Review: „UEFA Euro 2020 – Tournament Edition“.

Nach der 2020er-Kollektion zur UEFA Euro 2020, die wegen der Verlegung des Turniers als „Preview“-Ausgabe erschien, kommt ein Jahr später nun die eigentliche Turnier-Sammlung auf den Markt, als „Tournament Edition“. Heftige 678 Sticker gilt es zu sammeln, in etwa so viele wie vor vier bzw. fünf Jahren.

Name: UEFA Euro 2020 – Tournament Edition
Publisher: Panini
Release (D): 26. März 2021
Sticker: 189

Erhältliche Produkte:
– Album – 2 Euro
Starter-Pack (mit Hard-Cover-Album und 3 Tüten) – 9,99 Euro
Starter-Pack (mit Album und 10 Tüten) – 9,99 Euro
Hard-Cover-Album – 12,99 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 1 Euro [ein Display enthält 100 bzw. 140 Tüten]
Blister (mit 12 Tüten) – 9,99 Euro
Pocket-Tin (mit 5 Tüten) – 4,99 Euro
– Tüten (mit 2 Stickern) – gratis bei Lidl

Aufbau der Sammlung:
001-006 UEFA Euro 2020
007-010 Group A
011-037 Italy
038-064 Switzerland
065-091 Turkey
092-118 Wales
119-122 Group B
123-149 Belgium
150-176 Denmark
177-203 Finland
204-230 Russia
231-234 Group C
235-261 Austria
262-288 Netherlands
289-315 North Macedonia
316-342 Ukraine
343-346 Group D
347-373 Croatia
374-400 Czech Republic
401-427 England
428-454 Scotland
455-458 Group E
459-485 Poland
486-512 Slovakia
513-539 Spain
540-566 Sweden
567-570 Group F
571-597 France
598-624 Germany
625-651 Hungary
652-678 Portugal

Der größte Unterschied zur 2020er-Kollektion ist der, dass alle teilnehmenden Teams auch vertreten sind. Damals war das nicht der Fall, weil vier Plätze im EM-Turnier noch frei waren, auch die finalen Play-Offs waren Corona-bedingt verlegt worden. So gibt es 2021 nun also auch Sticker von Ungarn, der Slowakei, Schottland und Nordmazedonien.

Doch auch das Aussehen der Sticker hat sich grundlegend geändert. Kamen die Spieler-Sticker in der „Preview Collection“ noch im normalen Hochkant-Format daher, erinnern die Bilder der „Tournament Edition“ nun an die der der letzten Champions-League-Kollektionen von Panini der Saisons 2013/14 und 2014/15. Damals wie heute kommen die Spieler-Sticker im Querformat mit einem Porträt und daneben einigen statischen Daten. Im Gegensatz zu damals sind die Sticker aber dankenswerterweise nicht geteilt, sondern werden komplett an nur eine Stelle ins Album geklebt.

Jedes Team hat im Album eine Doppelseite abbekommen, auf die 21 Sticker passen: das Verbandslogo als Glitzer-Sticker, sowie 20 Spieler im genannten Querformat. Hinzu kommen pro Gruppe noch drei weitere Doppelseiten: Auf die erste Seite, die vor dem Mannschaften zu finden ist und u.a. auch die Spiele der Gruppe auflistet, gehören vier Sticker: jeweils einer pro Team mit einem Foto jubelnder Spieler. Die beiden anderen Doppelseiten finden sich jeweils zwischen zwei Teams, die auf der Doppelseite dann nochmal mit 12 Spielern stattfinden. Hier gibt es Action-Fotos der Spieler auf schmalen Stickern. Schmal deswegen, weil jeweils zwei Spieler auf einer Stickerfolie kleben. Zwei Sticker teilen sich also eine Stickernummer.

Zusammen ergibt das dann 28 Sticker pro Mannschaft, insgesamt 672 Sammelbilder. Die restlichen sechs haben die Nummern 1 bis 6 und zeigen das Logo der UEFA Euro 2020, den EM-Pokal auf zwei Stickern, das Maskottchen, ein Sticker für die UEFA-„Respect“-Kampagne und den berühmten Panini-Fußballer. All diese sechs Sticker wurden auf Glitzerfolie gedruckt, sodass sich zusammen mit den 24 Verbandslogos insgesamt 30 Glitzersticker ergeben. Glitzersticker fanden sich in meinen 140 Review-Tüten in etwa jeder 3,7ten Tüte.

Bei einem stolzen Preis von einem Euro für fünf Sticker ergibt sich natürlich direkt die Fragestellung nach den Kosten für eine komplette Kollektion. Der beste Tipp für Leute, die ohne viel Tauschen und ewiges Tüten-Nachkaufen alle 678 Sticker zusammen haben wollen, ist die Display-Box mit 140 Tüten, die Panini in seinem Online-Shop anbietet. Mit ihr bekommt man bereits eine fast komplette Kollektion, in meinem Review-Display fehlten ganze neun Bilder, ich hatte also auch nur 31 Doppelte. Zudem bekommt der Käufer der 140-Tüten-Box auch noch einen in die Pappschachtel gedruckten Code, mit dem er 50 fehlende Sticker nachbestellen kann. Da mir nur neun fehlten, habe ich also mit der Box und Code bereits eine komplette Sammlung der „Tournament Edition“.

Internationale Varianten:

In Deutschland und anderen großen Fußballnationen wie England, Frankreich, Italien, Spanien und Portugal wird das orangene Album verkauft, in das auch die Spieler-Sticker mit orangenem Rahmen gehören. In anderen Ländern gibt es allerdings Varianten mit andersfarbigen Alben und Stickern. So ist in Ländern wie Belgien, Griechenland und diversen osteuropäischen Ländern ein Album erschienen, dessen Cover komplett in türkis daher kommt. Auch die Spieler-Sticker haben hier einen türkis-farbenen Rahmen statt des orangenen.

Zwar ist das Album inhaltlich komplett identisch zum orangenen, dennoch besteht diese Variante der Kollektion aus 24 Stickern weniger. Die Jubel-Fotos der 24 Teams wurden hier weggespart und bereits auf die entsprechenden Gruppen-Doppelseiten gedruckt. Dadurch ergibt sich bei der türkis-farbenen Sammlung also eine Anzahl von 654 statt 678 Stickern. Sticker und Alben sind auch in Deutschland über den Panini-Online-Shop erhältlich.

Die Schweiz hat zudem erneut ihre eigene Kollektion bekommen. Sie besteht aus den bekannten 678 Stickern der orangenen Variante, allerdings haben die Spielersticker hier einen edlen silbernen Rahmen – entsprechend der Name „Pearl Edition“ dieser Variante. Auch das Album ist komplett in dieser silbernen bzw. Perlen-Farbe gehalten. Die schweizerische „Pearl Edition“ besteht zudem aus 15 weiteren Stickern, die auf die letzte Doppelseite des Albums gehören. Diese 15 Bilder bestehen aus 14 Spielern, deren Sticker über die Etiketten von Cola-Flaschen zu bekommen sind, sowie einem „Impossible Sticker“, der in teilnehmenden Restaurants, Bäckereien, etc. gratis erhältlich ist. Er zeigt die 24 Flaggen der teilnehmenden Länder, sowie den Slogan „Rivals United“ auf einem silbernen Sticker mit Holo-Effekt.

Fazit: Eine solide Fußballturnier-Sticker-Kollektion ohne Überraschungen. Das Design der Sticker gefällt mir, abseits der Spieler gibt es aber zu wenige andere Sticker zu den Turnierorten, -stadien, etc.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei Panini!]
– Fehlende Sticker bei panini.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings, Blick auf die drei Varianten, etc.:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.