Vorstellung: „Harry Potter Contact Trading Cards“.

Das nächste Sammel-Produkt von Panini zum „Harry Potter“-Universum. Diesmal sind es Trading Cards, mit denen man das Legespiel „Contact“ spielen kann. Besonderheit: Die Karten sind zwar so breit wie normale Trading Cards, aber anderthalb mal so hoch.

Name: Harry Potter Contact Trading Cards
Publisher: Panini
Release (D): 29. November 2018
Cards: 140

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 5 Cards und einem Leaflet mit Spielregeln) – 1,50 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-018 Harry Potter and the Philosopher’s Stone
019-037 Harry Potter and the Chamber of Secrets
038-055 Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
056-073 Harry Potter and the Goblet of Fire
074-096 Harry Potter and the Order of the Phoenix
097-112 Hary Potter and the Half-Blood Prince
113-128 Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 1
129-140 Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 2

Der Aufbau zeigt, dass die acht Filme in chronologischer Reihenfolge auf den Karten vorkommen, sprich: Die ersten Nummern zeigen Bilder aus dem ersten Film, die letzten Nummern welche aus dem letzten Film. Genau trennen lassen sich die Karten ohne Checklist nur von „Potter“-Profis, denn die Karten haben keinerlei Beschriftung oder ähnliches. Auf der Vorderseite gibt es das Foto mit einem Rahmen, auf den verschiedene Symobole gedruckt wurden, mit denen man dann „Contact“ spielen kann, die Rückseiten sind allesamt identisch – mit einem Foto von Potter, Ron Weasley und Hermine Granger.

Unter den 140 Karten gibt es laut Tüte 70 „Regular Cards“ und 70 „Special Cards“. Die „Special Cards“ sind statt auf normaler Pappe auf welcher mit Silberfolie gedruckt, doch seltener als die „Regular Cards“ sind sie nicht. In der Regel findet man in einer Tüte mit 5 Karten zwei oder drei silberne.

Eine „Regular Card“ und zwei „Special Cards“

Unschön: Panini hat in Deutschland keine Sammelmappe für die überlangen Karten auf den Markt gebracht und in die normalen Ordner passen sie nicht wirklich hinein. Hat man keine Mappe mit 6er-Hüllen zur Hand, sondern nur 9er, muss man die Karten in die beiden unteren Reihen stecken, sodass sie sich überdecken. Im Handel gibt es solche 6er-Hüllen zu kaufen. Oder man konsultiert ebay, denn in anderen Ländern, z.B. Großbritannien, ist ein Starter Pack mit Sammelmappe erschienen. Die ist entsprechend der 6er-Hüllen einen Tick schmaler und einen Tick kürzer als reguläre Trading-Cards-Mappen.

Fazit: Überflüssige „Potter“-Kollektion mit Motiven, die man schon tausendfach gesehen hat, einer Kartenlänge, die in keinen normalen Ordner passt und einem wenig spannenden „Contact“-Spiel-Gimmick.

[Update vom 23. Februar]: Der Artikel wurde leicht modifiziert, da inzwischen eine Sammelmappe erschienen ist – leider nicht in Deutschland. Auch eine Checkliste ist darin enthalten, sodass auch der „Aufbau der Sammlung“ aktualisiert wurde.


Kaufen und Tauschen:
– Cards und Boxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards und Boxen im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Cards und Boxen bei stick-it-now.de kaufen.
– Cards und Boxen bei collect-it.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.


Youtube-Video mit Pack-Openings:

Vorstellung: „Donruss Optic 2018 Football Cards“.

Panini baut seine Donruss-Marke auf dem deutschen Markt Stück für Stück auf. Nach den Football-, Racing- und Basketball-Cards gibt es auch die „Donruss Optic“-Karten zum American Football offiziell in Deutschland zu kaufen. Wie bei den anderen Donruss-Kollektionen auch jedoch nur im Panini-eigenen Online-Shop.

Name: Donruss Optic 2018 Football Cards
Publisher: Panini
Release (D): 28. November 2018
Cards: 199 Base Cards, 200 Inserts, ca. 300 Signatures und Memorabilia Cards (plus tausende Karten als Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 4 Cards) – 5,99 Euro
– Blasterbox (mit 6 Tüten) – 29,99 Euro
Fat Pack (mit 12 Cards) – 9,99 Euro
– Hobbybox (mit 20 Tüten a 4 Cards) – 99 Euro
Sammelordner – 4 Euro

Aufbau der Sammlung:
– Base:
001-100 Base Cards (auch als Holo, White Sparkle, Aqua, Orange, Blue, Red, Purple, Black Velocity, Purple Stars, Gold, Green, Gold Vinyl)
101-149 Rookies (auch als Pink, Green Velocity, Bronze, Holo, Pink, Red and Yellow, Teal Velocity, White Sparkle, Aqua, Orange, Blue, Red, Purple, Black Velocity, Purple Stars, Gold, Green, Gold Vinyl)
150-199 Rated Rookies (auch als Pink, Green Velocity, Bronze, Holo, Red and Yellow, Teal Velocity, White Sparkle, Aqua, Orange, Blue, Red, Purple, Black Velocity, Purple Stars, Gold, Green, Gold Vinyl)
– Inserts:
1-15 1988 Tribute
1-15 1998 Tribute
1-25 Elite Series
1-20 Legends Series
1-20 Rookie Elite Series
1-20 Downtown (auch als Gold Vinyl)
1-15 Explosive Checklist (auch als Gold Vinyl)
1-5 Fans of the Game
1-20 Illusions (auch als Gold Vinyl)
1-25 MVP (auch als Gold Vinyl)
1-20 The Champ is here (auch als Gold Vinyl)
– Autographs
:
101-149 Rookies Autographs (auch als Black Velocity, Blue, Bronze, Gold, Gold Vinyl, Green, Holo, Purple, Purple Stars, Red)1-5 Fans of the Game
1-15 1988 Tribute Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-15 1998 Tribute Autographs (auch als Gold Vinyl)
1 2017 Rated Rookie Autographs Reprint (auch als Bronze, Holo, Blue, Red, Purple, Black, Gold, Green, Gold Vinyl)
1-25 Elite Series Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-5 Fans of the Game Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-20 Legend Series Autographs (auch als Gold Vinyl)
150-199 Rates Rookies Autographs (auch als Bronze, Holo, Blue, Purple Stars, Red, Purple, Black Velocity, Gold, Green, Gold Vinyl)
1-12 Rookie Dual Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-20 Rookie Elite Autographs (auch als Purple Stars, Gold Vinyl)
1-40 Rookie Patch Autographs (auch als Photo Variations, Gold Vinyl, Photo Variations Gold Vinyl)
1-8 Rookie Triple Autographs (auch als Gold Vinyl)
– Memorabilia:
1-33 Rookie Phenoms (auch als Prime, Red and Yellow)
1-34 Rookie Threads (auch als Red and Yellow, Prime)

Die „Donruss Optic“-Cards sind eine komplett neue Kollektion, es handelt sich nicht etwa um Variationen der normalen „Donruss“-Karten zur NFL. Das Layout ist zwar ähnlich, doch hier gibt es nur 199 Base Cards statt den 400 der normalen „Donruss Football“-Kollektion.

Zwei Base Cards mit dem gleichen Spieler – eine normale und eine Holo -, sowie ein Rookie als Pink Parallel

Der große Unterschied zwischen „Donruss“ und „Donruss Optic“ ist die Wertigkeit der Karten. So sind die „Optic“-Cards von der Machart vergleichbar mit den Prizm-Karten von Panini. Die Pappe ist deutlich dicker, die Karten haben zudem eine Hochglanz-Optik mit Glanz-Effekten. Auch hier gibt es die Base-Cards in zahlreichen Parallel-Varianten, also anderen Farben, Effekten, etc. In den in Deutschland erhältlichen Produkten sind jedoch längst nicht alle dieser Parallels – und auch längst nicht alle Autograph- und Memorabilia-Karten erhältlich.

Zwei Rated Rookies – einmal Green Velocity und einmal Pink, sowie eine Insert-Karte aus der „Elite Series“

Zudem gibt es auch diverse Inserts, also Special Cards. Zu den Kategorien gehören Spieler von früher, Promi-Fans, Rookies, etc. Parallels und Inserts finden sich pro Blasterbox-Tüte mit 4 Karten jeweils eine. Da die Tüten ziemlich teuer sind (fast 6 Euro für eine Tüte mit 4 Karten), dürfte es ein Vermögen kosten, auch nur die 199 Base Cards zu komplettieren. Von den Inserts ganz zu schweigen. Parallels, Autographs und Memorabilia sind ohnehin nur Gimmicks, die niemand komplettieren kann.

Fazit: Hochwertige, aber ziemlich teure NFL-Kollektion für Edel-Fans mit viel Geld. Otto Normal-Football-Fan greift lieber zur normalen Donruss-Kollektion.


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Blasterboxen, Retailboxen und Hobbyboxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Vorstellung: „L.O.L. Surprise! Official Trading Cards“.

Nach der Sticker-Kollektion hat Panini auch die Official Trading Cards zum Spielzeug-Hype L.O.L. Surprise nach Deutschland gebracht. Allerdings gibt es die Karten weder im normalen Pressehandel, noch im Panini-eigenen Online-Shop. Gefunden habe ich sie in einem Müller-Drogeriemarkt, womöglich gibt es sie auch im Spielzeughandel. Warum sich Panini für diese eingeschränkte Vertriebsart entschieden hat – man weiß es nicht.

Name: L.O.L. Surprise! Official Trading Cards
Publisher: Panini
Release (D): 15. November 2018
Cards: 180

Erhältliche Produkte:
– Tüte (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-024 Series 1
025-058 Series 2
059-104 Lil Sisters
105-141 Series 3
142-180 Lil Sisters

Wer mit der Marke „L.O.L. Surprise“ nichts verbindet, keine Ahnung hat, worum es sich handelt, eine kurze Erklärung: Im Spielzeughandel gibt es „L.O.L. Surprise“-Kugeln für 10 Euro und mehr. Drin verborgen sind diverse kleine Überraschungen und eine Puppe. Die Kugeln sind der große Hype bei kleinen Mädchen und für Erwachsene schwer zu verstehen.

Zwei normale Karten und eine „Shining Rainbow“

Der Aufbau der Sammlung weist Ähnlichkeiten zum Stickeralbum auf. Es handelt sich offenbar um eine chronologische Reihenfolge der Veröffentlichung der Puppen – von Serie 1 bis 3. Die 180 Karten zeigen allesamt jeweils eine bis zwei Puppen in der Front-Ansicht, das Design ist dadurch ziemlich eintönig. Neben den normalen Karten gibt es drei Arten von Special Cards:

  • 10 Shining Rainbows (eine in jeder 6. Tüte)
  • 25 Heart Glitters (1:3)
  • 45 Firework Sparkles (1:1)

Um alle 80 Special Cards zu bekommen, wäre theoretisch also der Kauf von 75 Tüten nötig. Die Special Cards haben keinen besonderen Platz in der Kollektion, sie finden sich überall zwischen den normalen Karten, zeigen also Puppen aus allen verschiedenen Serien.

Eine Heart-Glitter-Karte, eine Firework Sparkles und eine Limited Edition, die es in Deutschland nicht gibt

Wer die kurze Liste der in Deutschland erhältlichen Produkte sieht, merkt schnell, dass es keinen Sammelordner gibt. Das ist aber nur hierzulande so. In Italien beispielsweise kamen die Trading Cards mit einem Starter Set auf den Markt, in dem sich ein handelsüblicher Sammelordner findet, drei Cards-Tüten und zwei Limited-Edition-Karten. Von diesen Limitierten gibt es insgesamt acht: Die beiden im Starter Set, die anderen sechs in Tüten und einem anderen Produkt. Auch in anderen Ländern gibt es eine Sammelmappe. Schade, dass man in Deutschland darauf verzichtet hat.

Fazit: Eine Kollektion nur für Fans der L.O.L.-Surprise-Puppen – mit monotonen Motiven und leider ohne offiziellen Sammelordner.


Kaufen und Tauschen:
– Tüten und Displays bei collect-it.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das polnische Starterpack:

Vorstellung: „Donruss Basketball 2018-19“.

Nach „Donruss Football“ und „Donruss Racing“ bringt Panini eine dritte Trading-Cards-Serie des Donruss-Labels auch nach Deutschland. Wie bei den beiden anderen Kollektionen auch gibt es sie nur im Online-Shop des Panini-Verlags zu laufen und nicht im normalen Handel. Und wie bei den anderen beiden Kollektionen auch enthält die Kollektion wieder zahlreiche Special Cards, Parallels und Memorabilia-Karten.

Name: Donruss Basketball 2018-19
Publisher: Panini
Release (D): 15. November 2018
Cards: 200 Base Cards, 303 Inserts, 537 Signatures und Memorabilia Cards (plus tausende Karten als Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 8 Cards) – 3,50 Euro
Blasterbox (mit 11 Tüten) – 29,95 Euro
Retailbox (mit 24 Tüten) – 69,95 Euro
Hobbybox (mit 10 Tüten a 30 Cards) – 99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-150 Base Cards (auch als Holo Orange Laser, Holo Purple Laser, Holo Green Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Green and Yellow Laser Holo, Yellow Flood, Press Proof Silver, Press Proof Purple, Press Proof Red Laser, Holo Pink Laser, Press Proof Blue Laser, Holo Red and Blue Laser, Holo Purple and Green Laser, Press Proof Gold Laser, Press Proof Black Laser)
151-200 Rated Rookies (auch als Holo Orange Laser, Holo Purple Laser, Holo Green Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Green and Yellow Laser Holo, Yellow Flood, Press Proof Silver, Press Proof Purple, Press Proof Red Laser, Holo Pink Laser, Press Proof Blue Laser, Holo Red and Blue Laser, Holo Purple and Green Laser, Press Proof Gold Laser, Press Proof Black Laser)
1-40 Court Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
1-30 Rookie Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
1-30 Hall Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
SP1-SP3 Charles Barkley SP Retail (auch als Green, Black (SP1 und SP2), bzw. Gold (SP3))
99xSG
Signatures Series (auch als Gold)
60xJS Jersey Series (auch als Prime)
1-40xRJ Rookie Jerseys (auch als Prime)
1-25 Express Lane (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-10 League Leaders (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-5 Fantasy Stars (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-30 Franchise Features (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-10 Lock it Up (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-20 Winner Stays (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
40xDS Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
30xHD Hall Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
1-40 Next Day Autographs
30xRD
Rookie Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
40xRMS Rookie Materials Signatures (auch als Prime)
98xSS Significant Signatures (auch als Green, Black)
60xTT Timeless Treasures Materials Signatures (auch als Prime)
1-15 All Clear for Takeoff (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-20 All Heart (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-20 All-Stars (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-30 Retro Series (auch als Press Proof Black)
1-10 Swishful Thinking (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-5 The Rookies (auch als Press Proof, Press Proof Black)

Eine normale Base Card, eine Base Card als Holo Orange Laser und ein Rated Rookie als auf 25 Exemplare limitierte Holo Yellow Laser

Die 200 Base Cards und Rated Rookies sind die normalen Karten der Kollektion, die jeder Sammler schnell komplett haben dürfte. Bei mir fehlten nach einer Blasterbox und einer Retailbox nur noch 26 der 200 Karten. Die 200 Nummern gibt es zudem noch in zahlreichen Parallel-Versionen. Für diejenigen, die mit US-Trading-Cards nicht so viel Erfahrung haben: Parallels sind die gleichen Karten-Motive, allerdings veredelt. zum Beispiel mit Holo-Effekt und einer Nummer, die zeigt, wie rar die jeweilige Karte ist.

Ein Court King, ein Rookie King als Press Proof Red und ein Hall King als Press Proof

Hinzu kommen 303 Karten, die in unterschiedlichsten Insert-Sets aufgeteilt sind: In den Blasterboxen und Retailboxen finden sich Court Kings, Rookie Kings, Hall Kings, Express Lane, League Leaders, Fatasy Stars, Franchise Features, Lock it up, Winner Stays und die drei seltenen „Charles Barkley SP Retail“-Cards. Auch diese Karten gibt es meist zusätzlich noch in Parallel-Versionen. Insert- und Parallel-Cards gibt es jeweils eine pro Tüte. Highlight jeder Sammlung sind Autogramme und Cards mit einem Stück eines Trikots. Diese Karten finden sich jeweils nur einmal pro Blasterbox oder Retailbox.

Eine Express-Lane-Karte, ein League Leader und ein Fantasy Star als auf 25 Exemplare limitierte Holo Yellow Laser

Das Layout der Base Cards sieht relativ sachlich aus, weißer Rahmen, ein Actionfoto des Spielers, auf der Rückseite Statistiken und ein kleiner Text zum Spieler. Recht edel sehen sie aus, weil der Spielername auf der Vorderseite in metallischem Bronze-Ton gedruckt wurde. Mich erinnern die Karten vom Layout her ein bisschen an die Upper-Deck-Karten der 1990er-Jahre, die es damals auch in Deutschland zu kaufen gab.

Eine Franchise-Features-Karte, eine Lock-it-Up-Karte und ein Winner Stays

Viele der Insert Sets haben ein Retro-Design, Schriften, die nach den 1980er oder 1990er Jahren aussehen, „Miami Vice“-artige Farben, etc. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber zumindest ungewöhnlich. Toll ist, dass in den Insert Sets nicht nur die aktuellen NBA-Spieler auftauchen, sondern auch ein paar Stars von früher. Magic Johnson & Co.

Eine Jersey-Series-Karte mit Trikot-Stück von Enes Kanter

Was ich sehr positiv finde: Im Vergleich zu den „Donruss Racing“-Karten ist der Preis der Basketball-Karten wieder deutlich zahmer. So wie bei den Football-Karten kostet eine Tüte mit 8 Cards 3,50 Euro, eine Blasterbox mit 11 Tüten rund 30 Euro und eine Retailbox mit 24 Tüten etwa 70 Euro. Bei solchen Preisen kann ein Basketball-Fan beruhigt zuschlagen und wird zumindest die Base Cards komplettieren können, wenn er noch ein, zwei Leute zum Tauschen findet. Die Inserts sind natürlich deutlich schwieriger zu komplettieren, Signatures, Memorabilia und Parallels sind nur Gimmicks und von keinem Sammler weltweit komplettierbar, zumal es einige Parallels nur ein einziges Mal gibt.

Fazit: Die tollste offiziell in Deutschland erhältliche NBA-Karten-Kollektion seit langer Zeit. Ein Muss für NBA-Fans unter den Sammlern.


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Blasterboxen, Retailboxen und Hobbyboxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Vorstellung: „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen – Magical Sticker Album“.

Nach dem Mix aus Sticker- und Sammelkarten-Album bei der „Micky Maus Sticker Story“ und dem FC Bayern 18/19 kommt Panini mit einer weiteren Innovation. Die Sticker-Kollektion zum „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“, dem neuen Film aus dem „Harry Potter“-Universum findet ihren Platz in einer DIN-A3-großen „Sticker Zeitung“ Platz. Eine gelungene Innovation?

Name: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen – Magical Sticker Album
Publisher: Panini
Release (D): 8. November 2018
Sticker: 204

Erhältliche Produkte:
– Album – 1,50 Euro
– Tüte [mit 5 Stickern] – 80 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]
– Blister [mit 10 Tüten und einem Spezial-Sticker extra] – 7,50 Euro
– Multipack [mit 8 Tüten] – 5,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 Magische Sticker! Das Beste aus allen Filmen!
005-034 Phantastische Tierwesen
035-113 Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
114-133 Magische Wesen aus der Zaubererwelt
134-204 Harry Potter

Der Überblick zeigt schon, dass sich das „Magical Sticker Album“ nicht nur mit dem neuen Film „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ beschäftigt, sondern auch mit dem Vorgänger und den alten „Harry Potter“-Filmen. So will Panini von der Strahlkraft der Marke „Harry Potter“ profitieren. Schon die Sticker-Kollektion des ersten „Phantastische Tierwesen“-Films bestand ja zur Hälfte aus „Harry Potter“-Stickern.

Den größten Teil der Kollektion nimmt der neue Film „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ ein: 80 Sticker. Auf 72 Sticker kommt „Harry Potter“, auf 31 der erste „Phantastische Tierwesen“-Film. Der Rest geht an „Magische Wesen aus der Zaubererwelt“ und die Titelseite, auf der vier Spezial-Sticker zu den Filmen Platz finden.

Apropos Spezialsticker: Davon gibt es insgesamt 60. 48 der 60 sind Folien-Sticker mit goldenem oder blauem Rand. Die restlichen 12 sind die besonderen Sticker, die besonders beliebt sein werden: Wackelbildsticker. Dadurch, dass sie besonders dick sind, sind die Tüten von außen erkennbar, in denen ein solcher Wackelbildsticker steckt. Sammler sollten also ungeöffnete Display-Boxen kaufen oder bei losen Tüten im Handel vorher genau fühlen, dass niemand sämtliche Tüten mit diesen besonderen Bildern weggekauft hat.

Drei der normalen Sticker

Zur Verteilung ist zu sagen, dass die Foliensticker nicht besonders selten sind. Da in jeder Tüte ein Spezialsticker steckt, hat man die 48 schnell komplett. In meinem 50-Tüten-Test-Display waren 44 Folien-Sticker und sechs Wackelbild-Sticker enthalten. Aus diesen Zahlen wird deutlich, dass die Wackelbilder die tatsächlich seltenen Sticker sind, deren Komplettierung die Herausforderung sein wird. Bei sechs Stickern pro Display wäre also theoretisch der Kauf zweier Boxen nötig – oder man findet gute Tauschpartner.

Zu den Stickern selbst: Auf ihnen finden sich vornehmlich Fotos aus den Filmen in meist sehr guter Qualität. Daneben gibt es einige wenige Zeichnungen und Illustrationen.

Zwei Folien-Sticker mit goldenem und blauem Rand und ein Wackelbild-Sticker

Kommen wir noch zum Album: Das ist wie erwähnt eine Besonderheit: eine Zeitung im DIN-A3-Format. Zwar ist das Papier zum Glück nicht so dünn wie echtes Zeitungspapier, doch hochwertig fühlt es sich auch nicht an. Da das Album beim Kauf in der Mitte geknickt ist, wird man diesen Knick auch nicht komplett heraus bekommen. Je nachdem, wie man das Album lagert, wird er sich eher noch verstärken. Glücklicherweise hat Panini darauf geachtet, dass keine Sticker genau auf diesen Knick geklebt werden müssen, sodass die Sticker selbst im Album unbeschadet bleiben werden. Dennoch wird das Format sicher nicht bei allen Sammlern gut ankommen. Als Gimmick finde ich es gelungen, als dauerhafte Lösung auch für andere Kollektionen eher ungeeignet.

Fazit: Schöne Sticker in gewöhnungsbedürftigem Album. Ein hochwertigeres hätte die Sticker auf jeden Fall besser zur Geltung gebracht.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen, Multipacks, Blister und Album bei paninishop.de kaufen.
– Sticker, Boxen, Multipacks, Blister und Album im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Sticker, Boxen, Album und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Sticker, Boxen, Album und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Fehlende Sticker bei panini.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das Album:

Vorstellung: „FC Bayern München – Offizielle Sticker- und Cards-Kollektion 18/19“.

Das, was Panini bei der tollen „Micky Maus Sticker Story„-Kollektion zum ersten Mal getan hat, macht das Unternehmen wenige Wochen später direkt nochmal: Auch das neue Album zum FC Bayern München ist diesmal ein Mix aus Stickern und Sammelkarten, die in ein gemeinsames Album gehören. Der große Unterschied: der Preis.

Name: FC Bayern München – Offizielle Sticker- und Cards-Kollektion 18/19
Publisher: Panini
Release (D): 8. November 2018
Sticker: 167
Cards: 36

Erhältliche Produkte:
Album – 3,50 Euro
– Tüte [mit 4 Stickern und einer Card] – 1,50 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001 Hallo, Bayern-Fans!
002-005 Das Team
006-007 FC Bayern München
008-011 Trikots
012-016 Niko Kovac
017-022 Manuel Neuer
023-025 Sven Ulreich
026-027 Christian Früchtl
028-033 Niklas Süle
034-039 Mats Hummels
040-045 Javi Martinez
046-051 Rafinha
052-057 David Alaba
058-063 Jérome Boateng
064-069 Joshua Kimmich
070-075 Leon Goretzka
076-081 Thiago
082-087 Franck Ribéry
088-093 Arjen Robben
094-099 James Rodriguez
100-105 Serge Gnabry
106-111 Corentin Tolisso
112-117 Renato Sanches
118-123 Kingsley Coman
124-129 Robert Lewandowski
130-135 Sandro Wagner
136-141 Thomas Müller
142-150 So trainiert der Meister!
151-163 Allianz Arena
164-167 Bundesliga-Spielplan Saison 2018/2019
Cards 01-36

Die „Offizielle Sticker- und Cards-Kollektion 18/19“ ist genau das, was der Name schon vermuten lässt: Eine Zusammenführung der „Offiziellen Stickerkollektion“ und der „Trading Cards Kollektion“, die bis zum vergangenen Jahr noch als getrennte Produkte erschienen sind (siehe hier und hier für die Saison 2017/18). Aus 163 Stickern wurden diesmal 167, aus 87 Cards in der gemeinsamen Kollektion 36.

Die Machart der Sticker und Cards entspricht dabei exakt der der vergangenen Jahre. Jeder Spieler hat im Album sechs Sticker bekommen – mit Ausnahme der beiden Ersatz-Torhüter, die nur auf je drei Sticker zu sehen sind. Zu den Spieler-Stickern gehört jeweils ein Porträt und diverse Actionfotos, darunter eins auf Goldfolie gedruckt. Da der Kader des FC Bayern in dieser Saison deutlich kleiner ist, hat vor allem das Stadion diesmal deutlich mehr Platz im Album und auf den Stickern bekommen. Neu zudem: die Rubrik „So trainiert der Meister!“ Natürlich gibt es auch wieder Sticker mit dem Wappen, der Mannschaft, den Trikots und dem neuen Trainer Niko Kovac, der auf fünf Stickern stattfindet.

Die goldenen Sondersticker sind diesmal übrigens nicht so selten wie in der Vergangenheit oftmals. Ich hatte in meinem Test-Display mit 26 Tüten immerhin 18 Gold-Sticker, 24 gibt es insgesamt. Die goldenen sind dabei sehr unterschiedlich in die Tüten verteilt worden, ich hatte sogar eine Tüte, in der alle vier Sticker goldene waren.

Drei der Sticker – in der Mitte ein goldener

Die 36 Cards bestehen mehrheitlich aus jeweils einer pro Spieler: Auf der Rückseite sieht man ein Porträtfoto, auf der Vorderseite den Spieler in Aktion. Neben diesen 22 Cards gibt es noch jeweils eine mit dem Wappen, dem Maskottchen Berni, dem Trainer und dem Stadion, zwei Karten mit einem Mannschaftsfoto und diverse Jubel-Cards.

Zwei Sticker und eine Card

Das Album wirkt durch die eingehefteten Plastikfolien für die Sammelkarten und die damit verbundene Klebebindung recht edel, allerdings nicht ganz so edel wie das der „Micky Maus Sticker Story„-Sammlung. Der große negative Punkt der FC-Bayern-Kollektion 18/19 ist der Preis für die Sammelbilder. Kostet bei Micky Maus eine Tüte mit fünf Stickern und einer Sammelkarte einen recht fairen Euro, so sind es hier für nur vier Sticker und eine Karte satte 1,50 Euro. Meiner Meinung nach eindeutig zu viel für diese Menge an Sammelbildern.

Fazit: Ein tolles Produkt für FC-Bayern-Fans, dessen Bilder allerdings zu teuer verkauft werden.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker/Cards, Boxen und Album bei paninishop.de kaufen.
– Fehlende Sticker und Cards bei panini.de kaufen.
– Sticker/Cards und Album im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Sticker/Cards, Boxen und Album bei stick-it-now.de kaufen.
– Sticker/Cards, Boxen und Album bei collect-it.de kaufen.
– Sticker und Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker und Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker und Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Album:

Vorstellung: „NFL 2018 – Panini Prizm“.

Die größer werdende Fangemeinde der NFL wird von Panini nach den Donruss-Karten nun auch mit den Prizm-Trading-Cards bedacht. Die teuren Sammelkarten kommen mit zahllosen Parallels, Inserts, sowie Autogramm- und Trikot-Karten und sind ein teurer Spaß für Hardcore-Sammler.

Name: NFL 2018 – Panini Prizm
Publisher: Panini America
Release (D): 31. Oktober 2018
Cards: 300 Base Cards, 240 Inserts und Signatures, sowie tausende Parallel Cards

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Sammelordner – 4 Euro
Bonus Packs (mit 4 Tüten a 4 Cards) – 12,99 Euro
– Blaster Box (mit 6 Tüten a 4 Cards) – 29,99 Euro
– Hobby Box (mit 12 Tüten a 12 Cards) – 179 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-200 Base Cards
201-300 Rookie Cards
HOF-01-HOF-30 Hall of Fame
RI01-RI25 Rookie Introduction
II-01-II-20 Instant Impact
H-01-H-15 Hype
01-10 Illumination
100xRA Rookie Autographs
PP-01-PP-40 Prizm Premier Jerseys

Cards-Arten:
Wie bei Sport-Kollektionen aus den USA üblich gibt es innerhalb der „Panini Prizm“-Sammlung zahlreiche unterschiedliche Special Cards, die teilweise extrem selten sind. Hinzu kommen Cards mit Original-Autogrammen. Außerdem existieren unzählige Parallel Sets, die sich von den Original-Karten durch ihre Farbe unterscheiden:

Base Cards inkl. Parallels:
300 Base und Rookie Cards
300 Base und Rookie Cards Prizm Green
300 Base und Rookie Cards Prizm Red, White and Blue
300 Base und Rookie Cards Prizm Lazer

Inserts inkl. Parallels:
30 Hall of Fame
30 Hall of Fame Prizm
30 Hall of Fame Prizm Green
25 Rookie Introduction
25 Rookie Introduction Prizm
25 Rookie Introduction Prizm Green
20 Instant Impact
20 Instant Impact Prizm
20 Instant Impact Prizm Green
15 Hype
15 Hype Prizm
15 Hype Prizm Green
10 Illumination
10 Illumination Prizm
10 Illumination Prizm Green
100 Rookie Autographs
100 Rookie Autographs Prizm Red, White and Blue
100 Rookie Autographs Prizm Lazer
40 Prizm Premier Jerseys
40 Prizm Premier Jerseys Prime
40 Prizm Premier Jerseys Super Prime

The Cardboards Connection listet noch zahlreiche weitere Inserts und Prizm Parallels auf. Ich habe allerdings nur die Karten aufgelistet, die laut der Tüten aus Bonus Pack und Blaster Box hierzulande definitiv erhältlich sind.

Die Base- und Rookie-Cards sehen so aus, wie Prizm-Karten immer aussehen: Sehr silber, sehr dicke Pappe, hochwertig. Jedes der 32 NFL-Teams hat sechs bis sieben Base Cards abbekommen, sowie ein paar Rookie Cards. Die Base Cards sind nach Teams sortiert, die Rookie Cards hingegen nicht. In den Tüten aus den Bonus Packs und Blaster Boxen finden sich verschiedene Farb-Variationen dieser 300 Karten, so genannte „Prizms“ – mal mit rod-weiß-blauem Rahmen, mal mit türkisem Holo-Effekt im Hintergrund, usw.

Drei Base Cards bzw. Rookie Cards: eine normale, eine Prizm Red, White and Blue des gleichen Spielers und eine Prizm Lazer

Hinzu kommen diverse Inserts, u.a. „Hall of Fame“-Karten mit Stars, „Hype“-Cards, auf denen ebenfalls besondere Stars vor einem „Hype“-Schriftzug zu sehen sind, „Rookie Introductions“ mit hervorgehobenen Neulingen, sowie 100 Autogramm-Karten („Rookie Aufotgraphs“) und 40 Trikot-Karten („Prizm Premier Jerseys“). Auch diese Inserts gibt es wiederum in verschiedenen Farb-Varianten.

Eine „Hall of Fame“-Card, eine „Rookie Introduction“-Card und eine „Premier Jerseys“-Card mit einem Teil eines Trikots

Einen echten Sammelordner gibt es nicht, in Deutschland verkauft Panini in seinem Online-Shop eine Standard-Plastik-Mappe mit eingelegtem Cover. Dieses Cover lässt sich auf Paninishop.de auch als PDF herunterladen, sodass man es sich selbst ausdrucken kann.

Fazit: Eine „Prizm“-Kollektion in gewohnter Qualität ohne besondere Innovationen. Das Entscheidende, was für normale Sammler gegen diese Karten spricht, ist der wahnsinnige Preis mit 13 Euro für 16 Cards im Bonus Pack, sogar 30 Euro für 24 Cards in der Blaster Box oder 180 Euro für 144 Cards in der Hobby Box. Selbst für die 300 Base Cards ist so eine Innovation von 400 Euro und mehr nötig – es sei denn man schlägt auf ebay zu und verzichtet auf Inserts, Parallels, Autogramme und Trikots.


Kaufen:
– Bonus Packs, Blaster Boxen, Hobby Boxen und Sammelorder bei paninishop.de kaufen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Vorstellung: „Micky Maus Sticker Story“.

Zum 90. Geburtstag von Micky Maus hat sich Panini etwas völlig Neues ausgedacht: Ein Sticker-Album, in das Plastikhüllen für Sammelkarten integriert sind. Wem das noch nicht genug ist, der kann auch noch passende Disney-Gummifiguren dazu sammeln. Die ungewöhnliche Kollektion erzählt die Geschichte der beliebten Zeichentrickfilm- und Comicfigur nach, stellt seine Freunde vor und vieles mehr – eine wahre „Sticker Story“.

Name: Micky Maus Sticker Story
Publisher: Panini
Release (D): 20. Oktober 2018
Sticker: 276
Cards: 36

Erhältliche Produkte:
– Album – 3,50 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern und einer Sammelkarte) – 1 Euro [ein Display enthält 50 Tüten]
Blister (mit 7 Tüten und einem Spezialsticker extra) – 6,70 Euro
Flowpack (mit einer Gummifigur und fünf Stickern) – 2,50 Euro [ein Display enthält 14 Flowpacks]

Aufbau der Sammlung:
001-004 Walt Disney und Micky Maus: Die Ursprünge
005-013 Trickfilm: Ein Star wird geboren
014-022 Trickfilm: Fantasia und darüber hinaus
023-031 Beginn des Comics: Ein unendliches Abenteuer
032-035 Hier kommt Micky Maus!
036-103 Was für ein Abenteuer, Micky!
104-112 Das macht Micky… so unwiderstehlich / Micky Maus ist…
113-124 Micky und… seine Freunde
125-133 Micky und… Minnie
134-142 Micky und… Goofy
143-150 Micky und… Pluto
151-159 Micky und… Gamma
160-167 Micky und… Kater Karlo
168-175 Micky und… Kommissar Hunter
176-183 Micky und… Das schwarze Phantom
184-195 Freunde: Die Familie Duck
196-203 Mickys Abenteuer: Rund um die Welt
204-212 Mickys Abenteuer: Als Zeitreisender
213-220 Mickys Abenteuer: Als Stadtdetektiv
221-229 Mickys Abenteuer: Im Weltraum
230-238 Mickys Abenteuer: Als Stadtreporter
239-246 Mickys Abenteuer: Auf einer einsamen Insel
247-255 Mickys Abenteuer: Bei der Besteigung der höchsten Gipfel
256-264 Mickys Abenteuer: Als Archäologe im Dschungel
265-271 Lass uns Mickys Zuhause besuchen
272-276 Alles Gute zum Geburtstag, Micky!
K01-K18 Micky Maus / Lustiges Taschenbuch
K19-K27 Micky Maus Styles
K28-K36 Unvergessliche Momente

Dass die Kollektion etwas ganz Besonderes ist, wird direkt deutlich, wenn man das Album in den Händen hält: Ein edles Album mit Klebebindung und Prägedruck-Cover. Integriert in die 66 Seiten sind vier 9er-Hüllen für die 36 Sammelkarten.

Auf den ersten Seiten wird die Geschichte von Micky Maus erzählt: die Anfänge der von Walt Disney 1928 entwickelten Cartoon-Serie, die Comics und die Zeichentrickfilme. Anschließend folgt auf satten 16 Seiten ein Micky-Maus-Comic, auf dessen Zeichnungen Sticker geklebt werden müssen, um ihn in voller Pracht erscheinen zu lassen. Zwei weitere große Teile des Albums zeigen zum einen andere Charaktere aus dem Umfeld von Micky Maus: Von Minnie Maus über die Ducks bis zu Kater Karlo und Pluto. Zum anderen gibt es Micky Maus in vielen seiner Rollen: als Astronaut, Detektiv, Zeitreisender oder Archäologe. Auf den letzten Seiten finden sich schließlich noch ein paar Sticker zum Disneyland-Freizeitpark.

Drei der Sticker – in der Mitte ein Holo-Sticker, rechts ein Folien-Sticker

Die 36 Karten sind in drei Teile geteilt: Es gibt 18 Cards mit tollen alten Covern von Micky-Maus-Heften und Lustigen Taschenbüchern, sowie jeweils 9 Cards mit „Micky Maus Styles“ und „Unvergesslichen Momenten“ aus der Geschichte von Micky Maus. Spezialkarten gibt es keine.

Unter den 276 Stickern finden sich 36 Folien-Sticker mit gelb-rotem Rand, sowie 24 Holo-Sticker auf Silberfolie mit Feuerwerks-Effekten im Hintergrund. Nach meinen Erfahrungen sind die silbernen Sticker die größte Herausforderung beim Komplettieren des Albums, während die gelb-roten Folien-Sticker nicht viel seltener sind als die regulären Bilder. Bei einer komplett fairen Verteilung müssten in einem Display mit 50 Tüten 196 normale, 33 Folien- und 22 Holo-Sticker stecken. In meinem Test-Display waren es 214 normale, 28 Folien- und nur 8 Holo-Sticker. Wäre dies die Normalverteilung, müsste ein Sammler theoretisch drei Displays, bzw. 150 Tüten kaufen, um an 24 Holo-Sticker zu kommen. Die 36 Karte hingegen wird man schnell komplettieren können, da in jeder Tüte eine steckt.

Drei der Cards

Wer es möchte, kann zusätzlich zu den Stickern und Cards auch noch 14 Figuren aus Hartgummi sammeln. Diese stecken zusammen mit jeweils einer Stickertüte (ohne Card) in Flowpacks zum Preis von 2,50 Euro. Zu den 14 Figuren gehören Micky und Minnie Maus, die Ducks mit Donald, Daisy, Dagobert, Tick, Trick und Track, Pluto, Goofy und einige mehr. Alle Figuren sind auf der vorletzten Seite des Albums abgebildet.

Eine der Sammelfiguren

Fazit: „Micky Maus Story“ gehört definitiv zu den großartigsten Kollektion des Sammeljahres 2018. Die innovative Idee mit dem Album für Sticker und Cards, die tolle Aufmachung dieses Albums, die tollen Sammelkarten mit alten Comic-Titelbildern und die historischen Sticker mit Abbildungen der ersten Jahre. Wenn es einen Kritikpunkt an der Kollektion gibt, dann allenfalls den, dass man ruhig noch ein paar mehr Seiten und Sticker zur Historie produzieren hätte können – statt der vielen mit den anderen Disney-Charakteren.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker/Cards, Boxen, Album, Blister und Flowpacks bei paninishop.de kaufen.
– Fehlende Sticker und Cards bei panini.de kaufen.
– Sticker/Cards, Boxen, Album, Blister und Flowpacks im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Sticker/Cards, Boxen, Album, sowie fehlende Sticker und Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Sticker/Cards, Boxen, Album, Flowpacks, sowie fehlende Sticker und Cards bei collect-it.de kaufen.
– Sticker und Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker und Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker und Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings, Flowpack-Openings und Blick in das Album:

Vorstellung: „NBA 2018-2019 Sticker Collection“.

Erstmals bringt Panini die offiziellen Sticker zur nordamerikanischen Basketball-Liga NBA offiziell nach Deutschland. Zwar sind sie nicht im normalen Handel erhältlich, aber immerhin im Panini-Online-Shop. Erhältlich ist dabei eine Fassung der Kollektion, die sich nicht nur von der US-Version, sondern auch von einer u.a. in Frankreich und Italien erhältlichen Version, in der es zusätzlich auch noch Sammelkarten gibt.

Name: NBA 2018-19 Sticker Collection
Publisher: Panini
Release (D): 19. Oktober 2018
Sticker: 442

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,90 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 80 Cent

Aufbau der Sammlung:
001-006 2017-2018 Season Highlights
007-014 All-Star 2018 Los Angeles
015-021 Playofffs / NBA Finals 2018
022-034 Atlanta Hawks
035-047 Boston Celtics
048-060 Brooklyn Nets
061-073 Charlotte Hornets
074-086 Chicago Bulls
087-099 Cleveland Cavaliers
100-112 Detroit Pistons
113-125 Indiana Pacers
126-138 Miami Heat
139-151 Milwaukee Bucks
152-164 New York Knicks
165-177 Orlando Magic
178-190 Philadelphia 76ers
191-203 Toronto Raptors
204-216 Washington Wizards
217-229 Dallas Mavericks
230-242 Denver Nuggets
243-255 Golden State Warriors
256-268 Houston Rockets
269-281 Los Angeles Clippers
282-294 Los Angeles Lakers
295-307 Memphis Grizzlies
308-320 Minnesota Timberwolves
321-333 New Orleans Pelicans
334-346 Oklahoma City Thunder
347-359 Phoenix Suns
360-372 Portland Trail Blazers
373-385 Sacramento Kings
386-398 San Antonio Spurs
399-411 Utah Jazz
412-425 International Players
426-432 NBA Rookies
433-439 G-League
440-442 All-Time NBA Champions

In der Vergangenheit kamen die deutschen NBA-Fans nicht in den Genuss des Panini-Sticker-Albums, mussten es sich bei Bedarf aus dem Ausland importieren. Diesmal gibt es die Kollektion aber für normale Panini-Preise auch im deutschen Online-Shop. Erstmals seit den 1990er-Jahren, als Upper Deck zwischenzeitlich die Rechte hielt, gibt es damit wieder offizielle NBA-Sticker in Deutschland.

Einer der Season-Highlights-Sticker, ein All-Star und einer der Conference Finals

Die große Menge von 30 Teams, die in der NBA spielen, gibt einer solchen Kollektion schon eine gewisse Masse an Stickern vor. So sind es diesmal auch 442, von denen die große Mehrheit – 390 Stück – den Mannschaften gewidmet sind. Pro Team gibt es also 13 Sticker: Acht Spieler, den Head Coach und einen Sticker mit den Trikots auf normalem Papier, sowie das Team-Logo und zwei Stars als silberne Spezialsticker. Platz finden die 13 Sticker jeweils auf eine Doppelseite des Albums.

Ein Spieler, ein Head Coach und ein Star als Silber-Sticker

Umrahmt werden die 30 Teams mit ihren 390 Stickern von 52 Bildern zu anderen Themen: Ganz vorn findet sich ein Saisonrückblick inklusive des All-Star-Games, der Playoffs und der NBA-Finals. Am Ende des Albums gibt es zudem „International Players“, Sticker also mit Spielern, die nicht aus den USA kommen, zudem einige Rookies, ein dreigeteiltes NBA-Logo und ein paar Sticker zur NBA-Nachwuchs-Liga G-League.

Ein silbernes Team-Logo, ein Trikot-Sticker und ein Rookie

Auch in den Rahmen-Rubriken gibt es einige silberne Spezial-Sticker, zusätzlich zu den 90 der Team-Seiten sind es sechs, insgesamt also 96. Angesichts dieser recht großen Menge an Sonderstickern wird der eine oder andere Sammler Angst haben, die Kollektion nicht komplettieren zu können. Doch diese Sammler können beruhigt sein, denn die silbernen Bilder sind nicht seltener als die auf normalem Papier. In meinem Test-Display hatte ich beispielsweise 51 Silber-Sticker und 199 normale. Auch bei einem Tausch sollten silberne daher nicht höherwertig behandelt werden als die normalen.

Internationale Varianten:

Das Album, das im deutschen Online-Shop von Panini erhältlich ist, ist das aus Großbritannien – zumindest prangt die britische Flagge als einzige auf der Rückseite. Neben dieser Version gibt es noch zwei Varianten der Kollektion. In den USA enthält die Sammlung noch 40 Sticker mehr, insgesamt also 482. Diese Sticker gehen fast alle auf das Konto eines deutlich umfangreicheren Saison-Rückblicks. Die jeweils 13 Sticker der Teams scheinen zwar die gleichen zu sein, wie in der deutsch/britischen Variante, doch die Nummerierung ist eine komplett andere.

In Ländern wie Italien und Frankreich ist die Kollektion zudem um 100 „Adrenalyn XL“-Sammelkarten plus zwei Limited Editions ergänzt worden. Hier kostet eine Tüte mit 5 Stickern und einer Card 1 Euro.

Fazit: Eine gewohnt starke Kollektion für den Rundum-Blick auf die NBA-Saison. Schade lediglich, dass Deutschland nicht die 482-Sticker-Version mit dem umfangreicheren Rückblick – und auch nicht die 100 „Adrenalyn XL“-Karten bekommt.


Kaufen und Tauschen:
– Album und Sticker bei paninishop.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Blick in das Album und Pack-Openings:

 

Vorstellung: „Dragons Sammelkarten“ [2018].

Wie im Vorjahr bringt Panini auch 2018 Trading Cards zur TV-Serie „Dragons“ auf den Markt. Wie im Vorjahr heißt die Kollektion schlicht „Dragons Sammelkarten“ und wie im Vorjahr enthält sie 162 Karten. Unglücklich, denn so wird das Tauschen der Karten komplizierter als nötig.

Name: Dragons Sammelkarten [2018]
Publisher: Panini
Release (D): 16. Oktober 2018
Cards: 162 (plus sechs Limitierte Karten)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Starter-Set (mit Sammelordner, zwei Cards-Tüten und einer von sechs Limited Editions) – 9,95 Euro
– Cards-Tüte (mit sechs Karten) – 1,50 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-009 Dreamteam-Karten
010-027 Rubbelkarten
028-135 Kombinationskarten
136-144 Freundschaftskarten
145-162 Karten zum Buch der Drachen
ohne Nummer: sechs Limited Editions

Der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt direkt die unschönste Änderung: Der Preis wurde um satte 50% auf 1,50 Euro erhöht. Wie im Vorjahr sind die „Dragons Sammelkarten“ eine reine Trading-Cards-Kollektion und kein Trading Card Game. Sie kommen also ohne Spielfaktor aus.

Die Karten gliedern sich in nur fünf Rubriken: Die ersten neun Nummern sehen meiner Meinung nach am besten aus: Die Dreamteam-Karten haben allesamt mit den Haupt-Charakteren Hicks und Ohnezahn zu tun. Die neun Motive sind aber sehr unterschiedlich gestaltet, wirken teilweise wie kleine Kunstwerke. Die Nummern 10 bis 27 sind Rubbelkarten, wie sie Panini in der „Jurassic World: Das gefallene Königreich„-Kollektion erstmals vorgestellt hat. Die eigentlichen Abbildungen werden hier erst dann sichtbar, wenn man sie freirubbelt.

Eine Dreamteam-Karte, eine Rubbelkarte und eine der Kombinationskarten

Den größten Teil der Sammlung nehmen die Kombinationskarten ein: 108 Cards gehören in diese Rubrik. Jeweils 18 Karten gibt es zu jeder der fünf Hauptfiguren und ihren jeweiligen Drachen: Team Ohnezahn, Team Sturmpfeil, Team Kotz & Würg, Team Fleischklops und Team Hakenzahn. 9 Karten davon ergeben in der Sammelmappe ein großes zusammengesetztes Bild, die anderen neun Karten gliedern sich in ein 3er-Puzzle und sechs Einzelkarten. Die restlichen 18 Karten zeigen zum einen ein 9er-Bild mit Heidrun und dem Drachen Windfang und zum anderen ein 9er-Bild mit einem Drachen der Art „Großer Überwilder“. Abgerundet wird die Sammlung dann durch neun Freundschaftskarten mit Drachen und ihren Reitern, sowie 18 Karten zum Buch der Drachen, auf denen verschiedene Drachenarten abgebildet sind.

Eine Freundschaftskarte, eine Karte zum Buch der Drachen und eine Limited Edition

Neben den ersten 9 Nummern und den 18 Rubbelkarten gibt es noch diverse weitere Spezialkarten mit Metallic-Effekt. Richtig selten sind nach meinen Beobachtungen aber keine der Karten. Für Komplettisten gibt es aber eine andere Herausforderung: die sechs Limited Editions. Wieder einmal verteilt Panini sie nur in den Starter-Sets – eine pro Set. Möchte ein Sammler also auch die sechs Limited Editions haben, muss er sechs Starter-Sets kaufen – oder bei ebay zuschlagen. Unschön: Die sechs Limitierten haben diesmal keine Nummer oder Buchstaben. Daher hier eine Liste der sechs Motive:

  • Fleischklops
  • Ohnezahn
  • Sturmpfeil
  • Kotz & Würg
  • Hakenzahn
  • Windfang

Die oberen fünf Drachen sind die auf dem Cover des Sammelordners abgebildeten – in der gleichen Reihenfolge von oben nach unten. Der sechste Drachen ist der, der auch auf den Karten 118 bis 126 zu sehen ist.

Fazit: Ein recht mittelmäßiges Produkt, das ein bisschen so wirkt, als hätte man die Karten nicht auf den Markt gebracht, weil man zündende neue Ideen gehabt hätte, sondern weil wieder ein Jahr um war. Die beste „Dragons“-Karten-Kollektion bleibt das „Dragons Sammelkartenspiel“ aus dem Jahr 2015, das diverse innovative Spezialkarten enthielt.


Kaufen und Tauschen:
– Starter-Set und Cards im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Starter-Set und Cards bei paninishop.de kaufen.
– Starter-Set, Cards und fehlende Cards bei collect-it.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.


Youtube-Video mit Blick in das Starter-Set und Pack-Openings: