News: die Liste der Limited-Edition-Cards aus „Match Attax Extra 2015/2016“ und Infos zu den Marco-Reus-Sonderkarten.

Logo_Match AttaxExklusiv bei Sammelbild.info: die Liste aller Limitierten Auflagen, die es im Rahmen der neuen „Match Attax Extra“-Cards geben wird, die in dieser Woche erscheinen (die Pressemitteilung mit allen anderen Infos haben wir an dieser Stelle veröffentlicht):

L12: Pirmin Schwegler / TSG 1899 Hoffenheim / „Match Attax Extra“-Mini-Sammeldose / ab März (erhältlich in Gold, Silber, Bronze)
L13: Matthew Leckie / FC Ingolstadt 04 / „Match Attax Extra“-Starterpack / ab März
L24: Robert Lewandowski / FC Bayern München / „Match Attax Extra“-Päckchen / ab März (erhältlich in Gold, Silber, Bronze)
L25: Leroy Sane / FC Schalke 04 / „Topps Sports“-Magazin / 21. April 2016
L26: Javier Hernandez „Chicharito“ / Bayer 04 Leverkusen / „Top Tor“-Magazin / 4. Mai 2016
L27: Pierre-Emerick Aubameyang / Borussia Dortmund / „Bravo Sport“ / 7. April 2016
L28: Anthony Modeste / 1. FC Köln / „Bravo Sport“ / 10. März 2016
L29: Granit Xhaka / Borussia Mönchengladbach / „Bravo Sport“ / 24. März 2016

(Die Nummern L1-L11 und L14-L23 waren schon im Rahmen der „Match Attax 2015/16“-Cards erhältlich)

Auf Toppsfussball.de hat Topps zudem ein paar Infos zu den Sonderkarten mit Marco Reus veröffentlicht. Dort heißt es:

„300 Gutscheine für eine solche Karte [mit einem Original-Teil eines Schuhs von Marco Reus] sind in den Kartenpäckchen versteckt. Finde einen dieser Gutscheine und du bist ein glücklicher Gewinner! Folge einfach der Anleitung auf dem Gutschein und du bekommst die echte Karte!

Plus! Suche nach seinen original unterschriebenen Match Attax Club-Einhundert Karten die exklusiv in den Kartenpäckchen versteckt sind. Es gibt nur 300 Stück!“

Die Schuh-Karte lässt sich zudem gewinnen, indem man zehn leere „Match Attax Extra“-Tüten an Topps schickt – Adresse und Details ebenfalls auf Toppsfussball.de.

Match_Attax_Extra_Reus

Pressemitteilung: „Topps präsentiert Bundesliga Match Attax Extra 2015/2016“.

Logo_Match AttaxFrisch aus dem E-Mail-Postfach. Die offizielle Pressemitteilung von Topps zu den neuen „Match Attax Extra“-Cards, die in dieser Woche – voraussichtlich am Donnerstag – erscheinen. Ich veröffentliche die Pressemitteilung hier im ungekürzten Original und zeige darunter auch einige Cards.

Neue Transfers, Stars und Legenden.

(Frankfurt a.M., 07.03.2016) Mit Bundesliga Match Attax Extra liefert Topps die aktuelle Erweiterung zu Bundesliga Match Attax mit 190 Zusatz-Karten, wie neuen Transfers, Kader-Updates, Stars und Legenden. Die Zusatz-Kollektion ist ab dieser Woche erhältlich.

„Früher & Heute“ Duo-Karten

Ein Novum dieser Kollektion bilden die „Früher & Heute“ Duo-Karten. Auf diesen Karten ist jeweils eine Club-Legende zusammen mit einem aktuellen Spieler des jeweiligen Clubs abgebildet. So treffen sich Stefan Kießling und Rudi Völler, Karl-Heinz Körbel und Carlos Zambrano und auch Lothar Matthäus und Xabi Alonso auf einer Karte. Die beiden Spieler wurden ihrer Position nach ausgewählt und können so als besonders starkes Duo im Tor, in der Abwehr, im Mittelfeld oder im Angriff eingesetzt werden. „Mit den „Früher & Heute“ Duo-Karten verbinden wir Vergangenheit und Gegenwart auf einer Karte und wecken damit die Sammelleidenschaft bei Alt und Jung“, freut sich Thomas Schmitz, International Development Director Topps Europe Ltd, über diese Besonderheit.

Marco Reus Sonderkarten

Marco Reus, der 101-Spieler der laufenden Saison, ist auch in Bundesliga Match Attax Extra vertreten – mit zwei extrem seltenen Sonderkarten, die absolute Raritäten darstellen: Einerseits gibt es 400 Marco Reus-Schuhkarten mit jeweils einem Stück seiner original getragenen Schuhe. Und darüber hinaus dürfen sich die Sammler auf Karten mit einem Original-Autogramm vom BVB-Star freuen, auch hier ist die Anzahl auf 300 Karten begrenzt.

Neue Transfers, Kader-Updates und Club Einhundert

Diese Kollektion strotzt nur so vor neuen Spielern, seien es neue Transfers oder Spieler, die sich in der Hinrunde durch ihre Leistung hervorgetan haben.

Bei den neuen Transfers wurden alle wichtigen Wechsel der vergangenen Transferperiode berücksichtigt. So findet man in den Reihen des VfB Stuttgart Kevin Großkreutz und bei Eintracht Frankfurt den mexikanischen Neuzugang Marco Fabian.

Durch die Erweiterung können die Sammler auch Spieler wie Kingsley Coman vom FC Bayern München oder auch Kevin Kampl von Bayer 04 Leverkusen in ihre Match Attax-Mannschaft integrieren, die in der Haupt-Kollektion noch nicht am Start waren. Zudem wird Douglas Costa, durch seine überragenden Leistungen in der Hinrunde, das sechste Mitglied im legendären Club Einhundert dieser Saison.

Darüber hinaus gibt es 18 weitere Auswärtstrikot-Karten, die als spezielle durchsichtige Karten gefertigt wurden. Und mit gleich 11 Hattrick-Helden-Karten von den Spielern mit drei Toren in einem Spiel in der Hinrunde 2015/16 gibt es so viele dieser Sonderkarten, wie nie zuvor in Bundesliga Match Attax Extra.

Glitzer-Karte in jedem Päckchen garantiert

Ein Kartenpäckchen kostet 2,00 € und enthält 10 Karten, dabei ist eine Glitzer-Karte garantiert. Mit etwas Glück kann die limitierte Karte von Robert Lewandowski in Gold, Silber oder Bronze in den Päckchen gefunden werden. Das Starterpack für Bundesliga Match Attax Extra kostet 7,99 € und beinhaltet neben der Sammelmappe und dem Sammler-Magazin auch die ersten 10 Karten, wovon eine in limitierter Auflage ist. Die Mini-Sammeldose mit 29 Karten und einer limitierten Karte kostet 9,99 €.

Große TV-Kampagne

Topps bewirbt die Kollektion mit einer großen TV-Kampagne auf Super RTL, Nickelodeon und dem Disney Channel. Darüber hinaus gibt es diverse kostenlose Karten in verschiedenen Magazinen, u.a. auch mit weiteren limitierten Karten.“

MAE PACKET WRAP VISUAL 10 COUNT

522 VfB STUTTGART Kevin GROßKREUTZ [NEUER TRANSFER] 578 FC SCHALKE 04 Klaas-Jan HUNTELAAR [PLASTIC]

610 BAYER 04 LEVERKUSEN [PAST & PRESENT DUO] 631 FC BAYERN MÜNCHEN Douglas COSTA [100CLUB]

636 Borussia Dortmund Pierre-Emerick AUBAMEYANG [HAT-TRICK]

Vorschau: Kommende Sticker und Trading Cards.

Euro_2016Regelmäßig möchte ich auf die kommenden Sticker- und Cards-Serien hinweisen, die in Deutschland erscheinen. Zu Beginn werfe ich einen Blick auf den März – einen aufregenden Monat für alle Sammler. U.a. weil die Panini-Sticker zur Euro 2016 auf den Markt kommen. Ein genauer Termin steht noch nicht fest, meine Prognose ist aber der 24. März. Hier die Liste aller bereits bekannten Veröffentlichungen. Die Termine basieren auf meinen Recherchen, sind zum Teil noch nicht offiziell:

Bereits erschienen:
01.03. Lego Ninjago Trading Card Game (Cards / Blue Ocean)
02.03. Mia and Me Sammelkarten (Cards / Panini)

Demnächst:
10.03. Match Attax 2015/16 Extra (Cards / Topps)
11.03. Zoomania (Sticker / Panini)
11.03. Star Wars (Sticker / Teil 2 des 2015er-Albums / Topps)
16.03. Disney Violetta – 3. Staffel (Sticker / Panini)
22.03. Filly Mermaids (Sticker / Blue Ocean)
24.03. Ich liebe Pferde (Sticker / Blue Ocean)
24.03. UEFA Euro 2016 (Sticker / Panini)
Ende.03. Star Wars Force Attax (Cards / Topps)

News: „Match Attax Extra 2015/2016“

Die neue Ausgabe der „Bravo Sport“, die am Donnerstag auf den Markt kommt, bietet auf der letzten Seite einen spannenden Ausblick auf das nächste Heft. Spannend deswegen, weil ein paar Cards der neuen „Match Attax Extra“-Serie abgebildet sind. Wenig spektakulär: eine „Matchwinner“-Karte mit Raffael, eine normale mit Claudio Pizarro, eine „Offensiv-Trio“ mit Calhanoglu, Mehmedi und Brandt. Spannend sind aber die Karte „Früher & Heute“ mit Gerald Asamoah und Eric Maxim Choupo-Moting. Hier werden also offenbar ein ehemaliger und ein aktueller Spieler eines Clubs auf einer Karte abgebildet. Ebenfalls spannend: die „Limitierte Auflage“ von Pierre-Emerick Aubameyang (die der „Bravo Sport“ dann beiliegt). Sie hat die Nummer L27. Da die normale „Match Attax“-Serie nur Limiteds von L1 bis L23 enthält, wird die „Match Attax Extra“-Serie also mindestens vier weitere (L24-L27) enthalten, womöglich sogar noch mehr.

Wann die „Match Attax Extra“-Cards auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt, es dürfte aber spätestens rund um den Veröffentlichungstermin der „Bravo Sport“ (10. März) so weit sein.

Bravo_Sport_2016_05

Vorstellung: Bundesliga Chrome 2015-2016.

Chrome_2016_OrdnerDa nun auch mein Sammelordner angekommen ist, der in diesem Jahr nur direkt bei Topps erhältlich ist, kommt hier nun die Vorstellung der neuen „Bundesliga Chrome“-Cards, der dritten Ausgabe dieser hochwertigen Trading-Cards-Kollektion. Diesmal besteht die Sammlung aus 243 Base-Cards und nur zwei Limited Editions. Der Teil der Serie, der die Cards so wertig und teuer macht, sind die zahlreichen Autogramm-Karten, Memorabilien-Karten und erstmals auch Druckplatten.

