Vorstellung: „Fussball 18/19 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft“.

Auch in dieser Saison – und damit zum dritten Mal in Folge – sind die offiziellen Sticker zur österreichischen Bundesliga offiziell in Deutschland erhältlich – exklusiv im Panini-Online-Shop. Die Liga wurde in der Saison 2018/19 von 10 auf 12 Clubs ausgedehnt. Die Sticker-Kollektion ist dennoch kaum größer geworden – im Gegensatz zum Preis, der von 70 auf 80 Cent für 5 Sticker angehoben wurde.

Name: Fussball 18/19 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft
Publisher: Panini
Release (D): 30. August 2018
Sticker: 334

Erhältliche Produkte:
– Album – gratis
– Stickertüte (mit 5 Stickern) – 80 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Liebe Fussball-Fans!
006-032 FC Red Bull Salzburg
033-059 SK Puntigamer Sturm Graz
060-086 SK Rapid Wien
087-113 LASK
114-140 FC Flyeralarm Admira
141-167 SV Mattersburg
168-194 FK Austria Wien
195-221 Cashpoint SCR Altach
222-248 RZ Pellets WAC
249-275 FC Wacker Innsbruck
276-302 TSV Prolactal Hartberg
303-329 SKN St.Pölten
Sky 1-Sky 5 sky Sport – Wo Fußball zu Hause ist

Im Vergleich zum Vorjahr wurden aus 322 Stickern trotz zwei weiteren Bundesliga-Mannschaften 334, also nur 12 mehr. Da die Kollektion pro Team satte 27 Sticker enthält, muss also etwas anderes weggefallen sind. Und das ist auch so: Leider ist die Zweite Liga – in Österreich heißt sie Erste Liga – komplett aus der Kollektion entfernt worden. In der vergangenen Saison gab es pro Team noch vier Sticker – das Club-Logo und ein dreiteiliges Mannschaftsfoto. Schade für die Fans der Erste-Liga-Clubs. Die Nationalmannschaft, die vor zwei Jahren noch einen Platz im Album hatte, fehlt ebenfalls. Die Kollektion konzentriert sich damit diesmal zu 100% auf die Bundesliga.

Ein Club-Logo, ein Trainer und ein Spieler

Um auf die stolze Zahl von 27 Stickern pro Team zu kommen, kann man natürlich nicht nur Spieler abbilden. So gibt es pro Mannschaft das Vereins-Logo, zwei Sticker mit dem Stadion, vier mit dem Mannschaftsfoto, einen mit dem Trainer und 19 mit Spielern. Die Spieler-Sticker sind solide Bilder im typischen Panini-Stil: Porträtfotos mit Name, Nationalität, Rückennummer und Club-Logo. Sämtliche Statistiken und andere Daten sind ins Album gedruckt, nicht auf den Sticker. Auch die Teams, Stadien, Logos und Trainer sind solide, unspektakulär, ohne Überraschungen.

Ein Stadion-Teil, ein Mannschaftsfoto-Teil und einer der Sky-Sticker

Apropos Logos: Die 12 Club-Embleme, sowie Meisterrschale und Liga-Logo sind die einzigen 14 Sondersticker, die es gibt: Sie sind auf goldene Folie gedruckt und nicht auf weißes Papier. Daneben gibt es noch fünf Sticker des Sponsoren Sky – Mit Moderatoren und Experten. Sie finden sich ganz normal in den Sticker-Tüten. Die Gold-Sticker sind nach meinen Beobachtungen übrigens in extrem unterschiedlicher Anzahl in den Tüten enthalten. Ich hatte eine Display-Box mit 50 Tüten, in der 13 Gold-Sticker steckten – und eine Box mit gerade mal vier!

