News: Panini bringt neue „Mia and Me“-Sticker, Blue Ocean neue „Ostwind“-Sticker

Zwei Ankündigungen für neue Sticker-Kollektionen.

Mia_and_Me_2017Panini bringt am 20. Juni [Update: Termin wurde auf den 27.Juni verschoben] das inzwischen vierte Stickeralbum zur TV-Animationsserie „Mia and Me“ auf den Markt. Passend zur dritten Staffel der Serie, die seit dem 23. Mai täglich im KiKA zu sehen ist, wird die neue Kollektion 192 Sticker umfassen, darunter 32 Spezialsticker. Neben dem Album (2,90 Euro) und den Stickern (70 Cent pro Tüte) wird es auch Multipacks (5,20 Euro für 8 Tüten) und Blister (6,40 Euro für zehn Tüten und einen Spezialsticker) geben.

Ostwind_Aufbruch_nach_OraAm 6. Juli bringt dann Blue Ocean ein Stickeralbum zum neuen Kinofilm „Ostwind – Aufbruch nach Ora“ in den Handel. Der Film startet am 27. Juli. Das Album wird 2,95 Euro kosten, die Stickertüten 70 Cent.

Vorstellung: „FIFA Confederations Cup Russia 2017 – Official Sticker Album“.

Zum zweiten Mal nach 2013 bringt Panini ein Sticker-Album zum FIFA Confederations Cup auf den Markt. In Deutschland erscheint es erstmals, denn 2013 nach das deutsche Team nicht teil. Am Confederations Cup teilnehmen dürfen neben dem Gastgeber und dem Weltmeister (Deutschland) auch die aktuellen Meister der sechs FIFA-Konföderationen (Asien, Südamerika, Nord- und Mittelamerika, Ozeanien, Europa und Afrika).

Name: FIFA Confederations Cup Russia 2017 – Official Sticker Album
Publisher: Panini
Release (D): 24. Mai 2017
Sticker: 288

Erhältliche Produkte:
Album – 2,50 Euro
Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Ehrentafel
006-017 Städte und Stadien
018-025 Leidenschaft & Stolz
026-033 Gruppe A
034-060 Russland
061-087 Neuseeland
088-114 Portugal
115-141 Mexiko
142-149 Gruppe B
150-176 Kamerun
177-203 Chile
204-230 Australien
231-257 Deutschland
258-285 Geschichte
286-288 Spielplan

Das Album ist in etwa so aufgebaut wie eigentlich jedes zu einem Fußball-Turnier. Auf der ersten Seite gibt es silberne Sticker mit dem Logo, Poster und dem Panini-Fußballer, danach folgen Bilder mit Städten und Stadien, in denen das Turnier ausgetragen wird, sowie unter dem Label „Leidenschaft & Stolz“ jeweils ein Jubel-Bild der acht Teilnehmer bei ihren jeweiligen Turnier-Siegen, bzw. beim Ausrichter Russland ein allgemeines Jubelbild.

FIFA_Confederations_Cup_Russia_2017_Sticker_1Drei Sticker von den ersten Seiten: der Panini-Fußballer, ein Symbolbild von Moskau und der jubelnde Weltmeister Deutschland

Der Kern des Albums sind natürlich die Team-Sticker der acht Nationen. Die beiden Gruppen werden jeweils eingeleitet von einer Doppelseite, auf denen das Team-Logo und ein besonderer Star zu sehen sind. All diese 16 Sticker sind wiederum silberne. Die eigentlichen Mannschafts-Seiten bestehen aus jeweils 27 Bildern: Einen zweigeteilten Jubel-Bild, einem dreigeteilten Mannschaftsfoto und 22 Spielern. Die Spieler-Sticker bestehen nicht aus Porträts, sondern wie z.B. beim „Road to 2018 FIFA World Cup Russia„-Album aus Action-Fotos.

FIFA_Confederations_Cup_Russia_2017_Sticker_2Die silbernen Sticker mit dem Neuseeland-Logo und Rafael Marquez aus Mexiko, sowie der normale Spieler-Sticker von Cristiano Ronaldo

Ganz am Ende finden sich noch 28 Sticker aus der Confederations-Cup-Historie – solche Bilder gefallen mir persönlich ja immer am besten – sowie drei letzte Silberne mit dem Spielball und dem Pokal.

Insgesamt besteht die Kollektion also aus 288 Stickern, darunter 24 silberne. Diese silbernen Sticker sind nach meiner Beobachtung etwas seltener als die normalen Papier-Sticker. In meinem ersten Display hatte ich unter 250 Stickern 14 silberne, bei einer 100% fairen Verteilung hätten es 20 bis 21 sein müssen. Mein zweites Display bestätigte die relative Seltenheit der Silber-Sticker mit nur 12 von 250 Bildern.

Nun zu meinem großen Kritikpunkt an diesem eigentlich tollen Album: die Aktualität. Da Panini es unbedingt schon auf den Markt bringen wollte, bevor überhaupt fest steht, welche Spieler für welche Teams antreten, ist es mindestens im Fall von Deutschland ein Album ohne Wert – zumindest ohne Erinnerungswert an den Confederations Cup 2017. Unter den 22 abgebildeten Spielern finden sich mit Manuel Neuer, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Jérome Boateng, Julian Weigl, Sami Khedira, Toni Kroos, Mesut Özil, Mario Götze, André Schürrle, Kevin Volland, Leroy Sané, Marco Reus, Mario Gomez und Thomas Müller ganze 15 (!) Spieler, die überhaupt nicht am Turnier teilnehmen. Nur Marc-André ter Stegen, Jonas Hector, Antonio Rüdiger, Joshua Kimmich, Shkodran Mustafi, Julian Draxler und Sebastian Rudy stimmen.

