Review: „Dragon Ball Super“ [2].

Zum ersten Mal seit vielen Jahren bringt Panini ein Sammel-Produkt zur Anime-Marke „Dragon Ball“ auf den deutschen Markt. Die Sticker-Kollektion „Dragon Ball Super“ ist die zweite unter diesem Namen, die erste erschien aber nur in anderen Ländern.

Name: Dragon Ball Super [2]
Publisher: Panini
Release (D): 8. Oktober 2020
Sticker: 204

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Album – 2,99 Euro
– Stickertüte [mit 5 Stickern] – 80 Cent [ein Display enthält 36 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Dragon Ball Super
006-089 Die Helden von Dragon Ball Super
090-100 Wähle Deinen Lieblingskrieger
101-111 Die Gegner von Dragon Ball Super
112-124 Kampf der Götter
125-136 Die Wiedergeburt von „F“
137-149 Die Champa-Saga
150-161 Zukunfts-Trunks
162-173 Das Turnier der Kraft
174-185 Universe Survival
186-192 Dragon Ball Super Icons
P01-P12 Dragon Ball Super Familie und Freunde

„Dragon Ball Super“ ist, bzw. war, eine Anime-Fernsehserie, die in Deutschland bei ProSieben Maxx zu sehen ist. „War“ deswegen, weil die letzte Folge bereits 2018 produziert wurde und im Herbst 2019 auch in Deutschland lief. Dennoch hat die Serie eine große Fangemeinde.

Die Marke „Dragon Ball“ ist schon viel älter, in den 1980er-Jahren gab es bereits die Serie „Dragon Ball“ und anschließend bis Mitte der 1990er-Jahre den Nachfolger „Dragon Ball Z“, der seine Deutschland-Premiere erst im Jahr 2001 bei RTL Zwei feierte.

Gab es von Panini zu „Dragon Ball“ und „Dragon Ball Z“ auch hierzulande immer wieder Sticker- und Cards-Kollektionen, schaffte es „Dragon Ball Super“ bislang nicht auf den deutschen Sammelmarkt. Panini veröffentlichte bereits 2017 eine Sticker- und 2019 eine Cards-Kollektion zu „Dragon Ball Super“, die kamen allerdings nur in anderen Ländern auf den Markt, nicht in Deutschland.

Auch wenn die nun vorgelegte Stickersammlung offiziell nur „Dragon Ball Super“ heißt, wird sie insbesondere auf den Tausch-Plattformen als „Dragon Ball Super 2“ bezeichnet, um Verwechslungen zu vermeiden. Zu sammeln gibt es 204 Sticker, darunter 36 Spezialsticker. 12 davon wurden auf Silberfolie mit Holo-Feuerwerk-Effekt produziert, die anderen 24 auf Silberfolie ohne weiteren Effekt. Die 12 Holo-Sticker haben allesamt „P“-Nummern und gehören auf das Poster, das in die Mitte des Albums geheftet wurde.

Das Album besteht ansonsten vor allem aus einem großen Teil „Helden“ und „Gegner“, auf denen die Charaktere der Serie vorgestellt werden. Auf den hinteren Seiten gibt es zudem Seiten zu den einzelnen Staffeln. Das Layout und die Zusatz-Infos sind unspektakulär. Das gilt auch für die Sticker. Sie sind dem Thema entsprechend zwar sehr farbenfroh, doch besonders kreative Layouts oder Ideen finden sich hier nicht. Auch die beiden Arten von Spezialstickern sehen nicht übermäßig kreativ aus.

Fazit: „Dragon Ball“-Fans werden sich freuen, dass es die Kollektion nach Deutschland geschafft hat, für allen anderen bleibt es unter dem Strich ein solides, unspektakuläres Produkt.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei paninishop.de kaufen. [Affiliate-Link – Unterstützt Sammelbild.info und bestellt mit diesem Link bei Panini]
– Fehlende Sticker bei panini.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei collect-it.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei ebay kaufen. [Affiliate-Link – Unterstützt Sammelbild.info und bestellt mit diesem Link bei ebay]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick in das Album:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.