Panini veröffentlicht 72-Sticker-„Update-Set“ zur UEFA Euro 2020.

Nachdem Panini hierzulande bereits elf Update-Sticker mit DFB-Spielern veröffentlicht hat, die nicht in der Original-Sticker-Kollektion zur UEFA Euro 2020 enthalten waren, kommt nun auch noch ein internationales Update Set mit insgesamt 72 neuen Stickern. Highlights dabei: u.a. Karim Benzema, Jude Bellingham, Pedri, Jordi Alba, Wout Weghorst, Sasa Kalajdzic. Auch fünf der elf DFB-Update-Sticker sind dabei.

Zu bekommen sind die 72 Sticker zum Preis von 9,90 Euro direkt bei Panini [wenn Ihr über diesen Link bei Panini bestellt, bekommt Sammelbild.info eine kleine Provision].

Wer die elf DFB-Update-Sticker noch nicht hat, kann sie nun gemeinsam mit dem 72-Sticker-Set zum Preis von 11,90 Euro bestellen.

Im Übrigen gibt es auch in Spanien noch weitere Update-Sticker, die nicht in dem 72-Sticker-Set enthalten sind: Ein Bogen mit neun Update-Stickern liegt dort dem Magazin „Jugon“, Ausgabe 172, bei. In Deutschland ist der Bogen allenfalls via ebay zu bekommen.

Und noch mehr Update-Sticker: In der Schweiz ist das „Swiss Team making History“-Set erschienen – mit sieben Spielern, die in der Original-Kollektion fehlen und zudem Stickern des Trainers und der EM-Spiele des Teams aus der Schweiz. Zu bestellen offenbar leider nicht offiziell in Deutschland.

Topps veröffentlicht erste Fotos und Infos zur neuen „Match Attax“-Champions-League-Kollektion 2021/22.

Die EM ist zu Ende, die neuen Club-Wettbewerbe starten bald. Zeit also für die ersten Infos der neuen Sticker- und Card-Kollektionen. Vorn dabei ist Topps, das erste teilweise spektakuläre Karten-Layouts zur neuen „Match Attax“-Kollektion der Champions- und Europa-League-Saison 2021/22 veröffentlicht hat:

Der dritte Post zeigt also: die „Match Attax“-Kollektion wird Autogramme, Trikot-Karten, besonders geschnittene „Pro Elite Shields“ und „Diamond Limited Editions“ enthalten. Und: Auch der neue Wettbewerb UEFA Europa Conference League wird integriert – vermutlich vor allem mit den englischen Teilnehmern.

Wann genau die neue Kollektion erscheint, ist noch nicht bekannt.

„Black and Yellow – 09 Days around the World“: Topps verkauft Cards zu einer virtuellen „BVB Summer Tour“.

Wieder eine neue Idee von Topps, um Geld zu machen: Das Unternehmen hat sich gemeinsam mit dem Partner Borussia Dortmund die „BVB Summer Tour“ ausgedacht: An neun Tagen vom 10. bis 18. Juli veröffentlichte man jeweils drei neue Trading Cards, deren Hintergrund Länder wie die USA, Brasilien, Polen oder China zeigen. Titel der Kollektion: „Black and Yellow – 09 Days around the World“.

Topps dazu: „Feier mit uns die Borussia Dortmund „Summer Tour“ mit Karten aus aller Welt! Halte Ausschau nach Legenden und aktuellen Spielern in länderspezifischen Designs, während Topps den BVB auf ihrer 9-tägigen virtuellen Tour begleitet.“

Die Kollektion ist nicht wie in der Vergangenheit als Komplett-Set zu einem festen Preis erschienen. Stattdessen kostet eine Karte satte 8 Euro. Angesichts von 27 Spielern kostet die komplette Kollektion also heftige 216 Euro! Nur etwas für Hardcore-Fans, bei denen das Geld (zu) locker sitzt. Zusätzlich zu den regulären Karten gibt es auch noch Parallels und Autogrammkarten – zum Preis von bis zu 5.185 Euro für eine Karte (Haaland-Autogramm als Unikat in Gold)!

Zu bestellen sind die Karten hier.

Review: „Unici – In un Gioco di Squadra“.

Unici – In un Gioco di SquadraPassend zur Fußball-EM gab es in italienischen Supermärkten der VéGé-Retail-Gruppe eine Sammelaktion mit Fußball-Stickern von Panini. Zu sammeln gab es 96 Sticker – einer schöner als der andere – und ein Hardcover-Album.

Name: Unici – In un Gioco di Squadra
Publisher: VéGé Retail / Panini Family
Release (I): 19. Mai 2021
Sticker: 96

Erhältliche Produkte:
Album – 2 Euro
Tüten (mit 4 Stickern) – gratis pro Einkaufswert von 20 Euro in SUpermärkten von VéGé Retail

Aufbau der Sammlung:
01-02 Checklist
03 Contenuti
04 Benvenuti
05-13 I Primi Passi
14-24 Le Persone Importanti
25-37 Fuori Dal Campo
38-50 Volontà E Determinazione
51-63 Il Lato Nascosto
64-75 Talenti E Interessi
76-88 Cultura E Divertimento
89-94 Maestri Di Vita
95-96 In Collaborazione Con

Kern der Kollektion sind 90 Spieler aus zehn Nationen. Zwar sind die zehn Nationen allesamt EM-Teilnehmer, doch ein offizielles „UEFA EURO 2020“-Produkt ist „Unici“ nicht. Zudem fehlen auch starke Fußballnationen wie Frankreich oder England, sodass es keine Sticker von Mbappé oder Kane gibt. Enthalten sind: Italien, Spanien, Portugal, Dänemark, Kroatien, Wales, Deutschland, Schweden, Belgien und Tschechien.

Das (Hardcover)-Album präsentiert die Spieler in verschiedenen Kategorien wie „Die ersten Schritte“, „Wille & Entschlossenheit“ oder „Meister des Lebens“. Bei den „ersten Schritten“ wird beispielsweise erläutert, woher die jeweiligen Spieler kommen, wo sie aufgewachsen sind und wie sie in den Profi-Fußball gekommen sind.

Die Sticker selbst sind absolut grandios. In verschiedenen sehr modernen Layouts werden die Spieler präsentiert, mit statistischen Daten und Kategorien wie „Super Bomber“ oder „Regista“. 12 der Spieler haben die besonderen „Icona“-Sticker bekommen: Legenden von Chiellini über Ronaldo bis Neuer. Diese „Icona“-Sticker sind auf goldenem Papier gedruckt, wirken dadurch sehr edel. Die restlichen sechs Sticker abseits der 90 Spieler zeigen Slogans wie „Forza Azzurri“ und „I love Italy“, gehören an den Beginn und das Ende des Albums.

Fazit: Für Supermarkt-Sammelaktion-Verhältnisse eine tolle Kollektion mit starken Stickern und edlem Hardcover-Album.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick ins Album:

Review: „Fortnite – 2020 Trading Cards – Series 2“.

Auch wenn die neue Trading-Card-Kollektion zum Videospiel „Fortnite“ den Untertitel „Series 2“ trägt, ist es bereits die dritte Sammlung. Nach „Reloaded“ kehrt „Series 2“ nun wieder zum Konzept der ersten Kollektion aus dem Jahr 2019 zurück – mit extrem seltenen Karten und zahlreichen noch selteneren Parallels.

Name: Fortnite – 2020 Trading Cards – Series 2
Publisher: Panini
Release (D): 18. Mai 2021
Cards: 250 (plus Parallels und Promo Cards)

Erhältliche Produkte:
– Mega Starter Pack (mit Sammelordner und 3 Tüten mit je 8 Cards) – 9,99 Euro
– Tüten (mit 8 Cards) – 2,99 Euro [ein Display enthält 18 Tüten]
– Fatpack (mit 24 Cards und zwei Bonus-Cards) – 8,50 Euro [ein Fatpack-Display enthält 10 Fatpacks]
– Blasterbox (mit 5 Tüten und zwei Bonus-Cards) – 14,99 Euro
– Mega Blasterbox (mit 12 Tüten und vier Bonus-Cards) – 49,90 Euro
Sammlerdose (mit 3 Tüten) – 9,99 Euro
Collector’s Tin (mit 6 Tüten und drei Bonus-Cards) – 18,90 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-050 Uncommon Outfits (Parallels: Holofoil, Optichrome Holofoil, Cracked Ice)
051-110 Rare Outfits (Parallels: Holofoil, Optichrome Holofoil, Cracked Ice)
111-170 Epic Outfits (Parallels: Holofoil, Optichrome Holofoil, Cracked Ice)
171-200 Legendary Outfits (Parallels: Holofoil, Optichrome Holofoil, Cracked Ice)
M01-M13 Locations
H01-H37 Tools

Die normale Kollektion besteht also aus 250 Karten: 200 mit „Fortnite“-Charakteren, bzw. „Outfits“, sowie 50 mit Locations und Tools. Die 200 „Outfits“ gliedern sich in unterschiedliche Seltenheits-Grade. Die 50 „Uncommon Outfits“ und die 60 „Rare Outfits“ hat man relativ schnell zusammen, für die 30 „Legendary Outfits“ hingegen muss man viel Geld ausgeben.

Zwar gibt es keine offiziellen Angaben, wie selten „Uncommon“, „Rare“, „Epic“ und „Legendary“ „Outfits“ sind, ich habe aber anhand von 47 Tüten aus unterschiedlichsten Produkten mit jeweils acht Cards mal ausgerechnet, wie viele Karten der vier Kategorien ich jeweils hatte. Daraus ergibt sich für meine 47 Review-Tüten folgende Verteilung der Karten:

  • Uncommon Outfits: zwei in jeder Tüte
  • Rare Outfits: drei in jeder Tüte
  • Epic Outfits: 1,36 in jeder Tüte
  • Legendary Outfits: eine in jeder 11,75ten Tüte
  • Locations: eine in jeder 2,47ten Tüte
  • Tools: eine in (fast) jeder Tüte

Es zeigt sich also: Um die 30 „Legendary Outfits“ zu bekommen, ist theoretisch der Kauf von mehr als 350 Tüten nötig – eine Investition von mehr als 1.000 Euro!

Doch das ist nicht alles: Sämtliche 200 „Outfits“ sind zudem in drei verschiedenen Parallel-Versionen sammelbar: als „Holofoil“, „Optichrome Holofoil“ und als „Cracked Ice“. Von den „Holofoil“ und den „Optichrome Holofoil“-Versionen steckt laut offiziellen Angaben in jeder vierten Tüte eine, allerdings kam ich nur auf eine in jeder fünften bis sechsten Tüte. Auch hier sind die „Legendarys“ seltener als die anderen Kategorien.

Die „Cracked Ice“-Parallels sind ein Sonderfall: Sie stecken ausschließlich als Bonus in den „Mega Blasterboxen“ und nicht in den normalen Tüten. Neben 12 Tüten mit jeweils acht Cards enthalten die „Mega Blasterboxen“ ein Tütchen, in dem eine „Holofoil“- und drei der „Cracked Ice“-Parallels stecken. Bei mir waren es eine „Uncommon“, eine „Rare“ und eine „Legendary“. Angesichts dieser begehrten „Cracked Ice“-Karten mit einem Holo-Effekt im Hintergrund, der wie zerbrochene  Glasscheiben – oder eben wie „Cracked Ice“ aussieht – greifen viele Sammler vornehmlich zu diesen „Mega Blastertboxen“. Die „Cracked Ice“-Karten sind zudem die teuersten bei den Händlern, die Einzelkarten verkaufen. Die begehrteste, der „Ultima Knight“ mit der Nummer 186, ist als „Cracked Ice“-Parallel bei ebay bereits für bis zu 893 Euro (!) verkauft worden.

Zusätzlich existieren auch noch 10 „Online Promo Cards“ aus den USA, die Panini in seinem deutschen Shop zusammen mit einem „Promo Cards-Bundle“ für 669 Euro verkauft. Enthalten sind neben den 10 begehrten Cards mit den Nummern P1 bis P10 auch noch unterschiedlichste Produkte wie vier Hobby-Boxen, fünf „Mega Blasterboxen“, etc. – insgesamt fast 2.000 Cards. Allein die zehn Promo-Cards wurden bei ebay auch schon für mehr als 100 Euro verkauft.

Will ein Sammler damit sämtliche Karten der „Series 2“ besitzen – inklusive aller Parallels – so muss er an 860 Karten kommen und auf dem Weg dorthin tausende Euro ausgeben. Ein teurer Spaß!

Die Karten selbst ähneln im Übrigen denen der ersten Kollektion aus dem Jahr 2019, die 200 „Outfits“ zeigen 200 aus „Fortnite“ bekannte Skins, bzw. „Outfits“, dazu kommen 13 Orte aus dem Spiel und 37 Werkzeuge bzw. „Tools“. Das Design der Karten sieht bunt-professionell aus, alles in allem aber unspektakulär.

Fazit: Für „Fortnite“-Fans wohl ein Muss, aber ein teures „Muss“. Selbst, wenn man auf das Sammeln der Parallels verzichtet und „nur“ die 250 regulären Karten besitzen möchte.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei Panini!]
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei collect-it.de kaufen.
– Produkte bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Review: „Topps on Demand – UEFA Women’s Champions League – Knockout 2021“

Drei Monate nach den Herren bekommen auch die Damen der UEFA Champions League ein „Topps on Demand“-Set. Enthalten sind 30 Spielerinnen-Cards, sowie seltene Parallels und Autogramme.

Name: Topps on Demand – UEFA Women’s Champions League – Knockout 2021
Publisher: Topps
Release (D): 17. Mai 2021
Cards: 30 (plus Parallels und Autographs)

Erhältliche Produkte:
– Set (mit 30 Cards und einer Parallel) – 45 Euro

Aufbau der Sammlung:
30 Cards (26 davon auch als Parallels und Autographs erhältlich)

Die 30 Cards gliedern sich in 6 Clubs mit jeweils fünf Spielerinnen:

  • FC Bayern München
  • VfL Wolfsburg
  • Chelsea FC
  • Manchester City FC
  • FC Barcelona
  • FC Rosengard

Damit sind neben dem aktuellen Champions-League-Sieger FC Barcelona und dem Finalisten Chelsea FC auch vier Viertelfinalisten in dem Set enthalten. Sticker-Kollektionen zum Frauen-Fußball gibt es von Panini zwar inzwischen regelmäßig zu den WM-Turnieren, Trading Cards gab es meines Wissens nach bisher aber nicht. Das „Topps on Demand“-Set ist daher eine absolute Innovation.

Nicht so innovativ ist das Design der Karten, es entspricht nämlich zu 100 Prozent dem der Männer-Karten aus dem Februar-Set. Kritikwürdig ist zudem der Preis. Kosteten die 48 Männer-Cards noch 30 Euro, sind drei Monate später für 30 Frauen-Cards in identischer Qualität schon 45 Euro fällig. Auch diese Preissteigerung zeigt wieder, wie sehr Topps den Hype um Fußballkarten, der in den vergangenen ein bis zwei Jahren entstanden ist, nutzt, um Kasse zu machen. Trotzt des Preises waren auch diese Sets wieder schnell ausverkauft, viele Sammler wittern ein großes Geschäft mit Fußballkarten.

Fazit: Toll, dass die Fußballfrauen nun auch ein „Topps on Demand“-Set bekommen haben, der Preis allerdings ist nicht so toll.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen. [ausverkauft]
– Produkte und einzelne Cards bei ebay.de kaufen.  [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay]


Youtube-Video mit Box-Openings:

Review: „Peppa Pig – Spiele mit Gegensätzen!“

Erstmals hat Panini auch zur großartigen Kinder-Animationsserie „Peppa Pig“ (früher: „Peppa Wutz“) einen Sticker-Trading-Card-Mix in den Einzelhandel gebracht. Allerdings ist „Spiele mit Gegensätzen!“ kein neues Produkt, sondern eins, das im Ausland schon vor Jahren erschienen ist.

Name: Peppa Pig – Spiele mit Gegensätzen!
Publisher: Panini
Release (D): 7. Mai 2021
Sticker/Cards: 212/24

Erhältliche Produkte:
Album – 2,99 Euro
Tüte (mit 4 Stickern und einer Card) – 1 Euro [eine Display-Box enthält 36 Tüten]
Blister (mit 7 Tüten) – 6,50 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-003 Grunz! Grunz!
004-027 Größe und Raum
028-050 Die fünf Sinne
051-075 Emotionen
076-096 Klima
097-119 Formen
120-144 Aktionen
145-170 Wörter
171-190 Farben
P01-P22 Poster
C01-C24 Cards

Neu ist die Marke „Peppa Pig“ im Panini-Universum natürlich nicht. In der Vergangenheit gab es bereits acht Sticker-Kollektionen, wenn ich das richtig überblicke – allerdings sind in Deutschland nur zwei davon erschienen: „Auf Weltreise“ im März 2019 und „Alles, was ich mag“ im März 2020. „Spiele mit Gegensätzen!“ ist allerdings keine neunte Kollektion, sondern eine der acht bereits bekannten. Denn: Als „Play with Opposites“ erschien sie in Großbritannien beispielsweise schon 2015.

Wie immer bei „Peppa Pig“-Produkten richtet sich „Spiele mit Gegensätzen!“ natürlich vornehmlich an Kinder. Die kleinen Sammler sollen im Album neben dem Stickereinkleben auch noch Spaß mit Spielen haben und etwas lernen: Wie der Titel bereits sagt über „Gegensätze“. So gibt es Rubriken wie „drinnen und raussen“, „über und unter“, „sauber und schmutzig“, „fröhlich und traurig“, „sitzen und stehen“, usw.

Für Eltern gibt es auf verschiedenen Seiten des Albums (sehr simple) Tipps wie „Wenn Sie mit ihrem Kind unterwegs sind, können Sie ihm spielerisch zeigen, was die Begriffe über und unter bedeuten“ oder „Zeichnen Sie mit Ihrem Kind einen Gegenstand in verschiedenen Größen, erst klein und dann groß, sodass es spielerisch den Unterschied lernt“. 99 Prozent aller Eltern werden den Kopf schütteln angesichts dieser Tipps, auf die sie allein selbstverständlich nie im Leben gekommen wären. Panini bezeichnet die Hinweise „Für Erwachsene“ dann auch noch als „ganz neues Konzept“. Nunja.

Die Sticker selbst sind schön groß (Trading-Card-Größe) und bunt, zeigen Peppa, ihre Familie und Freunde auf Bildern aus der Fernsehserie. Die Klebeflächen im Album sind extragroß und haben meist keinen Rahmen, sodass es für die kleinen Sammler und Sammlerinnen auch keine Enttäuschung über schief eingeklebte Sticker gibt.

Die 24 Trading Cards sind nicht wirklich Tradingcards, sondern eher Spielkarten, mit denen man Domino spielen kann. Ein Spielfeld findet sich eingeheftet in der Mitte des Albums, auf dessen Vorderseite die 22 Poster-Sticker gehören. Schade: Im Gegensatz zu neueren Sticker-Card-Mix-Kollektionen gibt es keinen Bastelbogen für eine Aufbewahrungsbox für die Karten, da muss sich der Sammler leider selbst etwas einfallen lassen.

Seltsam übrigens: Panini spricht auf sämtlichen offiziellen Internetseiten von 208 Stickern und 24 Karten, die es zu sammeln gilt, allerdings sind es 212 Sticker und 24 Karten.

Fazit: Eine schön bunte Sticker-Kollektion für kleine Sammler und Sammlerinnen, inklusive Domino-Spiel. Das „ganz neue Konzept“ mit Tipps für Erwachsene hätte an allerdings auch weglassen können.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei Panini!]
– Fehlende Sticker und Cards bei panini.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker/Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Pack-Openings und Blick ins Album:

Review: „Match Attax 101 – 2020/21“.

Zum bereits dritten Mal hat Topps eine „Match Attax 101“-Kollektion mit den 101 besten Spielern der Welt, bzw. der UEFA Champions League und UEFA Europa League veröffentlicht. Diesmal zusätzlich sogar mit 20 Trainer-Karten! Mit 12 Cards für 2 Euro handelt es sich um ein niedrigpreisiges Produkt, allerdings ist es nur in Online-Shops und nicht im Pressehandel zu bekommen.

Name: Match Attax 101 – 2020/21
Publisher: Topps
Release (D): 6. Mai 2021
Cards: 234 (plus 10 Limited Editions)

Erhältliche Produkte:
Sammelordner – 3 Euro
– Box (mit 20 Tüten a 12 Cards) – 40 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-101 101 Countdown Cards
102-121 Managers
122-128 Next Gen Superstars
129-168 World Stars
169-176 Action Highlights
177-192 Home and Away Kit Cards
193-198 Collectors Choice Awards
199-206 Match Attax Masters
207-214 Hot Shots
215-222 Big Impact Signings
223-224 Collector Cards
10xAC Autograph Cards

Im Zentrum der Kollektion stehen wieder die nach Meinung von Topps 101 besten Fußballer der Welt, bzw. der Clubs, die an der UEFA Champions League oder UEFA Europa League teilnehmen – was so ziemlich alle besten Fußballer der Welt ja tun. Der Sammler bekommt also Karten aller großer Stars von der Top 3 Lewandowski, Messi und Haaland bis zur Nummer 101 Bukayo Saka.

Neu sind in diesem Jahr 20 Karten mit den besten Trainern von Jürgen Klopp und Pep Guardiola über Thomas Tuchel, Hansi Flick bis Jesse Marsch. Eine tolle Idee, ich hatte mir schon oft solche Trainer-Sammelkarten gewünscht.

Zu den 128 Base Cards gehören abschließend auch noch sieben „Next Gen Superstars“ mit jungen Talenten wie Pedri, Tanguy Nianzou, Youssoufa Moukoko und Eduardo Camavinga.

Alle 128 Base Cards sind auch als „Purple Parallels“ erhältlich. Eine dieser violett-metallischen Karten, die vom Layout her ansonsten den Base Cards entsprechen, steckt in jeder dritten Tüte.

Neben den Base Cards gibt es auch noch 96 Spezialkarten:

  • 64 Mirror Foil Cards (eine in jeder Tüte)
    (World Stars, Action Highlights, Home and Away Kits)
  • 32 Rainbow Foil Cards (eine in jeder Tüte)
    (Collectors Choice Awards, Match Attax Masters, Hot Shots, Big Impact Signings, Collector Cards)

Bei den „World Stars“ hat man Spieler aus unterschiedlichsten Ländern zusammengetragen: „Asian All-Stars“, „South American Superstars“, „American Heroes“, „Pride of Africa“, „Kings of Europe“ und „Best of Britain“. Die „Action Highlights“ zeigen Spieler in Spielszenen, ohne allerdings das besondere „Highlight“ konkret zu erklären oder zu benennen. Die „Home and Away Kits“ zeigen jeweils einen Spieler in Heim- und Auswärtstrikot auf einer Karte.

Bei den „Collector’s Choice Awards“ handelt es sich offenbar um den jeweils beliebtesten Spieler aus sechs Ländern, „Match Attax Masters“ und „Hot Shots“ zeigen noch einmal besondere Spieler, die „Big Impact Signings“ präsentieren einige Spieler, die den Club gewechselt haben. Abgeschlossen wird die Kollektion durch die beiden „Collector Cards“, die die Logos der Champions- und Europa-League-Finals „Istanbul 21“ und „Gdansk 2021“ zeigen.

Abgesehen von diesen 224 regulären Sammelkarten gibt es noch zwei Kategorien besonders seltener Cards. Zum einen wären da zehn „Autograph Cards“ mit Autogrammen von Spielern wie Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Kai Havertz und Eduardo Camavinga. Eine dieser zehn Cards findet sich in jeder 198. Tüte, also ungefähr in jeder zehnten Box. Die Karten selbst sind unterschiedlich selten. Von der Messi-Karte existieren demnach nur fünf, von Camavinga dafür 350.

Zum anderen gibt es auch neun Limited Editions, die fast alle ausschließlich in regulären Tüten zu finden sind:

LE1G Sadio Mané (Liverpool FC) – Tüten
LE2G Kieran Trippier (Atlético de Madrid) – Tüten
LE3G Thomas Partey (Arsenal FC) – Tüten
LE4G Edinson Cavani (Manchester United) – Tüten
LE5G Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund) – Tüten
LE6G Heung-Min Son (Tottenham Hotspur) – Tüten
LE7G Raheem Sterling (Manchester City FC) – „Match of the Day“-Magazin 631 vom 29. Juni 2021
LE8G Jamie Vardy (Leicester City) – Tüten
LE9G David Silva (Real Sociedad de Fútbol) – Tüten
LE10G Romelu Lukaku (FC Internazionale Milano) – Tüten

So wie ich die Liste verstehe, ist die Sterling-Karte demnach ausschließlich in England zu bekommen, was ziemlich enttäuschend ist. Allerdings ist auch das Komplettieren der anderen neun LEs schwierig, denn theoretisch ist dafür der Kauf von mindestens neun Boxen nötig. Denn in jeder Box steckt eine LE.

Das Layout der Karten gefällt mir diesmal ausgesprochen gut. Die schwarz-grauen Rahmen der Basis-Karten lassen sie edel aussehen, die Flaggen der Länder, aus denen die Spieler kommen, machen auch den Hintergrund hübsch. Toll sehen auch die „Collectors‘ Choice Awards“-Karten und die „Limited Editions“ aus.

Überflüssig finde ich, dass man nun auch in einer solch niedrigpreisigen Kollektion mit Parallels anfängt – ich bin kein Fan davon, finde es blöd, Karten in die Tüten zu stecken, die lediglich etwas edler aussehen, ansonsten aber identisch zur jeweiligen Base Card sind. Da hätte ich mir stattdessen mehr Inserts, also Special Cards in den Tüten gewünscht.

Einen Sammelordner zur Kollektion gibt es auch, allerdings war er auf Topps.com wie auch die Karten, schnell ausverkauft.

Fazit: Eine tolle Kollektion mit den besten Fußballern und Trainern der Welt, einigen spannenden Special Cards und raren Autogrammen.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen. [ausverkauft!]
– Fehlende Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in die volle Sammelmappe:

Topps veröffentlicht „Football Festival by Steve Aoki“-Karten.

[Update: Nach rund einer Stunde ausverkauft!]

Zusammen mit dem DJ und Musiker Steve Aoki, selbst ein Trading-Card-Sammler, hat Topps eine kleine, aber feine Fußball-Karten-Kollektion in seine weltweiten Shops gestellt – auch in den deutschen. Zu sammeln gibt es 55 Karten mit Stars der UEFA Champions League in ziemlich spektakulärem Layout.

Topps schreibt dazu: „Dieses Set enthält die größten Persönlichkeiten, die einflussreichsten Charaktere auf dem Spielfeld und die extravagantesten Spieler der Fußball-Elite Europas.“ Und tatsächlich ist das Set eher voll von Stars – und weniger von Rookies.

Eine Box enthält 25 Cards, pro Box gibt es zudem eine seltene Parallel-Karte, in jeder dritten Box zudem ein Autogramm. Die Checklist gibt es als PDF an dieser Stelle. Die Box kostet vergleichsweise zahme 40 Euro, pro Kunde dürfen nur zwei Boxen bestellt werden. Wer interessiert an „Football Festival by Steve Aoki“ ist, sollte schnell zuschlagen, denn die Karten werden wieder einmal schnell ausverkauft sein.

Review: „topps Chrome Match Attax Bundesliga Saison 2020/2021“.

Erstmals hat Topps auch seine Bundesliga-„Match Attax“-Karten als „Chrome“-Ausgabe veredelt. Mit 75 Euro für 72 Karten ist die Kollektion für ein „Chrome“-Produkt vergleichsweise günstig, seltene Parallels und Autogramme gibt es dennoch.

Name: topps Chrome Match Attax Bundesliga Saison 2020/2021
Publisher: Topps
Release (D): 29. April 2021
Cards: 226

Erhältliche Produkte:
– Box (mit 18 Tüten a 4 Cards) – 75 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-052 Bundesliga Teams (plus 089 und 112)
053-070 Matchwinner
071-080 Limited Edition
081-090 Rising Star (außer 089)
091-096 100 Club Card
097-114 Flügelzange (außer 101 und 112)
115-132 Internationale Stars (plus 101)
133-142 Abwehrchef
143-152 Führungsspieler
153-170 Saison Superstars
171-180 Allrounder
181-190 Dauerbrenner
191-200 Star Spieler
201-226 Autograph Cards

Für alle, die mit den „Match Attax“-Karten vertraut sind, mit der „Chrome“-Variante aber nicht: Die „Chrome“-Kollektion enthält 200 reguläre Cards aus der „Match Attax“- und „Match Attax Extra“-Bundesliga-Sammlung in Original-Layout. Der Unterschied: das edlere Material: Alle Karten sind in sehr fester Pappe mit silberner Oberfläche produziert worden. Zudem gibt es die Karten auch noch in zahlreichen Parallels, also Farbvarianten, die unterschiedliche Seltenheits-Grade haben:

  • Refractor: eine in jeder dritten Tüte
  • Xfractor: 1:8,9
  • Lila: 1:4,5
  • Blau: 1:8,9
  • Grün: 1:13,4
  • Gold: 1:26,7
  • Orange: 1:53,4
  • Rot: 1:262
  • SuperFractor: 1:1.306

Die Nummern 201 bis 226 sind die seltenen Autogramm-Karten mit Spielern von Joshua Kimmich und Jude Bellingham bis Reinhold Yabo und Patrick Herrmann. Auch diese 26 Karten gibt es nochmal als Parallels:

  • Autograph Refractor: 1:350
  • Orange: 1:523
  • Rot: 1:2.100
  • SuperFractor: 1:9.700

Wie die Liste oben zeigt, enthält die „Chrome“-„Match Attax“-Version Karten aus allen Kategorien – von Base Cards über Kategorien wie „Flügelzange“ und „Rising Stars“ bis hin zu den „Matchwinnern“, „100 Club“-Karten und sogar „Limited Editions“. In der „Chrome“-Kollektion werden aber aus all diesen Karten Base Cards. Sprich: Die „Limited Editions“ sind nicht mehr limitiert, haben normale Nummern von 71 bis 80 und stecken genau so häufig wie alle anderen Karten in den Tüten. Gewöhnungsbedürftig, auf der anderen Seite aber eine schöne Möglichkeit, besondere Karten zu bekommen.

Seltener als die 200 „Base Cards“ sind wie angedeutet eben nur die Autogramme und die ganzen Parallels.

Sammler der „normalen“ „Match Attax“-Karten müssen sich überlegen, ob sie auch die „Chrome“-Variante sammeln wollen. Neue Motive, Spieler, Karten gibt es hier nicht – nur eben neues Material. Letztlich hat Topps mit der „Chrome“-Variante der „Match Attax“-Karten ein Produkt auf den Markt gebracht, dass als Einstieg in die Premium-Kollektionen dient, die noch teurer sind. Auf der anderen Seite ist es aber eben auch die Chance, für relativ geringes Geld an spannende Autogramme und Rookie-Parallels zu kommen.

Fazit: Das Fazit fällt zwiespältig aus: Zum Einen erhalten Sammler hier eine relativ günstige Möglichkeit, an „Chrome“-Karten zu kommen, zum anderen ist es aber auch wenig kreativ, 226 Original-„Match Attax“-Karten ganz einfach in anderem Material nochmal neu zu produzieren.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen. [ausverkauft!]
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings, Blick auf die drei Varianten, etc.: