Review: „FIFA 365 Adrenalyn XL 2021“.

Ursprünglich als Ersatz für die abhanden gekommenen Champions-League-Rechte auf den Markt gebracht, hat sich die Panini-Marke „FIFA 365“ inzwischen komplett etabliert und mit zum Erfolg geworden. Anders ist es nicht zu erklären, dass die „Adrenalyn XL“-Kollektion schon ins sechste Jahr geht. Diesmal mit einem völlig anderen Konzept bei der Nummerierung und Sortierung.

Name: FIFA 365 Adrenalyn XL 2021
Publisher: Panini
Release (D): 28. August 2020
Cards: 398 (plus 48 in Deutschland erhältliche Limited Editions, eine in Deutschland erhältliche XXL Limited Edition, sowie zahlreiche weitere Limited Editions und XXL Limited Editions, die allesamt nur im Ausland erscheinen)

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Mega Starter-Pack (mit Sammelordner, Sammler-Magazin, Game Board, 5 Cards-Tüten und einer Limited Edition) – 8,99 Euro / ab 28. August 2020
– Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten] / ab 26. August 2020
– Blister (mit 5 Tüten und einer von 10 Limited Editions) – 4,99 Euro / ab 3. September 2020
– Multipack (mit 5 Tüten und einer von 10 Limited Editions) – 4,99 Euro / ab 3. September 2020
– Pocket Tin (mit 4 Cards-Tüten einer Limited Edition) – 4,99 Euro / ab 10. September 2020
– Tin-Box (mit 10 Cards-Tüten und zwei Limited Editions) – 14,95 Euro / ab 10. September 2020
– Premium-Gold-Tüte (mit einer Premium-Tüte, drei Limited Editions und einer Premium Gold-Card) – 9,99 Euro / ab 17. September 2020
– Premium-Tüte (mit 10 Cards, darunter vier Special-Cards und eine von acht Limited Editions) – 5 Euro [ein Display enthält 10 Premium-Tüten] / ab 29. September 2020

Aufbau der Sammlung:
001-009 Top Masters / Invincible
010-063 Club Badges / Fans‘ Favourites
064-225 Team Mates
226-279 Wonder Kids / Élite / Club&Country / Power Trios
280-297 Time Machines
298-333 International Stars
334-351 Titans
352-369 Dominators
370-390 FIFA World Cup History
391-398 FIFA Trophies

Die Liste zeigt das neue Konzept der Sortierung: Die Katen sind nun nicht mehr größtenteils nach Clubs sortiert. Gab es im Vorjahr noch jeweils eine Doppelseite im Sammelordner pro Club, sind nun sämtliche Karten nach Kategorien sortiert und nicht mehr nach Clubs.

Genau sieht das dann so aus: Die ersten neun Nummern und damit die erste Seite im Ordner gehört nach wie vor den Top Masters und der begehrten Invincible-Karte. Ab Nummer 10 folgen dann jeweils drei Cards für jeden der 18 enthaltenen Clubs: das Vereinslogo (Club Badge) und zwei Fans‘ Favourites. Damit bekommt jeder Club also mit diesen drei Karten eine Reihe im Ordner.

Ab Nummer 64 geht es dann mit den Team Mates weiter, den Basis-Karten. Statt nach Clubs, sind diese aber vornehmlich nach Position sortiert. Sprich: Zunächst kommen 12 Torwärte, dann 48 Abwerspieler, 58 Mittelfeldspieler und 44 Stürmer. Innerhalb der Positionen sind die Spieler dann wieder nach der Club-Reihenfolge, die von den Club Bagdes und Fans‘ Favourites bekannt ist, sortiert.

Im Anschluss an die Team Mates kommen dann wieder 18 Dreier-Reihen – mit jeweils einem Wonder Kid (Base Card) und zwei Sonderkarten aus den Kategorien Élite, Club&Country und Power Trios. Drei Karten pro Club insgesamt.

Ab Nummer 280 folgen dann seltenere Karten: 18 Time Machines, 36 International Stars, 18 Titans und 18 Dominators. Abgerundet wird die Kollektion ab Nummer 370 dann mit 21 Karten der Kategorie FIFA World Cup History mit Plakaten der bisherigen WM-Turniere, sowie acht FIFA Trophies von der WM der Männer und Frauen bis zum FIFA Beach Soccer World Cup.

Als ich die Checklist zum ersten Mal sah, war ich nicht gerade erfreut über dieses Chaos. Zwar ist natürlich schon eine Logik in der Anordnung der Karten, doch ich persönlich mag es viel lieber, wenn man 18 Karten eines Clubs auf einer Doppelseite sehen kann, als wenn es 18 Mittelfeldspieler von unterschiedlichsten Clubs sind.

Die Liste der Clubs, die in der „FIFA 365“-Kollektion enthalten ist, ähnelt der des Vorjahres, allerdings gibt es auch fünf neue Clubs:

  • Boca Juniors (neu dabei)
  • SC Corinthians (neu dabei)
  • Liverpool FC
  • Manchester City
  • Manchester United
  • Atlético de Madrid
  • FC Barcelona
  • Real Madrid CF
  • Olympique des Marseille (neu dabei)
  • Paris Saint-Germain
  • FC Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • FC Schalke 04
  • FC Internazionale Milano
  • Juventus
  • SS Lazio (neu dabei)
  • Club América (neu dabei)
  • AFC Ajax

Für Boca Juniors, SC Corinthians, Olympique de Marseille, SS Lazio und Club América herausgefallen sind Chelsea FC, Olympique Lyonnais, SSC Napoli, River Plate und Palmeiras.

Cards-Arten:

Die 398 Cards gliedern sich diesmal in folgende Kategorien: Core, Fans, Star, Power, Rare und Gold. Zu den Core-Cards gehören die Team Mates und die Wonder Kids, zur Kategorie Fans die Club Badges, Fans‘ Favourites, Élite, Club&Country und Power Trios, zu Star gehören die Time Machines und die International Stars, zu Power die Titans und die Dominators, zu Rare die Top Masters und die Invincible-Karte, zu Gold schließlich die FIFA World Cup History-Cards und die FIFA Trophies.

Die einzelnen Kategorien sind in folgender Menge auf die Tüten verteilt worden:

  • Core (180 Basis-Karten)
  • Fans (90 Cards) [1 Card in jeder Tüte]
  • Star (54 Cards) [1:2]
  • Power (36 Cards) [1:3]
  • Gold (29 Cards) [1:4]
  • Rare (9 Cards)
    • Top Masters (8 Cards) [1:14]
    • Invincible (1 Card) [1:50]

Am schwierigsten zu komplettieren sind also die 29 Cards, denn dafür muss man – theoretisch – 4×29, also 116 Tüten kaufen. Die 8 Top Masters hat man hingegen – wiederum theoretisch – nach 112 Tüten komplett. In der Theorie wären also im Minimalfall 116 Euro nötig, um die Sammlung zu komplettieren. Durch zahlreiche Doppelte sind es aber in der Realität deutlich mehr.

Die Karten selbst gefallen mir auch in diesem Jahr sehr. Mit den Top Masters findet sich gleich auf der ersten Seite des Ordners ein Hingucker (auch wenn man über die Auswahl der Spieler in dieser Kategorie streiten kann – Mats Hummels (?!?!)). Bei den Basis-Karten hat man die Hintergründe je nach Position des Spielers in einer bestimmten Farbe gedruckt, sodass man auf einen Blick sieht, ob es sich um einen Abwehrspieler, einen Stürmer, etc. handelt.

Unter den Special Cards gefallen mit vom Layout her abgesehen von den Top Masters und der Invincible-Karte vor allem die Kategorien International Star, Titan, Dominator, vor allem aber die 18 großartigen Time Machines. Diese Kategorie gab es in früheren Kollektionen bereits, aber nicht in dieser Anzahl. Zu sehen sind auf den Cards neben dem Spieler jeweils Mini-Abbildungen früherer „FIFA 365“-Cards des Spielers. Eine grandiose Idee, die inklusive des tunnelartigen Hintergrunds mit Rainbow-Effekt auch noch super aussieht.

Ein weiteres Glanzlicht der Kollektion sind natürlich die Plakate der bisherigen WM-Turniere, sowie die FIFA-Pokale, die es aber so schonmal gab.

Limited Editions:

Wie immer gibt es auch in dieser Panini-Kollektion zahllose Limited Editions, die sich nur komplettieren lassen, wenn man viele unterschiedliche Produkte kauft. In Deutschland sind vorerst 48 solcher Karten erhältlich, die Zahl kann sich noch erhöhen, wenn weitere Produkte erscheinen sollten:

Leon Goretzka / FC Bayern München (Mega Starter-Pack)
Jordan Henderson / Liverpool FC (Blister)
Roberto Firmino / Liverpool FC (Blister)
Ederson / Manchester City (Blister)
Victor Lindelöf / Manchester United (Blister)
Alvaro Morata / Atletico Madrid (Blister)
Sergi Roberto / FC Barcelona (Blister)
Frenkie de Jong / FC Barcelona (Blister)
Sergio Ramos / Real Madrid (Blister)
Jadon Sancho / Borussia Dortmund (Blister)
Thomas Delaney / Borussia Dortmund (Blister)
Georginio Wijnaldum / Liverpool FC (Multipack)
Kevin de Bruyne / Manchester City (Multipack)
Phil Foden / Manchester City (Multipack)
Saul / Atletico Madrid (Multipack)
Antoine Griezmann / FC Barcelona (Multipack)
Neymar / Paris Saint-Germain (Multipack)
Manuel Akanji / Borussia Dortmund (Multipack)
Romelu Lukaku / Inter Mailand (Multipack)
Matthjis de Ligt / Juventus Turin (Multipack)
Alphonso Davies / FC Bayern München (Multipack)
Paul Pogba / Manchester United (Pocket-Tin)
Sadio Mane / Liverpool FC (Tin-Box)
Sergio Aguero / Manchester City (Tin-Box)
Trent Alexander Arnold / Liverpool FC (Premium-Gold-Tüte)
Neymar / Paris Saint-Germain (Premium-Gold-Tüte)
Joshua Kimmich / FC Bayern München (Premium-Gold-Tüte)
Premium Gold Card (Premium-Gold-Tüte)
Daley Blind / Ajax Amsterdam (Premium-Tüte)
Koke / Atletico Madrid (Premium-Tüte)
Marcelo / Real Madrid (Premium-Tüte)
Jadon Sancho / Borussia Dortmund (Premium-Tüte)
David de Gea / Manchester United (Premium-Tüte)
Ilkay Gündogan / Manchester City (Premium-Tüte)
Jordi Alba / FC Barcelona (Premium-Tüte)
Rodrigo Bentancur / Juventus Turin (Premium-Tüte)
Ansu Fati / FC Barcelona (Panini Online-Shop)
Anthony Martial / Manchester United (Panini Online-Shop)
Cristiano Ronaldo / Juventus (Panini Online-Shop)
Erling Haaland / Borussia Dortmund (Panini Online-Shop)
Joao Felix / Atlético Madrid (Panini Online-Shop)
Mohamed Salah / Liverpool FC (Panini Online-Shop)
Omar Mascarell / FC Schalke 04 (Panini Online-Shop)
Robert Lewandowski / FC Bayern München (Panini Online-Shop)
Kylian Mbappé / Paris Saint-Germain (Just Kick-It! 11/2020)
Virgil van Dijk / Liverpool FC (Just Kick-It! 11/2020)
Serge Gnabry / FC Bayern München (Just Kick-It! 12/2020)
Lionel Messi / FC Barcelona (Just Kick-It! 12/2020)

Zudem sind 69 weitere Karten bekannt, die vorerst nur in Produkten im Ausland erscheinen:

Ádám Bódi / Debreceni VSC
Adam Kovacsik / MOL Fehérvár
Ákos Kinyik / Debreceni VSC
Alexandros Paschalakis / PAOK FC
Alisson / Liverpool FC
Armin Hodžic / MOL Fehérvár
Attila Haris / Debreceni VSC
Bence Pávkovics / Debreceni VSC
Boban Nikolov / MOL Fehérvár
Bruno Fernandes / Manchester United
Christian Eriksen / FC Internazionale Milano
Chuba Akpom / PAOK FC
Ciro Immobile / SS Lazio
Csaba Szatmari / Debreceni VSC
Daniel Carvajal / Real Madrid CF
David Neres / AFC Ajax
Dele Alli / England
Diego Biseswar / PAOK FC
Dušan Tadic / AFC Ajax
Erik Kusnyír / Debreceni VSC
Florian Thauvin / Olympique de Marseille
Istvan Kovacs / MOL Fehérvár
Ivan Petryak / MOL Fehérvár
János Ferenczi / Debreceni VSC
Jean Michaël Seri / Galatasaray AS
József Varga / Debreceni VSC
Juan Cuadrado / Juventus
Julio Buffarini / Boca Juniors
Karol Swiderski / PAOK FC
Kostas Fortounis / Olympiacos FC
Lautaro Martinez / FC Internazional Milano
Loïc Négo / MOL Fehérvár
Luan / SC Corinthians
Luis Alberto / SS Lazio
Luis Suárez / FC Barcelona
Lyes Houri / MOL Fehérvár
Mady Camara / Olympiacos FC
Marcelo Saracchi / Galatasaray AS
Marcos Llorente / Atlético de Madrid
Mario Lemina / Galatasaray AS
Márk Szécsi / Debreceni VSC
Marquinhos / Paris Saint-Germain
Máté Pátkai / MOL Fehérvár
Mauro Icardi / Paris Saint-Germain
Merih Demiral / Juventus
Milan Škriniar / FC Internazionale Milano
Nemanja Nikolic / MOL Fehérvár
Nicolás Tagliafico / AFC Ajax
Norbert Kundrak / Debreceni VSC
Ömer Bayram / Galatasaray AS
Pape Abou Cisse / Olympiacos FC
Quincy Promes / AFC Ajax
Radamel Falcao García / Galatasaray AS
Raheem Sterling / Manchester City
Renan Lodi / Atlético de Madrid
Richard Csosz / Debreceni VSC
Richard Sánchez / Club América
Senad Lulic / SS Lazio
Sofiane Feghouli / Galatasaray AS
Stefano Sensi / FC Internazionale Milano
Stopira / MOL Fehérvár
Szilveszter Hangya / MOL Fehérvár
Thibaut Courtois / Real Madrid CF
Tomas Kosicky / Debreceni VSC
Visar Musliu / MOL Fehérvár
Wojciech Szczesny / Juventus
150 Coins

Erneut gibt es also u.a. zahlreiche Limited Editions mit Spielern von Debreceni VSC und MOL Fehérvár aus Ungarn, Galatasaray AS aus der Türkei, sowie Olympiacos FC und PAOK FC aus Griechenland. Der Grund ist hier ganz einfach, dass man einen Anreiz schaffen wollte, damit die Cards verstärkt auch in diesen drei Ländern gekauft und gesammelt werden. Meine Kritik bleibt: Ich würde mir wünschen, solche Karten würden als regionale Extra-Karten erscheinen, aber nicht als Limited Editions, da die Besonderheit einer Limitierten Karte durch die Flut etwas verloren geht.

Zudem gibt es mindestens sechs XXL-Limited Editions, von denen vorerst eine auch in Deutschland erhältlich sein werden:

Serge Gnabry / FC Bayern München (Panini Online-Shop)

Die anderen fünf gibt es noch nicht offiziell in Deutschland:
Cristiano Ronaldo / Juventus
Kylian Mbappé / Paris Saint-Germain
Lionel Messi / FC Barcelona
Robert Lewandowski / FC Bayern München
Sadio Mané / Liverpool FC

[Nachtrag vom 10. September]: Nachdem ich diverse Blister und Multipacks geöffnet habe, kann ich dringend empfehlen, diese Produkte statt Tüten und Displays zu kaufen. Der Grund: Entweder ich hatte riesiges Glück oder die Verteilung der Rare-Karten ist in den Blistern und Multipacks deutlich großzügiger geschehen. In meinen 10 Blistern hatte ich 6 Rare-Karten, in meinen 4 Multipacks drei! Und noch etwas zum Thema Riesenglück oder großzügige Verteilung: Nach dem Öffnen von ca. 110 Tüten (Displays, Einzeltüten, Blister, Multipacks) hatte ich die Invincible-Card bereits fünfmal gezogen!


Fazit: Auch in diesem Jahr gehören die „FIFA 365“ zum Besten, was man in Sachen Fußball-Trading-Cards in Europa kaufen kann. Tolle Special Cards, viele Effekte, alle Stars dabei. Was mir in diesem Jahr aber nicht so gut gefällt, ist die erwähnte Ordnung bzw. Reihenfolge der Cards. Eine Doppelseite pro Club mit unterschiedlichen Karten-Kategorien gefiel mir immer besser.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei paninishop.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei collect-it.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte bei ebay.de/stickeroase kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick ins Mega Starter-Pack: