Vorstellung: „Rapunzel – Die Serie: Mein Stickertagebuch“.

Rapunzel_Die_SerieIn der Reihe der unzähligen Disney-Sticker-Kollektionen hat Panini nun auch die TV-Animationsserie „Rapunzel“ mit einem Album bedacht. Nach dem Kinofilm „Rapunzel – Neu verföhnt“ aus dem Jahr 2010 ist es die zweite „Rapunzel“-Kollektion. Die TV-Serie feierte im März 2017 ihre Welt-Premiere und ist seit Oktober 2017 auch in Deutschland zu sehen – beim Disney Channel.

Name: Rapunzel – Die Serie: Mein Stickertagebuch
Publisher: Panini
Release (D): 4. Juli 2018
Sticker: 192

Erhältliche Produkte:
– Album – 2,50 Euro
– Tüte (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 36 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Willkommen in Corona!
006-014 Mein Name ist Rapunzel
015-021 Eine richtige Königsfamilie!
022-032 Meine besten Freunde
033-042 Sehr „menschliche“ Tiere
043-052 Mein magisches Haar!
053-063 Lass uns eine Party feiern!
064-077 Ärgere dich nicht!
078-088 Das sind meine Hobbys
089-099 Immer unterwegs!
100-109 Das ist lustig!
110-120 Meine Lieblingsplätze
121-131 Was für eine Künstlerin!
132-146 Meine fantastische Welt…
147-155 Hier sind einige meiner Arbeiten!
156-168 Sind wir uns ähnlich?
f01-f24 Spiel mit mir!

Album und Sticker bringen dem Sammler die TV-Serie nahe, indem sie die Haupt-Charaktere vorstellen, nicht indem sie die konkrete Handlung nacherzählen. Die Zielgruppe – vor allem junge Mädchen – wird sich zudem über Spiele, Ausmalbilder und andere Aktivitäten freuen, zu denen das Album einlädt.

In der Mitte des Albums finden sich zudem sechs Seiten aus dicker Pappe, auf die die 24 Sticker mit den f-Nummern gehören, Aus dicker pappe bestehen die Seiten auch deswegen, weil aus ihnen u.a. Grußkarten geschnitten werden können. Apropos f-Nummern. Neben diesen 24 Stickern, die aus transparenter Plastikfolie produziert wurden, gibt es noch 24 weitere Spezialsticker auf Silberfolie.

Rapunzel_Die_Serie_StickerEin normaler Sticker, ein silberner und ein Plastik-Sticker mit f-Nummer

Die 48 Sondersticker sind eindeutig seltener als die regulären 144. In einem Display mit 36 Tüten, also 180 Stickern, müssten bei komplett fairer Verteilung 135 normale Sticker, sowie 45 Sondersticker enthalten sein. In meinen beiden Test-Displays fanden sich allerdings nur 27 bzw. 25 Sondersticker. Diese sind damit nicht ultraselten, aber eben so selten, das der Sammler fast zwei Displays kaufen muss, um theoretisch alle 48 zu haben.

Fazit: Solide Disney-Kollektion ohne allzu besondere Highlights, an der die Zielgruppe aber Spaß haben wird.


Kaufen und Tauschen:
– Album und Sticker im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Album, Tüten und Displays bei Paninishop.de kaufen.
– Fehlende Sticker bei Panini.de kaufen.
– Album, Tüten, Displays und fehlende Sticker bei stick it now kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Pack-Openings und Blick ins Album:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.