Review: „Turbo Attax“.

Premiere für die neue Topps-Lizenz. Nach den ersten „Topps Now“-Karten kommt für den Mainstream-Markt nun auch das erste Produkt zur Formel 1: die „Turbo Attax“-Karten.

Name: Turbo Attax
Publisher: Topps
Release (D): 8. Oktober 2020
Sticker: 181 (plus 11 Limitierte Cars und 5 XL-Cards)

Erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit 5 Cards, einer Limited Edition, Collector Binder, Game Mat und Game Rules) – 7,99 Euro
– Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
– Multipack (mit 5 Tüten inklusive einer Limited Edition) – 5 Euro
– Sammeldose (mit 36 Cards inklusive einer Limited Edition) – 7 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-009 International Superstars
010-069 F1 Base Cards
070-093 Live Action Cards
094-107 Flashback Cards
108-118 F2 Cards
119-141 Strategy Cards
142-148 Memorable Moments
149-153 Future Star Cards
154-173 Race Superstar Cards
174-180 Gold Race Winner Cards
181 Gold Best Ever Finish Card

Eins vorweg: Die Marke „Turbo Attax“ ist nicht neu. Bereits in den Jahren 2015 und 2016 hat Topps unter diesem Namen zwei Trading-Card-Game-Kollektionen zur BBC-TV-Reihe „Top Gear“ auf den britischen Markt gebracht. In Deutschland hingegen ist die nun vorliegende Formel-1-Kollektion die erste unter dem Namen „Turbo Attax“.

Der Schwerpunkt der Sammlung liegt ganz eindeutig auf der aktuellen Saison 2020. Die 60 Basis-Karten beispielsweise bieten jeweils sechs Karten für alle zehn aktuellen Formel-1-Teams. Die erste Karte zeigt dabei das Auto von vorn, eingerahmt von den Köpfen der beiden Fahrer. Die Karten 2 und 3 zeigen dann die Fahrer mit Oberkörper-und-Kopf-Porträtfotos, die Karten 4 und 5 die Autos mit dem jeweiligen Fahrer und die Karte 6 nochmal beide Fahrer auf einem Foto.

Zu den Basis-Karten gehören zudem noch 81 weitere Cards: die Nummern 1 bis 9 mit „International Superstars“, die die Heimatländer von neun Fahrern in den Mittelpunkt stellen – z.B. „Brilliant Brit“ Lewis Hamilton“ oder „Finest French“ Pierre Gasly. Außerdem: die Nummern 70 bis 93 mit „Live Action Cards“, die besondere Leistungen der Saison 2019 zeigen. Und: die „Flashback Cards“ mit den Nummern 94 bis 107, die im Hintergrund des Haupt-Porträts ältere Fotos der Fahrer zeigen. Und: die Nummern 108 bis 118, die die Fahrer der Formel 2 zeigen. Und zu guter Letzt: die „Strategy Cards“ 119 bis 141, die typische Formel-1-Begriffe als Piktogramm zeigen und für die Spiel-Funktion der Kollektion wichtig sind.

Special Cards gibt es folgende:

  • 32 Holo-Glitzer-Cards (eine in jeder Tüte)
  • 8 Gold Cards (eine in jeder 5,17ten Tüte)

Zu den 32 Holo-Glitzer-Cards zählen sieben „Memorable Moments“ mit Highlights von sieben Fahrern aus den Saisons 2014 bis 2019, fünf „Future Star Cards“ mit noch jungen Fahrern wie Alex Albon und Lando Norris, sowie 20 „Race Superstar Cards“, auf denen jeder der 20 Fahrer nochmal mit einem Schlagwort zu sehen ist: Sebastian Vettel als „The 4-Tiem Champion“, Carlos Sainz als „Smooth Operator“ oder Max Verstappen als „Maximum Attack!“. Diese 20 Cards sehen ziemlich cool aus, mit Holo-Effekt im Hintergrund.

Das Highlight der regulären Kollektion sind aber die acht Gold Cards. Sie zeigen die sieben Fahrer, die vor der Saison 2020 bereits mindestens ein Rennen gewonnen hatten, sortiert nach der Zahl der Siege – von Hamilton bis Leclerc. Zudem gibt es noch eine achte Karte mit Pierre Gasly, auf die man nicht „Gold Race Winner“, sondern „Best-Ever Finish“ gedruckt hat. Topps bewies hier aber hellseherische Fähigkeiten, denn nach dem Redaktions- und Druckschluss gewann auch Gasly sein erstes Rennen, sodass alle acht aktuellen Sieger eines Formel-1-Rennens als Gold-Karte vorhanden sind.

