Vorstellung: „Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sammelkarten“.

Während es in einigen anderen Ländern ein – sehr mittelmäßiges – Stickeralbum zum zweiten „Guardians of the Galaxy“-Film gibt, hat sich Panini in Deutschland entschlossen, eine Sammelkarten-Kollektion auf den Markt zu bringen. Nach den „Marvel Sammelkarten“ im Januar ist das die zweite Marvel-Kollektion von Panini in kurzer Zeit.

Name: Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sammelkarten
Publisher: Panini
Release (D): 25. April 2017
Cards: 125 (plus fünf Limited-Edition-Cards)

Erhältliche Produkte:
Mega Starter Pack (mit Sammelalbum, zwei Cards-Tüten und einer von fünf Limited Edition Cards) – 8,95 Euro
Cards-Tüte (mit sechs Karten) – 1,50 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-009 Weltraummetall-Karten
010-081 Charakter-Karten
082-099 Ravager-Karten
100-108 Portrait-Karten
109-117 Action-Karten
118-125 Galaxy-Karten

Wie beim Stickeralbum besteht auch die Cards-Kollektion zum Großteil aus Karten zu den Haupt-Charakteren des Films. Star-Lord, Rocket, Groot, Gamora, Drax, Nebula, Mantis, Ego, Yondu und die Ravagers finden jeweils auf zehn Karten statt – in der selben Reihenfolge wie im Stickeralbum.

Zusätzlich zu diesen 90 Cards gibt es zu Beginn des Albums neun „Weltraummetall-Karten“, auf denen mit Metall-Glitzer-Effekt die neun Haupt-Charaktere (siehe obige Liste ohne Ravagers) gezeigt werden. Am Ende der Kollektion finden sich zudem noch einmal neun Portrait-Karten, sowie neun Action-Karten und acht Galaxy-Karten – jeweils mit Illustrationen statt Fotos aus dem Film.

25 der 125 Karten bezeichnet Panini als Spezialkarten. Welche das sein sollen, kann ich nicht genau sagen, da sie nicht auf den Tüten oder im Album hervor gehoben sind. Es dürfte sich aber um die neun „Weltraummetall-Karten“ handeln – ebenso wie 14 aus den Rubriken Charakter, Ravager, Portrait, Action und Galaxy, die mit einem Glanzeffekt ausgestattet sind. Das wären dann 23. Seltener als die „normalen“ Karten sind diese Cards meinen Beobachtungen nach auf jeden Fall nicht.

Guardians_of_the_Galaxy_Vol_2_Sammelkarten_CardsDie Weltraummetall-Karte von Groot, eine Charakter-Karte mit Nebula und die Limited Edition von Drax

Hinzu kommen fünf Limited Edition Cards, die wie bei den „Marvel Sammelkarten“ ausschließlich in den „Mega Starter Packs“ erhältlich sind. Möchte man auch die sammeln, ist also die Investition von rund 45 Euro in fünf Starter Packs nötig. Diese fünf Limited Editions gibt es:

  • Drax
  • Gamora
  • Star-Lord
  • Rocket
  • Groot

Unschön ist, dass wie schon das Stickeralbum auch die Sammelkarten fast keine Informationen zum Film bieten. Die Rückseiten der Karten sind alle identisch, einzig aus zwölf Rückseiten gibt es ein paar schmale Sätze zu Charakteren, etc. Konnten die „Marvel Sammelkarten“ noch mit edlen Karten, guten Ideen und tollen Motiven überzeugen, wird hier leider nur eine 08/15-Kollektion geboten.

Fazit: Solide, unspektakuläre Cards-Kollektion, die leider weitgehend auf Infos zum Film verzichtet und sich auf die Charaktere konzentriert.

Ein Gedanke zu „Vorstellung: „Guardians of the Galaxy Vol. 2 Sammelkarten“.“

  1. „Unschön ist, dass wie schon das Stickeralbum auch die Sammelkarten fast keine Informationen zum Film bieten. Die Rückseiten der Karten sind alle identisch, einzig aus zwölf Rückseiten gibt es ein paar schmale Sätze zu Charakteren, etc. Konnten die „Marvel Sammelkarten“ noch mit edlen Karten, guten Ideen und tollen Motiven überzeugen, wird hier leider nur eine 08/15-Kollektion geboten.“

    Genau DAS! Hoffentlich wird es bei der nächsten Kartenreihe wieder besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.