Review: „Slam Attax Reloaded“.

Zum 13. Mal bringt Topps eine Wrestling-Cards-Kollektion unter dem Label „Slam Attax“ auf den Markt. In Deutschland ist „Slam Attax Reloaded“ aber erst die zehnte Sammlung, denn drei frühere Ausgaben sind hierzulande nicht offiziell veröffentlicht worden.

Name: Slam Attax Reloaded
Publisher: Topps
Release (D): 11. August 2020
Cards: 446 (plus 23 Limited Editions und 11 XL-Cards)

Erhältliche Produkte:
– Starter-Pack (mit Sammelmappe, Spielfeld, Sammler-Magazin und 19 Cards, darunter eine Limited Edition und eine XL-Card) – 8,99 Euro
– Tüten (mit 6 Cards) – 1 Euro [ein Display enthält 36 Tüten]
– Multipack (mit 5 Tüten und einer von acht Limited Editions) – 5,99 Euro
– Collector Tin (mit 42 Cards, inklusive einer von drei Limited Editions) – 7,99 Euro
– Mega Tin (mit 71 Cards, inklusive 14 exklusiven Cards, sowie einer von drei Limited Editions) – 12,99 Euro
– Collector Pack (mit 5 Tüten, einer von vier Limited Editions, sowie einer Collector Tin) – 12,99 Euro
– Money in the Bank Tin (mit 63 Cards und einer von drei Limited Editions) – 10 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-043 Raw
044-093 Smackdown
094-140 NXT
141-162 NXT UK
163-170 205 Live
171-194 Tag team
195-220 Future Legends
221-234 Rare / Firefly Dun House Tactic Cards
235-272 Hall of Fame
273-304 PPV Boosters
305-322 Championships
323-330 Finishers
331-336 Iconic Finishers
337-338 Wrestlemania Booster
339-342 WWE Icon
343-346 WWE Golden Icon
347-350 100 Club
351-352 Super Rare
T01-T14 Mega Tin Exclusive Set 1
T15-T28 Mega Tin Exclusive Set 2
T29-T42 Mega Tin Exclusive Set 3
M1-M7 Relic Cards
45xA – Spezialkarten mit authentischem Autogramm

Die Liste zeigt, wie viele unterschiedliche Kategorien es gibt. Die ersten 272 Nummern sind dabei Basis-Karten, die Nummern 273 bis 352 Spezialkarten. Diese sind in folgender Häufigkeit in den Tüten vertreten:

  • 32 PPV Boosters (eine in jeder Tüte)
  • 32 Championship und Finishers (1:2)
  • 16 Wrestlemania Boosters, WWE Icons, 100 Clubs und Super Rare (1:4)

Das Komplettieren der regulären 352 Cards ist also gar nicht so schwer, extrem seltene Karten gibt es nicht. Komplizierter wird es bei den Cards, die es nur in Spezialprodukten gibt. Da wären zum einen 42 exklusive Karten, die – jeweils 14 – in den drei Mega Tins stecken. Zudem gibt es sieben Relic Cards mit Teilen getragener T-Shirts und Ringmatten – zu bekommen in jeder vierten Mega Tin bzw. Money in the Bank Tin. Für das Komplettieren dieser sieben Relic Cards wäre also theoretisch der Kauf von 28 dieser Dosen nötig – Kosten: mindestens 280 Euro.

Noch seltener sind die signierten Karten mit authentischem Autogramm. 45 unterschiedliche gibt es – und sie stecken laut Topps in „Glückspaketen“. Über 2.000 solcher Tüten mit einer der seltenen Cards sollen in den Display-Boxen versteckt sein.

Neben den 352, bzw. inklusive Exclusives, Relics und Autogrammen 446 Karten gibt es auch noch 23 Limited Editions, die in folgenden Produkten stecken:

LESA – „The Fiend“ Bray Wyatt – Gold – Starter Pack
LEBR – Becky Lynch – Ultra Rare – Multipacks
LEBG – Becky Lynch – Gold – Multipacks
LEBS – Becky Lynch – Silver – Multipacks
LEBB – Becky Lynch – Bronze – Multipacks
LERR – Roman Reigns – Ultra Rare – Multipacks
LERG – Roman Reigns – Gold – Multipacks
LERS – Roman Reigns – Silver – Multipacks
LERB – Roman Reigns – Bronze – Multipacks
LETA – John Cena – Gold – Collector Tins
LETB – Sasha Banks – Gold – Collector Tins
LETC – Edge – Gold – Collector Tins
LEDA – The Rock – Gold – Mega Tins
LEDB – Undertaker – Gold – Mega Tins
LEDC – „Stone Cold“ Steve Austin – Gold – Mega Tins
LECR – Drew McIntyre – Ultra Rare – Collector Packs
LECG – Drew McIntyre – Gold – Collector Packs
LECS – Drew McIntyre – Silver – Collector Packs
LECB – Drew McIntyre – Bronze – Collector Packs
LEXA – Daniel Bryan – Gold – Topps.com Donnerstag Deal
LEXB – Charlotte Flair – Gold – [WWE Kids Magazine Issue 165 / Deutschland???]
LEXC – Seth Rollins – Gold – Topps.com Donnerstag Deal
LEXD – Nikki Cross – Gold – Topps.com Donnerstag Deal

Um alle Limitierten zu bekommen, ist also der Kauf vieler Produkte nötig. Zumal insbesondere die „Ultra Rare“-LEs sehr selten sind. Sie stecken nur in 9% der Multipacks und Collector Packs. Die Gold-LEs gibt es 18% der Packs, die silbernen in 28% und die Bronze-Varianten in 45% der Packs. Wie man in Deutschland an die LEXB kommt, ist zudem unklar. Im deutschsprachigen Sammler-Magazin ist das „WWE Kids Magazin“ verzeichnet, das allerdings nur in Großbritannien erscheint.

Neben den 23 Limited Editions gibt es auch noch elf XL Cards, die auf ähnlichen Wegen zu bekommen sind wie die LEs:

XL01 – John Cena – Starter Packs
XL02 – Charlotte Flair – Starter Packs
XL03 – Braun Strowman – Topps.com Donnerstag Deal
XL04 – Bayley – Topps.com Donnerstag Deal
XL05 – Becky Lynch – Topps.com Donnerstag Deal
XL06 – Roman Reigns – Topps.com Donnerstag Deal
XL07 – Undertaker – Topps.com Donnerstag Deal
XL08 – „The Fiend“ Bray Wyatt – Topps.com Donnerstag Deal
XL09 – Drew McIntyre –  Topps.com Donnerstag Deal
XL10 – Rhea Ripley – Topps.com Donnerstag Deal
XL11 – Kofi Kingston – [WWE Kids Magazine Issue 167 / Deutschland???]

Auch hier ist derzeit nicht bekannt, wie deutsche Sammler an die Karte kommen sollen, die in England dem „WWE Kids Magazin“ beiliegen wird.

Kommen wir nach all den Details zur Kollektion zum eigentlichen: den Karten. Ich bin überhaupt gar kein Wrestling-Fan. Dennoch muss ich sagen, dass mir die Cards ganz gut gefallen. Die Basis-Karten haben einen edlen schwarzen Rahmen, im Hintergrund sind die einzelnen WWE-Logos wie „Raw“ zu sehen, die Protagonisten haben allerdings einen etwas zu knalligen Rahmen um sich herum.

Die Spezialkarten sind allesamt silber, haben zudem zum Teil Glitzer- und Holo-Effekte. Die „Gold Icons“ sehen toll aus, die Limited Editions ebenfalls.

Fazit: Sehr umfangreiche Wrestling-Kollektion, die Fans glücklich machen dürfte. Sammler ohne riesiges Budget sollten sich vorher klar darüber werden, ob sie alle Limited Editions, XL-Cards und Relics sammeln wollen, die Autogramme sind ohnehin viel zu selten.


Kaufen und Tauschen:
– Produkte im Pressehandel in der Nähe kaufen.
– Produkte bei de.topps.com kaufen.
– Produkte bei ebay.de/stickeroase kaufen.
– Cards bei klebebildchen.net tauschen.
– Cards bei stickermanager.com tauschen.
– Cards bei laststicker.com tauschen.


Youtube-Video mit Pack-Openings und Blick auf alle Produkte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.