Limited Editions:

Zusätzlich zu den 181 regulären Karten gibt es auch noch einige Limitierte Karten. Die offizielle Checkliste aus dem Album listet nur die Gold-Versionen der Karten, doch mindestens von drei der fünf Fahrer gibt es auch Silber- und Bronze-Limiteds, sodass es nicht fünf, sondern mindestens elf Limitierte Karten gibt:

LE1G – Lewis Hamilton – Starter Pack
LE2G – Max Verstappen – Multipack, Tüten
LE2S – Max Verstappen – Multipack
LE2B – Max Verstappen – Multipack
LE3G – Charles Leclerc – Sammeldose, Tüten
LE3S – Charles Leclerc – Sammeldose
LE3B – Charles Leclerc – Sammeldose
LE4G – Daniel Ricciardo – Tüten
LE4S – Daniel Ricciardo – ???
LE4B – Daniel Ricciardo – ???
LE5G – Kimi Raikkönen – Tüten

In den normalen Karten-Tüten finden sich ausschließlich Goldene Limiteds: eine in jeder 31. Tüte, also im Normalfall eine in jeder Display-Box. Die Silber- und Bronze-Varianten von Verstappen und Leclerc gibt es ausschließlich in Mulitpacks und Sammeldosen, woher die Silber- und Bronze-Versionen von Daniel Ricciardo kommen, ist mir bisher nicht bekannt.

XL-Cards:

Außerdem gibt es noch fünf Cards in einer größeren XL-Version:

XL1 – Lewis Hamilton – Brilliant Brits
XL2 – Charles Leclerc & Sebastian Vettel – F1 Team Duo
XL3 – Lando Norris – F1 Racer
XL4 – Sergio Perez – Flashback
XL5 – Valteri Bottas – Gold Race Winner

Alle fünf XL Cards sind nur über bestimmte Sonderaktionen im Topps-Online-Shop erhältlich.

Insgesamt gefällt mir die erste „Turbo Attax“-Kollektion zur Formel 1 richtig gut. Die Karten sehen mit ihrer schwarzen Grundfarbe edel aus, sie bilden die Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2020 komplett ab und die acht Gold Cards sind ein Highlight jeder Trading-Cards-Sammlung. Was mir ebenfalls besonders gut gefällt, sind die elf Karten zur Formel 2. Einige dieser Karten könnten in Zukunft nochmal wertvoll werden, beispielsweise wenn Mick Schumacher mal wie sein Vater ein Formel-1-Star werden sollte. Die Nummer 116 der „Turbo Attax“-Kollektion ist zumindest die erste offizielle Trading Card seiner Karriere.

Ein Punkt, den ich kritisieren muss, ist aber der zu geringe Abwechslungsgrad. So finden sich die immer gleichen Fahrer auf den vielen Karten. Allein von Lewis Hamilton gibt es in der Kollektion 14 Karten – Limitierte und XL Card nicht mitgerechnet. Ich hätte mir sehnlichst Karten aus der Vergangenheit gewünscht, mit Fahrern, die nicht mehr aktiv sind. Wie großartig wäre eine „Legends“-Rubrik, beispielsweise mit den 20 Fahrern, die die meisten Rennen gewonnen haben. Trading Cards von Michael Schumacher, Alain Prost, Ayrton Senna, Nigel Mansell, Jackie Stewart, Niki Lauda, Nelson Piquet – es wäre ein Traum. Vielleicht ja in der nächsten „Turbo Attax“-Ausgabe, die es hoffentlich geben wird.

Zu bekommen sind die Cards außerhalb des Internets übrigens ausschließlich im Bahnhofsbuchhandel und damit nicht im normalen Pressehandel.

Fazit: Toller Start in die neue Formel-1-Sammelkarten-Ära, die aber noch Luft nach oben in Sachen Ideenreichtum und Abwechslungsgrad lässt.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Pack-Openings und Blick in das Starterpack:

Review: „Die Hugidubies – Deine Freunde fürs Lesen! – Ausgabe 05/2020“.

Nach der ersten Kollektion hätte ich es noch nicht gedacht, doch „Die Hugidubies“ sind gekommen um zu bleiben. Die Buchhandlungskette Hugendubel hat inzwischen bereits das fünfte Sammelalbum mit den selbst erfundenen Cartoon-Figuren drucken lassen und verteilt es mitsamt den Stickern in seinen Läden.

Name: Die Hugidubies – Deine Freunde fürs Lesen – Ausgabe 05/2020
Publisher: Hugendubel
Release (D): September 2020
Sticker: 24

Erhältliche Produkte:
– Album – gratis bei Hugendubel
– Sticker-Zweierpacks – alle vier Wochen gratis bei Hugendubel

Aufbau der Sammlung:
8 Sticker: Gigi Nanni
8 Sticker: Dubix Pappel
8 Sticker: Hugi Rafi

Das Konzept der „Hugidubies“-Kollektionen hat sich seit 2018 nicht großartig verändert: Es gibt ein Album, sowie Sticker, die man gratis in den Hugendubel-Filialen bekommen kann. Das Album bietet Platz für die 24 Sticker. Sie haben zwar Nummern, doch im Album finden sich die Nummern nicht wieder, sodass die Sticker nach dem Namen des Motivs bzw. abgebildeten Charakters ins Album geklebt werden müssen. Zudem finden sich im Album drei Lese-Geschichten rund um Gigi, Dubix und Hugi, sowie in der Mitte ein Poster mit einem Spiel, samt kleiner Sticker, die auf 5-Cent-Stücke geklebt werden können, um Spielfiguren daraus zu basteln.

Das Album übrigens fühlt sich deutlich hochwertiger als noch bei den Ausgaben 1 und 2 an, es hat einen dickeren Umschlag und schöneres Papier im Inneren bekommen. Die 24 zu sammelnden Sticker zeigen jeweils einen Charakter der Hugidubies, zwei Sticker finden sich gemeinsam als Zweierpack, das dann gratis verteilt wird. Neben den normalen Stickern gibt es auch einen Holo-, einen Glitzer- und einen Glow-Sticker.

Im Gegensatz zu den ersten vier Kollektionen gibt es diesmal nur noch alle vier Wochen zwei neue Sticker. Für die 24 Sticker wird man also 12 Monate brauchen. Mit anderen Worten: Zwei „Hugidubies“-Kollektionen pro Jahr wird es erstmal nicht mehr geben.

Fazit: Fortsetzung der sympathischen Sammelaktion für kleine Stickersammler. Schön vor allem, dass Album und Sticker kostenlos sind und nicht an einen Kauf gekoppelt werden.


Tauschen:
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.

Review: „F1 Topps Now“.

Nach „Topps Now“-Sammelkarten zur Bundesliga, Champions League, zum WWE-Wrestling und zur Disney-Plus-Serie „Star Wars: Mandalorian“ ist die nächste „Topps Now“-Marke auch in Deutschland erhältlich: die Formel 1. Mit „F1 Topps Now“ veröffentlicht Topps zu jedem Rennen der Formel-1-Saison eine oder mehrere exklusiv für eine Woche erhältliche Cards.

Name: F1 Topps Now
Publisher: Topps
Release (D): 12. September 2020
Cards: ca. 20

Erhältliche Produkte:
– Einzelkarten zu den Rennen – 7,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
01 6 September 2020 – Formula 1 Gran Premio d’Italia 2020
02-04 13 September 2020 – Formula 1 Gran Premio della Toscana 2020
05 27 September 2020 – Formula 1 Russian Grand Prix 2020
06-08 11 October 2020 – Formula 1 Grosser Preis der Eifel 2020
09-10 25 October 2020 – Formula 1 Grande Prémio de Portugal 2020
11-…

Das „Topps Now“-Konzept bleibt auch hier gleich: Zeitnah nach einem Event – in diesem Fall die Formel-1-Rennen – erscheinen im Online-Shop entsprechende Trading Cards. Die lassen sich für 7,99 Euro verbindlich bestellen, woraufhin auch nur so viele gedruckt werden, wie zuvor bestellt wurden. So entsteht eine Kollektion mit Raritäten für Sammler, die den einen oder anderen Euro investieren wollen.

Die ersten acht Cards der Kollektion wurden zwischen 798 und 3.982 mal gedruckt und verkauft. Am populärsten war dabei bisher die Nummer 5 mit Lewis Hamilton, der nach seinem 91. Rennsieg einen Helm von Michael Schumacher in den Händen hält.

Die Karten sehen recht cool aus. Unten links findet sich jeweils das Logo des Teams, daneben Name und Anlass der Karte, zudem ist am rechten Rand noch das Datum und Rennen verzeichnet. Den Großteil nimmt natürlich das entsprechende Foto des Fahrers bzw. Autos ein, ein Highlight der noch jungen Kollektion war die Nummer 2 mit dem zum 1.000 Ferrari-Rennen dunkelrot angestrichenen Ferrari von Sebastian Vettel.

Auf der Rückseite findet sich dann nochmal der Fahrer mit einem kleinen Ganzkörper-Foto, sowie sein Auto als Silhouette, zudem eine Erläuterung zum Karten-Motiv und nochmal Name, Anlass, Datum, etc. Insgesamt wirklich gelungene moderne Karten.

Etwas unschön ist die Tatsache, dass Topps erst während der laufenden Saison mit der Kollektion startete, sodass es zu den ersten sieben Rennen keine „Topps Now“-Karten gibt. Bei 10 Cards für die Rennen 8 bis 12 dürfte es am Ende der Saison etwa 20 Cards geben – eventuell ein paar mehr mit Weltmeister & Co.

Ich persönlich muss zudem bemängeln, dass unter meinen Cards mit den Nummern 1 bis 4 gleich zwei fanden, die kleiner waren als das normale Trading-Card-Format. Sie wurden zu sehr beschnitten. Bei einem Preis von fast 8 Euro pro Karte sollte man solche Mängel eigentlich vermeiden.

Fazit: Schöne Exklusiv-Kollektion für Formel-1-Fans, die leider erst während der laufenden Saison startete.


Kaufen und Tauschen:
– Cards bei de.topps.com kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Blick auf die Cards:

Erste Infos zu den neuen Bundesliga-„Match Attax“-Cards 2020/21 – mit Adventskalender und „To Go-Box“.

Auf einigen Onlineshops und Marktplätzen wie stick it now, Hettler’sreal.de und ebay sind erste Infos zur neuen „Match Attax“-Bundesliga-Kollektion 2020/21 aufgetaucht. Die Infos sind noch sehr spärlich, aber durchaus spannend. So wird es trotz des späten Veröffentlichungstermins (12. November) auch einen Adventskalender geben – und ein neues Produkt namens „To Go-Box“.

Folgende Produkte wird es demnach geben:

  • Starterpack (mit Sammelmappe, Poster mit Bundesliga-Spielplan, Sammlermagazin, XL-Doppelspielfeld, 20 Cards, einer Limitierte und einer Legenden-Karte) – 8,99 Euro
  • Tüten (mit 11 Cards) – 2 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
  • Multipack (mit 24 Cards und einer von drei Limitierten) – 4,99 Euro
  • Blisterpack (mit 24 Cards und einer von drei Limitierten) – 4,99 Euro
  • Mega Tin (mit 60 Cards und zwei Limitierten) – 11,99 Euro
  • Mini Tin (mit 35 Cards, neun exklusiven Cards und einer Limitierten) – 7,99 Euro
  • Adventskalender (mit 120 Cards, 9 Sonderkarten und zwei Limitierten) – 24,99 Euro
  • To Go-Box (mit Mini-Sammelmappe, Doppelspielfeld, 28 Cards und 2 Limitierten) – 9,99 Euro

Was ich besonders spannend an diesen ersten Infos finde: Es gibt offenbar endlich mal wieder Legenden-Cards (eine steckt im Starterpack). Außerdem bin ich gespannt darauf, wie die „Mini-Sammelmappe“ aus der „To Go-Box“ aussieht. Sobald es weitere Neuigkeiten und Bildmaterial zur neuen Kollektion gibt, erfahrt Ihr das auf Sammelbild.info. Zumindest zum Adventskalender ist auch schon ein erstes Foto aufgetaucht:

Limitierter Bundesliga-Glitzersticker mit der Meisterschale am 18. Oktober auch in der „Bild am Sonntag“.

Gute Nachrichten für die Sammler, die den limitierten Glitzersticker zur aktuellen Bundesliga-Kollektion von Topps noch nicht haben. Zur Erinnerung: Der Sticker lag Ende September der Sport Bild bei – in einem Stickertütchen. In einigen Gegenden war es aber offenbar schwierig, dieses Stickertütchen zu bekommen, es fehlte in der entsprechenden Sport-Bild-Ausgabe.

Nachdem Hamburger und andere Norddeutsche am 10. Oktober eine zweite Chance hatten, an den Sticker zu kommen, weil er dort – wiederum in einem Stickertütchen – in der „Bild“-Ausgabe für Hamburg und den Norden enthalten war, folgt nun die dritte Chance: Am 18. Oktober liegt ein weiteres Stickertütchen mit dem Glitzersticker der „Bild am Sonntag“ bei:

Am Sonntag, den 18. Oktober, findest du in der BILD am SONNTAG ein Stickerpäckchen mit dem exklusiven Sticker der…

Gepostet von Topps Deutschland am Dienstag, 13. Oktober 2020

Erinnerung: Limitierte Cards in „Just Kick-it!“ und „Lego Ninjago Legacy“.

Zwei Hinweise zu Magazinen, die vor einigen Tagen erschienen sind und die Limited-Edition-Cards enthalten:

Das Fußballmagazin „Just Kick-it!“ 11/2020, das noch bis zum 5. November in den Regalen liegt, enthält gleich zwei Limitierte Karten aus der Kollektion „FIFA 365 Adrenalyn XL 2021“: die mit Kylian Mbappé und die mit Virgil van Dijk.

Das Magazin „Lego Ninjago Legacy“ Nummer 8, das am 8. Oktober erschienen ist und noch bis in den Dezember hinein im Handel liegt, enthält eine Limitierte Karte aus der aktuellen „Lego Ninjago Trading Card Game – Serie 5 Next Level“-Kollektion: die Nummer LE6 mit dem Next Level Digi Lloyd.

Review: „Die drei ??? Kids: Räuberjagd im Freizeitpark – Das Sammelalbum für Detektive“.

Neues Sammel-Thema bei Blue Ocean: Nachdem der Verlag bereits seit einiger Zeit ein Magazin zur Buch-Comic-Hörspiel-Marke „Die drei ??? Kids“ herausbringt, liegt nun auch eine Sticker-Cards-Mix-Kollektion im Handel. Das Besondere: Die Cards haben nichts mit den „drei ??? Kids“ zu tun, sondern zeigen 50 legendäre Buch-Cover der „drei ???“.

Name: Die drei ??? Kids: Räuberjagd im Freizeitpark – Das Sammelalbum für Detektive
Publisher: Blue Ocean Entertainment
Release (D): 6. Oktober 2020
Sticker/Cards: 198 Sticker und 50 Cards

Erhältliche Produkte:
– Sammelalbum – 2,99 Euro
– Tüten (mit 4 Stickern und 1 Card) – 1 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
– Blister (mit 8 Tüten) – 6,99 Euro
– Multipack (mit 8 Tüten) – 6,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-006 Ein unschlagbares Team!
007-020 Akte Justus
021-033 Akte Peter
034-046 Akte Bob
047-056 Akte Rocky Beach
057-069 Suchbild – Die Schafe sind los!
070-083 Rätsel – Spurlos verschwunden!
084-093 Logik – Wer hat den Freizeitpark beklaut?
094-105 Spurensuche – Auf den Fersen des Diebes!
106-118 Rätsel – Knacke die Schlösser!
119-131 Schatzsuche – Folge den Hinweisen!
132-145 Rätsel – Hinter Schloss und Riegel!
146-157 Labyrinth – Auf der Flucht!
158-168 Logik – Haltet sie auf!
169-178 Suchbild – Finde die Fahrräder!
179-192 Auflösung – Fasst die Diebe!
193-198 Lösung – Wo ist die Kasse?
01-50 Die drei ??? Cards

Die Kollektion besteht also aus zwei Teilen, die nichts miteinander zu tun haben: 198 Sticker zu den „drei ??? Kids“ und 50 Sammelkarten zu den ursprünglichen „drei ???“. Meiner Meinung nach eine ziemlich gute Idee, erreicht man damit doch auch zwei unterschiedliche Zielgruppen: Kinder, die „Die drei ??? Kids“ lesen oder hören – und Erwachsene, die Lust haben, die 50 Buchcover als Trading Cards zu sammeln.

Die Karten sind sehr schlicht gehalten, bestehen auf der Vorderseite nur aus dem „Die drei ???“-Schriftzug und dem Motiv des Buch- bzw. Hörspiel-Covers. Auf der Rückseite finden sich dann noch Informationen zum jeweiligen Buch: Titel, Erscheinungsjahr, Autor, Fall und Auflösung. Die Nummern der Cards entsprechen dabei der Originalreihenfolge der deutschen Bücher nach Erscheinungsdatum: von Nummer 1 „Die drei ??? und das Gespensterschloss“ bis Nummer 50 „Die drei ??? und die Musikpiraten“. Da inzwischen bereits deutlich mehr als 200 Bücher (und Hörspiele) erschienen sind, ist hier also noch viel Potenzial für eine Fortsetzung der Karten-Kollektion. Etwas schade finde ich, dass es keinerlei Aufbewahrungsmöglichkeit für die Karten gibt, also beispielsweise einen Papp-Bastelbogen, um sich eine Sammelbox zu falten, wie Panini es regelmäßig macht.

Die 198 Sticker beziehen sich auf den Ableger „Die drei ??? Kids“ und gehören in „Das Sammelalbum für Detektive“. Das besteht im vorderen Teil aus einer Vorstellung der Haupt-Protagonisten Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews, die bei den „drei ??? Kids“ erst zehn Jahre alt sind, sowie einer Vorstellung des Ortes Rocky Beach. Dahinter wird es interessant, denn neben dem Sammelspaß können die Sammler auch einen Fall – „Räuberjagd im Freizeitpark“ – lösen. Dazu finden sich auf den Seiten und den Stickern zu lösende Rätsel und Hinweise, die Zahlen für die Lösung des Falls liefern. Die herausgefundenen Zahlen können dann mit einer Tabelle auf der vorletzten Seite des Albums in Buchstaben umgewandelt werden und daraus ergibt sich dann ein Lösungssatz. Eine schöne Idee.

Die Sticker sind in zwei verschiedene Arten unterteilt: Die „normalen“ kleinen Sticker enthalten farbenfrohe Comic-Motive, sowie größere (Trading-Card-Größe“ Sticker, die in Silber mit Regenbogen-Holo-Effekt gehalten sind. In jeder der Tüten, die 1 Euro kosten, finden sich drei kleine Sticker, ein silberner Holo-Sticker, sowie eine Sammelkarte. Die Sonderbilder sind also nicht seltener als die „normalen“. Das Album ist ebenfalls sehr gelungen, toll im Stil der Comics und Magazine gestaltet und perfekt auf die Zielgruppe der „drei ??? Kids“-Fans angepasst.

Fazit: Eine rundherum gelungene Kollektion für kleine „drei ??? Kids“- und große „drei ???“-Fans. Einziges kleines Manko: eine fehlende Aufbewahrungsmöglichkeit für die 50 Sammelkarten.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.

Review: „Bundesliga – Offizielle Sticker 2020/2021“.

Inzwischen ist es das 12. Sticker-Album zur Fußball-Bundesliga, das von Topps herausgegeben wird. In den vielen Jahren gab es so manchen lieblosen Tiefpunkt, doch Album Nummer 12 ist das genaue Gegenteil: ein Höhepunkt der Topps-Bundesliga-Historie.

Name: Bundesliga – Offizielle Sticker 2020/2021
Publisher: Topps
Release (D): 24. September 2020
Sticker: 410

Erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Stickeralbum, 3 Tüten und Bundesliga-Tabelle mit Magic Stickern – 5,99 Euro
– Album – 1 Euro
– Tüten (mit 10 Stickern) – 1 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
– Multipack (mit 5 Tüten und 5 Gratis-Stickern) – 4,99 Euro
– Sammeldose (mit 90 Stickern) – 9,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-003 Einleitung
004-008 Die Bundesliga-Saison 2019/20 – ein Rückblick
010-028 FC Augsburg
029-048 Hertha BSC
049-068 1. FC Union Berlin
069-088 DSC Arminia Bielefeld
089-108 SV Werder Bremen
109-128 Borussia Dortmund
129-148 Eintracht Frankfurt
149-168 Sport-Club Freiburg
169-188 TSG Hoffenheim
189-208 1. FC Köln
209-228 RB Leipzig
229-248 Bayer 04 Leverkusen
249-268 1. FSV Mainz 05
269-288 Borussia Mönchengladbach
289-308 FC Bayern München
309-328 FC Schalke 04
329-348 VfB Stuttgart
349-368 VfL Wolfsburg
369-374 Virtual Bundesliga (VBL)
375-410 2. Bundesliga

Es ist vieles neu in diesem Jahr. Zunächst der Releasetermin: Erstmals seit dem Jahr 2009 sind die Sticker zur Bundesliga schon im September erschienen und damit diesmal auch vor den „Match Attax“-Karten, die im November kommen sollen. Zudem hat sich die Zahl der Sticker massiv erhöht: Mit 410 Nummern ist Topps endlich wieder da angelangt, wo man bis zur Saison 2016/17 auch schon war: über der 400-Sticker-Marke. In den Saisons 2017/18, 2018/19 und 2019/20 gab es dann leider nur noch lieblose Kollektionen mit dünnem Album und weniger als 300 Stickern.

Vor allem die 18 Bundesliga-Teams wurden mit zusätzlichen Stickern bedacht: Gab es in der vorigen Saison nur 15 pro Club, sind es diesmal 20. Jedes Team findet dabei auf vier Seiten, also zwei Doppelseiten statt: einer der Sticker ist das Logo als Silber-Sticker, dann kommen 12 Spieler, drei Sticker mit einem zusammengesetzten Foto einer „Fan-Choreo“, einem „Star-Spieler“ als Glitzer-Sticker, einem „Duo“ aus zwei Spielern als Silbersticker, sowie zwei Sticker mit Heim- und Auswärtstrikot. Ein paar normale Spieler-Sticker hätten es meiner Meinung nach sein können, aber auch so ist es viel mehr und viel besser als in den vorigen Jahren. Zumal auf der Doppelseite auch noch eine halbe Seite für eine Tabelle des Kaders frei geräumt wurde – mit massenhaft Statistiken fast wie im „kicker“-Sonderheft.

Die Stickerzahl der 2. Bundesliga wurde diesmal verdoppelt: Es gibt nicht mehr nur das Club-Logo, sondern pro Team auch noch ein „Star-Spieler“. Die Logos sind wie in der Bundesliga Silber-Sticker, die „Star-Spieler“ hingegen auf normales weißes Papier gedruckt. Weitere Sticker: die Meisterschalen aus Liga 1 und 2 als Silbersticker, sowie der Spielball mit den Nummern 1 bis 3, ein kleiner Rückblick auf die vorige Saison, gesponsert von Sky, mit den Nummern 4 bis 8, sowie eine Doppelseite E-Sports zur Virtual Bundesliga, die sich zwischen der Bundesliga und der 2. Bundesliga findet.

Den Sticker Nummer 1 mit der Bundesliga-Meisterschale gibt es neben der Silber-Version auch noch in einer Variante, die nicht in den normalen Sticker-Tüten erhältlich ist: Der „Sport Bild“ 40/2020 lag ein 5-Sticker-Tütchen bei, in der sich u.a. die Meisterschale als Glitzersticker befindet. Apropos Tütchen: Was zum positiven Eindruck der Saison 2020/21 noch dazu kommt: Der Preis der Sticker hat sich nicht erhöht, sondern sogar verringert. Zwar kostet eine Stickertüte am Kiosk nun 1 Euro, dafür finden sich aber nicht mehr 5, sondern 10 Sticker darin – ein Preis von nur noch 10 Cent pro Sticker. Und: Die Sondersticker sind nicht seltener als die „normalen“, in mancher Tüte habe ich bis zu vier silberne und Glitzer-Sticker gefunden.

Und noch eine Innovation: Das Album, das zusammen mit 30 Stickern im Starterpack steckt, enthält einen Unterschied zum „normalen“ Album: eine „Bundesliga-Tabelle mit Magic Stickern“, wie Topps es formuliert. Tatsächlich ist es eine modern designte auf dickerem Papier und mit beschichteter Oberfläche gedruckte Bundesliga-Tabelle, auf der die Logos der 18 Clubs nach ihrem aktuellen Tabellenstand geklebt werden können. Stick-Tabelle statt Steck-Tabelle also. Natürlich können die Sticker wegen der Beschichtung der Tabelle auch jederzeit wieder abgezogen und umgeklebt werden.

Die Sticker selbst sehen gut aus, die Hintergründe hinter den Spielern wirken modern, die Fotoqualität schwankt zwar, ist aber insgesamt absolut in Ordnung. Die für eine solche Kollektion vielen Sticker-Varianten mit Spielern, „Star-Spielern“, „Duos“, Logos, Trikots, „Fan-Choreos“, usw. ist eindrucksvoll. Das Album wirkt mit der schwarzen Grundfarbe im Layout zudem edel und mit seinen 90 Seiten auch unbeklebt schon dick.

Ein kleiner Fehler hat sich übrigens eingeschlichen: Die Nummer 383 gibt es nicht, dafür die Nummer 382 zweimal: einmal korrekt mit „Star-Spieler“ Serdar Dursun von Darmstadt 98 und einmal falsch als Logo von Fortuna Düsseldorf. Dieses Logo ist die eigentliche Nummer 383.

Fazit: Was für ein Sprung nach oben! Nach den miesen Kollektionen der vorigen Jahre ist Topps in diesem Jahr wirklich ein Glanzstück gelungen. Die Bundesliga-Kollektion 2020/2021 ist die besten Bundesliga-Sticker-Kollektion seit langem und muss sich auch hinter den meisten Panini-Fußball-Sammlungen nicht verstecken.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Album und Starterpack:

Review: „Disney Prinzessin – Bereit für #Abenteuer“

Eine weitere Sticker-Kollektion mit den beliebten Disney-Prinzessinnen. Die kennen sich – etwas albern – inzwischen auch mit Hashtags und Blogs aus, fertig ist das Album „Bereit für #Abenteuer“. Aber: Die Sticker sind super!

Name: Disney Prinzessin – Bereit für #Abenteuer
Publisher: Panini
Release (D): 2. Mai 2019
Sticker: 204

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,80 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 80 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-003 Das Abenteuer beginnt!
004-008 Bereit für ein neues Abenteuer – Disney Prinzessinnen Sticker-Blog
009-019 #Aktion – Prinzessinnen lieben Sport
020-031 #Abenteuer – Erkunde deine Welt
032-042 #BFF – Die Bedeutung von Freundschaft
043-054 #BFF – Tiere sind die besten Freunde einer Prinzessin
055-065 #Liebe – Liebe liegt in der Luft – Quiz-Zeit!
066-077 #Träume – Grosse Prinzessinnen-Träume
078-088 #Talente – Talente: Motivation, Selbstvertrauen, Begeisterung
089-100 #Essen – Gesunde Ernährung mit den Disney Prinzessinnen
101-112 #Jahreszeiten – Teste Dich selbst! Welche Jahreszeit passt zu Dir?
113-123 #Mode – Folge neuen Trends, aber bleibe Dir selbst treu
124-134 #Schönheit – Echte Schönheit kommt von innen!
135-146 #Basteln – DIY: Originelle Ideen für jeden Anlass
147-157 #Kunst – In jeder Prinzessin steckt eine Künstlerin
158-169 #Wohnen – Willkommen auf den Märchenschlössern der Prinzessinnen
170-180 #Über Dich – Welche Disney Prinzessin bist Du?
181-186 Bis bald!
P01-P18 Erzähl mir eine Geschichte

Im Album geht es um zahlreiche Themen, die die vornehmlich jungen weiblichen Sammler interessieren – verpackt in Hashtags. Von #BFF zum Thema Freundschaft über #Talente bis zur gesunden Ernährung mit dem Hashtag #Essen. Hier gibt es für die Sammlerinnen beispielsweise die Hinweise, dass Obst und Gemüse wichtig sind, Vollkornmehl beim Backen gesünder ist und man nie ohne ein gutes Frühstück aus dem Haus gegen soll. Nunja. Das Layout des Albums ist bunt und passend zum Thema.

Auch wenn ich skeptisch an eine solche Kollektion heran gehe, weil es allzu oft „the same procedure as last year“ bei solchen wiederkehrenden Sammlungen für Kinder gibt, so gefallen mir die „Bereit für #Abenteuer“-Sticker richtig gut. Der Grund: Unter den 204 Bildern finden sich sage und schreibe 114 Spezialsticker, also mehr als die Hälfte.

Es gibt 36 Folien-Sticker mit roter Umrandung (darunter auch die P-Sticker, die in die Mitte des Albums gehören, 60 Sticker mit einem pinken Rand, die einen glitzernen Holo-Effekt besitzen, 12 Silber-Sticker mit goldener Bedruckung und als besonderes Highlight 6 silberne Sticker mit Holo-Effekt und zusätzlichem auf den Sticker gedruckten Glitzerstaub. Diese sechs Sticker bezeichnet Panini als „sechs extra kostbar funkelnde“ Sticker.

Die 114 Spezialsticker sind glücklicherweise nicht seltener als die „normalen“ Basis-Sticker. In meinem Test-Display mit 50 Tüten, also 250 Stickern, steckten 31 der Sticker mit roter Umrandung, 67 der pinken Holo-Sticker, 12 Silber-Gold-Sticker und 8 „extra kostbar funkelnde“ Sticker.

Fazit: Über die Pseudo-Modernität der eigentlich sehr traditionellen Disney Prinzessinnen mag man streiten, die Sticker sind aber ein Highlight in jeder Sammlung.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei paninishop.de kaufen.
– Fehlende Sticker bei panini.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


[russisches] Youtube-Video mit Pack-Openings und Blick in das Album:

Review: „FIFA Women’s World Cup France 2019“.

Zum dritten Mal nach 2011 und 2015 hat Panini eine Sticker-Kollektion zur Fußball-WM der Frauen auf den deutschen Markt gebracht. Die Sammlung umfasst wie beim vorigen Mal 480 Bilder.

Name: FIFA Women’s World Cup France 2019
Publisher: Panini
Release (D): 25. April 2019
Sticker: 480

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 90 Cent
– Blister (mit 8 Tüten und einem Spezialsticker extra) – 6,90 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-005 Bienvenue
006-023 Venues and Stadiums
024-042 France
043-061 Korea Republic
062-080 Norway
081-099 Nigeria
100-118 Germany
119-137 China PR
138-156 Spain
157-175 South Africa
176-194 Australia
195-213 Italy
214-232 Brazil
233-251 Jamaica
252-270 England
271-289 Scotland
290-308 Argentina
309-327 Japan
328-346 Canada
347-365 Cameroon
366-384 New Zealand
385-403 Netherlands
404-422 USA
423-441 Thailand
442-460 Chile
461-479 Sweden
480 Official Ball

Die Kollektion ist so aufgebaut, wie man es von WM- und EM-Sammlungen von Panini kennt: Zu Beginn gibt es einige Sticker mit Maskottchen, Logo und Pokal, dann welche zu den Spielorten und Stadien und schließlich Sticker zu allen teilnehmenden Teams. Jede der 24 Mannschaften hat im Album eine Doppelseite abbekommen, auf der 19 Sticker Platz finden. Neben 17 Spielerinnen gibt es auch ein Mannschaftsfoto und das Verbandslogo als Glitzersticker. Am Ende des Albums gibt es mit der Nummer 480 noch den offiziellen Spielball der WM.

Zu den Glitzerstickern: Neben den 24 Verbandslogos finden sich noch 12 weitere silberne Sticker in der Kollektion. Dazu gehören neun Mini-Poster der Spielorte, der Pokal und das WM-Logo. Die 36 Glitzer-Sticker sind relativ selten, in meinen Test-Display mit 50 Tüten, also 250 Stickern, fanden sich nur 14 der Spezialsticker. Um die 36 zu komplettieren, wäre also theoretisch ein Kauf von 129 Tüten nötig. Erst dann hätte man ausgehend von der Verteilung in meinem Test-Display 36 Glitzersticker zusammen.

Die Sticker selbst sehen so aus, wie sie bei Fußball-Wettbewerben nunmal aussehen. Die Spielerinnen sind mit Porträtfotos auf den Stickern abgebildet, dazu gibt es ein paar statistische Daten, den Verein und natürlich Name und Land. Negativ ist mir die bei einigen Stickern recht miese Qualität der Fotos aufgefallen, Blasse Farben, Unschärfe. Dabei handelt es sich zum Glück aber nur um Einzelfälle, insgesamt ist die Qualität aber okay.

Das Highlight der Kollektion sind meiner Meinung nach die Verbandslogos. Sie sind auf Silberfolie gedruckt, haben auf der Oberfläche einen edel wirkenden Struktur-Effekt. Das Logo ist in der Mitte des Stickers zu sehen, im Hintergrund weht zudem die Flagge des entsprechenden Landes. Ein Hingucker, diese Sticker.

Varianten und Updates im Ausland:

In Deutschland besteht die Kollektion aus den erwähnten 480 Stickern. In vier anderen Ländern gibt es hingegen ein paar Sticker-Varianten und sogar Update-Sticker.

Frankreich: 5 Spielerinnen als Silber-Sticker

In Frankreich gibt es wie in Deutschland Blister zu kaufen. Der Unterschied zu Deutschland: Dort findet sich einer von fünf exklusiven Stickern in den Packungen: Die Nummern 26 (Sarah Bouhaddi), 27 (Wendie Renard), 34 (Amandine Henry), 37 (Eugénie Le Sommer) und 41 (Gaetane Thiney) als Silbersticker.

England: 7 bzw. 8 Update-Sticker

In England gab es online im Panini-Shop ein Update-Set mit sieben Spielerinnen, die nicht im regulären Album vorkommen. Zudem findet sich auf den beiden Sticker-Bögen ein Aufkleber mit dem Aufdruck „England Updates 1-7“. U die sieben Update-Sticker vernünftig sammeln zu können, hat Panini sogar eine Seite mit Klebeflächen produziert, die in das Album gelegt werden kann.

Italien: 8 Update-Sticker

In Italien hat Panini – ebenfalls im eigenen Onlineshop – acht Update-Sticker mit Spielerinnen produziert, die nicht in der ursprünglichen Kollektion dabei waren.

Spanien: 9 Update-Sticker

Auch in Spanien hat Panini einige Spielerinnen nachgedruckt, die am Turnier teilgenommen haben, aber nicht in der Ursprungs-Kollektion dabei waren. Im Gegensatz zu den Stickern aus England und Italien sind sie etwas einfacher zu bekommen, denn sie lagen dem spanischen Magazin „Jugon“ bei, an das man auch hierzulande immer wieder über ebay herankommt. Der Update-Bogen enthält neun Spielerinnen.

Fazit: Der Sammler weiß, was er bekommt – und genau das bekommt er – eine typische WM-Kollektion ohne Überraschungen. Highlight: die edel aussehenden Verbands-Logos.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei paninishop.de kaufen.
– Fehlende Sticker bei panini.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Pack-Openings und Blick in das Album: