Review: „Star Wars Holocron Series 2020 Trading Cards“.

Über den eigenen Online-Shop hat Topps eine weitere „Star Wars“-Trading-Cards-Kollektion nach Deutschland gebracht. „Star Wars Holocron“ kümmert sich um sämtliche Filme und Serien, wirkt damit allerdings etwas zufällig und wahllos.

Name: Star Wars Holocron Series 2020 Trading Cards
Publisher: Topps
Release (D): 7. Januar 2021
Cards: 250 Base Cards und Inserts, 257 Autographs, Memorabilia und Sketch Cards, sowie tausende Parallels

Erhältliche Produkte:
Box [mit 18 Tüten a 8 Cards] – 75 Euro

Aufbau der Sammlung:
Base Cards: (Parallels: Green, Foilboard, Orange, Purple, Black, Red, Printing Plates)
AL-01-AL-02
BH-01-BH-17
CD-01-CD02
EMP-01-EMP18
FO-01-FO-15
JAB-01-JAB-02
JEDI-01-JEDI-17
MD-01-MD-03
N-01-N-26
PX-01-PX-07
REB-01-REB-33
REP-01-REP-17
RES-01-RES-30
SEP-01-SEP-07
SG-01
SITH-01-SITH-03
Inserts: (Parallels: Orange, Purple, Black, Red, Printing Plates)
CG-01-CG-20 Charting the Galaxy
LJ-01-LJ-10 Lightsabers of the Jedi
AH-01-AH-20 The Adventures of Han Solo
Autographs, Relics, Sketches:
52xA Autographs (Parallels: Green, Blue, Orange, Purple, Black, Red, Printing Plates)
10xDA Dual Autographs (Parallels: Purple, Black, Red)
5xTA Triple Autographs (Parallels: Black, Red)
5x Six-Person Autographs
35xP Commemorative Creature Patch
150x Sketch

Die Inserts sind nicht allzu selten, in jeder Tüte steckt im Durchschnitt eine. Zudem garantiert Topps ein Autogramm pro Box. Mit ein wenig Glück erhält man zudem seltene Parallels, die zum Teil streng limitiert sind. Ich halte von Parallels wenig bis gar nichts: Nur weil sie Karten andere Rahmenfarben haben und hinten eine Nummer draufsteht, ist die Karte für mich nicht schöner oder begehrenswertet. Gerade in US-Kollektionen hat das ganze Spiel mit den Parallels Überhand genommen.

Auch die Kollektion an sich gefällt mir nicht übermäßig gut. Man hat sich bei Topps vermutlich gedacht, wir brauchen wieder neue „Star Wars“-Karten, haben aber keine konkrete Idee, also bringen wir ein Produkt zu allen Filmen und Serien heraus. Zwar hat man versucht ein wenig Struktur in die Base Cards zu bringen, doch die Charaktere, die abgebildet werden, sind recht wahllos zusammengestellt worden. Auch die drei Insert-Sets sind nicht sonderlich spannend: 20 Karten mit fast gleich aussehenden Planeten und 20 Karten mit Han-Solo-Filmszenen sind wenig kreativ. Am besten sind da noch die zehn Karten mit Laserschwert-Griffen, auf denen gut zu sehen ist, wie unterschiedlich die Teile dann doch aussehen.

Fazit: Nur für Hardcore-„Star Wars“-Fans, die alles haben wollen, empfehlenswert.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte und fehlende Cards bei ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]


Youtube-Videos mit Pack-Openings:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.