Name: Bundesliga Chrome 2015-2016
Publisher: Topps
Release (D): 11. Februar 2016
Cards: 243 (plus 3 Checklists, 1 „Kick 2016“-Promo-Card, 2 Limited Editions, 36 Autogramm-Karten, 55 Memorabilien-Karten und eine unbekannte Zahl von Druckplatten-Karten)

In Deutschland erhältliche Produkte:
Sammelordner (nur direkt bei Topps erhältlich) – 9,99 Euro
Tüten (mit 5 Cards – oder 2 Cards plus einer Memorabilien-Card) – 2,99 Euro [ein Display enthält 24 Tüten]

Aufbau der Sammlung:
001-011 FC Augsburg
012-022 Hertha BSC
023-033 SV Werder Bremen
034-044 SV Darmstadt 98
045-055 Borussia Dortmund
056-066 Eintracht Frankfurt
067-077 Hamburger SV
077-088 Hannover 96
089-099 TSG 1899 Hoffenheim
100-110 FC Ingolstadt 04
111-121 1. FC Köln
122-136 Bayer 04 Leverkusen
137-147 1. FSV Mainz 05
148-162 Borussia Mönchengladbach
163-177 FC Bayern München
178-188 FC Schalke 04
189-199 VfB Stuttgart
200-214 VfL Wolfsburg
215-232 Club-Karten
233-237 Deutsche Fussballmeister
238-243 Torfabrik

Cards-Arten:
Die Basis-Karten der Nummern 1-214 enthalten ausschließlich Spieler-Fotos. Jeder Verein hat elf Cards bekommen, die Top 4 der vorigen Bundesliga-Saison, also der FC Bayern München, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen sogar 15. Unter diesen 214 Cards gibt es pro Verein eine silberne „Kapitän“-Card, zudem pro Club eine, bei München, Wolfsburg und Mönchengladbach zwei ebenfalls silberne „Star-Spieler“-Cards, insgesamt also 21.

Chrome_2016_1Die Base-Card von Johannes Geis, die „Kapitän“-Card von Mats Hummels und die „Star-Spieler“-Card von Thomas Müller

Die 18 Vereins-Logos finden sich wie üblich bei den „Bundesliga Chrome“-Serien gesondert hinter den Spieler-Cards. Im Gegensatz zum Vorjahr, als es auch eine silberne Card mit dem Bundesliga-Logo und neun silberne Cards gab, die zusammen gesetzt den offiziellen Spielball ergaben, folgen hinter den 18 Vereins-Logos diesmal fünf Cards mit Mannschaftsfotos der Deutschen Meister aus den Saisons 2010/11 bis 2014/15, sowie sechs silberne Cards mit den offiziellen „Torfabrik“-Bällen der Saisons 2010/11 bis 2015/16. Besonders die „Deutscher Fussballmeister“-Cards finde ich sehr gelungen – eine tolle Idee.

Chrome_2016_2Die „Deutscher Fussballmeister“-Card mit Bayern München aus der Saison 2012/2013 und die „Torfabrik“-Card aus der Saison 2010/2011

All diese 243 Cards sind nicht sonderlich selten und dürften von Sammlern – mindestens mit dem einen oder anderen Tausch schnell zu komplettieren sein. Auch die silbernen Cards sind nicht selten, es gibt in jeder Tüte eine, wie die offizielle Cards-Verteilung zeigt:

  • Glanz-Karten (eine pro Tüte)
  • Autogramm-Karten (eine in jeder 36. Tüte)
  • Trikot-Karten und Trikot-Hosen-Karten (1:19)
  • Gutschein für Torwart-Handschuh-, Schuh-, Supercup-Ball-Karten (1:480)
  • Druckplatten-Karten (1:310)

Besonders die Autogramm-, Memorabilien- und Druckplatten-Cards dürften das Material sein, auf das die Hardcore-„Chrome“-Sammler heiß sind. 36 verschiedene Cards mit Original-Autogrammen gibt es in diesem Jahr, außerdem 54 Memorabilien-Cards, in die kleine Stücke von Original-Trikots, -Hosen, -Handschuhe und -Schuhe eingearbeitet wurden. Die Kleidungsstücke wurden jeweils von dem entsprechenden Spieler getragen, so Topps. Zudem gibt es wieder eine Card mit Teilen des Spielballs vom Supercup 2015. Die Zahl der Autogramm- und Memorabilien-Cards ist damit im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich angewachsen – und wohl nur durch Sammler komplettierbar, die viel viel Geld in die Hand nehmen.

Chrome_2016_3Die Autogramm-Karte von Patrick Herrmann und die Trikot-Karte von Clemens Fritz

Am seltensten sind also die vier Cards, die nur in Form eines Gutscheins in den Tüten liegen und dann mit diesem Gutschein bei Topps angefordert werden müssen. Es handelt sich dabei um Torwart-Handschuh-Cards von René Adler und Max Grün, eine Schuh-Card von Gojko Kacar und die Supercup-2015-Spielball-Card. Sie gibt es nur in jeder 480. Tüte, also nur in jedem 20. Display. Die Trikot- und Hosen-Karten sind da mit einem Verhältnis von 1:19 schon beinahe gewöhnlich, die Autogramm-Karten gibt es in jeder 36. Tüte. Diese Cards sind zudem noch unterschiedlich selten, da es eine unterschiedliche Anzahl von Cards pro Spieler gibt. Die jeweiligen Cards sind nummeriert (z.B. 162/400), daher lässt sich heraus finden, wie viele Cards es pro Spieler gibt. Ich habe ein wenig recherchiert, hier daher die komplette Liste der Memorabilien-Cards mit der Häufigkeit in Klammern.

36 Autogramm-Karten (1:36):
Paul Verhaegh (FC Augsburg) [180 Stück]
Ja-Cheol Koo (FC Augsburg) [150 Stück]
Halil Altintop (FC Augsburg) [150 Stück]
Fabian Lustenberger (Hertha BSC) [175 Stück]
Marvin Plattenhardt (Hertha BSC) [150 Stück]
Mitchell Weiser (Hertha BSC)
Jannik Vestergaard (SV Werder Bremen) [190 Stück]
Anthony Ujah (SV Werder Bremen) [165 Stück]
Aytac Sulu (SV Darmstadt 98) [190 Stück]
Marcel Heller (SV Darmstadt 98) [180 Stück]
Henrikh Mkhitaryan (Borussia Dortmund) [190 Stück]
Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) [165 Stück]
Marc Stendera (Eintracht Frankfurt) [190 Stück]
Stefan Reinartz (Eintracht Frankfurt) [190 Stück]
René Adler (Hamburger SV) [190 Stück]
Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV) [190 Stück]
Marcelo (Hannover 96) [115 Stück]
Charlison Benschop (Hannover 96) [260 Stück]
Eugen Polanski (TSG 1899 Hoffenheim) [190 Stück]
Marvin Matip (FC Ingolstadt 04) [190 Stück]
Mathew Leckie (FC Ingolstadt 04) [190 Stück]
Timo Horn (1.FC Köln) [190 Stück]
Anthony Modeste (1.FC Köln) [190 Stück]
Bernd Leno (Bayer 04 Leverkusen)
Roberto Hilbert (Bayer 04 Leverkusen) [70 Stück]
Hakan Calhanoglu (Bayer 04 Leverkusen) [95 Stück]
Karim Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen) [70 Stück]
Christoph Kramer (Bayer 04 Leverkusen) [500 Stück]
Yunus Malli (1. FSV Mainz 05)
Loris Karius (1. FSV Mainz 05) [190 Stück]
Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach) [150 Stück]
Granit Xhaka (Borussia Mönchengladbach) [150 Stück]
Raffael (Borussia Mönchengladbach) [550 Stück]
Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach) [550 Stück]
Thomas Müller (FC Bayern München) [600 Stück]
Max Kruse (VfL Wolfsburg) [600 Stück]

49 Trikot-Karten (1:19):
Alex Manninger (FC Augsburg) [210 Stück]
Tobias Werner (FC Augsburg) [310 Stück]
Tim Matavz (FC Augsburg)
Fabian Lustenberger (Hertha BSC) [310 Stück]
Vladimir Darida (Hertha BSC) [210 Stück]
Mitchell Weiser (Hertha BSC) [210 Stück]
Clemens Fritz (SV Werder Bremen) [400 Stück]
Zlatko Junuzovic (SV Werder Bremen) [400 Stück]
Mats Hummels (Borussia Dortmund) [400 Stück]
Marco Reus (Borussia Dortmund) [400 Stück]
Luc Castaignos (Eintracht Frankfurt) [310 Stück]
Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt) [310 Stück]
Bamba Anderson (Eintracht Frankfurt) [800 Stück]
Ron-Robert Zieler (Hannover 96) [310 Stück]
Christian Schulz (Hannover 96) [310 Stück]
Marcelo (Hannover 96) [310 Stück]
André Hoffmann (Hannover 96) [310 Stück]
Niklas Süle (TSG 1899 Hoffenheim) [214 Stück]
Pirmin Schwegler (TSG 1899 Hoffenheim) [310 Stück]
Kevin Volland (TSG 1899 Hoffenheim) [310 Stück]
Tobias Levels (FC Ingolstadt 04) [210 Stück]
Mathew Leckie (FC Ingolstadt 04) [210 Stück]
Jonas Hector (1.FC Köln) [400 Stück]
Marcel Risse (1.FC Köln) [400 Stück]
Karim Bellarabi (Bayer 04 Leverkusen) [310 Stück]
Lars Bender (Bayer 04 Leverkusen) [310 Stück]
Christoph Kramer (Bayer 04 Leverkusen) [400 Stück]
Loris Karius (1. FSV Mainz 05) [310 Stück]
Yoshinori Muto (1. FSV Mainz 05) [310 Stück]
Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach) [310 Stück]
Raffael (Borussia Mönchengladbach) [400 Stück]
Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach) [400 Stück]
Josip Drmic (Borussia Mönchengladbach) [310 Stück]
Holger Badstuber (FC Bayern München) [310 Stück]
Rafinha (FC Bayern München) [800 Stück]
Sebastian Rode (FC Bayern München) [310 Stück]
Thomas Müller (FC Bayern München) [400 Stück]
Robert Lewandowski (FC Bayern München) [400 Stück]
Junior Caicara (FC Schalke 04) [310 Stück]
Joel Matip (FC Schalke 04) [310 Stück]
Marco Höger (FC Schalke 04) [310 Stück]
Franco Di Santo (FC Schalke 04) [800 Stück]
Daniel Didavi (VfB Stuttgart) [310 Stück]
Martin Harnik (VfB Stuttgart) [310 Stück]
Daniel Ginczek (VfB Stuttgart) [310 Stück]
Naldo (VfL Wolfsburg) [310 Stück]
Daniel Caligiuri (VfL Wolfsburg) [310 Stück]
Dante (VfL Wolfsburg) [310 Stück]
Max Kruse (VfL Wolfsburg) [310 Stück]

2 Hosen-Karten (1:19):
Dominik Stroh-Engel (SV Darmstadt 98) [200 Stück]
Tobias Kempe (SV Darmstadt 98) [200 Stück]

2 Handschuh-Karten (1:480):
René Adler (Hamburger SV) [200 Stück]
Max Grün (VfB Stuttgart) [200 Stück]

1 Schuh-Karte (1:480):
Gojko Kacar (Hamburger SV) [200 Stück]

1 Ball-Karte (1:480):
Spielball vom Supercup 2015 [100 Stück]

Limited Editions gibt es diesmal hingegen nur zwei:
L1 Meisterschale („Chrome“-Einkauf auf Toppsdirekt.de für mindestens 30 Euro)
L2 Bundesliga Logo (Topps Sports Magazin – erscheint voraussichtlich am 25. Februar 2016)

[Nachtrag: Wie Topps mitgeteilt hat, findet sich die L2 mit dem Bundesliga-Logo durch einen Produktionsfehler im „Topps Sports Magazin“. Die L1 mit der Meisterschale gibt es dafür bei einem Toppsdirekt-Einkauf. Laut offizieller Checklist sollte es umgekehrt sein. Diese Aktualisierung ist in der obigen LE-Auflistung schon mit beachtet.]

