Vorstellung: „Batman Trading Card Game“.

Mit dem „Batman Trading Card Game“ bringt Panini nun auch das dritte und aktuellste Spiel des Metax-Labels zum DC-Universum nach Deutschland. Innerhalb von elf Monaten sind damit nun mit „Justice League„, „Green Lantern“ und „Batman“ alle drei bisher erschienenen Spiele offiziell hierzulande erhältlich – allesamt im Panini-Online-Shop. Vom Prinzip her ist das „Batman“-Spiel identisch zu den anderen, auch die Karten sehen genau so aus.

Name: Batman Trading Card Game
Publisher: Panini
Release (D): 1. September 2018
Cards: 152 (plus 140 Foil-Glitzer-Karten)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Cards-Tüte (mit 12 Karten) – 6,90 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
C1-BM – C60-BM – Commons [auch als „Common Foil“-Parallel]
U61-BM – U100-BM – Uncommons [auch als „Uncommon Foil“-Parallel]
R101-BM – R140-BM – Rares [auch als „Rare Foil“-Parallel]
XR141-BM – XR144-BM – Cross Rares
UR145-BM – UR146-BM – Ultra Rares
plus 6 „Active Player“-Cards ohne Nummerierung

Erneut gibt es also 150 Karten zu sammeln, die verschiedene Seltenheitsstufen besitzen. Kauft man ein Display mit 24 Tüten a 12 Cards, also 288 Karten, so besitzt man sämtliche Commons und Uncommons – meist mehrfach. Die Rares sind hingegen wie der Name schon sagt seltener. In jeder Tüte steckt eine davon, also 24 pro Box. Die Cross Rares, Ultra Rares und „Active Player“-Cards sind noch seltener – mit jeweils einer Karte pro Diaplay-Box. Hinzu kommen noch Varianten der ersten 140 Nummern mit Glitzer-Effekt, die so genannten Foil Parallels. Davon gibt es in jeder Box acht Stück, die zu komplettieren aber extrem teuer und aufwändig wäre. Die Cross Rares, Ultra Rares und Active Players gibt es nicht als Parallel, da sie von Haus aus den entsprechenden Glitzer-Effekt besitzen.

Eine Karte ohne und eine mit Foil-Effekt, sowie eine „Active Player“-Card

Die Karten sehen ansonsten wieder so aus wie die der beiden Vorgänger-Spiele: Tolle Motive aus dem Comic-Heften aus zu dünner Pappe. Durch die gleiche Optik und das gleiche Spielprinzip lassen sie sich mit den beiden anderen Trading-Card-Games kombinieren. Ein Sonderfall sind die „Active Player“-Cards, die ein anderes Layout besitzen.

Auch diesmal sind die Karten in Deutschland extrem teuer – mit 6,90 Euro für eine Tüte mit 12 Cards sogar noch etwas teurer als die beiden Vorgänger-Kollektionen mit 6,50 Euro.

Fazit: Teure Kollektion, die wohl nur etwas für „Batman“- und DC-Fans ist. Der Eindruck der toll aussehenden Karten-Motive wird auch diesmal durch die zu dünne Pappe getrübt.


Kaufen und Tauschen:
– Cards und Boxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.

Vorstellung: „Fussball 18/19 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft“.

Auch in dieser Saison – und damit zum dritten Mal in Folge – sind die offiziellen Sticker zur österreichischen Bundesliga offiziell in Deutschland erhältlich – exklusiv im Panini-Online-Shop. Die Liga wurde in der Saison 2018/19 von 10 auf 12 Clubs ausgedehnt. Die Sticker-Kollektion ist dennoch kaum größer geworden – im Gegensatz zum Preis, der von 70 auf 80 Cent für 5 Sticker angehoben wurde.

Name: Fussball 18/19 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft
Publisher: Panini
Release (D): 30. August 2018
Sticker: 334

Erhältliche Produkte:
– Album – gratis
– Stickertüte (mit 5 Stickern) – 80 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Liebe Fussball-Fans!
006-032 FC Red Bull Salzburg
033-059 SK Puntigamer Sturm Graz
060-086 SK Rapid Wien
087-113 LASK
114-140 FC Flyeralarm Admira
141-167 SV Mattersburg
168-194 FK Austria Wien
195-221 Cashpoint SCR Altach
222-248 RZ Pellets WAC
249-275 FC Wacker Innsbruck
276-302 TSV Prolactal Hartberg
303-329 SKN St.Pölten
Sky 1-Sky 5 sky Sport – Wo Fußball zu Hause ist

Im Vergleich zum Vorjahr wurden aus 322 Stickern trotz zwei weiteren Bundesliga-Mannschaften 334, also nur 12 mehr. Da die Kollektion pro Team satte 27 Sticker enthält, muss also etwas anderes weggefallen sind. Und das ist auch so: Leider ist die Zweite Liga – in Österreich heißt sie Erste Liga – komplett aus der Kollektion entfernt worden. In der vergangenen Saison gab es pro Team noch vier Sticker – das Club-Logo und ein dreiteiliges Mannschaftsfoto. Schade für die Fans der Erste-Liga-Clubs. Die Nationalmannschaft, die vor zwei Jahren noch einen Platz im Album hatte, fehlt ebenfalls. Die Kollektion konzentriert sich damit diesmal zu 100% auf die Bundesliga.

Ein Club-Logo, ein Trainer und ein Spieler

Um auf die stolze Zahl von 27 Stickern pro Team zu kommen, kann man natürlich nicht nur Spieler abbilden. So gibt es pro Mannschaft das Vereins-Logo, zwei Sticker mit dem Stadion, vier mit dem Mannschaftsfoto, einen mit dem Trainer und 19 mit Spielern. Die Spieler-Sticker sind solide Bilder im typischen Panini-Stil: Porträtfotos mit Name, Nationalität, Rückennummer und Club-Logo. Sämtliche Statistiken und andere Daten sind ins Album gedruckt, nicht auf den Sticker. Auch die Teams, Stadien, Logos und Trainer sind solide, unspektakulär, ohne Überraschungen.

Ein Stadion-Teil, ein Mannschaftsfoto-Teil und einer der Sky-Sticker

Apropos Logos: Die 12 Club-Embleme, sowie Meisterrschale und Liga-Logo sind die einzigen 14 Sondersticker, die es gibt: Sie sind auf goldene Folie gedruckt und nicht auf weißes Papier. Daneben gibt es noch fünf Sticker des Sponsoren Sky – Mit Moderatoren und Experten. Sie finden sich ganz normal in den Sticker-Tüten. Die Gold-Sticker sind nach meinen Beobachtungen übrigens in extrem unterschiedlicher Anzahl in den Tüten enthalten. Ich hatte eine Display-Box mit 50 Tüten, in der 13 Gold-Sticker steckten – und eine Box mit gerade mal vier!

Fazit: Die österreichische Bundesliga-Kollektion hat in den vergangenen zwei Jahren durch Wegfall der Nationalmannschaft und der 2. Liga (Ersten Liga) an Qualität eingebüßt. Die Sticker sehen zudem sehr unspektakulär aus. Es gab definitiv schon bessere Jahre für die Panini-Bundesliga-Sticker.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen und Album bei paninishop.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Blick in das komplette Album:

Nachschub von Panini im Oktober: „Micky Maus Sticker Story“ zum 90. Geburtstag und neue „Dragons“-Sammelkarten.

Der heiße Sammel-Herbst geht weiter: Am 9. und 15. Oktober bringt Panini zwei weitere Produkte in die Regale des Handels: Eine Kollektion zum 90. Geburtstag von Micky Maus und eine neue Sammelkarten zur TV-Serie „Dragons“.

Micky_Maus_Sticker_StoryLos geht’s am 9, Oktober mit einer Sticker-Kollektion, die etwas ganz Besonderes werden dürfte: Die „Micky Maus Sticker Story“ erzählt die Geschichte der beliebten Walt-Disney-Figur nach, die vor 90 Jahren das Licht der Welt erblickte. Zu den Stickern gehören offenbar auch alte Titelbilder von „Micky Maus“-Heften, andere historische Motive und einen „brandneuen Sticker-Comic zum Kleben“. Stolze 276 Sticker stark wird die Kollektion laut Panini sein. Hinzu kommen 36 Sammelkarten, die man offenbar in Hülen stecken kann, die in das Album integriert sind.

Das Album wird dementsprechend etwas teurer sein als normale Sticker-Alben: 3,50 Euro soll es kosten. Tüten kosten mit fünf Stickern und einer Sammelkarte kosten 1 Euro. Auch Blister mit sieben Tüten und einem Spezial-Sticker wird es geben – zum Preis von 6,70 Euro. Das Sammlerherz aufgehen wird vielen Disney-Fans bei einem weiteren Produkt zur Kollektion: In 2,50 Euro teuren Flowpacks findet sich neben einer Tüte mit 5 Stickern und einer Card auch eine von 14 Disney-Figuren, die sich somit ebenfalls sammeln lassen.

Micky_Maus_Sticker_Story_Tüte

Am 15. Oktober erscheint dann die bereits dritte Sammelkarten-Kollektion zur TV-Serie „Dragons“. 162 Cards soll es diesmal geben, darunter 90 Spezialkarten. Laut Panini wir es „Dreamteamkarten“, „Rubbelkarten“, „Komibinationskarten“, „Freundschaftskarten“ und „Karten zum Buch der Drachen“ geben. Das Starterset mit Sammelordner, zwei Tüten und einer Limited Edition kostet 9,95 Euro, eine Tüte mit sechs Karten 1,50 Euro.

Dragons_Sammelkarten_2018

[Update: Die „Micky Maus“-Kollektion erscheint nun erst am 20. Oktober, also 11 Tage später.]

[2. Update: Die „Dragons“-Sammelkarten kommen nun am 16. Oktober – nicht am 15. Oktober]

Vorstellung: „FIFA 365 Adrenalyn XL 2019“.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019Im vierten Jahr hat sich die Marke „FIFA 365“ von Panini inzwischen schon zu einer kleinen Tradition entwickelt. Auch in diesem Jahr erscheint ein Sticker-Album und eine Trading-Cards-Kollektion des Labels „Adrenalyn XL“. Den Sammler erwarten erneut massenhaft Sonderkarten mit neuen Innovationen.

Name: FIFA 365 Adrenalyn XL 2019
Publisher: Panini
Release (D): 30. August 2018
Cards: 414 (plus 46 in Deutschland erhältliche Limited Editions, sowie 98 weitere Limited Editions, mindestens 3 XXL Limited Editions und 45 „Nordic Edition“-Cards, die allesamt nur im Ausland erscheinen)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten] / ab 30. August 2018
– Blister (mit 5 Tüten, einer von 10 Limited Editions und einer „Club Badge“-Karte extra) – 4,90 Euro / ab 30. August 2018
– Multipack (mit 5 Tüten, einer von 10 Limited Editions und einer „Club Badge“-Karte extra) – 4,90 Euro / ab 30. August 2018
– Mega Starter Pack (mit Sammelordner, Game Board, 5 Cards-Tüten, einer Limited Edition und einer Special Card) – 8,95 Euro / ab 11. September 2018
– Pocket Tin (mit 5 Cards-Tüten einer Limited Edition) – 4,99 Euro / ab 13. September 2018
Tin-Box (mit 10 Cards-Tüten und zwei Limited Editions) – 14,95 Euro / ab 13. September 2018
– Premium-Gold-Tüte (mit einer Premium-Tüte, drei Limited Editions und einer Premium Gold-Card) – 9,99 Euro / ab 20. September 2018
– Premium-Tüte (mit 10 Cards, darunter eine „Multiple“-Karte, eine „Fans Favourite“-Karte, eine „Impact Signing“-Karte und eine von acht Limited Editions) – 5 Euro [ein Display enthält 12 Premium-Tüten] / ab 2. Oktober 2018

Aufbau der Sammlung:
001-009 Rare
010-027 Manchester City FC
028-045 Atlético de Madrid
046-063 FC Barcelona
064-081 Real Madrid CF
082-099 Paris Saint-Germain
100-117 FC Bayern München
118-135 Borussia Dortmund
136-153 FC Schalke 04
154-171 FC Internazionale
172-189 Juventus
190-207 SSC Napoli
208-225 PSV Eindhoven
226-243 FC Porto
244-261 FC Spartak Moskva
262-279 Boca Juniors
280-297 Gremio
298-306 Power-Up / Goal Stoppers
307-315 Power-Up / Defensive Rocks
316-324 Power-Up / Key Players
325-333 Power-Up / Game Changers
334-336 Multiple / Defensive Walls
337-339 Multiple / Midfield Engines
340-342 Multiple / Attacking Trios
343-351 Multiple / Club&Country
352-396 Gold / FIFA World Cup Heroes
397-414 German Stars

Im Vergleich zum vorigen Jahr hat sich einiges geändert. Das betrifft schon allein die Clubs, die mit Karten in der Kollektion vertreten sind. Neu dabei sind Manchester City FC, FC Schalke 04, FC Internazionale, SSC Napoli, PSV Eindhoven, FC Porto und Gremio. Für diese sieben Teams sind neun weggefallen: Palmeiras, Atlético Nacional, Manchester United FC, Ferencvarosi TC, AS Roma, Club America, Feyenoord Rotterdam, Legia Warszawa und SL Benfica.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_1Eine Basis-Karte, eine aus der neuen „Gold“-Kategorie „FIFA World Cup Heroes“ und der „German Star“ Franz Beckenbauer

Ebenfalls nicht mehr dabei sind die Nationalmannschaften. Bei der Kollektion aus dem Vorjahr gab es jeweils 18 Karten zu Argentinien, Kamerun, England und Deutschland. Neu hinzu gekommen sind zwei Karten-Kategorien: Zum einen die „FIFA World Cup Heroes“ mit 45 Karten der WM-Stars 2018, sowie – ausschließlich in Deutschland erhältlich – 18 „German Stars“. Dazu gehören 15 aktuelle Spieler und die früheren Kicker Lahm, Beckenbauer und Klose.

Unter dem Strich gilt es somit, 414 reguläre Karten zu sammeln – 45 weniger als im Vorjahr.

Cards-Arten:

  • Core (192 Basis-Karten)
  • Fans (114 Cards) [1 Card in jeder Tüte]
    • 16 Club Badges
    • 32 Fans‘ Favourites
    • 27 Impact Signings
    • 21 Milestones
    • 18 German Stars
  • Gold (45 Cards) [1:4]
    • 45 FIFA World Cup Heroes
  • Power Up (36 Cards) [1:6]
    • 9 Goal Stoppers
    • 9 Defensive Rocks
    • 9 Key Players
    • 9 Game Changers
  • Multiple (18 Cards) [1:8]
    • 3 Defensive Walls
    • 3 Midfield Engines
    • 3 Attacking Trios
    • 9 Club & Country
  • Rare (9 Cards) [1:30]
    • 6 Top Masters
    • 2 AXL Legends
    • 1 Invincible

Unterschiede in der Zusammensetzung der Kollektionen 2019 vs. 2018 betreffen hier ausschließlich die Kategorien Core, Fans und Gold. Bei den Basis-Karten (Core) gibt es diesmal nur 192 statt 264, also 72 weniger als im Vorjahr. Auch die Rubrik Fans ist mit 114 statt 132 Karten etwas schmaler als zuletzt. Die Kategorie Gold mit ihren „FIFA World Cup Heroes“ ist hingegen neu dazu gekommen. Keine Änderungen gibt es in den Kategorien Power Up, Multiple, Rare und ihren Unter-Kategorien Goal Stoppers bis Invincible.

Theoretisch muss ein Sammler anhand der Verteilung der Karten wie im Vorjahr 270 Tüten kaufen, um die Kollektion zu komplettieren. Die Zahl ergibt sich aus den neun seltensten „Rare“-Karten, die sich nur in jeder 30. Tüte finden. Ich hatte etwas mehr Glück: In einem Display, zehn Blistern, elf Multipacks, einer Tin und einer Mini Tin mit insgesamt 144 Tüten hatte ich acht „Rare“-Karten.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_2Ein „Club Badge“, ein „Fans‘ Favourite“ und ein „Impact Signing“

Bei den Motiven der Karten hat Panini wieder für sehr viel Abwechslung gesorgt. Bei den 192 „Core“-Karten fehlt diese Abwechslung aber leider komplett, sie haben alle den gleichen Hintergrund, einzig mit unterschiedlichen Farben. Die anderen Kategorien glänzen aber mit vielen frischen Ideen. Bei den „Fans“-Cards stechen beispielsweise die völlig neu konzipierten „Club Badges“ heraus, die nicht rechteckig geschnitten wurden, sondern in einer Wimpel-artigen Form mit zwei rechtwinkligen Ecken oben und einer Spitze unten.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_3Ein „Milestone“, ein „Goal Stopper“ und ein „Defensive Rock“

Die „Fans‘ Favourites“ zeigen Action-Fotos der Spieler, die Impact Signings mit besonderen Transfers der Saison Porträtfotos. Toll sind wieder die Milestones. Sie zeigen Fotos besonderer Ereignisse der vergangenen Monate, u.a. Real Madrid beim FIFA-Club-WM-Sieg, Spieler bei besonderen Jubiläen, Teams bei Titeln, etc. Jede der Mannschaften hat eine dieser Karten, fünf Teams sogar zwei. In die Kategorie „Fans“ gehören auch die neuen „German Stars“, die wie erwähnt nur in Deutschland erscheinen. Besonders großartig finde ich an diesen Karten mit schwarz-rot-goldenem Hintergrund die drei mit früheren Spielern. Insbesondere eine aktuelle Trading Card mit Franz Beckenbauer als Spieler ist eine großartige Sache.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_4Ein „Key Player“, ein „Game Changer“ und eine „Defensive Wall“

Die wieder belebte „Gold“-Kategorie besteht aus den 45 „FIFA World Cup Heroes“. Auf ihnen zu sehen sind 44 Spieler, die bei der WM in Russland einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben, sowie eine Karte mit den jubelnden Franzosen, dem Weltmeister 2018. Eine tolle Idee, denn so gibt es neben der offiziellen WM-Kollektion auch eine kleine Sub-Kollektion mit einem Nachklapp zur WM.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_5Ein „Midfield Engine“, ein „Attacking Trio“ und eine „Club&Country“-Karte

Die Rubrik „Power Up“ besteht wie gehabt aus den bekannten Panini-Kategorien wie „Goal Stopper“ oder „Game Changer“. Die Karten sehen diesmal besonders edel aus, denn hinter dem Spieler ist viel Goldfarbe auf die Karte gedruckt worden – und das in einer Kunst-artigen Form, als wäre die goldene Farbe drauf gekleckst worden. Schwer zu beschreiben, sieht aber toll aus. Die 18 „Multiple“-Karten haben stattdessen einen Holo-Effekt. Kippt man sie ein wenig, so werden hunderte kleine Holo-Quadrate sichtbar.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_6Die drei „Rare“-Kategorien: ein „Top Master“, eine „Legend“ und die „Invincible“-Karte

Die seltensten Karten – die der „Rare“-Kategorie – sind ganz in Gold gehalten. Neben sechs „Top Masters“ gibt es hier wieder zwei „Legends“ – diesmal Roberto Carlos und Rivaldo, sowie eine der beliebten „Invincible“-Karten, die zwar nicht seltener als die anderen acht „Rare“-Cards ist, die aber wegen gleich vier Weltstars – Ronaldo, Ramos, Griezmann und De Bruyne – etwas ganz Besonderes ist.

Limited Editions:

Wie immer gibt es auch eine stattliche Zahl von limitierten Karten, die man nur durch den Kauf bestimmter Produkte bekommt. Manche sogar nur, wenn man im Panini-Onlineshop einkauft oder bestimmte Zeitschriften kauft. In Deutschland kommen nach aktuellem Stand 46 Limited Editions auf den Markt:

Neymar Jr – Paris St.Germain – Starterset
Antoine Griezmann – Atlético de Madrid – Blister
Samuel Umtiti – FC Barcelona – Blister
Gareth Bale – Real Madrid CF – Blister
Marco Verratti – Paris Saint-Germain – Blister
Robert Lewandowski – FC Bayern München – Blister
Ivan Perišic – FC Internazionale – Blister
Miralem Pjanic – Juventus – Blister
Luis Suárez – FC Barcelona – Blister
Sergio Ramos – Real Madrid CF – Blister
Iker Casillas – FC Porto – Blister
Sergio Agüero – Manchester City FC – Multipack
Diego Costa – Atlético de Madrid – Multipack
Sergio Busquets – FC Barcelona – Multipack
James Rodríguez – FC Bayern München – Multipack
Paulo Dybala – Juventus – Multipack
John Stones – Manchester City FC – Multipack
Ivan Rakitic – FC Barcelona – Multipack
Luka Modric – Real Madrid CF – Multipack
Dries Mertens – SSC Napoli – Multipack
Hirving Lozano – PSV Eindhoven – Multipack
Ousmane Dembele – FC Barcelona – Tin Box
Isco – Real Madrid – Tin Box
Kevin de Bruyne – Manchester City FC – Pocket Tin
Gabriel Jesus – Manchester City FC – Premium-Tüte
Koke – Atlético de Madrid – Premium-Tüte
Gerard Piqué – FC Barcelona – Premium-Tüte
Toni Kroos – Real Madrid CF – Premium-Tüte
Julian Draxler – Paris Saint-Germain – Premium-Tüte
Thiago – FC Bayern München – Premium-Tüte
Blaise Matuidi – Juventus – Premium-Tüte
Kalidou Koulibaly – SSC Napoli – Premium-Tüte
Raheem Sterling – Manchester City FC – Premium-Gold-Tüte
Philippe Coutinho – FC Barcelona – Premium-Gold-Tüte
Kylian Mbappé – Paris Saint-Germain – Premium-Gold-Tüte
Premium Gold Card – Premium-Gold-Tüte
Kylian Mbappé – Paris Saint-Germain – „Just Kick it!“ 10/2018 (7. September 2018)
Marco Reus – Borussia Dortmund – „Just Kick it!“ 11/2018 (5. Oktober 2018)
Lionel Messi – FC Barcelona – „#boom“ 5/2018 (20. September 2018)
Manuel Neuer – FC Bayern München – „DFB Fußballspaß für Kids“ 4/2018 (12. Oktober 2018)
Arjen Robben – FC Bayern München – Panini-Online-Shop
Christian Pulisic – Borussia Dortmund – Panini-Online-Shop
Leroy Sane – Manchesterr City – Panini-Online-Shop
Amine Harit – FC Schalke 04 – Panini-Online-Shop
Edinson Cavani – Paris Saint-Germain – Panini-Online-Shop
Cristiano Ronaldo – Juventus – Panini-Online-Shop

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_7Die normale „Limited Edition“ von Arjen Robben und die „Premium Gold Card“

Neben der Premium Gold Card, die relevant für das Online-Spiel zur Kollektion ist, gibt es diesmal drei unterschiedliche Limited-Edition-Stile. Die meisten sind normale Limited-Edition-Karten, die die in etwa so aussehen wie die Basis-Karten oder „Fans“ Favourites“, nur, dass sie einen edlen goldenen Hintergrund haben. Die acht in den Premium-Tüten erhältlichen Limited Editions sind hingegen silber und haben den von den „Multiple“-Cards bekannten Holo-Effekt. Genau so – bloß gold statt silber – sehen die „Gold Premium“-Limited-Editions aus. Davon gibt es drei, die sich in jeder Premium-Gold-Tüte finden.

FIFA_365_Adrenalyn_XL_2019_Cards_8Eine „Gold Premium“-Limited-Edition und eine „Premium“-Limited-Edition

Im Ausland soll es bis zu 106 weitere Limited Editions geben, die Alan Jenkins in seinem Blog „Football Cartophilic Info Exchange“ aus einer offenbar offiziellen Liste von Panini zusammen gestellt hat. Neben den in Deutschland erhältlichen sind das diese:

Marco Asensio (Real Madrid CF)
Dénes Dibusz (Ferencvárosi TC)
Abraham Frimpong (Ferencvárosi TC)
Miha Blazic (Ferencvárosi TC)
Endre Botka (Ferencvárosi TC)
Leandro (Ferencvárosi TC)
Stefan Spirovski (Ferencvárosi TC)
Fernando Gorriarán (Ferencvárosi TC)
Moutari Amadou (Ferencvárosi TC)
Joseph Paintsil (Ferencvárosi TC)
Dávid Sigér (Ferencvárosi TC)
Roland Varga (Ferencvárosi TC)
Daniel Böde (Ferencvárosi TC)
Ádám Kovácsik (MOL Vidi FC)
Roland Juhász (MOL Vidi FC)
Paulo Vinícius (MOL Vidi FC)
Loic Nego (MOL Vidi FC)
Attila Fiola (MOL Vidi FC)
Stopira (MOL Vidi FC)
Máté Pátkai (MOL Vidi FC)
Anel Hadžić (MOL Vidi FC)
József Varga (MOL Vidi FC)
Danko Lazović (MOL Vidi FC)
Marko Šćepović (MOL Vidi FC)
Stefan Šćepović (MOL Vidi FC)
Mauro Icardi (FC Internazionale)
Lorenzo Insigne (SSC Napoli)
Santiago Arias (PSV Eindhoven)
Matús Putnocký (Lech Poznań)
Rafał Janicki (Lech Poznań)
Nikola Vujadinović (Lech Poznań)
Robert Gumny (Lech Poznań)
Volodymyr Kostevych (Lech Poznań)
Łukasz Trałka (Lech Poznań)
Maciej Gajos (Lech Poznań)
Maciej Makuszewski (Lech Poznań)
Kamil Jóźwiak (Lech Poznań)
Darko Jevtić (Lech Poznań)
Mihai Răduţ (Lech Poznań)
Christian Gytkjær (Lech Poznań)
Arkadiusz Malarz (Legia Warsaw)
Michał Pazdan (Legia Warsaw)
Iñaki Astiz (Legia Warsaw)
William Rémy (Legia Warsaw)
Artur Jędrzejczyk (Legia Warsaw)
Adam Hlousek (Legia Warsaw)
Cristian Pasquato (Legia Warsaw)
Krzysztof Mączyński (Legia Warsaw)
Sebastian Szymański (Legia Warsaw)
Michał Kucharczyk (Legia Warsaw)
Kasper Hämäläinen (Legia Warsaw)
Jarosław Niezgoda (Legia Warsaw)
Alex Telles (FC Porto)
Fernando (FC Spartak Moskva)
Mike Jensen (Rosenborg BK)
Tarik Elyounoussi (AIK)
Carlos Kameni (Fenerbahçe S.K.)
Roman Neustädter (Fenerbahçe S.K.)
Martin Skrtel (Fenerbahçe S.K.)
Hasan Ali Kaldirim (Fenerbahçe S.K.)
Souza (Fenerbahçe S.K.)
Mehmet Topal (Fenerbahçe S.K.)
Nabil Dirar (Fenerbahçe S.K.)
Mathieu Valbuena (Fenerbahçe S.K.)
Aatif Chahechouhe (Fenerbahçe S.K.)
Alper Potuk (Fenerbahçe S.K.)
Giuliano (Fenerbahçe S.K.)
Roberto Soldado (Fenerbahçe S.K.)
Agustín Marchesín (Club América)
Paul Aguilar (Club América)
Mateus Uribe (Club América)
Oribe Peralta (Club América)
Hugo Ayala (Tigres UANL)
Javier Aquino (Tigres UANL)
Jesús Dueñas (Tigres UANL)
André-Pierre Gignac (Tigres UANL)
Lukasz Piszczek (Borussia Dortmund)
Alexander Isak (Borussia Dortmund)
Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund)
Milan Škriniar (FC Internazionale)
Wojciech Szczesny (Juventus)
Juan Cuadrado (Juventus)
Piotr Zieliński (SSC Napoli)
Albert Gudmundsson (PSV Eindhoven)
Quincy Promes (FC Spartak Moskva)
Sergei Eremenko (FC Spartak Moskva)
Cristian Pavón (Boca Juniors)
Arthur (Grêmio)
Carlos López (Legia Warsaw)
Cristiano Ronaldo (Juventus)
Marko Vešović (Legia Warsaw)
Davide Lanzafame (Ferencvárosi TC)
Gergő Lovrencsics (Ferencvárosi TC)
Volkan Demirel (Fenerbahçe S.K.)
André Ayew (Fenerbahçe S.K.)
Jasmin Burić (Lech Poznań)
Vernon De Marco (Lech Poznań)
Pedro Tiba (Lech Poznań)

[Update vom 14. Oktober] 8 weitere Limited Editions sind aufgetaucht:

Thomas Lemar (Club Atlético de Madrid)
Arturo Vidal (FC Barcelona)
Leon Goretzka (FC Bayern München)
Axel Witsel (Borussia Dortmund)
Radja Nainggolan (FC Internazionale Milano)
Leonardo Bonucci (Juventus)
Riyad Mahrez (Manchester City FC)
Gianluigi Buffon (Paris Saint-Germain)

Bestätigt sind noch nicht alle dieser Limited Editions. Auch Ungereimtheiten wie die zweite Cristiano-Ronaldo-Karte sind noch nicht geklärt. Sobald es neue Infos dazu gibt, wird die Liste aktualisiert.

Zudem sind bisher drei Limited Editions in XXL-Form bekannt. Sie sind in etwa doppelt so groß wie eine normale Karte:

Lionel Messi (FC Barcelona)
Neymar Jr (Paris Saint-Germain)
Luka Modrić (Real Madrid CF)

Zudem gibt es in einigen skandinavischen Ländern wieder eine eigene „Nordic Edition„. Sie besteht im Gegensatz zur „German Edition“ nicht nur aus 18 Cards, sondern aus 45. Neben 9 Karten mit „Scandinavian Stars“ finden sich hier noch 36 „Nordic Clubs“ – jeweils 18 zu den Vereinen Rosenborg BK und AIK. Die „Nordic Edition“-Sammler haben also zwei komplette FIFA-365-Clubs mehr als der Rest der Welt.

Ein absolutes Ärgernis sind übrigens wieder einmal die Multipacks, bei denen Panini auch diesmal Klebstoff genutzt hat, der viel zu zäh und fest klebt. Dadurch sind die Limited Edition und die „Club Badge“-Karte nur schwer von der Pappe zu lösen – und der Klebstoff dann noch schwerer von den beiden Karten. Bei mir ging es mit folgender Methode am besten: Erst die beiden Karten durch kreisförmige Bewegungen von der Pappe lösen und dann die Klebstoffreste mit Tupfen mit Tesa-Film vorsichtig von der Rückseite der Karte entfernen. Dadurch blieben meine Karten unbeschädigt, nervig und zeitraubend ist es dennoch. Ärgerlich, weil es viel geeignetere Klebstoffe für einen solchen Einsatz gibt.

Fazit: Nach der enttäuschend abwechslungsarmen „Adrenalyn XL“-Kollektion zur Fußball-WM beweist die neue „FIFA 365“-Version erneut, dass sie mittlerweile das Aushängeschild in Sachen Fußball-Sammelkarten ist. Viele Spezialkartenkategorien, tolles Layout, absolut top!


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Boxen, Starter Packs, Blister und alle anderen Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Cards, Boxen, Starter Packs, Blister und alle anderen Produkte bei paninishop.de kaufen.
– Cards, Boxen, Starter Packs, Blister, alle anderen Produkte und fehlende Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick auf verschiedene Produkte:

 

Dritte Saison: Victus veröffentlicht im Dezember erneut Sticker zur Handball-Bundesliga

Fans haben schon auf Nachrichten gewartet, inzwischen ist sie da: Zum dritten Mal in Folge soll es eine Sticker-Kollektion zum deutschen Handball von der Firma Victus geben, wie das Unternehmen u.a. auf Facebook mitteilte:

Erscheinen soll die Kollektion im Dezember. Der im Vergleich zur vorigen Saison recht späte Release-Termin hat mit einem Ereignis zu tun, dass den Stickern zusätzliche Verkäufe bescheren soll: der Handball-WM 2019, die im Januar in Dänemark und Deutschland ausgetragen wird.

Auf der Werbung für das Album ist u.a. zu lesen: „Das offizielle Stickeralbumm zur Nationalmannschaft und der DKB Handball Bundesliga“, sowie „Plus: Sonderseiten zur Heim WM 2019, Sonderseiten zur Frauen-Nationalmannschaft, Sticker zu allen Clubs – 1. +2. Bundesliga“.

Sobald es weitere Details zur neuen Handball-Kollektion gibt, erfahrt Ihr sie auf Sammelbild.info

Panini bringt auch die „Donruss“-Cards zur NBA nach Deutschland.

Donruss_Basketball_2018_19Nach den „Donruss“-Karten zur NFL und zur NASCAR-Rennserie bringt Panini am 15. November auch die „Donruss Basketball“-Cards zur NBA offiziell nach Deutschland. Erhältlich sein werden sie erneut im Panini-eigenen Onlineshop.

In der Produktvorstellung heißt es: „Erlebe die Stars und Rookies der besten Basketball-Liga der Welt mit dieser einsteigerfreundlichen Trading Cards Serie direkt aus den USA! Sammle die größten Stars und die besten Rookies der Liga auf hochwertigen Base-Cards, Parallels und Inserts und sichere dir begehrte Autograph- & Memorabilia-Cards mit originalen Unterschriften und Trikotstücken der Spieler!“

Tüten mit acht Cards kosten 3,50 Euro, eine Box mit 11 Tüten 29,95 Euro, eine Box mit 24 Tüten 69,95 Euro.

Vorstellung: „Mia and me – Die Einhörner von Centopia“ [2018].

Mia_an_me_Die_Einhörner_von_CentopiaEs bleibt verwirrend mit den Namen der „Mia and me“-Sticker-Kollektionen von Panini. Hatte die vierte, im Jahr 2017 erschienene, so wie die erste aus dem Jahr 2013 keinen Untertitel, heißt die fünfte, neu auf den Markt gekommene Kollektion so wie die zweite aus dem Jahr 2014: „Die Einhörner von Centopia“. Sticker und Album sind aber komplett neu und haben nichts mit der 2014er-Sammlung zu tun. Das Tauschen macht der erneut gewählte Untertitel aber nicht leichter.

Name: Mia and me – Die Einhörner von Centopia [2018]
Publisher: Panini
Release (D): 30. August 2018
Sticker: 176

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,90 Euro
– Tüte (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]
Blister (mit 10 Tüten und einem Spezialsticker extra) – 6,40 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 Hallo liebe Freunde
005-014 Onchaos Familie
015-024 Die Farngrasherde
025-034 Die mächtigen Element-Einhörner
035-044 Die Regenbogen-Einhörner
045-054 Die Natur-Einhörner
055-064 Geliebte Einhörner
065-074 Lass uns spielen
075-084 Die Rituale der Einhörner
085-094 Beste Freunde
095-104 Die Magie der Einhörner
105-114 Einhörner in Gefahr
115-124 Die Himmels-Einhörner
125-134 Lustige Pony-Einhörner
135-144 Geheimnisvolles Kristall-Einhorn
145-160 Fantastische Einhörner
161-176 [Stick & Stack-Sticker]

Mit 176 Stickern ist die fünfte „Mia and me“-Kollektion etwas kleiner als die anderen vier, die jeweils 192 Bilder stark waren. Unter den 176 Stickern finden sich 128 normale, sowie 48 Spezialsticker. Die wiederum teilen sich in 32 Glitzer- und Holo-Sticker und 16 so genannte „Stick & Stack“-Sticker auf. Die letztgenannten sind durchsichtige Plastik-Sticker, die auf das Poster in der Mitte des Albums geklebt werden können und dort jederzeit wieder gelöst und woanders hin geklebt werden können. Die Glitzer-Sticker haben eine Gummi-artige Oberfläche und massenhaft Glitzer, die Holo-Sticker sind auf Silberfolie gedruckt, auf der im Hintergrund kleine Holo-Effekte schimmern. Die Sondersticker sind zwar seltener als die normalen, aber nicht extrem selten. In meinem Display mit 50 Tüten hatte ich 27 Glitzer- und Holosticker, sowie 12 „Stick & Stack“-Sticker.

Mia_an_me_Die_Einhörner_von_Centopia_Sticker_2Drei der normalen Sticker

Die Motive der 176 Sticker sind leider etwas sehr monothematisch. Wie der Untertitel „Die Einhörner von Centopia“ schon vermuten lässt, geht es um die Einhörner, die in der TV-Serie eine wichtige Rolle spielen. So gibt es Sticker über „Die Regenbogen-Einhörner“, „Die Natur-Einhörner“, „Lustige Pony-Einhörner“, Einhörner, Einhörner, Einhörner. Viele Mädchen – an die die Kollektion vornehmlich gerichtet ist – werden die Sticker sicher lieben. Über die TV-Serie abseits der Einhörner erfährt der Sammler aber nicht viel.

Mia_an_me_Die_Einhörner_von_Centopia_Sticker_1Die drei Sondersticker-Varianten: ein Holo-Sticker, ein „Stick & Stack“-Sticker und ein Glitzersticker

Fazit: Solide, unspektakuläre und sehr monothematische Kollektion – nur für Einhorn-Fans.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen, Album und Blister im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Sticker, Boxen, Album und Blister bei paninishop.de kaufen.
– Fehlende Sticker bei panini.de kaufen.
– Sticker, Boxen, Album, Blister und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Album:

„Topps Now“-Karten auch zur UEFA Champions League.

Topps_NowOhne große Vorankündigung wurden am Donnerstag und Freitag die beiden ersten „Topps Now“-Karten zum Auftakt der UEFA Champions League verkauft. Die beiden Karten zeigten Christian Pulisic von Borussia Dortmund und Roberto Firmino vom FC Liverpool – zwei Spieler, die für wichtige Szenen am 1. Spieltag gesorgt hatten.

Wie bei den Bundesliga-Karten der Marke „Topps Now“ waren die Karten nur 24 Stunden lang bestellbar und werden nur in der Auflage der Bestellungen gedruckt. Sie sind also ein sehr rares, limitiertes Sammelobjekt. Dafür sind sie dann aber auch ziemlich teuer: 7,99 Euro pro Karte.

Vorstellung: „Lego Create the World: Incredible Inventions“.

Lego_Create_the_World_Incredible_InventionsIm Mai 2017 hat die britische Supermarktkette Sainsbury’s mit Hilfe des deutschen Verlags Blue Ocean eine Sammelkarten-Aktion gestartet. 140 Karten mit Lego-Minifiguren galt es zu sammeln. Die Aktion war offenbar so erfolgreich, dass nun eine Fortsetzung läuft: wieder mit 140 Karten und mit ähnlichem Konzept.

Name: Lego Create the World: Incredible Inventions
Publisher: Blue Ocean / ventum / Sainsbury’s
Release (GB): 28. August 2018
Cards: 140

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 britische Pfund
– Cards-Tüte (mit vier Karten) – gratis pro Einkaufswert von 10 britischen Pfund bei Sainsbury’s oder zum Kauf für 0,50 britische Pfund

Aufbau der Sammlung:
001-002 Ready, Set – Explore
003-007 The Hunt is on
008-013 From Fire to Arts
014-019 Pyramids and Papyrus
020-025 Fascinating Empire
026-031 Writing and Wheels
032-037 Farmers and Scholars
038-043 Thinkers and Athletes
044-049 On the Road
050-055 Music and other Wonders
056-061 The Era of the Knights
062-067 The Castle
068-073 Maya, Inca and Aztecs
074-079 A new World
080-085 Steam and Electricity
086-091 The Age of Exploration
092-097 Fromn the Streets into the Sky
098-103 Telly, Phone and Internet
104-109 Bringing Light into the Dark
110-115 The Miracles of Life
116-121 Burgers, Films and Popstars
122-127 The History of Flying
128-133 Into Space!
134-138 Welcome to the Future!
139-140 Goodbye!

Die erste „Lego Create the World“-Kollektion, die im Mai 2017 an den Start ging, drehte sich im Album um eine Reise um die Welt. Diesmal geht es um eine Reise durch die Menschheitsgeschichte. Von den Anfängen der Steinzeitmenschen bis in die Neuzeit hinein werden prägende Erfindungen vorgestellt. Von den frühen Waffen für die Jagd über erste Musikinstrumente, Papier, Demokratie, Windmühlen, Telefone, Raketen bis zum Roboter wird ein breites Spektrum an Wissen vermittelt. Natürlich darf auch der 1949 erfundene Legostein nicht fehlen.

Der Sammler bekommt erneut ein 60 Seiten dickes Buch, in die die Karten per kleiner in die Seiten geschnittenen Schlitze gesteckt werden. Die Karten selbst haben auch diesmal nichts mit den Inhalten des Albums zu tun. Sie zeigen erneut vor allem Lego-Minifiguren. Auf die Seite mit den ersten Höhlenmalereien wird beispielsweise die Minifigur „Video Game Guy“ gesteckt. Sinn macht das nicht. Leider.

Lego_Create_the_World_Incredible_Inventions_CardsDrei der Karten – in der Mitte eine „Create“-Karte

Zusätzlich zu den normalen Karten mit Minifiguren gibt es noch so genannte „Create“-Karten. Darauf finden sich kleine Lego-Modelle als Inspiration zum Nachbauen. Diese 36 „Create“-Karten haben zudem einen Holo-Effekt. Sie sind allerdings nicht seltener als die normalen Cards, in jeder Tüte mit vier Karten steckt so eine „Create“-Karte.

Fazit: Das Album ist erneut das Highlight der Kollektion. Selten gab es in einer Sticker- oder Cards-Serie eine solch umfangreiche Reise durch die Geschichte der Menschheit. Leider störten die Karten dabei fast schon, denn sie haben überhaupt gar nichts mit den Inhalten des Albums zu tun. Schade.


Kaufen und Tauschen:
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Album:

Vorstellung: „Donruss Racing 2018 Nascar Trading Cards“.

Donruss_Racing_2018_NascarNach den „Donruss Football“-Karten zur NFL hat Panini auch die „Donruss Racing“-Cards zur Nascar-Rennserie aus den USA nach Deutschland gebracht und verkauft sie exklusiv im Onlineshop. Wie bei Trading Cards aus Nordamerika üblich, gibt es wieder eine Unmenge an Special Cards, Parallels, Memorabilia-Karten, usw.

Name: Donruss Racing 2018 Nascar Trading Cards
Publisher: Panini
Release (D): 27. August 2018
Cards: 490 (plus tausende Karten als Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 10 Cards) – 6,99 Euro [eine Box enthält 6 Tüten]
– Sammelordner – 4 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-025 Race Kings (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing Plates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
026-030 Rated Rookie (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing Plates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
031-080 Base Cards (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing Plates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
[20 Cards davon auch als Base Variations mit anderen Motiven, aber der gleichen Nummer]  (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing Plates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
081-100
Cars (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing Plates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
101-150 Retro 1985 (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing Plates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
[5 Cards davon auch als Base Variations mit anderen Motiven, aber der gleichen Nummer]  (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing Plates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
151-175 Legends (auch als Gold Foil, Red Foil, Green Foil, Gold Press Proof, Press Proof, Artist Press Proof, Printing Plates Black, Printing PLates Cyan, Printing Plates Magenta, Printing Plates Yellow)
40xSS Signature Series (auch als Holo Gold, Holo Black)
20xSS Significant Signatures (auch als Holo Gold, Holo Black)
10xSS Studio Signatures (auch als Holo Gold, Holo Black)
20xRS Retro Signatures (auch als Holo Gold, Holo Black)
40xRR Rubber Relics (auch als Holo Gold, Holo Black)
20xRR Racing Relics (auch als Holo Gold, Holo Black)
15x Rubber Relics Signatures (auch als Holo Gold, Holo Black)
25×85 Retro Relics 1985 (auch als Holo Gold, Holo Black)
D1-D5 Elite Dominators
E1-E5 Elite Series
4x Slingshot
MT1-MT8 Masters of the Track (auch als Cracked Ice, Xplosion)
P1-P9 Phenoms (auch als Cracked Ice, Xplosion)
S1-S20 Studio (auch als Cracked Ice, Xplosion)
C1-C20 Classics (auch als Cracked Ice, Xplosion)
TT1-TT10 Top Tier (auch als Cracked Ice, Xplosion)
PP1-PP12 Pole Position (auch als Cracked Ice, Xplosion)
NEXT1-NEXT7 Next in Line (auch als Cracked Ice, Xplosion)

Wie die Liste zeigt, gibt es 175 Karten mit normaler Nummerierung. Diese 175 Karten sind auch diejenigen, die man am einfachsten komplettieren kann. Etwas kompliziert wird die Sache dadurch, dass es 25 der Nummern (komplette Liste bei „The Cardboard Connection„) als „Variations“ gibt. Dabei handelt es sich um Karten mit dem selben Rennfahrer, der gleiche Nummer, aber einem anderen Motiv. Da die Nummern jeweils identisch sind, wird es auch schwierig, diese „Variations“ zu tauschen. Wie immer bei den Donruss-Karten gibt es alle Karten auch noch in unterschiedlichsten Parallel-Versionen, zum Teil mit Spezialeffekten, die selten bis sehr selten sind.

Donruss_Racing_2018_Nascar_Cards_1Ein „Race King“, ein „Rated Rookie“ und eine Base Card

Hinzu kommen 290 Special Cards in unterschiedlichen Sets. Darunter finden sich auch 190 Karten mit Autrogrammen und/oder „Relics“. Dazu gehören Teile von gefahrenen Reifen oder getragenen Rennanzügen. In jeder der Tüten findet sich eine Nicht-Base-Card. Autogramme oder „Relics“ gibt es in den von Panini in Deutschland verkauften Boxen mit jeweils sechs Tüten genau eine. Immerhin. Wer aber auch die ganzen Special Cards komplettieren möchte, muss ein Vermögen für Tüten ausgeben oder ebay leer kaufen.

Donruss_Racing_2018_Nascar_Cards_2Ein Car, eine „Retro 1985“-Karte und eine „Legend“

Die Karten selbst sehen gut aus, sind dank der unterschiedlichen Sets abwechslungsreich und versprühen wie schon die „Donruss Football“-Karten einen leichten Retro-Charme. Da an einer Rennserie wie Nascar nur eine begrenzte Zahl von Fahrern teilnehmen, wiederholen sich die Protagonisten auf den Karten natürlich ständig. Danica Patrick gibt es beispielsweise auf 12 verschiedenen Karten der Kollektion.

Donruss_Racing_2018_Nascar_Cards_3Zwei Special Cards der Kategorien „Studio“ und „Top Tier“, sowie ein „Rubber Relic“ mit einem Stück Gummi

Fazit: Eine gewohnt gute, aber schwer zu komplettierende Serie aus den USA. Rennsport-Fans werden glücklich sein.


Kaufen und Tauschen:
– Sammelordner, Cards und Boxen bei Paninishop.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings: