Vorstellung: „LaLiga Santander 2018-19“.

Nach einem Jahr Pause bietet der deutsche Panini Verlag in seinem Online-Shop wieder die offizielle Sticker-Kollektion (Colección Oficial de Cromos) der spanischen LaLiga, dem Pendant zur Bundesliga, an. Wie immer ist das Sammeln der Sticker eine große Herausforderung, denn die „LaLiga“-Bilder kommen mit mehreren Updates und einer komplizierten Nummerierung.

Name: LaLiga Santander 2018-19
Publisher: Panini
Release (D): 3. September 2018
Sticker: 595 plus zwei „Cromos Conmemorativos“ und 60 „Chicle Liga“-Sticker

In Deutschland erhältliche Produkte:
– Album – 5 Euro
– Stickertüte [mit 6 Stickern] – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
01-40 [001-040] Escudos / Entrenadores
01-16 [041-060] D. Alavés
01-16 [071-093] Athletic Club
01-16 [101-121] Atlético de Madrid
01-16 [131-150] FC Barcelona
01-16 [161-182] Real Betis
01-16 [191-211] RC Celta
01-16 [221-239] SD Eibar
01-16 [251-268] RCD Espanyol
01-16 [281-300] Getafe CF
01-16 [311-330] Girona FC
01-16 [341-358] SD Huesca
01-16 [371-395] CD Leganés
01-16 [401-422] Levante UD
01-16 [431-450] Real Madrid
01-16 [461-483] Rayo Vallecano
01-16 [491-511] Real Sociedad
01-16 [521-542] Sevilla FC
01-16 [551-570] Valencia CF
01-16 [581-600] R. Valladolid CF
01-16 [611-632] Villarreal CF
01-26 [641-666] Top Bombers
01-16 [671-686] New Era
01-11 [691-701] LaLiga 2
01-64 [711-774] Últimos Fichajes
2x Cromos Conmemorativos [erhältlich im Panini-Magazin „Jugon“, Nummer 140]
60x Chicle Liga [erhältlich in Chicle-Kaugummis]

Schon die Nummerierung der 560 Sticker zeigt, dass das Sammeln der spanischen Sticker kompliziert ist. Bei jedem Verein fangen die Nummern wieder bei 1 an und gehen bis 16, eine durchgehende Nummerierung gibt es auf den Sticker-Rückseiten nicht. Das hat auch damit zu tun, dass zur Kollektion ständig weitere Sticker erscheinen, für die im Album eigentlich kein Platz ist.

Um die Sticker besser tauschen zu können, gibt es aber eine Art offizielle zweite Nummerierung, die von 1 bis 774 geht. 595 Sticker mit 774 Nummern? Der Grund sind die vier Phasen, in denen die Sticker erscheinen. Schon die Original-Kollektion – ohne Update-Sticker – besteht pro Team nicht aus 16 Bildern, wie die Nummerierung 1 bis 16 suggeriert. Bei allen Vereinen gibt es Sticker wie 13A und 13B. Das heißt: Es passen zwei Sticker auf den einen Platz im Album. Der Sammler kann sich aussuchen, welchen er einklebt – oder er klebt beide ein. Möglich ist beispielsweise, etwas von der Sticker-Rückseite des einen Bildes abzuschneiden und es über das andere zu kleben, sodass man beide Sticker mit Hilfe eines Umklappens sehen kann.

Drei Spieler-Sticker: zweimal Bebe für verschiedene Teams und einmal Messi mit leichtem Holo-Effekt

Die Original-Kollektion, die bereits im Juli vor dem Start der Saison auf den Markt gekommen ist, besteht auf 431 Stickern. Mitte August gab es neue Tüten, in denen die alten 431 und weitere 46 Sticker stecken, Anfang September kamen weitere 41 hinzu, Mitte/Ende September nochmal 42 und Anfang Oktober die letzten 35. Macht zusammen also 595. Bereits komplett in der 1. Auflage enthalten sind die Kategorien „Top Bombers“, „New Era“ und „LaLiga 2“. Von den „Ultimos Fichajes“ ist dort nur einer der 64 zu finden. Panini verkauft in Deutschland bisher die Version, in der das vorletzte Update vertreten ist, also 560 verschiedene Sticker. Ob auch die letzte Ausgabe mit den 35 neuesten Stickern offiziell in Deutschland erhältlich sein wird, ist unklar.

Der Vorteil der extrem Kompliziertheit der Kollektion: Es gibt keine Beschränkung. Auch der späte Transfer nach Saison-Beginn kann noch dazu kommen. Der Nachteil: Es ist kein Platz für all diese Spieler – es sei denn man klebt sie mit obiger Methode übereinander.

Ein silberner Trainer, ein Club-Logo und der goldene „Top Bomber“ Cristiano Ronaldo, der später zu Juve wechselte

Die Sticker selbst sind qualitativ sehr hochwertig. Sie sind fast doppelt so groß wie Standard-Panini-Fußball-Sticker, z.B. die der WM und haben eine glänzende Oberfläche. Neben den „normalen“ Spieler-Stickern, zu denen auch die „Últimos Fichajes“ zählen, gibt es eine Reihe von weiteren Motiven und Sonder-Stickern. Zu nennen sind hier einige Spieler-Sticker – wohl einer pro Team – mit einem leichten Holo-Effekt, der bei Kippen des Stickers erkennbar wird.

Die Club-Logos am Beginn des Albums haben einen identischen Holo-Effekt, die Trainer, die auf die gleichen Seiten gehören, sind Silber-Sticker, also noch edler. Am Ende des Albums gibt es mit den „Top Bombers“ auch eine Rubrik mit Stickern auf goldenem Material, die „New Era“-Sticker und die mit den Logos der 2. Liga sind jeweils zweigeteilt. Die „New Era“-Bilder werden dabei sogar geteilt als zwei kleinere Sticker aufgeklebt, die Logos hingegen als ein Sticker mit zwei Logos.

Zwei Logos der 2. Liga und ein zweigeteilter „New Era“-Sticker

Die Spezial-Rubriken sind meinen Beobachtungen nach etwas seltener als die normalen Spieler-Sticker, allerdings nicht ultra-selten. Besonders unterdurchschnittlich waren in meinem Display die Trainer (Entrenadors) und die „New Era“-Sticker vertreten, das kann aber auch Zufall sein. Ergänzt wird das Album noch durch zwei „Cromos Conmemorativos“, die auf Seite 3 des Albums gehören und durch 60 „Chicle Liga“-Sticker. Die beiden „Cromos Conmemorativos“ zeigen das Album-Cover bzw. die 20 Club-Logos und sind der Ausgabe 140 des Panini-Magazins „Jugon“ beigelegt, die 60 „Chicle Liga“-Bilder finden sich in den Chicle-Kaugummis, die Panini in Spanien für 10 Cent pro Stück verkauft.

Fazit: Das Fazit fällt zweigeteilt aus. Zum einen gefallen mit die Sticker und der große Umfang der Kollektion sehr gut. Auf der anderen Seite sorgt das traditionelle Konzept mit unterschiedlichen Veröffentlichungs-Phasen und zu wenig Platz im Album, um alle Sticker gleichwertig einzukleben für einigen Frust.


Kaufen und Tauschen:
– Sticker, Boxen und Album bei paninishop.de kaufen.
– Sticker bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das Album:

[Update von Anfang Oktober: In der ersten Version des Artikels war ich davon ausgegangen, dass die vierte Version mit 560 Stickern die finale Auflage sein wird. Es kamen dann aber doch noch 35 weitere Sticker dazu. Der Artikel wurde an einigen Stellen dementsprechend angepasst.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.