Vorstellung: „Tschutti Heftli Sammelalbum 2018“.

Tschutti_Heftli_Sammelalbum_2018_AlbumMittlerweile gehört neben dem Panini-Album für viele Sammler auch das Tschutti-Album zu einem großen Fußball-Turnier. Zum sechsten Mal seit 2008 bringen die Schweizer ihre Sticker-Kollektion mit kleinen Kunstwerken auf den Markt – zum vierten Mal auch offiziell nach Deutschland. Hierzulande werden Album und Sticker diesmal mit der Vertriebs-Power des Magazins 11 Freunde bundesweit auch an Kiosken verkauft.

Name: Tschutti Heftli Sammelalbum 2018
Publisher: Verein Tschutti Heftli
Release (D): 6. April 2018
Sticker: 530 (plus drei „Ersatzbank“-Sticker)

Erhältliche Produkte:
Sammelalbum – 3,90 Euro
– Tüte (mit zehn Stickern) – 1,70 Euro

Aufbau der Sammlung:
001-004 FIFA Statuten
005-008 Terre des Hommes Switzerland
009-022 Russian Federation
023-036 Saudi Arabien
037-050 Ägypten
051-064 Uruguay
065-078 Portugal
079-092 Spanien
093-106 Marokko
107-120 Iran
121-134 Frankreich
135-148 Australien
149-162 Peru
163-176 Dänemark
177-190 Argentinien
191-204 Island
205-218 Kroatien
219-232 Nigeria
233-238 Gruppe A
239-244 Gruppe B
245-250 Gruppe C
251-256 Gruppe D
257-262 Gruppe E
263-268 Gruppe F
269-274 Gruppe G
275-280 Gruppe H
281-284 Finale
285-298 Brasilien
299-312 Schweiz
313-326 Costa Rica
327-340 Serbien
341-354 Deutschland
355-368 Mexiko
369-382 Schweden
383-396 Südkorea
397-410 Belgien
411-424 Panama
425-438 Tunesien
439-452 England
453-466 Polen
467-480 Senegal
481-494 Kolumbien
495-508 Japan
509-519 Under 13
520 Bella Ciao
521 Job-Transfair
522 Doppelpass mit 11 Freunde
ohne Nummer: acht Final-Sticker Group A-H

Wie die Sticker-Kollektionen aus Südosteuropa oder Südamerika verfügt auch Tschutti Heftli über keinerlei offizielle FIFA-Rechte. Da der Verein für sein Sammelalbum aber auch keine offiziellen Logos oder Fotos von Spielern nutzt und auch den Begriff „WM“ oder „Weltmeisterschaft“ unerwähnt lässt, besteht keine Gefahr für ein Verbot.

Statt Fotos und offiziellen Abbildungen nutzt Tschutti Hefli traditionell Kunstwerke. Anders lassen sich die kleinen Zeichnungen, Gemälde, Bilder nicht bezeichnen. Für jedes der 32 Teilnehmer-Teams wurde ein anderer Künstler ausgewählt, der dann freie Hand bei der Gestaltung der Sticker hatte. So ist gewährleistet, dass sich die Mannschaften teilweise extrem voneinander unterscheiden und die Sticker einen Abwechslungsreichtum aufweisen, wie man ihn selten in solchen Kollektionen sieht.

Tschutti_Heftli_Sammelalbum_2018_Sticker_1Einer der „FIFA Statuten“-Sticker, ein Länder-Logo und ein Spieler

Jede der Mannschaften ist mit 14 Bildern im Album vertreten: einem ausgedachten Länder-Logo, dem Trainer, elf Spielern und dem Künstler, der die jeweiligen Sticker gestaltet hat. Neben diesen 448 Stickern der 32 Teams gibt es auch noch einige für Partner wie Terre des Hommes und vier mit den FIFA-Statuten zum Thema Menschenrechte (so landet die FIFA mit einem indirekten Hinweis in Richtung Russland doch noch im Album). Außerdem in der Kollektion: Toll gestaltete Poster-artige Bilder zu jedem der 48 Vorrunden-Spiele und vier zum Finale. Die Plätze für die 14 Achtelfinals, Viertelfinals und Halbfinals, sowie das „Kleine Finale“ um Platz 3 lassen sich mit den nicht nummerierten acht Stickern bekleben, auf denen jedes Land nochmal ein erdachtes Logo bekommen hat.

Tschutti_Heftli_Sammelalbum_2018_Sticker_2Ein Trainer, ein Spiel-Plakat und ein viergeteilter „Group“-Sticker mit kleinen Länder-Logos

Die acht nicht nummerierten Sticker und die 32 Länder-Logos sind allesamt auf Silber-Folie gedruckt. Diese 40 Sonder-Sticker sind aber nicht sonderlich selten, sondern wohl genau so häufig wie die 490 Papier-Sticker. Auf Tattoos wie bei der EM 2016 hat man diesmal verzichtet. Dafür gibt es diesmal direkt zur Veröffentlichung des Albums noch ein Sonder-Produkt: eine „Ersatzbank“ mit drei Stickern von Spielern, die nicht an der WM teilnehmen: Gigi Buffon, Arjen Robben und Marco Arnautovic. In Deutschland ist diese „Ersatzbank“ nicht offiziell bestellbar, man kann sie aber im österreichischen Online-Shop bestellen und auch nach Deutschland schicken lassen. Die „Ersatzbank“ ist auf 1.000 Exemplare limitiert und kostet satte 8,90 Euro.

Auch die Sticker sind gewohnterweise nicht gerade günstig: Ein Tütchen mit zehn Stickern kostet im deutschen Handel 1,70 Euro, mit 85 Cent pro 5 Sticker also nur unwesentlich weniger als die offiziellen Panini-Sticker zur WM. Dennoch: Die grandiosen kleinen Kunstwerke der Tschutti-Heftli-Kollektion sind jeden Cent wert.

Fazit: Das Album sieht so dröge und langweilig aus wie nie zuvor, doch die tollen Sticker machen diesen Minuspunkt mehr als weg. Eine tolle Kollektion mit grandiosen, abwechlungsreichen Motiven.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.