Vorstellung: „L.O.L. Surprise! Official Trading Cards“.

Nach der Sticker-Kollektion hat Panini auch die Official Trading Cards zum Spielzeug-Hype L.O.L. Surprise nach Deutschland gebracht. Allerdings gibt es die Karten weder im normalen Pressehandel, noch im Panini-eigenen Online-Shop. Gefunden habe ich sie in einem Müller-Drogeriemarkt, womöglich gibt es sie auch im Spielzeughandel. Warum sich Panini für diese eingeschränkte Vertriebsart entschieden hat – man weiß es nicht.

Name: L.O.L. Surprise! Official Trading Cards
Publisher: Panini
Release (D): 15. November 2018
Cards: 180

Erhältliche Produkte:
– Tüte (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-024 Series 1
025-058 Series 2
059-104 Lil Sisters
105-141 Series 3
142-180 Lil Sisters

Wer mit der Marke „L.O.L. Surprise“ nichts verbindet, keine Ahnung hat, worum es sich handelt, eine kurze Erklärung: Im Spielzeughandel gibt es „L.O.L. Surprise“-Kugeln für 10 Euro und mehr. Drin verborgen sind diverse kleine Überraschungen und eine Puppe. Die Kugeln sind der große Hype bei kleinen Mädchen und für Erwachsene schwer zu verstehen.

Zwei normale Karten und eine „Shining Rainbow“

Der Aufbau der Sammlung weist Ähnlichkeiten zum Stickeralbum auf. Es handelt sich offenbar um eine chronologische Reihenfolge der Veröffentlichung der Puppen – von Serie 1 bis 3. Die 180 Karten zeigen allesamt jeweils eine bis zwei Puppen in der Front-Ansicht, das Design ist dadurch ziemlich eintönig. Neben den normalen Karten gibt es drei Arten von Special Cards:

  • 10 Shining Rainbows (eine in jeder 6. Tüte)
  • 25 Heart Glitters (1:3)
  • 45 Firework Sparkles (1:1)

Um alle 80 Special Cards zu bekommen, wäre theoretisch also der Kauf von 75 Tüten nötig. Die Special Cards haben keinen besonderen Platz in der Kollektion, sie finden sich überall zwischen den normalen Karten, zeigen also Puppen aus allen verschiedenen Serien.

Eine Heart-Glitter-Karte, eine Firework Sparkles und eine Limited Edition, die es in Deutschland nicht gibt

Wer die kurze Liste der in Deutschland erhältlichen Produkte sieht, merkt schnell, dass es keinen Sammelordner gibt. Das ist aber nur hierzulande so. In Italien beispielsweise kamen die Trading Cards mit einem Starter Set auf den Markt, in dem sich ein handelsüblicher Sammelordner findet, drei Cards-Tüten und zwei Limited-Edition-Karten. Von diesen Limitierten gibt es insgesamt acht: Die beiden im Starter Set, die anderen sechs in Tüten und einem anderen Produkt. Auch in anderen Ländern gibt es eine Sammelmappe. Schade, dass man in Deutschland darauf verzichtet hat.

Fazit: Eine Kollektion nur für Fans der L.O.L.-Surprise-Puppen – mit monotonen Motiven und leider ohne offiziellen Sammelordner.


Kaufen und Tauschen:
– Tüten und Displays bei collect-it.de kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Sticker bei stickermanager.com tauschen.
– Sticker bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Videos mit Werbespot, Pack-Openings und Blick in das polnische Starterpack:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.