Vorstellung: „UEFA Champions League – Official Sticker Collection Season 2017/18“.

CL_2017_18Zum bereits dritten Mal kommt das offizielle Stickeralbum zur Champions League von Topps. Im Vergleich zum Vorjahr hat man sich glücklicherweise von der doofen Nummerierung mit Stickern von 1 bis 19 für jeden Club verabschiedet. Dafür ist die Kollektion mit über 600 Stickern wieder deutlich umfangreicher.

Name: UEFA Champions League – Official Sticker Collection Season 2017/18
Publisher: Topps
Release (D): 28. September 2017
Sticker: 604

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Stickertüte [mit 5 Stickern] – 70 Cent [ein Display enthält 30 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-002 UEFA Champions League Logo & Trophy
003-021 Real Madrid CF
022-040 FC Barcelona
041-059 Club Atlético de Madrid
060-078 FC Bayern München
079-097 RB Leipzig
098-116 Borussia Dortmund
117-135 Chelsea FC
136-154 Tottenham Hotspur
155-173 Manchester City FC
174-192 Manchester United FC
193-211 Juventus
212-230 AS Roma
231-249 AS Monaco FC
250-268 Paris Saint-Germain
269-287 FC Spartak Moskva
288-306 SL Benfica
307-325 FC Porto
326-344 FC Shakhtar Donetsk
345-363 RSC Anderlecht
364-382 Besiktas JK
383-401 FC Basel 1893
402-420 Feyenoord
421-580 Play-Off Qualifying Teams
581 The Road to Kyiv
582-593 Players To Watch
594-597 UEFA Champions League Final 2017
598-602 UEFA Champions League Winners 2011/12-2015/16
603 UEFA Women’s Champions League
604 UEFA Youth League

Wie schon im Vorjahr hat Topps also aufgrund des frühen Veröffentlichungstermins zwei Klassen von Teams ins Album gepackt. Die 22 automatisch qualifizierten Mannschaften finden allesamt auf einer Doppelseite mit ausführlichen Infos und auf 19 Stickern statt, die zehn erst durch Play-Offs qualifizierten Teams haben hingegen nur eine anonyme Seite mit 16 Stickern bekommen. Immerhin finden diese zehn Teams aber überhaupt statt – in der „Match Attax“-Kollektion zur Champions League fehlen sie ja komplett.

Im Gegensatz zur „Match Attax“-Kollektion finden sich im Sticker-Album aber glücklicherweise nur tatsächliche Teilnehmer – also kein FC Kobenhavn, den man bei den „Match Attax“-Karten dabei hat, um sie wohl auch in Nordeuropa besser verkaufen zu können. Hier also finden sich nur die 32 tatsächlichen Champions-League-Teilnehmer.

UEFA_Champions_League_2017_18_StickerEin Club-Logo und ein Trikot-Set in silber – und einer der vielen Spieler-Sticker

Unter den 604 Stickern gibt es 503 normale und 101 silberne. Die 101 Silberne wiederum gliedern sich auf in 24 große und 77 normal große Bilder. Jedes der 22 direkt qualifizierten Teams hat ein Vereinslogo und einen Trikot-Sticker in silber bekommen, zudem einen großen mit dem „Star Player“. Bei den zehn anderen Mannschaften finden sich nur Logo und Trikot in silber. Ergänzt werden diese 86 Bilder durch Champions-League-Logo und -Pokal am Beginn des Albums, Sticker von Neymar und Messi auf der Doppelseite „Players to Watch“, Real Madrid und die fünf Sieger der vorigen Saisons, sowie die Sieger der UEFA Women’s Champions League und der UEFA Youth League am Ende des Albums.

UEFA_Champions_League_2017_18_Sticker_2Drei Silber-Sticker: das Champions-League-Logo, sowie der UEFA-Women’s–Champions-League-Sieger und ein „Star Player“ (beides große Silber-Sticker)

Die 101 Silber-Sticker sind aber keineswegs seltener als die normalen Sticker. Im Gegenteil: Da in jeder Sticker-Tüte auch ein silbernes Bild steckt, ist das Ziel, die 101 silbernen zu komplettieren deutlich schneller erreichbar als das Ziel, die anderen 503 zu komplettieren. Denn: Beim Kauf von 101 Tüten (Displays kommen übrigens diesmal in der ungewöhnlichen Größe von 30 Tüten daher), besitzt man bereits 101 Silber-Sticker, aber nur 404 normale Bilder. Es fehlen theoretisch also keine silbernen mehr, dafür aber auf jeden Fall noch fast 100 normale. Theoretisch müssten die Silbernen diesmal beim Tausch also sogar weniger wert sein als normale Papier-Sticker.

Die Sticker selbst sind recht unspektakulär, mich stört bei den Spieler-Bildern etwas der weiße „Schatten“ um die Köpfe herum, aber das wird Geschmackssache sein. Gut finde ich die Seiten mit Bildern aus den Vorjahren und die „Players to Watch“, die das Album auflockern. Hiervon wünsche ich mir aber wie immer mehr. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einer Kollektion zur Historie der Champions League und dem Europapokal der Landesmeister bis in die 1950er-Jahre zurück?

Fazit: Solide Champions-League-Kollektion ohne innovative Highlights. Schwachpunkte aus dem Vorjahr wie die unpraktische Nummerierung wurden glücklicherweise wieder abgeschafft. Ich würde mir aber wünschen, dass die Kollektion etwas später erscheint, dafür aber alle 32 Teams in gleicher Form und mit der Gruppeneinteilung erhält.

2 Gedanken zu „Vorstellung: „UEFA Champions League – Official Sticker Collection Season 2017/18“.“

  1. „Ich würde mir aber wünschen, dass die Kollektion etwas später erscheint, dafür aber alle 32 Teams in gleicher Form und mit der Gruppeneinteilung erhält.“

    Dieser Wunsch ist bei mir auch aufgetaucht, nachdem ich jetzt in die neuen Trading Cards und Sticker der Saison 17/18 reingeschnuppert habe. Sei es Neymar Jr. bei Barcelona statt bei PSG (Panini Fifa 365 Adrenalyn XL) oder Kevin Kampl bei Leverkusen statt bei RB Leipzig (Match Attax Bundesliga 17/18), ich würde mir wünschen, die Hersteller warten zumindest das Ende der Transferphase ab, bevor sie die Karten/Sticker in den Druck geben.

  2. Ik heb nummer 8 -305 -334 -408 -510 -515 nog te kort van het album champions league 2017/18 .Deze stickers zou ik graag bestellen maar ik krijg altijd op het scherm ; er is een fout gelopen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.