Vorstellung: „Mein kleiner Bauernhof bei Billa“.

Mein_Bauernhof_bei_BillaDie österreichische Supermarktkette Billa ist bekannt dafür, nahezu in jedem Jahr eine Sticker-Kollektion heraus zu bringen. In diesem Jahr geht es um den Bauernhof. Ärgerlich: An der Sammel-Aktion können nur Mitglieder des „Billa-Vorteils-Clubs“ teilnehmen.

Name: Mein kleiner Bauernhof bei Billa
Publisher: Billa & Farmania
Release (Ö): 3. August 2017
Sticker: 80 (plus 39 Sammelfiguren)

Erhältliche Produkte:
– Album – 1,99 Euro
– Tüten (mit einem Sticker und einer Figur) – 99 Cent
– Gratis-Tüten (mit einem Sticker und einer Figur) – pro 20 Euro Einkaufswert

Aufbau der Sammlung:
001 Mein kleiner Bauernhof bei Billa
002-007 März
008-011 April
012-017 Mai
018 Bauernhöfe in den Regionen
019-022 Juni
023-028 Juli
029-034 August
035-044 September
045-051 Oktober
052-057 November
058-065 Dezember
066-072 Jänner
073-080 Februar

Die Kollektion besteht also aus 80 Stickern – und für Sammler von Plastik auch noch aus 39 kleinen Figuren. Auf den Stickern sind vornehmlich Tiere zu sehen: Kühe, Pferde, Katzen, alles was es auf und rund um den Bauernhof zu sehen gibt. Auch die Sammelfiguren bestehen fast komplett aus Tieren, dazu noch ein paar Nahrungsmittel.

Highlight der Kollektion ist das liebevoll gestaltete Album, das trotz der mit 80 Stickern recht kleinen Kollektion 68 Seiten dick ist und viel Wissenswertes zu den Tieren und dem Thema Bauernhof erzählt.

Mein_Bauernhof_bei_Billa_StickerDrei der Sticker

Die Figuren kommen dem einen oder anderen Sammler vielleicht schon bekannt vor: Sie sind meines Wissens nach identisch mit denen der Kollektion „Farmmania“ der schweizerischen Supermarktkette Migros. Damals gab es nur 54 Sticker (mit anderen Motiven), dafür aber 54 Sammelelemente, neben den Figuren auch noch kleine „Erdtabletten mit Samen“, aus denen man Pflanzen wachsen lassen konnte.

Mein_Bauernhof_bei_Billa_FigurenEinige Sammelfiguren (Ausschnitt aus dem Werbe-Folder)

So schön „Mein kleiner Bauernhof bei Billa“ geworden ist, so ärgerlich finde ich den Ablauf der Sammelaktion. Ich war beim Start der Aktion zufällig gerade im Urlaub in Österreich und freute mich schon, mitsammeln zu können. Doch leider ist das Ganze Mitgliedern des „Billa-Vorteils-Club“ vorbehalten. Nur sie bekommen beim Einkauf pro 10 Euro einen „Bauernhof-Punkt“ auf ihr Konto gutgeschrieben. Sobald man zwei dieser Punkte auf seiner Karte hat, bekommt man ein Tütchen mit einem (!) Sticker und einer Figur. Man müsste für ein komplettes Sticker-Album also theoretisch für 1.600 Euro bei Billa einkaufen – und Mitglied des Clubs sein. Zusätzlich sind auch für 99 Cent Kauf-Tütchen erhältlich, doch auch sie enthalten nur einen Sticker (und eine Figur).

Fazit: Schönes Album, doch die Exklusivität für Billa-Club-Mitglieder finde ich sehr ärgerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.