Review: „Merlin 95 Heritage Card Collection“.

Topps nutzt seine Champions-League-Lizenz für ein weiteres Produkt, das im Stil der Premier-League-Sticker-Kollektion „Merlin’s Premier League 95“ daher kommt – inklusive 3D-Brille.

Name: Merlin 95 Heritage Card Collection
Publisher: Topps
Release (D): 31. März 2021
Cards: 141 (plus 43 Autographs)

Erhältliche Produkte:
Box (mit 10 Tüten a 8 Cards) – 100 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-104 Base Portrait Cards
105-109 Base Legends
110-129 Base Action
130-141 Base 3D
34x Base Autograph
5x Legends Autograph
3x Dual Autograph
1x On-Card Signed Autograph
(alle Cards auch als Parallels: B&W Background, Blue, Purple, Red, Orange, Gold)

Wie um alle neuen Topps-Fußball-Card-Kollektionen gab es auch um die „Merlin 95“-Karten einen riesigen Hype, die Boxen waren schnell ausverkauft und direkt danach für 400 Euro und mehr auf ebay gehandelt. „Merlin 95“ steht dabei meiner Meinung nach exemplarisch für die Blase, die derzeit beim Thema Investieren mit Fußball-Karten entsteht. Denjenigen, die die Boxen schnell wegkaufen, geht es nicht um das Sammeln. Beweis: Die 141 Base Cards (bis auf den einen oder anderen Rookie) konnte man sehr günstig auf ebay kaufen. Es geht den meisten dieser neuen Fußballkarten-Käufer darum, mit viel Glück ein Rookie-Autogramm zu ziehen, das in einigen Jahre – sollte aus dem Nachwuchs-Kicker ein Weltstar werden – tausende Euro oder US-Dollar wert sein könnte.

Da in jeder der 80-Cards-Boxen ein Autogramm steckt, besteht die Hoffnung des 100-Euro-Invests genau in dieser einen Karte. Ein junger Spieler, möglichst noch als Parallel – Jackpot. Ein älterer Spieler, womöglich keiner der ganz großen Stars – 100 Euro verschwendet.

Die „Merlin 95“-Karten selbst rechtfertigen den Hype, der um die Kollektion entstanden ist, meiner Meinung nach überhaupt nicht. Die Layout- und Druckqualität ist extrem bescheiden. Die Hautfarben der Spieler unterscheiden sich massiv, manche Fotos sind viel zu blasse, andere im Vergleich dazu zu farbig. Das ansonsten dröge Layout muss natürlich so sein, schließlich soll es die 1995er-Premier-League-Sticker von Merlin imitieren. Neben den 104 Cards in genau diesem Stil finden sich in der neuen Kollektion auch noch fünf „Legends“ mit Spielern wie Iker Casillas und Roberto Carlos, 20 „Action“-Cards mit dem Spieler beim Spielen, sowie 12 3D-Cards. Um sie ohne Schwindelgefühl anschauen zu können, liegt jeder Box eine 3D-Brille bei – ebenso wie damals bei der „Merlin’s Premier League 95“-Sticker-Kollektion. Ein nettes Gimmick.

Wie gesagt: die meisten der 141 Base Cards waren sehr günstig auf ebay zu bekommen, Sammler, denen die Rookie-Autogramm-Lotterie egal ist, sollten lieber hier zuschlagen, um an die Karten zu kommen. Und übrigens: Es gibt nur 141 Cards – und nicht 144, wie Topps an jeder offiziellen Stelle behauptet.

Fazit: Eine ziemlich überschätzte Fußball-Kollektion, die zwar mit ihrem Retro-Stil und dem 3D-Gimmick punkten kann, aber insgesamt zu bieder und schlecht gemacht ist.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen. [ausverkauft!]
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings, Blick auf die drei Varianten, etc.:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.