Ein paar Worte muss ich noch zum Sammelordner verlieren, denn der ist diesmal leider ein ziemliches Ärgernis. Im Gegensatz zu den tollen Papp-Ringordnern der beiden Vorjahre passt der Sammelordner 2016 nämlich nicht wirklich zur hochpreisigen Cards-Serie. Es handelt sich um eine stinknormale Plastikmappe wie man sie z.B. von allen „Attax“- und „Adrenalyn XL“-Serien kennt. Das Ätzende daran: Sie kostet 9,99 Euro! Ohne irgendwelche Beilagen, Limited Editions, Cards-Tüten – die pure Sammelmappe für 9,99 Euro. Ziemlich unverschämt. Zu kaufen gibt es sie zudem nur direkt bei Topps, also nicht im Zeitschriften- oder Spielwarenhandel.

Fazit: Die „Bundesliga Chrome 2015-2016“-Cards bieten die aus den Vorjahren gewohnte Qualität. Der Preis sollte Sammler nicht abschrecken. Wer auf den Wahnsinn mit den Trikots und Autogrammen verzichtet, bekommt alle 243 Basecards schon sehr günstig bei ebay. Dort ist ein Komplettset schon für 25 Euro (!) verkauft worden, also für den Preis von weniger als neun Tüten. Diese Tatsache zeigt, dass die „Chrome“-Karten vor allem wegen der Memorabilien- und Autogramm-Cards so teuer sind. Der Rest wird irgendwann verramscht. Ein Tipp noch für diejenigen, die dennoch Tüten kaufen wollen, um an die eine oder andere seltene Karten heran zu kommen: Kauft nur bei vertrauenswürdigen Händlern und möglichst original verpackte Displays. Die Trikot-Cards sind nämlich wegen ihrer Dicke durch einen Biege-Test der Tüte von außen zu identifizieren. Also keine Einzeltüten bei ebay kaufen – dort fehlen die Trikot-Cards in den meisten Fällen schon.

Zu bekommen ist die Serie ab sofort im (sehr) gut sortieren Pressehandel und bei Online-Händlern, der Sammelordner wie erwähnt nur direkt bei Topps.

Tauschpartner finden sich in Kürze auf meinem Favoriten „Klebebildchen„, sowie u.a. auf „Stickermanager“ und „LastSticker„.

[Nachtrag] Dank dem Einverständnis einiger ebay-Verkäufer kann ich Euch nun auch noch Fotos von zwei der vier ganz seltenen Cards und der Gutscheine zeigen:

Adler_Torwarthandschuhe_Gutschein Adler_Torwarthandschuhe
(René-Adler-Gutschein mit Dank an „claudiungerman0„, René-Adler-Torwarthandschuh-Card mit Dank an www.toptradingcards.de)

Gojko_Kacar_Schuhe_Gutschein Gojko_Kacar_Schuhe
(Gojko-Kacar-Gutschein mit Dank an „willygopinguin„, Gojko-Kacar-Schuh-Card mit Dank an „falo38„)

Außerdem kann ich Euch auch noch zwei der ultra-seltenen Druckplatten-Karten zeigen. Zum Verständnis. Hierbei handelt es sich um Original-Aluminium-Druckplatten, mit denen die „Chrome“-Cards in der Druckerei gedruckt wurden. Von jeder dieser Druckplatten gibt es nur eine einzige:

Stefan_Kiessling_Druckplatte
(Stefan-Kießling-Druckplatte mit Dank an „micro_line„)

VfB_Stuttgart_Druckplatte_Rückseite
(VfB-Stuttgart-Druckplatte mit Dank an „semisonic88„)