Vorstellung: „Tech is te gek!“.

Tech_is_te_gekDie sommerlichen Sticker-Sammelaktionen der niederländischen Supermarktkette albert heijn haben inzwischen Tradition. Nach Natur, Dinos und Weltall geht es diesmal um Wissenschaft. Zusammen mit dem Nemo Science Museum in Amsterdam hat man eine Sticker-Kollektion konzipiert, die vor allem jungen Sammlern die „verrückte“ („te gek“) Welt der Technik nahe bringen soll.

Name: Tech is te gek!
Publisher: albert heijn / TBWA/Neboko / Megapromotions
Release (NL): 4. Juni 2018
Sticker: 160

Erhältliche Produkte:
– Album – 99 Cent
– Tüten (mit 4 Stickern) – gratis pro Einkaufswert von 10 Euro bei albert heijn

Aufbau der Sammlung:
001-010 Let’s move!
011-020 Da’s chemisch!
021-030 Electric broekie
031-040 Moet je horen!
041-050 Regen graag!
051-060 Onzichtbaar zichtbaar
061-070 Goed spul!
071-080 Zo cool is water
081-090 Powerrr!
091-100 Prikkel mij!
101-110 Zwaan-kleef-aan
111-120 Slimme bouwsels
121-130 Boarding please!
131-140 Slimme machines!
141-145 Superster!
146-150 Avontuur!
151-155 Dansen!
156-160 Summertime!

Physik, Chemie, Elektronik, das Wetter und vieles mehr – „Tech is te gek!“ deckt zahlreiche Wissenschaftsgebiete ab und erklärt dem Sammler mit kurzen Sätzen auf den Stickern Phänomene, Erstaunliches und Wissenswertes. 45 der Sticker sind dabei so genannte „Doe Kaarties“, mit denen man kleine Experimente nachmachen kann. Echte Sondersticker sind das aber nicht, sie unterscheiden sich in der Machart nicht von den normalen.

Tatsächliche Spezialsticker gibt es wenige, dafür aber sehr unterschiedliche: einer leuchtet im Dunkeln, einer riecht, einer muss etwas angefeuchtet werden, damit sein komplettes Motiv zu sehen ist, einer muss stattdessen erwärmt werden, einer ist silber (der, auf dem das Magnetfeld erklärt wird) und auf einem kann gerubbelt werden.

Tech_is_te_gek_StickerEiner der „Techie“-Sticker für die App, der Spezialsticker, der angefeuchtet werden muss und ein „Doe Kaartie“

Das Highlight der Kollektion dürfte für viele junge Sammler aber die Begleit-App für Smartphones sein. Hiermit lässt sich „Techie“, das Maskottchen der Sammelaktion nämlich zum Leben erweckt werden: Die Sticker mit den Nummern 141 bis 160 können mit dem Telefon eingescannt werden und verhelfen Techie jeweils zu einer neuen Geste oder Bewegung. So kann er auf dem Smartphone dann tanzen, Fußball spielen, Skateboard fahren und mehr. Eine lustige Zusatz-Aktion zum reinen Sammeln der Sticker.

Fazit: Solide albert-heijn-Kollektion mit viel Wissenswertem und Spaß für Kinder.


Tauschen:
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit Trailer, Erklärung der App, Blick in das Album und Pack-Openings:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.