Fazit: Die österreichische Bundesliga-Kollektion hat in den vergangenen zwei Jahren durch Wegfall der Nationalmannschaft und der 2. Liga (Ersten Liga) an Qualität eingebüßt. Die Sticker sehen zudem sehr unspektakulär aus. Es gab definitiv schon bessere Jahre für die Panini-Bundesliga-Sticker.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen und Album bei paninishop.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Blick in das komplette Album:

LaLiga, Bundesliga Österreich, NFL, Nascar, Batman: große Sticker- und Card-Offensive auf Paninishop.de

Der heiße Sammel-Herbst startet! In den kommenden Wochen kommen zahllose neue Sticker- und Cards-Kollektionen, insbesondere von Panini und Topps in den Handel: „FIFA 365“, „Mia and Me“, „Dragons“, Bundesliga, Champions League, „I Believe in Unicorns“, … Und als wenn das nicht schon genug wäre, bietet der deutsche Panini Verlag auf seiner Plattform paninishop.de noch weitere Kollektionen an, die nicht in den stationären Handel kommen. Hier ein Überblick:

  • Donruss_Football_2018Bereits erhältlich sind die NFL-Trading Cards „Donruss Football 2018“. Die Kollektion umfasst 400 Basis-Karten und unzählige Special-Cards aus unterschiedlichsten Kategorien. Ein Booster mit 8 Cards kostet 3,50 Euro, eine Box mit elf Boostern 29,99 Euro. In einer solchen Box ist dann auch garantiert eine Memorabilia-Karte mit einem getragenen Trikot-Fetzen dabei. Ein Sammelordner für 4 Euro wird ebenfalls angeboten.

 

  • Donruss_Racing_2018_NascarErstmals bietet Panini in Deutschland auch die Donruss-Karten zur Marke Nascar an, der in den USA legendären Tourenwagenrennserie. Die Kollektion enthält 175 Basis-Karten und ebenfalls viele Special-Cards. Ein Booster mit zehn Karten kostet in dieser Kollektion 6,99 Euro, eine Box mit 6 Boostern 39,99 Euro. Auch hier ist in der Box eine Memorabilia-Karte oder eine Autogramm-Karte garantiert.

 

  • Fussball_18_19_ÖsterreichErneut verkauft der deutsche Panini Verlag in seinem Online-Shop auch die Sticker zur österreichischen Fußball-Bundesliga: „Fussball 18/19 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft“ enthält 334 Sticker, darunter 14 Glitzer-Sticker. Die Sammlung ist ab sofort etwas umfangreicher, da die Bundesliga von 10 auf 12 Teams aufgestockt wurde. Eine Stickertüte mit 5 Bildern kostet 80 Cent, ein Display mit 50 Tüten 40 Euro. Bestellt man ein Display, bekommt man auch ein Album und drei Sticker-Tüten gratis dazu.

 

 

  • LaLiga_Santander_2018-19Nach einem Jahr Pause kommen auch die Sticker zur spanischen Fußball-Liga zurück in den deutschen Panini-Shop: „LaLiga Santander 2018-19“ wird dort ab dem 3. September erhältlich sein. Eine Stickertüte kostet 70 Cent, ein Display mit 50 Tüten 35 Euro. Das fette Album gibt es nicht gratis, sondern für 5 Euro. Wie viele Sticker die Kollektion umfassen wird, steht zu Saisonbeginn noch nicht fest, da während der Saison mehrfach Update-Sticker mit neuen Spielern integriert werden.

Vorstellung: „Fussball 17-18 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft

cover Austria 17-18.inddZum zweiten Mal nach 2016 verkauft Panini die offizielle Sticker-Kollektion zur österreichischen Fußball-Bundesliga auch offiziell in Deutschland. Zwar nur im Online-Shop unter paninishop.de, aber immerhin. Zum letzten Mal besteht die Bundesliga übrigens aus zehn Clubs, ab der kommenden Saison 2018/19 wird sie um zwei auf dann 12 erweitert.

Name: Fussball 17-18 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft
Publisher: Panini
Release (D): 20. Oktober 2017
Sticker: 322

Erhältliche Produkte:
– Album – gratis
– Stickertüte (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Liebe Fussball-Fans!
006-032 FC Red Bull Salzburg
033-059 FK Austria Wien
060-086 SK Puntigamer Sturm Graz
087-113 Cashpoint SCR Altach
114-140 SK Rapid Wien
141-167 FC Flyeralarm Admira
168-194 SV Mattersburg
195-221 RZ Pellets WAC
222-248 SKN St.Pölten
249-275 LASK
276-278 Maskottchen
279-282 Sky Go Erste Liga
283-286 SV Guntamatic Ried
287-290 FC Liefering
291-294 SC Austria Lustenau
295-298 FC Wacker Innsbruck
299-302 WSG Swarovski Wattens
303-306 KSV 1919
307-310 FC Blau Weiss Linz
311-314 SC Wiener Neustadt
315-318 FAC Wien
319-322 TSV Prolactal Hartberg

Der Blick auf den Aufbau zeigt, dass die Kollektion in diesem Jahr aus 20 Stickern weniger besteht, als im Vorjahr. Der Grund: Die Nationalmannschaft findet nicht statt. Gab es im Vorjahr noch die Rubrik „Der Weg nach Russland 2018“ hat man sich diese nach der verpassten Qualifikation des österreichischen Teams für die WM diesmal gespart. Dafür gibt es eine neue Seite mit 12 Maskottchen aus Bundesliga und Erster Liga. Seltsamerweise findet sich hier aber nur Platz für 3 Sticker, die anderen neun Maskottchen sind schon in das Album gedruckt worden.

Fussball_17-18_Sticker_1Ein Trainer, ein Club-Logo und ein Spieler

Um bei nur zehn Bundesliga-Clubs auf 322 Sticker zu kommen, gibt es auch in diesem Jahr sehr viele Sticker pro Team: 27 Stück. Darunter finden sich zwei mit dem Stadion, einer mit dem Logo, vier mit der Mannschaft, sowie einer mit dem Trainer. Für Spieler bleiben immerhin 19 Sticker pro Club übrig. Die zehn Vereine der Ersten Liga (die der deutschen Zweiten Liga entspricht) finden jeweils mit einem Club-Logo und einem dreiteiligen Mannschaftsfoto-Sticker statt.

Fussball_17-18_Sticker_2Ein Teil eines Stadions, ein Maskottchen und ein Teil eines Mannschaftsfotos

Die Sticker selbst unterscheiden sich von denen aus dem Vorjahr. Panini hat auf die Zweiteilung der Spieler-Sticker verzichtet. Es gibt also kein quadratisches Spieler-Bild und ein kleines längliches für eine Extra-Seite mehr, sondern traditionelle Spieler-Sticker wie man sie von WM & Co. kennt. Die einzigen Spezial-Sticker, die es gibt, sind silberne mit den 20 Club-Logos, sowie den Logos und Meisterschalen der Bundesliga und der Ersten Liga. Insgesamt also 24 Stück. Diese Silber-Sticker sind meinen Beobachtungen nach etwas seltener als die normalen Bilder. Bei einer komplett identischen Verteilung hätten in einem Display mit 250 Stickern 18 bis 19 Silberne stecken müssen, in meinem waren es 15.

Fazit: Kleine Liga mit toller Sticker-Kollektion. Positiv an den österreichischen Fußball-Stickern finde ich vor allem den Umfang von 17 Bildern pro Team. Auch, dass die Zweite, bzw. Erste Liga dabei ist, ist positiv. Schade ist allenfalls, dass der Nationalmannschaft kein Platz mehr gegeben wurde.

Paninis Bundesliga-Sticker aus Österreich auch in diesem Jahr offiziell in Deutschland erhältlich.

cover Austria 17-18.inddWie schon in der vergangenen Saison kommen deutsche Sammler auch in diesem Jahr offiziell in den Genuss des österreichischen Bundesliga-Stickeralbums. Panini verkauft es zwar nicht im regulären Handel, aber auf Paninishop.de.

Die Kollektion zur letzten Saison mit 10 Clubs (ab dem kommenden Jahr spielen 12 Vereine in der österreichischen Bundesliga) besteht aus 322 Stickern, inklusive aller Maskottchen. Displays mit 50 Sticker-Tüten kosten auf Paninishop.de 31,50 Euro, ein Album gibt’s kostenlos.

Vorstellung: „Fussball 16-17 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft“.

fussball_16-17_oesterreichNach den Fußball-Sticker- und -Trading-Cards aus Spanien verkauft Panini erstmals auch das österreichische Bundesliga-Stickeralbum offiziell in Deutschland. „Fussball 16-17“ ist im Panini-Online-Shop erhältlich, das Album sogar kostenlos. Spannend ist die Kollektion auch deswegen, weil man hier sehen kann, wie deutsche Bundesliga-Sticker im Jahr 2016 aussehen könnten, wenn Panini statt Topps noch die Rechte hätte.

Name: Fussball 16-17 – Die aktuelle Stickerkollektion zur Meisterschaft
Publisher: Panini
Release (D): 15. Oktober 2016
Sticker: 342

Erhältliche Produkte:
Album – gratis
Stickertüte [mit 5 Stickern] – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Liebe Fussball-Fans und Stickersammler
006-032 FC Red Bull Salzburg
033-059 SK Rapid Wien
060-086 FK Austria Wien
087-113 FC Admira Wacker Mödling
114-140 SK Puntigamer Sturm Graz
141-167 RZ Pellets WAC
168-194 SV Guntamatic Ried
195-221 Cashpoint SCR Altach
222-248 SV Mattersburg
249-275 SKN St.Pölten
276-279 Sky Go Erste Liga
280-283 LASK Linz
284-287 FC Wacker Innsbruck
288-291 FC Liefering
292-295 SC Austria Lustenau
296-299 KSV 1919
300-303 SC Wiener Neustadt
304-307 FAC Wien
308-311 SV Horn
312-315 FC Blau Weiss Linz
316-319 WSG Swarovski Wattens
320-342 Der Weg nach Russland 2018

Die Kollektion bildet den gesamten österreichischen Profi-Fußball ab. Die zehn Clubs der Bundesliga werden ausführlich vorgestellt: mit Stickern mit Logos, Mannschaftsfotos, Stadion und Trainer, sowie jeweils 18 Spielern. Die zehn Vereine der Ersten Liga (entspricht in Deutschland der zweiten Liga) kommen mit Logo und Mannschaftsfoto vor – und am Ende des Albums gibt es noch fünf Seiten zur WM-Qualifikation der Nationalmannschaft.

fussball_16-17_sticker_1Ein Teil des Stadions von Rapid Wien, ein Teil des Mannschaftsbildes von RB Salzburg und das Bundesliga-Logo aus Gold-Sticker

Auffällig ist dabei die hohe Zahl an Mannschafts- und Stadion-Stickern. Da die Team-Bilder in der Bundesliga jeweils aus vier Stickern und in der Ersten Liga aus drei bestehen, gibt es allen 70 dieser Mannschafts-Sticker. Hinzu kommen 20 Sticker mit den Stadien der Bundesliga. Bei mir kam es sogar vor, dass ich in einer Sticker-Tüte keinen einigen Spieler hatte, sondern nur Mannschafts- und Stadion-Sticker. Sonderbilder sind einzig die Logos von Clubs und Verband: Hierbei handelt es sich um goldene Sticker.

fussball_16-17_sticker_2WAC-Trainer Heimo Pfeiffenberger, Sturm-Graz-Spieler Christian Schulz und Nationalspieler Alessandro Schöpf

Die Spieler-Sticker sehen in etwa so aus wie die der letzten Champions-League-Kollektionen, die Panini bis 2014 heraus brachte. Sie sind zweigeteilt, wobei der größere Teil des Stickers mit dem Porträt-Foto auf die normalen Vereins-Seiten gehört – und der kleinere Teil mit den Statistiken auf zwei Extra-Doppelseiten, auf denen dann alle Spieler und Trainer auf einen Blick – bzw. auf zwei Blicke – zu sehen sind. Ich mag diese Aufteilung, jedermanns Sache ist sie aber nicht.

Fazit: „Fussball 16-17“ ist eine schöne Kollektion, die den österreichischen Fußball detailliert vorstellt und kaum Wünsche offen lässt.