Vorstellung: „FIFA Confederations Cup Russia 2017 – Official Sticker Album“.

Zum zweiten Mal nach 2013 bringt Panini ein Sticker-Album zum FIFA Confederations Cup auf den Markt. In Deutschland erscheint es erstmals, denn 2013 nach das deutsche Team nicht teil. Am Confederations Cup teilnehmen dürfen neben dem Gastgeber und dem Weltmeister (Deutschland) auch die aktuellen Meister der sechs FIFA-Konföderationen (Asien, Südamerika, Nord- und Mittelamerika, Ozeanien, Europa und Afrika).

Name: FIFA Confederations Cup Russia 2017 – Official Sticker Album
Publisher: Panini
Release (D): 24. Mai 2017
Sticker: 288

Erhältliche Produkte:
Album – 2,50 Euro
Tüten (mit 5 Stickern) – 70 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-005 Ehrentafel
006-017 Städte und Stadien
018-025 Leidenschaft & Stolz
026-033 Gruppe A
034-060 Russland
061-087 Neuseeland
088-114 Portugal
115-141 Mexiko
142-149 Gruppe B
150-176 Kamerun
177-203 Chile
204-230 Australien
231-257 Deutschland
258-285 Geschichte
286-288 Spielplan

Das Album ist in etwa so aufgebaut wie eigentlich jedes zu einem Fußball-Turnier. Auf der ersten Seite gibt es silberne Sticker mit dem Logo, Poster und dem Panini-Fußballer, danach folgen Bilder mit Städten und Stadien, in denen das Turnier ausgetragen wird, sowie unter dem Label „Leidenschaft & Stolz“ jeweils ein Jubel-Bild der acht Teilnehmer bei ihren jeweiligen Turnier-Siegen, bzw. beim Ausrichter Russland ein allgemeines Jubelbild.

FIFA_Confederations_Cup_Russia_2017_Sticker_1Drei Sticker von den ersten Seiten: der Panini-Fußballer, ein Symbolbild von Moskau und der jubelnde Weltmeister Deutschland

Der Kern des Albums sind natürlich die Team-Sticker der acht Nationen. Die beiden Gruppen werden jeweils eingeleitet von einer Doppelseite, auf denen das Team-Logo und ein besonderer Star zu sehen sind. All diese 16 Sticker sind wiederum silberne. Die eigentlichen Mannschafts-Seiten bestehen aus jeweils 27 Bildern: Einen zweigeteilten Jubel-Bild, einem dreigeteilten Mannschaftsfoto und 22 Spielern. Die Spieler-Sticker bestehen nicht aus Porträts, sondern wie z.B. beim „Road to 2018 FIFA World Cup Russia„-Album aus Action-Fotos.

FIFA_Confederations_Cup_Russia_2017_Sticker_2Die silbernen Sticker mit dem Neuseeland-Logo und Rafael Marquez aus Mexiko, sowie der normale Spieler-Sticker von Cristiano Ronaldo

Ganz am Ende finden sich noch 28 Sticker aus der Confederations-Cup-Historie – solche Bilder gefallen mir persönlich ja immer am besten – sowie drei letzte Silberne mit dem Spielball und dem Pokal.

Insgesamt besteht die Kollektion also aus 288 Stickern, darunter 24 silberne. Diese silbernen Sticker sind nach meiner Beobachtung etwas seltener als die normalen Papier-Sticker. In meinem ersten Display hatte ich unter 250 Stickern 14 silberne, bei einer 100% fairen Verteilung hätten es 20 bis 21 sein müssen. Mein zweites Display bestätigte die relative Seltenheit der Silber-Sticker mit nur 12 von 250 Bildern.

Nun zu meinem großen Kritikpunkt an diesem eigentlich tollen Album: die Aktualität. Da Panini es unbedingt schon auf den Markt bringen wollte, bevor überhaupt fest steht, welche Spieler für welche Teams antreten, ist es mindestens im Fall von Deutschland ein Album ohne Wert – zumindest ohne Erinnerungswert an den Confederations Cup 2017. Unter den 22 abgebildeten Spielern finden sich mit Manuel Neuer, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Jérome Boateng, Julian Weigl, Sami Khedira, Toni Kroos, Mesut Özil, Mario Götze, André Schürrle, Kevin Volland, Leroy Sané, Marco Reus, Mario Gomez und Thomas Müller ganze 15 (!) Spieler, die überhaupt nicht am Turnier teilnehmen. Nur Marc-André ter Stegen, Jonas Hector, Antonio Rüdiger, Joshua Kimmich, Shkodran Mustafi, Julian Draxler und Sebastian Rudy stimmen.

Bei anderen Teams ist es zwar nicht ganz so schlimm, dort wird nahezu mit den ersten Mannschaften angetreten. Immerhin spielen also auch Stars wie Cristiano Ronaldo für Portugal oder Arturo Vidal und Alexis Sanchez für Chile mit. Doch für Fans des deutschen Teams, die ein Erinnerungsstück an den Cup haben wollen, ist die Kollektion leider ziemlich untauglich.

Fazit: Ein schönes, würdiges Album zu einem aus deutscher Sicht unbedeutenden Turnier, das man mit einem komplett anderen Kader als in der Sticker-Kollektion abgedruckt, bestreitet.

Teilen, Mailen, Drucken:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *