Vorstellung: „Schwarzes Gold“.

Schwarzes_Gold_Hardcover Das Ruhrgebiet ist seit jeher eins der populärsten Sammelgebiete der Firma Juststickit! „Revier sammelt Revier“ (2014), „Bochum sammelt Bochum“ (2014), „Essen sammelt Essen“ (2015), eine Kollektion zu Borussia Dortmund, eine zum MSV Duisburg und eine zum FC Schalke 04 stehen bisher in der Release-Liste der Firma. Mit „Schwarzes Gold“ widmet sie sich nun dem Thema Bergbau.

Schwarzes_Gold_SoftcoverName: Schwarzes Gold
Publisher: Juststickit! / Klartext Verlag / Panini
Release (D): 20. Januar 2018
Sticker: 240

Erhältliche Produkte:
– Album – 1,95 Euro
– Hardcover-Album (plus 5 Tüten Sticker) – 9,95 Euro
– Tüten (mit 5 Stickern) – 60 Cent [ein Display enthält 50 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-007 Glückauf Zukunft!
008-018 Neue Perspektiven
019-054 Schwarzes Gold
055-065 Denker und Lenker
066-076 RAG-Stiftung
077-090 Danke, Kumpel!
091-101 Ganz schön clever!
102-110 Eine Schicht im Schacht
111-122 Was machen die denn da?
123-136 Glückauf Fussball
137-149 Kultur statt Kohle
150-161 Bleibende Erinnerung
162-172 Glückauf Zukunft!
173-185 Der Berg ruft!
186-196 Es ist grün!
197-210 Zeugen einer Ära
211-220 Wissen & Forschen
221-230 Kohle global
231-240 Pütt-Romantik

Schon ungewöhnlich früh wurde „Schwarzes Gold“ angekündigt – im vergangenen September. Der Grund: Leser der Tageszeitung WAZ, die erneut Kooperationspartner von Juststickit! war, wurden dazu aufgerufen, private Fotos, die mit dem Thema Bergbau zu tun haben, einzuschicken. Die besten 14 davon finden sich nun als Sticker im Album – in der Rubrik „Danke, Kumpel!“ mit den Nummern 77 bis 90. Diese Fotos sind tatsächlich tolle, charmante Zeitzeugnisse einer vergangenen Zeit.

Ohnehin ist die Kollektion immer genau dann grandios, wenn es um die alte Zeit geht: In den Rubriken „Schwarzes Gold“, „Denker und Lenker“, „Danke, Kumpel!“, „Ganz schön clever!“, „Eine Schicht im Schacht“, „Bleibende Erinnerung“ und „Zeugen einer Ära“. Da die RAG-Stiftung, die laut Wikipedia die Aufgabe hat, „die Abwicklung des subventionierten deutschen Steinkohlenbergbaus zu bewältigen und die weitere Entwicklung des Evonik-Konzerns zu sichern“ aber ebenfalls ein Kooperationspartner des Albums ist, gibt es leider auch zahlreiche langweilige Rubriken in „Schwarzes Gold“: eine Doppelseite über die RAG-Stiftung zum Beispiel, eine über „ganz neue Berufe“, die entstanden sind und eine mit „Glückauf Zukunft!“, die sich beide lesen wie Werbung, Doch diese Partner-Seiten, die es immer in Juststickit!-Alben gibt, trüben den sehr positiven Eindruck nur wenig.

Schwarzes_Gold_StickerDrei der Sticker – rechts ein Glitzer-Sticker (im Original silber, nicht blau wie hier im Scan)

Apropos Album: Das gibt es diesmal in zwei Varianten: als normales Softcover-Album für knapp 2 Euro (Zweites Foto von oben) und als Hardcover-Album inklusive 25 Stickern für fast 10 Euro (Foto ganz oben). Diese edle Hardcover-Variante war ursprünglich auf nur 500 Stück limitiert und wurden nur in den WAZ-Leserläden verkauft. Die 500 Alben waren dann auch am Erstverkauftag flüchendeckend ausverkauft, teilweise schon morgens oder mittags. Es folgten u.a. wahnsinnige Auktionen auf ebay: Sammler, die keins auf regulärem Wege abbekommen hatten, boten unglaubliche Summen für das Album: 42 Hardcover-Alben wurden auf ebay bis zum 23. Februar verkauft – zum Preis von 60 bis 120 (!) Euro. Inzwischen ist eine 2. Auflage des Hardcover-Albums gedruckt worden, die exakt so aussieht wie die 1. Auflage – mit dem Unterschied eines kleinen Hinweises „2. Auflage“ im Innenteil. Dafür ist sie aber für weniger als 60 bis 120 Euro erhältlich, nämlich wieder zum Ursprungspreis. Die Perfektionisten, die unbedingt die 1. Auflage haben müssen, werden aber weiterhin Mondpreise zahlen.

Für den Erfolg der Kollektion spricht auch, dass die Sticker vielerorts ebenfalls nach wenigen Wochen ausverkauft waren und nachgedruckt werden mussten.

Fazit: Eine tolle Kollektion für Freunde des Ruhrgebiets und an Geschichte interessierte Menschen. Ein Tick mehr Fotos von früher hätten der Sammlung gut getan, doch insgesamt ist sie richtig toll geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.