Vorstellung: „playmobil Novelmore“.

Mittlerweile kommen mehrere Lego-Sammelkarten-Kollektionen pro Jahr auf den Markt und auch playmobil steigt verstärkt in den Sammlermarkt ein. Was liegt da näher als eine playmobil-Trading-Card-Kollektion. Zur neuen Playmobil-Marke Novelmore erscheinen tatsächlich Sammelkarten, doch zu kaufen gibt es sie nur als Beilage von Magazinen.

Name: playmobil Novelmore
Publisher: geobra Brandstätter Stiftung
Release: 19. Oktober 2019
Cards: mindestens 4

Erhältliche Produkte:
Cards (nur als Beilage von playmobil-Magazinen)

Aufbau der Sammlung:
LE 01 Arwyn – „playmobil“-Magazin 8/2019 (19. Oktober 2019)
LE 02 Brody – „playmobil“-Magazin 9/2019 (30. November 2019)
LE 03 Dario – „playmobil Novelmore“-Magazin 1/2020 (8. Februar 2020)
LE 04 Kahboom – „playmobil Novelmore“-Magazin 2/2020 (18. April 2020)

Zwischen dem 19. Oktober und dem 8. Februar sind also ganze drei Karten erschienen, eine vierte folgt im April. Wie viele Karten die Kollektion insgesamt enthalten soll, ist noch unklar. Ebenso, ob es vielleicht nur ein Testlauf für eine „richtige“ größere Kollektion ist. Die Nummerierung der Karten mit „LE“ orientiert sich jedenfalls an den Limited Editions anderer Kollektionen, die oft Magazinen beiligen.

Interessant ist, dass die Magazine zu playmobil ebenso wie die Lego-Zeitschriften bei Blue Ocean erscheinen. Auch wenn auf den Karten der playmobil-Hersteller geobra Brandstätter Stiftung als Produzent verzeichnet ist, könnten auch diese Karten bei Blue Ocean gedruckt worden sein. Je nach Erfolg der „Novelmore“-Spielzeug-Marke und der Magazine wird also diese noch kleine Kollektion groß – oder es erscheint sogar eine eigene auf Anhieb größere Sammlung von Karten.

Fazit: Interessante (Noch)-Mini-Kollektion für playmobil-Fans.


Kaufen:
– Cards als Beilage der Magazine im Pressehandel in der Nähe kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.