Topps zeigt erste „Match Attax Action“-Karten.

Es war die Nachricht, die „Match Attax“-Sammler in diesem Jahr wohl am meisten überrascht hat: Erstmals ergänzt Topps die Kollektion um so genannte „Match Attax Action“-Karten, die bereits im November auf den Markt kommen sollen. Inzwischen kristallisiert sich wohl der 15. November als Termin heraus, ab dem die Cards in den Regalen des Handels liegen. Nun veröffentlichte Topps auf Facebook die ersten Fotos der Karten:

Morgen beginnt die Bundesliga-Action wieder und bereits in wenigen Wochen gibt es noch mehr Action, mit Bundesliga Match Attax Action!

Gepostet von MyTopps Deutschland am Mittwoch, 24. Oktober 2018

Zu kaufen gibt es dann aber kein neues Starterpack, die Karten werden in die Sammelmappe der regulären „Match Attax Bundesliga 2018/2019“-Kollektion gesteckt. Auch andere Produkte wie Blister, Multipacks, etc. sind nicht geplant, stattdessen wird es ausschließlich Tüten für 2 Euro geben, in denen aber keine zehn, sondern elf Karten stecken. Auf den Displays (mit 20 Tüten) von denen inzwischen auch erste Fotos bei Händlern aufgetaucht sind, ist zu lesen: „Gratis-Kapitäns-Karte in jedem Päckchen“. Damit ist dann wohl die jeweils 11. Karte gemeint. Zudem wird es eine Limitierte Karte in jedem Display geben: die L26 mit Thomas Müller. Die L27 mit Kai Havertz wird der Bravo Sport 25/2018 beiliegen, die am 29. November erscheint.

Vorstellung: „Match Attax Bundesliga 2018/2019“.

Frisch mit den Sticker- und Cards-Rechten für die Saisons 2019/20 bis 2021/22 ausgestattet, bringt Topps erstmal die „Match Attax“-Kollektion zur letzten Saison des „alten“ Lizenz-Zeitraums, der bis zur aktuellen Saison 2018/19 ging, auf den Markt. Die Kollektion kommt auf den ersten Blick in bewährter Art daher, liefert aber auf den zweiten Blick diverse Neuerungen.

Name: Match Attax Bundesliga 2018/2019
Publisher: Topps
Release: 20. September 2018
Cards: 369 (plus 25 Limitierte Karten)

Erhältliche Produkte:
– Starterpack (mit Premium-Spielfeld, XL Poster mit Bundesliga-Spielplan, 20 Karten, einer Limitierten und Sammelmappe) – 8,99 Euro
– Tüte (mit 10 Karten) – 2 Euro
– Tüte (mit 5 Karten) – 1 Euro
– Multipack (mit 5 Tüten à 5 Karten und einer von drei Limitierten Cards) – 4,99 Euro
– Blisterpack (mit 5 Tüten à 5 Karten und einer von drei Limitierten Cards) – 4,99 Euro
Sammeldose (mit 60 Karten und zwei Limitierten Cards) – 14,99 Euro
– Mini-Sammeldose (mit 40 Karten und einer Limitierten Card) – 9,99 Euro
– Adventskalender (mit 48 Sammelkarten und zwei Limitierten Cards) – 19,99 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-009 Puzzle-Karten
010-027 FC Augsburg
028-045 Hertha BSC
046-063 SV Werder Bremen
064-081 Borussia Dortmund
082-099 Fortuna Düsseldorf
100-117 Eintracht Frankfurt
118-135 Sport-Club Freiburg
136-153 Hannover 96
154-171 TSG 1899 Hoffenheim
172-189 RB Leipzig
190-207 Bayer 04 Leverkusen
208-225 1. FSV Mainz 05
226-243 Borussia Mönchengladbach
244-261 FC Bayern München
262-279 1. FC Nürnberg
280-297 FC Schalke 04
298-315 VfB Stuttgart
316-333 VfL Wolfsburg
334-369 2. Bundesliga

Cards-Arten:
Der Blick auf die Übersichts-Liste zeigt direkt die erste Neuerung: Die Matchwinner-, Hattrick-Helden- und Club-100-Karten werden diesmal nicht am Ende der Kollektion einsortiert, sondern innerhalb der 18 Cards einer Mannschaft. Jedes Team besteht aus 18 Karten: dem Logo, 13 Basis-Karten, einem Star-Spieler, zwei Karten aus den Rubriken Matchwinner, Hattrick-Held und Club 100, sowie einer „Bundesliga-Moment“-Karte. Abseits dieser 18 mal 18 Karten gibt es diesmal nur 36 Zweitliga-Karten (zwei Spieler pro Mannschaft), sowie eine „Puzzle-Karte“.

Die „Puzzle-Karten sind eine weitere neue Idee, eine gute: Die neun Cards mit den Nummern 1 bis 9 ergeben die Meisterschale und führen dazu, dass innerlab der Sammelmappe alle 18 Karten einer Mannschaft auf einen Blick und ohne Umblättern zu sehen sind. Die Tatsache, dass Matchwinner & Co. diesmal in die Teams integriert wurden, führt im Übrigen nicht dazu, dass Spieler nur noch mit einer Karte in der Kollektion vertreten sind. Ist jemand als Matchwinner oder Hattrick Held dabei, gibt es ihn trotzdem auch als Basis-Karte.

Eine Puzzle-Karte, eine Basis-Karte und ein „Bundesliga Moment“

Weggefallen sind im Vergleich zum Vorjahr logischerweise all die Sonderkarten des Labels „10. Kollektion“, die ja zum „Match Attax“-Bundesliga-Geburtstag dabei waren. Ebenfalls nicht mehr dabei sind die Taktik-Karten. Dafür sind die Karten zur 2. Liga und die Hattrick-Helden aber wieder in die normale Kollektion gerückt. Im vergangenen Jahr gab es sie erst mit dem „Match Attax Extra“-Update. Eenfalls neu: Die Star-Spieler sind diesmal wieder echte Sonderkarten, die seltener in den Tüten stecken als Basis-Karten.

Apropos „selten“. Folgende Verteilung hat Topps in dieser Saison für die einzelnen Sonderkarten-Rubriken festgelegt:

  • Star-Spieler (eine in jeder vierten 5er-Tüte / eine in jeder 2,1ten 10er-Tüte)
  • Club-Karten (5er: 1:4 / 10er: 1:2,1)
  • Matchwinner oder Hattrick-Helden (5er: 1:6 / 10er: 1:3)
  • Club-100-Karten (5er: 1:17 / 10er: 1:8,3)

Da es 25 Matchwinner, 10 Hattrick-Helden (drei davon in der 2. Liga) und 4 Club-100-Karten gibt, wird es am schwierigsten sein, die 35 Matchwinner und Hattrick-Helden zu komplettieren. Theoretisch ist dafür der Kauf von 105 10er-Tüten oder 210 5er-Tüten nötig. Die nur vier Club-100-Karten wird man dann längst komplett haben. Beim Tausch sind sie aber natürlich dennoch mehr wert als die anderen Kategorien.

Eine Clubkarte, ein Star-Spieler und ein Matchwinner

Was ist nun aber mit den erwähnten „Bundesliga Momenten“? Diese 18 Karten finden sich exklusiv im „Match Attax“-Adventskalender. Wer also in den vergangenen Jahren auf den Kauf dieses Produkts verzichtet hat, weil dort immer nur Spezialkarten mit Extra-Nummerierung drin steckten, auf die mancher verzichtet hat, muss sich diesmal den Kalender kaufen. Es sei denn, er möchte auf jeder Doppelseite seiner Sammelmappe unten rechts eine Lücke haben.

Auf der anderen Seite wird mancher Sammler aufatmen, dass es diesmal keine Pro-11-Karten mehr gibt. Diese seltenen Cards waren in den beiden vorigen Saisons nur durch relativ exzessives Online-„Match Attax“-Spielen zu bekommen – oder teuer bei ebay. Diese Zeit, bzw. dieses Geld können sich die Perfektionisten unter den Sammlern diesmal also sparen.

369 statt 422 Karten, keine zusätzlichen 18 Adventskalender-Nummern und keine Pro-11-Karten: klingt also, als wäre die „Match Attax“-Kollektion in diesem Jahr deutlich kleiner. Doch weit gefehlt, denn schon im November (voraussichtlich ab 15. November) wird es zum ersten Mal eine „Match Attax Action“-Ergänzung geben. Die wird die Nummern 370 bis 551 haben. „Match Attax Extra“ fällt deswegen aber nicht weg, diese Karten sollen wie gehabt zur Rückrunde erscheinen. Sollte es dort auch wieder so um die 200 Karten geben, dann wächst das „Match Attax“ zur Bundesliga diesmal auf sagenhafte 750 Karten an. So viel zum Thema „kleiner“ 😉

Die „Match Attax Action“-Ergänzung, zu der es eine eigene Vorstellung auf Sammelbild.info geben wird, sobald sie erhältlich ist, wird aus 54 weiteren Bundesliga-Basis-Cards (drei pro Club), 18 Kapitänen, 18 Newcomern, 18 Torjägern, 18 Matchwinnern und Club-100-Karten, 54 Cards zur 2. Bundesliga und zwei „Turbo-Start“-Karten bestehen. Insgesamt also 182 Karten. „Das besondere Highlight“ soll laut Topps „die Gestaltung der Sammelkarten, die u.a. durch Aufnahmen von echten Spielszenen der laufenden Saison noch mehr Action auf die Sammelkarten und in Bundesliga Match Attax bringt“ sein.

Ein Hattrick-Held, eine Club-100-Karte und eine Limitierte Auflage

Limited Editions:
Für Diskussionen sorgen diesmal die Limitierten Karten und hier vor allem die vier Cards, die es nur im Topps-Online-Shop gibt. Das Unternehmen hat nämlich zu einem recht späten Zeitpunkt verraten, was man kaufen muss, um an die vier Karten zu kommen: ein Display mit 36 10er-Tüten zum Preis von 72 Euro. Insbesondere auf Facebook gab es dafür viel Kritik, denn mancher Sammler hatte zu diesem Zeitpunkt seine Kollektion schon so gut wie komplett und konnte keine weiteren 36 10er-Tüten gebrauchen. Aber wie immer gilt: Niemand zwingt einen Sammler, auch die Limited Editions zu sammeln. Hier die komplette Liste der 25 LEs (zwei weitere wird es im November zu „Match Attax Action“ geben):

L01 Robert Lewandowski (FC Bayern München) – Starterpack
L02 Willi Orban (RB Leipzig) – Tüten
L03 Raffael (Borussia Mönchengladbach) – Tüten
L04 Guido Burgstaller (FC Schalke 04) – Tüten
L05 Theodor Gebre Selassie (SV Werder Bremen) – Multipack
L06 Nicolai Müller (Eintracht Frankfurt) – Blister
L07 René Adler (1. FSV Mainz 05) – Blister
L08 Paul Verhaegh (VfL Wolfsburg) – Blister
L09 Lucas Alario (Bayer 04 Leverkusen) Mini-Sammeldose
L10 Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf) – Sammeldose
L11 Kevin Vogt (TSG 1899 Hoffenheim) – Sammeldose
L12 Pascal Stenzel (Sport-Club Freiburg) – Adventskalender
L13 Marvin Bakalorz (Hannover 96) – Adventskalender
L14 Davie Selke (Hertha BSC) – Bravo Sport 20/2018 (20.09.2018)
L15 Naldo (FC Schalke 04) – Bravo Sport 22/2018 (18.10.2018)
L16 Ewerton (1. FC Nürnberg) – Bravo Sport 23/2018 (01.11.2018)
L17 Mario Götze (Borussia Dortmund) – Sport Bild 39/2018 (26.09.2018)
L18 Ron-Robert Zieler (VfB Stuttgart) – Webshop
L19 André Hahn (FC Augsburg) – Webshop
L20 Bundesliga Logo – Webshop
L21 Fußball Fuchs – Webshop
L22 Meisterschale – Topps-Fußballtour
L23 Offizieller Spielball – Topps-Fußballtour & Derbystar
L24 Kerem Demirbay (TSG 1899 Hoffenheim) – Multipack
L25 Marco Reus (Borussia Dortmund) – Multipack

Im Vergleich zum Vorjahr fällt hier also auf, dass es keine „Print Me“-Karten mehr zu geben scheint – zumindest gibt es keine Limitierte dafür. Zudem sind das „Multipack XXL“ und die „Collector Box“ als Produkte weggefallen. Auch dem Topps-eigenen „Top Tor“-Magazin und dem „kicker“ liegen keine Limtierten mehr bei. Stattdessen finden sich drei Limitierte nun in den normalen Tüten – eine pro Display -, zwei in der wiederbelebten Sammeldose (die wegen eines Produktionsfehlers erst Ende Oktober auf den Markt kommt), eine in der Sport Bild und eben vier statt einer (bzw. zwei mit „Print Me“) im Webshop. Die L23 ist nur auf der Topps-Tour erhältlich, wenn man dort einkauft, die L22 nur, wenn man vor Ort „Match Attax“ spielt und einen der Master besiegt (was in der Regel nicht sonderlich schwer ist):

06.10.2018 Köln
06.10.2018 Berlin
07.10.2018 Leipzig
12.10.2018 Darmstadt
13.10.2018 Frankfurt
13.10.2018 Bremen
19.10.2018 Peine
20.10.2018 Hannover
20.10.2018 München
26.10.2018 Leverkusen
27.10.2018 Gütersloh
02.11.2018 Dresden
03.11.2018 Chemnitz
17.11.2018 Finale der Deutschen Match Attax Meisterschaft: Deutsches Fußball Museum Dortmund

Infos zu den genauen Orten gibt es wie immer auf Toppsfootball.com.

Eine weitere Änderung gegenüber dem Vorjahr: Die seltsame Innovation, die Karten seitlich statt von oben in die Hüllen schieben zu müssen, ist glücklicherweise Vergangenheit. Die Sammelmappe besteht wieder aus traditionellen Hüllen.

Die Karten selbst sehen so aus, wie „Match Attax“-Karten eben aussehen. Ein leicht anderes Layout, aber eben wie immer ein Spieler in Aktion mitsamt der verschiedenen zum Spielen nötigen Bewertungen von 0 bis 100. Die Clubkarten und die Star-Spieler sind silber und haben hunderte kleine Holo-Sterne im Hintergrund, die Matchwinner und Hattrick-Helden sind grün-metallisch mit Holo-Fragmenten, Die Club-100-Karten sind wiederum silber und haben coole kleine Club-100-Logos aus Hologramm im Hintergrund, Die Limitierten Karten sind diesmal in gold gehalten, wirken durch den Holo-Rainbow-Effekt aber etwas grünlich. Innovative Karten kann man von „Match Attax“ wieder einmal nicht erwarten, mit Ausnahme der neunteiligen Meisterschale, die es zu alten „Bundesliga Chrome“-Zeiten schonmal gab und vielleicht dem frischen Layout der Limitierten mit weiteren Fotos im Hintergrund. Innovativer könnte es dann ja bei „Match Attax Action“ zugehen – aber dazu mehr im November.

Fazit: Vieles neu, vieles weg – doch unter dem Strich bleibt „Match Attax“ auch in der Saison 2018/19 „Match Attax“. Mit dem üblichen Karten-Design, den üblichen Karten-Kategorien und ohne echte Innovationen. Die einen lieben die Karten, die anderen hassen sie – aber unter dem Strich ist es eben die einzige echte Bundesliga-Sammelkarten-Kollektion und daher ein Muss für Fußball-Sammler.


Kaufen und Tauschen:
– Cards, Boxen, Starterpacks und weitere Produkte bei toppsdirekt.de kaufen.
– Cards, Boxen, Starterpacks, Blister und Multipacks im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Cards, Boxen, Starterpacks, weitere Produkte und fehlende Karten bei stick-it-now.de kaufen.
– Cards, Boxen, Starterpacks, weitere Produkte und fehlende Karten bei collect-it.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespots, Pack-Openings und Blick auf verschiedene Produkte: