Vorstellung: „Voetbalplaatjes 2015-2016“ und „Succesrecepten van de moeders“.

Voetbalplaatjes_2015_2016Da ich auch ausgewählte Alben aus Österreich, der Schweiz und den Benelux-Ländern sammle, stelle ich auf Sammelbild.info ab und zu auch eins aus diesen Ländern vor. Diesmal das aktuelle Fußball-Sammelalbum aus den Niederlanden, das im Januar und Februar in der Supermarkt-Kette Plus angeboten wurde.

Die niederländischen Sammler von Fußballbildern haben es in den vergangenen Jahren nicht einfach gehabt. Gab es bis zum Jahr 2000 und auch 2004 und 2005 noch einmal jährliche Alben zur Eredivisie, dem Pendant zur Bundesliga, wechselten die Rechte danach wie eine Art Wanderpokal zwischen einigen Supermarktketten hin und her. Zunächst gab es Alben von Plus, dann von Albert Heijn, dann wieder von Plus und seit der Saison 2012/13 dann erstmal wieder gar nicht mehr. Zudem gab es mal Sticker, mal Cards, aber nie ein kontinuierliches Sammler-freundliches Produkt. Vom 31. Januar bis 28. Februar gab es bei Plus – nicht zu verwechseln mit dem deutschen Discounter – endlich wieder einmal ein Sticker-Sammelalbum zur Eredivisie – und noch dazu ein recht nettes.

Name: „Voetbalplaatjes 2015-2016“ und „Succesrecepten van de moeders“
Publisher: UNGA / Plus
Release (NL): 31. Januar 2016
Sticker: 215 „Voetbalplaatjes“ und 72 „Succesrecepten“

Erhältliche Produkte:
Alben
Stickerpäckchen (mit 3 „Voetbalplaatjes“ und 1 „Succesrecept“) – für je 10 Euro Einkaufswert als Zugabe

Aufbau der Sammlung (Voetbalplaatjes):
001-011 ADO Den Haag
012-022 AFC Ajax
023-033 AZ Alkmaar
034-044 SC Cambuur
045-055 SBV Excelsior
056-066 Feyenoord
067-077 De Graafschap
078-088 FC Groningen
089-099 SC Heerenveen
100-110 Heracles Almelo
111-121 NEC Nijmegen
122-132 PEC Zwolle
133-143 PSV
144-154 Roda JC Kerkrade
155-165 FC Twente
166-176 FC Utrecht
177-187 Vitesse
188-198 Willem II
plus: 001-072 Successrecepten

Voetbalplaatjes_2015_2016_SuccessreceptenDie Liste zeigt schon, dass die Sammlung zweigeteilt ist – und das ist der amüsante Coup: Sie besteht nämlich aus zwei Alben. Einem normalen Fußball-Album mit 216 Stickern, sowie einem mit 72 „Erfolgsrezepten der Mütter“. Die Sticker für dieses Album sind so groß wie drei Fußball-Sticker und bestehen tatsächlich aus einem Kochrezept der Mutter eines der Spieler- z.B. „Bananenpfannkuchen von Eloy Rooms Mutter“.

Dass es nur 198 Nummern, aber 216 Sticker im „Voetbalplaatjes“-Album gibt, hängt damit zusammen, dass die 18 Vereinslogos keine Nummer haben. Die jeweilige Doppelseite, die es pro Verein gibt, besteht damit aus elf Spieler-Stickern mit Nummern – und dem Logo ohne Nummer. Das Album ist sehr schlicht gehalten, dafür finde ich das Layout der Sticker sehr gelungen. Neben dem Foto und Namen des Spielers finden sich dort Trikotnummer, verschiedene Statistiken wie Passquote oder Zweikampfrate und auch das Autogramm. Auf Instagram gibt es alle Sticker des „Voetbalplaatjes“-Albums als Foto.

Voetbalplaatjes_2015_2016_StickerZwei Spieler-Sticker, dazwischen das Logo von PSV und unten ein „Succesrecept“-Sticker

Fazit: Die Zweiteilung aus Fußball- und Rezept-Stickern ist eine schöne Idee, das Layout der Sticker ist modern und gelungen – rundherum ein tolles Supermarkt-Album. Hoffen wir für die niederländischen Sammler, dass die „Voetbalplattjes“ nun wieder regelmäßig kommen – und zwar weiterhin mit kreativen Ideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.