Die nächste Panini-Innovation: „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ bekommt eine „Sticker-Zeitung“.

Panini steckt derzeit offenbar in einer echten Innovationslaune. Nach den Sticker-Sammelkarten-Hybriden zu „Micky Maus“ und dem FC Bayern wird nun auch die neue Sticker-Kollektion aus dem „Harry Potter“-Universum etwas völlig Neues bekommen: eine „Sticker-Zeitung“. Das Album zum Film „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ wird nämlich nicht in herkömmliucher Form erscheinen, sondern im Zeitungs-Format:

Auch weitere Infos zu der Kollektion, über die Sammelbild.info bereits berichtet hat, sind nun bekannt: So gibt es 204 Sticker zum Sammeln, darunter 60 Spezialsticker in den Arten Gold-, Holografie- und Wackelbildsticker. Als Produkte kündigt Panini neben den Stickertüten, die 80 Cent kosten werden, und der 1,50 Euro günstigen „Sticker-Zeitung“ noch Blister mit zehn Tüten und einem zusätzlichen Spezialsticker für 7,50 Euro, sowie Multipacks mit acht Tüten für 5,99 Euro an. Inhaltlich widmet sich die Kollektion erneut nicht nur dem neuen Film, sondern allen Filmen aus dem „Potter“-Universum.

Los geht’s wie berichtet am 8. November – eine Woche vor dem Kinostart von „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“.

Überraschung: Panini bringt gemeinsame Sticker- und Cards-Kollektion zum FC Bayern München auf den Markt.

Überraschende Neuigkeit von Panini. Das Unternehmen wird am 8. November ein neues Sammel-Produkt zum FC Bayern München auf den Markt bringen. Das Überraschende dabei: Panini wendet das von der neuen „Micky Maus“-Kollektion bekannte Prinzip des Sticker-und-Cards-Hybriden an: Ein Album für Sticker UND Cards.

Beim FC Bayern sieht das dann so aus, dass in jeder Tüte – zum stolzen Preis von 1,50 Euro – vier Sticker und eine Trading Card stecken. Ein Display wird 36 Tüten enthalten. Das Album bietet Platz für 167 Sticker und 36 Trading Cards, die in 9er-Folien gesteckt werden, die in das Album integriert sind.

Aus zwei Kollektionen wird also eine. In den vergangenen Jahren hat Panini jeweils Sticker-Alben und Sammelkarten (ohne Sammelmappe) als getrennte Produkte auf den Markt gebracht.

Panini-Sticker zu „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ kommen am 8. November.

Eine Überraschung ist es nicht wirklich: Panini bringt eine Sticker-Kollektion zum neuen Kinofilm aus dem „Harry Potter“-Universum auf den Markt. „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ kommt am 15. November in die deutschen Kinos. Bereits am 8. November sollen die entsprechenden Sticker von Panini in den Regalen liegen.

Für das Unternehmen geht damit eine Tradition weiter: Bereits seit dem allerersten „Harry Potter“-Film begleitet Panini die Film-Reihe mit Sticker-Kollektionen. Das allererste „Harry Potter“-Album erschien 2001 sogar schon vor dem Film, enthielt gezeichnete und gemalte Bilder der Charaktere aus den Büchern.

Viele Details zur „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“-Kollektion habe ich noch nicht. Nur so viel: Zu kaufen wird es das Album, Stickertüten, Blister und Multipacks geben. Und das wie gesagt voraussichtlich am 8. November. So lauten zumindest meine Infos aus dem Großhandel.

Sobald ich erste Fotos und weitere Infos habe, findet ihr Sie auf Sammelbild.info.

Vorstellung: „Die Unglaublichen 2“.

Fast 14 Jahre nach „Die Unglaublichen“ hat der Pixar-Blockbuster eine Fortsetzung bekommen – auch wenn die Charaktere, insbesondere die Familie Parr kein bisschen gealtert ist. Das Baby ist immer noch ein Baby und auch alle anderen sind so alt wie damals. Wie 2004 begleitet Panini auch den neuen Animations-Film mit einer Sticker-Kollektion samt Album.

Name: Die Unglaublichen 2
Publisher: Panini
Release (D): 13. September 2018
Sticker: 192

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 36 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-006 Die Unglaublichen – Unsere Lieblingssuperfamilie ist zurück!
007-017 Tonys Gedächtnis wird gelöscht
018-026 Der Tunnelgräber greift an!
027-035 Rettung durch Frozone!
036-044 Verhaftet
045-052 Ein kompletter Neubeginn
053-072 Die Villa auf dem Berggipfel
073-082 Bob jongliert mit seinen Vater-Aufgaben
083-092 Verbrechensbekämpfung im Rampenlicht
093-102 Jack-Jack hat Kräfte!
103-111 Kindererziehung ist nicht einfach
112-121 Violettas Wutanfall
122-133 Eine ungewöhnliche Babysitterin
134-145 Der supertaffe Superpapa
146-156 Familie Held Arbeit
157-160 Die Supers retten die Lage!
X1-X32 [Poster]

Die Kollektion zum Film „Die Unglaublichen 2“ gehört in die Kategorie der Sticker, die einen Film nacherzählen. Es gibt nur eine Seite – mit den Stickern 1 bis 6 – auf denen die Hauptcharaktere des Films vorgestellt werden, danach befasst sich das Album komplett damit, die Handlung des Films zu erzählen. Auf jeder Doppelseite finden ca. 10 Sticker Platz, dazu gibt es einen kleinen Begleittext zur Handlung. Die Sticker selbst zeigen demnach auch vor allem Motive aus dem Film.

Drei der normalen Sticker mit den Nummern 1 bis 160 – einer davon ein goldener Spezialsticker

Neben den Stickern mit der Nummerierung 1 bis 160 gibt es auch noch 32 Stickern mit einem X. Diese 32 Sticker werden auf das Poster in der Mitte des Albums geklebt. Diese X-Sticker sind keine Motive aus dem Film, sondern Comic-artige Illustrationen. Neben 160 normalen Stickern gibt es zudem 32 Spezialsticker. Das sind aber nicht die 32 X-Sticker. Stattdessen gibt es 16 Spezialsticker aus der Nummerierung 1 bis 160 und 16 aus den Nummern X1 bis X32. Die 16 Spezialsticker mit normalen Nummern sind edel aussehende Folien-Sticker mit Goldrand. Die 16 Spezialsticker aus den X-Nummern hingegen haben einen blauen Rand und einen Glitzer-Effekt, bzw. „UV-Lack-Effekt“, wie Panini es offiziell nennt.

Drei der Sticker mit X-Nummer – der rechte einer mit „UV-Lack-Effekt“

Die 32 Sondersticker sind definitiv seltener als die normalen Sticker. In zwei Test-Displays mit jeweils 36 Tüten hatte ich einmal 9 und einmal 8 goldene Sticker, sowie zweimal je 8 blaue UV-Sticker. Bei komplett fairer Verteilung hätten jeweils 15 goldene und 15 blaue dein sein müssen. Um theoretisch alle 32 Sondersticker zu besitzen – oder zumindest genug Tauschmaterial – ist also der Kauf von zwei Displays nötig.

Fazit: Schöne Film-Begleit-Kollektion mit edlen Sonderstickern.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen und Album bei paninishop.de kaufen.
– Sticker, Boxen und Album im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Sticker, Boxen, Album und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Album:

Vorstellung: „Dragons – Die Chroniken“.

Mit „Dragons – Die Chroniken“ legt Panini bereits die dritte Sticker-Kollektion zur TV-Animationsserie „Dragons“ vor. Insgesamt ist es sogar bereits die viert, das erste Album aus dem Jahr 2010 ist allerdings zwar in Ländern wie England, Frankreich, Italien, Belgien und der Schweiz erschienen – aber nie in Deutschland. „Dragons – Die Chroniken“ dreht sich nun um die Staffeln 4 bis 6 der Serie „Dragons – Auf zu neuen Ufern“, die in Deutschland bei Super RTL und Netflix zu sehen ist.

Name: Dragons – Die Chroniken
Publisher: Panini
Release (D): 4. September 2018
Sticker: 212

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]
– Blister (mit 10 Tüten und einem Spezialsticker extra) – 6,40 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-006 Dragons – Die Chroniken
007-011 Hallo! Willkommen in der Drachentrainingsakademie!
012-030 Geblendet
031-055 Der grosse Plan
056-074 Händler Johann
075-093 Der grosse Kampf
094-107 Zu welcher Drachenklasse gehört Dein Lieblingsdrache?
108-132 Schnuffnuss
133-157 Der treue Orden der Ingermans
158-181 Der König der Drachen
182-194 Das Geheimnis des Drachenauges
195-200 Bis zum nächsten Abenteuer!
1C-5C [Sticker, um Dragons Trading Cards zu verzieren]
1X-7X [Sticker für das Drachenklassen-Poster in der Mitte des Albums]

„Dragons – Die Chroniken“ dreht sich also um die Staffeln 4 bis 6 der aktuellen Serie „Dragons – Aus zu neuen Ufern“. Im Mittelpunkt stehen dabei sieben, bzw. zehn (wenn man Doppelfolgen einzeln zählt) Folgen aus den drei Staffeln: „Geblendet“ und die Doppelfolge „Der grosse Plan“ aus Staffel 4, „Händler Johann“, die Doppelfolge „Der grosse Kampf“ und „Schnuffnuss“ aus Staffel 5, sowie „Der treue Orden der Ingermans“ und die Doppelfolge „Der König der Drachen“ aus Staffel 6.

Hinzu kommen zwei aus jeweils sechs Stickern bestehende Gruppenbilder auf der ersten und der letzten Seite des Albums, ein paar Seiten, auf denen die Drachen im Mittelpunkt stehen und die Doppelseite „Das Geheimnis des Drachenauges“. Außerdem gibt es 12 Sticker, die nicht zur normalen Nummerierung 1 bis 200 gehören: Die Sticker 1X bis 7X gehören auf das Poster in der Mitte und zeigen die Zeichen der einzelnen Drachenklassen, die Sticker 1C bis 5C lassen sich die „Dragons“-Trading- Cards verzieren, sie gehören also nichts ins Sticker-Album. Die Sticker selbst zeigen vornehmlich Szenen aus den Serien-Folgen, die Darben- und Druck-Qualität ist gut.

Zwei normale und ein silberner Sticker

Neben den 160 normalen Stickern gibt es 52 Spezial-Sticker. Die meisten davon sind auf Silber-Folie gedruckt: die 12 Sticker mit den X- und den C-Nummern, sowie 24 aus der Nummerierung 1 bis 200. Hinzu kommen 16 Sticker mit einem Holo-Effekt, die noch etwas cooler aussehen als die mit dem silbernen Metallic-Effekt. Meinen Beobachtungen zufolge sind insbesondere diese 16 Nummern seltener als die anderen Sticker.

Ein X-Sticker, einer mit Holo-Effekt und ein C-Sticker

In meinem Display mit 50 Tüten bzw. 250 Stickern, hätten sich bei komplett fairer Verteilung 189 normale, 28 silberne, 6 C-Sticker, 8 X-Sticker und 19 mit Holo-Effekt finden müssen. Tatsächlich fand ich in den 50 Tüten aber 213 normale, 18 silberne, 5 C-Sticker, 7 X-Sticker und 7 mit Holo-Effekt. Während also die C-Sticker und die X-Sticker fast in der fairen Menge dabei waren, sind die silbernen mit den Nummern 1 bis 200 und vor allem die Sticker mit Holo-Effekt deutlich seltener. Hier scheint die Herausforderung beim Sammeln zu liegen.

Fazit: Schöne weitere „Dragons“-Kollektion, die aber ohne größere Innovationen oder Besonderheiten auskommt.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen, Blister und Album bei paninishop.de kaufen.
– Sticker, Boxen und Album im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Sticker, Boxen, Blister und Album bei collect-it.de kaufen.
– Fehlende Sticker bei panini.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Album:

Verkaufs-Gerüchte um Panini.

Wie verschiedene Medien berichten, überlegen die Besitzer der Panini-Gruppe, das Unternehmen zu verkaufen, bzw. meistbietend zu versteigern. Die Ursprungs-Nachricht stammt vom italienischen „Il Sole 24 Ore„. Dort wird berichtet, dass die US-amerikanische Investmentbank Lincoln International beauftragt wurde, Interessenten zu bewerten. Ziel sei, eine Versteigerung durchzuführen, in der die Top-Interessenten Gebote für Panini abgeben könnten. Zu den Interessenten würden Privat-Equity-Fonds, aber auch US-Konzerne gehören. Ein Name, der genannt wird, bei dem „Il Sole 24 Ore“ aber nicht weiß, ob er auch unter den Interessenten ist: ausgerechnet Topps.

Bewertet wird Panini demnach offenbar mit über einer Milliarde Euro. Wie „Il Sole 24 Ore“ weiter berichtet, haben die Panini-Besitzer offenbar in den vergangenen zehn Jahren immer wieder ausgelotet, was bei einem Verkauf heraus springen würde, einen solchen Kauf dann aber nie durchgezogen. Ob es diesmal konkreter wird, bleibt daher erstmal abzuwarten.

Vorab-Premiere für die „Micky Maus Sticker Story“-Kollektion.

Nach einigen Termin-Verschiebungen wird Paninis Sticker- und Cards-Kollektion zum 90. Geburtstag von Micky Maus nun am 20. Oktober in den deutschen Handel kommen. Bereits jetzt können besonders neugierige Sammler aber ein erstes Tütchen mit fünf Stickern und einer Karte ergattern. Es liegt dem neuen „Micky Maus Sonderheft“ bei, das seit Dienstag in den Regalen liegt:

Auf der zweiten Umschlagseite findet sich zudem eine spannende Anzeige für die Kollektion, die erahnen lässt, wie großartig das Album gestaltet ist:

Panini bringt die NBA-Sticker-Kollektion in seinen deutschen Online-Shop.

Gute Nachrichten für Fans der US-amerikanischen Basketball-Liga NBA: Der deutsche Panini Verlag bringt die Sticker Kollektion – wie im November auch die Trading Cards des Labels „Donruss“ – in seinen Online-Shop. Damit lassen sich die Sticker und das Album offiziell in Deutschland kaufen. Eine Sticker-Tüte kostet 80 Cent, ein Album 2,90 Euro, ein Display mit 50 Tüten plus Album günstige 35,95 Euro.

Offizieller Releasetermin ist in Deutschland der 19. Oktober, also schon der kommende Freitag. Zu Sammeln gibt es laut Panini 350 Sticker und damit rund 130 weniger als in der US-Sticker-Kollektion zur NBA.

Schwerer Schlag für Topps: Panini holt sich die Premier-League-Rechte zurück.

Es ist eine schwere Niederlage für Topps, die in dieser Woche bekannt wurde: Ab der kommenden Saison 2019/20 werden Sticker- und Trading-Cards-Kollektion zur englischen Premier League nicht mehr von Topps, sondern vom Konkurrenten Panini kommen.

Für Topps ist die Meldung deswegen so hart, weil die Premier League der wichtigste Faktor bei der Ausdehnung nach Europa war: Seit der Saison 1993/94 hielt Merlin die Rechte an der Premier League. Topps kaufte das britische Unternehmen 1995 für umgerechnet 50 Mio. US-Dollar und hatte damit direkt einen großen Marktanteil in Europa und vor allem Großbritannien. Nach 26 Jahren wird die Sticker-Kollektion ab 2019 dann nicht mehr von Merlin bzw. Topps kommen, sondern wie in den Jahren zwischen 1978 bis 1992 von Panini.

Noch bitterer für Topps ist der gleichzeitige Verlust der Trading-Cards-Rechte, schließlich flossen hier in Großbritannien große Umsätze mit den „Match Attax“-Karten. Die Premier League war im Jahr 2007 die erste Liga, in der Topps die Marke „Match Attax“ etablierte. Ab 2019 wird es „Match Attax“-Karten dann nur noch für die Bundesliga, die schottische Premiership und die UEFA Champions League geben.

In einem Interview mit Greg Lansdowne, Autor des großartigen Buches „Stuck on You„, sagt Peter Warsop, Group Licensing Director bei Panini, dass insbesondere in die Sticker-Kollektion investiert werden soll, da hier die Umsätze in den vergangenen Jahren/Jahrzehnten extrem geschrumpft seien: „You can expect investment in a very much better product than has been seen over recent years with a deep and broad programme to support it.“

Zu den Trading Cards sagt Warsop: „We recognise that the Trading Card Game has overtaken stickers in popularity in the UK but even the TCG sales have fallen well below acceptable levels. The Panini Adrenalyn brand will be utilised to bring life back to this product category and we expect to run two substantial programmes (Stickers and TCG) each season.“

Vorstellung: „LaLiga Santander 2018-19“.

Nach einem Jahr Pause bietet der deutsche Panini Verlag in seinem Online-Shop wieder die offizielle Sticker-Kollektion (Colección Oficial de Cromos) der spanischen LaLiga, dem Pendant zur Bundesliga, an. Wie immer ist das Sammeln der Sticker eine große Herausforderung, denn die „LaLiga“-Bilder kommen mit mehreren Updates und einer komplizierten Nummerierung.

Name: LaLiga Santander 2018-19
Publisher: Panini
Release (D): 3. September 2018
Sticker: 595 plus zwei „Cromos Conmemorativos“ und 60 „Chicle Liga“-Sticker

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Album – 5 Euro
– Stickertüte [mit 6 Stickern] – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
01-40 [001-040] Escudos / Entrenadores
01-16 [041-060] D. Alavés
01-16 [071-093] Athletic Club
01-16 [101-121] Atlético de Madrid
01-16 [131-150] FC Barcelona
01-16 [161-182] Real Betis
01-16 [191-211] RC Celta
01-16 [221-239] SD Eibar
01-16 [251-268] RCD Espanyol
01-16 [281-300] Getafe CF
01-16 [311-330] Girona FC
01-16 [341-358] SD Huesca
01-16 [371-395] CD Leganés
01-16 [401-422] Levante UD
01-16 [431-450] Real Madrid
01-16 [461-483] Rayo Vallecano
01-16 [491-511] Real Sociedad
01-16 [521-542] Sevilla FC
01-16 [551-570] Valencia CF
01-16 [581-600] R. Valladolid CF
01-16 [611-632] Villarreal CF
01-26 [641-666] Top Bombers
01-16 [671-686] New Era
01-11 [691-701] LaLiga 2
01-64 [711-774] Últimos Fichajes
2x Cromos Conmemorativos [erhältlich im Panini-Magazin „Jugon“, Nummer 140]
60x Chicle Liga [erhältlich in Chicle-Kaugummis]

Schon die Nummerierung der 560 Sticker zeigt, dass das Sammeln der spanischen Sticker kompliziert ist. Bei jedem Verein fangen die Nummern wieder bei 1 an und gehen bis 16, eine durchgehende Nummerierung gibt es auf den Sticker-Rückseiten nicht. Das hat auch damit zu tun, dass zur Kollektion ständig weitere Sticker erscheinen, für die im Album eigentlich kein Platz ist.

Um die Sticker besser tauschen zu können, gibt es aber eine Art offizielle zweite Nummerierung, die von 1 bis 774 geht. 595 Sticker mit 774 Nummern? Der Grund sind die vier Phasen, in denen die Sticker erscheinen. Schon die Original-Kollektion – ohne Update-Sticker – besteht pro Team nicht aus 16 Bildern, wie die Nummerierung 1 bis 16 suggeriert. Bei allen Vereinen gibt es Sticker wie 13A und 13B. Das heißt: Es passen zwei Sticker auf den einen Platz im Album. Der Sammler kann sich aussuchen, welchen er einklebt – oder er klebt beide ein. Möglich ist beispielsweise, etwas von der Sticker-Rückseite des einen Bildes abzuschneiden und es über das andere zu kleben, sodass man beide Sticker mit Hilfe eines Umklappens sehen kann.

Drei Spieler-Sticker: zweimal Bebe für verschiedene Teams und einmal Messi mit leichtem Holo-Effekt

Die Original-Kollektion, die bereits im Juli vor dem Start der Saison auf den Markt gekommen ist, besteht auf 431 Stickern. Mitte August gab es neue Tüten, in denen die alten 431 und weitere 46 Sticker stecken, Anfang September kamen weitere 41 hinzu, Mitte/Ende September nochmal 42 und Anfang Oktober die letzten 35. Macht zusammen also 595. Bereits komplett in der 1. Auflage enthalten sind die Kategorien „Top Bombers“, „New Era“ und „LaLiga 2“. Von den „Ultimos Fichajes“ ist dort nur einer der 64 zu finden. Panini verkauft in Deutschland bisher die Version, in der das vorletzte Update vertreten ist, also 560 verschiedene Sticker. Ob auch die letzte Ausgabe mit den 35 neuesten Stickern offiziell in Deutschland erhältlich sein wird, ist unklar.

Der Vorteil der extrem Kompliziertheit der Kollektion: Es gibt keine Beschränkung. Auch der späte Transfer nach Saison-Beginn kann noch dazu kommen. Der Nachteil: Es ist kein Platz für all diese Spieler – es sei denn man klebt sie mit obiger Methode übereinander.

Ein silberner Trainer, ein Club-Logo und der goldene „Top Bomber“ Cristiano Ronaldo, der später zu Juve wechselte

Die Sticker selbst sind qualitativ sehr hochwertig. Sie sind fast doppelt so groß wie Standard-Panini-Fußball-Sticker, z.B. die der WM und haben eine glänzende Oberfläche. Neben den „normalen“ Spieler-Stickern, zu denen auch die „Últimos Fichajes“ zählen, gibt es eine Reihe von weiteren Motiven und Sonder-Stickern. Zu nennen sind hier einige Spieler-Sticker – wohl einer pro Team – mit einem leichten Holo-Effekt, der bei Kippen des Stickers erkennbar wird.

Die Club-Logos am Beginn des Albums haben einen identischen Holo-Effekt, die Trainer, die auf die gleichen Seiten gehören, sind Silber-Sticker, also noch edler. Am Ende des Albums gibt es mit den „Top Bombers“ auch eine Rubrik mit Stickern auf goldenem Material, die „New Era“-Sticker und die mit den Logos der 2. Liga sind jeweils zweigeteilt. Die „New Era“-Bilder werden dabei sogar geteilt als zwei kleinere Sticker aufgeklebt, die Logos hingegen als ein Sticker mit zwei Logos.

Zwei Logos der 2. Liga und ein zweigeteilter „New Era“-Sticker

Die Spezial-Rubriken sind meinen Beobachtungen nach etwas seltener als die normalen Spieler-Sticker, allerdings nicht ultra-selten. Besonders unterdurchschnittlich waren in meinem Display die Trainer (Entrenadors) und die „New Era“-Sticker vertreten, das kann aber auch Zufall sein. Ergänzt wird das Album noch durch zwei „Cromos Conmemorativos“, die auf Seite 3 des Albums gehören und durch 60 „Chicle Liga“-Sticker. Die beiden „Cromos Conmemorativos“ zeigen das Album-Cover bzw. die 20 Club-Logos und sind der Ausgabe 140 des Panini-Magazins „Jugon“ beigelegt, die 60 „Chicle Liga“-Bilder finden sich in den Chicle-Kaugummis, die Panini in Spanien für 10 Cent pro Stück verkauft.

Fazit: Das Fazit fällt zweigeteilt aus. Zum einen gefallen mit die Sticker und der große Umfang der Kollektion sehr gut. Auf der anderen Seite sorgt das traditionelle Konzept mit unterschiedlichen Veröffentlichungs-Phasen und zu wenig Platz im Album, um alle Sticker gleichwertig einzukleben für einigen Frust.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen und Album bei paninishop.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das Album:

[Update von Anfang Oktober: In der ersten Version des Artikels war ich davon ausgegangen, dass die vierte Version mit 560 Stickern die finale Auflage sein wird. Es kamen dann aber doch noch 35 weitere Sticker dazu. Der Artikel wurde an einigen Stellen dementsprechend angepasst.]