Vorstellung: „Pets“.

Die Sticker- und Cards-Rechte an den Animationsfilmen von Illumination Entertainment sind in Deutschland bisher eine Art Wanderpokal gewesen. Zu „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ brachte 2013 noch Giromax ein – miserables – Sticker-Album auf den Markt, zu den „Minions“ gab es im Sommer 2015 Sticker und Cards von Topps – und der neueste Illumination-Film „Pets“ wird nun von Panini mit einem Stickeralbum bedacht.

Name: Pets
Publisher: Panini
Release (D): 19. Juli 2016
Sticker: 180

Erhältliche Produkte:
Stickeralbum – 2,50 Euro
Tüte (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 36 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-006 Willkommen in Manhattan…
007-017 Triff Max!
018-028 Triff Gidget!
029-039 Triff Chloe!
040-050 Triff Mel!
051-056 Triff Sweetpea!
057-063 Triff Buddy!
064-069 Willkommen in New York
070-074 Heute habe ich große Pläne…
075-085 Max und Katie
086-097 Triff Duke!
098-108 Wer ist jetzt das Alphatier?
109-120 Triff Ozone!
121-131 Nicht bellen… nur beißen
132-142 Triff Snowball!
143-148 Die weggeworfenen Haustiere
149-153 Tattoo
154-165 Die Flucht
166-180 Max ist verschwunden! Wir müssen ihn finden!

Bei „Pets“ handelt es sich um eine typische Panini-Kollektion zu einem Animationsfilm. All die Pixar-Alben sehen ähnlich aus, „Pets“ bietet da keinerlei Überraschungen. Der durchaus lustige Film wird – bis auf das Ende – nacherzählt, die Haupt-Charaktere werden vorgestellt. Eine schöne Erinnerung an den Film, insbesondere für Kinder.

Pets_StickerEin normaler Sticker von Max, ein silberner Sticker mit dem bösen Snowball und ein Filz-Sticker von Gidget

36 der 180 – also 20% – der Sticker sind Sondersticker: 24 Glitzer-Bilder und 12 Filz-Sticker. Diese Filz-Sticker sind inzwischen Standard bei Panini-Alben zu Filmen und Serien für Kinder. Die 36 Sondersticker sind im Übrigen nicht selten, denn in jeder Tüte ist einer enthalten. Kauft man also ein Display mit 36 Tüten, hat man auch 36 Sondersticker. In meinem Fall waren die aber nicht alle unterschiedlich, mir fehlten noch einige, andere hatte ich dafür doppelt. Aufgrund der Häufigkeit der Sondersticker sollte man diese auch 1:1 mit „normalen“ Bildern tauschen.

Fazit: Ein nettes, überraschungsfreies Album zu einem lustigen, sehenswerten Film, Ich wünschte, Panini würde sich auch bei diesen Alben, die sich vornehmlich an Kinder richten, etwas mehr einfallen lassen. Schon allein wegen uns erwachsenen Sammlern 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.