Vorstellung: „England 2018 – Adrenalyn XL Official Trading Cards“.

England_2018_Adrenalyn_XL_AlbumNach 2016 erschien anlässlich der Fußball-WM nun zum zweiten Mal unter dem bekannten Panini-Label „Adrenalyn XL“ eine Trading-Cards-Kollektion zur englischen Nationalmannschaft. Im Vergleich zu 2016 gibt es diesmal deutlich weniger Special Cards, sodass die Kollektion durch den Kauf eines 36-Tüten-Displays so gut wie komplett ist.

Name: England 2018 – Adrenalyn XL Official Trading Cards
Publisher: Panini
Release (UK): 31. Mai 2018
Cards: 126 (plus acht Limited Editions)

Erhältliche Produkte:
– Starter Pack (mit Collector’s Album, Game Board, 2 Tüten und einer Limited Edition – 4,99 britische Pfund
– Tüten (mit 9 Cards) – 1,50 britische Pfund [ein Display enthält 36 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-035 Team Mates – Home
036-068 Team Mates – Away
069-077 Team Mates – Training
078-098 Team Mates – New Home Kit
099 Manager
100-103 Defensive Rocks
104-106 Midfield Masters
107-108 Super Strikers
109-110 Goal Stoppers
111-112 Power 4
113-116 Rising Stars
117-118 Game Changer
119-121 Double Trouble
122-124 Icons
125 Top Master
126 Invincible

Vergleicht man die Liste mit der aus 2016, so fällt direkt die große Zahl an „Team Mates“ auf. Vor zwei Jahren waren es 63, diesmal 98. Da die Gesamtzahl der Karten gleich geblieben ist, heißt das, dass es deutlich weniger Special Cards gibt. Angesichts der von der WM bekannten Preiserhöhung um 50% – von 1 Pfund auf 1,50 Pfund für neun Karten – sind die geringere Zahl an Special Cards möglicherweise eine Maßnahme, die Kollektion mit überschaubaren Kosten komplettieren zu können.

Cards-Verteilung:
Die 28 – ja, mehr sind es nicht – Special Cards unterteilen sich in vier Seltenheits-Grade:

  • 98 Team Mates (viele in jeder Tüte)
  • 1 Manager, 4 Defensive Rocks, 3 Midfield Masters, 2 Super Strikers (eine Karte aus diesen Kategorien in jeder 1,5ten Tüte)
  • 2 Goal Stoppers, 2 Power 4, 4 Rising Stars (eine Karte aus diesen Kategorien in jeder 3,5ten Tüte)
  • 2 Game Changers, 3 Double Trouble, 3 Icons (eine Karte aus diesen Kategorien in jeder 5. Tüte)
  • 1 Top Master und 1 Invincible (eine Karte aus diesen Kategorien in jeder 32. Tüte)

Rechnet man die Verteilung auf ein Display mit 36 Tüten um, so wird klar, dass einzig die acht 1:5-Karten und die zwei 1:32-Karten ein Problem sind. Und tatsächlich: In meinem Display fehlte genau eine Karte beider Kategorien. Alle anderen 124 Cards waren da. Die beiden fehlenden sollte man dann wohl durch Tausch oder via ebay versuchen, zu bekommen, ein weiterer Kauf von Tüten lohnt jedenfalls nicht.

England_2018_Adrenalyn_XL_Cards_1Drei „Team Mates“ aus den Rubriken Home, Away und Training

Die Karten selbst sind entsprechend der geringeren Zahl an Special Cards auch weniger abwechslungsreich. Die 98 Team Mates sind zwar in vier verschiedene Rubriken aufgeteilt, doch die unterscheiden sich nur durch das Trikot und die Hintergrundfarbe der Karten. Die Special Cards aus der 1:1,5-Kategorie haben einen Tick Silberfarbe, sehen ansonsten aber auch so aus wie die Team Mates. Etwas edler wird es dann in der 1:3,5-Rubrik und in der 1:5-Rubrik mit mehr Silber-, Holo und Glanz-Effekten. Die Top-Master-Karte und die Invincible-Karte sehen ein bisschen so aus wie Prizm-Karten. Alles in allem aber keine einzige aufregende Special-Rubrik.

England_2018_Adrenalyn_XL_Cards_2Ein „Team Mate“ mit dem „New Home Kit“, der Manager und eine „Power 4“-Karte

2016 waren die Karten deutlich abwechslungsreicher. Es gab auch eine mit dem Verbands-Logo, eine mit dem Wembley-Stadion, einen Ball, welche mit Autogramm und ganz andere Layouts. Wie schon die bei der FIFA-WM-Kollektion der „Adrenalyn XL“-Marke bleibt auch diese klar hinter der der EM 2016, bzw. „England 2016“ zurück. Schade.

England_2018_Adrenalyn_XL_Cards_3Ein „Icon“, ein „Top Master“ und eine „Limited Edition

Neben den 126 regulären Karten gibt es noch acht Limited Editions:

  • Dele Alli (Starter Pack – eine der drei LEs)
  • Jordan Henderson (Starter Pack – eine der drei LEs)
  • Jesse Lingard (Starter Pack – eine der drei LEs)
  • Kyle Walker (Multipack)
  • Eric Dier (Multipack)
  • Raheem Sterling („Strike it“-Magazin Nummer 88)
  • Jamie Vardy („Strike it“-Magazin Nummer 89)
  • Marcus Rashford („Strike it“-Magazin Nummer 90)

Fazit: Im Vergleich zur Premiere vor zwei Jahren eine enttäuschende Kollektion, für die sich nur diejenigen interessieren sollten, die wirklich alles, was direkt oder indirekt mit der WM 2018 zu tun hat, haben wollen.


Tauschen:
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und einem Blick in das komplette Album:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *