Review: „Tschutti Heftli 2020“.

Auch zur Fußball-EM 2020 hat das „Tschutti Heftli“ aus der Schweiz wieder eine Sticker-Kollektion mit Fußballerbildern von unterschiedlichsten Künstlern auf den Markt gebracht. Neu: Jeder Sticker hat zwei verschiedene Nummern (!?!)

Name: Tschutti Heftli 2020
Publisher: Verein Tschutti-Heftli
Release (D): 9. April 2021
Sticker: 470

Erhältliche Produkte:
– Album – 3,90 Euro
Tüten (mit 10 Stickern) – 1,95 Euro [ein Display enthält 50 Tüten]
Play-Off Stickerset (mit 52 Stickern) – 9,50 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 Tschutti Heftli 2020
005-017 terre des hommes schweiz
018-030 Hunger auf Kunst & Kultur
031-043 Sea-Watch.org
044-067 Künstler
068-080 Türkei
081-093 Italien
094-106 Wales
107-119 Schweiz
120-132 Dänemark
133-145 Finnland
146-158 Belgien
159-171 Russland
172-184 Niederlande
185-197 Ukraine
198-210 Österreich
211-223 Ungarn
224-236 England
237-249 Kroatien
250-262 Slowakei
263-275 Tschechien
276-288 Spanien
289-301 Schweden
302-314 Polen
315-327 Schottland
328-340 Nordmazedonien
341-353 Portugal
354-366 Frankreich
367-379 Deutschland
380-383 Rome
384-387 Baku
388-391 St. Petersburg
392-395 Copenhagen
396-399 Amsterdam
400-403 Bucharest
404-407 London
408-411 Glasgow
412-415 Bilbao
416-419 Dublin
420-423 Munich
424-427 Budapest
428-439 Frauenauswahl
440-451 U13-Auswahl
452-463 Legenden
464 Hands of God
465-468 Caderneta de Chromos / 11 Freunde / Stakebox / Job-Transfair
469 Dieses Album gehört
470 Impressum

Zum siebten Mal seit 2008 bringt „Tschutti Heftli“ ein Stickeralbum zu einer Fußball-WM oder -EM heraus. Das Konzept ist seitdem im Großen und Ganzen gleich geblieben: Internationale Künstler werden damit beauftragt, die Spieler und Trainer in ihrem Stil zu illustrieren, zeichnen, malen, etc. Durch die Vielfalt der ausgewählten Künstler entsteht so ein unverwechselbares und einzigartiges Sammel-Erlebnis. Nicht umsonst sind die ersten „Tschutti“-Alben inzwischen viel Geld wert.

Der Kern der Kollektion 2020 (die mit Hilfe eines kleinen Stickers auf dem Album-Cover in 2021 umgewandelt werden kann) besteht natürlich aus den EM-Teilnehmern: Die Sticker mit den Nummern 68 bis 379 zeigen jeweils den Nationaltrainer, elf Spieler und die Landesflagge als silberne Glitzersticker. Diese Sondersticker sind nicht selten, in jeder Tüte mit zehn Bildern steckt einer.

Um diesen Kern herum präsentiert das „Tschutti Heftli 2020“ eine Reihe von weiteren Stickern. So zeigen sich die Nummern 1 bis 4 das Motto „Zusammen – Together“ auf vier Glitzer-Stickern, die Bilder 5 bis 43 drehen sich um die Initiativen terre des hommes schweiz, Hunger auf Kunst & Kultur und Sea-Watch.org, die pro verkaufter Tüte mit 9 Cent unterstützt werden.

Die Künstler selbst haben sich auf den Nummern 44 bis 67 porträtiert. Die Spielorte von Rom bis Budapest finden sich mit sehr individuellen Illustrationen auf den Stickern 380 bis 427. Dahinter folgen dann noch einige Stars des Frauen-Fußballs auf den Nummern 428 bis 439, Spieler-Porträts, die von unter-13-jährigen Kindern gemalt wurden (440 bis 451), Glitzer-Sticker mit EM-Legenden (452 bis 463), einige Sticker mit „Tschutti“-Partnern (464 bis 468 und 470), sowie – auch das ist eine großartige kreative Idee: einen leeren Sticker für ein Selbstporträt, das der Sammler von sich selbst draufmalen kann (Nummer 469).

Wer die Kollektion zügig komplettieren möchte, sollte sich eine komplette Display-Box mit 50 Tüten kaufen. In den darin enthaltenen 500 Stickern findet sich jeder mindestens einmal, man hat die Sammlung dann also direkt komplett – inklusive der Glitzersticker. Ausnahme: Die Sticker der Teams von Ungarn, der Slowakei, Schottland und Nordmazedonien, die sich erst im November 2020 qualifizierten. Da die Kollektion bereits im Hinblick auf den eigentlichen Turniertermin im Sommer 2020 produziert wurde, gibt es diese 52 Sticker nicht in den regulären Tüten. Sie müssten stattdessen als Update-Set gekauft werden. In Deutschland ist der offizielle „Tschutti“-Partner das Fußballmagazin „11 Freunde“, Sticker und Alben gibt es aber auch in anderen Onlineshops – zum Teil etwas günstiger.

Getreu dem Motto „Gemeinsam – Together“ hat sich „Tschutti“ diesmal übrigens noch etwas anderes einfallen lassen: Die Künstler haben nicht wie in der Vergangenheit ein bestimmtes Team umgesetzt, sondern jeweils nur einen Spieler oder Trainer eines Teams. Dadurch ergibt sich eine alternative Nummerierung der Sticker: Der Sammler kann entweder alle Akteure eines Teams auf die entsprechende Seite kleben – oder alle Sticker, die ein bestimmter Künstler umgesetzt hat. Ich persönlich habe mich für die Team-Nummerierung entschieden, da ich es gerade toll finde, dass die Spieler einer Mannschaft dann alle komplett unterschiedlich aussehen. Entsprechend gelten die Ausführungen oben auch für diese Nummerierung.

Was mir diesmal leider gar nicht gefällt, ist das Album-Layout. Das wirkt in diesem Jahr leider extrem hässlich. Es besteht auf dem Cover und im inneren aus dreifarbigen (schwarz-weiß-silber) Illustrationen, jede Seite sieht fast gleich aus. Durch die alternativen Nummerierungen enthalten die Seiten mit den Stickern 44 bis 379 auch kein einziges Wort mit irgendwelchen Zusatzinformationen. Insgesamt ist das Album damit ein unwürdiges Behältnis für die großartigen Sticker.

Fazit: Das „Tschutti Heftli“ ist auch diesmal ein Muss für Fußballfans – auch wenn das hässliche Album nicht zu den großartig abwechslungsreichen Stickern passt.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei 11freunde.de kaufen.
– Produkte bei stickerpoint.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker bei stick-it-now.de kaufen.
– Produkte und fehlende Sticker ebay.de kaufen. [Affiliate-Link. Unterstützt Sammelbild.info und bestellt über diesen Link bei ebay!]
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das Album:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.