„Exklusive Jubiläumskarten“: erste Details zur zehnten „Match Attax“-Ausgabe 2017/18

Im September wird die zehnte „Match Attax“-Kollektion zur Fußball-Bundesliga erscheinen. Erste Informationen, die Sammelbild.info aus dem Großhandel erhalten hat, zeigen, dass es u.a. „exklusive Jubiläumskarten“ geben wird.

Folgende Produkte sind dem Großhandel von Topps angekündigt worden:

  • Cards-Tüten mit zehn Cards – 2 Euro [ein Display enthält nur noch 36 Tüten]
  • Starterpack XL (mit 20 Cards inklusive drei Jubiläumskarten und einer Limited Edition, sowie einer Sammelmappe „mit neuer Seitennummerierung“) – 8,99 Euro
  • Blister (mit 25 Cards, inklusive einer von drei Limited Editions und einer Jubiläumskarte) – 4,99 Euro
  • Multipack XL (mit 46 Cards, inklusive einer von drei Limited Editions und einer Jubiläumskarte) – 8,99 Euro
  • Mini Sammeldose Plus (mit 40 Cards, inklusive einer von drei Limited Editions) – 8,99 Euro
  • Collector Box (mit 48 Karten, inklusive einer Limited Edition und einer Jubiläumskarte) – 12,99 Euro
  • Adventskalender (mit 50 Cards inklusive zwei Limited Editions und „exklusiven Karten, die es nur im Adventskalender gibt“) – 19,99 Euro

Welches Konzept hinter den Jubiläumskarten steckt, weiß ich leider noch nicht, ebenso was es mit der „neuen Seitennummerierung“ der Sammelmappe auf sich hat. Dem Großhandel wurde auch ein vorläufiges Design der Produkte präsentiert, das sich allerdings noch ändern wird. Ich zeige hier trotzdem das Design der Cards-Tüten:

Match_Attax_2017_18_Tüten

Vorstellung: „Match Attax Extra Bundesliga 2016-2017“.

Match_Attax_Extra_2016_17_MappeZum sechsten Mal bringt Topps passend zur Bundesliga-Rückrunde unter dem Namen „Match Attax Extra“ eine Ergänzung zum „Match Attax“-Sammelkartenspiel. Wie immer enthält sie neue Transfers, weitere Hattrick Helden und einiges mehr.

Name: Match Attax Extra Bundesliga 2016-2017
Publisher: Topps
Release (D): 9. März 2017
Cards: 210 (plus 10 Limitierte Karten)

Erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, 9 Karten und einer Limitierten) – 8,99 Euro
Tüte/Booster (mit 10 Karten) – 2 Euro [ein Display enthält 20 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
456-461 FC Augsburg
462-467 Hertha BSC
468-473 SV Werder Bremen
474-479 SV Darmstadt 98
480-485 Borussia Dortmund
486-491 Eintracht Frankfurt
492-497 Sport-Club Freiburg
498-503 Hamburger SV
504-509 TSG 1899 Hoffenheim
510-515 FC Ingolstadt 04
516-521 1. FC Köln
522-527 RB Leipzig
528-533 Bayer 04 Leverkusen
534-539 1. FSV Mainz 05
540-545 Borussia Mönchengladbach
546-551 FC Bayern München
552-557 FC Schalke 04
558-563 VfL Wolfsburg
564-581 Auswärtstrikot-Karten
582-599 2. Bundesliga Torjäger-Karten
600-617 Magischer Moment-Karten
618-635 Duo-Karten
636-653 Matchwinner-Karten & Club-100-Karte
654-663 Hattrick-Held-Karten
664-665 Bundesliga Fantasy Manager-Karten

Cards-Arten:
Etwas mehr als die Hälfte der „Match Attax Extra“-Kollektion besteht aus Spielern als Basis-Karten. Sechs neue Karten hat jeder der 18 Bundesliga-Clubs bekommen, insgesamt also 108. Darunter finden sich neue Transfers, Elfmeterkönige, Freistoß-Spezialisten, Kopfball-Könige, Top-Torwarte und ganz einfach Spieler, die bei der „Match Attax“-Kollektion fehlten.

Weitere 36 Basis-Karten bestehen aus 18 Cards mit Spielern im jeweiligen Auswärtstrikot, sowie 18 Torjägern der 2. Liga – für jeden Club wiederum einer. Neben diesen 144 Basis-Karten gibt es 64 Spezialkarten:

  • 18 mal „Magischer Moment“ und 18 mal „Duo“ (eine in jeder Cards-Tüte)
  • 17 mal „Matchwinner“ (1:2,5)
  • 1 mal „Club 100“ (1:30)
  • 10 mal „Hattrick-Held“ (1:2,5)

die mit Abstand seltenste Karte der normalen Kollektion ist also die „Club 100“-Karte mit Timo Werner. Jede 30. Tüte enthält eine, es gibt also eine in jedem anderthalbten Display. Denn: Ein Display enthält diesmal nur 20 Tüten. Da die Tüten aber grundsätzlich 10 Cards enthalten – 5er-Tüten gibt es nicht – enthält ein Display 200 Karten.

Match_Attax_Extra_2016_17_Cards_1Eine Basis-Karte, ein „Magischer Moment“ und die „Club 100“-Karte von Timo Werner

Neu sind diesmal die „Magischer Moment“-Cards, auf denen jeweils ein Ereignis des abgebildeten Spielers aufgeschrieben wurde (z.B. Tim Jedvay, Bayer Leverkusen: „Später Siegtreffer vs. VfL Wolfsburg 29.10.2016“). Sie haben einen silbernen Hintergrund – genau so wie die „Duo“-Karten, auf denen jeweils zwei Spieler abgebildet sind – als „Sturm-Duo“, „Doppelsechs“, „Mittelfeld-Duo“, „Defensiv-Duo“ oder „Kreativ-Duo“. Noch edler sehen wie immer die Matchwinner, die Club-100-Karte und die Hattrick-Helden aus. Neu sind ganz am Ende der Sammlung auch die beiden „Top-Fantasy-Spieler“. Das sind offenbar die beiden Spieler, die im „Bundesliga Fantasy Manager„-Spiel am häufigsten von den Mitspielern ausgewählt wurden: Anthony Modeste und Robert Lewandowski. Die beiden Karten sind aber reine Papier-Karten ohne Glitzer-Effekt und auch nicht selten.

Match_Attax_Extra_2016_17_Cards_2Ein Hattrick-Held, eine der neuen „Top-Fantasy-Spieler“-Karten und eine Limited Edition

Zusätzlich gibt es noch zehn Limited Editions, die im Rahmen von „Match Attax Extra“ verteilt werden:

  • LESG Bundesliga Logo / Starterpack
  • LEMTG John Anthony Brooks / Hertha BSC (Gold) / Kartenpäckchen 1:150
  • LEMTS John Anthony Brooks / Hertha BSC (Silber) / Kartenpäckchen 1:75
  • LEMTB John Anthony Brooks / Hertha BSC (Bronze) / Kartenpäckchen 1:34
  • LEDG Karim Bellarabi / Bayer 04 Leverkusen (Gold) / Kartenpäckchen 1:150
  • LEDS Karim Bellarabi / Bayer 04 Leverkusen (Silber) / Kartenpäckchen 1:75
  • LEDB Karim Bellarabi / Bayer 04 Leverkusen (Bronze) / Kartenpäckchen 1:34
  • LEPB Yunus Malli / VfL Wolfsburg / Bravo Sport 7/2017 – 23.3.2017
  • LEPC Sead Kolasinac / FC Schalke 04 / Bravo Sport 8/2017 – 6.4.2017
  • LEPA Lukas Hradecky / Eintracht Frankfurt (Gold) / Top Tor! Magazin Nr. 16 – 19.4.2017

Fazit: Die „Match Attax Extra“-Ergänzung bestätigt mein Urteil zu den „Match Attax 2016-2017“-Karten: Sie sehen moderner und besser aus als in den vergangenen Jahren, bringen etwas neuen Schwung in die Marke „Match Attax“. Dennoch wäre es toll, wenn Topps in Zukunft auch andere Motive als immer nur Spieler in Action-Pose auf die Karten bringen würde. So manche „Adrenalyn XL“-Kollektion von Panini bietet hier viele Inspirationsmöglichkeiten.

Erste Details zum „Match Attax“-Adventskalender 2017.

Logo_Match AttaxDie Mechanismen im Handel sind schon verrückt: Während die Oster-Produkte noch darauf warten, gekauft zu werden, gibt es nun schon erste Infos zum „Match Attax“-Bundesliga-Adventskalender. Laut Brandora soll er im Oktober erscheinen und 19,99 Euro kosten. Spannend: „Passend zum Jubiläum der 10. Match Attax-Edition gibt es einen hochwertigen Adventskalender mit besonderen Jubiläums-Karten, die es exklusiv nur im Adventskalender gibt!“.

Topps-News: Termine für „Match Attax Extra“ und „Force Attax“ plus neue „Star Wars“-Sticker-Kollektion im Mai.

Ein paar Kurz-News von Topps:

  • Die neuen „Match Attax Extra“-Cards zur Bundesliga erscheinen am 9. März. Das Starterpack kostet 8,99 Euro, die Cards-Tüten mit zehn Cards 2 Euro.
  • Eine Woche später, am 16. März, erscheinen in Deutschland die neuen „Force Attax“-Cards zum Thema „Star Wars Universe“ (siehe News aus dem Januar). In England sind die neuen Karten schon auf dem Markt. Hier ein Foto des Starterpacks:

Force_Attax_Star_Wars_Universe_Starterpack_AUS

  • Wiederum eine Woche später, am 23. März bringt Topps die neuen Trading Cards „Disney Princess“ inklusive einigen Karten zum neuen „Die Schöne und das Biest“-Film heraus.
  • Im April folgt wie berichtet ein neues Trading Card Game mit dem Titel „Marvel Missions“
  • Für den Mai ist dem Handel nun zudem eine neue Sticker-Kollektion zu den „Star Wars“-Filmen angekündigt worden – wie bei den „Force Attax“-Cards unter dem Namen „Star Wars Universe“, also offenbar auch mit Bildern aus sämtlichen „Star Wars“-Filmen

All diese News sind inoffiziell, also noch nicht von Topps bestätigt.

Vorstellung: „Match Attax Trading Card Game – UEFA Champions League Season 2016/17“.

CL_2016_17_BinderDie Champions-League-Version der „Match Attax“-Karten von Topps gehen in die zweite Saison. Nachdem die Cards im ersten Jahr noch sehr langweilig aussahen und kaum Höhepunkte und neue Ideen boten, legt die zweite Kollektion kräftig zu: in Sachen Layout und Cards-Varianten. Doch es gibt auch Schwachpunkte.

Name: Match Attax Trading Card Game UEFA Champions League Seasion 2016/17
Publisher: Topps
Release (D): 19. Januar 2017
Cards: 435 (plus 15 „Limited Edition“-Karten, 27 „Exclusiv Edition“-Karten, 22 „Pro 11“-Karten und diversen Cards, die nur im Ausland erhältlich sind – u.a. 16 „Nordic Edition“-Karten)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, 5 Karten und einer Limitierten) – 7,99 Euro
Tüte/Booster (mit 6 Karten) – 1 Euro
Blister (mit 24 Karten und einer Limitierten) – 4,99 Euro [nur erhältlich in Filialen der Spielwaren-Marke Vedes]
Mini-Tin (mit 35 Karten und einer Limitierten) – 9,99 Euro
Tin-Dose (mit 59 Karten und einer Limitierten) – 12,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
RM1-RM18 Real Madrid CF
SEV1-SEV18 Sevilla FC
MC1-MC18 Manchester City FC
JUV1-JUV18 Juventus
DYN1-DYN18 FC Dynamo Kyiv
BRU1-BRU18 Club Brugge KV
BAR1-BAR18 FC Barcelona
ARS1-ARS18 Arsenal FC
BAY1-BAY18 FC Bayern München
NAP1-NAP18 SSC Napoli
PSV1-PSV18 PSV Eindhoven
PSG1-PSG18 Paris Saint-Germain
ATL1-ATL18 Club Atlético de Madrid
LEI1-LEI18 Leicester City FC
DOR1-DOR18 Borussia Dortmund
SPO1-SPO18 Sporting Club de Portugal
BSL1-BSL18 FC Basel 1893
LYO1-LYO18 Olympique Lyonnais
TOT1-TOT18 Tottenham Hotspur
LEV1-LEV18 Bayer 04 Leverkusen
BEN1-BEN18 SL Benfica
BES1-BES18 Beşiktaş JK
MM1-MM22 Man of the Match
HT1-HT4 Hat-Trick Heroes
TRIO1 UCL Trio Card
TR1 UEFA Champions League Trophy Card
100C1-100C11 100 Club

Cards-Arten:
Die reguläre Kollektion der oben genannten 435 Cards besteht aus unterschiedlichen Cards-Arten, die auch unterschiedlich selten sind. Die Werte in den Klammern geben an, in jedem wievielten Tütchen eine der Cards steckt:

  • 273 Base Cards
  • 21 Away Goals (eine in jeder 3,2ten Tüte)
  • 21 Rising Stars (1:3,2)
  • 21 Duo Cards (1:4)
  • 21 Goal Kings (1:4)
  • 22 Club Badges (1:4,2)
  • 17 Winners 2015/16 Cards (1:5)
  • 22 Man of the Match Cards (1:6)
  • 11 100 Club Cards (1:20)
  • 4 Hat-Trick Hero Cards (1:40)
  • 1 Trophy Card (1:96)
  • 1 Winners Trio Card (1:160)

Wie die Liste mit dem Aufbau der Sammlung oben schon zeigt, sind die neuen „Match Attax“-Karten leider nicht durchnummeriert, sondern wie schon bei den Champions-League-Stickern mit jeweiligen Vereinskürzeln versehen, deren Nummern immer wieder bei 1 anfangen. Jeder der 22 enthaltenen Clubs hat 18 Cards abbekommen, zusätzlich gibt es die 39 Cards „Man of the Match“, „Hat-Trick Heroes“, „UCL Trio“, „UEFA Champions League Trophy“ und „100 Club“.

Die Zahl von 22 Clubs zeigt schon, dass Topps leider nicht alle 32 Champions-League-Teilnehmer in die Kollektion aufgenommen hat. Enthalten sind nur die 22 Vereine, die sich direkt qualifiziert hatten. Schon in der Sticker-Kollektion lag der Schwerpunkt auf diesen 22 Clubs, die anderen kamen aber immerhin in knapperer Form vor. In der „Match Attax“-Kollektion fehlen diese zehn Vereine, darunter u.a. Borussia Mönchengladbach und Manchester City, komplett.

CL_2016_17_Base CL_2016_17_Away_Goal CL_2016_17_Rising_Star
Eine Base Card, ein „Away Goal“ und ein „Rising Star“

Die 18 Karten eines Vereins bestehen jeweils aus 13 Base Cards, einem „Club Badge“ (Vereinslogo), sowie jeweils einem „Away Goal“, einem „Rising Star“, einer „Duo Card“ und einem „Goal King“. Die beiden Cards „Rising Star“ und „Away Goal“ unterscheiden sich vom Karten-Layout kaum von den Base Cards – lediglich durch einen entsprechenden Schriftzug. Auf der „Away Goal“-Karte hat der entsprechende Spieler zudem das Auswärts-Trikot an. Die drei anderen Special-Cards sind hingegen Silber-Folien-Karten. Das Club-Logo, der „Goal King“ und das „Duo“.

CL_2016_17_Club_Badge CL_2016_17_Goal_King CL_2016_17_Duo
Ein „Club Badge“, ein „Goal King“ und ein „Duo“

Während die Sonderkarten „Club Badge“ und „Duo“ immer die Nummern 1 und 18 des jeweiligen Clubs tragen, sind es bei den anderen drei Arten immer andere Nummern. Da diese Nummern leider nicht in der Checklist im Sammelordner verzeichnet/markiert sind, kommt hier eine entsprechende Liste:

Away Goal:
SEV 7, MC 3, JUV 14, DYN 4, BRU 12, BAR 11, ARS 12, BAY 14, NAP 15, PSV 4, PSG 12, ATL 9, LEI 4, DOR 12, SPO 9, BSL 15, LYO 8, TOT 8, LEV 17, BEN 4, BES 17

Rising Star:
SEV 2, MC 14, JUV 15, DYN 14, BRU 6, BAR 12, ARS 3, BAY 16, NAP 3, PSV 16, PSG 3, ATL 11, LEI 17, DOR 8, SPO 16, BSL 8, LYO 16, TOT 9, LEV 14, BEN 7, BES 12

Goal King:
SEV 17, MC 17, JUV 16, DYN 15, BRU 15, BAR 16, ARS 16, BAY 17, NAP 17, PSV 17, PSG 17, ATL 15, LEI 14, DOR 17, SPO 17, BSL 17, LYO 17, TOT 16, LEV 16, BEN 15, BES 15

Ein Sonderfall sind die Cards von Real Madrid. Das Logo sieht zwar so aus wie bei den anderen Clubs, doch die restlichen 17 Karten sehen komplett anders aus – nämlich schwaz mit metallisch-blauem Aufdruck. Diese „Winners 2015/16 Cards“ sollen den Sieger der vorigen Saison ehren und sind allesamt seltener als die Base Cards der anderen Vereine. In den USA sollen die Real-Madrid-Cards auch als goldene Version aufgetaucht sein.

CL_2016_17_2015_16_Winners CL_2016_17_Man_of_the_Match CL_2016_17_Hat_Trick_Hero
Eine der Real-Madrid-„Winners“-Cards, ein „Man of the Match“ und ein „Hat-Trick Hero“

Zusätzlich enthält die Kollektion noch 22 „Man of the Match“-Karten, die den „Matchwinner“-Cards in den deutschen „Match Attax“-Kollektionen entsprechen, vier „Hat-Trick Heroes“ (nicht fünf wie irrtümlich in der Checklist im Ordner vermerkt), elf „100 Club“-Karten, sowie die beiden besonders seltenen „Trophy Card“ mit dem Champions-League-Pokal und „Winners Trio Card“ mit den drei Barcelona-Stars Messi, Neymar und Suarez.

CL_2016_17_Winners_Trio CL_2016_17_Trophy CL_2016_17_100_Club
Die „UCL Trio“-Card, die „Trophy“-Card und eine „100 Club“-Card

Sonder-Karten:
Doch das ist immer noch nicht alles. Neben diesen 435 Cards der eigentlichen Kollektion gibt es noch:

  • 15 Limited Edition Cards
  • 27 Exclusive Edition Cards
  • 22 Pro 11 Cards
  • 16 Nordic Edition Cards (die nur in Skandinavien erhältlich sind)

Die Exclusive Edition Cards mit den Nummern S 1 bis S 27 stecken nicht in den normalen Cards-Tüten. In Deutschland gibt es jeweils zwei dieser gold-glitzernden Karten in den Blistern, den Mini-Tins und Tins, die direkt bei Topps bestellbar sind. Die 22 Pro 11 Cards mit den Nummern PRO 1 bis PRO 22 werden – wie schon bei der aktuellen Bundesliga-„Match Attax“-Kollektion wöchentlich an die besten Spieler geschickt, die online „Match Attax“ spielen. Die besten 200 Spieler einer Woche bekommen die Pro 11 Card ihrer Wahl zugeschickt.

CL_2016_17_Exclusive_Edition CL_2016_17_Pro_11
Eine „Exclusive Edition“-Card und eine „Pro 11“-Card

Die Limited Editions sind in Deutschland auf folgenden Wegen zu bekommen:
LESG (Lionel Messi/ Gold) – Starterpack
LEPA (Lionel Messi / Silber) – Cards-Tüten
LEPB (Lionel Messi / Bronze) – Cards-Tüten
LEMPG (Thomas Müller / Gold) – Blister
LEMPS (Thomas Müller / Silber) – Blister
LEMPB (Thomas Müller / Bronze) – Blister
LEMTG (Sergio Ramos / Gold) – Mini Tin
LEMTS (Sergio Ramos / Silber) – Mini Tin
LEMTB (Sergio Ramos / Bronze) – Mini Tin
LEMGG (Alexis Sanchez / Gold) – Tin-Dose
LEPC (Alexis Sanchez / Silber) – Cards-Tüten
LEPD (Alexis Sanchez / Bronze) – Cards-Tüten
LEBG (Pierre-Emerick Aubameyang / Gold) – Cards-Tüten
LEPKS (Pierre-Emerick Aubameyang / Silber) – „kicker“-Sonderheft zu den K.O.-Runden der Champions League und Europa League – erscheint am 4. Februar 2017
LEPE (Pierre-Emerick Aubameyang / Bronze) – Cards-Tüten

CL_2016_17_Limited_Edition_Gold CL_2016_17_Limited_Edition_Silber CL_2016_17_Limited_Edition_Bronze
Drei Limited Editions in Gold, Silber und Bronze

Im Ausland gibt es zudem wie bei Fußball-Cards-Kollektionen von Topps und Panini üblich bestimmte „Nordic Edition“-Karten für die Sammler in Skandinavien. Außerdem sind 18 Karten des FC Kobenhavn und des FC Porto aufgetaucht, die offenbar in Dänemark bzw. Portugal verteilt wurden – allerdings wohl nicht als Einzelkarten, sondern als Komplettbögen. Perfektionisten unter den Sammlern werden zudem versuchen, Juventus-Turin-Cards zu ergattern, die aus seltsamen Gründen mit unterschiedlichen Motiven erschienen sind.

Apropos Ausland: Es gibt in diesem Jahr keine eigene Version der Kollektion in deutscher Sprache. Auch hierzulande erscheinen die englischen Cards. Ein Tausch über alle Ländergrenzen hinweg ist daher problemlos möglich.

Fazit: Die zweite „Match Attax“-Sammlung zur Champions League ist deutlich gelungener als die erste. Die Real-Madrid-Karten sehen toll aus, aber auch die Base-Cards sind modern designt worden. Die zusätzlich zu den Limited Editions veröffentlichten „Exclusive Edition“- und „Pro 11“-Cards werden den Sammlerinstinkt in denjenigen wecken, die die „normale“ Kollektion schnell komplett haben. Alles in allem eine der Champions League absolut würdige Cards-Kollektion.

„Match Attax“-Karten zur Champions League erscheinen am 19. Januar.

match_attax_cl_2016_17Kurzes Update zu den neuen „Match Attax“-Karten zur Champions-League-Saison 2016/17. Die Cards, die in anderen Ländern schon seit Monaten auf dem Markt sind, kommen in Deutschland nach Sammelbild.info-Recherchen nun am 19. Januar in die Regale.

Als Produkte sind folgende geplant:

  • Starterpack (u.a. mit einer Limited-Edition-Card in der Gold-Version von Lionel Messi) – 7,99 Euro
  • Cards-Tüten (mit 5 Cards) – 1 Euro
  • Blister (mit 5 Tüten und einer Limited Edition in Gold, Silber oder Bronze) – 4,99 Euro
  • Tin (mit 60 Cards und einer Limited Edition in Gold, Silber oder Bronze) – 12,99 Euro
  • Mini Tin (mit 35 Cards und einer Limited Edition in Gold, Silber oder Bronze) – 9,99 Euro

Magazin-Erinnerungen: „kicker“ 80/2016, „Sport Bild“ 40/2016″ und „Bravo Sport“ 21/2016.

kicker_2016_80 sport_bild_2016_40 bravo_sport_2016_21

Die ersten drei Zeitschriften beigelegten Limited-Edition-Cards der neuen „Match Attax“-Kollektion sind da. Am Dienstag (wegen des Feiertags nicht schon am Montag) kam der „kicker“ mit Benedikt Höwedes, am Mittwoch die „Sport Bild“ mit Marco Reus und am Donnerstag die „Bravo Sport“ mit Artem Fedetskyy von Darmstadt 98. Der „Bravo Sport“ lag nicht nur die einzelne Karte bei, sondern eine Cards-Tüte mit vier Base-Cards und der LE.

match_attax_2016_17_lepd match_attax_2016_17_lepa match_attax_2016_17_lepdg

Vorstellung: „Match Attax Trading Card Game Bundesliga 2016-2017“.

match_attax_2016_2017_sammelmappeNeue Saison, neue „Match Attax“-Karten. Viele Sammler werden schon sehnsüchtig gewartet haben, denn die Cards von Topps sind immer noch die populärste Fußball-Sammelkarten-Serie – auch bei den Sammelbild.info-Lesern. Am 29. September kommen die neuen Karten zur Bundesliga in den Handel, in diesem Artikel erfahrt ihr alle Details über die Cards-Arten, die Limitierten Karten, die zahlreichen Neuheiten udn überhaupt alles, was ihr zu den neuen „Match Attax“-Karten wissen müsst.

Name: Match Attax Trading Card Game Bundesliga 2016-2017
Publisher: Topps
Release (D): 29. September 2016
Cards: 460 (plus 36 Limitierte Karten, 36 „Pro 11“-Cards, einer Thomas-Müller-Autrogramm-Karte, einer Thomas-Müller-Trikot-Karte, einer Karte mit Spänen der Meisterschalengravur, sowie Maskottchen-Karten und Fan-Power-Karten)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Sammelmappe, 5 Karten und einer Limitierten) – 6,99 Euro
Starterpack Plus (mit Sammelmappe, Mini Sammler-Magazin, Spielfeld & Spielregeln, 10 Karten und einer Limitierten) – 8,99 Euro
Tüte/Booster (mit 10 Karten) – 2 Euro
Multipack (mit 24 Karten und einer Limitierten) – 4,99 Euro
Blister (mit 24 Karten und einer Limitierten) – 4,99 Euro
Mini-Tin (mit 24 Karten und einer Limitierten) – 7,99 Euro
Tin-Dose (mit 49 Karten und einer Limitierten) – 12,99 Euro
Kombi-Box (mit 50 Karten und einer Limitierten) – 19,99 Euro
Adventskalender (mit 50 Sammelkarten, inklusive Maskottchen-Karten und Fan-Power-Karten, sowie einer Limitierten)

Aufbau der Sammlung:
001-018 FC Augsburg
019-036 Hertha BSC
037-054 SV Werder Bremen
055-072 SV Darmstadt 98
073-090 Borussia Dortmund
091-108 Eintracht Frankfurt
109-126 Sport-Club Freiburg
127-144 Hamburger SV
145-162 TSG 1899 Hoffenheim
163-180 FC Ingolstadt 04
181-198 1. FC Köln
199-216 RB Leipzig
217-234 Bayer 04 Leverkusen
235-252 1. FSV Mainz 05
253-270 Borussia Mönchengladbach
271-288 FC Bayern München
289-306 FC Schalke 04
307-324 VfL Wolfsburg
325-342 Bundesliga-Clubkarten
343-396 Matchwinner-Karten & Club-100-Karten
397-450 2. Bundesliga
451-455 Hattrick-Held-Karten
T1-T5 Taktik-Karten

match_attax_157_0match_attax_167_0match_attax_229_0
Drei Basis-Karten: eine normale, ein Allrounder und ein Assist-König

Cards-Arten:
Die reguläre Kollektion der 455 Cards mit den Nummern 1 bis 455 und der fünf Taktik-Karten enthält wie immer eine Reihe von unterschiedlichen Cards-Arten:

  • Basis-Karten (329 Stück)
  • Club-Karten (36 Stück) [1 Card in jeder 10er-Tüte]
  • Star-Spieler-Karten (18 Stück) [1:3,75]
  • Kapitän-Karten (18 Stück) [1:3,75]
  • Matchwinner und Hattrick-Helden (54 Stück) [1:2,4]
  • Club-100-Karten (5 Stück) [1:30]

match_attax_216_0match_attax_310_0match_attax_243_0
Drei Basis-Karten: ein neuer Transfer, ein Routinier und ein Torjäger

Sonderkarten:
Zusätzlich gibt es zahlreiche spezielle Karten, an die man auf unterschiedlichstem Wege kommt.

  • 389: Club-100-Karte von Thomas Müller mit Autogramm oder Stück eines Original-Trikots
  • Karte mit Spänen der Meisterschalengravur
  • Maskottchen-Karten
  • Fan-Power-Karten
  • P1-P36: Pro-11-Karten
  • LE: 36 nicht nummerierte, sondern mit Buchstaben versehene Cards in Limitierter Auflage

Relativ einfach zu erklären ist die Sache noch bei den Thomas-Müller-Karten und der mit den Spänen der Meiterschalengravur. Diese stecken in den normalen Tüten. Die Autogramm-Karte gibt es laut Topps 275 mal, die Trikot-Karte 400 mal. Wie viele der Karten mit den Spänen der Meisterschalengravur gibt, ist bisher nicht bekannt, es dürften aber sehr wenige sein.

match_attax_2016_2017_meisterschale

Die Maskottchen- und Fan-Power-Karten stecken im Adventskalender, der im Oktober auf den Markt kommt. Wie genau sie aussehen, wie viele es gibt – das trage ich an dieser Stelle nach, sobald ich es weiß.

Ganz neu sind die 36 Pro-11-Karten. Sie alle zusammen zu bekommen, dürfte die größte Herausforderung des neuen „Match Attax“-Jahre sein. Denn: Es gibt sie nur auf folgendem Wege: Man muss auf Toppsfussball.de „Match Attax Live“ spielen. Die besten 250 Spieler bekommen jede Woche die Pro-11-Karten zugeschickt, die sie sich wünschen. Zusätzlich werden noch 20 Spieler ausgelost, die ebenfalls eine Karte bekommen. Um also alle 36 Pro-11-Karten zu bekommen, muss man 36 mal zu den 270 Glücklichen gehören.

match_attax_lekbgmatch_attax_lemasmatch_attax_lemtb
Drei Limitierte Karten – in Gold, Silber und Bronze

Die 36 Limitierten Karten haben in diesem Jahr keine Nummern, sondern Buchstaben. Auch diesmal gibt es wieder Gold-, Silber- und Bronze-Varianten. Die komplette Liste der 36 Cards sieht so aus:

LETSG Marwin Hitz / FC Augsburg (Gold) / Top Tor Magazin Nr. 14 (23. November 2016)
LE??G [Spieler noch nicht bekannt] / Hertha BSC (Gold) / Match Attax Extra (März 2017)
LE??S [Spieler noch nicht bekannt] / Hertha BSC (Silber) / Match Attax Extra (März 2017)
LE??B [Spieler noch nicht bekannt] / Hertha BSC (Bronze) / Match Attax Extra (März 2017)
LEPB Claudio Pizarro / SV Werder Bremen (Gold) / Bravo Sport 22/2016 (20. Oktober 2016)
LEPDG Artem Fedetskyy / SV Darmstadt 98 (Gold) / Bravo Sport 21/2016 (6. Oktober 2016)
LEPA Marco Reus / Borussia Dortmund (Gold) / Sport Bild 40/2016 (5. Oktober 2016)
LE??G [Spieler noch nicht bekannt] / Eintracht Frankfurt (Gold) / Match Attax Extra (März 2017)
LEKBG Nils Petersen / Sport-Club Freiburg (Gold) / Kombi-Box (Oktober 2016)
LESBG Aaron Hunt / Hamburger SV (Gold) / Starterpack Plus & Starterpack (29. September 2016)
LEPEG Sebastian Rudy / TSG 1899 Hoffenheim (Gold) / Bravo Sport 23/2016 (3. November 2016)
LEBG Moritz Hartmann / FC Ingolstadt 04 (Gold) / Blister (29. September 2016)
LEBS Moritz Hartmann / FC Ingolstadt 04 (Silber) / Blister (29. September 2016)
LEBB Moritz Hartmann / FC Ingolstadt 04 (Bronze) / Blister (29. September 2016)
LEPC Matthias Lehmann / 1. FC Köln (Gold) / Topps Print Me (Oktober 2016)
LEAG Davie Selke / RB Leipzig (Gold) / Adventskalender (14. Oktober 2016)
LE??G [Spieler noch nicht bekannt] / Bayer 04 Leverkusen (Gold) / Match Attax Extra (März 2017)
LE??S [Spieler noch nicht bekannt] / Bayer 04 Leverkusen (Silber) / Match Attax Extra (März 2017)
LE??B [Spieler noch nicht bekannt] / Bayer 04 Leverkusen (Bronze) / Match Attax Extra (März 2017)
LEMG Stefan Bell / 1. FSV Mainz 05 (Gold) / Multipack (29. September 2016)
LEMS Stefan Bell / 1. FSV Mainz 05 (Silber) / Multipack (29. September 2016)
LEMB Stefan Bell / 1. FSV Mainz 05 (Bronze) / Multipack (29. September 2016)
LEMTG Jannik Vestergaard / Borussia Mönchengladbach (Gold) / Mini-Sammeldose (29. September 2016)
LEMTS Jannik Vestergaard / Borussia Mönchengladbach (Silber) / Mini-Sammeldose (29. September 2016)
LEMTB Jannik Vestergaard / Borussia Mönchengladbach (Bronze) / Mini-Sammeldose (29. September 2016)
LEDG Mats Hummels / FC Bayern München (Gold) / 10er-Tüten/Booster [1:375] (29. September 2016)
LEDS Mats Hummels / FC Bayern München (Silber) / 10er-Tüten/Booster (29. September 2016) [1:187] & Bravo Sport 24/2016 (17. November 2016)
LEDB Mats Hummels / FC Bayern München (Bronze) / 10er-Tüten/Booster [1:83] (29. September 2016)
LEPD Benedikt Höwedes / FC Schalke 04 (Gold) / kicker 80/2016 (4. Oktober 2016)
LESTG Daniel Didavi / VfL Wolfsburg (Gold) / Sammeldose (Oktober 2016)
LEMAG Meisterschale Bundesliga (Gold) / Topps-Tour (März 2017)
LEMAS Meisterschale Bundesliga (Silber) / Topps-Tour (März 2017)
LEMAB Meisterschale Bundesliga (Bronze) / Match-Attax-Deutschlandtour (Oktober/November 2016) & Topps-Tour (März 2017)
LETTG Meisterschale 2. Bundesliga (Match-Attax-Deutschlandtour (Oktober/November 2016) & Topps-Tour (März 2017) – jeweils für einen Einkauf von 20 Euro
LEPMG Torfabrik (Gold) / Topps-Tour (Tauschbörse) (März 2017)
LEWG Match-Attax-Fuchs (Gold) / Webshop Toppsfussball.de (Oktober 2016)

