schon, dass Wrestling-Fans einen ziemlich guten Überblick über das Geschehen in der WWE bekommen. Neben den aktuellen Stars des Show-Sports gibt es beispielsweise Highlights aus den bisherigen „Wrestlemania“-Events, einen Rückblick auf die Siegesserie des Undertakers („The Streak!“) und andere Rubriken. Wäre ich ein Wrestrling-Fan, ich würde mich sehr über die Sticker freuen.

Die Zahl von zehn Stickern pro Tüte, also 360 pro Display, macht es zudem recht einfach, die Kollektion zu komplettieren. Für nur 36 Sticker bekommt man schon mehr Sticker als man theoretisch für das Album braucht. Auch die Sondersticker in silber und als XL-Sticker mit Holo-Effekt sind nicht selten, in jeder Tüte steckt aus beiden Arten jeweils einer.

Die Sticker selbst sehen gut aus. Die regulären sind manchmal etwas dunkel, allerdings findet Wrestling ja in der Regel auch in dunklen Hallen statt. Das Album-Layout ist hingegen als Kontrast zu den Stickern recht bunt.

Neben den 304 regulären Stickern gibt es noch vier Limited Edition Sticker mit den Nummern LE1 bis LE4. Sie finden sich laut Topps in den Tüten und Multipacks. Den Tin-Dosen wurden zudem noch insgesamt 500 Autogrammkarten im Trading-Card-Format („Authentic Autograph Cards“) beigemischt – mit fünf Motiven. Sie haben die Nummern AA1 bis AA5. Bei einer Auflage von 500 dürfte es allerdings recht schwierig sein, sie zu sammeln.

Fazit: Schöne umfangreiche Sticker-Kollektion für Wrestling-Fans.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker/Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay]
– Sticker und Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Werbung, Pack-Openings und Blick in das Album:

Review: „Star Wars Holocron Series 2020 Trading Cards“.

Über den eigenen Online-Shop hat Topps eine weitere „Star Wars“-Trading-Cards-Kollektion nach Deutschland gebracht. „Star Wars Holocron“ kümmert sich um sämtliche Filme und Serien, wirkt damit allerdings etwas zufällig und wahllos.

Name: Star Wars Holocron Series 2020 Trading Cards
Publisher: Topps
Release (D): 7. Januar 2021
Cards: 250 Base Cards und Inserts, 257 Autographs, Memorabilia und Sketch Cards, sowie tausende Parallels

Erhältliche Produkte:
Box [mit 18 Tüten a 8 Cards] – 75 Euro

Aufbau der Sammlung:
Base Cards: (Parallels: Green, Foilboard, Orange, Purple, Black, Red, Printing Plates)
AL-01-AL-02
BH-01-BH-17
CD-01-CD02
EMP-01-EMP18
FO-01-FO-15
JAB-01-JAB-02
JEDI-01-JEDI-17
MD-01-MD-03
N-01-N-26
PX-01-PX-07
REB-01-REB-33
REP-01-REP-17
RES-01-RES-30
SEP-01-SEP-07
SG-01
SITH-01-SITH-03
Inserts: (Parallels: Orange, Purple, Black, Red, Printing Plates)
CG-01-CG-20 Charting the Galaxy
LJ-01-LJ-10 Lightsabers of the Jedi
AH-01-AH-20 The Adventures of Han Solo
Autographs, Relics, Sketches:
52xA Autographs (Parallels: Green, Blue, Orange, Purple, Black, Red, Printing Plates)
10xDA Dual Autographs (Parallels: Purple, Black, Red)
5xTA Triple Autographs (Parallels: Black, Red)
5x Six-Person Autographs
35xP Commemorative Creature Patch
150x Sketch

Die Inserts sind nicht allzu selten, in jeder Tüte steckt im Durchschnitt eine. Zudem garantiert Topps ein Autogramm pro Box. Mit ein wenig Glück erhält man zudem seltene Parallels, die zum Teil streng limitiert sind. Ich halte von Parallels wenig bis gar nichts: Nur weil sie Karten andere Rahmenfarben haben und hinten eine Nummer draufsteht, ist die Karte für mich nicht schöner oder begehrenswertet. Gerade in US-Kollektionen hat das ganze Spiel mit den Parallels Überhand genommen.

Auch die Kollektion an sich gefällt mir nicht übermäßig gut. Man hat sich bei Topps vermutlich gedacht, wir brauchen wieder neue „Star Wars“-Karten, haben aber keine konkrete Idee, also bringen wir ein Produkt zu allen Filmen und Serien heraus. Zwar hat man versucht ein wenig Struktur in die Base Cards zu bringen, doch die Charaktere, die abgebildet werden, sind recht wahllos zusammengestellt worden. Auch die drei Insert-Sets sind nicht sonderlich spannend: 20 Karten mit fast gleich aussehenden Planeten und 20 Karten mit Han-Solo-Filmszenen sind wenig kreativ. Am besten sind da noch die zehn Karten mit Laserschwert-Griffen, auf denen gut zu sehen ist, wie unterschiedlich die Teile dann doch aussehen.

Fazit: Nur für Hardcore-„Star Wars“-Fans, die alles haben wollen, empfehlenswert.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Schnell sein: Topps verkauft von Roberto Firmino designte „o Jogo Bonito“-Cards.

Erneut hat Topps ein Sammelkarten-Set in seinen Online-Shop gestellt. Das 40 Karten umfassende „o Jogo Bonito“ enthält Karten, die vom FC-Liverpool-Spieler Roberto Firmino gestaltet wurden.

Zu den 40 Cards gehören:

  • 10x Roberto Firmino UEFA Champions League „Greatest Moments“
  • 10x Liverpool FC Team Mates
  • 20x UEFA Champions League „South American Stars“

Mit viel Glück hat man auch noch die Chance auf eine besondere Card mit Autogramm oder Trikot-Stück. In jeder sechsten Box steckt eine dieser Karten:

  • Firmino signed on Card
  • Firmino and Messi Sticker Autographs
  • South American Legend Autographs: Roberto Carlos und Julio Cesar

In jedem 20. Pack gibt es zudem eine Firmino-Karte mit eingearbeitetem Trikotstück.

Die Box mit 40 Cards kostet 30 Euro, ist seit Mittwoch (24.2.), 17 Uhr, im Online-Shop von Topps erhältlich, wird aber vermutlich mal wieder recht zeitnah ausverkauft sein.

[Nachtrag von 18 Uhr: Ausverkauft.]

Review: „Match Attax Bundesliga Saison 2020-2021“.

Durch das Vorziehen der Bundesliga-Sticker-Kollektion auf den September erschienen die „Match Attax“-Cards zum deutschen Fußball diesmal erst im November. Folge: die „Match Attax Action“-Erweiterung, die zuletzt im November auf den Markt kam, fällt diesmal aus. Neues Highlight der „Match Attax“-Kollektion: vier „Bundesliga Legenden“ auf edlen Special Cards.

Name: Match Attax Bundesliga Saison 2020-2021
Publisher: Topps
Release: 12. November 2020
Cards: 427 (plus 18 Limitierte Karten, eine Autogramm-Karte und 18 XL-Karten)

Erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, Checkliste, XL-Spielfeld, 20 Karten, einer Limitierten Karte und einer Bundesliga Legende) – 8,99 Euro
– Tüten (mit 5 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 50 Tüten]
– Tüten (mit 11 Cards) – 2 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
– Multipack (mit 24 Cards plus einer von drei Limitierten) – 4,99 Euro
– Mega Pack (mit 30 Cards plus einer von drei Limitierten) – 5,99 Euro
– Blisterpack (mit 24 Cards plus einer von drei Limitierten) – 4,99 Euro
Sammeldose (mit 40 Cards, darunter 9 exklusive „Rising Stars“ und eine von drei Limitierten) – 7,99 Euro
Mega-Sammeldose (mit 58 Cards und zwei Limitierten) – 11,99 Euro
– Adventskalender (mit 24 Tüten, darin 9 exklusive „Rising Stars“, sowie zwei Limitierte) – 24,99 Euro
Mega Adventskalender (mit 48 Tüten, darin 9 exklusive „Rising Stars“, sowie zwei Limitierte) – 24,99 Euro
To Go Box (mit 28 Cards, zwei Limitierten, XL-Spielfeld und Mini-Sammelmappe) – 9,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
T1-T4 Taktik-Karten
P1-P5 Puzzle-Karten
010-027 FC Augsburg
028-045 Hertha BSC
046-063 1. FC Union Berlin
064-081 DSC Arminia Bielefeld
082-099 SV Werder Bremen
100-117 Borussia Dortmund
118-135 Eintracht Frankfurt
136-153 Sport-Club Freiburg
154-171 TSG Hoffenheim
172-189 1. FC Köln
190-207 RB Leipzig
208-225 Bayer 04 Leverkusen
226-243 1. FSV Mainz 05
244-261 Borussia Mönchengladbach
261-279 FC Bayern München
280-297 FC Schalke 04
298-315 VfB Stuttgart
316-333 VfL Wolfsburg
334-387 2. Bundesliga-Karten
388-405 Dauerbrenner-Karten
406-423 Rising Star-Karten
BL1-BL4 Bundesliga-Legende-Karten

Wie im vergangenen Jahr beginnt die Kollektion kurioserweise mit der Nummer 10. Die Nummern 1 bis 9 gibt es nicht. In die erste Sammelmappe-Hülle sollen stattdessen die vier Taktik-Karten und die fünf Puzzle-Karten gesteckt werden. Vorteil dieser Nummerierung: Die 18 Karten eines Clubs sind jeweils auf einen Blick zu sehen und nicht wie früher auf der Vorder- und der Rückseite einer Hülle.

Natürlich bleibt es dabei: die 18 Clubs der Bundesliga haben jeweils 18 Karten bekommen. Darunter finden sich das Vereinslogo („Clubkarte“), 14 normale Base Cards, ein „Star-Spieler“, sowie zwei „Matchwinner“ oder ein „Matchwinner“ und eine „Club-Einhundert“-Karte. Von diesen „Club-Einhundert“-Spielern gibt es drei bzw. vier: Mats Hummels von Borussia Dortmund, Filip Kostic von Eintracht Frankfurt, Marcel Sabitzer von RB Leipzig, sowie Thomas Müller als Sonderfall mit den Werten 101 statt 100.

Die Vereine der 2. Bundesliga finden erneut auf jeweils drei Cards statt, die jeweils normale Spieler-Karten sind. Als Sonderkarten abseits der „Star-Spieler“, „Matchwinner“ und „Club-Einhundert“-Karten finden sich am Ende der Kollektion noch die „Dauerbrenner“ mit den Nummern 388 bis 405, die „Rising Stars“ mit den Nummern 406 bis 423, sowie vier „Bundesliga-Legenden“ mit den Sondernummern BL1 bis BL4.

Die neuen „Dauerbrenner“ sind ein Spieler pro Verein, der die meisten Spielminuten in der vorigen Saison absolviert hat. Zu den „Rising Stars“ gehören die „besten Talente“ der 18 Clubs, also wiederum einer pro Verein. Diese 18 „Rising Stars“ sind zudem ein Sonderfall, denn sie stecken nicht in den regulären Tüten, sondern nur jeweils zur Hälfte in den Sammeldosen und den Adventskalendern.

Die absoluten Highlights der Kollektion sind für mich aber die neuen „Bundesliga Legenden“, die hoffentlich in den kommenden Jahren fortgesetzt werden. Hier bekommt der Sammler die Möglichkeit, Cards von Karl-Heinz Riedle von Borussia Dortmund, Paulo Sergio von Bayer 04 Leverkusen, Frank Ribéry vom FC Bayern München und Bum-Kun Cha von Eintracht Frankfurt zu besitzen. Über das Layout mag man streiten, mir ist es etwas zu verschnörkelt, dennoch ist es eine tolle Idee, ehemalige Bundesliga-Stars in die aktuellen Kollektionen mit aufzunehmen.

Die Verteilung der Sonderkarten in den Tüten sieht wie folgt aus:

  • Star-Spieler (eine in jeder zweiten 5er-Tüte / eine in jeder 11er-Tüte)
  • Club-Logos und Dauerbrenner (5er: 1:3 / 11er: 1:1)
  • Matchwinner (5er: 1:4 / 11er: 1:2,2)
  • Club 100 (5er: 1:16 / 11er: 1:8)
  • Bundesliga Legende (5er: 1:16 / 11er: 1:8)Im Vergleich zum Vorjahr stecken die „Star-Spieler“, die „Club-Logos“ und die „Matchwinner“ und  also häufiger in den Tüten. Am seltensten sind neben den „Club 100“-Cards auch die neuen „Bundesliga Legenden“.

Limited Editions:
Positiverweise hat Topps die Zahl der Limitierten Cards in dieser Saison von 27 auf 18 verringert. Insbesondere in den regulären Tüten stecken nun keine Limitierten mehr, was das Komplettieren deutlich vereinfacht. Stattdessen ist der Kauf dieser Produkte nötig, um an die 18 Cards zu kommen:

LE01 Leroy Sané (FC Bayern München) – Starterpack
LE02 Wataru Endo (VfB Stuttgart) – Multipack, Mega Pack
LE03 Marin Pongracic (VfL Wolfsburg) – Multipack, Mega Pack
LE04 Suat Serdar (FC Schalke 04) – Multipack, Mega Pack
LE05 Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach) – Blisterpack
LE06 Vincenzo Grifo (Sport-Club Freiburg) – Blisterpack
LE07 Pierre Kunde Malong (1. FSV Mainz 05) – Blisterpack
LE08 Max Kruse (1. FC Union Berlin) – Mini-Sammeldose
LE09 Kerem Demirbay (Bayer 04 Leverkusen) – Mini-Sammeldose
LE10 Munas Dabbur (TSG Hoffenheim) – Mini-Sammeldose
LE11 Erling Haaland (Borussia Dortmund) – To Go Box
LE12 Stefan Ortega Moreno (DSC Arminia Bielefeld) – To Go Box
LE13 Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt) – Adventskalender
LE14 Sebastian Andersson (1. FC Köln) – Adventskalender
LE15 Alfred Finnbogasson (FC Augsburg) – Mega-Sammeldose
LE16 Niklas Moisander (SV Werder Bremen) – Mega-Sammeldose
LE17 Javairo Dilrosun (Hertha BSC) – Bravo Sport 13/2020 [26. November 2020], Topps.com – Donnerstags-Deal
LE18 Marcel Halstenberg (RB Leipzig) – Bravo Sport 1/2021 (23. Dezember 2020)

XL-Karten:
Neben den 18 Limitierten gibt es in diesem Jahr noch 18 XL-Karten, die es ausschließlich beim Kauf verschiedener Bundles und Angebote im Online-Shop von Topps gibt, bzw. gab:

XL01 Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach) – Topps.com / Bootbag
XL02 Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) – Topps.com / Bootbag
XL03 Timo Horn (1. FC Köln) – Topps.com / Bootbag
XL04 Jean-Paul Boetius (1. FSV Mainz 05) – Topps.com / Bootbag
XL05 Fabian Klos (DSC Arminia Bielefeld) – Topps.com / Bootbag
XL06 Philipp Förster (VfB Stuttgart) – Topps.com / Bootbag
XL07 Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin) – Topps.com / Bootbag
XL08 Jonathan Schmid (Sport-Club Freiburg) – Topps.com / Bootbag
XL09 Rafal Ginkiewicz (FC Augsburg) – Topps.com / Bootbag
XL10 Matheus Cunha (Hertha BSC) – Topps.com / Donnertags-Deal
XL11 Maximilian Eggestein (SV Werder Bremen) – Topps.com / Mega Bundle
XL12 Lukas Klostermann (RB Leipzig) – Topps.com / Mega Bundle
XL13 Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim) – Topps.com / Päckchen-Bundle
XL14 Edmond Tapsoba (Bayer 04 Leverkusen) – Topps.com / Donnertags-Deal
XL15 Leroy Sané (FC Bayern München) – Topps.com / Päckchen-Bundle
XL16 Maximilan Arnold (VfL Wolfsburg) – Topps.com / Angebots-Bündel
XL17 Thorgan Hazard (Borussia Dortmund) – Topps.com / Launch Bundle
XL18 Suat Serdar (FC Schalke 04) – Topps.com / To Go Box

Einige der Bundles waren relativ schnell ausverkauft, andere gibt es auch nach Wochen noch zu bestellen.

Die seltenste Karte der Kollektion ist die mit der Nummer AL1. Diese Karte ist eine vom FC-Bayern-Spieler Alphonso Davies mit Original-Autogramm. Nur 333 Stück dieser Karte existieren, sie finden sich in den regulären Tüten. Zwei der Karten sind bisher bei ebay aufgetaucht und wurden für 278,44 und 304,58 Euro verkauft.

Fazit: Die „Match Attax“-Karten 2020/2021 sind die gewohnt gute Karten-Kollektion für Bundesliga-Fans. Toll finde ich die neuen „Bundesliga Legenden“, sowie die Tatsache, dass die 18 Limitierten einfacher zu bekommen sind.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Karten bei stick-it-now.de kaufen.
Produkte und fehlende Karten bei collect-it.de kaufen.
Produkte und fehlende Karten bei stickerpoint.de kaufen.
Produkte und fehlende Karten bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link: Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespots, Pack-Openings und Blick auf verschiedene Produkte:

Topps bringt nun auch Parallels zu „Topps Now“-Karten.

Topps will seine „Topps Now“-Cards zur Fußball-Bundesliga und zur UEFA Champions League offenbar noch attraktiver für Profi-Sammler machen. Ab sofort gibt es zu einzelnen Cards auch Farb-Varianten als Parallels. Dies kündigte das Unternehmen auf Facebook und Twitter an. Zunächst gibt es demnach die Bundesliga-Karte von Luca Netz als blaue oder weiße Parallel, sowie die Champions-League-Karte von Kylian Mbappé als blaue, rote oder sogar goldene Parallel-Version.