Bei anderen Teams ist es zwar nicht ganz so schlimm, dort wird nahezu mit den ersten Mannschaften angetreten. Immerhin spielen also auch Stars wie Cristiano Ronaldo für Portugal oder Arturo Vidal und Alexis Sanchez für Chile mit. Doch für Fans des deutschen Teams, die ein Erinnerungsstück an den Cup haben wollen, ist die Kollektion leider ziemlich untauglich.

Fazit: Ein schönes, würdiges Album zu einem aus deutscher Sicht unbedeutenden Turnier, das man mit einem komplett anderen Kader als in der Sticker-Kollektion abgedruckt, bestreitet.

Vorstellung: „Giro d’Italia 100“.

Giro_d_Italia_100Radsport-Sticker-Alben haben bei Panini eine gewisse Tradition: In den 1970ern und zuletzt zwischen 2009 und 2013 gab es unter dem Label „Sprint“ eine Reihe von Radsport-Kollektionen. In Deutschland sind die nie offiziell auf den Markt gekommen, hier war die Radsport-Fangemeinde wohl immer zu klein. Bergmann versuchte es 1983 mit dem Album „Ciclismo Radsport“ – eine der letzten Kollektionen des 1984 vom Markt verschwundenen Unternehmens. Nun, 2017, bringt Panini erstmals eine offizielle Sticker-Kollektion zum Giro d’Italia auf den Markt. Auch sie erscheint nicht offiziell in Deutschland, sondern vor allem in Italien, ist aber via Panini-Online-Shop zu bekommen.

Name: Giro d’Italia 100
Publisher: Panini
Release (I): 26. April 2017
Sticker: 400 (plus 22 Cards)

Erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit Album, Cards-Box und fünf Tüten)
Tüte (mit 4 Stickern und einer Card) – 1 Euro

Aufbau der Sammlung:
001 Introduzione
002-005 Albo d’Oro
006-008 Giro d’Italia Numeri
009 Il Percorso
010-025 AG2R La Mondiale
026-041 Astana Pro Team
042-057 Bahrain-Merida
058-073 Bardiani CSF
074-089 BMC Racing Team
090-105 Bora-Hansgrohe
106-121 Cannondale Drapac Pro Cycling Team
122-137 CCC Sprandi Polkowice
138-153 FDJ
154-169 Gazprom-Rusvelo
170-185 Lotto Soudal
186-201 Movistar Team
202-217 Orica-Scott
218-233 Quick-Step Floors
234-249 Team Dimension Data
250-265 Team Katusha Alpecin
266-281 Team Lotto NL-Jumbo
282-297 Team Sky
298-313 Team Sunweb
314-329 Trek-Segafredo
330-345 UAE Team Emirates
346-361 Wilier Triestina – Selle Italia
362-367 Maglia Rosa – Il Storia
368-380 Giro d’Italia Story
G1-G12 Giro d’Italia Il Film
C1-C22 Cards con la Presentazione del Percorso del Giro d’Italia 2017
Extra1-Extra8 Simboli del Giro d’Italia

Das Herzstück des Albums sind die 22 teilnehmenden Teams, die mit jeweils 16 Stickern vertreten sind. 14 davon gehören den Radfahrern, einer ist ein Team-Sticker und einer das Trikot. Was mir ausgesprochen gut gefällt, sind aber die Seiten am Anfang und Ende des Albums, auf denen viel über die Geschichte des Giros erzählt wird. Die 13 Sticker „Giro d’Italia Story“ enthalten zum Beispiel Original-Titelbilder der Sportzeitung La Gazzetta Sportiva aus der Geschichte des Giros. Die Sticker selbst sind edel produziert, mit dunkelgrauem Rand auf hochglänzendem Papier.

Giro_d_Italia_100_Sticker_1Zwei Fahrer-Sticker und ein Team-Sticker

Zusätzlich zu den regulären 380 Stickern gibt es acht „Extra“-Bilder, die nicht ins Album gehören, sowie 12 Sticker mit G-Nummern, die es ausschließlich als Beilage der Gazzetta gibt – am 27. Mai und am 10. Juni. Abgerundet wird die Kollektion durch 22 edle Karten. Sie enthalten das Streckenprofil und die Strecke auf einer Landkarte – jeweils einer Etappe des Giros 2017. Für diese 22 Karten gibt es zudem eine kleine Pappschachtel.

Giro_d_Italia_100_Sticker_2Eine der Etappen-Karten, ein „Extra“-Sticker und einer mit einem „Gazzetta“-Cover

Jede Tüte enthält vier Sticker und eine der 22 Karten. Diese Cards wird man daher recht schnell komplett haben und dann nur noch die vier Sticker gebrauchen können. Da für eine Tüte 1 Euro fällig ist, finde ich den Preis daher ganz schön happig.

Fazit: Eine tolle, edle Kollektion, die dem 100. Giro angemessen ist. Negativ anzumerken ist lediglich der hohe Preis von 1 Euro für eine Tüte.

Vorstellung: „Road to 2018 FIFA World Cup Russia Adrenalyn XL“.

Road_to_2018_World_Cup_AdrenalynZum zweiten Mal nach 2014 bringt Panini eine „Adrenalyn XL“-Kollektion im Vorfeld einer Fußball-WM auf den Markt: Enthielt „Road to 2014 FIFA World Cup Brazil“ noch 235 reguläre Karten, sind es bei „Road to 2018 FIFA World Cup Russia Adrenalyn XL“ mit 477 mehr als doppelt so viele. Und auch die Zahlen der Limited-Edition-Cards, die in Deutschland erhältlich sein wird, hat Rekord-Charakter.

Name: Road to 2018 FIFA World Cup Russia Adrenalyn XL
Publisher: Panini
Release (D): 25. April 2017
Cards: 477 (plus 50 in Deutschland erhältliche Limited Editions, zwei Premium Gold Online Cards, 13 nicht in Deutschland erhältliche Limited Editions, 13 nicht in Deutschland erhältliche XXL Limited Editions und 54 Cards aus der UK-Version)

In Deutschland erhältliche Produkte:
Mega Starter Pack (mit Sammelordner, Game Board, 5 Tüten, einer Limited Edition und einer Special Card) – 8,95 Euro
Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 50 Tüten]
Blister (mit 5 Tüten, einer von 15 verschiedenen Limited Editions und einer Special-Card) – 4,90 Euro
Multi-Pack (mit 5 Tüten, einer von 15 verschiedenen Limited Editions und einer Special-Card) – 4,90 Euro
Collectors Tin (mit 8 Tüten, einer Limited Edition und einer Special Card) – 12,95 Euro
Pocket Tin (mit 4 Tüten, einer Limited Edition und einer Special Card) – 6,99 Euro
Premium-Tüte (mit 6 Base-Cards, 3 Special-Cards und einer von acht Limited Editions) – 5 Euro [ein Display enthält zehn Tüten]
Premium-Gold-Tüte (mit einer Premium-Tüte, zwei Limited Edition Cards und einer Premium Gold Online-Card) – 9,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
ALG01-ALG09 Algeria
BEL01-BEL18 Belgium
CRO01-CRO18 Croatia
DEN01-DEN18 Denmark
ENG01-ENG18 England
ESP01-ESP18 Spain
FIN01-FIN18 Finland
FRA01-FRA18 France
GER01-GER18 Germany
HUN01-HUN18 Hungary
ITA01-ITA18 Italy
NED01-NED18 Netherlands
NOR01-NOR18 – Norway
POL01-POL18 – Poland
POR01-POR18 – Portugal
ROU01-ROU18 – Romania
RUS01-RUS18 – Russia
SUI01-SUI18 – Switzerland
SWE01-SWE18 – Sweden
TUR01-TUR18 – Turkey
WAL01-WAL18 – Wales
ARG01-ARG18 – Argentina
BRA01-BRA18 – Brazil
CHI01-CHI18 – Chile
COL01-COL18 – Colombia
MEX01-MEX18 – Mexico
NZL01-NZL09 – New Zealand
AUS01-AUS09 – Australia

Die Liste der Cards zeigt schon, dass Panini nun leider auch keine Nummern von 1 bis X mehr verteilt, sondern für jedes Team neu bei 1 beginnt. Ich persönlich finde das überhaupt nicht praktisch und völlig unübersichtlich. Zumal die Special Cards in diese Numerierung hinein gemischt wurden und nicht gesondert am Ende nach den Basis-Karten zu finden sind. Immerhin hat Panini aber bei jedem Team die gleichen Nummern für Special Cards verteilt. Die besonderen Katzen finden sich auf den Seiten im Album nie am Rand: Bei den 18-Cards-Mannschaften sind es also die Cards mit den Nummern 05, 06, 13 und 14, bei den drei 9-Cards-Teams ist es jeweils die Nummer 05.

Road_to_2018_FIFA_World_Cup_Russia_Adrenalyn_Cards_1Axel Witsel als „Team Mate“, Sergio Ramos als „Defensive Rock“ und Marco Verratti als „Key Player“

Cards-Arten:
Im Vergleich zu so manch anderer „Adrenalyn XL“-Kollektion gibt es diesmal wieder deutlich mehr Basis-Karten, die erneut „Team Mates“ und „Rising Stars“ heißen. 374 der 477 Karten, also fast 80% sind solche Basis-Karten. Zum Vergleich: Bei der jüngsten „FIFA 365“-Kollektion waren es nur 57%.

  • Team Mates (346 Basis-Karten)
  • Rising Stars (28 Basis-Karten)
  • Defensive Rocks (12 Karten) [eine in jeder sechsten Tüte]
  • Key Players (12 Karten) [1:6]
  • Goal Machines (12 Karten) [1:6]
  • Fans‘ Favourites (37 Karten) [1:3]
  • Game Changers (16 Karten) [1:8]
  • Experts (9 Karten) [1:14]
  • Top Players (5 Karten) [1:50]

Richtig selten sind also die „Top Players“, von denen es in jedem Display nur eine gibt. Sehr sehr schade finde ich das Layout der Special Cards. Es unterscheidet sich nämlich kein bisschen von dem der Basis-Karten. Einzig das Material ist ein anderes. Die „Defensive Rocks“, „Key Players“ und „Goal Machines“ sind „Folien-Karten“, die „Fan’s Favourites“ und „Experts“ „Rainbow-Karten“, die „Game Changers“ „Holografische Karten“und die „Top Players“ so genannte „Microfetched Karten“. Letztlich handelt es sich dabei um verschiedene Silber- bzw. Glanz-Effekte, bei den „Top Players“ zudem um einen Präge-Druck. Das Layout ist aber immer komplett identisch. Wer sich an tolle Cards-Ideen in den „Adrenalyn XL“-Kollektionen gewöhnt hat, wird hier ziemlich enttäuscht sein.

Road_to_2018_FIFA_World_Cup_Russia_Adrenalyn_Cards_2Gonzalo Higuain als „Goal Machine“, Dani Alves als „Fans‘ Favourite“ und Arturo Vidal als „Game Changer“

Beim Tauschen der verschiedenen Special Cards kommt erneut die neue Nummerierung ins spiel. Sie stört hier nämlich gewaltig. Zwar weiß man wie oben beschrieben, welche Nummern eines Teams Special Cards sind, aber nicht, um welche Special Cards es sich handelt, also welche fünf Nummern beispielsweise die „Top Players“ sind. Das muss man sich dann mit dem Checklist-Poster oder praktischer mit einer Online-Checklist heraus suchen.

Road_to_2018_FIFA_World_Cup_Russia_Adrenalyn_Cards_3Manuel Neuer als „Expert“, Cristiano Ronaldo als „Top Player“ und Arjen Robben als „Limited Edition“

Hinzu kommen insgesamt 63 Limited Edition Cards (ebenfalls im gleichen Layout), von denen heftige 50 auch in Deutschland erscheinen:

  • Lionel Messi/ARG (Mega Starter Pack)
  • Andres Iniesta/ESP (Collectors Tin)
  • Kevin De Bruyne/BEL (Pocket Tin)
  • Diego Costa/ESP (Premium-Gold-Tüte)
  • Antoine Griezmann/FRA (Premium-Gold-Tüte)
  • Paulo Dybala/ARG (Premium-Tüte)
  • Alexis Sánchez/CHI (Premium-Tüte)
  • Gianluigi Buffon/ITA (Premium-Tüte)
  • Zoltán Gera/HUN (Premium-Tüte)
  • Łukasz Fabiański/POL (Premium-Tüte)
  • Alexander Ring/FIN (Premium-Tüte)
  • Ricardo Rodríguez/SUI (Premium-Tüte)
  • Christian Eriksen/DEN (Premium-Tüte)
  • Sergio Agüero/ARG (Blister)
  • Philippe Coutinho/BRA (Blister)
  • Falcao/COL (Blister)
  • Viktor Fischer/DEN (Blister)
  • Jamie Vardy/ENG (Blister)
  • David De Gea/ESP (Blister)
  • Dimitri Payet/FRA (Blister)
  • Antonio Candreva/ITA (Blister)
  • Alexander Isak/SWE (Blister)
  • Arjen Robben/NED (Blister)
  • Luka Modrić/CRO (Blister)
  • Ádám Szalai/HUN (Blister)
  • Łukasz Piszczek/POL (Blister)
  • Niklas Moisander/FIN (Blister)
  • Yann Sommer/SUI (Blister)
  • Eden Hazard/BEL (Multi-Pack)
  • Hugo Lloris/FRA (Multi-Pack)
  • Javier Hernández/MEX (Multi-Pack)
  • Wesley Sneijder/NED (Multi-Pack)
  • João Mário/POR (Multi-Pack)
  • Gareth Bale/WAL (Multi-Pack)
  • Wayne Rooney/ENG (Multi-Pack)
  • James Rodríguez/COL (Multi-Pack)
  • Ivan Rakitić/CRO (Multi-Pack)
  • Paul Pogba/FRA (Multi-Pack)
  • László Kleinheisler/HUN (Multi-Pack)
  • Arkadiusz Milik/POL (Multi-Pack)
  • Joel Pohjanpalo/FIN (Multi-Pack)
  • Granit Xhaka/SUI (Multi-Pack)
  • Breel Embolo/SUI (Multi-Pack)
  • Robert Lewandowski/POL (Just Kick-it 06/07 – 05.05.2017)
  • Neymar Jr/BRA (Just Kick-it 07/07 – 02.06.2017)
  • Manuel Neuer/GER (#boom 3/17 – 16.06.2017)
  • Thomas Müller/GER (Paule DFB Magazin für Kids 1/17 – 05.05.2017)
  • Mario Götze/GER (Online-Shop)
  • Toni Kroos/GER (Online-Shop)
  • Cristiano Ronaldo/POR (Online-Shop)

Die 13 nicht in Deutschland erscheinenden Limited Editions sind folgende:

  • Kasper Dolberg/DEN (Starter Pack, Multipack – Finnland und Polen; Premium-Tüte Schweiz)
  • Robin Lod/FIN (Starter Pack, Multipack – Finnland)
  • Përparim Hetemaj/FIN (Starter Pack, Multipack – Finnland)
  • Thomas Lam/FIN (Starter Pack, Multipack – Finnland)
  • Eero Markkanen/FIN (Starter Pack, Multipack – Finnland)
  • Teemu Pukki/FIN (Starter Pack, Multipack – Finnland)
  • Balázs Dzsudzsák/HUN (Mega Starter Pack – Ungarn, Türkei)
  • Ádám Nagy/HUN (Mini Tin – Ungarn, Türkei)
  • Markus Henriksen/NOR
  • Piotr Zieliński/POL
  • Fabian Schär/SUI (Premium-Tüte – Schweiz)
  • Blerim Džemaili/SUI (Premium-Gold-Tüte – Schweiz)
  • Victor Lindelöf/SWE
 Im Ausland – und diesmal nicht in Deutschland – gibt es zudem wieder einige Limited Editions in der großen XXL-Variante. Bisher sind 13 bekannt:
  • Eden Hazard/BEL (Starter Pack – Belgien, Türkei)
  • Kevin De Bruyne/BEL (Starter Pack – Belgien, Türkei)
  • Diego Costa/ESP (Starter Pack – Finnland, Türkei)
  • Antoine Griezmann/FRA (Giftbox – Toys’R’Us exklusiv – Nordic Edition)
  • Wesley Sneijder/NED (Starter Pack – Finnland, Niederlande, Türkei)
  • Arjen Robben/NED (Starter Pack – Niederlande, Türkei)
  • Cristiano Ronaldo/POR (Starter Pack – Toys’R’Us exklusiv – Nordic Edition)
  • Gareth Bale/WAL – (Giftbox – Nordic Edition)
  • Sergio Agüero/ARG (Starter Pack – Finnland, Türkei)
  • Lionel Messi/ARG (Starter Pack – Nordic Edition)
  • Philippe Coutinho/BRA
  • Neymar Jr./BRA (Starter Pack – Toys’R’Us exklusiv – Nordic Edition)
  • Falcao/COL

Zudem gibt es in den Premium-Gold-Tüten zwei verschiedene Premium-Gold-Online-Cards – eine mit 5 Coins und eine mit 20 Coins.

Zu guter letzt existiert auch noch eine UK-Version der Kollektion, in der zusätzlich noch drei weitere Teams enthalten sind:

IRL01-IRL18 Republic of Ireland
NIR01-NIR18 Northern Ireland
SCO01-SCO18 Scotland

Will man all diese Katzen sammeln, also 531 „normale“ Karten inklusive der UK-Version, 63 Limited Editions, die beiden Premium-Gold-Online-Cards und 13 XXL-Limited-Editions, so wird man wie immer bei „Adrenalyn XL“-Kollektionen viel Geld investieren müssen und auch im Ausland einkaufen, bzw. Tauschpartner finden müssen.

Doch auch die Karten, die in Deutschland auf den Markt kommen, machen große Investitionen nötig. So muss man allein 15 Blister und 15 Multpacks kaufen, um an alle Limited Editions zu kommen. Guter Nebeneffekt: Man erhält durch diesen Kauf 150 Cards-Tüten und kommt so einen großen Schritt bei der normalen Sammlung voran. Möchte man aber alle 50 „deutschen“ Limited Editions haben, so sind ca. 300 Euro nötig, um alle Produkte und Magazine zu kaufen und auch noch an die drei Cards aus dem Online-Shop zu kommen.

Durch die vergleichsweise geringe Zahl an Special Cards hat man nach einer solchen Investition aber so gut wie alle Special Cards zusammen. Mir persönlich fehlten am Ende mehr normale Base Cards als Special Cards. Was ich gut finde, denn dadurch werden die Base Cards nicht so abgewertet, sondern sind auch gutes Taus-Material. Wie oft gab es schon Kollektionen, bei denen man am Ende alle Basis-Karten viele Male doppelt hatte, einem aber immer noch massenhaft Special Cards fehlten. Das ist hier nach meinem Empfinden nicht der Fall.

Fazit: Eine solide Kollektion mit klaren Negativ-Punkten (gleiches Layout bei allen Special Cards), aber auch positiven Punkten (große Zahl von Basis-Karten im Vergleich zu Special Cards). Ich hoffe dennoch, dass bei der eigentlichen „FIFA World Cup“-Serie im kommenden Jahr wieder deutlich mehr Kreativität und Innovation zu finden sind.

Hier noch einige offizielle Panini-Videos mit einer Vorstellung verschiedener Produkte der Kollektion:

News: Panini bringt Sammelalben zur Fußball-EM der Frauen und „Bob der Baumeister“

UEFA_Womens_Euro_2017_VorabAnfang Juni erscheinen von Panini zwei neue Sticker-Kollektionen. Am 6. Juni wird es erstmals ein Album zu einer Fußball-EM der Frauen geben. Die Kollektion „UEFA Women’s Euro 2017 The Netherlands“ soll 334 Sticker zu den 16 Teilnehmern geben, darunter 22 „Spezial-Sticker“. Das Album wird 2,50 Euro kosten, die Sticker-Tüte mit fünf Bildern 70 Cent.

Bob_der_Baumeister_VorabAm 14. Juni, kommt das erste Stickeralbum zur neuen „Bob der Baumeister“-Serie heraus. Bob sieht in der neuen Serie deutlich menschlicher aus, nicht mehr so niedlich wie früher. Die neuen Staffeln sind seit Januar 2016 bei Super RTL zu sehen. Zudem kommt Mitte Juni ein Film zu „Bob der Baumeister“ in die Kinos – „Bob der Baumeister – Das Mega Team“. Auch er wird eine Rolle in der Sticker-Kollektion spielen. Das Panini-Album enthält 176 Sticker, inklusive 24 „Spezial-Sticker“.

Vorstellung: „Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sammelkarten“.

Während es in einigen anderen Ländern ein – sehr mittelmäßiges – Stickeralbum zum zweiten „Guardians of the Galaxy“-Film gibt, hat sich Panini in Deutschland entschlossen, eine Sammelkarten-Kollektion auf den Markt zu bringen. Nach den „Marvel Sammelkarten“ im Januar ist das die zweite Marvel-Kollektion von Panini in kurzer Zeit.

Name: Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sammelkarten
Publisher: Panini
Release (D): 25. April 2017
Cards: 125 (plus fünf Limited-Edition-Cards)

Erhältliche Produkte:
Mega Starter Pack (mit Sammelalbum, zwei Cards-Tüten und einer von fünf Limited Edition Cards) – 8,95 Euro
Cards-Tüte (mit sechs Karten) – 1,50 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-009 Weltraummetall-Karten
010-081 Charakter-Karten
082-099 Ravager-Karten
100-108 Portrait-Karten
109-117 Action-Karten
118-125 Galaxy-Karten

Wie beim Stickeralbum besteht auch die Cards-Kollektion zum Großteil aus Karten zu den Haupt-Charakteren des Films. Star-Lord, Rocket, Groot, Gamora, Drax, Nebula, Mantis, Ego, Yondu und die Ravagers finden jeweils auf zehn Karten statt – in der selben Reihenfolge wie im Stickeralbum.

Zusätzlich zu diesen 90 Cards gibt es zu Beginn des Albums neun „Weltraummetall-Karten“, auf denen mit Metall-Glitzer-Effekt die neun Haupt-Charaktere (siehe obige Liste ohne Ravagers) gezeigt werden. Am Ende der Kollektion finden sich zudem noch einmal neun Portrait-Karten, sowie neun Action-Karten und acht Galaxy-Karten – jeweils mit Illustrationen statt Fotos aus dem Film.

25 der 125 Karten bezeichnet Panini als Spezialkarten. Welche das sein sollen, kann ich nicht genau sagen, da sie nicht auf den Tüten oder im Album hervor gehoben sind. Es dürfte sich aber um die neun „Weltraummetall-Karten“ handeln – ebenso wie 14 aus den Rubriken Charakter, Ravager, Portrait, Action und Galaxy, die mit einem Glanzeffekt ausgestattet sind. Das wären dann 23. Seltener als die „normalen“ Karten sind diese Cards meinen Beobachtungen nach auf jeden Fall nicht.

Guardians_of_the_Galaxy_Vol_2_Sammelkarten_CardsDie Weltraummetall-Karte von Groot, eine Charakter-Karte mit Nebula und die Limited Edition von Drax

Hinzu kommen fünf Limited Edition Cards, die wie bei den „Marvel Sammelkarten“ ausschließlich in den „Mega Starter Packs“ erhältlich sind. Möchte man auch die sammeln, ist also die Investition von rund 45 Euro in fünf Starter Packs nötig. Diese fünf Limited Editions gibt es:

  • Drax
  • Gamora
  • Star-Lord
  • Rocket
  • Groot

Unschön ist, dass wie schon das Stickeralbum auch die Sammelkarten fast keine Informationen zum Film bieten. Die Rückseiten der Karten sind alle identisch, einzig aus zwölf Rückseiten gibt es ein paar schmale Sätze zu Charakteren, etc. Konnten die „Marvel Sammelkarten“ noch mit edlen Karten, guten Ideen und tollen Motiven überzeugen, wird hier leider nur eine 08/15-Kollektion geboten.

Fazit: Solide, unspektakuläre Cards-Kollektion, die leider weitgehend auf Infos zum Film verzichtet und sich auf die Charaktere konzentriert.

Kurz-Vorstellung: „Soy Luna“.

Soy_LunaWie immer bei Kollektionen, die ich nicht sammle, nur eine Kurz-Vorstellung: „Soy Luna“ ist eine Telenovela aus dem Hause Disney, die aus Argentinien stammt, hierzulande seit Mai 2016 beim Disney Channel zu sehen ist. Passend zur Serie hat Panini nun ein Stickeralbum veröffentlicht.

Name: Soy Luna
Publisher: Panini
Release (D): 25. April 2017
Sticker: 192

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
Tüte (mit 5 Stickern) – 70 Cent
Multipack (mit 8 Tüten) – 5,20 Euro
Blister (mit 10 Tüten und einem Spezialsticker) – 6,40 Euro

Hier noch der offizielle Werbetext von Panini:

„… Die neue Stickerkollektion zur erfolgreichen TV-Serie!

Luna zieht mit ihrer Familie nach Buenos Aires, da ihre Eltern dort ein Jobangebot annehmen. Dort kann Luna, dank den wohlhabenden Arbeitgebern ihrer Eltern, eine Eliteschule besuchen. Nach anfänglichem  Heimweh entdeckt sie einen angesagten Rollerskating-Club, in dem sie nicht nur ihr Talent auf Rollen, sondern auch auf der Bühne bei den Open Music Nights beweisen kann.

Für geheimnisvolle Spannung sorgt auch Lunas Vergangenheit: sie wurde im Alter von zwei Jahren adoptiert und nach einem Mond-Amulett, welches sie um den Hals trug, benannt. Nach dem Umzug nach Argentinien wird Luna plötzlich von ihrer Vergangenheit und dem tragischen Tod ihrer leiblichen Eltern eingeholt…

Die Kollektion zur Telenovela ist mit 192 Stickern inklusive 24 Spezialstickern komplett.“

Vorstellung: „Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sticker Album“.

Guardians_of_the_Galaxy_Vol_2_Sticker_AlbumDer erste „Guardians of the Galaxy“-Film war ein großer Erfolg, daher wird der zweite Film nun von Panini mit zwei Sammel-Produkten bedacht. In Deutschland gibt es Trading Cards, in anderen Ländern wie Großbritannien und Spanien ist ein Stickeralbum auf den Markt gekommen.

Name: Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sticker Album
Publisher: Panini
Release (UK): 20. April 2017
Sticker: 180

Erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit Album und fünf Sticker-Tüten) – 2,99 britische Pfund
– Album
 – 1,50 britische Pfund
Tüte (mit 5 Stickern) – 0,50 britische Pfund

Aufbau der Sammlung:
001-007 Guardians of the Galaxy Vol. 2
008-037 Star-Lord
038-053 Rocket
054-070 Groot
071-088 Gamora
089-100 Drax
101-111 Nebula
112-120 Mantis
121-130 Ego
131-136 Yondu
137-142 The Ravagers
143-144 The Milano
145-146 Eclector
147-151 Sovereign
152-162 Incredible Action
163-167 Travelling through the Galaxies…
168-173 …past the Edge of what is known.
174-180 Goodbye

Die Kollektion besteht also aus 180 Stickern, darunter 24 Holo-Sticker mit Glitzer-Effekt und 12 Blau-Silber-Sticker. Die 24 Holo-Sticker sind allesamt zwei- oder vierteilige Puzzle-Sticker. Die Sticker enthalten sowohl aus Fotos aus dem Film, als auch aus Zeichnungen und meist tollen Illustrationen.

Das Album ist aufgeteilt in die verschiedenen Charaktere, die zum Teil auf absurd vielen Stickern vorgestellt werden. Die Story des Films wird hingegen leider nicht erzählt. Alles sehr uninspiriert .

Guardians_of_the_Galaxy_Vol_2_StickerEin normaler Sticker, ein blau-silberner und ein Holo-Glitzer-Sticker

Fazit: Eine enttäuschend dünne Kollektion ohne echte Infos zum Film. Für Fans des Films okay, aber für Panini-Film-Album-Verhältnisse schwach.

Vorstellung: „Road to 2018 FIFA World Cup Russia“.

Road_to_2018_Sticker_AlbumZum dritten Mal nach 2002 und 2014 bringt Panini ein „Road to“-Sticker-Album vor einer Fußball-WM auf den Markt. Die Kollektion soll die Teams in der Qualifikations-Phase vorstellen und so die Wartezeit zwischen EM- und WM-Album verkürzen.

Name: Road to 2018 FIFA World Cup Russia
Publisher: Panini
Release (D): 13. April 2017
Sticker: 480

Erhältliche Produkte:
– Album – 2 Euro
Tüte (mit 5 Stickern) – 70 Cent

Aufbau der Sammlung:
001-016 Belgique/Belgie
017-032 Hrvatska
033-048 Ceska Republika
049-064 England
065-080 Espana
081-096 France
097-112 Deutschland
113-128 Hellas
129-144 Italia
145-160 Portugal
161-176 Romania
177-192 Russia
193-208 Srbija
209-224 Switzerland
225-240 Slovenska Republika
241-256 Slovenija
257-272 Wales/Cymru
273-288 Argentina
289-304 Bolivia
305-320 Brasil
321-336 Chile
337-352 Colombia
353-368 Ecuador
369-384 Paraguay
385-400 Peru
401-416 Venezuela
417-432 Mexico
433-448 Australia
449-464 Algerie
465-480 New Zealand

Wie schon in der Vergangenheit glänze leider auch das 2018er „Road to“-Album nicht gerade durch Innovationen. Alle 480 Sticker sehen gleich aus. Ein Spieler spielend in Action-Pose, dazu ein paar statistische Daten. Keine Glitzer-Sticker, Verbands-Logo oder irgendetwas anderes.

Road_to_2018_StickerDimitri Payet, Ilkay Gündogan und Sergio Aguero

Was noch dazu kommt, ist die Auswahl der 30 Teams, die im Album enthalten sind. Die ist nämlich in einigen Fällen mindestens zweifelhaft. So machen den Großteil der Kollektion Europa (17 Teams) und Südamerika (9) aus, von den anderen Kontinenten kommen insgesamt nur vier Mannschaften. Aus Afrika nur Algerien, aus Asien gar keins, sondern nur Australien, das in der WM-Quali in Asien antritt. Aus der Top 20 der FIFA-Weltrangliste fehlen zudem Polen, Ägypten und Costa Rica.

Da die Kollektion ja Teams auf dem Weg zur WM zeigen soll, ist zudem seltsam, dass Länder wie Bolivien und Venezuela dabei sind, die de facto keine Chance mehr haben, sich zu qualifizieren. Und das einzige afrikanische Team, Algerien, liegt in seiner Qualifikations-Gruppe schon deutlich zurück. Aber leider hat sich die Auswahl der Mannschaften wohl eher an den Ländern orientiert, in denen Panini den größten Sammlermarkt verortet und nicht an einer möglichst großen Vielfalt von Fußball-Nationen.

In Deutschland gibt es die Sticker übrigens nicht im normalen Pressehandel zu kaufen, sondern nur bei Online-Händlern und in Spielzeug-Kaufhäusern. Panini wollte hier offenbar nicht für zu viel Verwirrung sorgen, denn im Mai erscheinen ja auch noch die Sticker zum Confederations Cup.

Fazit: Ein recht enttäuschendes Album mit langweiligen Stickern und einer zu Europa- und Südamerika-lastigen Team-Auswahl.

Vorschau: Produkte und Limitierte Karten der „Adrenalyn XL“-Cards „Road to 2018 FIFA World Cup Russia“.

Road_to_2018_World_Cup_AdrenalynAm 25. April werden die neuen „Adrenalyn XL“-Sammelkarten von Panini erscheinen. Thema: „Road to 2018 FIFA World Cup Russia“. In Deutschland erscheinen offenbar mehr Produkte denn je. Um einen ersten Überblick zu liefern will ich an dieser Stelle die angekündigten Produkte auflisten – und gleichzeitig die damit bereits fest stehenden Limited-Edition-Cards.

Produkte:

  • Mega Starter Pack (mit Sammelordner, 5 Cards-Tüten, einer Special Card und einer Limited Edition) – ab 25. April
  • Cards-Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 50 Tüten] – ab 25. April
  • Blister (mit 5 Cards-Tüten und einer von 15 Limited Editions) – 4,90 Euro – ab 8. Mai
  • Multipacks (mit 5 Tüten und einer von 15 Limited Editions) – 4,90 Euro – ab 8. Mai
  • Pocket Tin (mit 4 Tüten, einer Special Card und einer Limited Edition) – 6,99 Euro – ab 15. Mai
  • Tin (mit 8 Tüten, einer Special Card und einer Limited Edition) – 12,95 Euro – ab 15. Mai
  • Premium-Gold-Tüten (mit 10 Cards, darunter 2 Limited Editions und eine Limited-Edition-Online-Card) – 9,99 Euro – ab 23. Mai
  • Premium-Tüten (mit 10 Cards, darunter 3 Special Cards und eine Limited Edition) – 5 Euro – ab 23. Mai

Die damit bereits fest stehenden Limited Editions, die in Deutschland auf den Markt kommen:

  • Lionel Messi / Argentinien (Starterpack)
  • Sergio Agüero / Argentinien (Blister)
  • Philippe Coutinho / Brasilien (Blister)
  • Falcao / Kolumbien (Blister)
  • Viktor Fischer / Dänemark (Blister)
  • Jamie Vardy / England (Blister)
  • David De Gea / Spanien (Blister)
  • Dimitri Payet / Frankreich (Blister)
  • Antonio Candreva / Italien (Blister)
  • Alexander Isak / Schweden (Blister)
  • Arjen Robben / Niederlande (Blister)
  • Luka Modric / Kroatien (Blister)
  • Adam Szalai / Ungarn (Blister)
  • Lukasz Piszcek / Polen (Blister)
  • Niklas Moisander / Finnland (Blister)
  • Yann Sommer / Schweiz (Blister)
  • Eden Hazard / Belgien (Multipack)
  • Hugo Lloris / Frankreich (Multipack)
  • Javier Hernández / Mexiko (Multipack)
  • Wesley Sneijder / Niederlande (Multipack)
  • João Mário / Portugal (Multipack)
  • Gareth Bale / Wales (Multipack)
  • Wayne Rooney / England (Multipack)
  • James Rodríguez / Kolumbien (Multipack)
  • Ivan Rakitic / Kroatien (Multipack)
  • Paul Pogba / Frankreich (Multipack)
  • László Kleinheisler / Ungarn (Multipack)
  • Arkadiusz Milik / Polen (Multipack)
  • Joel Pohjanpalo / Finnland (Multipack)
  • Granit Xhaka / Schweiz (Multipack)
  • Breel Embolo / Schweiz (Multipack)
  • Kevin De Bruyne / Belgien (Pocket Tin)
  • Andres Iniesta / Spanien (Tin)
  • Diego Costa / Spanien (Premium-Gold-Tüte)
  • Antoine Griezmann / Frankreich (Premium-Gold-Tüte)
  • Limited Edition Online Card (Premium-Gold-Tüte)
  • ??? (Premium-Tüte)
  • Robert Lewandowski / Polen (Just Kick-it 6/2017 – 5. Mai)
  • Thomas Müller / Deutschland (Paule Magazin 1/2017 – 5. Mai)
  • Manuel Neuer / Deutschland (#Boom 3/2017 – 2. Juni)
  • Neymar Jr. / Brasilien (Just Kick-it 7/2017 – 2. Juni)
  • Mario Götze / Deutschland (Online-Bestellung auf Paninishop.de)
  • Toni Kroos / Deutschland (Online-Bestellung auf Paninishop.de)
  • Cristiano Ronaldo / Portugal (Online-Bestellung auf Paninishop.de)

[Update vom 24. April: Inzwischen hat Panini Infos zu allen Produkten in den Online-Shop gestellt. Dort gibt es auch verschiedene Angebote, mit denen man bis zu drei neue Limited-Editions-Cards bekommt]