Die Topps-Tour-Termine stehen auch bereits fest:

Stadt Datum Ort Zeit
Bremen 01.10.2016 Waterfront Bremen 11.00 – 19.00
Nürnberg 01.10.2016 Franken-Center Nürnberg 11.00 – 19.00
Leverkusen 08.10.2016 Schwadbud 10.00 – 16.00
Leipzig 08.10.2016 Cottaria der Roten Bullen 10.00 – 16.00
Hannover 15.10.2016 Ernst August Galerie 11.00 – 19.00
München 15.10.2016 Olympia Center München 11.00 – 19.00
Köln 22.10.2016 Rhein-Center Köln 11.00 – 19.00
Berlin 29.10.2016 Ring-Center 11.00 – 19.00
Essen 29.10.2016 Limbecker Platz Essen 11.00 – 19.00
Hamburg 05.11.2016 Hamburger Meile 11.00 – 19.00
Stuttgart 05.11.2016 Milaneo Stuttgart 11.00 – 19.00
Dortmund 12.11.2016 BVB-Fanwelt 10.00 – 16.00
Frankfurt 12.11.2016 Neu-Isenburg-Zentrum 11.00 – 19.00

Ein neues Produkt ist die Kombi-Box, eine Box zum Sammeln und Tauschen, die offenbar eine Art Mix aus Hüllen und einer Schachtel ist:

match_attax_2016_2017_kombibox

Ebenfalls neu sind die Club-100-Displays. Das sind große Aufsteller, die in ausgewählten Bahnhofsbuchhandlungen stehen werden. In ihnen finden sich normale Tüten/Booster mit dem Clou, das zehn der Booster alle fünf Club-100-Cards enthalten. Die Liste der teilnehmenden Händler findet sich auf Toppsfussball.de.

match_attax_108_0match_attax_302_0match_attax_415_0
Ein Kapitän, ein Star-Spieler und eine Clubkarte

Die Karten selbst sehen meiner Meinung nach diesmal deutlich moderner und besser aus als in den vergangenen Jahren. Das etwas dunklere Design wirkt edler, einige Basis-Karten (Routinier, Neuer Transfer, etc.) sind mit goldener Schrift versehen und mit den Maskottchen-, Fan-Power-und Pro-11-Karten gibt es diverse Innovationen – auch wenn letztere verdammt schwer zu bekommen sein werden.

match_attax_344_0match_attax_357_0match_attax_454_0
Ein Matchwinner, ein Club 100 und ein Hattrick-Held

Fazit: Topps ist es in diesem Jahr endlich gelungen, den „Match Attax“-Karten die nötige optische Auffrischung zu verpassen. An Paninis „Adrenalyn XL“-Cards mit ihren zahlreichen tollen Motiv-Ideen kommen sie meiner Meinung nach weiterhin nicht ran, doch unter den „Match Attax“-Karten dürfte die 2016/17er-Version das bisherige Highlight sein.

Bonus: die Checklist

Dank der Vorarbeit von Alan Jenkins kann ich hier noch die komplette Checklist präsentieren – etwas ergänzt von mir.

001 Marwin Hitz (FC Augsburg)
002 Philipp Max (FC Augsburg)
003 Paul Verhaegh (FC Augsburg)  –  Käpitan
004 Daniel Opare (FC Augsburg)
005 Georg Teigl (FC Augsburg)
006 Konstantinos Stafylidis (FC Augsburg)
007 Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
008 Dominik Kohr (FC Augsburg)
009 Daniel Baier (FC Augsburg)  –  Star-Spieler
010 Takashi Usami (FC Augsburg)  –  Neuer Transfer
011 Caiuby (FC Augsburg)
012 Gojko Kačar (FC Augsburg)
013 Halil Altıntop (FC Augsburg)  –  Routinier
014 Ja-Cheol Koo (FC Augsburg)  –  Torjäger
015 Markus Feulner (FC Augsburg)
016 Alfreð Finnbogason (FC Augsburg)
017 Raúl Bobadilla (FC Augsburg)
018 Dong-Won JI (FC Augsburg)
019 Rune Almenning Jarstein (Hertha BSC)
020 Mitchell Weiser (Hertha BSC)
021 Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
022 Sebastian Langkamp (Hertha BSC)
023 John Anthony Brooks (Hertha BSC)
024 Fabian Lustenberger (Hertha BSC)  –  Routinier
025 Peter Pekarík (Hertha BSC)
026 Niklas Stark (Hertha BSC)
027 Allan Souza (Hertha BSC)  –  Neuer Transfer
028 Per Ciljan Skjelbred (Hertha BSC)
029 Genki Haraguchi (Hertha BSC)
030 Jens Hegeler (Hertha BSC)
031 Vladimír Darida (Hertha BSC)  –  Star-Spieler
032 Alexander Baumjohann (Hertha BSC)
033 Julian Schieber (Hertha BSC)
034 Valentin Stocker (Hertha BSC)
035 Salomon Kalou (Hertha BSC)  –  Torjäger
036 Vedad Ibišević (Hertha BSC)  –  Käpitan
037 Felix Wiedwald (SV Werder Bremen)
038 Santiago García (SV Werder Bremen)  –  Star-Spieler
039 Theodor Gebre Selassie (SV Werder Bremen)
040 Niklas Moisander (SV Werder Bremen)
041 Janek Sternberg (SV Werder Bremen)
042 Fallou Diagne (SV Werder Bremen)
043 Luca Caldirola (SV Werder Bremen)
044 Lamine Sané (SV Werder Bremen)
045 Florian Grillitsch (SV Werder Bremen)
046 Clemens Fritz (SV Werder Bremen)  –  Käpitan
047 Fin Bartels (SV Werder Bremen)
048 Philipp Bargfrede (SV Werder Bremen)
049 Sambou Yatabaré (SV Werder Bremen)
050 Zlatko Junuzović (SV Werder Bremen)  –  Assist-König
051 Florian Kainz (SV Werder Bremen)  –  Neuer Transfer
052 Aron Jóhannsson (SV Werder Bremen)
053 Claudio Pizarro (SV Werder Bremen)  –  Torjäger
054 Max Kruse (SV Werder Bremen)
055 Daniel Heuer Fernandes (SV Darmstadt 98)
056 Junior Diaz (SV Darmstadt 98)
057 György Garics (SV Darmstadt 98)
058 Benjamin Gorka (SV Darmstadt 98)
059 Aytaç Sulu (SV Darmstadt 98)  –  Käpitan
060 Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
061 Sandro Sirigu (SV Darmstadt 98)
062 Artem Fedetskyi (SV Darmstadt 98)
063 Immanuel Höhn (SV Darmstadt 98)  –  Neuer Transfer
064 Peter Niemeyer (SV Darmstadt 98)  –  Star-Spieler
065 Jérôme Gondorf (SV Darmstadt 98)  –  Allrounder
066 Florian Jungwirth (SV Darmstadt 98)
067 Mario Vrančić (SV Darmstadt 98)
068 Marcel Heller (SV Darmstadt 98)  –  Torjäger
069 Victor Obinna (SV Darmstadt 98)
070 Felix Platte (SV Darmstadt 98)
071 Antonio Čolak (SV Darmstadt 98)
072 Dominik Stroh-Engel (SV Darmstadt 98)
073 Roman Bürki (Borussia Dortmund)
074 Marc Bartra (Borussia Dortmund)  –  Neuer Transfer
075 Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund)
076 Łukasz Piszczek (Borussia Dortmund)
077 Sokratis Papastathopoulos (Borussia Dortmund)
078 Matthias Ginter (Borussia Dortmund)
079 Christian Pulisic (Borussia Dortmund)
080 Sven Bender (Borussia Dortmund)
081 Julian Weigl (Borussia Dortmund)
082 André Schürrle (Borussia Dortmund)
083 Sebastian Rode (Borussia Dortmund)
084 Shinji Kagawa (Borussia Dortmund)  –  Assist-König
085 Gonzalo Castro (Borussia Dortmund)
086 Mario Götze (Borussia Dortmund)  –  Star-Spieler
087 Ousmane Dembélé (Borussia Dortmund)
088 Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)  –  Torjäger
089 Marco Reus (Borussia Dortmund)  –  Käpitan
090 Adrián Ramos (Borussia Dortmund)
091 Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt)
092 Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt)
093 Bastian Oczipka (Eintracht Frankfurt)
094 David Abraham (Eintracht Frankfurt)
095 Yanni Regäsel (Eintracht Frankfurt)
096 Jesús Vallejo (Eintracht Frankfurt)
097 Guillermo Varela (Eintracht Frankfurt)
098 Omar Mascarell (Eintracht Frankfurt)
099 Mijat Gaćinović (Eintracht Frankfurt)
100 Johannes Flum (Eintracht Frankfurt)
101 Marco Fabián (Eintracht Frankfurt)
102 Szabolcs Huszti (Eintracht Frankfurt)  –  Star-Spieler
103 Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)  –  Routinier
104 Ante Rebić (Eintracht Frankfurt)  –  Neuer Transfer
105 Branimir Hrgota (Eintracht Frankfurt)
106 Haris Seferović (Eintracht Frankfurt)
107 Danny Blum (Eintracht Frankfurt)
108 Alexander Meier (Eintracht Frankfurt)  –  Käpitan
109 Alexander Schwolow (Sport-Club Freiburg)
110 Manuel Gulde (Sport-Club Freiburg)
111 Marc Torrejón (Sport-Club Freiburg)
112 Marc-Oliver Kempf (Sport-Club Freiburg)  –  Star-Spieler
113 Aleksandar Ignjovski (Sport-Club Freiburg)  –  Neuer Transfer
114 Christian Günter (Sport-Club Freiburg)
115 Pascal Stenzel (Sport-Club Freiburg)
116 Jonas Meffert (Sport-Club Freiburg)
117 Julian Schuster (Sport-Club Freiburg)  –  Käpitan
118 Vincenzo Grifo (Sport-Club Freiburg)
119 Janik Haberer (Sport-Club Freiburg)
120 Amir Abrashi (Sport-Club Freiburg)
121 Nicolas Höfler (Sport-Club Freiburg)
122 Mike Frantz (Sport-Club Freiburg)
123 Onur Bulut (Sport-Club Freiburg)  –  Allrounder
124 Karim Guédé (Sport-Club Freiburg)
125 Nils Petersen (Sport-Club Freiburg)  –  Torjäger
126 Florian Niederlechner (Sport-Club Freiburg)
127 René Adler (Hamburger SV)
128 Matthias Ostrzolek (Hamburger SV)
129 Dennis Diekmeier (Hamburger SV)
130 Emir Spahić (Hamburger SV)
131 Johan Djourou (Hamburger SV)  –  Käpitan
132 Gōtoku Sakai (Hamburger SV)
133 Cléber Reis (Hamburger SV)
134 Gideon Jung (Hamburger SV)
135 Albin Ekdal (Hamburger SV)
136 Filip Kostić (Hamburger SV)
137 Lewis Holtby (Hamburger SV)  –  Star-Spieler
138 Aaron Hunt (Hamburger SV)  –  Routinier
139 Nicolai Müller (Hamburger SV)  –  Torjäger
140 Alen Halilović (Hamburger SV)
141 Michael Gregoritsch (Hamburger SV)
142 Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV)
143 Luca Waldschmidt (Hamburger SV)
144 Bobby Wood (Hamburger SV)  –  Neuer Transfer
145 Oliver Baumann (TSG 1899 Hoffenheim)  –  Routinier
146 Jeremy Toljan (TSG 1899 Hoffenheim)
147 Pavel Kadeřábek (TSG 1899 Hoffenheim)
148 Ermin Bičakčić (TSG 1899 Hoffenheim)
149 Niklas Süle (TSG 1899 Hoffenheim)  –  Star-Spieler
150 Jin-Su Kim (TSG 1899 Hoffenheim)
151 Fabian Schär (TSG 1899 Hoffenheim)
152 Benjamin Hübner (TSG 1899 Hoffenheim)
153 Kevin Vogt (TSG 1899 Hoffenheim)
154 Pirmin Schwegler (TSG 1899 Hoffenheim)
155 Eugen Polanski (TSG 1899 Hoffenheim)  –  Käpitan
156 Lukas Rupp (TSG 1899 Hoffenheim)  –  Neuer Transfer
157 Sebastian Rudy (TSG 1899 Hoffenheim)
158 Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim)
159 Marco Terrazzino (TSG 1899 Hoffenheim)
160 Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim)
161 Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim)  –  Torjäger
162 Mark Uth (TSG 1899 Hoffenheim)
163 Martin Hansen (FC Ingolstadt 04)  –  Neuer Transfer
164 Markus Suttner (FC Ingolstadt 04)  –  Star-Spieler
165 Tobias Levels (FC Ingolstadt 04)
166 Hauke Wahl (FC Ingolstadt 04)
167 Romain Brégerie (FC Ingolstadt 04)  –  Allrounder
168 Marvin Matip (FC Ingolstadt 04)  –  Käpitan
169 Sonny Kittel (FC Ingolstadt 04)
170 Almog Cohen (FC Ingolstadt 04)
171 Robert Leipertz (FC Ingolstadt 04)
172 Roger (FC Ingolstadt 04)
173 Alfredo Morales (FC Ingolstadt 04)
174 Pascal Groß (FC Ingolstadt 04)
175 Max Christiansen (FC Ingolstadt 04)
176 Stefan Lex (FC Ingolstadt 04)
177 Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt 04)
178 Mathew Leckie (FC Ingolstadt 04)
179 Dario Lezcano (FC Ingolstadt 04)
180 Moritz Hartmann (FC Ingolstadt 04)  –  Torjäger
181 Timo Horn (1.FC Köln)  –  Star-Spieler
182 Mërgim Mavraj (1.FC Köln)
183 Jonas Hector (1.FC Köln)
184 Filip Mladenović (1.FC Köln)
185 Paweł Olkowski (1.FC Köln)
186 Frederik Sørensen (1.FC Köln)
187 Dominique Heintz (1.FC Köln)
188 Dominic Maroh (1.FC Köln)
189 Konstantin Rausch (1.FC Köln)  –  Allrounder
190 Marco Höger (1.FC Köln)  –  Neuer Transfer
191 Matthias Lehmann (1.FC Köln)  –  Käpitan
192 Marcel Risse (1.FC Köln)
193 Leonardo Bittencourt (1.FC Köln)
194 Miloš Jojić (1.FC Köln)
195 Artjoms Rudņevs (1.FC Köln)
196 Yūya Ōsako (1.FC Köln)
197 Anthony Modeste (1.FC Köln)  –  Torjäger
198 Simon Zoller (1.FC Köln)
199 Markus Müller (RB Leipzig)
200 Ken Gipson (RB Leipzig)
201 Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
202 Marvin Compper (RB Leipzig)
203 Lukas Klostermann (RB Leipzig)
204 Willi Orban (RB Leipzig)
205 Benno Schmitz (RB Leipzig)
206 Naby Keita (RB Leipzig)  –  Allrounder
207 Rani Khedira (RB Leipzig)
208 Dominik Kaiser (RB Leipzig)  –  Käpitan
209 Diego Demme (RB Leipzig)
210 Marcel Sabitzer (RB Leipzig)  –  Star-Spieler
211 Stefan Ilsanker (RB Leipzig)
212 Zsolt Kalmar (RB Leipzig)
213 Emil Forsberg (RB Leipzig)
214 Davie Selke (RB Leipzig)  –  Torjäger
215 Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
216 Timo Werner (RB Leipzig)  –  Neuer Transfer
217 Bernd Leno (Bayer 04 Leverkusen)
218 Wendell (Bayer 04 Leverkusen)
219 Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen)
220 Danny Da Costa (Bayer 04 Leverkusen)
221 Roberto Hilbert (Bayer 04 Leverkusen)
222 Ömer Toprak (Bayer 04 Leverkusen)
223 Tin Jedvaj (Bayer 04 Leverkusen)
224 Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen)
225 Benjamin Henrichs (Bayer 04 Leverkusen)
226 Charles Aránguiz (Bayer 04 Leverkusen)
227 Kevin Kampl (Bayer 04 Leverkusen)
228 Lars Bender (Bayer 04 Leverkusen)  –  Käpitan
229 Karim Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen)  –  Assist-König
230 Hakan Çalhanoğlu (Bayer 04 Leverkusen)  –  Star-Spieler
231 Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen)
232 Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen)  –  Neuer Transfer
233 Javier Hernández (Bayer 04 Leverkusen)  –  Torjäger
234 Stefan Kießling (Bayer 04 Leverkusen)
235 Jonas Lössl (1.FSV Mainz 05)  –  Neuer Transfer
236 Jean-Philippe Gbamin (1.FSV Mainz 05)
237 Leon Balogun (1.FSV Mainz 05)
238 Daniel Brosinski (1.FSV Mainz 05)
239 Niko Bungert (1.FSV Mainz 05)  –  Käpitan
240 Stefan Bell (1.FSV Mainz 05)
241 Giulio Donati (1.FSV Mainz 05)
242 Gaëtan Bussmann (1.FSV Mainz 05)
243 Yunus Mallı (1.FSV Mainz 05)  –  Torjäger
244 Suat Serdar (1.FSV Mainz 05)
245 José Rodríguez (1.FSV Mainz 05)  –  Allrounder
246 Fabian Frei (1.FSV Mainz 05)
247 Christian Clemens (1.FSV Mainz 05)  –  Star-Spieler
248 Karim Onisiwo (1.FSV Mainz 05)
249 Jairo Samperio (1.FSV Mainz 05)
250 Pablo De Blasis (1.FSV Mainz 05)
251 Yoshinori Muto (1.FSV Mainz 05)
252 Jhon Córdoba (1.FSV Mainz 05)
253 Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach)
254 Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach)
255 Oscar Wendt (Borussia Mönchengladbach)
256 Julian Korb (Borussia Mönchengladbach)
257 Tobias Strobl (Borussia Mönchengladbach)
258 Andreas Christensen (Borussia Mönchengladbach)
259 Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach)
260 Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach)  –  Neuer Transfer
261 Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)
262 Mahmoud Dahoud (Borussia Mönchengladbach)
263 Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach)  –  Star-Spieler
264 Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach)
265 Ibrahima Traoré (Borussia Mönchengladbach)
266 Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach)
267 Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach)  –  Käpitan
268 Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach)
269 André Hahn (Borussia Mönchengladbach)
270 Raffael (Borussia Mönchengladbach)  –  Torjäger
271 Manuel Neuer (FC Bayern München)  –  Routinier
272 Mats Hummels (FC Bayern München)  –  Neuer Transfer
273 Juan Bernat (FC Bayern München)
274 Philipp Lahm (FC Bayern München)  –  Käpitan
275 David Alaba (FC Bayern München)  –  Star-Spieler
276 Jérôme Boateng (FC Bayern München)
277 Renato Sanches (FC Bayern München)
278 Joshua Kimmich (FC Bayern München)
279 Xabi Alonso (FC Bayern München)
280 Arturo Vidal (FC Bayern München)
281 Thiago (FC Bayern München)
282 Javi Martínez (FC Bayern München)
283 Franck Ribéry (FC Bayern München)
284 Douglas Costa (FC Bayern München)
285 Arjen Robben (FC Bayern München)
286 Thomas Müller (FC Bayern München)
287 Robert Lewandowski (FC Bayern München)  –  Torjäger
288 Kingsley Coman (FC Bayern München)
289 Ralf Fährmann (FC Schalke 04)
290 Matija Nastasić (FC Schalke 04)
291 Sead Kolašinac (FC Schalke 04)
292 Dennis Aogo (FC Schalke 04)
293 Sascha Riether (FC Schalke 04)
294 Júnior Caiçara (FC Schalke 04)
295 Benedikt Höwedes (FC Schalke 04)  –  Käpitan
296 Naldo (FC Schalke 04)  –  Neuer Transfer
297 Abdul Rahman Baba (FC Schalke 04)
298 Johannes Geis (FC Schalke 04)  –  Assist-König
299 Leon Goretzka (FC Schalke 04)
300 Sidney Sam (FC Schalke 04)
301 Alessandro Schöpf (FC Schalke 04)
302 Max Meyer (FC Schalke 04)  –  Star-Spieler
303 Breel Embolo (FC Schalke 04)
304 Eric Maxim Choupo-Moting (FC Schalke 04)
305 Franco Di Santo (FC Schalke 04)
306 Klaas-Jan Huntelaar (FC Schalke 04)  –  Torjäger
307 Diego Benaglio (VfL Wolfsburg)  –  Käpitan
308 Ricardo Rodríguez (VfL Wolfsburg)  –  Star-Spieler
309 Christian Träsch (VfL Wolfsburg)
310 Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg)  –  Allrounder
311 Jeffrey Bruma (VfL Wolfsburg)
312 Jakub Błaszczykowski (VfL Wolfsburg)
313 Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg)
314 Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg)
315 Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
316 Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
317 Vieirinha (VfL Wolfsburg)
318 Julian Draxler (VfL Wolfsburg)
319 Daniel Caligiuri (VfL Wolfsburg)
320 Daniel Didavi (VfL Wolfsburg)  –  Neuer Transfer
321 Mario Gómez (VfL Wolfsburg)  –  Torjäger
322 Bruno Henrique (VfL Wolfsburg)
323 Borja Mayoral (VfL Wolfsburg)
324 Robin Knoche (VfL Wolfsburg)

