Vorstellung: „DEL Playercards 2018-2019“.

Wie schon bei den Playercards zur DEL2 erwähnt. berichtet Sammelbild.info ab sofort auch über die seit über 15 Jahren erscheinenden Trading Cards zur höchsten deutschen Eishockey-Liga, der DEL. Auch wenn sie nicht im normalen Pressehandel angeboten werden, sondern nur im Online-Shop und bei den entsprechenden Vereinen.

Name: DEL Playercards 2018-2019
Publisher: City-Press
Release: 11. Dezember 2018
Cards: 581

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 5 Cards) – 2 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]
– Sammelordner – 16 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-026 Augsburger Panther
027-055 Eisbären Berlin
056-082 Fischtown Pinguins Bremerhaven
083-108 Düsseldorfer EG
109-134 ERC Ingolstadt
135-160 Iserlohn Roosters
161-186 Kölner Haie
187-213 Krefeld Pinguine
214-243 Adler Mannheim
244-272 EHC Red Bull München
273-301 Thomas Sabo Ice Tigers
302-327 Schwenninger Wild Wings
328-354 Straubing Tigers
355-382 Grizzyls Wolfsburg
383-410 Nationalmannschaft
411-419 Meisterpuzzle
420-444 Legends
445-450 Schiedsrichter
BN01-BN14 Bold Numbers
SA01-SA08 Endurance
IN01-IN14 Ice Breakers
MA01-MA11 Masked
NA01-NA14 New Arrivals
PP01-PP14 Premier Pivots
RG01-RG14 Rearguards
JC01-JC16 Jersey Cards
SC01-SC14 Stick Cards
SN01-SN14 Signature

Die Kollektion ist also sehr umfangreich. Bei 14 DEL-Teams und 382 Base Cards für diese 14 Teams ergibt sich im Durchschnitt eine Zahl von mehr als 27 Karten pro Mannschaft. „Durchschnitt“ deswegen, weil es keine fest Zahl von Cards pro Team gibt. Für die meisten Clubs gibt es 26 Karten, für die Adler Mannheim aber beispielsweise 30. Standard sind dabei das Club-Logo mit der Checklist aller Karten des Teams, sowie der Trainer. Die restlichen Karten sind für die Spieler da.

Drei Base Cards: ein Spieler, ein Trainer und ein Clublogo

Die Spieler-Cards enthalten auf der Vorderseite ein Actionfoto in meist sehr guter Qualität, dazu Name und Club, sowie leider auch einen Sponsoren-Hinweis „Powered by Nikon“. Sieht nicht gut aus, lässt sich aber womöglich zur Finanzierung der Karten nicht vermeiden. Auf der Rückseite gibt es zudem ein Porträtfoto, die Statistiken des Spielers der fünf jüngsten Saisons und einige Daten wie das Geburtsdatum, Größe und Gewicht. Rundherum ein perfektes Info- und Foto-Paket, an dem sich bekannte Fußball-Cards wie „Adrenalyn XL“ und „Match Attax“ eine Scheibe abschneiden könnten.

Die Pappe der Karten ist wie bei den DEL2-Cards etwas fester als die aktueller „Match Attax“-Karten. Zusätzlich zu den 382 Karten der 14 Teams gibt es noch 68 weitere Base Cards: 28 zur Nationalmannschaft (wiederum inklusive Trainer und Logo samt Checklist), 9 Teile eines „Meisterpuzzles“, die zusammen das Mannschaftsfoto des EHC Red Bull München ergeben, 25 Karten mit „Legends“ – Top-Spieler aus 25 Jahren DEL, sowie sechs Schiedsrichter-Karten.

Drei Base Cards: ein Nationalmannschaftsspieler, ein Teil des „Meisterpuzzles“ und eine „Legend“ im Retro-Look

Cards-Arten:

Neben all diesen 450 Basis-Karten gibt es auch zehn verschiedene Special-Cards-Rubriken.

  • 14 Ice Breakers (eine in jeder 24. Tüte)
  • 8 Endurance
  • 11 Masked (1:24)
  • 14 New Arrivals (1:16)
  • 14 Premier Pivots (1:16)
  • 14 Bold Numbers (1:24)
  • 14 Rearguards (1:24)
  • 14 Signatures (limitiert auf jeweils 90 (?) Stück)
  • 14 Stick Cards (limitiert auf jeweils 50 Stück)
  • 16 Jersey Cards (limitiert auf jeweils 50 Stück)Die beiden Kategorien „New Arrivals“ und „Premier Pivots“ gibt es zudem als Parallel-Version in einer Farb-Variante. Die jeweiligen Parallels sind auf 29 Stück limitiert und nummeriert. Von jeder der 28 Karten gibt es also nur 29 Stück. Ähnlich läuft es mit den Jersey Cards, in die Trikotstücke eingearbeitet sind, den Stick Cards mit Teilen eines Original-Schlägers, sowie den Signatures-Karten mit Autogrammen. Sie sind auf 50 bis 90 Stück limitiert. Die Stick Cards und Jersey Cards stecken aber nicht in den im Handel erhältlichen Tüten. Stattdessen gibt es hier Gutscheine, die sich dann gegen die jeweiligen Karten einlösen lassen.

    Eine Schiedsrichter-Base Card, eine „Endurance“-Karte und ein „Ice Breaker“

     

    Als weiteres besonderes Gimmick stecken vereinzelt auch noch „Pressplates“, also Original-Teile der Druckplatten, mit denen die DEL-Cards hergestellt wurden, in den Tüten. Jedes dieser Stücke ist ein Original, von dem es nur ein einziges gibt. Hat man also wie ich die „Pressplates“ der Spieler Joslin und Wolf, kann man sicher sein, dass kein anderer Sammler diese Spieler als Druckplatten besitzt.


    Eine „Masked“-Karte, ein „New Arrival“ und ein „Rearguard“

Auch wenn die Verteilung laut der offiziellen oben zu sehenden Liste recht einfach aussieht, kann man sich nicht sicher sein, dass sie zu 100% stimmt, wenn man sich eine oder mehrere Boxen kauft. In meinen fünf Boxen fanden sich jeweils zwischen acht und elf der Special Cards. Während ich aber 13 „Ice Breakers“ hatte – obwohl es eigentlich nur fünf hätten sein dürfen -, bakem ich keine einzige „Bold Number“. Auch die „Masked“-Karten waren bei mir unterrepräsentiert, die „Rearguards“ dafür wiederum häufiger als erwartet. Von den Raritäten (Signatures, Stick Cards, Jersey Cards, Pressplates) hatte ich jeweils genau eine pro Box: zwei Gutscheine für Jersey Cards, eine für eine Stick Card und zwei Pressplates.

Zwei „Premier Pivots“ – rechts eine Parallel-Version in silber statt gold

Die offiziellen Verteilungsraten zeigen aber schon, dass es unheimlich schwer sein würde, eine wirklich komplette Kollektion zu besitzen. Selbst wenn man Signatures, Stick Cards und Jersey Cards außen vor lässt, müsste man theoretisch 14 Boxen kaufen, um an alle Karten zu kommen – eine Investition von 672 Euro.

Die Layout-Variationen der Special-Cards sind durchaus beachtlich. Es gibt Karten mit Silberfolieneffekt, „Ice Breakers“ und „Masked“ sind Plastik-Karten, usw. Nicht gefallen hat mir allenfalls die Machart der „Legends“, deren Retro-Stil eher billig als edel aussieht.

Gutscheine für eine „Jersey Card“ und eine „Stick Card“, sowie eine „Pressplate“

City-Press bietet für die Kollektion auch einen edlen Sammelordner an: Einen dicken Ordner aus Pappe mit einer Ring-Mechanik, in den Hüllen eingeheftet werden können. Etwas schade: Trotz des Preises von 16 Euro liegen nur 10 Hüllen bei, in die dementsprechend nur 90 der 581 Karten gesteckt werden können. Für die komplette Kollektion ist also noch der Kauf von 55 weiteren Hüllen nötig.

Fazit: Eine sehr starke Kollektion mit hochwertigen, abwechslungsreichen Karten, die viele Infos zu den Spielern bieten. So manche Fußball-Kollektion sollte sich hier mal inspirieren lassen.


Kaufen und Tauschen:
– Cards und Sammelordner bei playercards.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.

Vorstellung: „Hansini Stickeralbum 2018/2019 – Das offizielle Stickeralbum des F.C. Hansa Rostock“

Ein weiterer Traditions-Fußballverein hat ein eigenes Stickeralbum bekommen: Hansa Rostock. Das Besondere: Man hat nicht mit einem der großen Anbieter wie Stickerstars zusammen gearbeitet, sondern die Kollektion offenbar in kompletter Eigenregie konzipiert und hergestellt.

Name: Hansini Stickeralbum 2018/2019 – Das offizielle Stickeralbum des F.C. Hansa Rostock
Publisher: F.C. Hansa Rostock
Release: 5. Dezember 2018
Sticker: 90

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 4 Stickern) – 1 Euro
– Stickeralbum – 2 Euro

Aufbau der Sammlung [keine offiziellen Rubriken-Bezeichnungen]:
01-04 [Logos]
05-43 [Aktuelles Team]
44-54 [Ostseestadion]
55-74 [Spieler-Legenden]
75-80 [Historische Spiele]
81-90 [Trikots]

Mit 90 Stickern ist die Kollektion zum F.C. Hansa Rostock vergleichsweise klein. Der Verein hat bei seinem ersten Stickeralbum darauf verzichtet, sämtliche Mannschaften bis runter zum Nachwuchs und alle Funktionäre und Mitarbeitet abzubilden. Stattdessen liegt der Fokus klar auf der aktuellen Profi-Mannschaft und der Vereins-Historie.

Das „50 Jahre Hansa Rostock“-Logo, ein aktueller Spieler und die Gründungsurkunde des Vereins als Glitzer-Sticker

Die aktuellen Spieler und Trainer kommen auf 39 Stickern vor – also fast der Hälfte der gesamten Kollektion. Ab der Nummer 44 wird es dann historisch: Es gibt Bilder zum alten Ostseestadion, Sticker mit Choreos aus besonderen Spielen, Vereins-Legenden von Kurt Zapf über Juri Schlünz bis Stefan Beinlich. Legendäre Partien wie das Europacup-Spiel gegen den FC Barcelona haben einen Sticker bekommen und am Ende des Albums auch noch zehn verschiedene Trikots von 1988 bis 2018.

Eine Spieler-Legende als Glitzer-Sticker, eine Szene aus einem historischen Spiel und das Trikot der Saison 1997/98

Die Sticker selbst haben in etwa die Größe aktueller Bundesliga- der WM-Sticker, sind also nicht übermäßig groß. Die Qualität der Fotos ist weitgehend gut bis sehr gut und es gibt sogar Sondersticker, die einen Holo-Glitzer-Effekt aus Silberfolie besitzen.

Erhältlich sind die Sticker nicht im normalen Pressehandel der Region, sondern bei Hansa Rostock direkt und bei einem Kooperationspartner: der Getränkemarkt-Kette Getränkeland.

Fazit: Für Hansa-Rostock-Fans ein Muss, aber auch für andere Fußball-Sammler einen Blick wert. Wegen der geringen Größe der Kollektion ist sie mit ein paar Tauschpartnern auch schnell zu komplettieren.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker und Album bei hansa-fanshop.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.

Vorstellung: „DEL2 Playercards 2018-2019“.

Seit über 15 Jahren gibt es Jahr für Jahr hochwertige Sammelkarten zur höchsten deutschen Eishockey-Liga DEL von der Firma City-Press, zum fünften Mal in Folge nun auch welche zur 2. Liga, der DEL2. Besonderheit: Die Karten werden nicht im normalen Pressehandel angeboten, sondern nur im Online-Shop und bei den entsprechenden Vereinen. Sammelbild.info berichtet in diesem Jahr erstmals über die „Playercards“-Kollektionen.

Name: DEL2 Playercards 2018-2019
Publisher: City-Press
Release: 5. Dezember 2018
Cards: 439

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 5 Cards) – 2 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]
Sammelordner – 16 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-023 EC Bad Nauheim
024-046 Bietigheim Steelers
047-069 Deggendorfer SC
070-092 Eispiraten Crimmitschau
093-115 Dresdener Eislöwen
116-138 Löwen Frankfurt
139-161 Heilbronner Falken
162-184 EHC Freiburg
185-207 ESV Kaufbeuren
208-230 EC Kassel Huskies
231-253 Ravensburg
254-276 Bayreuth Tigers
277-299 EC Bad Tölz
300-322 Lausitzer Füchse
323-336 DEB
337-350 Captains
BL01-BL14 Blueliners
GP01-GP14 Goal Patrol
SS01-SS14 Scoring Stars
SN01-SN10 Snipers
UN01-UN08 Unleashed
JC01-JC15 Jersey Cards
SG01-SG14 Signatures

14 Teams gibt es in der DEL2 – und jedes der Teams hat 23 Base Cards in der „Playercards“-Kollektion abbekommen: jeweils 21 Spieler, den Trainer und das Club-Logo, das auf der Rückseite zudem die Checklist der 23 Karten des Teams enthält. Die Spielerkarten enthalten auf der Vorderseite ein Actionfoto in meist sehr guter Qualität, dazu Name, Nummer und Club. Auf der Rückseite gibt es zudem ein Porträtforo, die Statistiken des Spielers der fünf jüngsten Saisons und einige Daten wie das Geburtsdatum, Größe und Gewicht. Rundherum ein perfektes Info- und Foto-Paket, an dem sich bekannte Fußball-Cards wie „Adrenalyn XL“ und „Match Attax“ eine Scheibe abschneiden könnten. Die Pappe der Karten ist zudem etwas fester als die aktueller „Match Attax“-Karten. Zusätzlich zu den 322 Karten der 14 Teams gibt es noch 14 Cards zur Deutschen Nationalmannschaft, obwohl die eigentlich nichts mit der DEL2 zu tun hat. Womöglich ein Extra-Kaufanreiz für Nicht-DEL2-Fans. 14 „Captains“-Karten mit den Mannschaftskapitänen runden die 350 Cards umfassende Base-Card-Kollektion ab.

Drei Base Cards: ein Spieler, ein Trainer und ein Clublogo

Cards-Arten:

Neben den 350 Basis-Karten gibt es auch sieben Arten von Special Cards.

  • 14 Blueliners (eine in jeder 16. Tüte)
  • 14 Goal Patrol (1:12)
  • 14 Scoring Stars (1:16)
  • 10 Snipers (1:24)
  • 8 Unleashed (1:36)
  • 14 Signatures (limitiert auf jeweils 60 Stück)
  • 15 Jersey Cards (limitiert auf jeweils 50 Stück)

Ein Nationalspieler, ein „Captain“ und ein „Blueliner“

Die beiden Kategorien „Goal Patrol“ und „Unleashed“ gibt es zudem als Parallel-Version. Die „Goal Patrol“-Karten sind dann beispielsweise nicht silbern, sondern golden glänzend. Die jeweiligen Parallels sind auf 29 Stück limitiert und nummeriert. Von jeder Karte gibt es also nur 29 Stück. Ähnlich läuft es mit den Jersey Cards, in die Trikotstücke eingearbeitet sind und die Signatures mit Autogrammen. Sie sind auf 50 und 60 Stück limitiert.

Zwei „Goal Patrols“ – die goldene ist eine auf 29 Stück limitierte Parallel-Version -, ein „Scoring Star“ und ein „Sniper“

Beim Layout der sieben Spezial-Kategorien war man durchaus kreativ: Die „Blueliners“ haben einen Glitzereffekt auf dem Schriftzug, die „Goal Patrol“-Karten haben eine silberne (bzw. goldene bei der Parallel-Verison) Oberfläche und die „Scoring Stars“ und „Snipers“ sind Plastikkarten.

Eine „Signatures“-Karte mit Original-Autogramm

City-Press bietet für die Kollektion auch einen edlen Sammelordner an: Einen dicken Ordner aus Pappe mit einer Ring-Mechanik, in den Hüllen eingeheftet werden können. Etwas schade: Trotz des Preises von 16 Euro liegen nur 10 Hüllen bei, in die dementsprechend nur 90 der 439 Karten gesteckt werden können. Für die komplette Kollektion ist also noch der Kauf von rund 40 weiteren Hüllen nötig.

Fazit: Eine tolle Kollektion mit hochwertigen, abwechslungsreichen Karten, die viele Infos zu den Spielern bieten. So manche Fußball-Kollektion sollte sich hier mal inspirieren lassen.


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Boxen und Sammelordner bei playercards.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.

Vorstellung: „Harry Potter Contact Trading Cards“.

Das nächste Sammel-Produkt von Panini zum „Harry Potter“-Universum. Diesmal sind es Trading Cards, mit denen man das Legespiel „Contact“ spielen kann. Besonderheit: Die Karten sind zwar so breit wie normale Trading Cards, aber anderthalb mal so hoch.

Name: Harry Potter Contact Trading Cards
Publisher: Panini
Release (D): 29. November 2018
Cards: 140

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 5 Cards und einem Leaflet mit Spielregeln) – 1,50 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-140 Harry Potter Contact Trading Cards

Der simple Aufbau der Sammlung zeigt schon, dass es kein echte Ordnung in der Kollektion gibt: Die 140 Karten zeigen allesamt Motive aus den acht Kinofilmen. Wenn ich mich nicht irre, sind die Motive aber immerhin in chronologischer Reihenfolge gedruckt worden, sprich: Die ersten Nummern zeigen Bilder aus dem ersten Film, die letzten Nummern welche aus dem letzten Film.

Genau trennen lassen sich die Filme/Karten das aber nur von „Potter“-Profis, denn die Karten haben keinerlei Beschriftung oder ähnliches. Auf der Vorderseite gibt es das Foto mit einem Rahmen, auf den verschiedene Symobole gedruckt wurden, mit denen man dann „Contact“ spielen kann, die Rückseiten sind allesamt identisch – mit einem Foto von Potter, Ron Weasley und Hermine Granger.

Unter den 140 Karten gibt es laut Tüte 70 „Regular Cards“ und 70 „Special Cards“. Die „Special Cards“ sind statt auf normaler Pappe auf welcher mit Silberfolie gedruckt, doch seltener als die „Regular Cards“ sind sie nicht. In der Regel findet man in einer Tüte mit 5 Karten zwei oder drei silberne.

Eine „Regular Card“ und zwei „Special Cards“

Unschön: Panini hat keine Sammelmappe für die überlangen Karten auf den Markt gebracht und in die normalen Ordner passen sie nicht wirklich hinein. Hat man keine Mappe mit 6er-Hüllen zur Hand, sondern nur 9er, muss man die Karten in die beiden unteren Reihen stecken, sodass sie sich überdecken. Im Handel gibt es solche 6er-Hüllen zu kaufen.

Fazit: Überflüssige „Potter“-Kollektion mit Motiven, die man schon tausendfach gesehen hat, einer Kartenlänge, die in keinen normalen Ordner passt und einem überflüssigen „Contact“-Spiel-Gimmick.


Kaufen und Tauschen:
– Cards und Boxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards und Boxen im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Cards und Boxen bei stick-it-now.de kaufen.
– Cards und Boxen bei collect-it.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.


Youtube-Video mit Pack-Openings:

Vorstellung: „Donruss Optic 2018 Football Cards“.

Panini baut seine Donruss-Marke auf dem deutschen Markt Stück für Stück auf. Nach den Football-, Racing- und Basketball-Cards gibt es auch die „Donruss Optic“-Karten zum American Football offiziell in Deutschland zu kaufen. Wie bei den anderen Donruss-Kollektionen auch jedoch nur im Panini-eigenen Online-Shop.

Name: Donruss Optic 2018 Football Cards
Publisher: Panini
Release (D): 28. November 2018
Cards: 199 Base Cards, 200 Inserts, ca. 300 Signatures und Memorabilia Cards (plus tausende Karten als Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 4 Cards) – 5,99 Euro
– Blasterbox (mit 6 Tüten) – 29,99 Euro
Fat Pack (mit 12 Cards) – 9,99 Euro
– Hobbybox (mit 20 Tüten a 4 Cards) – 99 Euro
Sammelordner – 4 Euro

Aufbau der Sammlung:
– Base:
001-100 Base Cards (auch als Holo, White Sparkle, Aqua, Orange, Blue, Red, Purple, Black Velocity, Purple Stars, Gold, Green, Gold Vinyl)
101-149 Rookies (auch als Pink, Green Velocity, Bronze, Holo, Pink, Red and Yellow, Teal Velocity, White Sparkle, Aqua, Orange, Blue, Red, Purple, Black Velocity, Purple Stars, Gold, Green, Gold Vinyl)
150-199 Rated Rookies (auch als Pink, Green Velocity, Bronze, Holo, Red and Yellow, Teal Velocity, White Sparkle, Aqua, Orange, Blue, Red, Purple, Black Velocity, Purple Stars, Gold, Green, Gold Vinyl)
– Inserts:
1-15 1988 Tribute
1-15 1998 Tribute
1-25 Elite Series
1-20 Legends Series
1-20 Rookie Elite Series
1-20 Downtown (auch als Gold Vinyl)
1-15 Explosive Checklist (auch als Gold Vinyl)
1-5 Fans of the Game
1-20 Illusions (auch als Gold Vinyl)
1-25 MVP (auch als Gold Vinyl)
1-20 The Champ is here (auch als Gold Vinyl)
– Autographs
:
101-149 Rookies Autographs (auch als Black Velocity, Blue, Bronze, Gold, Gold Vinyl, Green, Holo, Purple, Purple Stars, Red)1-5 Fans of the Game
1-15 1988 Tribute Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-15 1998 Tribute Autographs (auch als Gold Vinyl)
1 2017 Rated Rookie Autographs Reprint (auch als Bronze, Holo, Blue, Red, Purple, Black, Gold, Green, Gold Vinyl)
1-25 Elite Series Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-5 Fans of the Game Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-20 Legend Series Autographs (auch als Gold Vinyl)
150-199 Rates Rookies Autographs (auch als Bronze, Holo, Blue, Purple Stars, Red, Purple, Black Velocity, Gold, Green, Gold Vinyl)
1-12 Rookie Dual Autographs (auch als Gold Vinyl)
1-20 Rookie Elite Autographs (auch als Purple Stars, Gold Vinyl)
1-40 Rookie Patch Autographs (auch als Photo Variations, Gold Vinyl, Photo Variations Gold Vinyl)
1-8 Rookie Triple Autographs (auch als Gold Vinyl)
– Memorabilia:
1-33 Rookie Phenoms (auch als Prime, Red and Yellow)
1-34 Rookie Threads (auch als Red and Yellow, Prime)

Die „Donruss Optic“-Cards sind eine komplett neue Kollektion, es handelt sich nicht etwa um Variationen der normalen „Donruss“-Karten zur NFL. Das Layout ist zwar ähnlich, doch hier gibt es nur 199 Base Cards statt den 400 der normalen „Donruss Football“-Kollektion.

Zwei Base Cards mit dem gleichen Spieler – eine normale und eine Holo -, sowie ein Rookie als Pink Parallel

Der große Unterschied zwischen „Donruss“ und „Donruss Optic“ ist die Wertigkeit der Karten. So sind die „Optic“-Cards von der Machart vergleichbar mit den Prizm-Karten von Panini. Die Pappe ist deutlich dicker, die Karten haben zudem eine Hochglanz-Optik mit Glanz-Effekten. Auch hier gibt es die Base-Cards in zahlreichen Parallel-Varianten, also anderen Farben, Effekten, etc. In den in Deutschland erhältlichen Produkten sind jedoch längst nicht alle dieser Parallels – und auch längst nicht alle Autograph- und Memorabilia-Karten erhältlich.

Zwei Rated Rookies – einmal Green Velocity und einmal Pink, sowie eine Insert-Karte aus der „Elite Series“

Zudem gibt es auch diverse Inserts, also Special Cards. Zu den Kategorien gehören Spieler von früher, Promi-Fans, Rookies, etc. Parallels und Inserts finden sich pro Blasterbox-Tüte mit 4 Karten jeweils eine. Da die Tüten ziemlich teuer sind (fast 6 Euro für eine Tüte mit 4 Karten), dürfte es ein Vermögen kosten, auch nur die 199 Base Cards zu komplettieren. Von den Inserts ganz zu schweigen. Parallels, Autographs und Memorabilia sind ohnehin nur Gimmicks, die niemand komplettieren kann.

Fazit: Hochwertige, aber ziemlich teure NFL-Kollektion für Edel-Fans mit viel Geld. Otto Normal-Football-Fan greift lieber zur normalen Donruss-Kollektion.


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Blasterboxen, Retailboxen und Hobbyboxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Vorstellung: „L.O.L. Surprise! Official Trading Cards“.

Nach der Sticker-Kollektion hat Panini auch die Official Trading Cards zum Spielzeug-Hype L.O.L. Surprise nach Deutschland gebracht. Allerdings gibt es die Karten weder im normalen Pressehandel, noch im Panini-eigenen Online-Shop. Gefunden habe ich sie in einem Müller-Drogeriemarkt, womöglich gibt es sie auch im Spielzeughandel. Warum sich Panini für diese eingeschränkte Vertriebsart entschieden hat – man weiß es nicht.

Name: L.O.L. Surprise! Official Trading Cards
Publisher: Panini
Release (D): 15. November 2018
Cards: 180

Erhältliche Produkte:
– Tüte (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-024 Series 1
025-058 Series 2
059-104 Lil Sisters
105-141 Series 3
142-180 Lil Sisters

Wer mit der Marke „L.O.L. Surprise“ nichts verbindet, keine Ahnung hat, worum es sich handelt, eine kurze Erklärung: Im Spielzeughandel gibt es „L.O.L. Surprise“-Kugeln für 10 Euro und mehr. Drin verborgen sind diverse kleine Überraschungen und eine Puppe. Die Kugeln sind der große Hype bei kleinen Mädchen und für Erwachsene schwer zu verstehen.

Zwei normale Karten und eine „Shining Rainbow“

Der Aufbau der Sammlung weist Ähnlichkeiten zum Stickeralbum auf. Es handelt sich offenbar um eine chronologische Reihenfolge der Veröffentlichung der Puppen – von Serie 1 bis 3. Die 180 Karten zeigen allesamt jeweils eine bis zwei Puppen in der Front-Ansicht, das Design ist dadurch ziemlich eintönig. Neben den normalen Karten gibt es drei Arten von Special Cards:

  • 10 Shining Rainbows (eine in jeder 6. Tüte)
  • 25 Heart Glitters (1:3)
  • 45 Firework Sparkles (1:1)

Um alle 80 Special Cards zu bekommen, wäre theoretisch also der Kauf von 75 Tüten nötig. Die Special Cards haben keinen besonderen Platz in der Kollektion, sie finden sich überall zwischen den normalen Karten, zeigen also Puppen aus allen verschiedenen Serien.

Eine Heart-Glitter-Karte, eine Firework Sparkles und eine Limited Edition, die es in Deutschland nicht gibt

Wer die kurze Liste der in Deutschland erhältlichen Produkte sieht, merkt schnell, dass es keinen Sammelordner gibt. Das ist aber nur hierzulande so. In Italien beispielsweise kamen die Trading Cards mit einem Starter Set auf den Markt, in dem sich ein handelsüblicher Sammelordner findet, drei Cards-Tüten und zwei Limited-Edition-Karten. Von diesen Limitierten gibt es insgesamt acht: Die beiden im Starter Set, die anderen sechs in Tüten und einem anderen Produkt. Auch in anderen Ländern gibt es eine Sammelmappe. Schade, dass man in Deutschland darauf verzichtet hat.

Fazit: Eine Kollektion nur für Fans der L.O.L.-Surprise-Puppen – mit monotonen Motiven und leider ohne offiziellen Sammelordner.


Kaufen und Tauschen:
– Tüten und Displays bei collect-it.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das polnische Starterpack:

Vorstellung: „Donruss Basketball 2018-19“.

Nach „Donruss Football“ und „Donruss Racing“ bringt Panini eine dritte Trading-Cards-Serie des Donruss-Labels auch nach Deutschland. Wie bei den beiden anderen Kollektionen auch gibt es sie nur im Online-Shop des Panini-Verlags zu laufen und nicht im normalen Handel. Und wie bei den anderen beiden Kollektionen auch enthält die Kollektion wieder zahlreiche Special Cards, Parallels und Memorabilia-Karten.

Name: Donruss Basketball 2018-19
Publisher: Panini
Release (D): 15. November 2018
Cards: 200 Base Cards, 303 Inserts, 537 Signatures und Memorabilia Cards (plus tausende Karten als Parallels)

Erhältliche Produkte:
– Tüten (mit 8 Cards) – 3,50 Euro
Blasterbox (mit 11 Tüten) – 29,95 Euro
Retailbox (mit 24 Tüten) – 69,95 Euro
Hobbybox (mit 10 Tüten a 30 Cards) – 99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-150 Base Cards (auch als Holo Orange Laser, Holo Purple Laser, Holo Green Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Green and Yellow Laser Holo, Yellow Flood, Press Proof Silver, Press Proof Purple, Press Proof Red Laser, Holo Pink Laser, Press Proof Blue Laser, Holo Red and Blue Laser, Holo Purple and Green Laser, Press Proof Gold Laser, Press Proof Black Laser)
151-200 Rated Rookies (auch als Holo Orange Laser, Holo Purple Laser, Holo Green Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Green and Yellow Laser Holo, Yellow Flood, Press Proof Silver, Press Proof Purple, Press Proof Red Laser, Holo Pink Laser, Press Proof Blue Laser, Holo Red and Blue Laser, Holo Purple and Green Laser, Press Proof Gold Laser, Press Proof Black Laser)
1-40 Court Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
1-30 Rookie Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
1-30 Hall Kings (auch als Press Proof Red, Press Proof Blue, Green Flood, Press Proof, Press Proof Orange, Press Proof Purple, Press Proof Black)
SP1-SP3 Charles Barkley SP Retail (auch als Green, Black (SP1 und SP2), bzw. Gold (SP3))
99xSG
Signatures Series (auch als Gold)
60xJS Jersey Series (auch als Prime)
1-40xRJ Rookie Jerseys (auch als Prime)
1-25 Express Lane (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-10 League Leaders (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-5 Fantasy Stars (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-30 Franchise Features (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-10 Lock it Up (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
1-20 Winner Stays (auch als Holo Purple Laser, Holo Yellow Laser, Green Flood, Holo Red Laser, Holo Camo Laser)
40xDS Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
30xHD Hall Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
1-40 Next Day Autographs
30xRD
Rookie Dominator Signatures (auch als Gold, Black)
40xRMS Rookie Materials Signatures (auch als Prime)
98xSS Significant Signatures (auch als Green, Black)
60xTT Timeless Treasures Materials Signatures (auch als Prime)
1-15 All Clear for Takeoff (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-20 All Heart (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-20 All-Stars (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-30 Retro Series (auch als Press Proof Black)
1-10 Swishful Thinking (auch als Press Proof, Press Proof Black)
1-5 The Rookies (auch als Press Proof, Press Proof Black)

Eine normale Base Card, eine Base Card als Holo Orange Laser und ein Rated Rookie als auf 25 Exemplare limitierte Holo Yellow Laser

Die 200 Base Cards und Rated Rookies sind die normalen Karten der Kollektion, die jeder Sammler schnell komplett haben dürfte. Bei mir fehlten nach einer Blasterbox und einer Retailbox nur noch 26 der 200 Karten. Die 200 Nummern gibt es zudem noch in zahlreichen Parallel-Versionen. Für diejenigen, die mit US-Trading-Cards nicht so viel Erfahrung haben: Parallels sind die gleichen Karten-Motive, allerdings veredelt. zum Beispiel mit Holo-Effekt und einer Nummer, die zeigt, wie rar die jeweilige Karte ist.

Ein Court King, ein Rookie King als Press Proof Red und ein Hall King als Press Proof

Hinzu kommen 303 Karten, die in unterschiedlichsten Insert-Sets aufgeteilt sind: In den Blasterboxen und Retailboxen finden sich Court Kings, Rookie Kings, Hall Kings, Express Lane, League Leaders, Fatasy Stars, Franchise Features, Lock it up, Winner Stays und die drei seltenen „Charles Barkley SP Retail“-Cards. Auch diese Karten gibt es meist zusätzlich noch in Parallel-Versionen. Insert- und Parallel-Cards gibt es jeweils eine pro Tüte. Highlight jeder Sammlung sind Autogramme und Cards mit einem Stück eines Trikots. Diese Karten finden sich jeweils nur einmal pro Blasterbox oder Retailbox.

Eine Express-Lane-Karte, ein League Leader und ein Fantasy Star als auf 25 Exemplare limitierte Holo Yellow Laser

Das Layout der Base Cards sieht relativ sachlich aus, weißer Rahmen, ein Actionfoto des Spielers, auf der Rückseite Statistiken und ein kleiner Text zum Spieler. Recht edel sehen sie aus, weil der Spielername auf der Vorderseite in metallischem Bronze-Ton gedruckt wurde. Mich erinnern die Karten vom Layout her ein bisschen an die Upper-Deck-Karten der 1990er-Jahre, die es damals auch in Deutschland zu kaufen gab.

Eine Franchise-Features-Karte, eine Lock-it-Up-Karte und ein Winner Stays

Viele der Insert Sets haben ein Retro-Design, Schriften, die nach den 1980er oder 1990er Jahren aussehen, „Miami Vice“-artige Farben, etc. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber zumindest ungewöhnlich. Toll ist, dass in den Insert Sets nicht nur die aktuellen NBA-Spieler auftauchen, sondern auch ein paar Stars von früher. Magic Johnson & Co.

Eine Jersey-Series-Karte mit Trikot-Stück von Enes Kanter

Was ich sehr positiv finde: Im Vergleich zu den „Donruss Racing“-Karten ist der Preis der Basketball-Karten wieder deutlich zahmer. So wie bei den Football-Karten kostet eine Tüte mit 8 Cards 3,50 Euro, eine Blasterbox mit 11 Tüten rund 30 Euro und eine Retailbox mit 24 Tüten etwa 70 Euro. Bei solchen Preisen kann ein Basketball-Fan beruhigt zuschlagen und wird zumindest die Base Cards komplettieren können, wenn er noch ein, zwei Leute zum Tauschen findet. Die Inserts sind natürlich deutlich schwieriger zu komplettieren, Signatures, Memorabilia und Parallels sind nur Gimmicks und von keinem Sammler weltweit komplettierbar, zumal es einige Parallels nur ein einziges Mal gibt.

Fazit: Die tollste offiziell in Deutschland erhältliche NBA-Karten-Kollektion seit langer Zeit. Ein Muss für NBA-Fans unter den Sammlern.


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Blasterboxen, Retailboxen und Hobbyboxen bei paninishop.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Vorstellung: „Match Attax Action Bundesliga 2018/2019“.

Zum ersten Mal gibt es in der Fußball-Bundesliga drei „Match Attax“-Kollektion in nur einer Saison. Neben der regulären Sammlung, die am 20. September auf den Markt gekommen ist und der „Match Attax Extra“-Erweiterung, die im März erscheint, gibt es seit dem 15. November die neuen „Match Attax Action“-Karten im Handel – mit über 180 neuen Karten.

Name: Match Attax Action Bundesliga 2018/2019
Publisher: Topps
Release: 15. November 2018
Cards: 182 (plus 2 Limitierte Karten)

Erhältliche Produkte:
– Tüte (mit 11 Karten) – 2 Euro [ein Display enthält 20 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
370-372 FC Augsburg
373-375 Hertha BSC
376-378 SV Werder Bremen
379-381 Borussia Dortmund
382-384 Fortuna Düsseldorf
385-387 Eintracht Frankfurt
388-390 Sport-Club Freiburg
391-393 Hannover 96
394-396 TSG 1899 Hoffenheim
397-399 RB Leipzig
400-402 Bayer 04 Leverkusen
403-405 1. FSV Mainz 05
406-408 Borussia Mönchengladbach
409-411 FC Bayern München
412-414 1. FC Nürnberg
415-417 FC Schalke 04
418-420 VfB Stuttgart
421-423 VfL Wolfsburg
424-441 Kapitäne
442-459 Newcomer
460-477 Torjäger
478-495 Matchwinner & Club 100
496-498 FC Erzgebirge Aue
499-501 1. FC Union Berlin
502-504 DSC Arminia Bielefeld
505-507 VfL Bochum
508-510 SV Darmstadt 98
511-513 SG Dynamo Dresden
514-516 MSV Duisburg
517-519 SpVgg Greuther Fürth
520-522 Hamburger SV
523-525 1. FC Heidenheim 1846
526-528 FC Ingolstadt 04
529-531 Holstein Kiel
532-534 1. FC Köln
535-537 1. FC Magdeburg
538-540 SC Paderborn 07
541-543 FC St. Pauli
544-546 SSV Jahn Regensburg
547-549 SV Sandhausen
550-551 Turbo-Start

Cards-Arten:
Wie die Liste schon zeigt, haben alle 36 Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga jeweils drei neue reguläre Karten dazu bekommen, auf denen sich Spieler finden, die in der ersten „Match Attax“-Kollektion noch nicht enthalten waren. Bei der 2. Liga sind es allerdings nur zwei Spieler, denn hier finden sich zusätzlich die beliebten Clubkarten mit den Logos, die in der regulären Sammlung aus dem September nur für die Bundesliga dabei waren, aber noch nicht für die 2. Liga.

Eine normale Spieler-Karte, ein Kapitän und ein Newcomer

Diese Clubkarten sind gleichzeitig eine von vier Kategorien, die es seltener gibt als die normalen Karten. Die beiden anderen Kategorien sind die aus früheren Jahren bekannten Kapitäne, die wieder als Plastik-Karten daher kommen, sowie die ohnehin beliebten Matchwinner und Club-100-Karten. Die beiden neuen Kategorien Newcomer und Torjäger hingegen sind nicht selten, sondern reine Base-Karten. Ebenso die beiden neuen Turbo-Start-Karten mit den Nummern 550 und 551.

Die Verteilung der Special-Cards sieht wie folgt aus:

  • Kapitäns-Karten (eine in jeder Tüte)
  • Matchwinner und Club-Karte (jeweils eine aus den beiden Kategorien pro Tüte)
  • Club-100-Karte (eine in jeder 16. Tüte)

Mit anderen Worten: Es gibt keine wirklich seltenen Karten in dieser „Match Attax Action“-Erweiterung. Zudem sind die Karten recht gut in den Display-Boxen sortiert. In meinem Display mit 20 Tüten, also 220 Karten, fanden sich alle Base-Karten jeweils mindestens einmal. Es fehlten mir nur noch 1 Kapitän, 7 Matchwinner und 8 Clubkarten. Nun kann man natürlich ein weiteres Display kaufen und hoffen, auch diese 16 fehlenden Karten zu bekommen, ein Tauch gegen ältere „Match Attax“-Karten bietet sich aber wohl eher an.

Ein Torjäger, ein Matchwinner und die Club-100-Karte

Limited Editons:
Neben den 182 regulären Karten gibt es im Rahmen der Erweiterung auch noch zwei weitere Limitierte Cards. Die haben die Nummern L26 und L27 und waren auch schon in der regulären Kollektion aufgelistet. Da die L26 aber in den „Match Attax Action“-Tüten zu finden ist – jeweils eine pro Display – und die L27 Ende November in der „Bravo Sport“ zu finden war, gehören sie eher zu „Match Attax Action“, als zu „Match Attax“:

L26 Thomas Müller (FC Bayern München) – Match Attax Action-Tüten (15.11.2018)
L27 Kai Havertz (Bayer 04 Leverkusen) – Bravo Sport 25/2018 (29.11.2018)

Die Karten selbst sehen gegenüber den normalen „Match Attax“-Karten in einem entscheidenden Faktor anders aus: Der Hintergrund ist kein monotoner bunter Hintergrund wie bei „Match Attax“ üblich, sondern der einer normalen Spielszene. Man sieht die Spieler also während eines Matches mit Stadion-Hintergrund. Mir gefällt das sehr gut – deutlich besser, als wenn alle Karten den gleichen Hintergrund haben.

Diese Neuerung gilt jedoch nicht für die Kapitäns-Karten, die Matchwinner und die Club-100-Karte. Sie sehen so aus wie gehabt, die Matchwinner und Club 100 genau so wie die in der normalen „Match Attax“-Kollektion.

Eine Zweitliga-Clubkarte, eine Turbo-Start-Karte und eine Limitierte

Was ich alles andere als gut finde, ist, dass „Match Attax Action“ als Erweiterung zur September-Kollektion verkauft wird, also ohne eigenen Sammelordner. Das wäre nicht schlimm, wenn alle Karten in den normalen Ordner passen würden. Das ist aber nicht so. Im „Match Attax“-Starterpack fand sich eine Sammelmappe mit 32 Hüllen, in die bei Doppel-Belegung (also Vorder- und Rückseite) jeweils 18 Karten passen würden. Macht zusammen 576 Karten. „Ja, aber das reicht doch!“ werden jetzt einige sagen. Nein, eben nicht. Denn es gibt neben den 551 Karten ja auch noch 27 Limitierte. Zusammen also 578. Zwei zuviel! Warum man bei Topps nicht einfach die beiden „Turbo-Start“-Karten weggelassen hat, die ich eh nicht kapiere, ist mir ein Rätsel. So hat man genau zwei Karten zu viel und wohl kein Sammler möchte seine Karten so in die Hüllen stecken, dass zwei Cards nicht zu sehen sind. Bleibt also nur, einen neutralen zusätzlichen Ordner zu nehmen. Beim nächsten Mal bitte etwas besser durchdenken, Topps!

Fazit: Neue „Match Attax“-Erweiterung, die nicht schwer zu komplettieren ist und bei der mir insbesondere die echten Hintergrund-Fotos auf den Base-Karten gefallen. Die Sache mit den zwei Karten zu viel für den Ordner ist hingegen etwas blöd.


Kaufen und Tauschen:
– Cards und Boxen bei toppsdirekt.de kaufen.
– Cards, Boxen und fehlende Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Cards, Boxen und fehlende Cards bei collect-it.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

„Schwarz Rot Gold“: Juststickit! und Funke Mediengruppe bringen Sticker-Kollektion zum 70. Geburtstag der Bundesrepublik und des Grundgesetzes

Die nächste Sticker-Sammlung aus dem Hause Juststickit! kündigt sich an. Wie Sammelbild.info erfahren hat, soll am 15. April eine Kollektion zum 70. Geburtstag der Bundesrepublik Deutschland und ihrem Grundgesetz auf den Markt kommen. Partner bei der Kollektion ist wieder die Funke Mediengruppe, mit der man schon die eine oder andere Stickersammlung im Ruhrgebiet veröffentlicht hat, zuletzt beispielsweise „Schwarzes Gold„.

Laut der Unterlagen, mit denen Funke Werbepartner für das Album gewinnen will, sollen mindestens 500.000 Softcover-Alben gedruckt werden, zudem 3 Mio. Stickertüten in den Handel kommen. Das Album soll demnach 2,50 Euro kosten, die Stickertüte 70 Cent. Zu kaufen sind sie dann bundesweit im normalen Pressehandel inklusive Bahnhofsbuchhandlungen, Tankstellen und den Funke-Leserläden.

Die geplanten Themen des Albums sind laut der Unterlagen, die Sammelbild.info vorliegen, folgende:

  • Der Weg zum Grundgesetz
  • Die Gewaltenteilung
  • Alle Kanzler seit 1949
  • Alle Präsidenten seit 1949
  • Alle Bundesländer plus Hauptstädte
  • Die Bonner Republik
  • Der Bundestag
  • Die Bundeswehr
  • Politische Meilensteine
  • Love & Peace & Sonnenblumen
  • Die DDR (Mauerbau, Köpfe, Alltag)
  • Der Weg zur Einheit (Große Momente 1989 / 1990)
  • Brandenburger Tor
  • Wo Deutschland spitze ist
  • Entertainment-Rekorde
  • So klingt Deutschland (Die erfolgreichsten Musikstars)
  • Medien (incl. Sonderteil Funke)
  • THW / freiwillige Feuerwehr
  • Fußball-Nationalmannschaft
  • Volkssport Fußball
  • Gänsehaut-Sport-Momente
  • Autos, Autos, Autos
  • Weltberühmt (wofür Deutschland im Ausland gefeiert wird)
  • Wir sagen Danke (Unsere stillen Helden: von der Trümmerfrau bis zur Tafel-Gründerin)
  • Unsere größten Exportschlager
  • Ideen für unsere Zukunft

Über die Zahl der zu sammelnden Sticker ist noch nichts bekannt. Sobald ich sie kenne – und auch weitere Infos und Details – erfahrt Ihr sie auf Sammelbild.info.

„Match Attax“-Erweiterung zur UEFA Champions League-Kollektion heißt „Road to Madrid 19“ und kommt in vier Deckboxen

Spannende News zur angekündigten Erweiterung der „Match Attax“-Champions-League-Kollektion. Die neuen Karten werden im Februar auf den deutschen Markt kommen – und das erstmals in vier Deckboxen für jeweils 9,99 Euro, in denen alle zu sammelnden Karten enthalten sind. Es wird also keine „normalen“ Produkte wie Booster, Blister, Multipacks, etc. geben.

Die Erweiterung heißt nicht wie ursprünglich angekündigt „Match Attax Extra“, sondern schlicht „Road to Madrid 19“. Gemeint ist das Finale der Champions-League-Saison, das diesmal in Madrid stattfindet. Die neue Kollektion enthält 212 Cards und vier zusätzliche Limited Editions. Zu den 212 regulären Karten gehören die Rubriken „Introduction“, „Squad Updates“, „Rising Stars“, „Super Boost“, „Flashback“, „UCL Trio“, „Group Stage MVP“, „UCL Centurion“, „Pass Master“, „Speed King“, „Hot Shot“, „Group Stage Record-Holder“, „Man of the Match“, „Group Stage Hero“ und „100 Club“.

Das Besondere: Keine der Karten – auch nicht die vier Limited Editions mit Gareth Bale, Robert Lewandowski, Sergio Aguero und Antoine Griezmann – ist seltener als jede beliebige andere aus der Kollektion. Alle 216 Karten sind gleich selten oder eben nicht selten. Der Grund: Die 216 Karten sind ausschließlich in vier unterschiedlichen Deckboxen erhältlich.

Die vier Deckboxen – eine kostet 9,99 Euro – enthalten jeweils 53 reguläre Karten und eine Limited Edition. Zusammen also die besagten 212 plus 4 Cards. Damit bekommt jeder Sammler, der vergleichsweise harmlose 39,96 Euro ausgibt, eine komplette 216 Karten starke Champions-League-Kollektion. Auf der anderen Seite entfällt natürlich der Sammel- und Tauschspaß. Zusätzlich zu den 216 Karten enthalten die Boxen noch ein Spielfeld, einen „Matchday Tracker“, ein Checklist-Poster und ein „Historic Champions“-Poster, wie die Bilder zeigen, die mir stick it now freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat: