Review: „EverDreamerz – Serie 2“.

Die Firma playmobil lässt sich seit einiger Zeit verstärkt von Sammelprodukten inspirieren. So enthalten die „EverDreamerz“-Produkte neben einer Playmobil-Figur „Überraschungen“ im „L.O.L. Surprise“-Stil, sowie u.a. auch einen Sticker und eine Sammelkarte. Eine Mini-Kollektion, die einen Sammelbild.info-Blick wert ist.

Name: EverDreamerz – Serie 2
Publisher: geobra Brandstätter Stiftung
Release (D): 7. August 2020
Sticker/Cards: 17 Sticker und 17 Cards

Erhältliche Produkte:
– Sticker-Sammelheftchen – gratis
Box mit Hauptcharakter (fünf verschiedene) – 14,54 Euro
Überraschungsbox (mit einem von zwölf verschiedenen Charakteren) – 5,81 Euro

Aufbau der Sammlung:
17x Sticker (ohne Nummerierung)
17x Cards (ohne Nummerierung)

Erst im März hatte playmobil die erste Serie der „EverDreamerz“ veröffentlicht, schon vor der Veröffentlichung wurde damals auch Serie 2 angekündigt. Die ist nun nur fünf Monate später ebenfalls im Spielwarenhandel erschienen.

Zu kaufen gibt es zwei verschiedene Produkte: eine 14,54 Euro teure Box mit einem von fünf verschiedenen Hauptcharakteren mit den Namen Rosalee, Clare, Viona, Starleen und Edwina. Diese Boxen enthalten neben einer Playmobil-Figur Gimmicks wie ein „magisches Tier“, einen Mini-Anhänger samt Armband, Perlen, Accessoires für die Figur und einen Wasserstift. Zudem – und hier wird es interessant für Sammelbild.info: einen Sticker und eine Sammelkarte passend zur Figur.

Zudem gibt es Überraschungsboxen, die mit 5,81 Euro deutlich günstiger sind, ebenfalls eine Figur, Accesoires und einen Anhänger enthalten – sowie ebenfalls einen Sticker und eine Karte. Das Besondere an diesen Boxen: Man weiß nicht, welche der 12 Figuren mit Namen wie Erazorman, Mrs. Unicorn, Mr. Fastfood oder Mrs. Pencil man bekommt.

Die Sticker können in ein kleines in etwa DIN-A5-großes „Sammelheftchen“ geklebt werden, die es gratis im Handel gibt, für die Karten ist keine offizielle Aufbewahrungsmöglichkeit erhältlich.

Fazit: Die „EverDreamerz“, die sich vor allem an Mädchen richten, sind für diese Zielgruppe wohl eher wegen der Figuren und Accessoires interessant. Für reine Sticker- und Cards-Sammler ist das Geld wohl woanders besser aufgehoben. Riesige playmobil-Fans werden die Figuren und Bilder wohl dennoch sammeln.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte bei playmobil.de kaufen.
– Sticker und Cards bei klebebildchen.net tauschen.


Youtube-Videos mit playmobil-Spot und Box-Openings:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.