Bundesliga-Clubkarten:
325 FC Augsburg
326 Hertha BSC
327 SV Werder Bremen
328 SV Darmstadt 98
329 Borussia Dortmund
330 Eintracht Frankfurt
331 Sport-Club Freiburg
332 Hamburger SV
333 TSG 1899 Hoffenheim
334 FC Ingolstadt 04
335 1.FC Köln
336 RB Leipzig
337 Bayer 04 Leverkusen
338 1.FSV Mainz 05
339 Borussia Mönchengladbach
340 FC Bayern München
341 FC Schalke 04
342 VfL Wolfsburg

Matchwinner-Karten & Club-100-Karten:
343.  Konstantinos Stafylidis (FC Augsburg)
344.  Alfreð Finnbogason (FC Augsburg)
345.  Raúl Bobadilla (FC Augsburg)
346.  Rune Almenning Jarstein (Hertha BSC)
347.  Per Ciljan Skjelbred (Hertha BSC)
348.  Salomon Kalou (Hertha BSC)
349.  Philipp Bargfrede (SV Werder Bremen)
350.  Fin Bartels (SV Werder Bremen)
351.  Florian Grillitsch (SV Werder Bremen)
352.  Junior Diaz (SV Darmstadt 98)
353.  Marcel Heller (SV Darmstadt 98)
354.  Jérôme Gondorf (SV Darmstadt 98)
355.  Shinji Kagawa (Borussia Dortmund)
356.  Gonzalo Castro (Borussia Dortmund)
357.  Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) – Club 100
358.  David Abraham (Eintracht Frankfurt)
359.  Bastian Oczipka (Eintracht Frankfurt)
360.  Marco Fabián (Eintracht Frankfurt)
361.  Marc Torrejón (Sport-Club Freiburg)
362.  Christian Günter (Sport-Club Freiburg)
363.  Vincenzo Grifo (Sport-Club Freiburg)
364.  Gōtoku Sakai (Hamburger SV)
365.  Nicolai Müller (Hamburger SV)
366.  Bobby Wood (Hamburger SV)
367.  Pavel Kadeřábek (TSG 1899 Hoffenheim)
368.  Benjamin Hübner (TSG 1899 Hoffenheim)
369.  Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim)
370.  Tobias Levels (FC Ingolstadt 04)
371.  Alfredo Morales (FC Ingolstadt 04)
372.  Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt 04)
373.  Jonas Hector (1.FC Köln) – Club 100
374.  Leonardo Bittencourt (1.FC Köln)
375.  Anthony Modeste (1.FC Köln)
376.  Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
377.  Marvin Compper (RB Leipzig)
378.  Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
379.  Jonathan Tah (Bayer 04 Leverkusen)
380.  Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen)
381.  Javier Hernández (Bayer 04 Leverkusen)
382.  Leon Balogun (1.FSV Mainz 05)
383.  Yunus Mallı (1.FSV Mainz 05)
384.  Jairo Samperio (1.FSV Mainz 05)
385.  Andreas Christensen (Borussia Mönchengladbach)
386.  Mahmoud Dahoud (Borussia Mönchengladbach) – Club 100
387.  Raffael (Borussia Mönchengladbach)
388.  Manuel Neuer (FC Bayern München) – Club 100
389.  Thomas Müller (FC Bayern München) – Club 100
390.  Kingsley Coman (FC Bayern München)
391.  Ralf Fährmann (FC Schalke 04)
392.  Leon Goretzka (FC Schalke 04)
393.  Eric Maxim Choupo-Moting (FC Schalke 04)
394.  Jeffrey Bruma (VfL Wolfsburg)
395.  Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
396.  Jakub Błaszczykowski (VfL Wolfsburg)

2. Bundesliga:
397 Clubkarte (FC Erzgebirge Aue)
398 Martin Männel (FC Erzgebirge Aue)
399 Simon Skarlatidis (FC Erzgebirge Aue)
400 Clubkarte (1.FC Union Berlin)
401 Felix Kroos (1.FC Union Berlin)
402 Philipp Hosiner (1.FC Union Berlin)
403 Clubkarte (DSC Arminia Bielefeld)
404 Fabian Klos (DSC Arminia Bielefeld)
405 Christoper Nöthe (DSC Arminia Bielefeld)
406 Clubkarte (VfL Bochum 1848)
407 Felix Bastians (VfL Bochum 1848)
408 Tim Hoogland (VfL Bochum 1848)
409 Clubkarte (Eintracht Braunschweig)
410 Ken Reichel (Eintracht Braunschweig)
411 Hendrick Zuck (Eintracht Braunschweig)
412 Clubkarte (SG Dynamo Dresden)
412 Andreas Lambertz (SG Dynamo Dresden)
414 Marvin Stefaniak (SG Dynamo Dresden)
415 Clubkarte (Fortuna Düsseldorf)
415 Lukas Schmitz (Fortuna Düsseldorf)
417 Oliver Fink (Fortuna Düsseldorf)
418 Clubkarte (SpVgg Greuther Fürth)
419 Marco Caligiuri (SpVgg Greuther Fürth)
420 Jurgen Gjasula (SpVgg Greuther Fürth)
421 Clubkarte (Hannover 96)
422 Manuel Schmiedebach (Hannover 96)
423 Edgar Prib (Hannover 96)
424 Clubkarte (1.FC Heidenheim 1846)
425 Arne Feick (1.FC Heidenheim 1846)
426 Marc Schnatterer (1.FC Heidenheim 1846)
427 Clubkarte (1.FC Kaiserslautern)
428 Daniel Halfar (1.FC Kaiserslautern)
429 Alexander Ring (1.FC Kaiserslautern)
430 Clubkarte (Karlsruher SC)
431 Enrico Valentini (Karlsruher SC)
432 Erwin Hoffer (Karlsruher SC)
433 Clubkarte (TSV 1860 München)
434 Maximilian Wittek (TSV 1860 München)
435 Daniel Adlung (TSV 1860 München)
436 Clubkarte (1.FC Nürnberg)
437 Miso Brecko (1.FC Nürnberg)
438 Kevin Möhwald (1.FC Nürnberg)
439 Clubkarte (FC St. Pauli)
440 Daniel Buballa (FC St. Pauli)
441 Christopher Buchtmann (FC St. Pauli)
442 Clubkarte (SV Sandhausen)
443 Leart Paqarada (SV Sandhausen)
444 Stefan Kulovits (SV Sandhausen)
445 Clubkarte (VfB Stuttgart)
446 Christian Gentner (VfB Stuttgart)
447 Alexandru Maxim (VfB Stuttgart)
448 Clubkarte (FC Würzburger Kickers)
449 Sebastian Neumann (FC Würzburger Kickers)
450 Nejmeddin Daghfous (FC Würzburger Kickers)

Hattrick-Held-Karten:
451 Ja-Cheol Koo (FC Augsburg)
452 Claudio Pizarro (SV Werder Bremen)
453 Alexander Meier (Eintracht Frankfurt)
454 Fabian Klos (DSC Arminia Bielefeld)
455 Robert Lewandowski (FC Bayern München) – Schnellster Hattrick, Vierer- und Fünferpack

Taktik-Karten:
T1 Abseits
T2 Elfmeter
T3 Fallrückzieher
T4 Super-Skill
T5 Nachspielzeit

Pro-11-Karten:
P01 Takashi Usami (FC Augsburg)
P02 Caiuby (FC Augsburg)
P03 Sebastian Langkamp (Hertha BSC)
P04 Mitchell Weiser (Hertha BSC)
P05 Theodor Gebre Selassie (SV Werder Bremen)
P06 Clemens Fritz (SV Werder Bremen)
P07 Peter Niemeyer (SV Darmstadt 98)
P08 Mario Vrančić (SV Darmstadt 98)
P09 Matthias Ginter (Borussia Dortmund)
P10 Julian Weigl (Borussia Dortmund)
P11 Haris Seferović (Eintracht Frankfurt)
P12 Ante Rebić (Eintracht Frankfurt)
P13 Marc-Oliver Kempf (Sport-Club Freiburg)
P14 Florian Niederlechner (Sport-Club Freiburg)
P15 René Adler (Hamburger SV)
P16 Michael Gregoritsch (Hamburger SV)
P17 Pirmin Schwegler (TSG 1899 Hoffenheim)
P18 Mark Uth (TSG 1899 Hoffenheim)
P19 Almog Cohen (FC Ingolstadt 04)
P20 Mathew Leckie (FC Ingolstadt 04)
P21 Dominic Maroh (1.FC Köln)
P22 Simon Zoller (1.FC Köln)
P23 Markus Müller (RB Leipzig)
P24 Willi Orban (RB Leipzig)
P25 Kevin Kampl (Bayer 04 Leverkusen)
P26 Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen)
P27 Pablo De Blasis (1.FSV Mainz 05)
P28 Yoshinori Muto (1.FSV Mainz 05)
P29 Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach)
P30 Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach)
P31 Arturo Vidal (FC Bayern München)
P32 Joshua Kimmich (FC Bayern München)
P33 Júnior Caiçara (FC Schalke 04)
P34 Breel Embolo (FC Schalke 04)
P35 Christian Träsch (VfL Wolfsburg)
P36 Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg)

match_attax_p15_0match_attax_t4_1
Eine der neuen Pro-11-Karten und eine Taktik-Karte

Magazin-Erinnerung: „Sport Bild“ 39/2016.

sport_bild_2016_39Die aktuelle Ausgabe der „Sport Bild“, die am Mittwoch auf den Markt gekommen ist, enthält etwas Besonderes: das neue Stickeralbum zur Champions League von Topps, das erst im Oktober auf den Markt kommt, nach meinen Infos am 7. Oktober. Zusammen mit den Stickern aus „Bravo Sport“ sind damit nun schon Album und Sticker über den Weg des Zeitschriften-Kaufs erhältlich.

uefa_champions_league_2016_17Das Album ist fast exakt so groß wie das aktuelle „FIFA 365“-Album von Panini. Es hat keinen Barcode auf der Rückseite, es ist also nicht exakt das, das auch zum Kauf in den Handel kommt. Auf der Rückseite steht „Veröffentlicht unter Lizenz von: Topps Deutschland“. Auf Seite 2 befindet sich eine Werbung für die Online-Kollektion, die mit Hilfe der Codes auf bestimmten Stickern angelegt werden kann. Unter uclstickers.topps.co.uk ist sie auch schon online.

Ebenfalls spannend: Auf Seite 3 der Sport Bild wird für die kommende Ausgabe die Beilage der goldenen „Match Attax“-Limited-Edition-Card von Marco Reus angekündigt:

sport_bild_2016_39_reus